Cinefacts

Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 124
  1. #41
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Willi_M
    Mag auch sein, daß im Netz bereits HD-Rips existieren. Aber dies würde m.E. nur zeigen, daß ein Kopierschutz auf den neuen Medien eine Verbreitung über das Internet nicht verhindern kann.
    Die Rips stammen natuerlich nicht von HD-DVDs, sondern von DVHS-Baendern und mitgeschnittenen HDTV-Streams, welche in den USA beide ungeschuetzt sind. Es ging ja nur um Dein Argument, anspruchsvolle Benutzer wuerden keine Filme saugen. Ich glaube, dass es im Gegenteil immer mehr werden, da die technischen Hemmschwellen sinken. Die Zugangsbandbreiten zum Internet sind, getrieben von neuen Anwendungen wie IPTV, gerade dabei, einen grossen Sprung zu machen. In naher Zukunft wird man die paar Gigabyte ruckzuck herunterladen koennen.

    OK - die Anzahl von illegalen Kopien dürfte sich durch einen effektiven Kopierschutz verringern lassen. ABER deshalb (dies ist meine Meinung) würden nicht "automatisch" mehr HD-DVD oder BluRay verkauft werden...
    Das alte Argument der Kopierer - "ich wuerde es mir ja sowieso nicht kaufen". Die Praxis in meinem Bekanntenkreis beweist mir das Gegenteil.

    Ich behaupte nicht, daß aufgrund des Kopierschutzes HD-DVD scheitern wird.
    Es ging mir vor allem darum, daß (so mein persönlicher Eindruck!) der Kopierschutz eine zu hohe Priorität eingenommen hat.
    Was heisst Prioritaet? Fuer die Industrie ist er ein technisches Element wie alle anderen. Man arbeitet solange daran, bis es funktioniert.

  2. #42
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Das alte Argument der Kopierer - "ich wuerde es mir ja sowieso nicht kaufen". Die Praxis in meinem Bekanntenkreis beweist mir das Gegenteil.
    Die Praxis in meinem Bekanntenkreis nicht. Und nun?

  3. #43
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Letzteres sehe ich auch als übles Druckmittel gegenüber den Videotheken.

    Warum sollte die Medienindustrie einen Ihrer Vertriebswege unter Druck setzen wollen? Die Videotheken werden mittelfristig eher ein Problem mit VoD bekommen.
    Genau da liegt der Hund begraben. Zumindest in letzter zeit kommt es mir so vor als würde man am Liebsten den Umweg über die Videotheken ausschalten um dafür alles selbst vermarkten zu können. Das Warner Downloadportal hats ja schon versucht auch wenns noch ein schlechter Witz ist, aber de Tendenz ist da alles direkt vermarkten zu wollen.

  4. #44
    Vengeance is mine
    Registriert seit
    09.10.01
    Alter
    36
    Beiträge
    2.501

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von LordVader
    Genau da liegt der Hund begraben. Zumindest in letzter zeit kommt es mir so vor als würde man am Liebsten den Umweg über die Videotheken ausschalten um dafür alles selbst vermarkten zu können. Das Warner Downloadportal hats ja schon versucht auch wenns noch ein schlechter Witz ist, aber de Tendenz ist da alles direkt vermarkten zu wollen.
    Nicht nur das: Man könnte schon den Formatkrieg von BluRay und HD-DVD als Vorbote für ein mediumfreien Heimkinomarkt sehen. Je länger beide Formate sich bekriegen, desto leichter wird es dann am Ende sein, beide als "gescheitert" zu deklarieren und dann ein gemeinsames VoD Programm aus dem Boden zu stampfen und sich komplett von Speichermedien zu trennen.
    Auf jeden Fall käme VoD der Filmindustrie wie gerufen und mittels diverser Streamingtechnologien und Verschlüsselungen ließe sich das Abgreifen und Aufzeichnen des VoD Streams schon sehr erschweren. Natürlich darf man dann für jedes Anschauen blechen - und natürlich wird man für aktuelle/erfolgreiche/besonders obskure Filme sicherlich erhöht zur Kasse gebeten.
    Aber das ist (glücklicherweise) zur Zeit noch nur eine düstere Zukunftsvision. Das ist aber auch gleichzeitig der Grund, warum ich mich nie von DVDs trennen würde, die ich nicht durch BluRay oder HD-DVD ersetzen kann.

  5. #45
    10^10^10^10
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Saftladen
    Beiträge
    1.599

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von SEH
    Die Praxis in meinem Bekanntenkreis nicht. Und nun?
    Same here. Ich kaufe mir seit Beginn 1997 meine DVDs und daran hat auch die Kopierfähigkeit nichts geändert; ähnlich sieht es bei 2 Kollegen aus, die auch eifrig Filme sammeln. Ansonsten steht und fällt das Interesse an den Filmen bei übrigen Kollegen und Freunden mit dem 'für-Lau'-Grad und die kaufen sich dann so 2-3 DVDs pro Jahr aus der Grabbelkiste.

  6. #46
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von SEH
    Die Praxis in meinem Bekanntenkreis nicht. Und nun?
    Rein logisch reicht ein Existenzbeweis: Wenn nur ein einziger Benutzer einen Film nicht gekauft hat weil er eine Kopie bekommen hat, ist den Filmemachern ein Schaden enstanden. Dass es solche Faelle gibt, steht wohl ausser Frage. Die Frage ist, in welchem Umfang. Die einzige mir bekannte systematische Studie zu diesem Thema kommt zu dem Ergebnis, dass 2005 ein Schaden in Hoehe von ca. 6 Milliarden Dollar entstanden sei. Hierbei muss man allerdings im Auge behalten, dass die Studie von der Filmindustrie finanziert wurde und nicht unumstritten ist. Dennoch kann man, denke ich, sagen, dass es nur eine Frage des "wieviel", aber nicht des "ob" ist.
    Geändert von Rigby Reardon (30.05.06 um 15:20:45 Uhr)

  7. #47
    I'm Tromatized!!!!
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    München
    Alter
    38
    Beiträge
    2.929

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Rein logisch reicht ein Existenzbeweis: Wenn nur ein einziger Benutzer einen Film nicht gekauft hat weil er eine Kopie bekommen hat, ist den Filmemachern ein Schaden enstanden..

    Ja aber ich bezweifle das sich dieser einzelne Benutzer dann den Film gekauft oder im kino geschaut hätte. Dann hätte er sich halt eine Gerichtsschow angeschaut.

    Und dann ist der Schaden schon wieder rein hypotetisch.

  8. #48
    Hüter des Auges
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.285

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Flo[HKC]
    Ja aber ich bezweifle das sich dieser einzelne Benutzer dann den Film gekauft oder im kino geschaut hätte. Dann hätte er sich halt eine Gerichtsschow angeschaut.

    Und dann ist der Schaden schon wieder rein hypotetisch.
    Wenn er tatsächlich eine Gerichtsshow geschaut hätte, entsteht tatsächlich kein großer Schaden (sieht man mal davon ab, dass er die Werbespots, die er dann gesehen hätte, so nun nicht gesehen hat).

    Was aber wenn er stattdessen ein Buch gelesen hätte (das man sich kaufen muss), wenn er in die Kneipe gegangen wäre (wo es auch nix umsonst gibt) o.ä.

    Dadurch dass er sich die Zeit mit etwas vertreibt, für das er nichts bezahlt hat, bleibt ihm weniger Zeit für Dinge, für die er bezahlen müsste.
    Das Argument "hätte ich eh nicht gekauft" ist deshalb nicht sonderlich gut. Selbst wenn der Filmindustrie keine Einnahmen entgehen, so entgehen anderen Sektoren durchaus Einnahmen.

  9. #49
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Rein logisch reicht ein Existenzbeweis:
    Stimmt. Aber andersrum. Solange nur ein Einziger einen Film den er kopiert hat ansonsten nicht gekauft hätte, stimmt die Rechnung der Filmindustrie "Jeder kopierte Film ist ein Schaden" nicht mehr.

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Dennoch kann man, denke ich, sagen, dass es nur eine Frage des "wieviel", aber nicht des "ob" ist.
    Das bestreitet glaube ich niemand.

  10. #50
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von SEH
    Stimmt. Aber andersrum. Solange nur ein Einziger einen Film den er kopiert hat ansonsten nicht gekauft hätte, stimmt die Rechnung der Filmindustrie "Jeder kopierte Film ist ein Schaden" nicht mehr.
    Muß denn jeder kopierte Film ein Schaden sein, damit sich Gegenmaßnahmen rechnen?

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Die Rips stammen natuerlich nicht von HD-DVDs, sondern von DVHS-Baendern und mitgeschnittenen HDTV-Streams, welche in den USA beide ungeschuetzt sind.
    Auch bin nicht davon ausgegangen, daß bereits Rips von HD-DVD oder BluRay existieren. (Habe auch nicht geschrieben, daß die HD-DVD/BluRay bereits gerippt wurde). Der Punkt ist für mich letztlich, daß auch selbst mit perfekt kopiergeschützten BluRay oder HD-DVDs m.E. die Existenz von (auch guten) nicht autorisierten Filmkopien im Internet nicht verhindert werden kann.

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Das alte Argument der Kopierer - "ich wuerde es mir ja sowieso nicht kaufen". Die Praxis in meinem Bekanntenkreis beweist mir das Gegenteil.
    Das Argument muß deshalb nicht falsch sein. Letztlich kann niemand sagen, wie viel DVD mehr verkauft worden wären, wenn es keine Möglichkeit mehr gäbe Filme zu kopieren oder aus dem Internet zu saugen.
    Als DVD-Sammler (von Originalen) hätte ich natürlich nichts gegen (noch) höhere Verkaufszahlen von DVDs, da damit die Fixkosten auf einer höhere Auflage umgelegt werden können...
    Aber auch so ist das Medium DVD m.E. ein äußerst erfolgreiches Medium – und die Verkaufszahlen sind von Jahr zu Jahr gestiegen.
    Ich persönlich bin einfach der Meinung, daß dem Thema Kopierschutz bereits bei der DVD zu viel Aufmerksamkeit gewidmet wird!
    Vor allem: Wenn ich mir eine DVD kaufe, möchte ich mich nicht mit der Frage beschäftigen müssen, ob der verwendete Kopierschutz sich mit meinen Player verträgt, oder welche DVD in ein PC-Laufwerk mit ruhigen Gewissen gelegt werden kann! Ich möchte mein Hobby (Original-DVDs sammeln) genießen – und das Thema Kopierschutz hat (daher) bei mir einfach einen negativen Beigeschmack. Es ist m.E. schon paradox, daß man sich als Käufer von Originalen über Kopierschutz und Folgen Gedanken machen muß...
    Ich persönlich sehe jedenfalls in dem Umstand, daß zu Beginn der neuen Medien zwei Formate ins Rennen geschickt werden, momentan das größste Problem für die Zukunft der hochauflösenden Medien!

  12. #52
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Rein logisch reicht ein Existenzbeweis: Wenn nur ein einziger Benutzer einen Film nicht gekauft hat weil er eine Kopie bekommen hat, ist den Filmemachern ein Schaden enstanden.

    Dass es solche Faelle gibt, steht wohl ausser Frage. Die Frage ist, in welchem Umfang. Die einzige mir bekannte systematische Studie zu diesem Thema kommt zu dem Ergebnis, dass 2005 ein Schaden in Hoehe von ca. 6 Milliarden Dollar entstanden sei. Hierbei muss man allerdings im Auge behalten, dass die Studie von der Filmindustrie finanziert wurde und nicht unumstritten ist. Dennoch kann man, denke ich, sagen, dass es nur eine Frage des "wieviel", aber nicht des "ob" ist.

    Na das ist mal wieder ein typisches Beispiel : wo Rigby mal wieder falsch liegt !

    Da ich nicht weiss wie alt hier jeder ist , kann ich euch auch ein Bespiel aus meinem Bekanntenkreis erzählen der allerdings schon aus einem wahrscheinlich etwas finanzkräftigerem, da schon etwas älteren Umfeld besteht. Ich habe Bekannte die sich ab und an eine DVD kaufen weil ihnen der Film, den sie vorher in einer schlechten Qualität aus dem Internet gesehen haben gefallen hat. Somit haben sie eine DVD gekauft die sie nicht gekauft hätten wenn sie den Film nicht vorher schonmal gesehen hätten. Es geht also in beide Richtungen wobei ich auch der Meinung bin das mehr nicht gekauft als zusätzlich gekauft wird, aber ich traue keiner Umfrage oder Statistik die ich nicht selbst gefälscht habe
    Somit wäre im Umkehrschluss auch logisch das die Industrie durch illegale Kopien zusätzliche Gewinne macht.

    Umfrage von der Filmindustrie in Auftrag gegeben. Was da raus kommt weiss jeder vorher.
    Das der FI und MI ein Schaden entsteht zweifel ich nicht unbedingt an. Die Höhe sämtlicher Zahlen die von der MI oder FI veröffentlicht werden aber gewaltig. Damit sollen in meinen Augen nur die Gesetzgeber der Länder veranlasst werden das Kopieren so weit wie möglich unter Strafe zu stellen.
    Von Gema und sonstigen Abgaben die ich und jeder der nichts kopiert zu zahlen hat wenn er Rohlinge für zB seine Fotos oder Datensicherung kauft, steht da meistens niemals etwas. Ziel der Industrie ist es doch weiterhin die Zwangsabgaben zu kassieren zu kassieren obwohl ein Kopieren gar nicht mehr erlaubt ist .Kennt jemand von euch auch nur eine Person die Bücher am Drucker ausdruckt ? Aber Abgaben werden darauf berechnet , für mich ein schlechter Scherz.
    Im Prinzip gibt es für mich nur eine Lösung die allen gerecht werden würde.
    Eine Urhebersteuer ! + Abgaben auf bespielbare Datenträger, ( nicht auf Geräte )
    Die Höhe legt der Gestgeber nach eigenen !!! Umfragen oder Erkenntnissen fest.
    Im Gegenzug muss natürlich die Industrie auf Kopierschuzte verzichten bzw. Möglichkeiten zum Umgehen selbst anbieten ( da das Gesetz nur Gültigkeit in .de hätte )
    und die Medien auch woanders verkauft werden.
    Jetzt werden sich wieder einige Aufregen das sie keine Urhebersteuer zahlen wollen, weil sie ja nicht kopieren, aber ihr habt ja schliesslich auch unter den üblen Nebenwirkungen ( Kopierschutz ) zu leiden und wahrscheinlich selbst schon einmal ,ohne es zu Wissen gegen das Urheberrecht verstossen, zB Gartenparty ...Musik zu laut ...und andere konnten sie hören

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Muß denn jeder kopierte Film ein Schaden sein, damit sich Gegenmaßnahmen rechnen?
    Bei mir und ich bin da nicht alleine, auch wenn er das so sehen mag ,entsteht der Musikindustrie oder Filmindustrie ein Schaden durch ihre Gegenmassnahmen.

    Meine CD Käufe sind von ursprünglich ca 5-10 / Monat auf 1-5 / Jahr eingebrochen.
    Die DVD Mr.&Mrs. Smith hätte ich längst gekauft wäre die nicht vom Settec Problem befallen. Ich warte ewig schon auf Baywatch auf DVD , da die nun leider von Kinowelt herausgebracht werden und ich die Firma Kinowelt solange boykottiere bis ich endlich die MMS DVD ohne Settec "Rootkit" kaufen kann entsteht Kinowelt ein Verlust.
    Bevor ich mittels Firmware meine DVD Player von dem Raubkopiererspot "befreit" habe wurden sämtliche Firmen boykotiert die auf ihren DVDs den Raubkopiererspot zwangsausgestrahlt haben. Das wurden allerdings zuviel Firmen, sodaß ich gezwungen war Gegemassnahmen zu ergreifen da ich kaum noch DVDs kaufen konnte.
    Zum Glück konnte ich dann die Firmware meines Players updaten und kriege somit von diesen mich total nervenden Zwangsbeschränkungen nun nichts mehr mit und kaufe nun wieder ,abgesehen von Kinwelt ,von jedem Publisher .
    Die Toptitel der DVDs in meiner Boykottzeit ( 4 Monate )habe ich dann nachträglich gekauft , aber halt nicht alle.
    Geändert von »»-MiB-«« (30.05.06 um 22:43:12 Uhr)

  13. #53
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Willi_M
    Das Argument muß deshalb nicht falsch sein. Letztlich kann niemand sagen, wie viel DVD mehr verkauft worden wären, wenn es keine Möglichkeit mehr gäbe Filme zu kopieren oder aus dem Internet zu saugen.
    Als DVD-Sammler (von Originalen) hätte ich natürlich nichts gegen (noch) höhere Verkaufszahlen von DVDs, da damit die Fixkosten auf einer höhere Auflage umgelegt werden können...
    Stimmt. Und jeder durch Raubkopierer verlorene Dollar geht auf Kosten der produktiv Tätigen vom Videothekar über den Beleuchter bis zum Regisseur, und steht für Investionen in neue Filmprojekte nicht zur Verfügung. Aber nein, man muß ja die böse gierige Industrie beschuldigen statt die Leute, die sich Leistung ohne Bezahlung erschleichen.

    Ich möchte mein Hobby (Original-DVDs sammeln) genießen – und das Thema Kopierschutz hat (daher) bei mir einfach einen negativen Beigeschmack. Es ist m.E. schon paradox, daß man sich als Käufer von Originalen über Kopierschutz und Folgen Gedanken machen muß...
    Muß man das? Ist es nicht eher so, daß Ausnahmefälle über alle Maße aufgebauscht werden? Bei der ganz überwiegenden Mehrzahl der DVDs merkt man doch vom Kopierschutz überhaupt nichts. Genauso wird es bei den neuen Medien sein.

    Ich persönlich sehe jedenfalls in dem Umstand, daß zu Beginn der neuen Medien zwei Formate ins Rennen geschickt werden, momentan das größste Problem für die Zukunft der hochauflösenden Medien!
    Da stimme ich zu.

  14. #54
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Willi_M
    ..............Ich persönlich sehe jedenfalls in dem Umstand, daß zu Beginn der neuen Medien zwei Formate ins Rennen geschickt werden, momentan das größste Problem für die Zukunft der hochauflösenden Medien!

    Ach da mach dir keine grossen Sorgen, das Problem sollte sich schnell von alleine lösen und Geräte die beides Abspielen werden sehr schnell auf den Markt kommen da brauchst du nur an die DVD Recorder zu denken.
    Damals bei VHS Beta und Video 2000 war das ja nicht möglich , aber bei Abtastung mit dem Laser sollte das schnell funktionieren.

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.04
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    3.335

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    Ach da mach dir keine grossen Sorgen, das Problem sollte sich schnell von alleine lösen und Geräte die beides Abspielen werden sehr schnell auf den Markt kommen da brauchst du nur an die DVD Recorder zu denken.
    Damals bei VHS Beta und Video 2000 war das ja nicht möglich , aber bei Abtastung mit dem Laser sollte das schnell funktionieren.
    wobei das ja auch nicht das Gelbe vom Ei ist...angenommen es kommen Kombigeräte (was sicher kommen wird), man kauft Filme auf Bluray und HDDVD, nach einem Jahr scheitert eines der Formate...dann will ich mal sehen, das es in 5 Jahren noch Kombigeräte gibt, seine bisher gekauften Filme auf dem gescheitertem Format kann man dann mehr oder weniger in die Tonne kloppen.

    Was mich zum Thema aber mal interessiert...

    Warum wird überhaupt Kohle in die Entwicklung solcher Möglichkeiten gesteckt, wenn man nicht irgendwie vor hat, sowas mal umzusetzen?

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.01.04
    Alter
    51
    Beiträge
    411

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Ich würde nicht davon ausgehen, dass bald auch "Kombi"-Geräte rauskommen werden. Fakt ist, dass die Lizenzen für HD-DVD und Blu-Ray die Nutzung des anderen Formats auf dem gleichen Abspielgerät ausschließen.

    Vielleicht machen die Chinesen wieder den Vorreiter und die übrigen Firmen müssen dann nachziehen, hat ja bei den Billig-Playern und Progressiv Scan auch schon funktioniert.

  17. #57
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von baitrunner
    wobei das ja auch nicht das Gelbe vom Ei ist...angenommen es kommen Kombigeräte (was sicher kommen wird), man kauft Filme auf Bluray und HDDVD, nach einem Jahr scheitert eines der Formate...dann will ich mal sehen, das es in 5 Jahren noch Kombigeräte gibt, seine bisher gekauften Filme auf dem gescheitertem Format kann man dann mehr oder weniger in die Tonne kloppen.

    Was mich zum Thema aber mal interessiert...

    Warum wird überhaupt Kohle in die Entwicklung solcher Möglichkeiten gesteckt, wenn man nicht irgendwie vor hat, sowas mal umzusetzen?
    Durchaus möglich, aber ich könnte mir auch vorstellen das beide parallel existieren werden. Bei DVD klappt das ja auch ganz gut mit + und - .Ich glaube nicht mehr das eines der beiden wieder verschwinden wird.
    Deine Frage verstehe ich aber nicht so ganz , was wird nicht umgesetzt ?


    Zitat Zitat von NemoFisch
    Ich würde nicht davon ausgehen, dass bald auch "Kombi"-Geräte rauskommen werden. Fakt ist, dass die Lizenzen für HD-DVD und Blu-Ray die Nutzung des anderen Formats auf dem gleichen Abspielgerät ausschließen.

    Vielleicht machen die Chinesen wieder den Vorreiter und die übrigen Firmen müssen dann nachziehen, hat ja bei den Billig-Playern und Progressiv Scan auch schon funktioniert.

    Dieses Scenario ist natuerlich auch möglich .Meine Vermutungen gehen allerdings in die folgende Richtung.
    HD Medien und Player werden einen schlechten Start haben( wie bei UMD, ich vermute noch schlechter in Europa als in den USA und Japan ). Gründe : Zu teuer für Massenkonsum , Kopierschutz und zumindestens die älteren unter uns werden sich auf so ein Spielchen wie damals bei den Videorecordern mir 3 verschiedenen Systemen nicht einlassen.
    Als erstes wird dann meiner Vermutung nach die Industrie sich auf Kombiplayer einlassen weil sie das uU. als Hinderungsgrund für einen stärkeren Absatz vermuten wird. Auf die Ristriktionen durch AACS / HDCP werden die sicherlich NIE kommen .

    Ich gehe stark davon aus das sich das Medium HD erst duchsetzen wird wenn der Kopierschutz vollends geknackt sein wird, wie dies bei der DVD auch der Fall war. Erst dann wird sich der Normalverbraucher ( bzw.Massenmarkt )darauf einlassen. Ich konnte mich auch erst von der LD verabschieden nachdem es DVD Player in Macrovision Free und Landercodefree zu kaufen gab. Bei HD Medien werde ich es auch nicht anders handhaben wobei da noch die legale Umgehung der ganzen Restriktionen möglich sein muss.

    OK kann sein das ich nie HD haben werde , aber das ist dann mein Problem
    Geändert von »»-MiB-«« (31.05.06 um 21:46:22 Uhr)

  18. #58
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.04
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    3.335

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    Deine Frage verstehe ich aber nicht so ganz , was wird nicht umgesetzt ?
    ajo, die Frage war bezogen auf den Topic "DVD-Player mit Selbstzerstörung" und die darauf gefolgten Postings, wie "sowas wird niemals kommen".

    daher meine Frage "Warum wird überhaupt Kohle in die Entwicklung solcher Möglichkeiten gesteckt, wenn man nicht irgendwie vor hat, sowas mal umzusetzen?"

    Primär an die Leute gerichtet die meinen sowas ist absoluter schwachsinn, gibts nicht, kommt nicht usw.

  19. #59
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von baitrunner
    ajo, die Frage war bezogen auf den Topic "DVD-Player mit Selbstzerstörung" und die darauf gefolgten Postings, wie "sowas wird niemals kommen".

    daher meine Frage "Warum wird überhaupt Kohle in die Entwicklung solcher Möglichkeiten gesteckt, wenn man nicht irgendwie vor hat, sowas mal umzusetzen?"

    Primär an die Leute gerichtet die meinen sowas ist absoluter schwachsinn, gibts nicht, kommt nicht usw.
    Na das ist mal eine sehr gute Feststellung !
    Bin schon sehr gespannt wie Rigby sich da rausreden wird

    Ist wahrscheinlich so das Millionen in leere Drohungen investiert werden.Die nächste Generation von Film und Musik sieht wahrscheinlich vor das bei jedem Ansehen eines Filmes oder Anhören eines Liedes abkassiert wird , denn das sind die Endziele der Industrie .

  20. #60
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von baitrunner
    ajo, die Frage war bezogen auf den Topic "DVD-Player mit Selbstzerstörung" und die darauf gefolgten Postings, wie "sowas wird niemals kommen".

    daher meine Frage "Warum wird überhaupt Kohle in die Entwicklung solcher Möglichkeiten gesteckt, wenn man nicht irgendwie vor hat, sowas mal umzusetzen?"
    Wer sagt denn, daß in so etwas Kohle gesteckt wird? Vielleicht solltest Du die Leute, die solche Gerüchte in die Welt setzen, mal nach der Stelle in der AACS-Spezifikation fragen, wo der Selbstzerstörungsmechanismus beschrieben ist. Außer Grillenzirpen wirst Du nicht viel hören, weil es schlicht und einfach Blödsinn ist.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Toshiba HD Player vs. DVD Player
    Von Indian03 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.08, 21:33:27
  2. HD DVD Player abstauben oder bei DVD Player bleiben?
    Von lonesam im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.03.08, 14:33:40
  3. Vergleich neue Player zu alten Player
    Von Drake23 im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.04, 09:17:31
  4. Player-Versender, der günstige Sony Player (UP off + Codefree) liefert ...
    Von MtD im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 12:25:07
  5. Umstieg von Einsteiger-Player auf Profi-Player!
    Von Mason im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 20:03:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •