Cinefacts

Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 400 von 426
  1. #381
    WHAT A LOVELY DAY!!!
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    953

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Habe den Film auch in 3D gesehen. Gab keine alternative 2D-Fassung in unserem Kino. Der Effekt ist mMn ok. Da war die Konvertierung bei THE GREEN HORNET wesentlich schlimmer. 3D wertet THOR aber in keinster Weise auf. Den Film an sich finde ich aber sehr gut.

  2. #382
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Richtig. Hier im Thread hat zwar deutlich die Mehrheit gemault, aber es waren eben auch einige Leuchten, wie ich etwa, dabei, die den 3D Einsatz als sehr stimmig empfunden haben. Schade, dass manche Anti-3D-ler in den Threads jedes Mal nen Hals kriegen. Sei es nun wegen der Technik an sich oder ob der Tatsache, dass die Kinos eben lieber diese Fassungen ausstrahlen, da die Allgemeinheit ja anscheinend sehr gerne in dreidimensionale Streifen investiert.

    Niemand muss "3D voll knorke finden", sollte aber langsam aber sicher auch nicht in jedem Thread mit rumheulen, dass dieses Feature ja so "voll doll doof" ist. Nicht reingehen und fertig, auf DVD/BLU gibt es den Film dann nachher ja ohnehin in 2D für alle die den so sehen wollen. Und wenn schon zwei 3D Nörgler zusammen nicht ins Kino gehen, ist der Preis der Scheibe nachher auch bereits refinanziert. Vielleicht wäre ein genereller "3D-Heul-Thread" im Stile der großen-FSK-Endlosmaulerei angebracht, da können sich dann Mr. un Mrs. Meckerhansel gerne seitenweise auslassen.

    Und falls es nicht darum geht: Gerade bei einer Konvertierung wie bei "Thor" gibt es, wie man hier sieht, unterschiedlichste Empfindungen bezüglich der Wandlung, die dann als diskutierbarer Teil natürlich zum Filmgenuß gehört und hier eben auch besprochen wird. So what?!?
    Ach, exe - Ich weiß auch nicht, was das alles soll...der Umstand, dass die Verleiher entscheiden, mehr Geld mit einer 3D-Fassung zu machen, ist nun mal gegeben. Wenn keine reguläre Fassung in den Kinos läuft, schaut man sich das Ding an, oder lässt es eben sein. Natürlich ist es für diejenigen ärgerlich, die 3D generell ablehnen, aber scheinbar, und das habe ich im Falle von "Thor" wieder gesehen, gehen mehr als genug Leute rein. Von einem Boykott ist nix zu spüren. Kohle kommt also rein. Die anderen müssen dann eben warten, bsi die Disc erscheint (und ja, stimmt, die Disc ist schnell fianziert, wenn man den nicht unternommenen Kinobesuch berechnet) - oder laden im Zweifelsfall herunter.
    Auch habe ich, was die allgemeine Qualität der 3D-Bildwahrnehmung angeht, einfach den Verdacht, dass es sich teilweise um ein Problem der Technik und auch der Sitzposition handelt. Hier, im Cinedom beispielsweise habe ich den Eindruck, dass die Black Box bessere Ergebnisse liefert, als zum Beispiel Kino 4. Warum, weiß ich nicht. Kommt mir halt so vor.
    Und wie gesagt, für viele scheint der 3D-Effekt lediglich mit dem Pop-Out-Faktor zusammenzuhängen. Normale Tiefenwirkung und die damit einhergehende Ebenenaufteilung werden vielleicht als zu schwach wahrnehmbar empfunden?
    Eine wirklich beschissene Konvertierung ist und bleibt "Kampf der Titanen" - DAS war ein großes Ärgerniss....

  3. #383
    Taxifahrer
    Registriert seit
    19.03.02
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.854

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    "Thor" geht schwer in Ordnung. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass dies eine Comicadaption ist, die dem Geist ihrer Vorlage so treu bleibt wie wenige.
    Viele Dialogwechsel, Gestaltungselemente und Bilder sind 1:1 aus der Ära Kirby/Lee übernommen. Bei Elementen wie der Regenbogenbrücke war die Gefahr groß, dass der Film schnell ins Lächerliche abgleitet. Diese Gefahr ist noch immer da, aber ist auch abhängig davon, wie offen man an das Konzept herantritt.

    Das Production Design ist sehr gelungen, vor allem bei den Panoramaaufnahmen Asgards staunte ich manches Mal Bauklötze, aber dennoch ist mir einen Hauch zu futuristisch ausgefallen. Vielleicht aufgrund bewusster Abgrenzung vergleichbarer Szenarien (Minas Tirith) oder weil man sich nicht so recht festlegen wollte, ob die Arsen nun Götter oder Aliens sind oder beides. Außerdem: Wieso ist Thor mit tausenden von Jahren auf dem Buckel noch "ein Junge"? Bei allem, was erlebt hat, müsste doch ein Lerneffekt schon längst eingetreten sein. Oder Odin viel früher der Kragen geplatzt sein. Aber nun gut.

    Branagh hat den Dialogen einen guten Schuss warmherzigen Humors verpasst. Der verschleiert zwar nicht den potenziellen Pulp-Gehalt, macht ihn aber vor allem für unbedarfte Zuschauer zum gewissen Teil "erträglicher". Wenn die "Warriors Three" durch das mexikanische Kaff marschieren und dabei aussehen wie verirrte Geeks auf dem Weg zur ComicCon, weiß Branagh genau, was sich sein Film erlauben kann und was nicht.

    "Thor" ist bei weitem nicht so platt, wie er sich durch seine Trailer verkauft. Er erzählt seine Geschichte sauber und ohne allzu schmerzliche Plotholes, die Handlung bleibt immer in Fahrt und das alte Thema Kain vs. Abel, wird mit Shakespeare erprobtem Feingefühl glaubwürdig inszeniert. Die Darsteller sind da das Sahnehäubchen. Alle Zweifel an Hemsworth waren - wie es in den meisten Fällen so ist (siehe Ledger als Joker) - unbegründet.

    "Thor" macht nicht alles, aber vieles richtig und ist endlich mal ein Blockbuster, bei dem man sich nicht durchgehend beim Augenrollen oder Facepalm erwischt. Die Vorfreude auf den Super-Gau namens "Avengers" wird inzwischen unerträglich.

  4. #384
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von dvdearl Beitrag anzeigen
    Ich find ja 3D im prinzip ganz dufte, aber den Effekt bei Thor fand ich halt einfach langweilig !?
    Da hat mich der Fluch der Karibik Trailer vor dem Film mehr mit 3D begeistert als der komplette Thor Film.
    Von der Qualli her war es ja gut (nicht so wie bei Resi 4 oder Legende der Wächter) aber das war mir einfach zu wenig um nen Preis von 11 Euro zu rechtfertigen ...
    Ich hätte bei dem Film also auf 3D verzichten können.
    Sö ähnlich sehe ich das auch.
    Wenn ein Mehrwert vorhanden ist wie z. B. bei "Avatar", dann geht das noch in Ordnung.
    Wenn aber der beste Effekt zu Beginn der end credits kommt und einige Action-Szenen sogar unübersichtlicher rüberkommen, dann ist die Kritik wohl mehr als gerechtfertigt.

  5. #385
    Metropolis, mon Amour
    Registriert seit
    22.08.05
    Ort
    Bochum
    Alter
    33
    Beiträge
    1.451

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es für diejenigen ärgerlich, die 3D generell ablehnen
    Bei Filmen, bei denen 3D bereits vor dem Dreh geplant ist, wo der Effekts beim Dreh berücksichtigt wird und do wo man 3D mit großem Wohlwollen als ästhetisches Prinzip bezeichnen kann, finde ich den Zwang zu 3D in Ordnung und nachvollziehbar. Aber dort, wo die Entscheidung zu 3D ein auf den Zug aufspringen in der Post Production ist, dort möchte ich wenigstens die Wahl haben. Die habe ich gestern Abend getroffen und den Film in 2D genossen. Bin doch recht zufrieden, da ich mit gemischten Gefühlen reingegangen war. Branagh liefert einen guten Film ab, der allerdings auch nicht mehr ist. "Thor" hätte der Bruder von Iron Man sein können, er hätte aber auch leicht ein weiterer Reinfall a la "Hulk" sein können - beides war er nicht, aber das geht wohl völlig in Ordnung. Kein Meisterwerk, aber durchaus einen Blick wert.

    Gefehlt hat 3D übrigens nicht...

  6. #386
    CCC Member
    Registriert seit
    07.03.02
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.406

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von Brummel84 Beitrag anzeigen
    Daher ist es schon sehr frech von den Studios Filme nur in 3D zu zeigen.
    Wieso? 3D Filme lassen sich schlecht abfilmen , ein weiterer Nebeneffekt für die Studios.

  7. #387
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Die Schlaumeier filmen dann doch durch die Brille. Flackert zwar bei hellen Szenen wie Sau, aber denen soll´s ja egal sein.

  8. #388
    Meckerzicke
    Registriert seit
    26.03.02
    Alter
    47
    Beiträge
    95

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Ich habe den Film gestern in der Nachmittagsvorstellung gesehen, ganze 7 Zuschauer im Saal - da war ich mir wenigstens sicher keinen Kino-Polizisten zu brauchen.

    Die 3D Effekte waren eher störend und deplaziert - aber ich lehne 3D ja sowieso ab, egal wie "toll" das ganze jetzt sein mag, mich stört es eher.

    Aber nun zum Film selber: Nachdem ich mich nach den ersten Minuten an die etwas "käsigen" Kostüme gewöhnt hatte, wusste der Film mich zu fesseln und zu unterhalten.
    Die Balance zwischen Dialogen und Action war für mich gut und der Spannungsbogen war gut platziert. Für mich ungewöhnlich: ich würde mir den Film gerne noch ein zweites mal im Kino ansehen; wenn nur das leidige 3D nicht wäre, so wird er halt auf DVD gekauft. Wer ihn noch nicht gesehen hat und Comicverfilmungen mag: Ansehen. Alle anderen auch^^

  9. #389
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    In den Staaten kann der Film am ersten WE mit 65 - 70 Mio.$ rechnen.
    Da er weltweit (für mich überraschend) sehr gut läuft kann Marvel mit
    den ersten Zahlen absolut zufrieden sein.

    Ich denke im Ganzen sollten so +400-450 Mio.$ drin sein.

    Quelle:http://www.deadline.com/hollywood/

  10. #390
    Unartiger Hund
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    3.573

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Würde mich freuen für Branagh und den Cast wenn er wirklich so erfolgreich wird. Denn Thor ist wirklich klasse und imo die bisher beste Marvel Produktion.

  11. #391
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Klar, mit der Hand vor den Augen funktioniert auch 3D nicht.
    _____________
    Offtopic:
    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Eine wirklich beschissene Konvertierung ist und bleibt "Kampf der Titanen" - DAS war ein großes Ärgerniss....
    Den Filmrotz hab ich glücklicherweise eh nur in 2D gesehen. Bei noch höherem Eintrittspreis als *hust* 6 Euro hätt ich mich bei diesem Film nicht nur verarscht, sondern geldbeutelvergewaltigt gefühlt.
    _________________
    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Die Schlaumeier filmen dann doch durch die Brille. Flackert zwar bei hellen Szenen wie Sau, aber denen soll´s ja egal sein.
    Echt jetzt? *lol*
    "Sir, haben Sie da gerade ihrer Kamera eine 3D-Brille aufgesetzt?"
    -"Nein, nein, das ist mein Freund Johnny Five!"
    "Son Quatsch, dass ist doch eine Maschine!"
    -"Nicht doch, Nummer 5 lebt!"

  12. #392
    Keller-Arthur
    Registriert seit
    11.01.07
    Ort
    on the grassy knoll
    Beiträge
    420

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von Dudley Smith Beitrag anzeigen
    In den Staaten kann der Film am ersten WE mit 65 - 70 Mio.$ rechnen.
    Da er weltweit (für mich überraschend) sehr gut läuft kann Marvel mit
    den ersten Zahlen absolut zufrieden sein.

    Ich denke im Ganzen sollten so +400-450 Mio.$ drin sein.

    Quelle:http://www.deadline.com/hollywood/
    ich rechne eher mit 500+. international ist er nach einer woche ja schon bei 125 +. word of mouth ist auch gut. ich sag mal domestic: 210 mio. overseas: 300 mio.

  13. #393
    WHAT A LOVELY DAY!!!
    Registriert seit
    09.10.10
    Ort
    Emsland
    Beiträge
    953

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Hauptsache der spielt genug ein um einen zweiten Teil zu machen

    Aber erst einmal Capt. America und die Avengers

  14. #394
    Filmeinleger
    Registriert seit
    17.12.04
    Beiträge
    106

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Was ich bei den aktuelleren Filmen (post Avatar) nicht verstehe ist, warum nicht direkt in 3D gedreht wurde. Thor wurde doch deutlich nach dem Aufkommen des 3D Hypes produziert, oder nicht?
    Ist das eine kostenfrage, oder sitzt einer in der Chefetage und denkt sich, dass es dann doch cooler wäre Film X in 3D zu zeigen?

  15. #395
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Ich denke nicht, dass man sich wegen eines zweiten Teils Sorgen zu machen braucht. Spätestens nach "The Avengers" dürften für diverse (Super-)Helden so einige Sequels, Prequels und normale Fortsetzungen folgen.

  16. #396
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Also viel 3D hat der Film aber nicht gehabt bis auf ein wenig Tiefenwirkung?! War sicher nur Konvertierung oder?

  17. #397
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von dYna Beitrag anzeigen
    Was ich bei den aktuelleren Filmen (post Avatar) nicht verstehe ist, warum nicht direkt in 3D gedreht wurde. Thor wurde doch deutlich nach dem Aufkommen des 3D Hypes produziert, oder nicht?
    Ist das eine kostenfrage, oder sitzt einer in der Chefetage und denkt sich, dass es dann doch cooler wäre Film X in 3D zu zeigen?
    Eine Konvertierung ist immer preiswerter. Einen solchen konvertierten Film dann ins Kino zu bringen, spült natürlich wegen den Zusatzeinnahmen der 3D-Aufschläge nochmal mehr Kohle in die Kassen - zwei Fliegen mit einer Klappe. Da wird nicht lange überlegt. Mittlerweile werden jedoch mehr Filme mit den richtigen 3D-Kameras gedreht.

  18. #398
    Dochmann
    Gast

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    ... spült natürlich wegen den Zusatzeinnahmen der 3D-Aufschläge nochmal mehr Kohle in die Kassen - zwei Fliegen mit einer Klappe.
    Das ist gar nicht so eindeutig - für eine empirisch fundierte Aussage gibts dazu zu wenig Zahlen; die Kinokarte wird teurer, richtig, aber sie muss ja wenigstens soviel Prozent pro Kunde mehr einspielen wie durch den teureren Preis ggf. an Zuschauerschwund entsteht (auch dann lohnt es sich noch nicht, denn die nicht unerheblichen Zusatzeinnahmen durch den Popcorn/etc.-Verkauf nehmen ja auch ab). In Deutschland siehts bislang so aus, als ob sich das bei "Erwachsenen"-Filmen umsatzmäßig zu lohnen scheint, bei Kinderfilmen gab es hingegen ziemliche Enttäuschungen (etwa Toy Story 3, Shrek 4, Drachenzähmen, Cats&Dogs 2) Wird interessant, wie es mit PotC 4 laufen wird...

  19. #399
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.09.06
    Alter
    36
    Beiträge
    1.022

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Das ist gar nicht so eindeutig - für eine empirisch fundierte Aussage gibts dazu zu wenig Zahlen; die Kinokarte wird teurer, richtig, aber sie muss ja wenigstens soviel Prozent pro Kunde mehr einspielen wie durch den teureren Preis ggf. an Zuschauerschwund entsteht (auch dann lohnt es sich noch nicht, denn die nicht unerheblichen Zusatzeinnahmen durch den Popcorn/etc.-Verkauf nehmen ja auch ab). In Deutschland siehts bislang so aus, als ob sich das bei "Erwachsenen"-Filmen umsatzmäßig zu lohnen scheint, bei Kinderfilmen gab es hingegen ziemliche Enttäuschungen (etwa Toy Story 3, Shrek 4, Drachenzähmen, Cats&Dogs 2) Wird interessant, wie es mit PotC 4 laufen wird...
    Genaue Zahlen wären mal interessant. Vor allem was den Zuschauerschwund angeht.
    Thor hätten wir auch gerne im Kino gesehen, da der hier allerdings nur in 3D für mindestens 9 Euro läuft, haben wir darauf verzichtet. Für 18 Euro kann man sich dann auch die BluRay kaufen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass wir die einzigen sind, die so denken. Hoffentlich gehen die Besucherzahlen und Einnahmen durch diesen 3D-only-Quatsch so weit zurück, dass die 3D-Seuche bald wieder abnimmt...

  20. #400
    Dochmann
    Gast

    AW: Thor - Eine weitere Marvel-Verfilmung.

    Zitat Zitat von MaJISHaN Beitrag anzeigen
    Genaue Zahlen wären mal interessant. Vor allem was den Zuschauerschwund angeht.
    .... Für 18 Euro kann man sich dann auch die BluRay kaufen.
    Vielleicht läßt sich das in ein paar Jahren besser beurteilen - derzeit hoffen die Betreiber ja, das es sich lohnt. Ich selbst wollte mit meinen Jungs eigentlich auch rein und hab es gelassen - ehrlich gesagt, wenn ich 3D-Preise am Wochenende unterstelle und noch etwas Popcorn o.ä. dazu einkalkuliere, leg ich für das Geld inzwischen gleich einen neuen Player neben die DVD in den Einkausgwagen. Irgendwann ist halt die Schmerzgrenze überschritten, und das dürfte auch der Grund sein, warum grad 3D-Familienfilme in den vergangenen 2 Jahren ziemlich schwach gelaufen sind.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dick und Doof erben eine Insel und weitere DVDs ?
    Von Bug im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.04.10, 18:26:42
  2. A Knight´s Tale - Und eine weitere Langfassung
    Von Jack Sparks im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.05, 07:43:45
  3. Deathlok - Eine weitere Comicverfilmung geht an den Start.
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.03.05, 18:16:22

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •