Cinefacts

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 266
  1. #141
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.02
    Beiträge
    7.584

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von FakeShemp
    ... hier stand viel text vom FakeShemp ...
    der beitrag bringt es eigentlich exakt auf den punkt. ich denke mal die meisten leute hier gucken filme eh etwas anders als das 0815 publikum. da wird natürlich auch etwas kritischer ein film betrachtet. mag sein das man sich da selber viel kaputt macht. vielleicht ist das fff nicht mehr so ganz das was ich an filmen sehen möchte und ich wäre auf nem anderen filmfest besser aufgehoben. als reines horror uns sci-fi fest natürlich immer noch sehr interessant aber jahr für jahr wiederholen sich die filme irgendwie doch. ich bin jetzt 21 und wahrlich noch nicht lange dabei aber selbst ich habe diese abnutzungserscheinungen... und hey.. nach braindead hat man eh schon alles gesehen

    EDIT: @stingray
    die zahl 500 viel jetzt nur zufällig also ich woltle dich und deinen innocence orgasmus nicht kritisieren. beim ersten mal gucken war ich genauso hin und weg! jedoch ist mir nach mittlerweile 8 mal gucken der film etwas zu gekünstelt intellektuell und im großen und ganzen auch nur ne ansammlung von zitaten mit grandioser optik. gits hatte da schon mehr zu bieten... sowohl inhaltlich als auch optisch war der film einfach damals wegweisend. heutzutage ist sowas verdammt schwer.. fast unmöglich mit der momentanen technik. wirklich umgehauen hat mich der anime mindgames. das war einfach unglaublich! meine innocence wertung wäre 8/10 jedoch nur auf dvd gesehen. denke mal der ersteindruck im kino ist wahrlich gewaltig
    Geändert von shadybunch (10.08.05 um 12:19:11 Uhr)

  2. #142
    Il "Bavarese"...
    Registriert seit
    28.10.01
    Ort
    KARNSTEIN
    Beiträge
    4.604

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von korinther
    es ist sicher auch allgemeine krise des kinos, auch bei der berlinale haben absolute vielschauer mir bestätigt, das leider das meiste sehr durchschnittlich ist und das sieht man ja auch im allgemeinen kinoprogramm der letzten jahre.
    aber andererseits solange ich unterhalten werde ist mir wurst ob der film innovativ oder nicht ist - nur gelangweilt will ich nicht werden.

    und zur durchschnittlichen qualität: ich kann mich erinnern, dass 2002 das bisher mit abstand schlechteste jahr war, da ist dieses jahr doch um einiges besser. ich hab bisher von 32 filmen bestimmt 6 ziemlich gute bis brillante gesehen und dazu nochmal 10 filme die sehr unterhaltsam waren und nur ca. 10 waren langweilig und davon 4 müll. die quote stimmt, zumindest für mich. und heute kommen sicher noch 2 gute dazu dazu.
    (bei der berlinale hab ich höchsten 4 ziemlich gute von 40 gesehen)
    Habt ihr euch auch alle Filme angesehen...? Vielleicht hattet ihr ja mit der Auswahl ein wenig Pech. Manchmal lauern die Perlen für einen selbst da, wo nicht alle drüber reden. Ich habe mir 21 Filme am Ende angesehen und muss trotzdem feststellen, nur einen kleinen Teil der Auswahl mitbekommen zu haben. Es ist auch große Glückssache, wie das FFF bei einem in Erinnerung bleibt. Eine Frage der Wahl...

  3. #143
    Il "Bavarese"...
    Registriert seit
    28.10.01
    Ort
    KARNSTEIN
    Beiträge
    4.604

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von shadybunch
    und hey.. nach braindead hat man eh schon alles gesehen
    In Sachen Funsplatter wohlgemerkt...!

    Ja, seit "Braindead", den ich nun auch schon seit ca. 12 Jahren hinter mir habe (und gerne immer mal wieder sehe), stinken die meisten anderen "Spritzfeste" bei mir auch nur noch ab.

  4. #144
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Also ich bin jetzt das zweite Mal dabei und merke auch, daß sich gewisse Sachen einfach ähneln. Dementsprechend gebe ich dann Filmen die The Descent auch 7/10 was für mich guter Durchschnitt ist. Also nichts neues, leichte Schwächen, aber in Anbetracht des Zieles, den der Film sich gesteckt hat, sehr gut durchgezogen. Eine 5/10 wäre bei mir ein Film, bei dem sich gute und schlechte Eigenschaften genau die Waage halten.
    Vielleicht gibt es hier auch Unterschiede bei der Art der Bewertung. Beim einen heißt 5/10 ein durchschnittlich guter Film in Relation zu anderen Filmen, während bei anderen 5/10 ein durchschnittlich schlechter/guter Film ohne Vergleich zu anderen Filmen ist.

    @shady: Alles klar
    Geändert von Stingray (10.08.05 um 12:20:58 Uhr)

  5. #145
    maf
    maf ist offline
    Anneliese Rosa
    Registriert seit
    14.11.01
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    48
    Beiträge
    118

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Eigentlich ist ja zum Thema "Harsche Bewertungen" vs. "Einfach mal den Film genießen" schon fast alles gesagt, will aber auch noch ein paar Anmerkungen dazu machen: Bei mir fallen inzwischen Kritiken zu Filmen allgemein (also während des FFF und/oder auch außerhalb) immer härter aus, da ich inzwischen so viel Filme gesehen habe, dass einfach die (wohlgemerkt inhaltliche) Abstumpfung vor allem auch gegnüber Genrefilmen sehr hoch ist. Repetetive Drehbücher, belangloses Abfilmen, nicht EINE neue Idee...etc. Sowas will ich einfach nicht mehr vorgesetzt bekommen...auch die Filmgeschichte sollte doch eine gewisse Evolution durchlaufen, und zwar nicht nur eine technische.

    Das man nicht von jedem Film eine Offenbarung erwarten kann ist schon klar, wie unverschämt einem allerdings gerade auch auf dem FFF seit fast 20 Jahren die immer wieder gleichen Schemata vorgeführt werden finde ich schon bedenklich. Da haben alle paar Schaltjahre irgenwelche Jungs (oder Mädels) eine wirkliche gute Idee (z.B. Jackson - "Braindead", Nakata - "Ringu" etc.) und dann wird das Ganze bis zum Exzess durchexerziert. Au Mann. Wenn noch einmal in irgendeinem Film jemand "überraschend" von einem Auto überfahren wird dreh ich durch. Nur so als Beispiel.

    Ich kann einfach Allerwelts-Slashern wie "Malevolence" oder "Dead Meat" absolut nichts Positives abgewinnen, sorry. Hab die Achtziger noch zu gut in Erinnerung.

    Naja, ist natürlich alles nur meine ganz persönliche Meinung. Trotzdem finde ich den Diskurs über das Thema nicht uninteressant, da ich mich manchmal auch Frage ob ich durch die Übersättigung um meinen Genuß am "reinen" Film komme und mich damit selbst um den Spaß bringe, einfach Filme zu schauen. Hmmm. Scheiß Meta-Referenz-Maschine im Hirn...

    Okay, wenigstens noch kurz Ontopic: "Narco" war zum Beispiel ganz nett, nichts weltbewegendes aber doch ganz charmant.6 von 10

    Grüße maf

  6. #146
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.02
    Beiträge
    7.584

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von maf
    Wenn noch einmal in irgendeinem Film jemand "überraschend" von einem Auto überfahren wird dreh ich durch. Nur so als Beispiel.

    Grüße maf
    Ähnlich geht es mir bei pseudo-düsteren Szenen in dennen jemand einen beschlagenen Spiegel mit der Hand abwischt um so sein Gesicht zu offenbaren. in den letzten 7 Tagen mindestens einmal am Tag gesehen...

    Heute werde ich noch 3 Filme sehen... unter anderem Dear Wendy. Wie ich denke kein wirklicher FFF Film. Vielleicht sollte man aber die Kategorien überdenken und mehr Stilrichtungen zeigen. FFF ist schon lange nicht nur Horror und Gore. Ich hoffe auf das nächste Jahr. Mit Jahr 20 sollte man sich definitiv nicht lumpen lassen.

  7. #147
    Animal
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Iodine Skies
    Alter
    40
    Beiträge
    4.869

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Yo, heute geht es ja auch in Köln los. Viel Spaß an alle Besucher.
    Mache mich gleich auch auf den Weg zu "Kiss Kiss Bang Bang" und "Sin City".

    Grüße,


    Kyle.

  8. #148
    Oversexed but Underfucked
    Registriert seit
    17.08.01
    Ort
    Kölle
    Alter
    37
    Beiträge
    1.980

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    ach du scheisse hab ich total verpennt...jetzt aber los

  9. #149
    mad
    mad ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.09.02
    Beiträge
    18

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von Bl@de
    bin ich wirklich der einzige der Godzilla: Final Wars geschaut hat

    nö ich au

  10. #150
    Bewitched240
    Gast

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Da hab ich ja eine interessante kleine Diskussion losgetreten.

    Was ich hier jetzt so an Erkenntnis rausziehe:
    Die Bewertung/Benotung von Filmen ist nunmal sehr subjektiv und jeder hat andere Erwartungshaltungen an bestimmte Filme. Deshalb sollte eine reine Benotung von Filmen auch nicht als Entscheidungskriterium herangezogen werden, ob man den Film schaut oder nicht.
    Ich lese mir die Reviews ganau durch und erkenne mittlerweile recht gut, ob der Film was für mich sein könnte, egal ob ein Review jetzt insgesamt eher positiv oder negativ ist.
    Habe deswegen vor bzw. während des diesjährigen FFF sehr genau meine Filme ausgewählt und bin deshalb auch wenig enttäuscht worden.
    Als Dauerkartenbesitzer nimmt man natürlich möglichst viel mit und stößt damit zwangsläufig auch auf deutlich mehr Gurken. War früher bei mir genauso (mir fällt da immer wieder der Film "The Bible & Gun Club" ein, der sich in der Beschreibung wirklich superinteressant las und sich dann als riesen Luftblase entpuppte).

    Ich bin nun auch schon einige Jahre lang fleißiger FFF-Besucher, aber bei mir ist das Fieber noch genauso hoch wie im ersten Jahr. Abnutzungserscheinungen habe ich noch nicht bemerkt. Sicher ist es immer schwieriger, innovative Filme (z.B. Survive Style 5+) zu finden, aber ich geb mich gerne auch mit Altbewährtem zufrieden, wenn´s gut gemacht ist (siehe Descent). Meiner Meinung nach kann man nicht ständig auf DEN superinnovativen, noch nie dagewesenen Klassefilm warten, da wird man zwangsläufig fast immer enttäuscht. Und wenn´s solch einen Streifen dann doch mal gibt, ja dann freu ich mich wie ein kleines Kind und zücke eine 500/10.

    In diesem Sinne auf ein fröhliches Weiterdiskutieren...

  11. #151
    rootkit
    Gast

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Hier mal meine Wertungen:

    Boy Eats Girl 5/10
    Boo 6/10
    Death Tunnel 4/10
    Devil's Rejects 10/10
    Sin City 9/10
    Malevolence 6/10
    Satan's little helper 8/10
    The Descent 8/10
    Mortuary 6/10

  12. #152
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    45
    Beiträge
    1.869

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Ich komme nicht zum FFF um ständig Spitzenfilme zu gehen.
    Ich komme da hin, um die Filme zu sehen, die man sonst kaum je im Kino zu sehen bekommt.
    Und lieber sehe ich mir im FFF einen Film auf großer Leinwand für etwas Geld, als daß ich mir eine DVD (manchmal nur mit Glück) für etwa den doppelten Betrag zuzulegen müssen, und dann im Grunde noch das selbe Risiko habe.
    Ich bin beim FFF, um gelegentlich einem Geheimtipp zu begegnen, der mir sonst für immer entgangen wäre.
    Das ist mir letztes Mal geglückt.
    Das ist mir dieses Mal geglückt.
    Mein Bewertungsschnitt für die Filme hier liegen etwas unterhalb des schnittes bei normalen Kinobesuchen, wobei ich aber bei normalen Kinobesuchen in der Regel schon ziemlich genau weiß, was mich erwartet.
    Folglich ist das zu erwarten.

    Ich bin voll zufrieden.

  13. #153
    George Stobbart
    Registriert seit
    26.07.05
    Ort
    düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    161

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    KISS KISS BANG BANG :

    Absolut überzeugender Auftaktfilm zum FFF in Köln. Super Darstellerleistung der beiden (drei) Hauptdarsteller und ein überraschend guter humor, der mich wirklich zum lachen gebracht hat (bei der russisch roulette szene hab ich mich so weggeschmissen...+_*) Genial unterhaltend und perfekt für eine lustigen Kinoabend. Einziges winziges problem war, dass manchmal die doch schon verworrene Story nicht zum lustigen albernen schwarzen humor passte und mann nicht genau wusste ob man jetzt der eigentlich doch ernsten) Story folgen soll oder doch mehr auf die (umwerfenden Witze ) achten soll. absolut sehenswert !! 9/10 punkte von mir für einen gelungenen Anfangsfilm der mich optimistisch für weitere FFF Filme macht. btw der überdimensionale kinosaal im kölner cinedom war proppevoll !! ein gutes Zeichen..

  14. #154
    Oversexed but Underfucked
    Registriert seit
    17.08.01
    Ort
    Kölle
    Alter
    37
    Beiträge
    1.980

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Schliesse mich deiner MEinung vollkommen an. Super Auftaktfilm. Lange nicht mehr so sehr im Kino gelacht deshalb auch 10/10

  15. #155
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Ich komme auch grad aus dem Kino hier in Köln... Mann, hab ich gelacht. Ist ein sehr sympathischer Film, der sich selbst nicht ernst nimmt. Die Schauspieler sind grandios, die Dialoge genial und die Szenen herlich skuril. Hat auf jeden Fall das Zeug dazu ein richtiger Kult Film zu werden, und ich kann mir gut vorstellen dass man einige OneLiner von so manchem coolen Kerl noch öfter zu hören bekommt.

    Das war genau meine Art von Humor. Wenn man nurmal vom Wortwitz und den skurilen Situationen ausgeht kann der Film m.M. nach klar mit Filmen wie Pulp Fiction oder auch Big Lebowski mithalten. Der einzige Schwachpunkt ist vielleicht die Story... die ist nicht wirklich schlecht, ist eben genau wie aus einen von den Büchern die so oft zitiert werden. Aber auf der einen Seite ist sie dann vielleicht doch etwas zu ernst (gerade wenn es gegen Ende geht) und zu verworren... ist aber eigentlich nur ein ganz kleiner Kritikpunkt, ich hatte einen tollen Abend, und werd den Film bestimmt auch noch oft auf DVD ansehen. Für mich einer der besten Filme die ich je auf einem FFF gesehn hab! Jetzt hab ich nur noch etwas Angst, dass es von nun an nur noch bergab gehen kann

    Also, wenn man gut Englisch versteht und dazu noch mit der Art von Humor etwas anfangen kann, gibt es keinen Grund sich den Film nicht anzusehn. Soweit ich das mitbekommen hab war das ganze Publikum begeistert!

    9,5 von 10

    Mike

  16. #156
    Krasser Kunde
    Registriert seit
    19.09.02
    Beiträge
    407

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von mad
    nö ich au
    Ich war auch dabei bei Godzilla.

    Goiles Teil! Hoffentlich gibt es bald irgendwo eine DVD mit englischen Untertiteln.

  17. #157
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Stingray Filmfesttagebuch: Teil 8

    Ab-Normal Beauty
    Schön doppeldeutiger Titel, der sich sowohl auf die Motive als auch auf die sehr leckere Hauptdarstellerin bezieht. Diese hat mir auch darstellerisch sehr gefallen. Man traute ihr definitiv alles zu. Etwas verblüffend an dem Film fand ich

    dass ich ernsthaft dachte, der Film hatte erzählt, was er erzählen wollte und gleich kommt der Abspann, als plötzlich die Snuff-Videos auftauchen und es quasi noch einen Nachklapp gibt.

    Dieser zweite Teil des Films ist nicht schlecht, aber nicht wirklich gelungen, denn

    man muss schon gehirnamputiert sein, wenn man nicht schon lange im Voraus weiß, wer der Täter ist. Im gesamten Film gibt es zwei Männerfiguren und eine davon scheidet schon sehr früh aus...

    Interessant und spannend fand ich in der ersten Hälfte, wie weit das alles gehen würde. War wie gesagt gut gespielt. Teilweise vielleicht etwas zu dick aufgetragen von der Story und Inszenierung her, aber alles andere als oberflächlich. Gute Sache!
    7,5/10
    Sehr verwirrend waren bei dem Film die Untertitel, die gleichzeitig mandarin (da in kantonesisch gedreht) und englisch waren. Und in der englischen Fassung hatten die Charaktere andere Namen als gesprochen wurde...
    Wäre das zuviel verlangt gewesen, für eine internationale Version des Films nicht die Festland-Chinesen-Fassung zu nehmen?

    Mortuary
    Gott, was bin ich zusammengezuckt, als ich in den Credits Tobe Hooper gelesen habe. Wenn man bedenkt, daß der gute Mann mit Poltergeist fast für ein Kindheitstrauma bei mir gesorgt hat (Clown...) ist er verdammt abgerutscht. Ein sinnloser, hirnloser, storyloser Horrorfilm.
    Ja mei, is heute scho' Halloween? Maskeneffekte aus dem Faschingsshop, CGI-Effekte aus Computerspiel-Zwischensequenzen aus dem Jahr 1998. Unfreiwillig komisches Zombierumgerenne mit Battlesalz als hirnlose Waffe.
    Das einzige positive waren die sympathischen Charaktere und ein paar damit zusammen hängende Gags. Das hat man aber nicht konsequent ausgenutzt, am Schluss gibt es nur noch nerviges Gekreische. Wie ein Sitznachbar recht treffend bemerkte: "So einen Film drehe ich euch nebenher, ohne meinen Beruf aufgeben zu müssen."
    3/10

    Dear Wendy
    Eine vergleichsweise anspruchsvolle Kritik an der Waffenverliebtheit der Amerikaner. Mit einigen sehr netten optischen Gags (Schussbahnen der Kugeln, etc.). Von der Thematik her recht interessant und gefiel mir auch recht gut, war mir aber zu sehr auf europäisches Art-House-Kino getrimmt, als das es mich wirklich begeistert hätte. Sah alles nicht wirklich amerikanisch aus, sondern so, wie sich ein Europäer Amerika vorstellt. Und das Ende war an Unrealismus nicht mehr zu überbieten.
    Als ich im Abspann dann Vinterberg und Von Trier gelesen habe, wurde mir einiges klar. War noch nie ein Fan der Dogmatiker. Aber wie gesagt, trotzdem ein recht guter Film.
    7/10


    Fazit: Irgendwie bin ich jetzt froh, daß das ganze vorbei ist, denn aufs Ende hin, habe ich ein paar echte Nieten gezogen und auch die guten Filme waren nicht so der Hammer. (Ob das jetzt tatsächlich an den Filmen liegt oder an Ermüdungserscheinungen meinerseits nach 20 Filmen, kann ich nicht so genau einschätzen.) Vielleicht lag es auch daran, daß ab der Hälfte mein Kumpel keinen Urlaub mehr hatte, und zu zweit machts halt doch irgendwie mehr Spass.
    Alles in allem war es aber wieder super und ich bin nächstes Jahr wieder im gleichen Umfang dabei. Letztes Jahr scheint mir ein Stück besser gewesen zu sein, vor allem die Asiaten (Nicht-Animes) haben mir im letzten Jahr deutlich besser gefallen. Ansonsten zeigten sich die Hollywood-Studiogrossproduktionen sehr sehr stark (Sin City, Kiss Kiss Bang Bang) und auch thrillermässig gab es viel gutes, aber auch einigen echten Müll.
    Etwas vermisst habe ich mal wieder richtige SF-Filme. Appleseed und Innocence waren hier die einzigen Vertreter, die ich gesehen habe, letzterer ist aber IMHO ein Geniestreich ohne gleichen. Horrormässig bin ich enttäuscht. Bis auf den handwerklich guten The Descent habe ich eigentlich nichts vernünftiges gesehen. Auch Fun-Splatter-Film mässig nichts wirklich sehenswertes.

    Endzusammenfassung:

    Genial
    Ghost in the Shell 2 - Innocence (der beste Film für mich persönlich Sogar außerhalb des Festivals)
    Sin City
    Kiss Kiss Bang Bang

    Sehr gut
    The Dark Hours
    Deepwater
    Eyes of Crystal

    Gut
    Ab-Normal Beauty
    Deadly Cargo
    Appleseed
    A Bittersweet Life
    The Descent
    Dear Wendy

    Okay
    Get Shorty
    Boay Eats Girl
    Godzilla: Final Wars

    Schlecht
    Casshern
    Evil Aliens
    Empire of the Wolves

    Scheißdreck
    The Neighbor Nr. 13
    Mortuary

  18. #158
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.02
    Beiträge
    300

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Blood and Bones
    Dieser Film ist bestens dazu geeignet, sich komplett die Stimmung zu verhageln - gerade deswegen hat er mir aber sehr gut gefallen. Unglaublich, was für einen Hass man auf einen Filmcharakter entwickeln kann, obwohl er noch dazu von jemandem gespielt wird, den man quasi anbetet. Auf eine Wandlung zum Guten wartete ich vergeblich, so dass mich das Ende des Films nicht unbedingt in der besten Laune zurückließ (ist positiv gemeint). Insgesamt wirkte das ganze auf mich aber etwas löchrig, insbesondere wurde mir zu wenig darauf eingegangen, wie sich der von Kitano gespielte Charakter zu einer derartigen Respektsperson hatte hocharbeiten können, dass sich niemand mehr traute, das Wort gegen ihn zu erheben bzw. etwas gegen ihn zu unternehmen.
    7/10

    Casshern
    Optisch wirklich sehr beeindruckend, klasse Soundtrack, angemessene Story, leider jedoch durchsetzt von einigen absolut nervigen Kitschmomenten. Deshalb nur
    7/10

    Some
    Spannender Krimi mit ein paar Mystery-Elementen, der sich am Ende jedoch als weit weniger spektakulär entpuppte als ich zu Anfang angenommen hatte.
    6/10

    Godzilla: Final Wars
    Für mich das absolute Highlight - hat mir sogar so gut gefallen, dass ich ihn mir zum Wiederholungstermin gleich noch einmal ansehen musste. Ich liebe Kitamuras Regiestil einfach, und die Dialoge waren teilweise mal wieder einfach nur zum Wegschmeißen - ich habe mich zum Teil wirklich wundern müssen, wie es die Schauspieler hinbekommen haben, an den entsprechenden Stellen auch nur ansatzweise ernst zu bleiben. Der Soundtrack ist absolute Oberklasse, es gibt massig Explosionen sowie beinahe Non-Stop-Action, und wenn mal gerade keine Action angesagt ist, dann bekommt man einen von diesen Dialogen präsentiert, bei denen man allergrößte Mühe hat, nicht vor Lachen aus dem Kinosessel zu fliegen Bin kein wirklicher Kaijuu-Experte, da ich an Monsterfilmen bisher nur Gamera 3 gesehen habe, aber die Monsterfights in GFW fand ich allesamt sehr beeindruckend und würde mir das Teil am liebsten morgen gleich ein drittes Mal ansehen. Was die Martial Arts-Szenen angeht, so muss ich einem meiner Vorredner (ich glaube shadybunch wars) durchaus zustimmen, eine etwas weiter entfernte Kamera hätte sicher nicht geschadet. Allerdings waren in bisher noch keinem Kitamura-Film die Kampfszenen wirklich Spitzenklasse, lagen jedoch immer über dem Durchschnitt und waren daher auch sehenswert (imho). Daumen hoch auf jeden Fall für diesen Spitzenfilm!
    9/10

    One Night in Mongkok
    Spannender Krimi, jedoch war mir persönlich die Handlung etwas zu unspektakulär (wenn ich das ganze etwa mit Infernal Affairs vergleiche). Super-Atmosphäre dennoch!
    7/10

    Ghost in the Shell 2
    Tja, wenn also Casshern "optisch wirklich sehr beeindruckend" ist, was sage ich dann zu diesem Film? Bei GitS2 war ich teilweise völlig aus dem Häuschen, den Film als "optisch sehr beeindruckend" zu bezeichnen wäre eine maßlose Untertreibung. Leider konnte ich der Handlung nicht wirklich folgen, da ich häufig arge Probleme hatte, mit dem Lesen der Untertitel überhaupt hinterherzukommen. Werde ihn mir daher baldmöglichst noch einmal (oder auch zwei- oder dreimal) anschauen und vergebe vorerst
    9/10

  19. #159
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    @Gorax:
    Meine Meinung zu Innocence habe ich schon recht deutlich gemacht aber ich muss dir sagen, daß der Film optisch von Appleseed meiner Meinung nach noch getoppt wird. Solltest du dir trotz Storyschwächen unbedingt ansehen.

  20. #160
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von Wille
    Ich war auch dabei bei Godzilla.

    Goiles Teil! Hoffentlich gibt es bald irgendwo eine DVD mit englischen Untertiteln.
    Hoffentlich bessere UT als in der Kinofassung?

    Court Marshal = Court Martial (?!?!?)
    Keizer = Kaiser ???

    Und noch ein paar Rechtschreibfehler waren drin...

Seite 8 von 14 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fantasy Film Fest 2006 - Kurzreviews
    Von djmacbest im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 444
    Letzter Beitrag: 18.08.06, 15:38:41
  2. Fantasy Filmfest 2005
    Von Daemonkiller im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.08.06, 08:58:12
  3. Fantasy Filmfest 2006 - Reviews und Bewertungen
    Von Bewitched240 im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.06, 10:05:20
  4. Galileo Medien AG - Fantasy Filmfest 2005
    Von Jochen Oppermann im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 13:51:12
  5. Fantasy Filmfest 2005 - Favoriten?
    Von LikeMike im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 12:40:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •