Cinefacts

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 160 von 168
  1. #141
    Jesus-Freak
    Registriert seit
    06.08.01
    Ort
    Euskirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    3.058

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Der deutsche DVD Käufer möchte natürlich beides. Ein fettes Doppel-DVD-Set im liebevollen Digipack mit allem Schnickschnack wie Booklet etc. für 10 Euro.
    Ja, die "eierlegende Wollmilchsau"!

  2. #142
    Handheld
    Registriert seit
    23.02.02
    Ort
    Berlin 30
    Alter
    46
    Beiträge
    4.430

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    @HD_DVD_Produzent
    ist schon klar, dass nicht nur 1 Kunde, 1 Händler und 1 Publisher "Schuld" an der aktuellen Lage ist.
    "Deutschland, das Land der Schnäppchenjäger" - die breite Masse ist doch nicht so blind, dass sie nicht sieht, was z.Z. preistechnisch im DVD Lager abgeht - und wenn man einmal Blut geleckt hat...
    Angebot und Nachfrage, Preis/Leistungsverhältnis anyone?

    Zitat Zitat von Beowulf
    Damals war es der Fachhandel , der die DVD mit groß gemacht hat , heute interessiert das keine Sau mehr.
    Der Fachhandel und WIR Filmfans, Freaks, Sammler, Süchtigen, Early Adoptors. WIR, die wenn's drauf ankommt, nicht zählen, weil wir nur so ein kleines "Grüppchen in irgendeinem Internetforum" sind...

    Zitat Zitat von Quathuul
    Aber seid doch mal ehrlich, wenn man in die Anfangstage der DVD zurückblickt, dann wurde seinerzeit über die hohen Preise geheult.
    hmm, 50 DM und mehr fand ich damals nicht teuer für das gebotene Erlebnis. RC1 Importe für 80+ DM haben mich auch nicht gejuckt. Es war NEU, es war GEIL, man musste es HABEN!
    Was meint ihr?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Heute wird geheult, weil einem die DVDs für lau hinterher geschmissen werden. Natürlich mit weniger Ausstattung.
    am Produkt hat sich doch eigentlich nicht viel geändert. Es sind immer noch auf runde Scheiben gepresste Filme in Plastikhüllen. Mal gute Qualität, mal schlechte. Mal mehr, mal weniger Extras und heutzutage eher ohne Booklet.
    Preisreduzierungen auf die Hälfte in kurzer Zeit lassen einen heulen.
    DVD ist Mainstream, die Produktionskosten sind gefallen, das Medium wird nicht immer ausgereizt und da sind 20 Euro für eine Single DVD einfach nicht mehr prickelnd. 15 Euro wären ok, dann dürfte die DVD aber auch nicht nach ein paar Wochen auf 7,99 fallen. Einige Filme guckt man einmal und dann stehen sie erstmal für lange (lange) Zeit im Regal - wem ist das bei dieser Filmflut 20-25 Euro wert?

    Vielleicht liegt's auch am groben Euro.
    Früher: von 40 DM auf 35 DM runter - "Super Schnäppchen, 5 DM günstiger. Kauf ich!"
    In Euro kommt das nicht so gut rüber. 20 auf 17,50 bäh, meistens geht's ja gleich in 5er Schritten zur Sache. 15 Euro auf 10 Euro sind 5 Euro. Bei 10 DM kann man schon grübeln. Macht man das 10 mal (nur ein konsumierender Kunde ist ein guter Kunde) sind 100 DM weg. Hab mal DM genommen, weil's krasser aussieht.

  3. #143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.12.05
    Beiträge
    434

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    @Beowulf,

    ich kann Dir zu 100% zustimmen. Das Problem ist aber für mich das ich dagegen nichts machen kann. Bei uns melden sich ja sogar Händler die verzeifelt versuchen ein paar Hunder Einheiten einer DVD zu kaufen, dieses für sie aber im Großhandel nicht realistisch möglich ist. Wenn wir dann sehen dass bei MM/Saturn die Ware nach der ersten Verkaufswelle (EUR 5,- bis EUR 10,- über UVP!!) nicht mehr geht weil sie in die letzte Ecke wandert und dann keine Preissenkung stattfindet dann könnte ich selber kotzen. Die nächste Preisrunde heisst dann Preis halbieren und wenn MM keinen Bock drauf hat verkaufen wir gar nichts, obwohl Kunden unsere DVDs zum korrekten UVP (oder halt etwas billiger) ja haben wollen.
    Ein vernünftiger Fachhandel, mit "normaler" Spanne (also 25-30%, nicht 100%) und berechenbarer Preisentwicklung (z.B.: Aktionen nach 6 oder 12 Monaten, leichte Senkung nach 4 Wochen) das wäre was Feines. Dann könnten wir in Ruhe unser Marketing machen, uns um SE, LE, T-Shirt und Kaffeebecher kümmern und alles wäre gut.

    Gibts aber nicht.

    @Quathuul
    >Aber seid doch mal ehrlich, wenn man in die Anfangstage der DVD zurückblickt, dann >wurde seinerzeit über die hohen Preise geheult. Heute wird geheult, weil einem die DVDs >für lau hinterher geschmissen werden. Natürlich mit weniger Ausstattung.
    >
    >Der deutsche DVD Käufer möchte natürlich beides. Ein fettes Doppel-DVD-Set im >liebevollen Digipack mit allem Schnickschnack wie Booklet etc. für 10 Euro

    Dem stimme ich ebenfalls zu.

    Gruß,
    Niran

  4. #144
    Freak
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Neverland
    Alter
    40
    Beiträge
    4.483

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    Die Qualität hat doch schon sehr gelitten, jedenfalls sehe ich das so. Da was sich für mich verbessert hat ist lediglich das diese unsäglichen grausamen Pappverpackungen vom Markt verschwunden sind. Ansonsten ist alles nicht mehr so hochwertig wie früher, wie auch bei den Kampfpreisen. Das ist auch der Grund warum noch verdient wird . Die Herstellung und Ausstattung ist auf Minimalniveau bei vielen DVDs.
    Ich finde gerade in Deutschland gab es schon immer viele gute und genau so viele beschissene Veröffentlichungen. Das liegt natürlich auch am angesetzten Maßtstab des Kunden. Ich achte da vor allem auf Tonformat (O-Ton!), Bildqualität, Schnittfassung und Bonusmaterial. Das konnten meistens die Amerikaner besser. Dann kam irgendwann noch Korea für mich hinzu, als ich meinen Filmgeschmack erweiterte. Aber auch die können es besser. Dort zahlt man allerdings im Vergleich zu den USA weiterhin hohe Preise für tolle Verpackungen/Ausstattung.

    Und wieso Minmalniveau? Du hast doch noch immer geniale Veröffentlichungen und vor allem bei größeren (und auch kleinen) Titeln die Wahl zur SE oder Single-Disc Variante. Oft gibt es sogar noch eine Limited-Luxus-Gedöns-Variante.

  5. #145
    Freak
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Neverland
    Alter
    40
    Beiträge
    4.483

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Eben, es gibt keinen Unterschied im Vergleich zu Filmen. Von daher ist die Verpackung bei Videospielen genauso unwichtig wie die Verpackung bei DVDs.
    Oder wichtig, wie man es sieht. Ich bin zwar auf dem Weg zu "unwichtig", aber ich habe zu Hause auch noch einige uralte geniale Spieleverpackungen gehortet. Da habe ich nicht mal mehr die Disketten für.

  6. #146
    Freak
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Neverland
    Alter
    40
    Beiträge
    4.483

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von lynx
    ...
    am Produkt hat sich doch eigentlich nicht viel geändert. Es sind immer noch auf runde Scheiben gepresste Filme in Plastikhüllen. Mal gute Qualität, mal schlechte. Mal mehr, mal weniger Extras und heutzutage eher ohne Booklet.
    Preisreduzierungen auf die Hälfte in kurzer Zeit lassen einen heulen.
    DVD ist Mainstream, die Produktionskosten sind gefallen, das Medium wird nicht immer ausgereizt und da sind 20 Euro für eine Single DVD einfach nicht mehr prickelnd. 15 Euro wären ok, dann dürfte die DVD aber auch nicht nach ein paar Wochen auf 7,99 fallen. Einige Filme guckt man einmal und dann stehen sie erstmal für lange (lange) Zeit im Regal - wem ist das bei dieser Filmflut 20-25 Euro wert?
    ...
    Mir ist es das jedenfalls nur noch in den seltensten Fällen wert. Als Konsument habe ich allerdings kein Problem mit den schnellen Preisreduktionen. Das ist ja nicht erst seit gestern so und ich habe mich darauf eingestellt.

  7. #147
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Aber seid doch mal ehrlich, wenn man in die Anfangstage der DVD zurückblickt, dann wurde seinerzeit über die hohen Preise geheult. Heute wird geheult, weil einem die DVDs für lau hinterher geschmissen werden. Natürlich mit weniger Ausstattung.

    Der deutsche DVD Käufer möchte natürlich beides. Ein fettes Doppel-DVD-Set im liebevollen Digipack mit allem Schnickschnack wie Booklet etc. für 10 Euro.

    Das hinkt ja gerade bei mir.
    Ich hatte keine Filme auf VHS sondern auf Laserdiscs gekauft, Preise meist 79-99 DM.
    Daher empfand ich die Preise der DVDs die ich zu zahlen hatte als günstig.
    Natürlich wären mir gut ausgestattete DVD für 10 € auch lieber , aber ich erlebe immer wieder das die DVDs von neuen Filmen nur aus Hülle , DVD und Cover bestehen. Ehrlich gesagt, mir ist das einfach zu wenig. In den Erstauflagen waren exakt die selben DVDs noch besser ausgestattet, zumeist mit einem Booklet.

    Zitat Zitat von Turrican
    Ich finde gerade in Deutschland gab es schon immer viele gute und genau so viele beschissene Veröffentlichungen. Das liegt natürlich auch am angesetzten Maßtstab des Kunden. Ich achte da vor allem auf Tonformat (O-Ton!), Bildqualität, Schnittfassung und Bonusmaterial. Das konnten meistens die Amerikaner besser. Dann kam irgendwann noch Korea für mich hinzu, als ich meinen Filmgeschmack erweiterte. Aber auch die können es besser. Dort zahlt man allerdings im Vergleich zu den USA weiterhin hohe Preise für tolle Verpackungen/Ausstattung.

    Und wieso Minmalniveau? Du hast doch noch immer geniale Veröffentlichungen und vor allem bei größeren (und auch kleinen) Titeln die Wahl zur SE oder Single-Disc Variante. Oft gibt es sogar noch eine Limited-Luxus-Gedöns-Variante.
    Da ist natürlich was dran. Das letzte Schockerlebnis hatte ich bei Underworld Evolution, abgesehen davon das diese DVD bei mir nicht läuft gibt es meines Wissens nach keine deutsche Sonderfassung sondern nur diese DVD in schmucklos dahergerotzter Aufmachung, mit Booklet und Blu-ray Reklame für um die 20 €.
    Da lobe ich mir doch die vorher bei Amazon.co.uk für 8 € ! gekaufte 2 Disc-Special Extended Edition, die neben einem funktionierenden Film noch eine Bonus Disc und natürlich auch ein kleines Booklet enthält.
    Geändert von »»-MiB-«« (27.10.06 um 13:51:22 Uhr)

  8. #148
    Handheld
    Registriert seit
    23.02.02
    Ort
    Berlin 30
    Alter
    46
    Beiträge
    4.430

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Der deutsche DVD Käufer möchte natürlich beides. Ein fettes Doppel-DVD-Set im liebevollen Digipack mit allem Schnickschnack wie Booklet etc. für 10 Euro.
    und wer hat mit der Schei**e angefangen? Klar ist es schön, wenn man zwischen normal-billig und protzig-teuer wählen kann, aber ausgedacht hat sich das der Kunde nicht.
    Wenn dann beide Versionen im Laden nebeneinander liegen und der Preisunterschied über 10 Euro beträgt, fragt man sich, was Glitzerpappe und Extra DVD wirklich Wert sind.

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    Das hinkt ja gerade bei mir.
    Ich hatte keine Filme auf VHS sondern auf Laserdiscs gekauft, Preise meist 79-99 DM.
    Daher empfand ich die Preise der DVDs die ich zu zahlen hatte als günstig.
    Natürlich wären mir gut ausgestattete DVD für 10 € auch lieber , aber ich erlebe immer wieder das die DVDs von neuen Filmen nur aus Hülle , DVD und Cover bestehen. Ehrlich gesagt, mir ist das einfach zu wenig. In den Erstauflagen waren exakt die selben DVDs noch besser ausgestattet, zumeist mit einem Booklet.
    *100% zustimm* ging mir genauso. Nach den LD Preisen waren die DVDs angenehm günstig.
    Dafür, was die DVD im Vergleich zu VHS geboten hat, war der Preis ok (zu der Zeit gab es VHS Tapes für 10-20 DM). Die Zielgruppe war scharf auf DVD und hat fleissig gekauft und wie immer wurde keiner zum Kauf gezwungen, also warum jammern?

    Mit den neuen HD-Scheiben wird eh alles wieder ganz toll und super.

  9. #149
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von lynx
    und wer hat mit der Schei**e angefangen? Klar ist es schön, wenn man zwischen normal-billig und protzig-teuer wählen kann, aber ausgedacht hat sich das der Kunde nicht.
    Wenn dann beide Versionen im Laden nebeneinander liegen und der Preisunterschied über 10 Euro beträgt, fragt man sich, was Glitzerpappe und Extra DVD wirklich Wert sind.
    Ist ja alles richtig und ich wäre auch nicht traurig, wenn die DVDs noch so teuer wie in den Anfangstagen wären. Dann wäre meine Sammlung zwar etwas kleiner, dafür aber vom Wert her wesentlich größer.

    Auf der anderen Seite wäre die DVD heute nicht so massentauglich wie sie jetzt ist. Bei gleichbleibenden Preisen um 25 Euro wäre die DVD heute wahrscheinlich immernoch ein Nischenprodukt.

    Der Anfang vom Ende waren aber sicherlich die schnellen rapiden Preissenkungen bei Neu-VÖs.

  10. #150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.06
    Beiträge
    162

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Wenn überhaupt möchte ich nur bei ein paar älteren Filmen Bonus dabei haben.
    Bei neuen Filmen fand ich das Bonusmaterial in letzter Zeit eher belanglos, sodass ich
    mehr auf Single DVD umgestiegen bin.

    Und der Wert ist für doppel DVDs nicht viel höher! Ich finde sogar, ich werde werde
    meine Single DVDs bei eBay immer noch sehr gut los.
    Geändert von Bluemangroup (27.10.06 um 16:22:58 Uhr)

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von HD_DVD_Produzent

    Zum wiederholten Mal, die Preise werden nicht vom Publisher gemacht sondern vom Handel und den Kunden diktiert. Auf die kann man sich dann einlassen oder die Scheibe landet erst gar nicht im Regal. Und das saugt allen Publishern, inkl. den Majors, das Blut aus den Adern. Der deutsche Markt ist kaputt gespart und das trifft nicht nur auf die DVD Branche zu. Sprüche wie "Ich kauf DVDs nur noch für EUR 10,-" machen jedes Business zunichte.
    Ich würde eher sagen, das dies eine Entwicklung ist die sich aufgeschaukelt hatte. Warner waren die ersten, die ihre Titel für 10€ verkauft haben, und sind auch jetzt wieder die ersten, die manche Titel für 1-3€ veramschen. Gleichzeitig muss ich dir Rechtgeben, dass der Handel durch zunehmende Monopolisierung immer stärkeren Druck auf die Publisher ausübt.

  12. #152
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von »»-MiB-««
    [...]aber wer erzwingt den niedrigen 13 € Preis ?

    Wenn, in diesem Falle FOX die DVD nur für 15 an den Handel gibt kann so etwas nicht passieren, dann wird sie mit vielleicht 20 € angeboten.

    Im Einzelhandel gibt es nicht solche hohen Gewinnspannen. 5€ sind schon arg viel. Das sind vielleicht 1-2€, wenn es hochkommt. Wie oft habe ich schon gelesen, dass eine DVD im Einkauf 18,70 kostet und die Scheibe dann für 19,90 angeboten wurde.

    Wer den niedrigen Preis erzwingt? Einerseits der monopolartige Einzelhandel. Die Metro AG hat eifach einen zu großen Einfluss. Karstadt ist vorreiter bei den 13€ DVD's gewesen, die anderen zogen nach, der Kunde hat gelernt, dass eine neue DVD nur noch 13€ kosten muss und Amazon hat im Online-Handel eine gigantische Marktmacht.

  13. #153
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Beowulf
    Die Preise machen die großen Märkte und die Industrie ist so doof und fördert das mit WKZ und EK Preisen jenseits von gut und böse etc. Obwohl zugeben tun die es auch nicht.
    Die Vertriebsleiter tun dann so ganz erschrocken , wenn ein MM nen Topfilm , den man auch ohne Preisveriss verkaufen könnte , auf einmal als Lockangebot auf ner Titelseite eines Werbeflyers oder gar als TV Spot erscheint.Ist bei Top-Games nicht anders..
    Ich kenne die HAPs , da ich selber DVDs verkaufe und glaubt mir , es macht kein Spaß mehr , Umsatzrückgang um 60% innerhalb eines Jahres, man kann einfach als normaler Fachhandel , ohne schön mit minus zu verkaufen , nicht mithalten.Das war mal anders. Amazon reagiert ja auch erst auf Blöd und Geiz Märkte , wenn die anfangen die Preise zu verreissen.
    Videothekenketten , die nach 2 Wochen schon ihre Verleihversionen für U10€ verscherbeln tun ihr übriges.(auch wenn die gebraucht sind , die Leute gewöhnen sich an die Preise und Einzelstücke sind das dann eh net , sondern werden Stapelweise verscherbelt)

    HAP X Men 3 Single Disc : 17,90
    HAP MI:3 Single Disc : 17,50
    HAP X Men 3 SE :23,00
    HAP MI:3 SE : 22,75

    Konditionen bekommt man als Fachhändler max 15% übern Großhandel , so dann rechnet man schön
    Also man kommt bei den SDs kaum unter 15€ beim Einkauf zuzüglich MWSt

    Naja Fachhändler werden eh nur verarscht von der Industrie , in den Märkten steht Palettenweise Ware(wird dann auch noch verramscht) und Unsereins kann froh sein die komplett bestellte Menge zu bekommen , gerade bei den limitierten Auflagen sind immer Kürzungen drin und muß fast das Doppelte im EK blechen.

    Damals war es der Fachhandel , der die DVD mit groß gemacht hat , heute interessiert das keine Sau mehr.
    Sobald HD-DVD und Blu-Ray in 2 stelligen Bereichen pro Titel (Fachhandel)verkauft werden können , geht der Kreislauf wieder von vorne los und MM und Co. locken die Leute wieder mit Ramschpreisen...Die Industrie wird dann wieder jammern und Fachhändler müssen ums Überleben kämpfen. Ich sage dazu mal DANKE an Fox , Warner , Paramount und Co.

    Sehr interessant. Das zeigt die Doppelmoral der Industrie, die in den einschlägigen Branchenmagazinen ständig am jammern sind, dass MediaSaturn ihnen die Pistole an die Brust setzt und das die Fachhändler am austerben sind. Man wolle die Preise stabil halten, heißt es, man wolle die Fachhändler fördern, wird immer wieder gelogen. Mich würde es interessieren, welcher Publisher besonders die Preise drückt. Wenn ich es richtig sehe, ist es weniger Paramount, die in Deutschland eher Apothekenpreise nehmen und wenig Leistung bieten (Stichwor: Serien-VÖ's). Fox hat wohl, wenn ich das richtig sehe, immer versucht die Qualität und Preise zu halten, doch haben sie jetzt scheinbar nachgegeben. Keine Transparenten Hüllen mehr, keine Kapitellisten mehr, extreme Ramsch-Preise. So bleibt eigentlich noch Warner, die die ersten waren die 9,90€ und 2€ DVD's anboten und immer schlechtere Qualität abliefern (Stichwort: AK-Untertitelung, billigste Hüllen, Endlich auf DVD).

    Ich währe ganz klar für eine Preisbindung wie oben schon beschrieben. Sonderangebote kann es dann immer noch geben, nur eine Veramschung und ein weiteres Hochschaukeln wird so unterbunden.

    Kleine Frage am Rande: Was heißt HAP und EKZ?

  14. #154
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Eben, es gibt keinen Unterschied im Vergleich zu Filmen. Von daher ist die Verpackung bei Videospielen genauso unwichtig wie die Verpackung bei DVDs.
    Nun ja, die Hauptzielgruppe für Konsolen sind wohl Kinder. Und denen ist die Verpackung nun wirklich egal.

  15. #155
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von HD_DVD_Produzent
    Wenn wir dann sehen dass bei MM/Saturn die Ware nach der ersten Verkaufswelle (EUR 5,- bis EUR 10,- über UVP!!) nicht mehr geht weil sie in die letzte Ecke wandert und dann keine Preissenkung stattfindet dann könnte ich selber kotzen. Die nächste Preisrunde heisst dann Preis halbieren und wenn MM keinen Bock drauf hat verkaufen wir gar nichts, obwohl Kunden unsere DVDs zum korrekten UVP (oder halt etwas billiger) ja haben wollen.
    Das ist eine sehr gute Aussage, wie ich finde. MediaSaturn haben eine ganz schlechte Produkt und Angebotspflege. Bei meinem MM (Charlottenburg) haben sie häufig die ganzen Neuheiten nicht, die kommen, wenn überhaupt, häufig erst ein paar Tage nach der VÖ in den Verkauf. Sonderagebote werden nur sehr selten erneuert. Meißtens lieben monatelang die selben Sonderangebote aus. Und ältere DVD's verschwinden schlecht sortiert in den hinteren Regalen und werden NIE im Preis gesenkt. Abgesehen davon hat MM Charlottenburg eine katastrophale Auswahl und Vielfalt an Katalogware. Meist nur die typischen populären Katalog-Titel von den Majors.

  16. #156
    Der Experte
    Registriert seit
    09.04.03
    Ort
    Königreich Bayern
    Beiträge
    15.639

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Beowolf was Du da beschreibst kann ich leide rnur bestätigen. Meine Einkaufspreise sehen fast genauso aus wie Deine, während den grossen Ketten die Filme wie nix hinterhergeschmissen werden können wir kleineren Händler da nur zuschauen.

    Im Verleih ist es ja das gleiche. Da dürfen wir Videothekare 30 Euro netto zahlen für Filme, die beim Penny nebenan für 9,95 brutto verramscht werden. Der BHD hat sich dazu auch schon mächtig aufgeregt, aber das interessiert keinen von den Anbietern. Und danach wird von den Anbietern gejammert dass die Fachhändler immer weniger werden.

    Das ideale wäre eine Preisbindung wie am Buchmarkt üblich und dann darauf feste Prozente für Wiederverkaufer, dannbleibt auch beim Handel wieder etwas hängen. So wie es jetzt ist verdienen nur die grossen während die kleinen einer nach dem anderen zumachen muss

    PS: hab mal den Bericht des BHD rausgesucht
    Wertverfall des Mediums Film nimmt immer stärker zu

    22.08.05
    Nachdem sich ein BHD-Mitglied in der letzten Veröffentlichung bereits Gedanken über den Wertverfall der DVD’s gemacht hat, setzt nun der MediaMarkt mit seiner neuen Werbung ein absolutes Highlight. Aktuelle Produkte der letzten Monaten für 7,90 und 9.90 und die aktuelle Doppelbox „Meine Braut, ihr Vater…/ Meine Frau, ihre Schwiegereltern..“ für 14,90 Euro. Ein Hammer. Als wäre dies nicht schon Ärger genug, melden sich jetzt auch noch die Anbieter zu Wort. „Diese Preisstellungen werden von uns nicht unterstützt oder befürwortet“ – „Wir lehnen Dumpingpreise ab“ – „…sind sehr besorgt“ – „die Möglichkeiten der Industrie sehr beschränkt“. Diese Pseudo-Unschuldserklärungen der Anbieter sind nur noch lachhaft. Erwarten die Anbieter vielleicht, dass wir sie bedauern.

    „Für diese Entwicklung tragen die Anbieter ganz allein die Schuld“, so die BHD-Vorsitzende Barbara Hadwiger. „Vielleicht hätte sich die Industrie mal überlegen sollen, die Vermarktung ihrer Produkte in die Hände des Videofachhandels, der immer wieder der Wegbereiter für neue Produkte und Formate war, zu legen. Natürlich wäre dieser Weg hart und steinig gewesen, und hätte sich über einen längeren Zeitraum hingezogen. Aber anstatt wenigstens mal den Versuch zu unternehmen, dem Videofachhandel die gleichen Konditionen wie den Märkten zu gewähren und ihm beim Aufbau behilflich zu sein, hat man ihm eher Knüppel zwischen die Beine geworfen. Aber manche Geschäftsführer können halt auch nicht über den Tellerrand blicken und sehen nur das schnelle Geld. Den Erfolg sieht man heute. Das Medium Film ist zu einem minderwertigen Artikel verkommen, der nur noch dazu dient, als Lockvogel Kunden in die Märkte zu ziehen.“

    Übrigens, eine neue Meldung von ihrem Real-Markt:: DVD mit 3 (drei) Spielfilmen für nur 5,99. Und zum weiteren Anreiz: Kauft man 3 von diesen DVD’s , bezahlt man nur zwei, also 11,98 €. Pro Spielfilm also nur noch 1,33 €. Warum teuer leihen, lieber billig kaufen. Wenigstens lohnt sich dann das Raubkopieren nicht mehr und das Problem erledigt sich von selbst, wie die gesamte Branche.
    Geändert von LordVader (27.10.06 um 18:50:18 Uhr)

  17. #157
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.06
    Ort
    Berlin
    Alter
    32
    Beiträge
    3.827

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Noch ein kleines Zitat aus dem Magazin HighDefinition:

    HD: Wie lange, glauben Sie, können Sie die neuen Formate (HD-DVD, BluRay) vor dem Preisverfall bewahren?

    Stephen Nickerson, SVP Warner Home Video:
    Wir sind ein Unternehmen mit finanzieller Verantwortung, dessen Aufgabe es ist, seinen Return on Investment zu maximieren. Klar ist aber auch: Wir haben eine völlig neue Entertainmentwelt betreten. Deshalb ist es langfristig schwer zu sagen, wie wir die Preise hoch halten können.


    Warner sind doch die größten Preisbrecher. Und waren auch die ersten, die die Preise bei der DVD gesenkt hatten.

  18. #158
    »»-MiB-««
    Gast

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Jamask
    Noch ein kleines Zitat aus dem Magazin HighDefinition:

    HD: Wie lange, glauben Sie, können Sie die neuen Formate (HD-DVD, BluRay) vor dem Preisverfall bewahren?

    Stephen Nickerson, SVP Warner Home Video:
    Wir sind ein Unternehmen mit finanzieller Verantwortung, dessen Aufgabe es ist, seinen Return on Investment zu maximieren. Klar ist aber auch: Wir haben eine völlig neue Entertainmentwelt betreten. Deshalb ist es langfristig schwer zu sagen, wie wir die Preise hoch halten können.


    Warner sind doch die größten Preisbrecher. Und waren auch die ersten, die die Preise bei der DVD gesenkt hatten.

    Oh wie ich diese Verdenglischung hasse. Bei uns auf der Arbeit gibt es da mehrere Forenthreads mittlerweile zu.
    .
    Douglas, Komm rein und finde wieder raus , hrhrhr.

    Andere werdens auch noch lernen.

  19. #159
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    Zitat Zitat von Quathuul
    Booklets können mir gestohlen bleiben und Kapitelblättchen ebenfalls. Selbst das dickste Booklet schaue ich mir max. 10 Sekunden an und dann landet es in der Hülle. Und Kapitellisten finde ich auch auf den DVDs.
    Du scheinst wohl nie eine Warner-DVD im Player gehabt zu haben oder eine von Universal (da steht nur für jedes Kapitel eine Zahl).

    Zur Verpackung: Die sieht ganz nett aus, aber wer weiß, ob die Verpackung nicht zu Innenringrissen führen kann.

    Zur Preisdiskussion: Ehrlich gesagt, früher habe ich gern 50 DM oder heute 20 Euro gezahlt. Aber zum einem bekam ich immer mehr das Gefühl, dass ich der Dumme bei dieser Preisentwicklung bin und zum anderem hat sich auch mein Interesse für Extras geändert. Früher waren die Extras das wichtigste für mich (die Extras haben mich auch zum Wechsel zur DVD veranlasst) doch mit der Zeit wurden die Extras langweiliger und oberflächlicher und ich bekam immer weniger Lust auf die Dinger. Daraus folgte, dass ich nicht mehr so viel Geld für Extras ausgeben will, weil ich sie ja nicht brauche.
    Jetzt bin ich nur noch bereit maximal 15 Euro für eine Single-Disc auszugeben.
    Übrigens: Kalkofes Mattscheibe (Premiere) habe ich für 28 Euro gekauft und es nicht bereut (im Gegenzug zu anderen DVDs).

  20. #160
    TROLL-Futter-Sucher
    Registriert seit
    24.07.01
    Ort
    Deutschland
    Alter
    44
    Beiträge
    1.707

    AW: Blu-Ray's ab Oktober?

    @Jamask

    HAP = Händler Abgabe Preis
    EK = Einkaufspreis ,also netto (HAP minus Konditionen)

    @ Lord Vader
    Hmm wenn Du als Videothekar Filme für rund 30€ kaufst , wieso landen solche denn gleich wieder 2 Wochen später für 7€ im Verkauf (Verleihversionen)?
    Finde es auch ne Sauerei wenn Videotheken meinen ständig Verleihversionen neu Wochen vor Verkaufsstart zu vertickern und dann auch zu Ramschpreisen...
    Ich will jetzt keine Namen nenne , aber eine bestimmte Kette versaut einem dadurch nämlich ständig das Geschäft.

    Zum Thema Preisbindung. Es ist sicherlich nicht verkehrt , aber der Zug ist schon lange abgefahren , das kann man jetzt auch nicht mehr einführen , ausserdem wird der Film nicht als Kulturgut wie ein Buch angesehen.
    Aber für alle FilmFreunde wäre das natürlich genial , denn dann würde sicherlich jeder Händler eine Auswahl jenseits von gut und böse haben.Stellt Euch doch mal vor in nen Laden zu kommen , wo ihr die Auswahl von zig hundert Titeln habt , vernünftig aufgegliedert und sortiert^^
    Für die Industrie wäre es auch besser , denn dann würden die auch wesentlich mehr Titel draussen stehen haben , weil die Breite wachsen kann...
    Wenn ein Titel dann nach 1-2 Jahren günstiger wird , wäre es auch nicht tragisch , bei Büchern kommen dann ja auch nach nem gewissen Zeitraum Taschenbücher für die Hälfte des Geldes wie eine gebundene Ausgabe.

    Der Blu-Ray-Disc und der HD-DVD wird das selbe Schicksal ereilen , würde mich nicht wundern , wenn die Hersteller dann fürs Backprogramm später ihre alten SD-Master ausgraben , die hochskalieren und als Mogel-HD verramschen , so wie es Universal jetzt schon mit "Traffic" getan hat.

    Aber das ist eh eine Endlosdiskussion , der einen Freud , der anderen Leid....

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Media Markt Bremerhaven Blu-ray's für 19,90 EURO
    Von bmw850fan im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.08, 09:47:19
  2. Wo kann man zuverlässig Blu-ray's im I-Net ausleihen ?
    Von radeonspeedy85 im Forum Allgemeine Fragen zum Thema HD
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.08, 18:02:32
  3. Blu-Ray's aus Frankreich - Tonfrage ?
    Von Bond im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.08.08, 22:01:21
  4. Satyajit Ray's Apu Trilogie aus UK
    Von Horrorcollector im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.05.03, 03:20:17
  5. Nicholas Ray's KING OF KINGS
    Von Tornhill im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.03, 17:25:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •