Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    nüschts
    Registriert seit
    06.01.04
    Ort
    Kempen
    Alter
    33
    Beiträge
    1.475

    gute Vergleichseiten im Netz

    Um mal für ein wenig Zuwachs zu sorgen hier im Forum, wollt ich mal nach ein paar guten Vergleichs-seiten fragen, unter anderen Bilder und Videos von der Qualität des echten HDTV und HD-DVD's, kennt hier jemand gute Seiten ?

  2. #2
    PeteKnightde
    Gast

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    hd-dvd ist ja kein bildstandard, sondern nur ein speichermedium
    deshalb wäre es schwer einen vergleich zu ziehen, womit denn überhaupt? blu-ray?

  3. #3
    nüschts
    Registriert seit
    06.01.04
    Ort
    Kempen
    Alter
    33
    Beiträge
    1.475

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    na z.B. DVD vs HD-DVD oder Fernsehaustrahlungen: Pal oder NTSC gegen HDTV. Das ganze betrifft lediglich das Bild ! hab mich da falsch ausgedrückt.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.01
    Beiträge
    1.617

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Noch einmal. HD-DVD ist ein Standart fuer ein Speichermedium, der soll man die DVD abloesen, wenn Blu-Ray nicht dazwischen funkt.

    12 Uhr Mittags auf DVD duerfte die gleiche Bildquali wie auf HD-DVD haben

    Wenn, dann musst Du in ein paar Monaten einen Film in HDTV vergleichen, mit der Version auf einer normalen DVD. Sprich, normaler Film in PAL mit der HDTV Version. dabei ist es dann wohl absolut pillepalle ob der auf HD-DVD oder Blue-Ray gespeichert ist.

  5. #5
    I'm Tromatized!!!!
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    2.929

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Du meinst sowas

    Vergleich zwischen Total Recall DVD - HD-DVD-Rom Version (Windows Media 9)

    KLICK HIER

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    505

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Ich hab mal nen kleinen Vergleich verschiedener Spiderman-Versionen online-gestellt:
    http://www.drecksoft.de/HDTV

    Bitte kein Gemecker wegen JPEG-Bildern, in PNG wären das 11MB gewesen und nen Unterschiede JPEG <=> PNG sieht man eh nur wenn man extrem ins Bild zoomt.

  7. #7
    Der Erklärbär
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    44
    Beiträge
    1.778

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Zitat Zitat von ezztro
    Noch einmal. HD-DVD ist ein Standart fuer ein Speichermedium, der soll man die DVD abloesen, wenn Blu-Ray nicht dazwischen funkt.

    12 Uhr Mittags auf DVD duerfte die gleiche Bildquali wie auf HD-DVD haben

    Wenn, dann musst Du in ein paar Monaten einen Film in HDTV vergleichen, mit der Version auf einer normalen DVD. Sprich, normaler Film in PAL mit der HDTV Version. dabei ist es dann wohl absolut pillepalle ob der auf HD-DVD oder Blue-Ray gespeichert ist.
    Falls du es nicht gemerkt haben solltest, haben IMHO alle Filme die auf HD-DVD auf den Markt gekommen sind eine HDTV-Auflösung 720p also 1280*720 Bildpunkte. Dies ist der herkömmlichen PAL-Auflösung von 720*576 Punkte schon weit überlegen, wie ich selbst feststellen durfte. Daher dürfte selbst ein so alter Film wie 12 Uhr Mittags bei einer Neuabtastung noch bessere Qualität haben, da die Auflösung des analogen Filmmaterials ja nur durch die Korngröße beschränkt ist und (theoretisch) weit über HDTV 1920 anzusiedeln wäre.

  8. #8
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Dazu kommt noch, das die Codecs wohl ausgereifter sind, und auf Grund des grossen Speicherplatzes mit weniger Kompression gefahren werden kann, was auch nochmal eine deutliche Qualitätssteigerung bewirken wird (auch oder gerade bei Filmen älteren Semesters).
    Ich hoffe die Labels halten sich dann bitte mit den Filtern zurück...

  9. #9
    Moviefreak
    Registriert seit
    21.03.04
    Alter
    34
    Beiträge
    766

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Vergleiche zwischen Filmen die auf DVD oder HDTV gespeichert werden?

    Hmm könnte man nich einfach nen normales Hochauflösendes Bild (1280x720) was im Netz zu finden ist nehmen und das mit nem Bildbearbeitungsprogramm auf ein 720x576 verkleinern und dann auf das Ursprungsbild STRECKEN (1280x720) - FERTIG

    Oder kann man so nicht vergleichen?

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    505

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Nein kannst du nicht, da DVDs oft zu stark komprimiert wurden oder der Transfer für die DVD Version allgemein schlechter war als für die HDTV-Version. Nen runtergerechnetes Bild sieht also oft besser aus als die DVD obwohl die Auflösung idetisch ist.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.02.05
    Beiträge
    231

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    moin,

    vergleichsbilder,

    wie wäre es mit dem hier http://www.hdtvtotal.com/modules/gal...TV_vs_NTSC.jpg ?

    das bild ist von der island fever 3 ntsc dvd (keine panik, das bild ist definitiv kein ab18, man sieht nur den oberkörper und wenn man sich an nippel nicht stört kann man es sich ja mal ansehen). das bil dist knapp 250kb.

    die verbesserung ist sichtbar, aber leider ist der film in wmvhd, in 720p und nur knapp 4gb gross. also RICHTIGES hdtv, also 1080i und höheren bandbreiten, würde da noch sichtbarere verbesserungen aufzeigen, aber so sieht man das ja auch schon recht gut.

    grüße,

    andreas

  12. #12
    Organic Meatbag
    Registriert seit
    05.02.04
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.219

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Ich denke hier passt es am besten rein: Screenshotvergleich HD vs DVD anhand von LotR-FotR. Sehr anschaulicher Vergleich, da per Mouseover-Effekt gelöst. Wenn man auf die Bilder klickt, gibts die auch in voller Auflösung (dann allerdings ohne Mouseover).
    Den Unterschied in der Detailschärfe finde ich schon enorm, und dass obwohl die HD-Bilder auf DVD-Auflösung runtergerechnet wurden.

  13. #13
    Vengeance is mine
    Registriert seit
    09.10.01
    Alter
    36
    Beiträge
    2.501

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Am Monitor ist der Unterschied natürlich groß. Die Frage ist nur: siehst du den Unterschied auch noch aus der Entfernung aus der du normalerweise TV schaust? Der Vorteil ist, dass man bei gleichem Sitzabstand ohne sichtbare Qualitätsverluste größere Bilddiagonalen verwenden kann. Aber sonst? Ehe man das nicht selbst live erlebt hat, lässt sich darüber nur spekulieren, aber ich wage mal zu behaupten, dass man nur geringe Unterschiede sehen wird, wenn man 2,5m - 3,5m von einem 42"-50" TV wegsitzt.

  14. #14
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    Ausrufezeichen AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Gesprochen wie ein Experte mit verbundenen Augen
    • Mal im Ernst: auch bei 2,5m ist der Unterschied im Vergleich zu PAL (oder NTSC) genauso groß wie bei 4 oder bei 6 Metern - denn die Anzahl der höheren Pixelauflösung ist ja gleich groß (NTSC 480 vs HD maximalauflösung 1080 bzw PAL 576 vs HD max Aufl. 1080). Das sind, bei maximaler HD Auflösung, einfach mal fast 100% vertikaler Auflösung und fast 200% in der horizontalen mehr. Davon mal abgesehen sollte man aber mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man bei 50" nur 2 oder 3 Meter von der Quelle entfernt sein will .
    Der Vergleich von LOR ist schon sehr gut - auch wenn der Vergleich in der Originalgröße untereinander noch besser (oder genauer gesagt: korrekter) wäre. Der Eindruck auf Röhrenbildschirmen ist definitiv genauso gut; bei LCD gibt es zwar genauso gute (akkurate) Displays, aber die sind nach wie vor sehr teuer. Gleiches gilt für Plasma. Und: ja, man kann aus älteren Filmen natürlich viel, viel mehr herausholen als das, was auf DVD erschienen ist. Der LOR Vergleich, wie auch der von TOTAL RECALL (wo das Material ja noch wesentlich mehr komprimiert und auch noch kleiner [720p] ist) zeigt auch, wieviel durch schlechtes handling im Mastering verloren gehen kann.

    Einige, sehr gute Editionen von Warner, Criterion usw haben bereits einen Einblick gegeben, wie man auch für DVD Filme richtig aufarbeiten kann. Die alles entscheidende Komponente ist der Ansatz, immer, das meiste aus dem Material für das jeweilieg Format herausholen zu wollen. Das ist der Anspruch, und das, was als Endprodukt beim Konsumer landet, notwendigerweise (weil es halt noch keine entsprechenden Formate für Home Entertainment gibt) ein Kompromiss.

    TOTAL RECALL (fast ein ebenso gutes Beispiel) in HD 720p als Rom-Disc in der WMV=Microsoft Version präsentiert (die NICHTS mit HD-DVD zu tun hat, der Name ist geschützt und gehört Toshiba) ist nicht mal ansatzweise, was HD kann - es ist wie das Fahren mit angezogener Handbremse



    Vgl: Bitraten

    1. HD-WMV Discs weniger als 14 Mbit/s max
    2. HD-DVD/Blu-Ray 34 Mbit/s max
    3. uncompressed HD sources 1250 Mbit/s

      Dazu kommt noch die wesentlich höhere Chroma Sampling Rate (Farb-/Helligkeitsauflösung/tiefe)
    4. 4:4:4:4 bei maximaler Ausnutzung (wie bei HDCAMSR beim Mastering)
    5. 4:2:0 bei DVD
    6. 4:2:2 bei HD-DVD/Blu-Ray

      und Bittiefe
    7. 10 bit HDCAMSR, D6, HD-D5 Mastering Quellen
    8. 8 bit HDCAM (Videorecording), HD-DVD, Blu-Ray, DVD
    Aber: ein ganz entscheidender Faktor ist eine Kontante: genauso wie bei der Produktion für VHS, TV Broadcast, DVD oder welches Format auch immer, ist auch jede High Definition Präsentation extrem von der Behandlung der Materialien abhängig. Sprich: Schlechter Transfer = schlechte Qualität der Discs. Dies werden auch die höherern Bitraten nicht ändern. Dies wird auch die nächste "Stufe" sein; die Bitraten für HD Discs sollen schnell den Masteringquellen angepasst werden; schon jetzt werden bei SONY Anstrengungen in Richtung 72 Mbit/s unternommen. Dies ist zwar immer noch einen Riesenschritt von uncompressed weg, aber immerhin einer in die richtige Richtung. Am interessantesten (auch für uns) ist aber im nächsten Jahrzehnt die holographische Austastung/Speicherung von Bildinformationen . Maxell und das Fraunhofer Institut sind schon ganz groß in der Sache am forschen.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (11.01.06 um 19:10:59 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.05
    Beiträge
    434

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    @Torsten

    Sehe ich alles genauso, aber HD DVD / bluray sind ebenfalls 4:2:0, nicht 4:2:2. Damit wird leider ein Teil möglicher Qualität verschenkt.

    Gruß,
    Produzent

  16. #16
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Weder bei Blu-Ray noch bei HD-DVD (laut Aussage der Entwickler von NEC) ist dies sicher - alle Türen werden offengehalten. Stand ist bislang das 4:2:2 angepeilt ist, mit 4:2:0 derzeit als Teststrecke und "fallback position", um, in der Tat, Platz zu sparen, wie bei vielen Extras und langen Filmen. Dabei kommt auch noch ein ganz anderer "kalter Kaffee" mit hoch: Bei der CES in LV sind offenbar alle Disc Medien unter 20Mbit/s bitrate bespielt gewesen, also 40% unter Maximum. Das macht mir viel mehr Kopfzerbrechen.

    Fakt ist, dass die (derzeit noch) meistverwendeten HD-Master Tapes für Disc und Broadcast HDCAM (also 146 Mbit/s, 8bit @ 3:1:1, und maximal 1080i bespielt) designiert sind, nicht HD-D5 oder gar HDCAMSR, die wesentlich bessere Performance haben; und progressiv auch in 1080 arbeiten. Der Sprung von 3:1:1 auf 4:2:0 ist nicht so weit, von 4:2:2 schon wesentlich größer, gerade in nativer Auflösung.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (14.01.06 um 09:48:24 Uhr)

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    505

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Aus Platzgründen? Naja, wenn man Sony heißt und uralte Codecs einsetzt vielleicht.

    Selbst nen 180min Film in 20MBit passt locker auf ne DL BlueRay (sollten ca 26GB werden). Und 20MBit in H264AVC sollte nun schon ganz gut sein. Selbst wenn wir das als eine Videobitrate nehmen und 5 Sprachen zu 1,5Mbit dazupacken (was schon _sehr_ viel wäre), kämen ca 10GB dazu, macht 36GB (und 27,5Mbit Bitrate). Sind auf BlueRay immer noch 10GB frei (die reale Kapazität dürfte bei 46GB sein, war 50 Marketing-GB entspricht ((50*1000*1000*1000)/(1024*1024*1024)). Gut, für HD-DVD wirds da schon eng aber wie lange es das Format geben wird ist eh fraglich.

    P.S: Bei maximaler Bitrate von 34Mbit passen auf ne DL-BlueRay kanpp 187min...

  18. #18
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Zitat Zitat von Sven Eric Neuz
    Aus Platzgründen? Naja, wenn man Sony heißt und uralte Codecs einsetzt vielleicht. (...)
    P.S: Bei maximaler Bitrate von 34Mbit passen auf ne DL-BlueRay kanpp 187min...
    Genau mein Punkt. Nur ist deine Interpretation nicht richtig. Was ich meinte, war dies: statt mit 36 Mbit/s oder zumindest um die 30 Mbit/s wird offenbar bereits jetzt angestrebt, mit weniger als 20 Mbit/s das Format zu "unterfordern", um auf der gleichen Disc Platz für andere Dinge wie Extras zu schaffen. Dies wäre genau derselbe Fehler wie bei Single Disc DVD Editionen, die zwar mit "fetten" Extras ausgestattet wurden, teils aber weniger als 4 Mbit/s für die Video Dateien hatten, ein Trend, wie wir sie seit 1999 gesehen haben, bis später endlich die 2-Disc sets sich bei Filmen mit vielen Extras durchsetzten. Gerade bei Filmen wie HEAT hat dies Konsequenzen, denn dann ist - auf einer Single Disc edition - vor allem in Szenen mit schneller Bewegung wieder Artifaktbildung eine (ungewünschte) Möglichkeit. Nur zum Vergleich: ein gutes Master in 1080p 24 auf HDCAMSR kann unkomprimiert 1250 Mbit/s oder als Videomaster in 4:4:4:4 in 770 Mbit/s erstellt werden. Da sollte man schon um jede Mbit/s bei den Discs "kämpfen". Es hat bei DVD eine Weile gedauert, bis die Anbieter erkannt haben, das ein 2-Disc set sich besser verkauft. Diese policy sollte auch hier, pardon the pun - damit ist nicht nur ein Studio gemeint - "paramount" sein - zugunsten des Konsumenten, wenn man ihn wirklich locken will.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (14.01.06 um 18:51:35 Uhr)

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.05
    Beiträge
    434

    Datenraten

    @Torsten

    Also das color-sampling ist generell für HD DVD und bluray auf 420 beschränkt worden und das ist seit Herbst letzten Jahres definitiv. Ich weiß nicht mit wem Du bei NEC gesprochen hast aber das ist wirklich eindeutig.

    Was die Datenraten angeht so ist das sehr unterschiedlich. Die meisten bluray Demos hatten ca. 25Mbit MPEG-2, was völlig ok ist. Man kann nicht bis 36MBit gehen, dann wäre keine Luft mehr für 2.Videoplane, 5Grafikplanes, und X weite Grafikeelemente für iHD oder BD-J. Bei Microsoft lief Bourne Supremacy als VC-1 mit 9MBit, diverse H264 Demos bis ca. 12MBit. Sowohl H264 wie auch VC-1 haben enorme Fortschritte gemacht, ob man an die Bildqualität von MPEG-2 herankommt bleibt anzuwarten. Des weiteren ist noch unklar ob die Dekodierungstechniken die man zur Dekodierung bei hohen Datenraten braucht in die Player Software für PCs integriert werden kann und was das Resultat des ganzen ist. H264 geht "im Labor" bereits mit bis zu 40Mbit, VC-1 nicht. Allerdings hat MS enorm viel Entwicklungsarbeit geleistet, das läuft auf MS Vista ziemlich rund. Also wird VC-1 wohl doch noch zur Alternative, aber sicher nicht mit 9Mbit. Wir werden das demnächst testen, vorerst bleibt es bei MPEG-2 als erste Wahl und ca. 25MBit.

    Gruss
    Produzent

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    505

    AW: gute Vergleichseiten im Netz

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE
    Genau mein Punkt. Nur ist deine Interpretation nicht richtig. Was ich meinte, war dies: statt mit 36 Mbit/s oder zumindest um die 30 Mbit/s wird offenbar bereits jetzt angestrebt, mit weniger als 20 Mbit/s das Format zu "unterfordern", um auf der gleichen Disc Platz für andere Dinge wie Extras zu schaffen.
    Auch ein Grund warum ich BlueRay bevorzuge, da ist es etwas unwahrscheinlicher daß das passiert. Wobei wahrscheinlich aus Kostengründen dann halt auf 25GB Discs gemasterd wird und SL BlueRay und DL HD-DVD 1:1 die gleichen Daten bekommen

    Ich hoffe ja noch, daß mal jemand mit Hirn bei den Großen was zu sagen hat - auch wenn das eigentlich hoffnungslos ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kurzfilme im Netz
    Von andreas82 im Forum Shows & Reality-TV
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.02.13, 20:28:19
  2. Suche HD DVD Shop...gute Auswahl + gute Preise
    Von delray im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.06, 10:20:16
  3. Gute PS2 Seiten im Netz?
    Von Satanico im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.01.06, 21:49:19
  4. Wo findet man im Netz gute Midi-Dateien
    Von cgrage im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.02, 21:13:33
  5. Seiten im Netz?
    Von Ponkman im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.02, 13:33:01

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •