Cinefacts

Seite 63 von 71 ErsteErste ... 1353596061626364656667 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.241 bis 1.260 von 1411
  1. #1241
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Jing Wu Beitrag anzeigen
    ich hatte nie das gefühlt aufgrund der schnellen und wackeligen Schnitte irgendwie nicht zu verstehen was da passiert oder was zu verpassen wie bei Bourne. Ich habe mich sogar während des Films kurz gefragt wie die das machen, ob das ne neue Kameratechnik ist? Alles ist so rasant wie bei ner Wackelkamera aber nicht so hektisch.


    Hast Du vielleicht "Superman Returns" in einer Retrospektive gesehen?
    .....Weil es sich bei Deiner Einschätzung die Kamera betreffend nicht um "Man of Steel" handeln kann.

  2. #1242
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Jing Wu Beitrag anzeigen
    ....irgendwie werde ich mit meiner Einschätzung ziemlich alleine dastehen glaube ich
    Nö. Und einige andere sehen das wohl ebenso.

    Auch den neuen Star Trek fand ich großartig.
    Ich glaube, wenn jetzt noch "Pacific Rim" eintrudelt, habe ich meine Top-3 für dieses Jahr zusammen.

    An die Kamerawackelei ( sowie Pan/Zoom) gewöhnt man sich. Das stimmt. Ich vergleiche es in etwas mit den Weltraumsequenzen von "Battelstar Galactica" - da wird eine Art "Mittendrin-Dokumentar"-Stil erzeugt, der die wesentlichen Elemente, die die Aufmerksamkeit des Zuschauer auf sich lenken sollen, aber stets klar zu zeigen vermag.

  3. #1243
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Die Leute, die ieinen Film einfach zum Kotzen finden, aus welchen Gründen auch immer, neigen dazu, bestimmte Punkte zu ignorieren oder diese plump in sich selbst umzudrehen, um weitere blödisnnige Gründe zu konstruieren, warum dieses oder jenes Scheiße ist.
    Das trifft genauso auf die Leute zu, die einen Film in den Himmel loben und augenscheinlich vorhandene kritische Punkte einfach negieren, so wie Du grad eben.
    Mal drüber nachdenken. :-)

    Ich kann in diesem Thread nicht erkennen, dass in irgendeiner Weise unsachlich oder hetzerisch in die eine oder andere Richtung diskutiert wird, sondern eher, dass hier Meinungen ausgetauscht werden.
    Und Meinungsvielfalt finde ich ne ganz tolle Sache.......Du nicht?

  4. #1244
    Half Man, Half Amazing
    Registriert seit
    01.11.01
    Ort
    FC Kölle
    Alter
    38
    Beiträge
    3.496

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Double-X Beitrag anzeigen


    Hast Du vielleicht "Superman Returns" in einer Retrospektive gesehen?
    .....Weil es sich bei Deiner Einschätzung die Kamera betreffend nicht um "Man of Steel" handeln kann.
    Also ich bin ohne Vorkenntnisse rein und wusste nix von der Kameraführung und ob das 3D gut oder schlecht ist.
    Mein Platz war genau mittig und es war absolut ganz anders als die anderen "Wackelkamera" Filme. Erst hier beim Lesen wurde mir dann praktisch bestätigt, dass es sich um eine handelt, weil sie sich absolut nicht so anfühlt. Eher so ne Mischung...
    keine Ahnung warum du ein anderes Gefühl hattest, weil ich .. wie bereits erwähnt.. sonst diese Art von Film sehr gerne meide und in diesen Szenen wg. der Kopfschmerzen wegschauen muss?!?!

  5. #1245
    Lex
    Lex ist offline
    Film-Freak
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    NRW
    Alter
    50
    Beiträge
    3.402

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Sehr geile Comicverfilmung!! So muss das gemacht werden. Ich muss sagen, einerseits gibt es schon ein paar Kleinigkeiten, die man in Zukunft noch verbessern kann und wo jetzt vielleicht nicht Top waren, aber sonst ist Man of Steel ein sehr guter Superman Film!

    Die ersten 25 Minuten auf Krypton sind einfach nur WOW Mal eine ganz andere, aber aus meiner Sicht, perfekte und super interessante Darstellung von Krypton!

    Die Darsteller passen alle nach meiner Meinung auch gut in die Rollen.

    Soundtrack war auch klasse, allerdings hat mich der von Oblivion in letzter Zeit mehr gepackt. Der war durchgehen stimmiger, der bei Man of Steel an manchen Stellen aber sicher auch!

    3D war am Vorspannlogo am besten, bei den ersten 25 Minuten auf Krypton auch noch gut.
    Dann im Film muss ich zugeben war das 3D tatsächlich das erste mal für mich auch nicht immer sehr gut. An manchen Stellen ok, an manchen nicht wirklich sichtbar. Schade eigentlich.

    Also von mir gibt es trotzdem 8 1/2 von 10 Punkten. An sich neun, aber halben Punkt Abzug, wegen dem diesmal nicht so guten 3D.
    Ich mach das ja so gut wie nie, ...aber dein Statement hätte 1:1 von mir sein können!
    Selbst die Anmerkung zu Oblivion!

  6. #1246
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.11.04
    Beiträge
    1.117

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ist irgendwie ganz lustig :
    Mass Murderer of Steel

  7. #1247
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Jing Wu Beitrag anzeigen
    Also ich bin ohne Vorkenntnisse rein und wusste nix von der Kameraführung und ob das 3D gut oder schlecht ist.
    Mein Platz war genau mittig und es war absolut ganz anders als die anderen "Wackelkamera" Filme.
    Doch....der Film ist fast komplett mit Handkamera gedreht.
    Das ist gerade in den Dialogszenen eine Zumutung für die Augen.
    Es gibt nur wenige Szenen (z.B. Shots von oben), die mal zwischendurch eine kurze, wohltuende Ruhe ausstrahlen.
    Aber warum muss man denn Szenen, in denen garkeine Bewegung stattfindet (schönes Beispiel gleich zu Beginn die Rastssitzung), künstlich verwackeln?
    Das ist doch total überflüssig und hier als Stilmittel weit übertrieben eingesetzt.

  8. #1248
    James Conway
    Gast

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    @Jing Wu
    Ich kann schon nachvollziehen was du meinst. Mit Wackelkamera versucht man Realismus zu simulieren, was leider meistens auf Kosten der Übersicht geht und man nur noch wildes, Kopfschmerzen verursachendes Rumgeschwänke zu sehen bekommt. Die Wackelkamera kann aber auch großartig aussehen, wenn man das Geschehen niemals aus dem Fokus verliert und jede wichtige Bewegung, Gesichtsregung usw. einfangen kann. Das ist etwas sehr Schwieriges und wurde bei MoS teilweise wirklich toll umgesetzt. Der Look des Films hat dadurch diese gewisse Roughness ohne dabei Übelkeit auszulösen. Hat mir auch sehr gut gefallen.

  9. #1249
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Wackelkamera: war das wirklich was? Ich habe den Film gestern erst gesehen und kann mich da nicht an groß etwas erinnern?!

  10. #1250
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Pretender1 Beitrag anzeigen
    Wackelkamera: war das wirklich was? Ich habe den Film gestern erst gesehen und kann mich da nicht an groß etwas erinnern?!
    Hat Deine Freundin 140 Minuten zwischen den Reihen vor Dir gekniet, dass Du so abgelenkt warst?

  11. #1251
    Motivsockenträger?
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Österreich
    Alter
    42
    Beiträge
    591

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ganz kurz von mir auch eine Bewertung ohne grossartige Rechtfertigungen oder ähnlichem:
    8/10 Bääm! Ist ein klasse Film geworden der mir auch um einiges besser gefallen hat als z.B. IronMan3, und die teilweisen kuriosen Bewertungen wie 1/10 naja, ich schweige lieber.
    Freu mich schon auf die Fortsetzungen!

  12. #1252
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, alle Miesmacher sollen sich zusammentun, jeder wirft Kohle in den Topf, und dann sollen sie sich ihren eigenen Superman backen. Aber daraus wird auch nix, weil ja keiner Geld springen lässt.
    Aber Hauptsache auf dem Arsch sitzen, meckern, jammern und schlechtreden - und trotzdem nix anderes machen, was in irgendeiner Form konstruktiver Natur wäre.
    War ja klar dass wieder jemand die typische "Machs doch selber"-Phrase reinwirft.

  13. #1253
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ist ein wenig abegnutzt, das stimmt. Aber: Ist dann berechtigt, wenn sonst nix Konstruktives außer Gebashe dabeiherumkommt. Ich habe schon oft genug mitbekommen, wenn dann mal nachgefragt wird: "Na, dann laß mal Vorschläge dazu hören, was man theoretisch besser machen könnte..." entweder gar nichts kam oder nur belangloses nachgeplappertes Herumgestammel ohne Wert.

    Was allerdings typisch ist, daß dann immer einer kommt, und einwirft, daß es typisch sei, daß diese Phrase wieder mal an der Reihe ist.

    @Double-X

    Moment - Ich habe das nicht generell auf unser Forum bezogen, wobei die Tendenz zweier Fronten bei bestimmten "Reizfilmen" schon klar gegeben ist.
    Es gibt weeeeiiiitaus schlimmere "Arenen", die zu regelrechten Schlachtfeldern degenerieren. Und alles eh nur um heiße Luft....

    Ich habe ja Argumente geliefert, warum mir mir der Film gefallen hat, auch gesagt "Da ist noch mehr Potenzial vorhanden" und eben auch versucht, bestimmte Meckerpunkte, die immer wieder an den Strand gespült wurden, möglichst objektiv auszuhebeln, weil in Frage stehende Szenen einfach dieses oder jenes aufzeigen - ist ja Fakt - und nicht das, was einige wohl gesehen haben wollen. Das betrifft vor allem das Schlagwort "Töten".

    Etwaige Vergleiche zu den alten Filmen habe ich dabei auch außenvorgelassen, das wären zwei Paar verschiedene Schuhe, und ist dabei für mich nicht von großer Relevanz. Alt ist alt - Neu ist neu. Das regelt man dann anders.

  14. #1254
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Beiträge
    1.413

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von Cthulhu Dude Beitrag anzeigen
    http://youtu.be/l4u-HLm8maE

    Mit Abstand die beste Analyse des Films. Es werden alle Probleme aufgezeigt.
    Den Quatsch am Anfang kann man 5 min, vorspulen.
    Von wegen Quatsch. Die Plinkett Story ist mit das Wichtigste an Half in the Bag!

  15. #1255
    Zombian
    Gast

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Das übliche BlackCatHunter-Geheule, weil man seine geliebten Blockbuster-Gurken nicht toll findet. *gähn*

  16. #1256
    Kino MaxXimal
    Registriert seit
    31.08.01
    Alter
    47
    Beiträge
    3.716

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    @BlackCatHunter
    Nochmal...ich kann in diesem Thread kein Gebashe erkenne.
    Es ist sowohl legitim zu schreiben, dass der Film toll ist als auch, dass er überhaupt nicht gefällt.
    Und einzelne Gesichtspunkte zu diskutieren ist doch Sinn und Zeck eines solchen Forums.
    Mehrere kritisieren die Wackelkamera, der eine schreibt, er hat sie garnicht wahrgenommen, der nächste, dass er dies schon schlimmerer gesehen hat....ist doch gut so.
    Ansonsten machen wir einfach in Zukunft zu jedem Film 2 Threads auf, so dass sich positive und negative Kritiker nicht auf die Füße treten.

  17. #1257
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Hmmm.
    Dann solltest du aber nochmal genau schauen. Es gibt einige ziemlich gezielte, sehr nachdrückliche, unfaire Miesepeter-Attacken. Dabei geht es doch nicht um Wackelkamera oder ähnliches.

    Ist aber auch im Endeffekt wurscht. Ich habe meinen Standpunkt ja erläutert und das reicht dann auch.

  18. #1258
    Hobby-Mobber
    Registriert seit
    07.02.08
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    41
    Beiträge
    2.029

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Nein, diesmal in 2D. Ich war ja vorgewarnt - generell sind die wackligeren Kamerakandidaten für´s Kino nichts. Leinwand zu groß, und dann kommen ja noch die anderen Vorführungsfaktoren mit rein, die zusätzlich noch zum größeren Wischi-Waschi führen können. Für zuhause wird´s aber die 3D-Blu werden. Auch wenn´s im Endeffekt möglicherweise nicht allzutoll sein sollte (obwohl es einige Bilder gibt, die sich für 3D gut machen) , besser als im Kino ist es aufjedenfall. War bis jetzt IMMER so.

    Mist. Na ja mittlerweile bin ich so scharf auf den Film, dass ich in den sauren (Aug)-Apfel beißen werde und wohl doch, mangels Alternativen, in die 3D-Vorstellung gehen werde.

    Was das Gebashe angeht. Ich finde die positiven Berichte in diesem Thread überwiegen deutlich.
    Film ist halt Geschmackssache. Bis auf 2 bestimmte User hier, kann ich auch kein extremen Hang zum Trollen feststellen. Manch einer lässt hier auch nur seinen Frust ab. Was ich vollkommen legitim finde, mache ich auch manchmal. Vergleiche mit dem Singer-Superman finde ich aber jetzt etwas unverhältnismäßig. Da bei MoS ja ganz klar ein anderer Ansatz besteht.

  19. #1259
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ich habe ja auch hin und wieder mal gemeckert (siehe den Lötzinnmann 3), aber irgendwann ist´s eben auch mal gut, und das Thema ist vom Tisch. Geärgert hat mich halt diese Faktenverdreherei der bestimmten Punkte, die ich angesprochen hatte. Das kam ja immer wieder und wieder von den wenigen, gleichen Leuten. Da ging es gar nicht um persönliche Präferenzen und um Gefallen oder Nicht-Gefallen. Das soll doch jeder halten, wie er will. Habe ich eh immer gesagt, egal um welchen Film es geht.


    Wenn es keine 2D-Alternative gibt: Setz dich bei der 3D-Vorstellung dann so weit es geht, nach hinten. Das verschafft dir mehr Überblick, und auch wenn´s wackelt, wird das Erfassungsproblem deutlich abgeschwächt. Die Augen werden es dir sehr danken.
    Je näher du davor hängst, desto schlimmer wird es.

  20. #1260
    Hobby-Mobber
    Registriert seit
    07.02.08
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    41
    Beiträge
    2.029

    AW: Superman: Man of Steel [Reboot] (von Zack Snyder)

    Ich setzte mich sowieso, wenns geht, ganz nach hinten ins Kino. Aber du hast vollkommen Recht. Wie fast alles im Leben, ist das wohl auch hier eine Frage der Perspektive.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Superman Returns
    Von Mark im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 1157
    Letzter Beitrag: 06.07.12, 12:16:14
  2. Superman Returns
    Von Schlitzi im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 12.07.07, 18:01:21
  3. Superman Returns Musik
    Von panepica im Forum Synchro & Audiokommentare
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.09.06, 23:22:13
  4. [Filmthema] Superman returns
    Von solaris2002 im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.06, 21:22:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •