Cinefacts

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 266
  1. #161
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Kiss Kiss Bang Bang:
    Handlungsmäßig etwas wirr und umständlich erzählt, hatte der Film ein paar Längen. Einige sehr gelungene visuelle Gags, Dialoge, Sprüche und die darstellerische Leistung von Robert Downey, jr. bringen den Film für mich aber auf solide 7/10.

  2. #162
    mia san mia
    Registriert seit
    01.09.04
    Alter
    45
    Beiträge
    7.129

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Moin,

    gestern ging es endlich los und gleich mal zwei "Bonbons" gesehen:

    "Kiss, Kiss, Bang, Bang" 8/10

    Sehr erfrischend und ungewöhnlich für einen Joel Silver , wie ich finde. Richtig gute Gags und eine sehr gute Performance. Robert Downey jr. und Val Kilmer haben sich gut ergänzt. Ich wurde angenehm überrascht, da ich vorher nicht wußte, was mich erwarten wird.

    "Sin City" 9,5/10

    Für mich jetzt schon ein absolutes Highlight! Nach all dem, was ich gelesen und gehört hatte, habe ich meine Erwartungen mal ein wenig runtergeschraubt. Deshalb bin ich auch hier wieder sehr positiv überrascht worden.
    Super Cast, solide Story, tolle Erzählweise, aufregende Bilder und eine angemessene Portion Gewalt. Aber am meisten hat mich die Performance von Mickey Rourke gefreut. Ich konnte mich an seiner Sequenz gar nicht satt sehen und war ein wenig enttäuscht, als es in den anderen Handlungsstrang überging. Seit den 80ern endlich mal wieder ein Rourke in Bestform!! Klasse!! Auch die übrige Crew hat ihre Sache ausgezeichnet gemacht. Den halben Punkt Abzug gibt es lediglich für Bruce Willis. Ich glaube, ich kann ihn einfach nicht mehr sehen. Immer die gleiche Performance, die gleichen Gesichtszüge.... irgendwann reicht es auch. Ohne Willis hätte der Film für mich eine glatte 10 verdient.

    So, mal sehen, wie es heute weitergeht.

    Gruß

    Eric

  3. #163
    Here is Kong!
    Registriert seit
    12.02.02
    Alter
    46
    Beiträge
    476

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Hat eigentlich keiner Mantando Cabos gesehen?
    Ich fand den extrem witzig und einer der positiven Überraschungen auf dem FFF!

    Gruß
    rasalghul

  4. #164
    Animal
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Iodine Skies
    Alter
    40
    Beiträge
    4.869

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von gimmy
    KISS KISS BANG BANG :

    Absolut überzeugender Auftaktfilm zum FFF in Köln. Super Darstellerleistung der beiden (drei) Hauptdarsteller und ein überraschend guter humor, der mich wirklich zum lachen gebracht hat (bei der russisch roulette szene hab ich mich so weggeschmissen...+_*) Genial unterhaltend und perfekt für eine lustigen Kinoabend. Einziges winziges problem war, dass manchmal die doch schon verworrene Story nicht zum lustigen albernen schwarzen humor passte und mann nicht genau wusste ob man jetzt der eigentlich doch ernsten) Story folgen soll oder doch mehr auf die (umwerfenden Witze ) achten soll. absolut sehenswert !! 9/10 punkte von mir für einen gelungenen Anfangsfilm der mich optimistisch für weitere FFF Filme macht. btw der überdimensionale kinosaal im kölner cinedom war proppevoll !! ein gutes Zeichen..


    Schließe mich an. Mein erstes FFF und KKBB war ein gelungener Einstand, der mir sogar besser gefallen hat als die unterkühlte Schlachtplatte Sin City. Vor allem die Stimmung und das lockere Publikum war sehr angenehm.

    Ich hoffe, daß KKBB seinen Mäuse an der Kinokasse machen wird, denn ich hätte gerne mehr von Shane Black. Witz, Härte und Story waren echt klasse, wenn er auch zum Ende her schwammiger wurde. Dennoch toll gemacht und Downey Jr, Kilmer und Monaghan haben cool gespielt.

    Vor allem die abgedrehten Ideen waren klasse...
    ...z.B. als Lockhart auf die Leiche gepisst hat.


    Heute gebe ich mir nix, aber ggf. gehts morgen wieder nach Köln. Grüße,


    Kyle.

  5. #165
    Animal
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Iodine Skies
    Alter
    40
    Beiträge
    4.869

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von Mr.Vengeance
    Hast du schon recht. ABER: Nur weil er so blöd ist und immer die gleich Leier fährt sage ich sicherlich nicht: "Naja, scheiß FIlm, aber weil mans von Rodriguez so gewöhnt ist will ichs mal nicht kritisieren. Wie gesagt: Der Film verschenkt Tonnen an Potential. Das ist schade.

    Habe ihn jetzt auch gesehen (siehe Seite 1 ) und Du hast leider recht. War nett anzusehen, läßt einen recht schnell kalt. Passte schön zum Kiss Kiss Bang Bang als Double Feature und auch zur Uhrzeit (ich zumindest war recht platt als er anfing), aber nicht der Knaller, den ich mir vorgestellt hatte.


    So oft wie Quentin Tarantino und Robert Rodriguez immer in der Presse zitiert werden, bin ich langsam dieses Hypes überdrüssig, da weder das Kill Bill-Opus noch Rodriguez' letzte Filme mich wirklich überzeugen konnten. Die Namen sind zumindest in Zukunft erstmal kein Gütesiegel für mich....

  6. #166
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.09.04
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    32
    Beiträge
    21

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Ab-normal Beauty (HK 2004, Oxide Pang)

    Zuallererst war ich sehr beeindruckend von den wunderschönen Anfangs Credits. Das Spiel zwischen Farben, Bildern, Musik und den eigentlichen Credits war typisch asiatisch einfach wundervoll umgesetzt.
    Man wird schnell mit den wenigen Charakteren und deren Absichten konfrontiert und die Story kommt schnell in Fahrt. Die erste Hälfte des Films ist mit tollen Kameraperspektiven, passender Musik und der sich immer steigenden Obsession von Jiney toll von Oxide Pang in Szene gesetzt.
    Die Darstellerin von Jiney macht ihre Sache sehr gut. Man nimmt ihr jederzeit ab, dass sie mit ihrer Obsession zu kämpfen hat. Die Darstellerin ihrer besten Freundin Jas dagegen kann nicht ganz überzeugen. Sie spielt ihren Part einfach zu kühl und distanziert.
    Der Film musste viel Kritik für die Storywandlung gegen Ende des Filmes einstecken und ich kann diese Kritik nur bedingt teilen. Der Film schlägt damit zwar eine bekannte und nicht wie zu Beginn gedacht, eine innovative Richtung ein, trotzdem ist das Ende unglaublich intensiv und dramatisch. Ich hatte nicht gedacht, dass dieser Film so brutal ist.
    Für Tierfreunde ist dieser Film sowieso nichts, da gibt es schon einige eklige Szenen.
    Nachdem mit The Eye sehr gut gefiel, die ganzen Nachfolger aber umso weniger, war ich sehr gespannt auf das Solodebüt von Oxide Pang und ich wurde nicht entäuscht. Es gibt eine ziemlich innovative Story, eine sehr gute Leistung der Hauptdarstellerin, schöne und bizarre Bilder, einen guten Score und eine Prise Gewalt.

    Fazit: Mehr als ich mir erhofft habe, empfehlenswert.

    8/10

  7. #167
    Held des Alltags
    Registriert seit
    10.07.02
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    2.215

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Survive Style 5+
    Hier im Thread wurde eigentlich alles schon gesagt. Vielleicht einen Tick zu lang, der Film, dafür aber schön bunt. Der Hühnchen-Typ war klasse, einige wenige andere Schauspieler fand ich nicht so überzeugend. Das Kichern der Werbefrau kam mir z.B. ziemlich gekünstelt vor. Ansonsten 'ne angenehm kurzweilige Angelenheit mit vielen lustigen Gimmicks. Wirklich super fand ich

    den Flug des Huhns am Ende.
    Sehr gut getrickst.

    7/10

  8. #168
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.02
    Beiträge
    7.584

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von Stingray
    Dear Wendy
    Sah alles nicht wirklich amerikanisch aus, sondern so, wie sich ein Europäer Amerika vorstellt. Und das Ende war an Unrealismus nicht mehr zu überbieten.
    Zitat Zitat von Stingray
    Als ich im Abspann dann Vinterberg und Von Trier gelesen habe, wurde mir einiges klar. War noch nie ein Fan der Dogmatiker. Aber wie gesagt, trotzdem ein recht guter Film.
    scheinbar ist dir entgangen das dear wendy sich eindeutig an alte western anlehnt dies jedoch in einem moderneren setting durchführt. desweiteren scheitert dear wendy an nahezu jeder dogma-regel. im übrigen hätte dir das aber auch schon vorher klar sein dürfen denn von trier und vinterberg wurden auch in den opener erwähnt

  9. #169
    The Wicker Man
    Registriert seit
    03.02.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    635

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Hat denn keiner Puritan oder Arsene Lupin gesehen? Die würden mich mal interessieren...

  10. #170
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    @Kyle Reese

    Leidensgenosse !

  11. #171
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.02
    Beiträge
    7.584

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von Dezibel
    Hat denn keiner Puritan oder Arsene Lupin gesehen? Die würden mich mal interessieren...
    puritan ist ein ziemlich guter thriller. die story ist interessant und das ende hat ein wirklich guten überraschungseffekt. leider wird dieser aber dann für jedermann erklärt (unnötig, weil man die zusammenhänge auch so verständlich sind).
    6/10

  12. #172
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von shadybunch
    scheinbar ist dir entgangen das dear wendy sich eindeutig an alte western anlehnt dies jedoch in einem moderneren setting durchführt. desweiteren scheitert dear wendy an nahezu jeder dogma-regel. im übrigen hätte dir das aber auch schon vorher klar sein dürfen denn von trier und vinterberg wurden auch in den opener erwähnt
    Ist trotzdem nicht mein Ding
    Aber wie gesagt: Schlechte Filme sehen anders aus.

  13. #173
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.03.03
    Beiträge
    100

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Heute in Frankfurt gesehen:

    -Deadly Cargo: 7/10
    Sehr kurzweilig und mit gutem Spannungsbogen. Auch die Schauspieler waren ok (aber nichts besonderes..). Hat mir viel besser gefallen als der langweilige Open Water. Als straighter Thriller funktioniert der Film prächtig. Wer mehr erwartet (Horror, Innovation, Wendungen) sollte lieber Abstand nehmen. Verstehe nicht, warum der Film soooo schlecht wegkommt - IMDB 3.5/10 :eek

    -Lost: 4/10
    Mann wie bin ich enttäuscht! Laut Programmheft "irgendwo zwischen BREAKDOWN und DUEL" waren meine Erwartungen evtl. auch einfach zu hoch. Dean Cain spielt wirklich sehr engagiert und die Landschaftsaufnahmen sind auch fantastisch. Aber die Story - Sorry - fand ich einfach nur völlig belanglos und uninspiriert! Den Bezug zu o.g. Filmen konnte ich beim besten Willen nicht erkennen... Ein "Aus-den-Augen-aus-dem-Sinn" Film.

    -Ab-Normal Beauty: 6/10
    Solider Asien-Horror mit künstlerischem Touch und 2 Gesichtern. Die Story in der 1. Stunde hat sich gut entwickelt. Hauptdarstellerinnen waren überzeugend und "sweet" und spannend war's auch. Gewalt & Blut gab's nur vereinzelt (die armen Tiere!). Die letzte 1/2 Stunde hat mir nicht gefallen...der Film dreht -ohne wirkliche Handlung- nochmal richtig auf, setzt nur noch auf Snuff&Revenge. Wer's mag...

    -Evil Aliens: 7/10
    Klasse Party-Film mit extrem hohen Blut-und Häcksel-Faktor!! Figuren (neben den Aliens) sind schön schräg, es gibt viele lustige Situationen und niemals nimmt sich der Film zu ernst.Positiv überraschte mich die innovative "Waffenauswahl" und der Umstand, dass abgesehen von den ersten 20 Minuten, eigentlich durchgehend Gedärme fliegen und mehrfach Blut in bester Braindead-Manier fliesst. Trotz leichter Längen und unorigineller Alien-Kostüme habe ich mich besser unterhalten als bei "Undead" oder "Bed & Breakfast".


    powerslide
    Geändert von powerslide (12.08.05 um 00:08:49 Uhr)

  14. #174
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.02
    Beiträge
    300

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von Stingray
    @Gorax:
    Meine Meinung zu Innocence habe ich schon recht deutlich gemacht aber ich muss dir sagen, daß der Film optisch von Appleseed meiner Meinung nach noch getoppt wird. Solltest du dir trotz Storyschwächen unbedingt ansehen.

    Appleseed 2004 kenne ich schon und halte ihn ebenfalls für sehr schön anzusehen, GitS2 hat mich aber noch weitaus mehr beeindruckt. Vielleicht liegt es natürlich auch am Gesamteindruck, den die recht dünn ausgefallene Story bei Appleseed leider etwas trübt (ich mag den Film trotzdem gerne, da er von dem Final-Fantasy-Fiasko zum Glück immer noch meilenweit entfernt ist).

  15. #175
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.07.01
    Beiträge
    582

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    EVIL ALIENS - Totaler Schrott, saublöder Humor, nur was für Gorebauern.

    LOST - Fängt ganz nett an, wird dann aber immer langweiliger und ist gegen Ende auch ziemlich vorhersehbar. Mit DUEL hat der Film so ziemlich garnix gemein, die Kurzbeschreibung "Phonebooth in a car" trifft's eher, nur das PHONEBOOTH kurzweiliger und spannender war.

  16. #176
    Grüner Marsianer
    Registriert seit
    12.10.01
    Ort
    Odessa, Mars
    Alter
    41
    Beiträge
    5.393

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Zitat Zitat von fudoh666
    EVIL ALIENS - Totaler Schrott, saublöder Humor, nur was für Gorebauern.
    So böse wollte ich es eigentlich in meinem Review nicht ausdrücken, aber: Ja

  17. #177
    Let's rock!
    Registriert seit
    11.09.01
    Ort
    Office Kitano
    Alter
    47
    Beiträge
    13.856

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Godzilla - Final Wars:
    Ok, warum habe ich mir den überhaupt angeschaut? Nostalgie-Flash, würde ich sagen. Als Kind in den 70ern nahezu jedes Wochenende einen Godzilla (oder Nachahmer)-Film im Kino gesehen. Außerdem war ich neugierig, was Ryuhei Kitamura aus dem Thema gemacht hat.
    Das generelle Problem als Erwachsener ist aber (sofern man nicht absoluter Hardcore-Godzilla-Fan ist), daß die Filme langweilig und naiv sind, wenn nicht gerade die Monster aufeinander einprügeln. Und tun sie es dann, gleitet es ins Lächerliche ab.
    Kitamura drückt hier zwar, wie gewohnt, aufs Gaspedal aber der Fun- und Unterhaltungsfaktor bleibt in ganz engen Grenzen.
    Die Idee, vieles an Monstern, Klischeesituationen und Figuren aus 50 Jahren Godzilla in einem Film zu unterzubringen, war an sich ganz nett, ging aber in die Hose.
    Bis Godzilla auftaucht, hat man den halben Film mit Langeweile auf Speed zugebracht (soll heißen, ein Nichts an Story-Exposition wird mit hohem Tempo dargeboten).
    Steigen dann endlich alle Monster in den Ring, geht alles viel zu schnell. Gegner, die Godzilla früher einen ganzen Film lang auf Trab hielten, werden in 30 Sekunden besiegt.
    Die Effekte schwanken zwischen annehmbar und schlecht (gemessen am möglichen Stand der Technik von 2004).
    Also, entweder ist der Film einfach nicht richtig gut oder ich bin zu alt für diesen Scheiß. 5,5/10

    Evil Aliens:
    Ok, wieder mal ein Fun-Splatter. Böse Außerirdische brauchen (mal wieder) Menschen als Futter. Jake West hatte zwar mehr Geld und bessere Technik zur Verfügung als Peter Jackson bei Bad Taste aber trotzdem wird an der Meßlatte, die Bad Taste seinerzeit aufgestellt hat, nicht mal gekratzt.
    Gerade das Subgenre Fun-Splatter ist ausgereizt, wie kein zweites. Jedes abgetrennte und zermatschte Körperteil war zuvor schon x-mal in Dutzenden von anderen Filmen zu sehen. Da gibt es einfach kein kreatives Potential mehr. Und der zwerchfellerschütternde Humor von Peter Jackson fehlt hier leider auch.
    Insgesamt hat mich der Film weder geärgert noch gelangweilt aber auch nicht begeistert.

    Auch nur 5,5/10.

  18. #178
    Il "Bavarese"...
    Registriert seit
    28.10.01
    Ort
    KARNSTEIN
    Beiträge
    4.604

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Lasst euch "Feed" nicht entgehen...!

  19. #179
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.07.02
    Ort
    Raum Nürnberg
    Alter
    49
    Beiträge
    143

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    Hier meine Wertungen

    Evil Aliens 7/10

    Eyes Of Crystal 8/10

    Boy Eats Girl 6/10

    Boo 5/10

    Una De Zombies 4/10

    Death Tunnel 3/10

    The Devil´s Rejects 7/10

    Dead Meat 4/10

    Malevolence 3/10

    Get Shorty 5/10

    Feed 8/10

    The Descent 9/10

    Mortuary 7/10

    So, für mehr Filme hatte ich keine Zeit!!!

  20. #180
    mia san mia
    Registriert seit
    01.09.04
    Alter
    45
    Beiträge
    7.129

    AW: Fantasy Filmfest 2005 - Kurzreviews und Bewertungen

    NINA 4/10

    Tja, leider kann ich da keine bessere Bewertung geben. Habe mich schon sehr auf den Film gefreut, da mich die Story interessiert hat und ich auf eine Umsetzung mit neuen Einflüssen gehofft hatte. War aber nicht so. Der Film bemüht sich redlich, taugt aber eher zu einer Sozialstudie über die Probleme Brasiliens. Von Thriller ist leider wenig zu spüren. Der Film konnte bei mir leider zu keiner Zeit Spannung erzeugen. Die Schauspieler sind redlich bemüht und können teilweise auch überzeugen (besonders "Oma"), aber eben nur teilweise. Die Comic-Einlagen sind sehr gut gezeichnet. Das war es aber leider auch schon. Die Musik in diesem Film kam mir eigentlich immer unpassend vor und hat leider in keinster Weise unterstützend gewirkt - eher das Gegenteil. Deshalb insgesamt nur 4 Punkte.

    CASSHERN 6/10

    Schwierig, schwierig. Hier tue ich mich mit einer Bewertung sehr schwer. Einerseits ist die Bildgewalt natürlich sehr beeindruckend, andererseits teilweise auch sehr anstrengend. Die Schauspieler waren durchweg gut, die Story so "lala". Mir war das alles "too much". Die Botschaft an sich ist ja sehr lobenswert, sie aber mit einem Holzhammer rüberzubringen, entspricht nicht ganz meinem Geschmack. Ich denke, er mag vielleicht in Japan funktionieren, um die Kiddies wachzurütteln oder einfach nur zum Nachdenken anzuregen - in Europa wird der Film sich aber sicherlich schwer tun. Die Ansprüche hier sind - hoffentlich - höher anzusiedeln. Für die Masse der "Action-Fans" taugt der Film eh nicht, da sie sich sicher nur langweilen würden. Außerdem hätte dem Film eine kürzere Laufzeit gut getan. Aufgrund des ambitionierten Stils komme ich aber dennoch auf meine 6 Punkte.

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fantasy Film Fest 2006 - Kurzreviews
    Von djmacbest im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 444
    Letzter Beitrag: 18.08.06, 15:38:41
  2. Fantasy Filmfest 2005
    Von Daemonkiller im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 11.08.06, 08:58:12
  3. Fantasy Filmfest 2006 - Reviews und Bewertungen
    Von Bewitched240 im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.06, 10:05:20
  4. Galileo Medien AG - Fantasy Filmfest 2005
    Von Jochen Oppermann im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.11.05, 13:51:12
  5. Fantasy Filmfest 2005 - Favoriten?
    Von LikeMike im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 12:40:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •