Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 60
  1. #21
    msv
    msv ist offline
    The Last of Us
    Registriert seit
    09.10.01
    Ort
    City 17
    Alter
    37
    Beiträge
    1.758
    also die FSK18 von "Kiss of the Dragon" is in den Verkaufscharts gottseidank vor der FSK16er ... so müsste es mit allen DVDs sein, bei denen es "zusätzlich" noch ne cut-FSK16-DVD gibt

    1 Rush Hour 2 (Warner)
    2 Training Day (Warner)
    3 Harry Potter und der Stein der Weisen (Warner)
    4 Apocalypse Now Redux (BMG)
    5 Rush Hour (BMG)
    6 Kiss of the Dragon (FSK 18) (BMG)
    7 D-Tox - Im Auge der Angst (Universal)
    8 MIB - Men in Black (Collector's Edition) (Columbia Tristar)
    9 Das fünfte Element (BMG)
    10 Mädchen Mädchen (BMG)

    ©/quelle: dvd-headquarters.de

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.09.01
    Alter
    44
    Beiträge
    48
    Original geschrieben von Kai Hawaii
    Ich kann 2.20:1 leben.......
    Ich "MUSS" damit leben bis die SE in UK erscheint, die dann hoffentlich das original Format haben wird. Es ist mir völlig unverständlich, warum man neuerdings in die Bildformate reinzoomt - das war doch bei "Sie leben" genauso!!! *ggrrrrrr*

  3. #23
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    hehe

    Klaro thrillkiller ABER

    die Extras sind dann trotzdem produziert und somit wärs ein Leichtes sie einfach auf beide Cuts zu übernehmen. Denn ich nehme nicht an, dass sich jemand wegen der Extras bei Kiss of the Dragon diese Disk kauft

    Und der Ausspruch modern sollte auch nur ein Scherz sein in bezug auf die Aussage mit dem FSK ab 12

    So modern ist die Marketing Strategie mit den 16er Fassungen in der Tat nicht. Wird ja schon seit mehr als einem Jahrzehnt so gemacht. Bspl. hast du ja mit Alarmstufe Rot angeführt...

    Und um dem Threadthema mal meine Referenz zu erweisen hab ich eben die Collectors Edition LD nachgemessen.

    Bei meinem 70 cm TV ergeben sich dabei folgende Richtwerte
    für Breite: Höhe des sichtbaren Bildes:

    56:25,6 .... teile ich nun die 56 durch die 25,6 kommt ein grober Richtwert von 2,18 heraus.... Wenn ich nun nicht völlig doof bin und einen wichtigen Parameter bei der Berechnung übersehen habe, dann ist die LD ebenfalls "nur" 2,20 : 1 geboxt und dies scheint dann das originäre Bildformat zu sein !

    Oder sehe ich das falsch ?
    Geändert von cryer (20.07.02 um 21:57:50 Uhr)

  4. #24
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    Re: hehe

    Original geschrieben von cryer
    Klaro thrillkiller ABER

    die Extras sind dann trotzdem produziert und somit wärs ein Leichtes sie einfach auf beide Cuts zu übernehmen. Denn ich nehme nicht an, dass sich jemand wegen der Extras bei Kiss of the Dragon diese Disk kauft

    Und der Ausspruch modern sollte auch nur ein Scherz sein in bezug auf die Aussage mit dem FSK ab 12

    So modern ist die Marketing Strategie mit den 16er Fassungen in der Tat nicht. Wird ja schon seit mehr als einem Jahrzehnt so gemacht. Bspl. hast du ja mit Alarmstufe Rot angeführt...

    Und um dem Threadthema mal meine Referenz zu erweisen hab ich eben die Collectors Edition LD nachgemessen.

    Bei meinem 70 cm TV ergeben sich dabei folgende Richtwerte
    für Breite: Höhe des sichtbaren Bildes:

    56:25,6 .... teile ich nun die 56 durch die 25,6 kommt ein grober Richtwert von 2,18 heraus.... Wenn ich nun nicht völlig doof bin und einen wichtigen Parameter bei der Berechnung übersehen habe, dann ist die LD ebenfalls "nur" 2,20 : 1 geboxt und dies scheint dann das originäre Bildformat zu sein !

    Oder sehe ich das falsch ?
    Das richtige Bildformat ist 2,35:1, die US-DVD hat auch dieses Format und bei der IMDB steht auch 2,35:1.
    Mfg
    Marco

  5. #25
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    hmmmm

    Da würd mich nun ein Vergleich mit der US LD echt mal interessieren... shit, dass dies nicht so einfach geht..rein technisch

    Haste mal nachgemessen bei der DVD ? Auf der LD steht nämlich auch 2.35:1 drauf... Oder ist meine Methode einfach nicht 100% genau... DAS wäre möglich

  6. #26
    Nexus 6.5
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    München
    Beiträge
    1.611
    Original geschrieben von hellraiser
    Sooo vernünftig finde ich die DVD nicht..

    -das Bild hat VHS-Qualität.
    -die Schärfe lässt zu wünschen übrig!
    -der Ton macht rein gar nichts her.
    -das Bild ist (ich weiss, der Film spielt fast nur im Dunklen!) viel
    zu dunkel.....

    Schade , Schade, Schade........

    Für diese Umsetzung sind fast 14,-- € noch zu viel.......

    Stimmt voll und ganz und ich setze noch einen drauf: Es rauscht gewaltig im Bild!

  7. #27
    Shell
    Registriert seit
    30.09.01
    Beiträge
    2.739
    nachdem ich das hier gelesen habe warte ich jetzt auf die RC1-SE von MGM. oder auf die brit. Kinowelt-DVD, falls eine kommt.

    danke BMG, ihr seid ja echt schlimm!

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    41

    Bildformat Vergleich mit Laserdisc?

    Kann mal ein Laserdiscbesitzer klären, ob das Bildformat geöffnet (open matte) oder reingezoomt (P/S) ist?
    Geöffnet wäre mir nämlich egal, abmatten kann ich am PC-Player nämlich selbst.
    Danke

  9. #29
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    Re: hmmmm

    Original geschrieben von cryer
    Da würd mich nun ein Vergleich mit der US LD echt mal interessieren... shit, dass dies nicht so einfach geht..rein technisch

    Haste mal nachgemessen bei der DVD ? Auf der LD steht nämlich auch 2.35:1 drauf... Oder ist meine Methode einfach nicht 100% genau... DAS wäre möglich

    Ich hab die DVD leider nicht, ich kann mich daher auch nur auf Angaben verlassen. Der Eintrag in der OFDB stimmt aber in der Regel immer.
    Mfg
    Marco

  10. #30
    TH
    TH ist gerade online
    Bettie
    Registriert seit
    30.04.02
    Ort
    HH
    Alter
    49
    Beiträge
    7.361
    Original geschrieben von Redwings76
    Hier findet ihr ein DVD Review
    Hi,
    ich habe mal einen Screenshot von dieser Review runtergeladen und ausgemessen.
    4445,0:2159,0 sind die Abmessungen.
    Ein Format von 2,05:1 kommt dabei raus.

    Thomas

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.02
    Beiträge
    498
    Moin,

    ich habe auch noch die US-LaserDisc (Collector's Edition) von Carpenters ESCAPE FROM NEW YORK. Und da steht hinten drauf: "Digital film transfer in the original 2.35:1 Panavision aspect ratio"

    Gemessen am Bildschirm (Panasonic 4:3) komme ich allerdings auch nur auf 2.13:1. Die BMG-DVD habe ich nicht, kann ich deshalb nicht überprüfen.

    Ein Vergleich mit John Carpenters THE THING zeigt, daß auch hier die US-LaserDisc nur auf 2.05:1 kommt. Und die UK-DVD zeigt nur einen kleinen Tick mehr am rechten Rand. Hab gerade beide parallel laufen lassen. Also auch kein richtiges 2.35:1. Aber das Bild scheint korrekt zu sein.

    Mal schauen, vielleicht finde ich noch einen Film, bei dem man tatsächlich 2.35:1 mißt.

    Gruß
    Deep Red

  12. #32
    DVD.de Mitglied
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    707
    Original geschrieben von Deep Red

    Mal schauen, vielleicht finde ich noch einen Film, bei dem man tatsächlich 2.35:1 mißt.
    Hast Du bei deinen Messungen berücksichtigt, dass dein TV rechts und links ein Stück abschneidet? Ich habe mal zum Beispiel meine Braveheart DVD "ausgemessen" (wenn man das so nennen kann). Über den Daumen gepeilt kommt raus: am PC Monitor 2,4 : 1 und am TV 2,16 : 1. Eigentlich hätte 2,35 : 1 rauskommen sollen. Ist halt "etwas" ungenau.

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.02
    Beiträge
    498
    Ja, da habe ich mal was drüber gelesen. Dieses "Abschneiden" am TV ist auch von TV-Hersteller zu TV-Hersteller verschieden. Deswegen wird jeder, der jetzt anfängt nachzumessen, auch ein anderes Ergebnis bekommen. Wenn jetzt BMG allerdings auf die DVD-Hülle 2.20:1 schreibt, müßte das mal jemand am PC nachmessen, ob die jetzt tatsächlich ein falsches Bildformat produziert haben. Vielleicht haben die auch selbst am TV gemessen

    Gruß
    Deep Red

  14. #34
    Parapsychologe
    Registriert seit
    21.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    8.181
    Leute, Leute,...! Ich verfolge die Klapperschlangen-Threads jetzt schon seit Wochen und muß nun endlich mal meine Meinung hier loswerden.

    Die DVD steht nun also genauso in den Läden, wie es BMG angekündigt hat. Jeder wußte das Bildformat, jeder wußte, daß es keine Extras gibt, ...

    Warum gibt es keine Extras? ZUM 150. MAL: WEIL BMG KEINE RECHTE DARAN BESITZT! Hat sich eigentlich irgendeiner der Nörgler hier mal Gedanken gemacht, warum das so sein könnte? Ich kann es nicht mehr hören: "BMG hätte ohne weiteres die Extras bekommen können...!". Wenn ich sowas schon höre. Ich bn sicher, daß BMG versucht hat, die Extras zu bekommn und das ist nunmal leider gescheitert - PUNKT AUS! Ich denke, daß dieser ganze Rechte Hickhack um die Klapperschlange so weit geht, daß letztendlich wirklich kaum noch jemand der Beteiligten wußte, wer nun für was die Rechte hat. Das wurde ja sogar von KINOWELT bestätigt, die bis kurz vor knapp behauptet haben, daß die deutsche DVD von KHE kommt. Also lasst es doch einfach gut sein, daß die DVD halt eine "Film only"- VÖ ist. Da könnte man auch WARNER boykottieren, wo fast jede 2. Scheibe ohne Extras daher kommt (wo SICHER etwas existiert!) - und WARNER IST EIN MAJOR!!!
    Zum Bildformat: Meine Meinung: Hätte BMG auf das Cover geschrieben "2,35:1" hätte KEINER von euch auch nur ansatzweise das "ach so falsche (?) Bildformat" bemerkt - davon bin ich überzeugt. Es wird schon irgendeinen Grund dafür geben, denn ich glaube kaum, daß BMG einfach nur mal die "DVD-Insider" ärgern wollte! Es würde mich nichtmal wundern, wenn die kommende RC1 das GLEICHE Format haben würde, evt. in der gleichen "miesen" Bildqualität. Aber is klar - die ist dann logischerweise besser, weil nicht von BMG...!
    Bei SIE LEBEN kräht kein Hahn mehr nach den fehlenden Millimetern Bild - aber die ist ja auch von KINOWELT! Da darf natürlich niemand meckern!
    Echt: Man kann alles auch übertreiben! Ich kann wirklich keinen einzigen Grund nennen, was BMG für mich zu einem schlechteren Label machen könnte, als andere. Zumal ich keine Firma kenne, die ein solch gutes Preis-/Leistungs- Verhältnis hat! Denkt mal darüber nach!

  15. #35
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.01
    Beiträge
    1.556
    Original geschrieben von E.M.
    Leute, Leute,...! Ich verfolge die Klapperschlangen-Threads jetzt schon seit Wochen und muß nun endlich mal meine Meinung hier loswerden.

    Die DVD steht nun also genauso in den Läden, wie es BMG angekündigt hat. Jeder wußte das Bildformat, jeder wußte, daß es keine Extras gibt, ...

    Warum gibt es keine Extras? ZUM 150. MAL: WEIL BMG KEINE RECHTE DARAN BESITZT! Hat sich eigentlich irgendeiner der Nörgler hier mal Gedanken gemacht, warum das so sein könnte? Ich kann es nicht mehr hören: "BMG hätte ohne weiteres die Extras bekommen können...!". Wenn ich sowas schon höre. Ich bn sicher, daß BMG versucht hat, die Extras zu bekommn und das ist nunmal leider gescheitert - PUNKT AUS! Ich denke, daß dieser ganze Rechte Hickhack um die Klapperschlange so weit geht, daß letztendlich wirklich kaum noch jemand der Beteiligten wußte, wer nun für was die Rechte hat. Das wurde ja sogar von KINOWELT bestätigt, die bis kurz vor knapp behauptet haben, daß die deutsche DVD von KHE kommt. Also lasst es doch einfach gut sein, daß die DVD halt eine "Film only"- VÖ ist. Da könnte man auch WARNER boykottieren, wo fast jede 2. Scheibe ohne Extras daher kommt (wo SICHER etwas existiert!) - und WARNER IST EIN MAJOR!!!
    Zum Bildformat: Meine Meinung: Hätte BMG auf das Cover geschrieben "2,35:1" hätte KEINER von euch auch nur ansatzweise das "ach so falsche (?) Bildformat" bemerkt - davon bin ich überzeugt. Es wird schon irgendeinen Grund dafür geben, denn ich glaube kaum, daß BMG einfach nur mal die "DVD-Insider" ärgern wollte! Es würde mich nichtmal wundern, wenn die kommende RC1 das GLEICHE Format haben würde, evt. in der gleichen "miesen" Bildqualität. Aber is klar - die ist dann logischerweise besser, weil nicht von BMG...!
    Bei SIE LEBEN kräht kein Hahn mehr nach den fehlenden Millimetern Bild - aber die ist ja auch von KINOWELT! Da darf natürlich niemand meckern!
    Echt: Man kann alles auch übertreiben! Ich kann wirklich keinen einzigen Grund nennen, was BMG für mich zu einem schlechteren Label machen könnte, als andere. Zumal ich keine Firma kenne, die ein solch gutes Preis-/Leistungs- Verhältnis hat! Denkt mal darüber nach!
    Diesem hervorragenden Posting stimme ich voll zu.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    1.207
    Original geschrieben von videoboy


    Diesem hervorragenden Posting stimme ich voll zu.
    *unterschreib*

  17. #37
    Martini Gang Member no.1
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    41
    Beiträge
    810
    Original geschrieben von E.M.
    Leute, Leute,...! Ich verfolge die Klapperschlangen-Threads jetzt schon seit Wochen und muß nun endlich mal meine Meinung hier loswerden.

    Die DVD steht nun also genauso in den Läden, wie es BMG angekündigt hat. Jeder wußte das Bildformat, jeder wußte, daß es keine Extras gibt, ...

    Warum gibt es keine Extras? ZUM 150. MAL: WEIL BMG KEINE RECHTE DARAN BESITZT! Hat sich eigentlich irgendeiner der Nörgler hier mal Gedanken gemacht, warum das so sein könnte? Ich kann es nicht mehr hören: "BMG hätte ohne weiteres die Extras bekommen können...!". Wenn ich sowas schon höre. Ich bn sicher, daß BMG versucht hat, die Extras zu bekommn und das ist nunmal leider gescheitert - PUNKT AUS! Ich denke, daß dieser ganze Rechte Hickhack um die Klapperschlange so weit geht, daß letztendlich wirklich kaum noch jemand der Beteiligten wußte, wer nun für was die Rechte hat. Das wurde ja sogar von KINOWELT bestätigt, die bis kurz vor knapp behauptet haben, daß die deutsche DVD von KHE kommt. Also lasst es doch einfach gut sein, daß die DVD halt eine "Film only"- VÖ ist. Da könnte man auch WARNER boykottieren, wo fast jede 2. Scheibe ohne Extras daher kommt (wo SICHER etwas existiert!) - und WARNER IST EIN MAJOR!!!
    Zum Bildformat: Meine Meinung: Hätte BMG auf das Cover geschrieben "2,35:1" hätte KEINER von euch auch nur ansatzweise das "ach so falsche (?) Bildformat" bemerkt - davon bin ich überzeugt. Es wird schon irgendeinen Grund dafür geben, denn ich glaube kaum, daß BMG einfach nur mal die "DVD-Insider" ärgern wollte! Es würde mich nichtmal wundern, wenn die kommende RC1 das GLEICHE Format haben würde, evt. in der gleichen "miesen" Bildqualität. Aber is klar - die ist dann logischerweise besser, weil nicht von BMG...!
    Bei SIE LEBEN kräht kein Hahn mehr nach den fehlenden Millimetern Bild - aber die ist ja auch von KINOWELT! Da darf natürlich niemand meckern!
    Echt: Man kann alles auch übertreiben! Ich kann wirklich keinen einzigen Grund nennen, was BMG für mich zu einem schlechteren Label machen könnte, als andere. Zumal ich keine Firma kenne, die ein solch gutes Preis-/Leistungs- Verhältnis hat! Denkt mal darüber nach!
    Grundsätzlich hast Du ja Recht, mir ist es im Grunde völlig egal, ich kaufe mir dann halt die RC1!

    Der Vergleich mit Warner hinkt gewaltig, denn bei denen ist die Bild- und Tonquali über alle Zweifel erhaben, und in diesem Fall kann man bei entsprechendem Preis auch mal auf Extras verzichten (kann ja jeder selbst entscheiden)! Aber eine solche Rotzscheibe werde ich mir zumindest nicht antun...

    Gruß, Steve McQ

  18. #38
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197
    Original geschrieben von E.M.
    Leute, Leute,...! Ich verfolge die Klapperschlangen-Threads jetzt schon seit Wochen und muß nun endlich mal meine Meinung hier loswerden.

    Die DVD steht nun also genauso in den Läden, wie es BMG angekündigt hat. Jeder wußte das Bildformat, jeder wußte, daß es keine Extras gibt, ...

    Warum gibt es keine Extras? ZUM 150. MAL: WEIL BMG KEINE RECHTE DARAN BESITZT! Hat sich eigentlich irgendeiner der Nörgler hier mal Gedanken gemacht, warum das so sein könnte? Ich kann es nicht mehr hören: "BMG hätte ohne weiteres die Extras bekommen können...!". Wenn ich sowas schon höre. Ich bn sicher, daß BMG versucht hat, die Extras zu bekommn und das ist nunmal leider gescheitert - PUNKT AUS! Ich denke, daß dieser ganze Rechte Hickhack um die Klapperschlange so weit geht, daß letztendlich wirklich kaum noch jemand der Beteiligten wußte, wer nun für was die Rechte hat. Das wurde ja sogar von KINOWELT bestätigt, die bis kurz vor knapp behauptet haben, daß die deutsche DVD von KHE kommt. Also lasst es doch einfach gut sein, daß die DVD halt eine "Film only"- VÖ ist. Da könnte man auch WARNER boykottieren, wo fast jede 2. Scheibe ohne Extras daher kommt (wo SICHER etwas existiert!) - und WARNER IST EIN MAJOR!!!
    Zum Bildformat: Meine Meinung: Hätte BMG auf das Cover geschrieben "2,35:1" hätte KEINER von euch auch nur ansatzweise das "ach so falsche (?) Bildformat" bemerkt - davon bin ich überzeugt. Es wird schon irgendeinen Grund dafür geben, denn ich glaube kaum, daß BMG einfach nur mal die "DVD-Insider" ärgern wollte! Es würde mich nichtmal wundern, wenn die kommende RC1 das GLEICHE Format haben würde, evt. in der gleichen "miesen" Bildqualität. Aber is klar - die ist dann logischerweise besser, weil nicht von BMG...!
    Bei SIE LEBEN kräht kein Hahn mehr nach den fehlenden Millimetern Bild - aber die ist ja auch von KINOWELT! Da darf natürlich niemand meckern!
    Echt: Man kann alles auch übertreiben! Ich kann wirklich keinen einzigen Grund nennen, was BMG für mich zu einem schlechteren Label machen könnte, als andere. Zumal ich keine Firma kenne, die ein solch gutes Preis-/Leistungs- Verhältnis hat! Denkt mal darüber nach!

    Mir geht es eigentlich nur um das falsche Bildformat, das ist für mich wichtig und da scheint BMG geschlampt zu haben. Mal sehen was MGM draus macht.
    BMG jetzt generell zu boykottieren halte ich auch für falsch, hab selbst genug von denen und wenn die Quali stimmt dann hat glaube ich auch keiner was zu meckern. Aber die produzieren gegenüber anderen Firmen schon deutlich mehr Mist, das kann man glaube ich nicht leugnen.
    Mfg
    Marco

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379

    DVD-Schrott

    Original geschrieben von hellraiser
    Sooo vernünftig finde ich die DVD nicht..

    -das Bild hat VHS-Qualität.
    -die Schärfe lässt zu wünschen übrig!
    -der Ton macht rein gar nichts her.
    -das Bild ist (ich weiss, der Film spielt fast nur im Dunklen!) viel
    zu dunkel.....

    Schade , Schade, Schade........

    Für diese Umsetzung sind fast 14,-- € noch zu viel.......
    Den ersten beiden Punkten kann ich nicht so ganz zustimmen. Das Bild isz zwar nicht unbedingt gut, aber VHS-Niveau ist wohl doch noch niedriger. Da habe ich schon viel schlimmeres gesehen.
    Das Bild ist allerdings in der Tat zu dunkel, was ein echtes Problem ist, da dies ein dunkler Film ist und in vielen Szenen NICHTS mehr klar zu erkennen ist! Das geringfügig beschnittene Bildformat stört nicht.
    Bildnote: ausreichend

    Zum Ton:

    Um Gottes Willen! Da fällt mir wirklioch nichts mehr zu ein! Das ganze klingt, als ob man eine Stereo-Spur genommen hat und auf den Center die SUMME der beiden Hauptkanäle gelegt hat! Alle Dialoge sind mehr als deutlich aus den Hauptboxen zu vernehmen und alle Effekte verteilen sich dezent über die drei vorderen Lautsprecher. Ok, hin und wieder gibt es mal einen netten Effekt von hinten, aber das ganze als Raumklang zu bezeichnen, ist eine Frechheit! Die englische Tonspur klingt darüberhinaus noch extrem schrill und ist bei höheren Lautstärken absolut unerträglich. Jeder 2-Kanal-Stereomix klingt besser als diese Kundenverarsche! Einzig Positives: Die Dialoge sind auf beiden Tonspuren gut verständlich.
    Soundnote: mangelhaft


    Da keine Extras vorhanden sind und eine bessere Version in mehreren Ländern auf der Releaseliste steht ist diese DVD nicht zu empfehlen - höchstens für diejenigen die auf eine deutsche Tonspur angewiesen sind - und selbst die sollten es sich zweimal überlegen.

    Diese DVD hat etwas einmaliges geschafft: Zum ersten Mal hatte ich in der Mitte eines Films, den ich sehr schätze, das Verlangen, auszuschalten. So sehr hat mich der schlechte Ton genervt.


    Gesamtnote: mangelhaft (wegen fehlender Extras von ausreichend - mangelhaft abgewertet)


    Selbst für €15 lohnt sich das nicht.

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    1.379
    Original geschrieben von E.M.
    Leute, Leute,...! Ich verfolge die Klapperschlangen-Threads jetzt schon seit Wochen und muß nun endlich mal meine Meinung hier loswerden.

    Die DVD steht nun also genauso in den Läden, wie es BMG angekündigt hat. Jeder wußte das Bildformat, jeder wußte, daß es keine Extras gibt, ...
    Das ist ja auch ok, vor allem, da mir Extras eh egal sind. Welche zu haben ist trotzdem gut...

    Warum gibt es keine Extras? ZUM 150. MAL: WEIL BMG KEINE RECHTE DARAN BESITZT! Hat sich eigentlich irgendeiner der Nörgler hier mal Gedanken gemacht, warum das so sein könnte? Ich kann es nicht mehr hören: "BMG hätte ohne weiteres die Extras bekommen können...!". Wenn ich sowas schon höre. Ich bn sicher, daß BMG versucht hat, die Extras zu bekommn und das ist nunmal leider gescheitert - PUNKT AUS! Ich denke, daß dieser ganze Rechte Hickhack um die Klapperschlange so weit geht, daß letztendlich wirklich kaum noch jemand der Beteiligten wußte, wer nun für was die Rechte hat. Das wurde ja sogar von KINOWELT bestätigt, die bis kurz vor knapp behauptet haben, daß die deutsche DVD von KHE kommt. Also lasst es doch einfach gut sein, daß die DVD halt eine "Film only"- VÖ ist.
    Bei jedem anderen Verleih würde ich zustimmen, aber NICHT bei BMG. Deren offizielle Politik ist es, bei Budgettiteln keine Extras mit draufzupacken, auch wenn man sie bekommen könnte. Das ist in letzter Zeit schon so oft passiert, daß´ich bei Filmen, die über BMG laufen und nicht super-erfolgreich sind, gleich auf eine alternative Fassung ausweiche. Ich weiß ja, was die dann machen.

    Da könnte man auch WARNER boykottieren, wo fast jede 2. Scheibe ohne Extras daher kommt (wo SICHER etwas existiert!) - und WARNER IST EIN MAJOR!!!
    Nenn mir EINEN EINZIGEN neueres Warner-Release (außer FSK-18-Rereleases), bei dem das der Fall ist. Warner hat bereits in den USA eine Politik, sich mit der Produktion von Extras etwas zurückzuhalten, und das wirkt sich auch hier aus. Dafür kann man sich aber fast blind auf die Qualität verlassen - anders als bei BMG!

    Zum Bildformat: Meine Meinung: Hätte BMG auf das Cover geschrieben "2,35:1" hätte KEINER von euch auch nur ansatzweise das "ach so falsche (?) Bildformat" bemerkt - davon bin ich überzeugt. Es wird schon irgendeinen Grund dafür geben, denn ich glaube kaum, daß BMG einfach nur mal die "DVD-Insider" ärgern wollte! Es würde mich nichtmal wundern, wenn die kommende RC1 das GLEICHE Format haben würde, evt. in der gleichen "miesen" Bildqualität. Aber is klar - die ist dann logischerweise besser, weil nicht von BMG...!
    Bei SIE LEBEN kräht kein Hahn mehr nach den fehlenden Millimetern Bild - aber die ist ja auch von KINOWELT! Da darf natürlich niemand meckern!
    1. Der Bildverlust ist irrelevant. Hier regt man sich in der Tat unnötig auf.
    2. Es gibt bereits eine RC-1 von diesem Film - und da stimmt das Bildformat, wenn man den Reviews glauben kann (und warum sollte man das nicht?)
    3. Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß MGM einen solchen Pfuschtransfer benutzt. In Amerika werden neue Abtastungen alle in High Definition vorgenommen - und selbst herunterkonvertiert auf NTSC ist das immer noch besser als ein europäischer Transfer in PAL Auflösung.

    Echt: Man kann alles auch übertreiben! Ich kann wirklich keinen einzigen Grund nennen, was BMG für mich zu einem schlechteren Label machen könnte, als andere. Zumal ich keine Firma kenne, die ein solch gutes Preis-/Leistungs- Verhältnis hat! Denkt mal darüber nach!
    Bitte rede bei BMG nicht von Preis-Leistungsverhältnis. Deren Output ist qualitativ dermaßen schwankend, daß ich deren DVDs nicht ungesehen kaufen würde. Bei Warner, die ja auch eine Menge Budget-Titel haben, kann man hingegen bedenkenlos zugreifen - da stimmt die Qualität in der Regel.

    Zur Qualität dieser DVD siehe mein Mini-Review weiter oben!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Klapperschlange
    Von Carsten Müller im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.13, 20:01:46
  2. Die Klapperschlange - BMG
    Von al im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 12:53:38
  3. Fluch aus Absolom! Bildformat Laserdisc 2.35 vs Bildformat DVD 2.35 !
    Von mr pulp fiction im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 16:06:33
  4. Klapperschlange SE UK
    Von Iceskaarj im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.02, 13:51:02
  5. klapperschlange
    Von Xinu im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.06.02, 10:45:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •