Hallöchen; kleines aber feines Problem:

Ich besitze den Panasonic VIERA TH-42PV60 und habe diesen per Standart-VGA Kabel mit meinem Laptop verbunden. Der Laptop verfügt über eine GeForceGo 6600. Als Auflösung kann ich nur 1024 x 768 Bildpunkte auswählen. Dort sieht das Bild dann aber matschig und zusammengedrückt aus. Laut Anleitung unterstützt das Panel aber auch den WXGA Modus von 1388 x 768 Bildpunkten. Wenn ich unter 1024 x 768 Pixel *.wmv Datein (z.B. HDTV-Trailer) laufen lasse werden diese auch nicht voll auf dem Display angezeigt sondern hinterlassen oben und unten Balken, welche ich nocht nicht mal mit der Zoom-Funktion wegbekomme weil mir der Zoom dort einfach nicht zur Verfügung steht. Und flimmern tut das ganze auch noch .....

Nur leider war es mir bislang nicht möglich die richtige Auflösung auszuwählen. Der Laptop stellt sich quer und lässt nur Auflösungen von z.B. 1024 x 768 oder 1280 x 1024 zu. Dazu muss ich noch sagen: Ich hatte vorher einen LCD-TV von Hyundai gehabt. Auch dort sah die Auflösung von 1024 x 768 Pixel schrecklich aus. Ich konnte dort aber ohne Probleme (mit dem selben Laptop ) die Auflösung von 1388 x 768 Pixel einstellen und das Bild sah perfekt aus.

Warum geht das beim Plasma bloss nicht?

Oder gibt es bei den Forceware-Treibern auch eine "HDTV-Option", wo man einfach z.B. 720i einstellt und der Plasma gleicht sich dann entsprechend an?

Die Leute bei der Panasonic - Hotline konnten mir übrigens nicht weiterhelfen; die wussten glaube ich gar nicht was ich von denen wollte. *g*

P.S. Oder muss der wirklich per HDMI bzw. DVI angeschlossen werden damit das richtig funzt?