Cinefacts

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    132

    Berlinale 2006

    Anscheinend gibt es noch keinen Berlinalethread

    Hier müssten doch einige Leute sein, die sich auch so wie ich auf der Berlinale etliche Filme ansehen, also her mit Festivalerfahrungen und Filmkritiken

    Esperanza 4/10
    Another Morning 7/10
    Women liang 8/10
    Slumming 7/10
    The Battle of the Sexes 6/10
    Heaven's Doors 6/10

    ist erstmal ne Grobwertung von mir, ich war erstaunt, dass bei der 23.30 Vorstellung von Slumming(Wettbewerb!) nur recht wenige Leute da waren

  2. #2
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: Berlinale 2006

    ich habe nur 2 mitgenommen dieses Jahr, alle anderen interessanten Filme bekomme ich auch auf anderem Wege zu sehen. CONTAINER hätte mich noch gereizt, aber nun ja.

    BIG BANG LOVE, JUVENILE A
    Takashi Miike, Panorama special

    Ja ich mag ein paar Filme von Miike sehr. Viele sind aber auch nur einfallslosester Schrott. Mit BIG BANG LOVE zieht er endlich einen Schlussstrich und fängt neu an. Dieses Werk ist viel tiefgründiger, poetischer und bildgewaltiger als viele seiner Werke. Neben BIRDPEOPLE IN CHINA sogar sein bester, könnte man sagen. Ich bin immernoch begeistert. Vor allem die ersten Szenen sind ein wirklicher Hingucker. Verliert sich gegen Ende leider etwas. Im Anschluss gab sich Miike selbst noch mal die Ehre, da es die Weltpremiere war. Ein Teufelskerl, wenn er denn diesen Weg weiter geht.
    7-8 / 10

    SLUMMING
    Michael Grawogger, Wettbewerb

    WOW. Eine der besten schwarzen deutschsprachigen (bzw. österreich) Komödien. Sehr oft bitter kalt und hart, außerdem sehr ironisch und böse. Die Darsteller sind wunderbar, natürlich auch August Diehl. Die Handlung weicht Klischees immer in letzter Minute aus und bleibt sehr straff. Wirklich ein tolles, vollkommenes Werk.
    9 / 10

  3. #3
    1MovieADayKeepsTheDocAway
    Registriert seit
    14.11.05
    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    1.553

    AW: Berlinale 2006

    Miike war in Berlin? Hätte ich das gewußt.....

    Was hat es eigentlich mit dem Film "Der freie Wille" auf sich? Meine Güte, muß das ein Skandalfilm sein! Die BZ hat diesem "Skandal" sogar die Titelseite gewidmet, da stand in riesigen Buchstaben "Gewalt-Porno schockt Berlinale" (oder so ähnlich), "10-minütige Vergewaltigungsszene" (da mußte ich an Irreversibel denken), "brutale Selbstmordbilder", "Zuschauerinnen entsetzt" usw. Hab vorhin mal die offizielle Website des Films gecheckt.....

    http://www.derfreiewille.de/der-freie-wille.htm

    .....der Regisseur wollte einen ZARTEN Film drehen

    Hat jemand den Film gesehen? Er klingt auf jeden Fall interessant.

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    132

    AW: Berlinale 2006

    BZ
    hab weder "Der freie Wille" gesehen noch "Irreversible" (und kommentiere mal trotzdem ), aber die Pressekonferenz zu DfW lief imho relativ gemütlich ab, und die Szenen sollen auch lange nicht so schlimm sein wie bei Irr., aber Vergewaltigungsszene is schon drin ...
    ich finde dieses Filmplakat gut, mit ihm neben einem Werbeplakat sitzend..

    hat jemand "El custodio" (Der Schatten) gesehen? Vor der Vorführung wurde einTeil einer Kritik über den Film vorgelesen: "total langweiliger Film..es gibt gute und schlechte langweilige Filme..uninteressante und interessante...dies ist ein guter langweiliger Film" und dann wurde der Regisseur auf die Bühne gebeten, das zu kommentieren

    als dann der Film der Film tatsächlich "langweilig" anfing (nur schrift, produzent, regisseur, blaa) lachte der gesamte Kinosaal
    Meine Wertung für den Film 8,5/10 ich mochte ihn

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.05
    Beiträge
    33

    AW: Berlinale 2006

    DfW ist halb so schlimm, die Vergewaltigung in IRREVERSIBLE fand ich wesentlich drastischer. Dafür gibt Jürgen Vogel alles...der Film war auch nicht wirklich großartig, geht 163 Minuten, irgendwie verpasst er den Punkt, wo er hätte aufhören sollen. Allerdings ist die ganze Sache schon mutig und durchdacht, also nix mit Gewalt-Porno, sondern schon anspruchsvoll. Hier mal meine Berlinale-Wertungen auf der 10er Skala:

    Praire Home Companion 9
    Big Bang Love, Juvenile A 6
    Brothers of the Head 7
    Bye Bye Berlusconi 6
    Candy 7
    Capote 8
    The Night Listener 7
    Find Me Guilty 8
    Der freie Wille 7
    Komm näher 8
    Bettie Page 8
    Requiem 9
    Breakfast on Pluto 9
    Elementarteilchen 7
    The Proposition 8
    The Road to Guantanamo 9
    Romanzo Criminale 8
    Der rote Kakadu 8
    The Science of Sleep 8
    Slumming 7
    Snow Cake 7
    Stay 7
    Syriana 9
    V for Vendetta 8
    The Promise/Wuji 5


    War eigentlich eine sehr gute Berlinale, wesentlich besser als letztes Jahr, die richtigen Gurken waren endweder nicht dabei... oder ich hab sie einfach verpasst.

  6. #6
    The Flower Of Carnage
    Registriert seit
    17.03.05
    Alter
    35
    Beiträge
    303

    AW: Berlinale 2006

    Hat keiner von euch "Offside" gesehen? Für die FAZ das einzige Meisterwerk dieses Jahr auf der Berlinale und der Film hört sich für mich auch von der Thematik sehr interessant an.

  7. #7
    schibal!
    Registriert seit
    06.09.04
    Beiträge
    1.681

    AW: Berlinale 2006

    Hab nur :

    Strange Circus (keine wertung möglich zu abgefahren ;D)
    und
    Dead Run - 9/10 (mit sabu anwesend )

    gesehen. Die preisverleihung ebend waja auchma schlecht gemacht .... wo haben die bloß die nina hagen ausgebutelt .....

  8. #8
    Burmacampaign.org.uk
    Registriert seit
    06.05.04
    Ort
    Mal hier, mal da
    Beiträge
    570

    AW: Berlinale 2006

    Zitat Zitat von Herbie_Hupser
    Bye Bye Berlusconi 6
    Kannst du vielleicht etwas mehr zu dem Film schreiben?

    (www.byebyeberlusconi.de)


    Gruß,

    HiFly

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.07.05
    Beiträge
    33

    AW: Berlinale 2006

    Zitat Zitat von HiFly
    Kannst du vielleicht etwas mehr zu dem Film schreiben?

    (www.byebyeberlusconi.de)


    Gruß,

    HiFly
    Klar. Die Grundidee ist recht witzig: es geht um ein italienisches Filmteam, dass einen radikalen Film über die Entführung von Silvio Berlusconi drehen will. Aus Angst vor Strafverfolgung ändern sie Namen und Orte, aus Rom wird Entenhausen, aus Belrusconi wird Mickey Maus. Das ändert aber nichts daran, dass trotzdem die Angst vor dem Staatsorgan bleibt, dass auch durchaus mit der Verfolgung des Teams beginnt. Auf schon fast surreale Weise werden die Filmszenen mit der "Realität" verknüpft, die Ebenen gehen immer mehr ineinander über und in der Fassung "Italienisch mit englischen UT" wurde es dann teilweise auch immer schwerer der Handlung zu folgen. Ich fand den Film am Anfang sehr gut, jedoch zog er sich teilweise wie Gummi und meiner Meinung nach wird irgendwann der rote Faden auch verloren. Der durchaus sehr anspruchsvolle Film, der sich mit seinem ernsten Thema gut durchdacht auseinandersetzten will, wird dann doch eher zur Banalität, als dass er aufrütteln tut.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    132

    AW: Berlinale 2006

    Zitat Zitat von Noblehouse
    Hat keiner von euch "Offside" gesehen? Für die FAZ das einzige Meisterwerk dieses Jahr auf der Berlinale und der Film hört sich für mich auch von der Thematik sehr interessant an.
    Ich habs gestern (Sa) gesehen, war eine richtig geile stimmung im Kino, super Film! Kann ich nur empfehlen. Am besten vor den WM-Fußballspielen ansehen^^
    Soweit wie die FAZ würde ich aber nicht gehen, es gab sehr viele weitere geniale Filme und Dokus, der iranische "Men at Work"(9/10) z.B. war mindestens genausogut
    Überhaupt bin ich jetzt zum fan des iranischen kinos mutiert, habe alle Beiträge außer "Zemestan" gesehen, alle sehr gut

    Zitat Zitat von Flek
    Hab nur :

    Strange Circus (keine wertung möglich zu abgefahren ;D)
    und
    Dead Run - 9/10 (mit sabu anwesend )

    gesehen. Die preisverleihung ebend waja auchma schlecht gemacht .... wo haben die bloß die nina hagen ausgebutelt .....
    Dead Run fand ich auch gut^^ Sabu is auch immer gut drauf
    Nina Hagen als "Aushängeschild" fand ich sowas von blöd , hab die Aufnahme bei ihren auftritten immer weitergespult

  11. #11
    boykottiert Wendecover.
    Registriert seit
    02.04.03
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Alter
    38
    Beiträge
    618

    AW: Berlinale 2006

    Hier mal meine Wertungen in Kurzfassung:

    One Way Boogie Woogie/27 Years Later 7/10
    Strange Circus 8/10
    Container 6/10
    Big Bang Love, Juvenile A 9/10
    Parineeta 9/10
    The Peter Pan Formula 7/10
    In Between Days 3/10
    Lucy 8/10
    Imitation of Life 10/10
    Invisible Waves 10/10
    Jigoku 7/10
    Dead Run 4/10
    We Can't Go Home Again 8/10
    Kaachan 4/10
    Spiral Nebula 9/10
    Schuss! ??/10 (kaum zu bewerten)
    Okatsu the Avenger 7/10
    Bakushu/Weizenherbst 8/10
    Isabella 6/10

    Ein paar ausführlichere Reviews gibt es hier: http://www.goon-magazine.de - ein paar Ergänzungen folgen in den nächsten Tagen.

    Grüße
    JochenB

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.03
    Ort
    Berlin
    Alter
    35
    Beiträge
    132

    AW: Berlinale 2006

    Zitat Zitat von JochenB
    Hier mal meine Wertungen in Kurzfassung:
    In Between Days 3/10
    Invisible Waves 10/10
    Dead Run 4/10
    We Can't Go Home Again 8/10
    Grüße
    JochenB
    hmmm... meine grobwertungen(ich kann mich nie entscheiden ) sehn irgendwie anders aus :

    In Between Days 5-7/10 ich fand ihn ganz nett^^

    Invisible Waves 5-6/10
    handwerklich sehr gut, vielleicht auch inhaltlich, aber ich hab während des schauens einfach keinen bezug zu den figuren gefunden, wodurch manchmal schon etwas langeweile aufkam

    We Can't Go Home Again 4/10
    nettes ende; die frau, die im filmbuchverlag arbeitet und kaum ahnung von filmen hat:herrlich ;aber nichts zum zweimalsehen


    gestern u.a. noch gesehen: 4:30 8-9/10 wunderbar traurig

  13. #13
    Burmacampaign.org.uk
    Registriert seit
    06.05.04
    Ort
    Mal hier, mal da
    Beiträge
    570

    AW: Berlinale 2006

    Zitat Zitat von Herbie_Hupser
    Klar. Die Grundidee ist recht witzig: es geht um ein italienisches Filmteam, dass einen radikalen Film über die Entführung von Silvio Berlusconi drehen will. Aus Angst vor Strafverfolgung ändern sie Namen und Orte, aus Rom wird Entenhausen, aus Belrusconi wird Mickey Maus. Das ändert aber nichts daran, dass trotzdem die Angst vor dem Staatsorgan bleibt, dass auch durchaus mit der Verfolgung des Teams beginnt. Auf schon fast surreale Weise werden die Filmszenen mit der "Realität" verknüpft, die Ebenen gehen immer mehr ineinander über und in der Fassung "Italienisch mit englischen UT" wurde es dann teilweise auch immer schwerer der Handlung zu folgen. Ich fand den Film am Anfang sehr gut, jedoch zog er sich teilweise wie Gummi und meiner Meinung nach wird irgendwann der rote Faden auch verloren. Der durchaus sehr anspruchsvolle Film, der sich mit seinem ernsten Thema gut durchdacht auseinandersetzten will, wird dann doch eher zur Banalität, als dass er aufrütteln tut.
    Hallo,

    danke für deinen Kommentar. Ich bin aber jetzt ein bisschen verwirrt. Welcher Handlungsstrang stellt denn die Realität und welcher Fiktion dar?

    Gruß,

    HiFly

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Sonst.] Berlinale 2005
    Von lugosy im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.02.05, 23:24:15
  2. Hero bei der 53. Berlinale ....
    Von aim im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.03, 04:11:31
  3. Wer besucht die Berlinale?
    Von Joe Dizzy im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.02.03, 14:55:12
  4. Berlinale
    Von Osmin im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.03, 20:19:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •