Cinefacts

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 82
  1. #1
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Ich hab das hier grad bei heise gelesen

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/69532

    Nun frage ich mich wie man sich in Zukunft solche DVDs ansehen soll wenn man ein Mediencenter im Wohnzimmer stehen hat und keinen HD-Player?
    Meins basiert auf Linux. Will man so die Linuxuser auch noch ausschalten?

    Ich finde das arg bedenklich was da die Industrie vor hat und werde das bestimmt nicht unterstützen.

    Bald heisst es auf den Downloadseiten von Esel und Co

    "Sehen sie bei uns die Filme hochauflösend während sie beim original noch auf die decodierung warten oder ihn nur minderwertig ansehen können"

    Schöne neue Zukunft

  2. #2
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Achtung Verschwörungstheorie:
    Langsam bekomme ich den Eindruck, da versuchen gewisse Leute mutwillig die AACS-Spezifikationen zu verzögern um den zeitlichen Vorsprung von HD-DVD gegenüber Blu-ray zu beseitigen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.03
    Beiträge
    406

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Die totale Überwachung ist schon Realität wie man hier sieht. Ich kaufe dieses HD und BluRay Zeug nicht. Wird hoffentlich ein Riesenflopp.

  4. #4
    10^10^10^10
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Saftladen
    Beiträge
    1.599

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Zitat Zitat von LordVader
    Nun frage ich mich wie man sich in Zukunft solche DVDs ansehen soll wenn man ein Mediencenter im Wohnzimmer stehen hat und keinen HD-Player?
    Meins basiert auf Linux. Will man so die Linuxuser auch noch ausschalten?
    Das sowieso. Die Industrie wills ja eigentlich noch nichtmal auf Windows-PCs, da werden die Dödel bestimmt nicht Lizenzen und SDKs für Linuxanwendungen rausrücken.

  5. #5
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Verstehe ich das richtig, dass ich mir die Filme auf meinem jetzigen PC & Monitor (auch wenn die Leistung ausreichen würde) nicht anschaun könnte, mittels eines "Software-BluRay-Players"

  6. #6
    10^10^10^10
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Saftladen
    Beiträge
    1.599

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    jo

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.021

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Das ist aber beim besten Willen nichts neues. Wieso sollte man die am PC so einfach anschauen können, wenn die Standalone-Player zahlreiche Sicherheitsmechanismen unterstützen müssen, das wäre ja sonst eine Farce.

  8. #8
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Eine Farce ist die Art wie man mit ehrlichen Kunden umgeht.
    Aber der Kopierschutz wird eh nicht lang bestand haben:

    http://www.gulli.com/news/kopierschu...ns-2006-01-10/

    Wie schon oben erwähnt: Die Filesharer freuts während die ehrlichen Kunden wieder nix als Ärger haben

  9. #9
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Nun ja, dachte eben weils bei der DVD ebenso ist - Die kann ja wenn der "CSS Schlüssel" nicht geknackt worden wäre auch nicht kopiert werden, jedoch durch lizensierte Programme abgespielt werden.

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.02.05
    Beiträge
    192

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    HD-DVD und Bluray DVD werden nur am Computermonitor zu sehen sein,wenn die Grafikkarte den HDCP Chip besitzt,der das Kopieren von High Definition Filmen unterbinden soll.Ansonsten wird das Signal auf ca.1/4 der Datenmenge runtergerechnet!
    Computermonitore die HDCP unterstützen gibt es dagegen schon.Also wird man gezwungen (wenn man es haben will)neue Hardware anzuschaffen.

    Mehr unter :www.firingsquad.com
    Geändert von SirMystif (14.02.06 um 16:36:16 Uhr)

  11. #11
    Kino ist besser als DVD
    Registriert seit
    18.02.04
    Ort
    Mingga
    Beiträge
    2.159

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Zitat Zitat von mike4001
    Nun ja, dachte eben weils bei der DVD ebenso ist - Die kann ja wenn der "CSS Schlüssel" nicht geknackt worden wäre auch nicht kopiert werden, jedoch durch lizensierte Programme abgespielt werden.
    Nicht ganz richtig so. Durch die geringe Schlüsselbreite von CSS ist auch ein Brute-Force-Angriff möglich, um die Verschlüsselung zu knacken. Beim neuen System sehe ich da eher schwarz (), wenn nicht irgendwo ein Schlüssel entweder geklaut oder rausgefunden wird (durch schlampig programmierte SW), dann hat man keine Chance, an die Daten zu kommen. Zudem ist bei CSS nur ein Teil der Daten verschlüsselt, alles andere hätte 1997 die Chips überfordert. Mittlerweile (und mittels abstruser HW-Anforderungen) ist dem ja nicht mehr so.

    Das mit den gesperrten Schlüsseln o.Ä. dürfte aber bei einem konsequenten Einsatz von nicht lizenzierter Abspielsoftware (die also auch keine Schlüssel deaktivert) kein Problem sein, es sei denn, es werden verteilte Schlüssel verwendet, wobei dann die neueren Discs nicht mehr mit dem alten Schlüssel gelesen werden könnten, aber dann würde dasselbe Spiel wieder von vorne losgehen.

    mfG
    Alex

  12. #12
    Fortschrittsoptimist
    Registriert seit
    03.10.05
    Alter
    36
    Beiträge
    172

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Ich frage mich immer, wieviel Verschlüsselung ist eigentlich möglich? Ich meine, einen 100%igen Kopierschutz kann es prinzipiell doch gar nicht geben, weil die Daten doch irgendwie noch zugänglich sein müssen. Am Ende dieses ganzen Wirrwarrs aus Kopierschutzmechanismen muss doch z.b. der Film auf dem Bildschirm erscheinen. Da könnte doch ein findiger Bastler so einen Bildschirm einfach auseinander nehmen, und das Signal irgendwo zwischendrin (meinetwegen direkt "vor" den einzelnen Pixeln) abgreifen.

    Die FI erinnert mich irgendwie an Don Quichotte in seinem Kampf gegen Windmühlenflügel. Im Prinzip versucht die FI 2 Dinge zu vereinen die unvereinbar sind: Die Leute sollen Filme schauen und gleichzeitig keinen Zugriff auf die Informationen haben, dabei ist ein simples Betrachten ja bereits ein Zugriff. Insofern ist diese ganze Kopierschutz-aufrüsterei völliger Humbug, vor allem weil sie nur den ehrlichen Kunden gängelt und dessen Filmgenuss beeinträchtigt. Daher kann das Motto nur lauten: Verzichten, verzichten und nochmals verzichten, auch wenn es manchem schwerfallen wird. Mir kommt dieses Zeug jedenfalls nicht ins Haus

  13. #13
    I'm Tromatized!!!!
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    2.929

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    <Ironiemodus an>

    Hallo emlue Community

    bitte legt erst einmal eure Boot Blu Ray in den Player. Nach ca. 15 Sekunden öffnet sich dann automatisch eure Disc Lade und ihr könnt den hochauflösenden Film einlegen.

    Viel Spaß beim gucken.

    </Ironiemodus aus>

  14. #14
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Schön gearscht sind auch wohl viele Amerikaner, die schon lange HDTVs zu Hause haben, die Geräte aber "nur" einen Komponenteneingang aber kein DVI/HDMI haben! Kein HDCP, also auch keine HD-DVD und BluRay.
    Wenn ich mich da nicht täusche gibts da schon eine Vorbereitung auf eine Klage (stand glaub irgendwo in der AusioVision)...

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.021

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Jaja, die klagen sowieso gegen jeden und alles. "Hilfe mein Ipod ist zu laut"

    Es ist nur mal ärgerlich für die, aber nun haben die Firmen entschieden und niemand hat denen vor x Jahren versprochen, dass die mit ihrem HDTV auch irgendwann einmal ein neues Format wie die HD-DVD oder BD abspielen können werden.

  16. #16
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Die deutschen Kunden werden auch mächtig gearscht sein wenn sie ihren zukünftigen Bluray-Player an den neuen HD-ready-TV anschliessen und kein Bild bekommen weil der DRM-Code nicht passt

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.021

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Hä???

  18. #18
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    bericht bei heise gelesen?

    Ohne Fertigstellung der AACS-Spezifikation können die nötigen Kopierschutzschlüssel nicht an die Laufwerks- und Medienhersteller ausgegeben werden. So warten Hersteller wie NEC, Pioneer, Samsung und Toshiba händeringend auf die endgültigen Spezifikationen, um AACS in ihren Geräten zu implementieren.
    Würd mich nicht wundern wenn bei der Endspezifikation sowohl TV als auch Player mit einer DRM-Lizenz versehen werden damit ja auch keiner ein Kopiergerät dazwischenhängt. Und da so eine Spezifikation noch nicht verabschiedet wurde, würds mich nicht wundern wenn man dann am TV nur mieses Bild erlebt.

    Und DANN würd ich gerne einen Stand im Media markt aufbaun in der TV-Abteilung wo die Beschwerden eintrudeln Die armen Mitarbeiter

  19. #19
    Elessar
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    Minas Tirith
    Beiträge
    2.813

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Wie wird das denn mit den Standalonegeräten aussehen? Verstehe ich das richtig, dass wegen dieser besch.... Lizenzen, man die Kiste irgendwann auch ans Inet hängen muss, damit da irgendwas freigeschaltet wird?

    Einen PC oder ähnliches Gerät möchte ich zum Abspielen nicht haben. Mag nur die separaten Kisten ala DVD-Player. Wobei das ja eh immer mehr verschmilzt....

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    505

    AW: HDDVD + Bluray und der Kopierschutz

    Zitat Zitat von roalter
    Nicht ganz richtig so. Durch die geringe Schlüsselbreite von CSS ist auch ein Brute-Force-Angriff möglich, um die Verschlüsselung zu knacken. Beim neuen System sehe ich da eher schwarz (), wenn nicht irgendwo ein Schlüssel entweder geklaut oder rausgefunden wird (durch schlampig programmierte SW), dann hat man keine Chance, an die Daten zu kommen. Zudem ist bei CSS nur ein Teil der Daten verschlüsselt, alles andere hätte 1997 die Chips überfordert. Mittlerweile (und mittels abstruser HW-Anforderungen) ist dem ja nicht mehr so.
    Am Anfang klappte die CSS Entschlüsselung aber glaub mittels "extrahiertem" Key aus der Xing Software, alles andere kam später.

    Das mit den HW-Anforderungen stimmt leider. Alleine schon bein den WMV-HD-DVDs braucht man ca 50% mehr MHz nur wegen des DRM ... und gehalten hat das M$-DRM auch nicht lange

    Zitat Zitat von Marcel
    Wie wird das denn mit den Standalonegeräten aussehen? Verstehe ich das richtig, dass wegen dieser besch.... Lizenzen, man die Kiste irgendwann auch ans Inet hängen muss, damit da irgendwas freigeschaltet wird?
    Das könnte durchaus passieren. Aber auch den Standalone-Leuten kann der ganze Schutz-Müll nicht egal sein. Schließlich kostet der ganze Kram Lizenzgebühren. Ich glaube, daß BD Player immer teurer bleiben werden als DVD-Player einfach wegen der Lizenzen für MPEG2, VC-1, MPEG4/AVC, CSS, AACS, BD+, ....
    Und bei den Lizenzgebühren wird der Kopierschutz sicher nicht der günstigste sein. Dazu kommen noch die Mehrkosten für die Hardware, schließlich müssen die Chips "dank" Kopierschutz viel Leistungsfähiger sein. Alles in allem zahlen wir so viel mehr als nötig, für "Funktionen" die wir weder brauchen noch wollen.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Filmlängenunterschied DVD - HDDVD/BluRay
    Von Pernodil im Forum Allgemeine Fragen zum Thema HD
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.07, 08:16:14
  2. BLU RAY UND HDDVD
    Von Pernodil im Forum Allgemeine Fragen zum Thema HD
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.04.07, 13:08:07
  3. [Filmthema] Wer steigt von der DVD auf die neuen BluRay/HDDVD um ???
    Von Bluemangroup im Forum Umfragen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 21:36:30
  4. Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt
    Von LordVader im Forum SERIEN
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 19:08:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •