Cinefacts

Seite 43 von 61 ErsteErste ... 3339404142434445464753 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 860 von 1218
  1. #841
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.09.03
    Beiträge
    1.067

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Weiß jemand zufällig, ob der Film realistische Chancen hat heute abend im Cinema München in der Sneak zu laufen? Das wäre die einzige Möglichkeit, dass meine Freundin in den Film mitkommt

  2. #842
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Zitat Zitat von Lord Focker Beitrag anzeigen
    Weiß jemand zufällig, ob der Film realistische Chancen hat heute abend im Cinema München in der Sneak zu laufen? Das wäre die einzige Möglichkeit, dass meine Freundin in den Film mitkommt
    Lies mal meinen letzten Post.
    Noch ein Zaunspfahl gefällig? :-)
    Die Chancen steigen allerdings gegen Monatsende.

  3. #843
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.11.12
    Alter
    32
    Beiträge
    47

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Ich hab mich mit dem Film etwas schwer getan, besonders was objektive Betrachtung betrifft. Dazu muss man sagen, dass ich mich schon häufig bei Remakes "verbrannt" habe (welcher Horrorfan nicht?). Bei manchen Horrorfilmreiehen, an denen mir nie viel lag, wie z.B. Freitag der 13., war das nicht so schlimm. Doch zwei haben meine Liebe zum Genre stark geprägt: Nightmare on Elm Street und Evil Dead. Und das Remake von Nightmare war meiner Ansicht nach nah an einem Desaster. Auch Evil Dead von Raimi hielt ich immer für einen nahezu perfekten Film. Viele verbinden Evil Dead direkt mit absurdem schwarzen Humor, doch das betrifft vor allem Teil 2 (Teil 3 ist dann Slapstick). Der erste Evil Dead war, IMO, noch ein "richtiger" Horrorfilm mit diversen Gruselmomenten und teilweise nahezu unerträglicher Spannung. Nicht falsch verstehen, ich mag alle drei, aber sie sind alle unterschiedlich (und das ist auch gut so). Auch das Remake kommt humorfrei daher, lässt aber leider die Spannung und (natürlich) die Innovation des Originals vermissen. Alvarez ist nicht Raimi.

    Zugleich bemüht er sich auch nicht, die besten Szenen des Originals 1:1 zu kopieren (natürlich wird die eine oder andere doch übernommen, wie die Baumvergewaltigung), sondern macht vor allem viele kleine Anspielungen, die nur eingefleischte Fans erkennen werden. Wodurch sich der Film aber vor allem definiert, sind seine krassen Gewaltdarstellungen, die wirklich den härtesten Horrorfans unter die Haut gehen werden. Auf Computereffekte nahezu vollständig zu verzichten hat sich bezahlt gemacht. Dass der Film bei der FSK ohne Schnitte durchkam, kann ich mir beim besten Willen nur durch eine glückliche Fügung des Schicksals erklären. Genießt es im Kino, solabnge es geht, fürs Heimkino bekommt er sicherlich keine Freigabe. Auf die Gefahr hin "Selbstwerbung" zu machen, verweise ich auf meine vollständige Kritik für diejenigen, die gerne mehr wissen möchten, da ich nicht alles hier noch einmal neu tippen mag.

    http://www.filmfutter.com/evil-dead-2013/

    Alles in allem, war ich eher positiv überrascht, doch zugleich erkannte ich, dass da noch Potenzial für mehr war. Sequel? Ja, bitte.

  4. #844
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.04.06
    Beiträge
    320

    AW: The Evil Dead [Remake]

    weiß jemand um wieviel Uhr er am 20. in SB läuft?
    Kann leider erst ab ca. 21:30

  5. #845
    Optimistischer Pessimist
    Registriert seit
    02.08.01
    Beiträge
    4.505

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Zitat Zitat von Lecter1986 Beitrag anzeigen
    Genießt es im Kino, solabnge es geht, fürs Heimkino bekommt er sicherlich keine Freigabe.[/url]
    Es kann sein, dass er für DVD/Blu-ray keine FSK-KJ-Freigabe bekommt, wenn die ungekürzte Version allerdings im Kino ab 18 freigegeben ist, kann er ja nicht schwer jugendgefährdend sein, d.h. mindestens Spio/JK wird er kriegen können.

  6. #846
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.11.12
    Alter
    32
    Beiträge
    47

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Zitat Zitat von Ralf2001 Beitrag anzeigen
    Es kann sein, dass er für DVD/Blu-ray keine FSK-KJ-Freigabe bekommt, wenn die ungekürzte Version allerdings im Kino ab 18 freigegeben ist, kann er ja nicht schwer jugendgefährdend sein, d.h. mindestens Spio/JK wird er kriegen können.
    Zunächst ja, aber könnte dann später doch noch auf dem Index landen.

  7. #847
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.04.02
    Beiträge
    101

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Ich wollte den Film wirklich lieb haben, fand ihn aber leider ziemlich scheiße.

    Ulttra-langweilige Charaktere & null Atmosphäre (vor allem wegen der megascharfen HD-Optik).
    Die Ausstattung ist grandios, verpufft aber aufgrund der cleanen Videoästhetik total, sieht nämlich alles
    aus wie ein Making Off.

    Der Splatter-Faktor spielt sich bis auf 2-3 Ausnahmen hauptsächlich im
    "Schmerz-Bereich" ab, dafür färbt sich manchmal die ganze Leinwand rot, was aber keinesfalls
    "hart" wirkt, sondern lediglich wie ein Live-Gig von SLAYER.

    Wenn die aufdringlichen, lauten Geräuscheffekte nicht gewesen wären, wär' ich glatt im Kino eingepennt.
    Kann aber auch am Alter liegen. Vielleicht hab ich einfach schon zu viel Splatter gesehen.

    Mit Anfang 20 macht der Streifen vielleicht Laune.

  8. #848
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.11.12
    Alter
    32
    Beiträge
    47

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Mir hat er auch mit 27 Laune gemacht.

  9. #849
    Tunichtgut
    Registriert seit
    13.04.06
    Ort
    Dorf an der Düssel
    Alter
    49
    Beiträge
    3.336

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Die meisten Filme, die mir mit Anfang 20 Laune gemacht haben, schaffen dies auch heute noch. Werde ich langsam senil?

  10. #850
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Zitat Zitat von Otis Beitrag anzeigen
    Die meisten Filme, die mir mit Anfang 20 Laune gemacht haben, schaffen dies auch heute noch. Werde ich langsam senil?
    Sowohl als auch.
    Ich denke, es sind die Klischees, die man im "Hohen Alter" nicht mehr sehen kann. Ein scheinbarer Durchschnittshorrorfilm wie das "Evil Dead"-Remake mag Leuten gefallen, die mal eine Abwechslung vom Smartphone brauchen, die noch nicht viele Horrorfilme gesehen haben. Das sind die Leute, die am Ende sagen "Boahh! Der Böse ist doch noch nicht tot?! Wie krass!" Wenn man aber schon ein paar Genrefilme kennt langweilen einen natürlich gerade solche Horrofilm-Remakes.

  11. #851
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.11.12
    Alter
    32
    Beiträge
    47

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Ja, ich meine im Horrorgenre ist Originalität mittlerweile nahezu unmöglich. Alles ist eine Abwandlung des bereits Gesehenen oder eine Hommage. Es geht also eher um das WIE denn um das WAS. Wie es präsentiert ist, wie es gespielt ist, wie die Atmosphäre ist, wie die Bildgestaltung ist etc. etc.

    Klar gibt es Horrorfilme, die mich nach 15 Jahren Horrorfilmegucken immer noch tatsächlich überraschen (z.B. The Cabin in the Woods), aber diese sind rar.

  12. #852
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.04.02
    Beiträge
    101

    AW: The Evil Dead [Remake]

    @Otis: ist bei mir ähnlich. Aber den neuen EVIL DEAD hab ich ja nicht mit Anfang 20 gesehen.

    Und deswegen ist es exakt so wie Archos es geschrieben hat. Ich kann diesen ewigen
    immer gleichen Scheiss einfach nicht mehr ertragen.

    Das hat nix mit dem Niveau von 20jährigen zu tun - man hat in dem Alter nur einfach nicht so unendlich viel
    Klischee-Grütze ertragen müssen.

  13. #853
    Tunichtgut
    Registriert seit
    13.04.06
    Ort
    Dorf an der Düssel
    Alter
    49
    Beiträge
    3.336

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Das Spiel mit liebgewonnenen Klischees gehört eben zum Horrorfilm dazu. Allgemein ist vieles im Genre "acquired taste". Die Variationen des immer Gleichen interessant zu gestalten, darauf kommt es an.
    Geändert von Otis (13.04.13 um 11:30:46 Uhr)

  14. #854
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Hmm, wo Bitteschön sah der Film aus wie nen Making of?
    Und vielleicht sollte man nicht immer mit der engstirnigen Herangehensweise vorgehen, einen weiteren Evil Dead sehen zu wollen. Es handelt sich hier im ein Reboot - einen gänzlich anderen, neuen Film, der sich an ein ganz anderes Publikum (mainstream-verwöhntes Publikum) richtet, man will ja schliesslich auch ein paar Moneten verdienen. Vergleicht man den gesamten Videoshit, der aktuell auf den amerikanischen Markt geworfen wird, so hebt sich Evil Dead positiv hervor. Es vergeht nicht eine Woche, in der in Amiland 15 Horrorfilme auf den Markt geworfen werden. 2% derer schaffen es irgendwie nach Dtl. Und das Meiste dort veröffentlichte ist unzumutbar!

    Zudem sollte man einmal darüber nachdenken, dass der Regisseur des Films bisher noch keinen abendfüllend Langfilm gedreht hat. Was er da gewerkelt hat, ist durchaus sehenswert.
    Wir fanden Evil Dead rund um gelungen und stimmig und bei weitem eines der besten Remakes in der ganzen endlosen Reihe dummer Neuverfilmungen! Und wer im übrigen bei Evil Dead einen tiefgründig, ausgeklügelten Film erwartet, der sich viel Zeit mit der Entwicklung seiner Protagonisten nimmt, scheint irgendwie was vollkommen versemmelt zu haben. Der Film ist unglaublich rasant und kurzweilig und so gut, wie er ist. Alles weitere wird das folgende Sequel hoffentlich klären ...
    Geändert von Filmliebhaber-Tom (13.04.13 um 12:08:30 Uhr)

  15. #855
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.04.02
    Beiträge
    101

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Gänzlich neuer Film?? 95% der Elemente werden doch eins zu eins aus dem Original übernommen.
    Nur nicht die Atmosphäre. Nur nicht der Grusel. Nur nicht die Spannung.
    Dass der Regisseur vorher nie einen Film gedreht hat, brauch mich als Besucher nicht interessieren.

    "viel Zeit mit der Entwicklung seiner Protagonisten" muss nicht verwendet werden,
    aber mehr als Schaufensterpuppen darf man schon erwarten, oder?
    Ohne Identifikationsfiguren kackt nun mal jeder Film ab. Das Original war nicht nur wegen
    diverser Tabubrüche erfolgreich, sonder auch wegen der Präsenz von Bruce Campbell.

    Warum ist EVIL DEAD zwangsläufig gut, nur weil soviel andere Filme beschissener sind?
    Wie gesagt, meiner Meinung nach rockt der Streifen einfach nicht.

    Ich stimme diesem User aus der IMDB zu:


    "One of the goriest experiences of all time"! "The whole audience fainted!" "I threw up". I'm not sure which movie people were talking about, but sign me up because that sure as hell wasn't "Evil Dead". Before I get written off or torn by my limbs, the Evil Dead trilogy was and still is my favorite trilogy of any film. I have watched each movie at least three times and own a copy of the Book of the Dead edition of the first "Evil Dead" and have forced each and one of my friends to watch the first "Evil Dead", and even they loved it.

    Where does it all go wrong? The first "Evil Dead"'s notoriety was garnered for pushing the envelope with its grotesque portrayal of violence, yes, but it also had a charismatic lead. I don't care about gender, I don't care that we don't have "Ash" anymore, Mia just isn't a great lead. Yes she's gone through a lot, yes her backstory pretty much spells her character, but a sob story shouldn't be the main reason why we should put our fists in the air.

    Now what every person came to watch "Evil Dead" for. GORE. GORE. GORE. GORE. GORE. Maybe the fact I spotted cuts every so often, or maybe I'm just desensitized, but aside from the blood- bath, this is pretty much your average horror flick. If any thing, it might be one of the bloodiest films of the year, but not the GORIEST. While TED was essentially "Unrated" (baring it all), I'm still sure the NC-17 version of this re-boot can't touch the continuous break-neck pacing and violence of that movie.

    I'll give the movie points for TRYING to establish character development and bringing some new insight, but it's so underdeveloped that if anything, it takes the movie out of place. We're supposed to "care" about these characters when in fact we don't. They're not bad actors, actually, some surprised me, but at the end of the day, we just want to see some flying limbs. And with that being said, it cuts into 1/3 of the movie.

    The most-raved about opening sequence is nothing more than a disappointment. Cue the foul language. Cue every cliché in filmmaking history. And of course cue the blood card. It's laid out all on here. Well at least the tree rape was a solid homage, but I still prefer the original's.

    All in all, "Evil Dead" can't be described as "awful", "insulting", or a bad remake. It can be described as "not scary", "average", or really both of those things. With so much hype, and Raimi/Campbell behind this, AND with all the rave reviews from screenings, this is not the movie the fans got. Maybe an unrated version down the road will bump up a few points but for now, a 5 is satisfactory.

  16. #856
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Ich bezog "neuer" Film eher auf die Eigenständigkeit, die (zumindest vorerst) rein gar nix mit der Ur-Trilogie zutun hat! Von daher finde ich es ein wenig unangebracht, den Film mit der eigentlichen Trilogie zu vergleichen. Ich mag auch alle 3 Evil Dead-Teile und muss dennoch zu meiner Schande gestehen, dass ich vor 2 Wochen erneut (nach glaube 10 Jahren) "Evil Dead 2" gesehen habe und erschrechend feststellen musste, dass der Film arg gealtert ist. Jetzt kein Grund, dass ich ihn nicht nachwievor mag, aber ich hab mich echt gelangweilt gefühlt und der Film besass für mich bei weitem nicht mehr den Bums, den ich vor noch 10 Jahren für Evil Dead 2 empfunden habe - mag vermutlich auch daran liegen, dass ich den Film in und auswenig kenne. Mein Kumpel, der mit dem Horrorgenre rein gar nicht bewandert ist und den Film bisher noch nie gesehen hatte, war nach 20 Minuten derart genervt, dass er nicht verstehen konnte, was ich an diesem Film gut finden würde.

    Somit ist das Reboot eine gute Möglichkeit, das etwas angestaubte Evil Dead-Franchise auch einer neuen Generartion an Filmfans zugänglich und interessant zu machen. Die Sehgewohnheiten haben sich geändert und der neue Evil Dead schwimmt vollkommen grandios auf dieser neuen Welle mit. Und im Vergleich: wenn Du Evil Dead vollkommen daneben fandest, was war dann der Reboot von "Nightmare" und "Freitag" für Dich? *g

  17. #857
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.04.02
    Beiträge
    101

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Also, um das klarzustellen: der neue EVIL DEAD ist für mich überhaupt kein Hassobjekt.

    Die Ausstattung ist sensationell...aber eben für einen Horrorfilm, der Dreck, Staub und Moderigkeit
    fühlbar machen will einfach zu perfekt durchgestyled.

    Die glasklare Optik ist zu real (das meinte ich mit "Making off"- vor nicht allzu langer Zeit war der
    Unterschied "FILM/Behind the Scenes" bei DVD-Extras technisch immer deutlich am
    Kontrast Film- (also 35mm) bzw. Videolook auszumachen).

    Heutzutage können die Set-Designer noch so zaubern, der Look gleicht durch die hohe Auflösung zu sehr dem
    eigenen Seh-empfinden (etwas übertrieben ausgedrückt). Was ich sehe ist ein schickes, wunderschön düster ausgeleuchtetes Set
    in einem Studio - aber keine Gruselhütte im Wald.

    Das ich beinharter Fan der alten Trilogie bin, hat nichts mit der Ernüchterung bezüglich des Remakes zu tun.
    Ich bin grosser Anhänger der neuen DAWN & TCM. NIGHTMARE habe nicht gesehen und den neuen FRIDAY fand ich insofern ok, als das er genauso Stumpf daherkommt wie die alte Serie. Schon in den 80ern hab ich mich über den Trashfaktor der FRIDAY-Teile gewundert.

    Auf den Punkt gebracht: der neue bietet zu wenig Thrill, die Schockeffekte ziehen nicht und vor Kontaktlinsen grusele ich mich auch nicht.

    LG

  18. #858
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.11.12
    Alter
    32
    Beiträge
    47

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Zitat Zitat von Knalltüte Beitrag anzeigen

    Das ich beinharter Fan der alten Trilogie bin, hat nichts mit der Ernüchterung bezüglich des Remakes zu tun.
    Ich bin grosser Anhänger der neuen DAWN & TCM. NIGHTMARE habe nicht gesehen und den neuen FRIDAY fand ich insofern ok, als das er genauso Stumpf daherkommt wie die alte Serie. Schon in den 80ern hab ich mich über den Trashfaktor der FRIDAY-Teile gewundert.



    LG
    Lass das mit Nightmare mal sein...der ist Müll. Bei Dawn of the Dead stimme ich dir zu, bei TCM noch mehr. Also das Remake von 2003 fand ich einfach toll. Amityville Horror war ein Remake, das besser war als das Original.

    Bei F13 stimme ich dir voll und ganz zu. Viele beschwerten sich über de Qualität des Remakes, aber mal ehrloch, die ganze alte Reihe war nicht anders.

    Bei Evil Dead muss ich aber etwas dagegenhalten. Ich fand ihn schlechter als die alte Trilogie, ja, aber dennoch solide "on its own right".

  19. #859
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.03.03
    Ort
    Berlin fucking Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    1.498

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Mal ne doofe Frage: Wo habt Ihr den Film denn alle schon gesehen?

  20. #860
    Der Horrorfilmfan
    Registriert seit
    20.09.11
    Ort
    Dresden
    Alter
    37
    Beiträge
    395

    AW: The Evil Dead [Remake]

    Dienstag, Presseveranstaltung im SonyHeimkino Berlin!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Evil Dead - Book of Dead (UK Neuauflage): Wo am günstigsten?
    Von Scooby im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.10.06, 16:54:24
  2. Unterschiede EVIL DEAD UK Book of the Dead und Normale Version??
    Von Thodde im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 16:53:24
  3. Evil Dead - The Book of the Dead, wo günstig?
    Von WS_TF im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.08.05, 15:21:42
  4. Evil Dead - Book of the Dead Cover wird gesucht
    Von Estrichleger im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 13:41:39
  5. Evil Dead - Book of Dead limited edition
    Von MightyPowerlord im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.03, 08:19:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •