Cinefacts

Seite 46 von 71 ErsteErste ... 3642434445464748495056 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 920 von 1411
  1. #901
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Mich wundert es, dass die Kritiker sich bei dem Film anscheinend darüber beschweren, dass Superman nicht mehr so ist wie in den Filmen mit Christopher Reeve. Bei "Star Trek" haben die doch alle gejubelt weil das Franchise eine Frischzellenkur bekommen hat.

  2. #902
    Dezember Member
    Registriert seit
    28.08.03
    Beiträge
    139

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Laut RottenTomatoes wohl eher nicht

    Man of Steel - 60%
    Iron Man 3 - 78%

    78% > 60%
    Am Anfang hatte Iron Man noch 55%. Ist dann nachträglich angestiegen!
    Ich denke trotzdem, dass Iron Man 3 neben MoS aussehen wird, wie nen kaputter Toaster (Wobei ich IM3 auch ziemlich gut fand)!

    Zu den negativen Punkten der Kritiker: ich finde das ist meckern auf hohem Nivau. Wenn die die alten Reeve Filme vermissen, sollen die sich Returns anschauen. Fehelenden Chemie zwischen Lois und Super? Der Film heißt nicht "Die Abenteuer von Lois und Clark".

    Im Endeffekt zählt eh, was die Zuschauer davon halten und die waren bisher fast alle begeistert. ImdB Bewertungen sind da schon eher Richtlinie als rottentomatoes! Da wird der Film denke zwischen 7,5 und 8,5 landen.

    Teil 2 kann eh nur besser werden, da man dort ne neue Geschichte erzählen kann. Das ist glaube ich der einzige Knackpunkt an MoS, da man diese Story ja eigentlich schon kennt!

  3. #903
    OCP CHEF
    Registriert seit
    05.05.05
    Alter
    44
    Beiträge
    50

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Ich bin ziemlich froh, überall zu lesen, daß sich der Mann aus Stahl ernst nimmt. Das wurde auch mal Zeit!
    Mir kommt es so vor, als ob die Herren Kritiker so-und-so nicht von dem alten Krempel ablassen können, und Superman unbedingt in diese Kerbe schlagen muß, weil "das ja nicht anders funktioniert". Hat einge Figur enorme Power muß es scheinbar ständig mit der anderen Power "Selbstironie" gekoppelt werden, denn so was "kann man ja nicht ernst nehmen". Ich frage mich, wer diese blödsinnige Gesetzmäßigkeit überhaupt festgelegt hat?
    Seh ich absolut genau so!

    Freue mich auch sehr auf Supie, hätte mich allerdings noch mehr gefreut, wenn am Anfang trotzdem auf den genialen John Williams Score zurückgegriffen worden wäre.

    Wobei ich auf Amy Adams als Louis Lane irgendwie nicht klar komme.

    Mir fällt beim besten Willen keine Rolle von Ihr ein wo die gute Frau auch nur irgendwas psitives geleistet hat, ausserdem wirkt Sie für mich wie eine X-Beliebige, austauschbare billig TV-Serien Schauspielerin aus, wer weiß was das Luder alles so angestellt hat, um die Rolle zu bekommen??!!
    Geändert von Dick Jones (14.06.13 um 07:29:58 Uhr)

  4. #904
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.07
    Beiträge
    1.012

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Auf alle Fälle ging sie zum Casting...

  5. #905
    Anime Hilfsm_o_derator
    Registriert seit
    12.04.04
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    2.846

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Dick Jones Beitrag anzeigen
    Freue mich auch sehr auf Supie, hätte mich allerdings noch mehr gefreut, wenn am Anfang trotzdem auf den genialen John Williams Score zurückgegriffen worden wäre.
    Auf keinen Fall, der Williams score ist ein Ding der Vergangenheit und sollte nie wieder verwendet werden. Er ist gut, aber nicht das Maß aller Dinge und man sollte auch nicht vergessen das es ihn nie gegeben hätte, wenn Donner damals so gedacht hätte, "hey, ich mache einen Superman Film, lasst uns auf die alte Titelmusik zurückgreifen!". Das hier ist ein neuer Film, welchen Grund gäbe es ne uralte Titelmusik aus der Mottenkiste zu kramen?

    Außerdem wurde Williams meiner Meinung nach schon übertroffen, die Superman Animated Titelmusik von Shirley Walker gefällt mir besser.

  6. #906
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.04.02
    Beiträge
    101

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Das mit den "exzessiven und seelenlosen CGI-Actionszenen" stimmt leider. Manchmal fühlt man sich eher an MATRIX REVOLUTIONS erinnert als an SUPERMAN II, so massiv fliegen einem die Pixel um die Ohren, so ausschliesslich wird jeder Furz vor grünen Wänden inszeniert. Insgesamt aber ein lohnenswerter Kinobesuch. Nur das 3D war (zumindest im Kölner Residenz) zum Kotzen.

  7. #907
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.06.04
    Alter
    40
    Beiträge
    102

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Find ich nicht. John Williams seine Supi Fanfare ist einfach nicht wegdenkbar. Der neue Score von Zimmer ist gut... aber ehrlich gesagt hätte der Score auch von einem beliebigen anderen Film sein können. Kein musikalischer Hinweis auf ein Superheld bzw. auf den "Man of Steel".
    Zimmer hätte doche eine Variante erstellen können oder einfach nur ein paar Stückchen davon entnehmen können.
    Dann wären alle glücklich.

    Und mal ehrlich, wenn bei den neuen Star Wars Filmen bei Darth Vader nicht mehr sein Main Theme zu hören ist, dann brauchen sie erst gar nicht weiter zu planen.

  8. #908
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Gerade mal ein wenig in den Score reingehört. Klingt nicht schlecht, nur eben ähnlich aufdringlich wie bei Batman. Da hatte man bei den Filmen ja teilweise das Gefühl, als würde der Soundtrack nur aus 2 bis 3 Stücken bestehen, die einem immer wieder um die Ohren geschmettert werden .

  9. #909
    "I Am The Law"
    Registriert seit
    03.04.02
    Alter
    38
    Beiträge
    17.300

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    ''Man of Steel'' kommt bei rottentomatoes viel schlechter weg als der grauenhafte ''Superman Returns''.

    also sorry, was ist das für ein BULLSHIT ?

  10. #910
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ich schau mir den Film nächste Woche an. Und ich freue mich drauf.
    Wenn Kritiker bemängeln, dass der Film sich ernst nimmt, finde ich das schon mal gut. Und wie schon geschrieben wurde: weniger "Chemie zwischen Supi und Lois", da ist mein Jubel riesig. Denn eine weitere seichte Schmonzette mit Superman muss auch nicht wirklich sein. Vielleicht im nächsten Teil. Also zwei Punkte, die mir MoS sympathisch machen

  11. #911
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Bei dem, was ich bisher an Kritiken gelesen habe, ist die Rede davon, dass Zack Snyder mit dem Stoff offensichtlich überfordert war und damit wohl nicht wirklich etwas anzufangen wusste bzw. es nicht verstanden hat, den "richtig" umzusetzen. Ingesamt sind die Kritiken jedenfalls relativ verhalten. Der (kurze) Abschnitt, der sich auf die Kindheit konzentriert, soll noch das Beste am Film sein und zum Ende hin verkommt wohl alles zu einer einzigen CGI-Actionorgie.
    Bin doch relativ verunsichert, ob ich da wirklich noch ins Kino gehen soll.
    Geändert von Herbie_06 (15.06.13 um 08:31:19 Uhr)

  12. #912
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.04
    Beiträge
    1.117

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zach Snyder hat imho den allergrößten Fehler gemacht, den er in Bezug auf den Charakter Superman machen konnte. (DICKER SPOILER)
    Superman tötet willentlich und absichtlich!

  13. #913
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.07
    Beiträge
    1.092

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Verdammt, alle Kritiken scheinen den Film zu verreissen, und das vor allem wegen der zweiten Hälfte, dabei hatte ich mich schon massiv auf den Film gefreut.

    Werde ihn mir wohl trotzdem in 2d im Kino angucken, aber die Vorfreude ist doch etwas getrübt.

  14. #914
    James Conway
    Gast

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Jor-el Beitrag anzeigen
    Verdammt, alle Kritiken scheinen den Film zu verreissen, und das vor allem wegen der zweiten Hälfte, dabei hatte ich mich schon massiv auf den Film gefreut.
    Also von ALLEN kann man nun wirklich nicht sprechen. Die Meinungen sind hier schon sehr gespalten und es gibt genügend Kritiker, die den Film auch in den Himmel loben. Du musst dir auch ankucken was da teilweise kritisiert wird. Oh, er Film ist nicht lustig genug. Oh, Superman tötet ohne Augenzwinkern. Oh, die Bedrohung der Welt wird viel zu ernst genommen. Ja, dann geht Avengers kucken.
    Lass dir den Film nicht madig reden. Bei IMDB hat er übrigens eine Wertung von 8,4.

  15. #915
    Dunkler Ritter
    Registriert seit
    29.09.01
    Ort
    München City
    Alter
    39
    Beiträge
    4.482

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von James Conway Beitrag anzeigen
    Du musst dir auch ankucken was da teilweise kritisiert wird. Oh, er Film ist nicht lustig genug. Oh, Superman tötet ohne Augenzwinkern. Oh, die Bedrohung der Welt wird viel zu ernst genommen. Ja, dann geht Avengers kucken.

    Ich meine in dieser Art der Kritik inzwischen ein Muster erkannt zu haben. Als damals 'Batman Begins' rauskam, gab es auch genug Stimmen, die meinten, warum denn alles so düster und deprimiert sein muss. Wo ist der Humor, wo ist die Selbstironie – wie man sie aus den bunten Spider-Man-Filmen kennt? Spätestens nach 'The Dark Knight' wurden anderen Comicverfilmungen fehlende Ernsthaftigkeit und Anspruch vorgeworfen. Und jetzt, nach dem großen Happening 'Avengers', vermisst man wieder Humor und Selbstironie.

    Es scheint so, als könnten viele Kritiker bis heute noch nicht mit dem Genre Comicverfilmung etwas anfangen bzw. richtig einordnen.

    Ich selbst bin weiterhin auf 'Man of Steel' gespannt, auch wenn mich der Durchschnittswert auf Rotten etwas arg irritiert.

  16. #916
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    also meine Vorfreude auf den Film ist deutlich gesunken.
    57 % bei RT ist schon heftig bei dem Wirbel im Vorfeld und "World War Z" dagegen hat 82 %, das ist eigentlich kaum zu glauben.
    "Batman begins" liegt übrigens bei 85 % und ich kann mich da nicht an so viele Stimmen erinnern, die das düstere stark bemängelt haben.
    IMDB wird sicherlich auch noch unter 8 gehen und dann wäre man in einer Region von "Iron Man 3".
    Na ja, am Mittwoch bin ich schlauer und die Erwartungen sind jetzt erstmal viel niedriger.
    Geändert von Matti (15.06.13 um 14:19:11 Uhr)

  17. #917
    Sé Lest
    Registriert seit
    11.10.07
    Ort
    Berlin
    Alter
    31
    Beiträge
    308

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Oh man, sorry, aber entspannt euch doch mal bitte. Dass hier direkt mehrfach geschrieben wird, man müsse sich den Kinobesuch nun nochmal überlegen und ähnliches. Ich meine - auch wenn es anders aussieht - pro Jahr kommen nur 3-4 wirkliche Superhelden-Filme ins Kino. Also freut euch doch, dass da einer ist, der von den Trailern her einen guten Eindruck macht und - ebenso wichtig, hier auch schon erwähnt - nicht nur zerrissen, sondern genauso oft genug gelobt wurde.

    Und die am meisten benutzten Kritikpunkte sind doch echt absolute Geschmackssache. Ernster Stoff? Sehr gerne! Nichts gegen "The Avengers", ich liebe ihn, aber wohin das führen kann, war an "Iron Man 3" zusehen, wo man sich nach der ganzen Ego-Nummer von Tony Stark in den ersten beiden Teilen nun nicht mehr getraut hat, ihn wirklich verletzlich zu machen. Nein, da werden kleine Panikattacken ins Spiel gebracht, die kurz darauf wieder mit einem lustigen Spruch in Vergessenheit geraten. Das nur mal als Beispiel.

  18. #918
    Partygirl-Liebhaber
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hostenbach, Saarland, Ger
    Alter
    36
    Beiträge
    9.197

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Diese ganze Hysterie wegen irgendwelchen Prozentwerten auf irgendeiner Seite konnte ich noch nie nachvollziehen. Ich käme auch niemals auf die Idee nach so etwas zu schauen. Entweder ein Film interessiert mich (meistens reicht mir da da schon ein Trailer aus um das festzustellen) oder eben nicht. Ich brauch da keine vorgekauten Meinungen mit irgendwelchen Rankings.
    Um beim Thema zu bleiben: Der neue Superman interessiert mich brennend, nach dem zweiten Trailer hab ich mir aber nichts mehr angeschaut. Die Fülle an Material das da rausgehauen wurde war einfach zuviel. Man muss ja nicht schon den halben Film vorher kennen.
    Mfg
    Marco

  19. #919
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    das ist halt einfach ein Indikator.
    Weiterhin fällt mir persönlich kein Film mit einem so niedrigen Wert bei RT ein, welchen ich als absoluten Oberkracher bezeichnen würde.
    Von daher ist die Skepsis da durchaus begründet.

  20. #920
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Also für mich hat rottentomatoes derzeit weit mehr Aussagekraft als die imdb Wertungen,
    obwohl diese in den letzten 1 - 2 Jahren wieder näher an meinem Geschmack liegen.

    Gerade im Fall von MoS überrascht die negative Meinung schon recht stark, da viele gute Comicverfilmungen
    auch bei Kritikern eigentlich gut bis sehr gut ankommen.

    Matti hats IMO gut gesagt, so einen richtigen Oberkracher mit weniger als 60 % kenn ich auch nicht!
    Nächstes WE bin ich schlauer...

    An den Kinokassen kommt der Film jedenfalls sehr gut an!

    In den Staaten sollten es am WE + 120 Mio.$ werden (+12 Mio.$ am Donnerstag)

    Quelle:https://twitter.com/giteshpandya
    Geändert von Dudley Smith (15.06.13 um 16:11:28 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Superman Returns
    Von Mark im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 1157
    Letzter Beitrag: 06.07.12, 12:16:14
  2. Superman Returns
    Von Schlitzi im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 18:01:21
  3. Superman Returns Musik
    Von panepica im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.06, 23:22:13
  4. [Filmthema] Superman returns
    Von solaris2002 im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.06, 21:22:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •