Cinefacts

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 124
  1. #61
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Wer sagt denn, daß in so etwas Kohle gesteckt wird? Vielleicht solltest Du die Leute, die solche Gerüchte in die Welt setzen, mal nach der Stelle in der AACS-Spezifikation fragen, wo der Selbstzerstörungsmechanismus beschrieben ist. Außer Grillenzirpen wirst Du nicht viel hören, weil es schlicht und einfach Blödsinn ist.
    Es geht in erster Linie nicht um AACS, sondern um das wesentlich weitergehende BD+. Und was damit alles möglich ist, weiß leider niemand so genau, da die Spezifikationen im Gegensatz zu AACS nicht veröffentlicht werden.

  2. #62
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von SEH
    Es geht in erster Linie nicht um AACS sondern um das wesentlich weitergehende BD+
    Geht es? Das hat bisher keiner unserer Spezis erwähnt. Im übrigen hat HD-DVD kein BD+, womit Pauschalbehauptungen aus diesem Thread wie "jedes HD-Medium kann die Firmware überschreiben" schonmal Bullshit sind.

    Und was damit alles möglich ist, weiß leider niemand so genau, da die Spezifikationen im Gegensatz zu AACS nicht veröffentlicht werden.
    Das hatte ich ja geschrieben . Aber wann wurde aus "weiß keiner so genau" "da wird Kohle reingesteckt"?

  3. #63
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Wer sagt denn, daß in so etwas Kohle gesteckt wird? Vielleicht solltest Du die Leute, die solche Gerüchte in die Welt setzen, mal nach der Stelle in der AACS-Spezifikation fragen, wo der Selbstzerstörungsmechanismus beschrieben ist. Außer Grillenzirpen wirst Du nicht viel hören, weil es schlicht und einfach Blödsinn ist.

    ACHTUNG : Grillenzirpwarnung

    Auszug aus der AACS Spezifikation 0.9 ( eine endgültige Version lässt noch auf sich warten )


    Gilt beispielsweise der Schlüssel eines bestimmten Abspielgeräts oder einer Software als kompromittiert, so kann er mit der nächsten HD-DVD den Abspieler blockieren. Da im Material selbst ein neuer Schlüssel sitzt, kann das Gerät oder die Software den Inhalt nicht mehr wiedergeben.


    Ich vermute Rigby vermutet das www.digitalfernsehen.de wohl nur vermutet oder einfach wohl komplett und wahrscheinlich auch noch absichtlich falsch aus dem englischen übersetzt hat.

    Der komplette Artikel hier

    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_25679.html

    Natürlich akzeptiere ich andere Meinungen aber noch nie habe ich von Rigby einen Verweis gesehen wo steht das diese Stillegungsmassnahmen der Industrie nur üble Gerüchte sind oder gar nicht stimmen , im Gegenteil ,in jeder Fachzeitschrift die über den Kopierschutz und das DRM der HD Medien berichtet ist inhaltlich von der Möglichkeit der Industrie die Rede das StandAlonePlayer lahmgelegt werden können , ohne Internetzugang des Players
    Der einzige der behauptet das das nicht stimmt ist Rigby , es dürfen sich gerne weitere mit der selben Meinung melden, eventuell hat ja einer einen Link wo alle Fachzeitungen und kompetenten Internetseiten, wozu ich wikipedia.de und digitalfernsehen.de sowie heise.de zähle der Lüge überführt werden können.
    Sollte ich komplett das was ich so lese falsch verstehen ???
    Mein IQ muss über 10 liegen , denn ich kann eine Banane schälen
    Dann bitte ich darum das mir irgendjemand erklärt was mit " so kann er mit der nächsten HD-DVD den Abspieler blockieren " gemeint ist .

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/69532

    Auszug " AACS kann die Geräteschlüssel erneuern und so kompromitierte Laufwerke sperren "

    http://www.hardtecs4u.com/?id=1139908527,6193,ht4u.php

    Auszug " AACS kann Geräteschlüssel erneuern und Laufwerke sperren. Damit hat die Filmindustrie erstmals die Möglichkeit, zum Beispiel Laufwerke zu deaktivieren, wenn man versucht, lange Intros, wie sie inzwischen auch auf vielen DVDs zu finden sind, mit Hilfe einer manipulierten Firmware zu überspringen "

    Traurige Welt , überall wimmelt es von Lügnern die HD blockieren wollen

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    es ist logisch und muss nicht bewiesen werden, dass industrie keine maßnahmen setzen kann und wird, die in das eigentum der kundschaft eingreifen. punkt aus. sammelklagen in den USA wären die unweigerliche folge, ganz zu schweigen von der bad publicity - die industrie will ja verkaufen, das wird immer vergessen. und da passt schlechte presse überhaupt nicht. nochmal - es wollte auch keiner glauben, dass YUV offen bleiben wird, weil ja 2 jahre lang überall stand, dass YUV gesperrt wird. wer hirn hatte, wusste, dass das zumindest erstmal so sicher nicht kommen wird...

    und wer hirn hat, weiß, dass auch HD-DVD-player nicht von der filmindustrie "zerstört" oder "lahmgelegt" werden.

  5. #65
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Stefan Paulmayer
    es ist logisch und muss nicht bewiesen werden, dass industrie keine maßnahmen setzen kann und wird, die in das eigentum der kundschaft eingreifen. punkt aus. sammelklagen in den USA wären die unweigerliche folge, ganz zu schweigen von der bad publicity - die industrie will ja verkaufen, das wird immer vergessen. und da passt schlechte presse überhaupt nicht. nochmal - es wollte auch keiner glauben, dass YUV offen bleiben wird, weil ja 2 jahre lang überall stand, dass YUV gesperrt wird. wer hirn hatte, wusste, dass das zumindest erstmal so sicher nicht kommen wird...

    und wer hirn hat, weiß, dass auch HD-DVD-player nicht von der filmindustrie "zerstört" oder "lahmgelegt" werden.
    YUV bleibt aber NICHT offen, lediglich vorrübergehend ! Sogar der Abschaltzeitpunkt steht schon fest, Ebnso was passiert wenn Gerätehersteller dagegen verstossen, ich verweise auf die AACS Spezifikation 0.91.
    Die Gründe sind doch das die insbesondere in USA seit etlichen Jahren verkauften Geräte kein HDCP können oder keinen Digitaleingang haben .Sie würden bei den neuen Medien schlicht und ergreifend kein bild anzeigen.
    Ob das in Europa mit den dort herauskommenden HD Medien auch so sein wird bezweifel ich stark da hier kaum nicht HD-ready Geräte verkauft sind,schliesslich ist es doch DAS Hauptargument eines jeden Käufers das er fragt ob das Gerät auch HD-Ready ist , wobei die meisten nicht einmal wissen was das überhaupt bedeutet.

    Ich hoffe du meinst nicht das über YUV das PAL Standard Bild ausgegeben werden darf, da dieses auch komplett verhindert werden kann.

    Um mit deinen Worten zu sprechen
    Es ist logisch und schon JETZT BEWIESEN das die Industrie in das Eigentum der Kundschaft eingegriffen hat und Sammelklagen in den USA WAREN die Folge ebenso wie die Bad Publicity die du schilderst .
    Leider endeten die Sammleklagen in einem lächerlichen Vergleich was keine Abschreckung darstellt nicht weiter in das Eigentum der Kundschaft einzugreifen.
    Sagt dir vielleicht der Sony BMG Rootkit etwas ?
    Scheinbar hast du davon nichts mitbekommen sonst würdest du nicht solche Behauptungen aufstellen oder aber du glaubst was die MI macht würde die FI ja nieeee machen. Da hätte ich dann noch den Kinowelt "Rootkit" Fall für dich bei der Mr & Mrs Smith DVD den du dir hier im cinecfacts Forum mal durchlesen kannst.


    Warum ignorieren hier einige einfach die Tatsachen ?

  6. #66
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    wo hat die industrie in das eigentum der kundschaft eingegriffen? BULLSHIT

    ich habe auch geschrieben, dass YUV "erst einmal offen" bleibt und zwar bis 2012. bis dahin wird es auch in den USA fast keine nicht-HDMI geräte mehr geben

    und was kinowelt mit irgendwelchen komischen computerprogrammen macht, die noch dazu mittels einfacher methoden umgangen werden können, ist IRRELEVANT bei der frage, ob die industrie hd-dvd-player "zerstören" wird können. denn hier hätten die klagen natürlich erfolg haben können, nicht jetzt so sehr bei der kinowelt-geschichte, sondern bei sonys rootkit. und hätte sich sony nicht vor den sammelklagen gefürchtet, gäbe es heute nur mehr rootkit-CDs, dh. die werden sich hüten und so eine aktion noch einmal setzen....

  7. #67
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Siehst ja was an dem offenen Signal an YUV bis 2012 so dran ist wenn Du den anderen Thread hier verfolgst.
    http://forum.cinefacts.de/showthread.php?t=160106

    Ausserdem kennt sich ein normalsterblicher eh nicht mehr aus mit den zig Abkürzung was wie unter welchen Geräten läuft usw. Kenn ich mich ja kaum mehr aus -.-

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    sorry, aber was ein deutscher independent (hd-)dvd-produzent dazu zu sagen hat, interessiert mich weniger als das bislang offizielle, was aus amerika bekannt ist

    ich bezweifle stark, dass ein eher kleiner produzent einer deutschen HD-DVD eines thailändischen horror-films einblick in die genauen vorgänge in den USA bzw. bei den großen studios hat...

  9. #69
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Mal ein Quote aus dem anderen Bereich

    Zitat Zitat von Stefan Paulmayer
    wieso werdet ihr eure HD-DVD mit dem YUV-downsize-flag ausstatten, wenn sogar hollywood-studios ihre HD-DVDs erst einmal auch für besitzer nicht HDMI-ausgestatteter geräte offen lassen?

    Wenn du meinen Post von 13.52 Uhr nochmal lesen würdest dann könntest du feststellen das meine Antwort ziemlich übereinstimmt mit der die du im anderen Thread erhalten hast .

    @Stefan Paulmayer

    Grundsätzlich ist das ICT Flag ein Muß, ganz einfach um zu verhindern dass 24H nach Release sich professionelle Raubkopien im Internet finden. Es ist in Europe eigentlich auch gar kein Thema, weil es nunmal im Gegensatz zu den USA fast keine HD-Ready fähigen Produkte gibt die nur HD Komponenteneingang haben. Und die 13Millionen Geräte in den USA sind zwar deutlich besser als NTSC, die wenigsten Geräte könnten aber mehr als echte 960x540. Das reicht also für die USA. Die Kunden die hier tatsächlich einen HD Beamer ohen HDMI haben und mit dem reduziertem ICT Signal vorlieb nehmen müssen, die haben leider Pech. Man kann es aber nunmal nicht allen gleichzeitig Recht machen.

    Konkret: Wir werden alle Titel mit ICT 960x540 veröffentlichen, dieses ist für alle Anbieter eigentlich ohne Alternative. Das in den USA jetzt Titel freigeschaltet sind liegt darin, dass man hier ein paar Titel "opfert". In unserem Fall müssen wir eh die fertigen HD DVD abwarten, weil es auch sein kann dass AACS kurzfristig aus technischen Gründen gestrichen werden muß. Dann wäre der Komponentenausgang automatisch frei, also bei 1920x1080. Alle weiteren Titel werden aber definitiv bei ICT on = 960x540 liegen.


    Ich hoffe du glaubst dem HD_DVD_Produzent wenigstens

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    noch einmal - es interessiert mich nicht, was ein deutscher independent hd-dvd-produzent meint, weil der sicher keinen einblick in die geschehnisse in den USA hat. was offiziell aus den USA bekannt ist, ist, dass YUV bis etwa 2011 oder 2012 offen bleibt. ich habe auch nie behauptet, dass YUV für ewig offen bleiben wird, aber eben doch zumindest solange, bis in den USA flächendeckend HDMI-fähige geräte im umlauf sind

    solange es da keine andere meldung aus den USA gibt oder solange nicht HD-DVDs mit einer beschränkung in den USA draußen sind, bleibt das für den bereich der USA ein fakt... ob es in europa eine andere linie geben wird, mag sein, aber HD-DVD-produzent behauptet ja, dass es nur die ersten titel betreffen wird und das bezweifle ich eben in hinblick auf die bisher bekannten meldungen aus den USA

  11. #71
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Wenn dich nicht interessiert was er meint dann wundert es mich das du ihm fragen stellst, aber naja, ich wusste ja auch nicht das dich deutschsprachige HD Medien nicht interessieren und du dich ausschliesslich den amerikanischen Medien widmen willst, mein Fehler.

  12. #72
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    wieso ich ihm die frage gestellt habe? weil mich interessiert hat, wie er rechtfertigt, dass zwar studios wie warner brothers und universal ihre HD-DVDs offen lassen, ein kleines deutsches label, das einen thailändischen (!!!) horrorfilm herausbringt, dies allerdings nicht tut

  13. #73
    Hüter des Auges
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.285

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Wieso diskutiert ihr überhaupt darüber ob YUV offen bleibt - wen interessiert's? Hierzulande sind doch HD Ready Geräte die überwiegende Mehrheit, oder?

    Wenn ihr nicht betroffen seid (ich bins nicht ), dann kann's euch doch egal sein. Gut, MiB wär's natürlich nicht egal, der braucht sowieso immer was zu meckern.

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Stefan Paulmayer
    es ist logisch und muss nicht bewiesen werden, dass industrie keine maßnahmen setzen kann und wird, die in das eigentum der kundschaft eingreifen. punkt aus. sammelklagen in den USA wären die unweigerliche folge, ganz zu schweigen von der bad publicity - die industrie will ja verkaufen, das wird immer vergessen. und da passt schlechte presse überhaupt nicht. nochmal - es wollte auch keiner glauben, dass YUV offen bleiben wird, weil ja 2 jahre lang überall stand, dass YUV gesperrt wird. wer hirn hatte, wusste, dass das zumindest erstmal so sicher nicht kommen wird...

    und wer hirn hat, weiß, dass auch HD-DVD-player nicht von der filmindustrie "zerstört" oder "lahmgelegt" werden.
    Ich glaube (auch), daß sich die Industrie schon bewußt ist, daß Eingriffe in das Eigentum der Kunden eine in mehrfacher Hinsicht heikle Angelegenheit sind (Image, rechtlicher Aspekt usw.) .
    Auf der anderen Seite: Warum befaßt sich dann (so habe ich es verstanden) die vorläufige AACS Spezifikation überhaupt mit dem Thema, wenn ein Schlüssel eines bestimmten Abspielgeräts oder einer Software als kompromittiert gilt?
    Ich persönlich finde es daher verständlich, wenn hier im Forum Mißtrauen geäußert wird! Und ist jede Firmenentscheidung logisch oder gar immer weise?

  15. #75
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Willi_M
    Ich glaube (auch), daß sich die Industrie schon bewußt ist, daß Eingriffe in das Eigentum der Kunden eine in mehrfacher Hinsicht heikle Angelegenheit sind (Image, rechtlicher Aspekt usw.) .
    Auf der anderen Seite: Warum befaßt sich dann (so habe ich es verstanden) die vorläufige AACS Spezifikation überhaupt mit dem Thema, wenn ein Schlüssel eines bestimmten Abspielgeräts oder einer Software als kompromittiert gilt?
    Das ist doch klar. Es geht um (1) unlizensierte Geräte (z.B. aus irgendeiner illegitimen Hinterhofbude in China) und (2) gehackte Player, z.B. zur Umgehung des Kopierschutzes. In diesen Fällen kann die Verschlüsselung von neu hergestellten Medien so geändert werden, daß diese auf den betreffenden Geräten nicht abgespielt werden können. Das ist alles. Keine "Selbstzerstörung", keine überschriebene Firmware. Und es muß auch nicht ganze Gerätereihen betreffen, da jedes Gerät seinen einzelnen individuellen Schlüssel haben kann.

    Ich persönlich finde es daher verständlich, wenn hier im Forum Mißtrauen geäußert wird! Und ist jede Firmenentscheidung logisch oder gar immer weise?
    Mißtrauen schön und gut. Die bewußte Verbreitung von Falschinformation als Fakt ist etwas anderes.

  16. #76
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.01.04
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    3.335

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    (2) gehackte Player, z.B. zur Umgehung des Kopierschutzes. In diesen Fällen kann die Verschlüsselung von neu hergestellten Medien so geändert werden, daß diese auf den betreffenden Geräten nicht abgespielt werden können.
    gilt das "gehackte Player" nicht auch für beispielsweise die Umgehung des Regionalcodes (per gehackter Firmware oder wat weiss ich)?
    Dann wäre das Mißtrauen doch mehr als gerechtfertigt.

  17. #77
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von baitrunner
    gilt das "gehackte Player" nicht auch für beispielsweise die Umgehung des Regionalcodes (per gehackter Firmware oder wat weiss ich)?
    Dann wäre das Mißtrauen doch mehr als gerechtfertigt.
    Automatisch passiert da schon mal gar nichts. Abspieler koennen dann für neue Medien gesperrt werden, wenn die AACS-Lizenzstelle einen Missbrauch feststellt und dies entscheidet. Die einzelnen Umstände sind im AACS Licensing Agreement, Seite 58, Abschnitt 10.3 beschrieben. Das betrifft z.B. Fälle, in denen ein kompromittierter Device-Key irgendwo in nicht authorisierten Geräten auftaucht oder man auf ein Gerät aufmerksam wird, das zur Umgehung von AACS verwendet wird. In diesem Fall wird ein neuer Schlüsselsatz an die Medienhersteller verteilt, den diese dann auf neuen Disks verwenden, welche dann auf dem gesperrten Gerät nicht abspielbar sind.

    Anders ausgedrückt, wenn Du im stillen Kämmerlein Deinen Region-Code deaktivierst, wird das die Lizensstelle erstens nicht mitbekommen und zweitens nicht interessieren.
    Geändert von Rigby Reardon (02.06.06 um 08:33:04 Uhr)

  18. #78
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Rigby Reardon

    Anders ausgedrückt, wenn Du im stillen Kämmerlein Deinen Region-Code deaktivierst, wird das die Lizensstelle erstens nicht mitbekommen und zweitens nicht interessieren.

    Die Umgehung des Region Code stört sehr wohl, da sie laut DMCA wahrscheinlich nicht legal ist. Es darf zB eine umgehung nicht mehr im Internet geschildert werden.
    in letzter Zeit wird auch vermehrt darauf geachtet das dies nicht vorkommt.
    Mich wundert ja sehr das amazon.com noch nach Europa liefern darf.

    Da die deutsche Gesetzgebung merkwürdige Züge annimmt würde mich nicht wundern wenn dieses bald als Umgehung eines Kopierschutzes, obwohl es eigentlich ein Abspielschutz ist dargestellt wird , insbesondere wenn man bedenkt das eigentlich jeder Kopierschutz der bislang auf dem Markt ist lediglich als Abspielschutz bezeichnet werden sollte.

  19. #79
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    Zitat Zitat von Chris_TC
    Wieso diskutiert ihr überhaupt darüber ob YUV offen bleibt - wen interessiert's? Hierzulande sind doch HD Ready Geräte die überwiegende Mehrheit, oder?

    Wenn ihr nicht betroffen seid (ich bins nicht ), dann kann's euch doch egal sein. Gut, MiB wär's natürlich nicht egal, der braucht sowieso immer was zu meckern.

    Na wenn du dich da mal nicht täuschst, da der HD Zug ohne mich fährt. Ich wäre nur sehr gerne an Board gewesen aber nicht so wie es sich Hollywood wünscht.
    Ob du es glaubst oder nicht mein LCD TV ist sogar HD Ready, allerdings habe ich mehr darauf geachtet das er auch einen DVI Eingang OHNE HDCP hat .



    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    ........Mißtrauen schön und gut. Die bewußte Verbreitung von Falschinformation als Fakt ist etwas anderes.
    Dann lass es doch einfach !

  20. #80
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: DVD-Player mit Selbstzerstörung

    tja selbst schuld, ich denke, die HDTV-gemeinde kann problem ohne dich leben

    in deutschland wirst du langfristig eben kein HDTV sehen können, so einfach ist das. da gerade deutschland scheinbar ein kopierschutz-"problemland" ist, wird hollywood dem deutschen TV wohl wie jetzt schon premiere HDMI-HDCP bzw. DVI mit HDCP vorschreiben. mit deiner entscheidung, einen TV ohne DVI mit HDCP zu kaufen, hast du im grunde geld verschleudert....

    du kannst nur hoffen, dass zumindest die discs auch in deutschland wie in den USA über YUV offen bleiben, sonst ist der TV für die katz

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Toshiba HD Player vs. DVD Player
    Von Indian03 im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.08, 21:33:27
  2. HD DVD Player abstauben oder bei DVD Player bleiben?
    Von lonesam im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.03.08, 14:33:40
  3. Vergleich neue Player zu alten Player
    Von Drake23 im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.06.04, 09:17:31
  4. Player-Versender, der günstige Sony Player (UP off + Codefree) liefert ...
    Von MtD im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.04, 12:25:07
  5. Umstieg von Einsteiger-Player auf Profi-Player!
    Von Mason im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.03, 20:03:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •