Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Vielleicht missverstehe ich hier etwas. Kann mir mal jemand erklaeren, wozu man 1080p bei einem hauptsaechlich fuer Filmmaterial eingesetzten Medium wie HDDVD oder BD brauchen sollte? Film liegt bekanntlich ja sowieso nur in 24 Vollbildern pro Sekunde vor, warum sollte ich also bei gleicher Aufloesung 50 Vollbilder/s speichern (bei denen dann je zwei aufeinanderfolgende identisch waeeren)? Das waere doch reine Platzverschwendung ...
    Ein Hauptproblem bei der Kompatibilität zwischen Film und Video ist die Bildwechselfrequenz, die sich darauf auswirkt, wie Bewegung auf dem jeweiligen Medium aufgezeichnet wird.

    Bei Film werden pro Sekunde 24 Bilder fürs Kino und 25 Bilder fürs Fernsehen belichtet, Video zeichnet in dieser Zeit 50 Halbbilder auf. Der Unterschied wird im Test "Bewegungseindruck" (vgl. 5.2.11) deutlich sichtbar und kommt daher, dass Video bisher doppelt so viele Bewegungsphasen abgebildet hat als Film, wenn auch nur mit halber vertikaler Auflösung.

    Die unter 2.1 erwähnten, auf Video realisierte Spielfilmprojekte hatten das Problem, dass für die auf Video aufgezeichneten 50 Bewegungsphasen pro Sekunde auf dem Film nur 24 Bilder zur Verfügung stehen. So musste beim Transfer auf Film (FAZ) entweder auf die Hälfte der Halbbilder und damit auf die halbe Auflösung verzichtet werden, was sich ain der Projektion verheerend auf das Bild auswirkt, oder man belichtete immer zwei Halbbilder zusammen auf ein Filmbild. Dies sicherte zwar die volle TV-Auflösung, führte aber zu störenden Artefakten in der Bewegungswiedergabe, da zwei unterschiedliche Bewegungsphasen – zeilenweise versetzt – zusammen in einem Einzelbild sichtbar wurden.

    Schließlich wählte man die Methode der Interpolation, die auf digitalem Wege aus zwei Halbbildern ein Vollbild errechnte, und kam so nach hohem Rechen- und damit Zeitaufwand zu befriedigenden Ergebnissen, die jedoch in der Detailauflösung dem Bild einer Filmkamera formatbedingt nicht standhalten konnten.



    "p" steht für die "progressive" Abtastung eines Vollbildes, d.h. es enthält nacheinander alle Zeilen einer Bewegungsphase (Zeile 1-2-3-4-...-1080).

    Im Gegensatz dazu steht "i" für "interlaced", das bisher bei SD-Formaten übliche und für die Monitorwiedergabe erforderliche Zeilensprungverfahren. Bei 1080i enstehen nacheinander ein Halbbild mit den ungeraden Zeilen (1-3-5-...-1079) und ein Halbild mit den geraden Zeilen (2-4-6-...-1080), vergleichbar mit der Arbeitsweise von PAL oder NTSC. Das zusammengesetzte Vollbild enthält somit zwei unterschiedliche Bewegungsphasen.

    Im Vergleich hat ein "p"-Verfahren eine bessere Schärfeauflösung, ein "i"-Verfahren eine bessere Bewegungsauflösung.

    Um bei "p"-Signalen die Kompatibilität zu einer "i"-Ausgabe zu erhalten, werden sie als "psf" aufgezeichnet ("progressive segmented frame"). Ein progressiv abgetastetes Vollbild mit einer Bewegungsphase ("p") wird dabei in zwei Halbilder (wie bei "i") zerlegt, die jedoch immer noch die selbe Bewegungsphase zeigen.

    Der Eindruck entspricht abgetastetem Kinofilm mit entsprechendem "Ruckeln" bei Bewegungen im Bild.

  2. #22
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Danke fuer das Kopieren dieses Textes (es waere dem Urheber gegenueber aber nett, wenn Du die Quelle angeben wuerdest). Leider beantwortet er die Frage nicht.

    Nochmal genauer: Wozu sollte man bei Filmmaterial 1080p (bei 50/60Hz) statt 1080i (bei 50/60Hz) einsetzen? Filmmaterial in 1080i kann man schliesslich ohne jeden Qualitaetsverlust per Weave deinterlacen. Sinn wuerde neben 1080i hoechstens noch 24p (also 24 Vollbilder/s mit 1080er-Aufloesung) machen, welches man dann direkt auf einem progressiven Display (ggf. mit PAL-Speedup) anzeigen koennte.

    Bei Videomaterial (welches in 50/60 Vollbildern/s produziert wird) sieht die Sache natuerlich anders aus.

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Danke fuer das Kopieren dieses Textes (es waere dem Urheber gegenueber aber nett, wenn Du die Quelle angeben wuerdest). Leider beantwortet er die Frage nicht.

    Nochmal genauer: Wozu sollte man bei Filmmaterial 1080p (bei 50/60Hz) statt 1080i (bei 50/60Hz) einsetzen? Filmmaterial in 1080i kann man schliesslich ohne jeden Qualitaetsverlust per Weave deinterlacen. Sinn wuerde neben 1080i hoechstens noch 24p (also 24 Vollbilder/s mit 1080er-Aufloesung) machen, welches man dann direkt auf einem progressiven Display (ggf. mit PAL-Speedup) anzeigen koennte.

    Bei Videomaterial (welches in 50/60 Vollbildern/s produziert wird) sieht die Sache natuerlich anders aus.
    quelle http://www.expressive.de/hd/TechnikAbschluss.htm

    mhhh auf was willst du hinaus ?verstehe ich net? 1080p wird mit 24 bilder/s aufgenohmen soviel ich weiss http://www.avepro.net/html/video/sony_hdcf950.htm
    ausserdem ist doch 1080p mit 1920x1080 (2k) Bildpunkten bei 24 Bildern/Sekunde definiert ? oder täusche ich mich da ? und ein progressives display stellt dann auch vollbilder mit 24 B/s dar.und datenmenge bei 1080i (50 hz) und 1080p (24hz) ist gleich
    aber sieht deutlich besser aus da ja auflösung praktisch verdoppelt wird,was aber durch die trägheit des auges teilweise kompensiert wird und verbesserung nicht so dramatsich ist
    Geändert von futurama (09.02.06 um 23:25:16 Uhr)

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Nochmal genauer: Wozu sollte man bei Filmmaterial 1080p (bei 50/60Hz) statt 1080i (bei 50/60Hz) einsetzen?
    mhh? 1080p mit 50 hz (also 50 vollbilder/sekunde) wäre doch wesentlich besser als 1080i mit 50 hz (also 50 Halbbilder/sekunde)die schärfe wäre viel besser bei gleicher bildwiederholfrequenz .und aus 1080i mit 50 hz könnte man auch nicht ohne qualitätsverlust 1080 p mit 50 hz machen
    Geändert von futurama (09.02.06 um 23:42:48 Uhr)

  5. #25
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von futurama
    mhh? 1080p mit 50 hz (also 50 vollbilder/sekunde) wäre doch wesentlich besser als 1080i mit 50 hz (also 50 Halbbilder/sekunde)
    Und wo bekommst du bei Filmmaterial 50 Vollbilder pro Sekunde her?

  6. #26
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von futurama
    quelle http://www.expressive.de/hd/TechnikAbschluss.htm

    mhhh auf was willst du hinaus ?verstehe ich net? 1080p wird mit 24 bilder/s aufgenohmen soviel ich weiss http://www.avepro.net/html/video/sony_hdcf950.htm ausserdem ist doch 1080p mit 1920x1080 (2k) Bildpunkten bei 24 Bildern/Sekunde definiert ?
    Nein. Unter 1080p versteht man 1920x1080x50p/60p. Das obige Format wird 24p genannt. Das setzt sich in der Produktionstechnik immer weiter durch, weil es sich gut zur verlustarmen Umwandlung in alle gaengigen Distributionsformate wie PAL, NTSC, 1080i, 720p oder auch Film eignet (beispielsweise wurde der letzte Starwars-Film in 24p produziert).

    und ein progressives display stellt dann auch vollbilder mit 24 B/s dar.und datenmenge bei 1080i (50 hz) und 1080p (24hz) ist gleich
    Soweit richtig (abgesehen von 1080p). Genaugenommen handelt es sich bei Filmmaterial in 1080i um 1080psf, d.h. es werden jeweils die Haelften desselben Vollbildes in den Halbbildern abgelegt.

    aber sieht deutlich besser aus da ja auflösung praktisch verdoppelt wird,was aber durch die trägheit des auges teilweise kompensiert wird und verbesserung nicht so dramatsich ist
    Nein. Bei digitalen Displays wird natuerlich ein Deinterlacing durchgefuehrt, und in beiden Faellen muss noch mittels PAL-Speedup oder 3:2-Pulldown die Ausgabe-Framerate angepasst weren. Das Ergebnis ist am Ende das gleiche.
    Geändert von Rigby Reardon (10.02.06 um 09:41:34 Uhr)

  7. #27
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von futurama
    mhh? 1080p mit 50 hz (also 50 vollbilder/sekunde) wäre doch wesentlich besser als 1080i mit 50 hz (also 50 Halbbilder/sekunde)die schärfe wäre viel besser bei gleicher bildwiederholfrequenz
    Natuerlich. Aber das 1080p-Bild wird erst bei der Ausgabe erzeugt. Es macht einfach keinen Sinn, 1080p auf dem Medium abzulegen, wenn das Quellmaterial gar nicht so viele Vollbilder enthaelt. BTW, hier ist eine Liste der von BD unterstuetzten Formate (fuer HD-DVD habe ich keine offiziellen Angaben gefunden):

    1920x1080x59.94-i, 50-i (16:9)
    1920x1080x24-p, 23.976-p (16:9)
    1440x1080x59.94-i, 50-i (16:9) MPEG-4 AVC / SMPTE VC-1 only
    1440x1080x24-p, 23.976-p (16:9) MPEG-4 AVC / SMPTE VC-1 only
    1280x720x59.94-p, 50-p (16:9)
    1280x720x24-p, 23.976-p (16:9)

    Quelle: White paper Blu-ray Disc Format 2.B Audio Visual Application Format Specifications for BD-ROM
    und aus 1080i mit 50 hz könnte man auch nicht ohne qualitätsverlust 1080 p mit 50 hz machen
    Doch, genau das kann man, sofern es sich um Filmmaterial handelt (also psf). Die Halbbilder werden einfach per Weave wieder zu Vollbildern zusammengesetzt.

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von SEH
    Und wo bekommst du bei Filmmaterial 50 Vollbilder pro Sekunde her?
    das habe ich mich ja auch gefragt drum habe ich ja geschrieben wäre

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Doch, genau das kann man, sofern es sich um Filmmaterial handelt (also psf). Die Halbbilder werden einfach per Weave wieder zu Vollbildern zusammengesetzt.
    mhh aber man bräuchte doch 1080i mit 100 hz um 1080p mit 50 hz zu erzeugen

  10. #30
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von futurama
    mhh aber man bräuchte doch 1080i mit 100 hz um 1080p mit 50 hz zu erzeugen
    Nein, wenn das Ursprungsmaterial nur 25 Vollbilder pro Sekunde hatte, eben nicht.
    Dann lässt sich 1080p/50Hz verlustfrei aus 1080i/50Hz rekonstruieren.

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Natuerlich. Aber das 1080p-Bild wird erst bei der Ausgabe erzeugt. Es macht einfach keinen Sinn, 1080p auf dem Medium abzulegen, wenn das Quellmaterial gar nicht so viele Vollbilder enthaelt. BTW, hier ist eine Liste der von BD unterstuetzten Formate (fuer HD-DVD habe ich keine offiziellen Angaben gefunden):

    1920x1080x59.94-i, 50-i (16:9)
    1920x1080x24-p, 23.976-p (16:9)
    1440x1080x59.94-i, 50-i (16:9) MPEG-4 AVC / SMPTE VC-1 only
    1440x1080x24-p, 23.976-p (16:9) MPEG-4 AVC / SMPTE VC-1 only
    1280x720x59.94-p, 50-p (16:9)
    1280x720x24-p, 23.976-p (16:9)
    aus 1080i mit 50 hz kann man schon 1080p mit 24 hz theoretisch ohne qualitätsunterschiede umwandeln aber praktisch je nach qualität der deintalacer bestimmt bischen schlechtere qualität

  12. #32
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von SEH
    Nein, wenn das Ursprungsmaterial nur 25 Vollbilder pro Sekunde hatte, eben nicht.
    Dann lässt sich 1080p/50Hz verlustfrei aus 1080i/50Hz rekonstruieren.
    das wären dann aber 25 vollbilder die einfach nur mit 50 hz dargestellt werden aber keien 50 bewegungsphasen mit 50 vollbildern.müsste ja dann sein wie beim 100 hz fernseher wo das 50 hz material in einen speicher gelesen wird und einfach 2 mal ausgelesen wird

  13. #33
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von futurama
    aus 1080i mit 50 hz kann man schon 1080p mit 24 hz theoretisch ohne qualitätsunterschiede umwandeln aber praktisch je nach qualität der deintalacer bestimmt bischen schlechtere qualität
    Falsches Deinterlacen sollte eigentlich kein Problem mehr sein, solange entweder der Deinterlacer im Player sitzt oder Scaler/Display per HDMI angeschlossen werden. 24p wuerde aber auch nicht helfen, da gaengige Displays dieses Format nicht entgegennehmen koennen. Sie muessen also entwerder mit 1080i oder 1080p gefuettert werden.

    Ich denke, die Speicherung in 1080i(psf) oder 24p ist fuer Filmmaterial gleichwertig. Mich wuerde trotzdem mal interessieren, welche Formate HD-DVD denn nun unterstuetzen wird ...

  14. #34
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von futurama
    das wären dann aber 25 vollbilder die einfach nur mit 50 hz dargestellt
    Genau.

    Zitat Zitat von futurama
    werden aber keien 50 bewegungsphasen mit 50 vollbildern.
    Die gibt es bei Film als Ausgangsmaterial ja eben nicht. Genau darum geht es doch.

  15. #35
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Nachtrag: Habe endlich was offizielles zu den von HD-DVD unterstuetzten Formaten gefunden: Requirements Specification for HD DVD Video Application.

    Demnach unterstuetzt HD-DVD im wesentlichen dieselben 1080er-Quellformate wie BD, naemlich 1080i (50/60 Hz) und 1080x24p, und darueber hinaus anscheinend noch 1080x30p (24p mit eingerechnetem 3:2-Pulldown?). Keines der beiden Formate unterstuetzt also die Speicherung von 1080p (50/60Hz).

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.05
    Beiträge
    88

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Nachtrag: Habe endlich was offizielles zu den von HD-DVD unterstuetzten Formaten gefunden: Requirements Specification for HD DVD Video Application.

    Demnach unterstuetzt HD-DVD im wesentlichen dieselben 1080er-Quellformate wie BD, naemlich 1080i (50/60 Hz) und 1080x24p, und darueber hinaus anscheinend noch 1080x30p (24p mit eingerechnetem 3:2-Pulldown?). Keines der beiden Formate unterstuetzt also die Speicherung von 1080p (50/60Hz).
    so habe ich das ja eigentlich verstanden und gemeint

  17. #37
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Ok. Die Schlußfolgerung fuer mich ist jedenfalls, dass man nicht wirklich 1080p-fähige Geräte braucht, weil es schlicht kein Material dafuer gibt. Film in 24p läßt sich verlustfrei auch per 1080i übertragen, und 1080p-Videomaterial existiert m.W. nicht und würde von HD-DVD und BD auch nicht unterstützt werden.

  18. #38
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Ok. Die Schlußfolgerung fuer mich ist jedenfalls, dass man nicht wirklich 1080p-fähige Geräte braucht, weil es schlicht kein Material dafuer gibt. Film in 24p läßt sich verlustfrei auch per 1080i übertragen, und 1080p-Videomaterial existiert m.W. nicht und würde von HD-DVD und BD auch nicht unterstützt werden.
    Eben, so sehe ich das auch, das entscheidende für die nächsten Jahre dürften 720p sein. Die Frage ist nur ob sich das ganze überhaupt durchsetzt und warum man nicht gleich auf 1080p geht zumindest bei Verkaufsmedien. Die neuen Flachbildschirme werden wohl vermehrt 1080p darstellen können, die Beamer auch in den nächsten Jahren - zu besseren Preisen usw.
    Für TVs unter 1m Diagonale sind 720p wohl für die meisten ausreichend aber für alles was darüber liegt, gerade Beamer wären 1080p sicher sinnvoll. Da man in Japan und nicht nur da ja schon an wesentlich höheren Auflösungen arbeitet bin ich doch mal sehr gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt. Zu den momentan angekündigten Preisen und mit den Restriktionen wird sich das ganze kaum durchsetzen, ich prognostiziere auch da mal früher oder später eine schöne Preisschlacht wenn die Lager voll sind. Die Industrie wandelt da meiner Meinung nach auf einem sehr schmalen Pfad, imo müssen die Preise da auch relativ schnell fallen sonst wird das nichts. Rd. 20 Euro für einen einmal beschr. Rohling, 40-50 für einen Rewritable, 400-500 Euro für PC Player/und oder wenn überhaupt Writer... das schaut nicht gut aus

  19. #39
    Freak
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Neverland
    Alter
    40
    Beiträge
    4.483

    AW: HD-DVD Player für 500 $

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Ok. Die Schlußfolgerung fuer mich ist jedenfalls, dass man nicht wirklich 1080p-fähige Geräte braucht, weil es schlicht kein Material dafuer gibt. Film in 24p läßt sich verlustfrei auch per 1080i übertragen, und 1080p-Videomaterial existiert m.W. nicht und würde von HD-DVD und BD auch nicht unterstützt werden.
    Also hatte mein Händler recht und ich brauche erst mal kein 1080p fähiges Gerät.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Toshiba HD Player vs. DVD Player
    Von Indian03 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.08, 21:33:27
  2. HD DVD Player abstauben oder bei DVD Player bleiben?
    Von lonesam im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.03.08, 14:33:40
  3. Vergleich neue Player zu alten Player
    Von Drake23 im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.04, 09:17:31
  4. Player-Versender, der günstige Sony Player (UP off + Codefree) liefert ...
    Von MtD im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 12:25:07
  5. Umstieg von Einsteiger-Player auf Profi-Player!
    Von Mason im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 20:03:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •