Cinefacts

Seite 58 von 71 ErsteErste ... 84854555657585960616268 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.160 von 1411
  1. #1141
    Rechte Hand des Teufels
    Registriert seit
    31.07.01
    Ort
    München
    Alter
    41
    Beiträge
    1.497

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von BornChilla Beitrag anzeigen
    Nein, diese Änderung ist meines Wissens nach schon länger her.
    Nein, war wohl tatsächlich erst ab New 52 (2011) so (logisch, da Reboot). Ich hab bis ca. 2010 immer wieder mal reingeschaut und war mir deshalb sicher, dass es immer noch so ist. Auch in den letzten Zeichentrickfilmen war der Status Quo so, wie ich ihn kannte. Naja, egal. Ich find's jedenfalls gut, wie es im Film gelöst wurde.

  2. #1142
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von James Conway Beitrag anzeigen
    So schnell wird also der Problemfall Superman zum "enttäuschenden" Sure Shot erklärt. Angesichts der 700-800 Millionen wird Warner sicherlich Heulkrämpfe bekommen.
    Nach den letzten Megaflops kann Warner wahrscheinlich über jeden DC-Film froh sein, der überhaupt die Produktionskosten übersteigt .

  3. #1143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Hui... schaut mal was ich gerade im Netz zu einer eventuellen "Man of Steel"-Fortsetzung gefunden habe:

    "Man of Steel"-Produzentin Deborah Snyder hat solange schon mal auf ein ganz interessantes Detail hingewiesen: "Ich sage nicht, was das zu bedeuten hat. Aber wenn ihr gut genug hinseht, wenn Henry (Cavill) durch die Festung der Einsamkeit geht - wo all die Körper in den Rettungskapseln liegen - da ist da eine leere Kapsel. Ich sage nicht, was oder ob das etwas heißt - aber da ist eine leere Kapsel." O.K. - war haben's begriffen. Es bedeutet etwas. Nur was genau? Na ganz einfach: Dass noch ein Superwesen unbeschadet den Absprung von Krypton geschafft hat, bevor dort die Lichter endgültig ausgingen. Auf die Frage, ob es sich dabei um Supergirl handeln könnte, wollte Deborah Snyder nicht antworten. Aber insgesamt klingt es nicht unwahrscheinlich, dass Supie in "Man of Steel 2" weibliche Unterstützung von einem Homegirl bekommen könnte.

    Klingt doch interessant... was denkt ihr darüber???

  4. #1144
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Na, das will ich doch stark hoffen. Und dann zusammen gegen Brainiac.

    Oder alternativ, um auch Wonder Woman und Batman reinzubringen, eine Storyline wie "Apocalypse".

  5. #1145
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Ronny2097 Beitrag anzeigen
    Hui... schaut mal was ich gerade im Netz zu einer eventuellen "Man of Steel"-Fortsetzung gefunden habe:

    "Man of Steel"-Produzentin Deborah Snyder hat solange schon mal auf ein ganz interessantes Detail hingewiesen: "Ich sage nicht, was das zu bedeuten hat. Aber wenn ihr gut genug hinseht, wenn Henry (Cavill) durch die Festung der Einsamkeit geht - wo all die Körper in den Rettungskapseln liegen - da ist da eine leere Kapsel. Ich sage nicht, was oder ob das etwas heißt - aber da ist eine leere Kapsel." O.K. - war haben's begriffen. Es bedeutet etwas. Nur was genau? Na ganz einfach: Dass noch ein Superwesen unbeschadet den Absprung von Krypton geschafft hat, bevor dort die Lichter endgültig ausgingen. Auf die Frage, ob es sich dabei um Supergirl handeln könnte, wollte Deborah Snyder nicht antworten. Aber insgesamt klingt es nicht unwahrscheinlich, dass Supie in "Man of Steel 2" weibliche Unterstützung von einem Homegirl bekommen könnte.

    Klingt doch interessant... was denkt ihr darüber???
    Sehr schön, solange die gleichen äußerlichen Qualitäten wie Linda Lee besitzt
    http://www.starstills.com/product_im...lls__38202.jpg
    (Habe mal auf den IMG-Tag verzichtet wg. spoiler...)
    Lang lang ists her...

    Wieso werden 750 Mio. USD eigentlich als "Flop" (oder so ähnlich) bezeichnet? Haben sich bis gestern nicht noch alle euphorisch in den Armen gelegen ob der tollen Einspielergebnisse?

  6. #1146
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    @ BlackCatHunter:

    Spoiler-tag...?

  7. #1147
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.05
    Ort
    Messel
    Alter
    39
    Beiträge
    1.514

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ich habe mal ein bisschen gegoogelt und eine Seite ausfindig gemacht, auf der es Zugang zum Prequel Comic zu "Man of Steel" von Regisseur David S. Goyer gibt.

    Dieser beschäftigt sich mit der Vorgeschichte zum Kinofilm und beantwortet sogar einige offene Fragen. Ich denke, reinschauen dürfte sich für Fans durchaus lohnen... ich will auch hier nicht unnötig spoilern oder so, aber wer auf der Suche nach einigen Antworten zur Story ist, wird dort definitiv fündig!

    Hier ist der Link dazu:

    http://maidofmight.net/2013/06/man-o...s-kara-zor-el/

    Viel Spaß!

  8. #1148
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    cool danke !

  9. #1149
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Heaty Beitrag anzeigen
    @ BlackCatHunter:

    Spoiler-tag...?
    Wir wollen es mal nicht übertreiben, oder?

  10. #1150
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von LaVelle Beitrag anzeigen
    Wobei man nach Dark Knight/Dark Knight Rises und Avengers sicher ein wenig mehr erwartet hätte.
    Zitat Zitat von James Conway Beitrag anzeigen
    So schnell wird also der Problemfall Superman zum "enttäuschenden" Sure Shot erklärt. Angesichts der 700-800 Millionen wird Warner sicherlich Heulkrämpfe bekommen.
    Na ja, wenn man bedenkt, dass Warner allen ernstes gehofft hat, dass der Film den WB-Rekord eines "Harry Potter"-Films (ca. $1.3 Mrd.) knacken würde (so wird in dem "Variety"-Artikel der Filmchef von Warner zitiert), wäre man bei "700-800 Millionen" sicherlich schon ein wenig enttäuscht.

  11. #1151
    wir prüfen das
    Registriert seit
    31.08.04
    Ort
    Schönste Stadt der Welt
    Alter
    44
    Beiträge
    2.982

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Er will mit einem Reboot die Zahlen eines weltweiten Filmphänomens - der die 1,3 Mrd. $ sicherlich auch nicht bei Teil 1 erreicht haben wird - solche Rekorde knacken? Immer wieder unfassbar, in welchen seltsamen Sphären manch CEO schwebt. Auf der anderen Seite kommts natürlich auch drauf an, was ihm von dem betreffenden Managerteam so ins Ohr geflüstert worden ist.

  12. #1152
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Das Problem mit den Erwartungshaltungen ist ja bekannt. Im Vorfeld wird viel gesponnen, auch von den Verantwortlichen. Kurz bevor der Film startete wurden aber dann mal die tatsächlich erhofften Minimalzahlen genannt. Diese hat MOS aber schon übertroffen.

    Zudem ist jede Hollywoodproduktion ein "Flop". selbst Avatar. Da rechnen die Studios so lange daran rum bis es halt passt, damit die Steuern so gering wie möglich ausfallen.


    Die Produktionskosten werden mit 225 Millionen Dollar angegeben, das Werbebudget mit 150 Millionen Dollar geschätzt.

    Im Vorfeld hat Warner bereits 175 Millionen Dollar an Lizenzgebühren eingenommen.

    Aktuell steht er bei 398 Millionen Dollar, wobei die Wochenendzahlen im Moment nur geschätzt sind, da werden wir erst heute
    Abend genaueres wissen, in der Regel werden die Zahlen dann aber noch ein wenig nach oben korriegiert. Laut Commingsoon.net liegt er im Gesamtergebnis schon über 400 Millionen Dollar. Auf gut Deutsch: MOS hat nach 10 Tagen bereits Einnahmen von 575 Millionen Dollar generiert.

    Der Drop vom 2. Wochenende zum 1. Wochenende beträgt 64,5 %, geschätzt wurden zuerst 71 %. Iron Man 3 hatte einen Drop von 58,4 % am 2. Wochenende. Wobei man hier auch sagen muß, das MOS einen wirklich starken Konkurrenten mit "Die Monster Uni" hat, den hatte Iron Man 3 nicht.

    Was ich damit sagen will: Die Fans lieben MOS. Weder die negativen Kritiken, noch Rottentomatoes oder Metacritics-Bewertungen haben dafür gesorgt, das der Film total abstürzt (was sich sicherlich einige erhofft haben).

    MOS ist das perfekte Beispiel dafür, das die "Allmacht" des Internet doch sehr überschätzt wird. Im allgemeinen ist man einfach davon ausgegangen, das der Film aufgrund der Bewertungen total abfallen würde, ist er aber nicht. Es ist schon krass, wie hier die Meinung der Kritiker extremst von der Meinung des Publikums abweicht.

    Das ein MOS in Deutschland weniger Interesse hervorruft war aber zu erwarten. Und leider ist ein Großteil der Kritiken personenbezogen (Zack Snyder) oder nostalgisch verklärt (Vergleich Donner Superman). Ein Großteil der eher mittelmäßgen Kritiken geht ziemlich genau auf die Schwächen des Films ein, lassen aber auch die positiven Dinge nicht aussen vor. Und dann haben wir natürlich die Fanboy-Kritiken die von einem "Meisterwerk" sprechen (was der Film nicht ist.)

    Was ich damit sagen will: Die Mission war für Warner erfolgreich, sie haben es geschafft den Franchise Superman wieder für den Filmmarkt zu beleben. Die mit Sicherheit kommende Fortsetzung muss es jetzt nur noch besser machen. Und ja ich bin auch der Meinung, das viele Schwächen im Script liegen und nicht am Regisseur. Vielleicht wird Goyer ja ausgetauscht. Potential für eine Fortsetzung ist auf jeden Fall vorhanden.

    Nachtrag: In Deutschland belegt MOS aktuell den 2. Platz. Wie zu erwarten übernimmt hier Pixar die Spitzenposition. Allerdings ist er ziemlich nahe dran an "Die Monster Uni" und weitaus stärker als "Superman Returns" 2006.
    Geändert von torsilinfo (24.06.13 um 07:15:30 Uhr)

  13. #1153
    Spike
    Gast

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Das er hier besser läuft als "Superman Returns" könnte auch daran liegen, dass die Leute hier bei "Man of Steel" denken:
    "Oh, cool, noch ein Teil von Iron Man - den gucke ich mir an!"

  14. #1154
    James Conway
    Gast

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Ich mach' mir echt in die Hose vor Lachen, falls der Mann aus Stahl es in Deutschland nicht mal auf Platz 1 der Kinocharts schafft


  15. #1155
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Wobei ich nicht glaube, das Pacific Rim ein großer Hit wird. Und es ist auch egal, ob MOS frontlastig läuft. Die 300 Millionen Domestic sind Zielsetzung gewesen und die dürfte er auch erreichen. Weltweit dürfte er den Spiderman Reboot wohl überholen. Und er wird nach 6 Wochen nochmal in den "1Dollar"-Vorführungen einiges gut machen, denn da erst wird sich ein Großteil der weniger gut betuchten Amerikaner den Film anschauen und die Superman-Fans werden diese Gelegenheit dazu nutzen um sich den Film noch mehrmals anzuschauen.

    Alleine durch diese Aktion dürften nochmal 10 Millionen Dollar Domestic USA drin sein.

    Mein großzüger Tip: Domestic USA 350 Millionen und Foreign 400 Millionen.

  16. #1156
    James Conway
    Gast

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Also müsste Deiner Meinung nach Man of Steel noch mehr einnehmen, um den zu befürchteten nächsten Warner Flop (Pacific Rim) zu kompensieren

    @ James Conway: Ja, ist schon traurig, wenn Dein ach so toller Superman Film von einem Kinderfilm in Deutschland auf die Fresse kriegt, was?

  17. #1157
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    @ James Conway: Ja, ist schon traurig, wenn Dein ach so toller Superman Film von einem Kinderfilm in Deutschland auf die Fresse kriegt, was?
    Das dürfte aber doch zu erwarten gewesen sein ... zudem würde ich "auf die Fresse" auch etwas anders definieren, da die Zahlen ja nun nicht soo weit auseinanderliegen. Bisher dürfte der Lauf so ziemlich den (letzten) Erwartungen entsprechen. Werde mir wohl heute Abend ein eigenes Bild von dem streifen machen. Die bisherigen Verfilmungen gefielen mir bei der letzten Sichtung allesamt nicht (mehr), also kann's für mich kaum eine Enttäuschung werden ...

    Edit: Hab' mich, entgegen meiner ursprünglichen Planung, ma' durch die letzten Seiten geklickt und whoa ... evtl. sollte sich der Tom ma' fix einen schleudern (lassen), um etwas Druck abzubauen! ²

  18. #1158
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    In den USA hat er es in der Startwoche ja geschafft. Hier wäre das letzte Woche u.U. auch drin gewesen - aber gegen einen Pixar-Familien-Film kommt man eben nur selten an - selbst wenn's ein eher mittelprächtiger Streifen wie die Cars-Fortsetzung ist. Da sollte man die Kirche schon im Dorf lassen.

  19. #1159
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ja ich bin der Meinung das "Pacific Rim" ein möglicher Flop Kanidat ist. Es sind zwar Riesenroboter, aber eben keine Transformer die z. B. die Kids anlocken würden. Zudem glaube ich das das Interesse an Mechs verkloppen Monster eher klein ist, vielleicht bei den entsprechenden Manga-Nerds und Japanern nicht, aber beim Rest der Welt schon.

    Und das MOS nicht gegen einen Pixar Film ankommt war wohl auch Warner klar. Auf der anderen Seite ist der Vergleich unfair, den bei Pixar kommen automatisch mehr Leute ins Kino da ja viele Eltern ihre lieben Kleinen begleiten.

  20. #1160
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von TomAce Beitrag anzeigen
    Also wenn ein so mega-gehypter Film wie Man of Steel es nicht mal auf Platz 1 der Kinocharts schafft, ist das für mich schon in Tritt in die Eier oder Schlag in die Fresse
    Deine Beitragszahl wundert mich wirklich nicht...hast Du ab und zu auch mal was substanzielles zu sagen?!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Superman Returns
    Von Mark im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 1157
    Letzter Beitrag: 06.07.12, 12:16:14
  2. Superman Returns
    Von Schlitzi im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 18:01:21
  3. Superman Returns Musik
    Von panepica im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.06, 23:22:13
  4. [Filmthema] Superman returns
    Von solaris2002 im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.06, 21:22:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •