Cinefacts

Seite 22 von 25 ErsteErste ... 121819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 500
  1. #421
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    World War Z - falsch gedacht!

    Ein Zombiefilm als teueren Blockbuster geht doch nicht. Falsch Gedacht!
    Ein Film mit rennenden Zombies ist kacke. Falsch Gedacht!
    Ein Zombiefilm ohne Blut geht nicht. Falsch Gedacht!
    Der Film kann nix werden, bei den schwierigen Dreharbeiten. Falsch Gedacht!
    Ein Hirni-Regisseur für einen Zombiefilm geht bestimmt nicht. Falsch Gedacht!
    Der Film weicht der Romanvorlage bedeutend ab und ist deswegen kacke. Falsch Gedacht!
    Fazit: Ich bin ein dämliches Rindvieh!

    Erstaunlich wie die Bedenken beim Kinobesuch verpufft sind. Ein klasse Film.

    Es fing mit einer tollen Familienszene an. Ohne Hollywoodscheiß und einfach sympathisch gespielt, besonders von Mireille Enos (gnadenlos gute Schauspielerin), aber auch Brad Pitt erstaunt in seiner zurückhaltenden Art. Ich dachte: Geile Szene, bestimmt wird das alles gleich durch die Action zerstört. Aber falsch gedacht.
    Dann kam die erste Zombie-Attacke. Wie hart und kompromisslos gemacht war das denn? Ich dachte: Geiler Auftakt, das geht bestimmt nicht so weiter. Wieder falsch gedacht.

    Toller Film, der eine fiese Atmosphäre aufbaut, die tatsächlich an gute Zombiefilme erinnert. Dies ist die neue Generation von Zombiefilmen. Marc Forster hat es tatsächlich geschafft. Hut ab. Das Ende ist viellecht ein klein wenig merkwürdig - ich wüßte aber auch nicht wie ich es anders gemacht hätte.

    8,5/10

  2. #422
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: World War Z - falsch gedacht!

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    ... einfach sympathisch gespielt, besonders von Mireille Enos (gnadenlos gute Schauspielerin)
    So unterschiedlich sind die Beurteilungen. Ich mag die Enos überhaupt nicht, das war schon in dem langweiligen "The Killing" so. Zum Glück hat sie hier nur eine kleine Rolle, in der sie hauptsächlich mit dem SatPhone nervt.

    Dabei ist noch anzumerken, dass das benutzte Iridium-System (Sat-Telefon) in geschlossenen Räumen wie den Kabinen oder dem Schiffsinneren nicht funktioniert. Zum Telefonieren muß man nach draußen mit freier Sicht zum Himmel!

  3. #423
    Gerne!
    Registriert seit
    30.08.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    348

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Hab "WWZ" am Freitag gesehen und fand ihn gut. Nichts wahnsinnig außergewöhnlich, an das ich noch Tage danach denken muss, aber gut. Der Film hätte sich bei der Zeichnung seiner Figuren mehr Mühe geben können, aber das Zombie-Szenario hat er gut dargestellt (wenn auch etwas blutleer). Gestört hat mich der Tempowechsel im letzten Drittel des Films. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich das gut oder schlecht finden soll. Ich vergebe erstmal 7 von 10 Punkten.

  4. #424
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.01.02
    Ort
    Tirschenreuth
    Alter
    50
    Beiträge
    1.140

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Während der gemeine Zombie Film dem Zuschauer möglichst viele Bilder voller Blut, Splatter und Gedärm offeriert,
    ist WWZ genau das Gegenteil. Hier steht nicht Blut im Vordergrund sondern die Atmosphäre einer globalen Zombie Epidemie.
    Und das gelingt dem Film erstaunlich gut. Man fühlt direkt die allgegenwärtige überall lauernde Gefahr. Der Film ist schnell (dagegen ist I am Legend eine Schlaftablette) und das Ende durchaus sehr spannend und in gewisser Art auch intelligent.
    Ich jedenfalls fühlte mich äußerst gut unterhalten und könnte mir durchaus nen zweiten Teil vorstellen.

    8,5 von 10 Zombieköpfen


    PS: War im Trailer nicht Russland das schwarze Loch? Im Film ist es ja Indien.

  5. #425
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Fand es irgendwie unglaubwürdig, daß die Zombies sich über die gesamte Erde ausbreiten konnten.
    Wie sollte das funktionieren wenn zwischen Gebissen und Verwandlung gerade mal ein paar Sekunden vergehen?

    Oder war ich so betrunken, daß ich die Erklärung nicht mitbekommen habe ...

    Den Film selbst fand ich sehr durchschnittlich.
    Keine einzige Szene hat mich so beeindruckt, daß ich den Film ein zweites Mal ansehen würde.
    Ebenso ist mir keine Charaktere sonderlich ans Herz gewachsen.

    Ist auf durchschnittlichem Level an mir vorbeigelaufen ... aber ganz schlecht fand ich den Film trotzdem nicht, aufgrund der doch einigermaßen gekonnt inszenierten Atmosphäre.

    Wo jedoch die 200 Mio. hingewandert sind kann ich mir mal gar nicht erklären ...

    Was mir gar nicht gefallen hat:

    - Die extrem schnellen Zombie-Schnitte.
    - Das 3D, welches ich als solches nicht erkannt habe ... vielleicht lags am Alkohol ...

    5,5 von 10 Punkten
    Bei solchen Filmen merkt man erst wieder richtig, wie genial „The Walking Dead“ ist!

  6. #426
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Hosenmatz Beitrag anzeigen
    Oder war ich so betrunken...
    Erst gucken, dann saufen - und nicht umgekehrt!

  7. #427
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Erst gucken, dann saufen - und nicht umgekehrt!
    Hat sich nicht anders ergeben

  8. #428
    nun auch in 3D
    Registriert seit
    19.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.743

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Ich glaube da unterschätzt du die inszenatorischen Feinheiten und die Raffinesse, mit der das fehlende Blut "umschifft" wird.
    Denn der Film ist in meinen Augen härter, als es so mancher Zombiefilm mit endlos Blut und eingeschlagenen Köpfen, Kopfschüssen usw. ist.
    Es ist diese "bedrohliche Atmosphäre", die er aufbaut und diese Machtlosigkeit der nicht-Infizierten. Die Fehler, die Menschen machen und deren Auswirkungen werden einfach sehr glaubwürdig gezeigt und ja, ich kann mir vorstellen, dass eine Epidemie sich so ausbreiten könnte. Was das Gefühl der Hoffnungslosigkeit angeht, ist WWZ nah an TWD, nur eben "größer" und stellenweise vielleicht zu sehr Blockbuster.
    Aber die fehlenden Schauwerte im Gewaltbereich habe ich in keiner Sekunde vermisst. Es war beinah eine Gnade, dass man sie nicht sehen musste. Denn so blieben die Charaktere und die Story im Fokus und die Entwicklung. Alles andere wäre rein zu einem Effektgewitter verkommen. Und wie ich schon geschrieben habe: nach über vierzig Jahren Untote und Zombies, hat man so ziemlich alles mehrfach gesehen

  9. #429
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Gerade eben gesehen.

    Der Film spielt Abseits der gängigen 0815-Zombiefilme und schafft es ohne Blut eine spannende Geschichte zu erzählen. Sicherlich gibts auch viel Action aber irgendwie passt diese einfach und wirkt nicht aufgesetzt um nur die Action-Fanatiker ins Kino zu locken.

    Vor allem sehen wir wirklich zum ersten Mal intelligent handelnde Protagonisten die nicht einfach nur dummes Zombiefutter, der Kategorie "selbst schuld", abgeben.

    9,5 / 10 => Bitte die Fortsetzung vorbereiten

  10. #430
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Gestern in 2-D gesehen und insgesamt für gut befunden, auch wenn man bei mancher Szene schon ein wenig die Augen zudrücken muss ("Hi, ich bin Brad Pitt, haltet mal das startenden Flugzeug für mich an." "Aber klar doch, machen wir natürlich gerne." ).

    Das Gefühl für permanente Bedrohung kommt gut herüber, auch das Ende erscheint gelungen (und vermutlich passender als das ursprünglich gedachte). Abzüge gibt es für die unterdurchschnittliche Kameraführung (zu viele Close-Ups und zu hektisch), auch wenn damit sicherlich das Gefühl von Chaos unterstrichen werden sollte.

    Marc Foster hat in einem Interview gesagt, dass der Film beim Dreh nicht für 3-D konzipiert wurde und das glaube ich gern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Konvertierung einen ästhetischen Nutzen erbringt.

    Insgesamt vergebe ich mal gute 7/10.

  11. #431
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Marc Foster hat in einem Interview gesagt, dass der Film beim Dreh nicht für 3-D konzipiert wurde und das glaube ich gern.
    Das ist mMn ein häufiger (und schwerer) Fehler bei Filmen, die in 3D herauskommen, siehe "Man of Steel", "Star Trek - Into Darkness" oder "Iron Man 3". Die Produzenten wollen 3D als Lockmittel für's Kino, aber nur wenige Regisseure verstehen es, die Besonderheiten bei 3D für's Kino richtig umzusetzen.

    Was dabei herauskommt sind Filme, die sogar in 3D noch Wackelkamera und Schnitte im ms-Takt benutzen.

    Mal sehen, ob's beim nächsten Film auch eine 2D Version gibt. Die werde ich vorziehen.

  12. #432
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Das ist mMn ein häufiger (und schwerer) Fehler bei Filmen, die in 3D herauskommen, siehe "Man of Steel", "Star Trek - Into Darkness" oder "Iron Man 3". Die Produzenten wollen 3D als Lockmittel für's Kino, aber nur wenige Regisseure verstehen es, die Besonderheiten bei 3D für's Kino richtig umzusetzen.
    Ich fand das 3D in Star Trek um Einiges besser als das von WWZ!

  13. #433
    792 is the new 900
    Registriert seit
    30.08.04
    Ort
    Österreich
    Alter
    34
    Beiträge
    8.614

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Konvertierung einen ästhetischen Nutzen erbringt.
    Dafür aber einen finanziellen Nutzen für das Filmstudio

  14. #434
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Gestern Abend haben wir uns auch in die Hände der Zombie-Apokalypse begeben....
    Besonders beindruckend waren die Massenszenen, die überfüllten Strassen, die Menschen- oder besser Zombietürme...
    darüberhinaus...hat Brad Pitt seine Sache souverän gemeistert, ein Meilenstein seiner Darstellungsfähigkeit war's jedoch nicht.
    Die Story ist im Grunde bekannt, die finale Lösung variiert ein wenig, im Grossen und Ganzen vermag "World War Z" dem Zombie-Genre allerdings keine wirklich neuen Impulse zu verleihen. Sicherlich, die Untoten sind agiler und verfügen über die Fähigkeit zu [hsoiler]selektieren[/hspoiler]...das war's aber auch schon.
    Marc Foster hat "World War Z" solide inszeniert, nervenzerrende Spannung wollte sich bei mir jedoch leider nicht einstellen. Die Action ist zum Grossteil gut in Szene gesetzt, an manchen Stellen vielleicht etwas hektisch geschnitten, wirklich mitgefiebert habe ich indes nicht.
    Der Score, der während des Vorspanns noch einen guten Eindruck gemacht hat, hat sich, imO, während des Films immer mehr zurückgenommen, nur um am Ende nochmal aufzudrehen. Was, wie ich finde, nicht recht zu den Bildern passen wollte.
    "World War Z" ist nicht schlecht, wirkt auf lange Sicht aber irgendwie zu routiniert. Zumindest in einem Masse, das mich nicht dauerhaft mitzureissen vermocht hat.

    7/10

  15. #435
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von mike4001 Beitrag anzeigen
    Dafür aber einen finanziellen Nutzen für das Filmstudio
    Das auf jeden Fall, und gerade Paramount ist ja da mit diversen (überflüssigen) Konvertierungen fleißig dabei (u.a. The Last Airbender, G.I. Joe 2).

  16. #436
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    3D kommt doch mit vielleicht 4 Ausnahmen im Jahr nur noch deswegen damit das Studio mehr Geld macht.

  17. #437
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Für mich auch der bisher beste Zombiemovie, wo ich selber gesehen habe.

    Ich finde auch es muss ja nicht immer gigantisch Blut oder Splatter sein. Dafür ist der Film hier sehr Spannend und man hat immer im Hinterkopf das etwas passieren kann. Also die Stimmung mit den Zombies hängt über dem Film.

    Das Ende war mir ein wenig zu schnell und vielleicht wäre das + dem an sich geplanten Moskaufinale ja noch besser geworden.

    Schade das es auch teilweise nicht mehr Zombie Szenen gab, den die waren auch dann mit auch am besten am Film.
    Trotzdem waren die wo da waren auch gut.

    Ansonsten echt prima spannender Film mit einer guten Story und Atmosphäre. Ist teilweise aber auch erschrecken wenn man überlegt, das Thema Viren ist bei uns auch aktuell und wer weiß was da so passieren kann. Mit dem Hintergrund schüttelt es einen noch mehr im Kino. Hoffentlich bleibt es immer nur Fiktion.

    3D war für ein wenig Tiefenwirkung auf alle Fälle da.

    8 von 10 Punkten.

  18. #438
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Mit einem Wort: "Intense!"

    Toller, atmosphärischer, apokalyptischer und spannender Thriller mit epischen Bildern der Zerstörung der Zivilisation. Da sieht man schon, wo die Kohle hingewandert ist.
    Hat mich gefühlsmäßig an "Krieg der Welten" von Spielberg erinnert, der bei mir immer noch eine fantastische Wirkung entfaltet.

    Die Zombies sind erschreckend. Die schiere Masse und Geschwindigkeit....furcherregend. Da braucht es prinzipiell keinen Gore, obwohl ich mir ein paar Szenen doch ein wenig Blut gewünscht hätte. Man hat es aber schon geschickt angestellt, davon abzulenken.

    Interessant fand ich, wie die Zombiemassen selbst wie Viren dargestellt werden, die sich über den "Organismus" Stadt ergießen, durch die Verkehrsadern schießen, somit alles infizieren und die Stadt mit ihren "Zellen" und "Organen" vernichten. Schön gemacht.

    Am effektivsten: Die Jersusalem-Sequenz. Großartig.

    Ich bin mal gespannt, ob wir Moskau auf der Blu-ray finden werden.

    Hat mir sehr gut gefallen, und ich freue mich dann auf die Fortsetzung.

  19. #439
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    So ist es :-)

  20. #440
    EAS
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Von der Inszenierung und Set-Arbeit her garnicht schlecht.
    Doch geht mir die Story zu schnell vorüber. Bis auf den frühen und brachialen Ausbruch der Gefahrensituation in der Brad Pitt mit seiner Familie steht, ging mir das in der Folge zu oberflächlich ab.
    Die Suche nach dem Ursprung wird in einer Minute im Hangar eines Amphibienschiffs abgeschlossen. Dann der kurze Einstand in Südkorea. Ein weiterer Oberflächen-Trip in Israel und Wien. Und zack ...., ist die Welt nach 108 Minuten dem Leben wieder sehr viel näher gekommen.
    Neee, dass Drehbuch ist fürs Klo und so ist der Film dann letztendlich auch geworden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Devils Own (Harrison Ford, Brad Pitt) kommt im Mai!
    Von Mr. Pacino im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.08, 15:18:04
  2. [News] The Sparrow: SiFi von und mit(?) Brad Pitt
    Von Mark im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.06, 14:47:23
  3. [Im Kino] Chad Smith - Brad Pitt Reality/Unreality-Komödie
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.05, 02:32:50
  4. Rumors: Hugh Grant isst Brad Pitt
    Von moy shawn im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 09:19:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •