Cinefacts

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. #21
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von SirMystif
    Super, genau das steht im Ausgangsposting.

  2. #22
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Wie sag ich immer so schön :

    » » - WeR LeSeN KaNn IsT KlAr Im VoRtEiL - « «

  3. #23
    Hüter des Auges
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.285

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Willi_M
    Zweiter Aspekt: In welchem Interesse wäre eine Sperrung des Players - also für den Konsumenten sehe ich da keinen Vorteil...
    Vorteil sehe ich darin auch keinen, aber ich sehe halt auch keinen Nachteil darin - sprich: es ist mir wurscht (schon alleine deshalb weil ich HD-Medien eh nicht über den PC laufen lassen werde).

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    Ich hoffe mal zu deinem eigenen Wohl das du nicht überall automatische Updates gewählt hast ? Gibt es tatsächlich jemanden der das macht ?
    Zu meinem eigenen Wohl? Mein Wohlergehen wurde dadurch eigentlich noch in keiner Weise beeinträchtigt. Ganz im Gegenteil, die Software ist immer auf dem aktuellsten Stand ohne dass ich ständig dahinter her sein muss.

  4. #24
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von SirMystif
    Da können wir uns wohl auf eine Welle von reißerischen Artikeln über die sensationelle Screenshot-Kopier-Methode einrichten.

  5. #25
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Chris_TC
    Vorteil sehe ich darin auch keinen, aber ich sehe halt auch keinen Nachteil darin - sprich: es ist mir wurscht (schon alleine deshalb weil ich HD-Medien eh nicht über den PC laufen lassen werde).
    Du scheinst noch nicht genau informiert zu sein , oder ?

    Genau das gleiche kann dir mit deinem Stand Alone HD-DVD Player auch passieren und dazu muss er NICHT mal mit dem Internet verbunden sein. Das Einlegen und Abspielen einer normalen HD-DVD reicht !

  6. #26
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Da können wir uns wohl auf eine Welle von reißerischen Artikeln über die sensationelle Screenshot-Kopier-Methode einrichten.
    Liegt dir irgend etwas darin das die Bevölkerung nicht über die Fakten des Kopierschutzes informiert wird ? Anscheinend JA . Ich gewinne so langsam diesen Eindruck.

    Ausserdem frage ich mich was an diesem Artikel reißerisch sein soll.

  7. #27
    Hüter des Auges
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.285

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    Genau das gleiche kann dir mit deinem Stand Alone HD-DVD Player auch passieren und dazu muss er NICHT mal mit dem Internet verbunden sein. Das Einlegen und Abspielen einer normalen HD-DVD reicht !
    Ich weiß, dass auch Stand Alone Player gesperrt werden können. Im Gegensatz zu Software-Playern ist dieses Szenario aber höchst unwahrscheinlich.

  8. #28
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Ich sehe da keinen grossen Unterschied ob es sich um Software oder Hardware Player handelt. Für Hacker wird der StandAlonePlayer wohl eher interessanter sein und Beispiele gibts es ja zu Hauf , PSP, d-Box , X-Box usw. usw. Die rechtlichen Konsequenzen wären ja auch die gleichen.
    Wenn du dann noch bedenkst das die beiden Toshibas quasi sowieso Computer sind (siehe Innenleben) ist der Unterschied eigentlich viel geringer als du vielleicht denken magst. Der einzige Unterschied besteht wohl darin das der "Aufstand" bei den StandAlonePlayern wohl grösser wäre. Ich zweifel jedenfalls nicht daran das die Industrie diese auch sperren lassen wird denn sonst hätte man sich diese Möglichkeit nicht einbauen lassen müssen. Ehrlich gesagt ,ich freue mich schon auf den Moment wenn das passiert und bin gespannt wer dann alles aus seinen Träumen gerissen wird.
    Sollte die Industrie wieder Erwarten diese Player nicht sperren und die Geräte weiter frei erhältlich sein und sich die HD Medien dann so wie DVDs behandeln lassen , umso besser, endlich kann ich dann auch HD konsumieren soviel ich will
    Ich gestehe auch ehrlich ein schon ein wenig neidig zu sein auf diejenigen die schon HD geniessen, da retten mich auch nicht die Filme die ich bei einem Bekannten sehen kann, aber ich bin sehr konsequent und bin auch noch nie von meinen Prinzipien, wenn ich sie einmal getroffen habe abgewichen Ich würde eher aufs Filme ansehen verzichten als nachzugeben, zum Glück habe ich ja selber eine grosse "Videothek" im Hause die mir dabei hilft

  9. #29
    Sparbrötchen
    Registriert seit
    18.08.02
    Ort
    Rhein-Main
    Alter
    40
    Beiträge
    979

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Also ich glaube, dass sich schon irgendjemand finden wird, der ein Programm schreibt das diesen Ansatz für eine HD-DVD Kopie nutzen wird, ohne dass man eine Terabyte HDD brauch. Irgendwas in der Art, dass "Screenshots" der ersten 5min gemacht, neu zusammengefügt und dann codiert werden. Dann die nächsten 5min, bis der Film durch ist. Dazu automatisch den Ton abgegriffen (so wie es in den Anleitungen für das legale erstellen von Kopien von Kopiergeschützten CDs schon beschrieben wird) und zum Endprodukt gemuxt und fertig ist eine legal erstellte Kopie eines Films. Dass das ganze evtl. auf einem Prozessor mit vier Kernen zwei komplette Tage dauert wird einige nicht davon abhalten das auch zu tun.

  10. #30
    10^10^10^10
    Registriert seit
    13.04.03
    Ort
    Saftladen
    Beiträge
    1.599

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Chris_TC
    Zum anderen könnte man keine variablen Bitraten nutzen.
    Natürlich kann man.

  11. #31
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Gerade den Artikel in der c't 15/06 gelesen. Er ist immerhin nicht so sensationsheischend aufgemacht, wie der obige Netzzeitungsartikel ("HD geknackt!" ). Der "Trick" funktioniert auf der gegebenen Hardware, weil WinDVD fuer BD den Film mit halber Geschwindigkeit (15 Bilder/s) wiedergeben kann (sonst ist die Datenrate trotz RAID0 zu hoch); das funktioniert anscheinend nur mit der BD-Version, da die HD-DVD-Version des Players wohl diesen Slow-Motion-Modus nicht hat. Vom Platzbedarf, dem Aufwand fuer die anschliessende Komprimierung sowie Rueckgaengigmachen des 3:2-Pulldowns ist im Artikel nicht die Rede. Erwaehnt wird noch, dass die Luecke in erster Linie in der DirectShow-Engine von Windows XP liegt, welche mit Vista wohl geschlossen werden soll.

  12. #32
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Rueckgaengigmachen des 3:2-Pulldowns ist im Artikel nicht die Rede. Erwaehnt wird noch, dass die Luecke in erster Linie in der DirectShow-Engine von Windows XP liegt, welche mit Vista wohl geschlossen werden soll.
    Womit wir prinzipiell einen weiteren Grund haben warum man bei Updates vorsichtig sein sollte
    Meine nächste Windows Version heißt Linux

    Der Kopierschutz ist für mich weiterhin ungeknackt , Punkt und Aus.
    Selbst Toshiba schreibt ja dann auch noch das diese "Knacken" nicht einmal gegen die Sicherheitsrichtlinien der AACSLA verstösst, somit kann eigentlich von Kacken gar nicht die Rede sein.
    Der nächste HD geknackt Bericht wird wohl dahingehen das die analogen Ausgänge mit 960x540 abgegriffen werden und wieder raufgebrezelt werden. Für die Amis ja auch schon HD , für uns eher DVD vergleichbar.

  13. #33
    Hüter des Auges
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.285

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Smaugg
    Natürlich kann man.
    Und wie soll das gehen? Variable Bitraten beruhen darauf, dass der Encoder schon vorher weiß, welche Stellen hohe und welche Stellen niedrige Bitraten benötigen. Dazu muss man erst mal einen Analyse-Pass laufen lassen, bevor man das eigentliche Encoding starten kann.

    Wenn variable Bitraten bei Echtzeit-Encoding möglich sind, wieso senden dann etwa US-HD-Sender mit konstanten Bitraten?

    Zitat Zitat von Kaike
    Dass das ganze evtl. auf einem Prozessor mit vier Kernen zwei komplette Tage dauert wird einige nicht davon abhalten das auch zu tun.
    Hast du das durchgerechnet? Ich nicht, aber zwei Tage erscheint mir auch auf einem Quad-Core eher ein bisschen wenig, um ein ganzes Terrabyte an Daten zu encodieren.

    Zitat Zitat von Rigby Reardon
    Der "Trick" funktioniert auf der gegebenen Hardware, weil WinDVD fuer BD den Film mit halber Geschwindigkeit (15 Bilder/s) wiedergeben kann (sonst ist die Datenrate trotz RAID0 zu hoch); das funktioniert anscheinend nur mit der BD-Version, da die HD-DVD-Version des Players wohl diesen Slow-Motion-Modus nicht hat.
    Aha, ich hatte mich nämlich schon gewundert. Mein SATA-II RAID-0 macht rund 88 MB /sec, während 1920x1080 bei 24 fps ganze 142 MB /sec an Daten verursacht.
    Bei 15 fps wären es immerhin noch 89 MB / sec, was für mein System immer noch zuviel wäre.

    Wir schließen also: für einen BD-Rip braucht man:
    -> mindestens drei SATA Platten im RAID-Verbund (oder zwei Western Digital Raptors*)
    -> mindestens 1 TB freien Festplattenspeicher (bei einem 2-Stunden Film).

    Für einen HD-DVD-Rip braucht man:
    -> am besten wohl ein rasend schnelles SCSI RAID
    -> ebenfalls 1 TB freien Festplattenspeicher

    Ich wage zu prognostizieren, dass sich diese Art der Piraterie in absehbarer Zeit nicht durchsetzen wird

    *Edit: da fällt mir ein: Die Raptoren gibt's IMO nur bis maximal 150 GB. Um da auf ein Terrabyte zu kommen, bräuchte man also 7 (!!) Raptoren im RAID-Verbund. Viel Spaß...
    Geändert von Chris_TC (10.07.06 um 17:26:03 Uhr)

  14. #34
    SEH
    SEH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.01
    Beiträge
    2.122

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Chris_TC
    Und wie soll das gehen? Variable Bitraten beruhen darauf, dass der Encoder schon vorher weiß, welche Stellen hohe und welche Stellen niedrige Bitraten benötigen. Dazu muss man erst mal einen Analyse-Pass laufen lassen, bevor man das eigentliche Encoding starten kann.
    Nein. Single-Pass-VBR-Encoding existiert.

  15. #35
    Hüter des Auges
    Registriert seit
    27.01.02
    Beiträge
    1.285

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Tatsächlich? Das wusste ich nicht - die Effektivität kann sich dann aber nur ziemlich in Grenzen halten, oder?

  16. #36
    Tongue Shaver
    Registriert seit
    25.05.03
    Beiträge
    4.800

    AW: Bluray und HD - Kopierschutz schon geknackt

    Zitat Zitat von Chris_TC
    Tatsächlich? Das wusste ich nicht - die Effektivität kann sich dann aber nur ziemlich in Grenzen halten, oder?
    Mit Single-Pass-VBR erzeugt man normalerweise etwas kleinere Encodings, die allerdings (im Gegensatz zu N-Pass-VBR) meist mit einer Qualitätseinbuße gegenüber CBR verbunden sind. Insbesondere an Szenenübergängen hat der Encoder oft Probleme, sich zu adaptieren. An verbesserten Adaptionsalgorithmen wird allerdings eifrig geforscht (weil es natürlich ein erhebliches Sparpotential z.B. im Broadcast-Bereich gibt).

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand schon eine Review zu folgenden BluRay Titeln... ?
    Von Zoom im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 16:39:05
  2. BD+ geknackt
    Von Mandarin im Forum Filme auf Blu-ray (Deutschland)
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 25.03.08, 11:44:20
  3. Bluray-Player für die XBox360 schon in 3 Monaten?
    Von LordVader im Forum DVD & Blu-ray: Player, Rekorder, etc.
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.03.08, 15:04:19
  4. HDDVD + Bluray und der Kopierschutz
    Von LordVader im Forum SERIEN
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 06.03.06, 19:20:58
  5. Kopierschutz von Nokias Spielehandy N-Gage geknackt
    Von Melvin im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 21:25:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •