Cinefacts

Seite 4 von 25 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 500
  1. #61
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Fernsehfilmen wie FINDING NEVERLAND oder DRACHENLÄUFER


    Na ja. Die sind eigendlich weder dröge gefilmt noch sind es Fernsehfilme.

  2. #62
    Dochmann
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen


    Na ja. Die sind eigendlich weder dröge gefilmt noch sind es Fernsehfilme.
    Hey, mein Vorschlag: Nimm das nicht weniger ernst als

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Selbst in 2D ist RESIDENT EVIL: AFTERLIFE einer künstlerisch wertvollsten Filme der letzten Jahre.

  3. #63
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Ich finde STAY und QUANTUM von Forster so genial, das ich mich wirklich auf WORLD WAR Z freue.
    Danny Boyle hat auch niemand einen deratigen Film zugetraut und meiner Meinung nach hat Boyle dann mit 28 DAYS LATER die Initialzündung für die Horrorfilmwelle abgeliefert, die bis heute anhält.
    Seid der Zensurwelle Mitte der 80er Jahre gabs nämlich keine massentauglichen "echten" Horrorfilme mehr in den Kinos bis 28 DAYS.

  4. #64
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Nichts gegen "Wackel-Kamera", wenn man es richtig macht, da dann ganz präzise ist, so wie Paul Greengrass in den beiden BOURNE-Filmen, kann das geradezu rauschhaft mitreißend sein. Forster hat das allerdings null drauf und so wackelt er eher hilflos in seinem Bond rum, ohne das dabei irgendwas rüberkommt..
    Tja, weitere schlechte Neuigkeiten: Actionszenen beider Filme verantworten dieselben Leute, hat der Herr Forster wenig mit zu tun.

  5. #65
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Seid der Zensurwelle Mitte der 80er Jahre gabs nämlich keine massentauglichen "echten" Horrorfilme mehr in den Kinos bis 28 DAYS.
    Was ist denn das für eine abenteuerliche Behauptung? Horror heute steckt die 80er ja wirklich gleich zweimal in die Tasche. Ok, nicht unbedingt was die meisten der US-Produktionen angeht, die sind in der Tat in den letzten Jahren leider eher nicht mehr so spannend, aber MARTYRS, INSIDE, IN DREI TAGEN BIST DU TOD II, COLD PREY, GIAOLO, MOTHER OF TEARS, HOUSE OF THE DEVIL, SHEITAN, THE WOMAN, DAWN OF THE DEAD (Remake), REC I + II und, und und...lassen die 80er echt beinahe alt aussehen. Super Jahrzehnt dieser Nuller-Jahre für das Horror-Kino.

    Fuck, fast vergessen: unbedingt natürlich auch noch AMER rockt ja mal wirklich hart.

  6. #66
    hmpf!
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    NRW
    Alter
    33
    Beiträge
    6.082

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für eine abenteuerliche Behauptung? Horror heute steckt die 80er ja wirklich gleich zweimal in die Tasche. Ok, nicht unbedingt was die meisten der US-Produktionen angeht, die sind in der Tat in den letzten Jahren leider eher nicht mehr so spannend, aber MARTYRS, INSIDE, IN DREI TAGEN BIST DU TOD II, COLD PREY, GIAOLO, MOTHER OF TEARS, HOUSE OF THE DEVIL, SHEITAN, THE WOMAN, DAWN OF THE DEAD (Remake), REC I + II und, und und...lassen die 80er echt beinahe alt aussehen. Super Jahrzehnt dieser Nuller-Jahre für das Horror-Kino.

    Fuck, fast vergessen: unbedingt natürlich auch noch AMER rockt ja mal wirklich hart.
    Sind doch alle neuer als 28 Days Later?

  7. #67
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Stimmt. Da bin ich mit meinem jugendlichen Enthusiasmus gleich schon wieder losgestürmt und wollte natürlich eine Lanze fürs Kino jetzt brechen. Und ja, stimmt, die 90er waren kein gutes Jahrzehnt für den Horrorfilm, für das Kino allgemein aber ja auch geradezu verheerend. In keinem Jahrzehnt sahen die Filme langweiliger aus.

  8. #68
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Die 90er sind voller hervorragender Filme, was faselst du eigentlich alle paar Beiträge Oo

  9. #69
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Teichinator Beitrag anzeigen
    Die 90er sind voller hervorragender Filme, was faselst du eigentlich alle paar Beiträge Oo
    Die 90er waren die Hölle fürs Kino. Mehr als zwei Handvoll Filme aus der Zeit zu finden, die heute nicht wie langweiligst runtergefilmte Fernsehserie aussehen ist echt hart. Ok, Lynch hat sich ganz gut gehalten, Verhoeven hat mit SHOWGIRLS und STARSHIP TROOPERS den 90ern gerade so noch mal den Arsch gerettet, ok, es gibt auch ein paar schone Steven Seagal-Filme in der Zeit und Wong Kar-Wai & Christopher Doyle haben uns ein paar schöne Stunden geschenkt, aber ansonsten ist da wirklich das aller-aller-meiste heute absolut unansehnlich. Sieht aus wie ZDF-Vorabendprogramm. Lahme starre Kamera, viel zu hell und langweilig ausgeleuchtet, auch inhaltlich wenig Bewegung. Ein Glück hart das Kino diese "Ruhephase" inzwischen ganz gut überstanden und dreht inzwischen wieder etwas auf.

  10. #70
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Showgirls hat den 90ern gerade nochmal den Arsch gerettet? Filme der 90er sehen aus wie Fernsehfilme? Ich fasse es nicht

    Ach ja. Drive ist scheiße.

  11. #71
    Dochmann
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Showgirls hat den 90ern gerade nochmal den Arsch gerettet? Filme der 90er sehen aus wie Fernsehfilme? Ich fasse es nicht
    Hast Du Fight Club, Matrix, Goodfellas, Pulp Fiction, Schweigen der Lämmer, Sieben, L.A.Confidential, Braveheart, Heat,... nie im TV gesehen?

  12. #72
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Drive ist scheiße.
    Das aus dem Mund von einem zu hören, der dafür bei derart schlichtem Comedy-Müll, wie KILL THE BOSS bereits schier in die Hose ejakuliert, wundert mich das jetzt erstmal wenig. Die Geschmäcker sind sozusagen einfach manchmal verschieden.

  13. #73
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Drive ist so ermüdend wie Du.

  14. #74
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Hast Du Fight Club, Matrix, Goodfellas, Pulp Fiction, Schweigen der Lämmer, Sieben, L.A.Confidential, Braveheart, Heat,... nie im TV gesehen?
    In MATRIX, den ich damals natürlich auch mochte, habe ich zufällig erst vor wenigen Tagen einmal reingezappt und konnte kaum glauben, wie scheiße der heute aussieht. Fincher, Mann und Tarantino waren damals natürlich "nicht schlecht", aber zu dem was sie heute machen ist das kein Vergleich. Das mussten erst die Nuller kommen, bis Mann mit MIAMI VICE das Kino nochmal 20 Jahre in die Zukunft geschossen hat und auch die anderen beiden drehen heute nochmal um ein vielfaches spannendere Filme. Die 90er waren einfach ein Jahrzehnt der fast völligen Stagnation für das Kino. Kein Vergleich zu dem was da davor kam und erst recht nicht zu dem was da anschließend für ein Entwicklungssprung zu beobachten war. Leider.

  15. #75
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    (...) schier in die Hose ejakuliert (...)
    Hey, sowas kann jedem ma' passieren!

    Ansonsten finde ich die 90er Kinotechnisch (ingesamt) vielleicht nicht ganz so spannend wie die vorangegangenen Dekaden - 'ne ganze Reiher guter bis genialer Filme hat das Jahrzehnt dennoch hervorgebracht (wenn sowas überhaupt geht ). So eine ähnliche, inzwischen recht allgemein gehaltene Diskussion (über die Magie des Kinos) gibt's aber auch schon im Offtopic-Bereich.

  16. #76
    Dochmann
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    In MATRIX, den ich damals natürlich auch mochte, habe ich zufällig erst vor wenigen Tagen einmal reingezappt und konnte kaum glauben, wie scheiße der heute aussieht. Fincher, Mann und Tarantino waren damals natürlich "nicht schlecht", aber zu dem was sie heute machen ist das kein Vergleich. Das mussten erst die Nuller kommen, bis Mann mit MIAMI VICE das Kino nochmal 20 Jahre in die Zukunft geschossen hat und auch die anderen beiden drehen heute nochmal um ein vielfaches spannendere Filme. Die 90er waren einfach ein Jahrzehnt der fast völligen Stagnation für das Kino. Kein Vergleich zu dem was da davor kam und erst recht nicht zu dem was da anschließend für ein Entwicklungssprung zu beobachten war. Leider.
    Wie Du selbst sagst:

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Die Geschmäcker sind sozusagen einfach manchmal verschieden.
    Und die Meinung, Michael Mann hätte mit Miami Vice etwas abgeliefert, dass auch nur im entferntesten an Heat in irgendeiner Hinsicht heranreicht (bzw. zu allem Überfluss gar besser wäre ), dürftest Du hier ziemlich exklusiv haben, wie auch zu vielen anderen Filmen.

    Mal ein guter Ratschlag: Diese exklusiven Ansichten seien Dir absolut gegönnt, aber Du wirfst damit hier ziemlich inflationär herum - und mit dem Beigeschmack des Besserwissers. Mag ja sein, dass für Dich die 90er ein verlorenes Kinojahrzehnt waren, aber dieses und ähnliches Zeug hier so ohne Begründungen (dürfte auch schwer sein) reihenweise zu behaupten macht Dich in den Augen anderer allenfalls zum Forenkasper.
    Geändert von Dochmann (13.10.11 um 14:25:42 Uhr)

  17. #77
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Rabid Anteater Beitrag anzeigen
    Drive ist so ermüdend wie Du.
    War ja klar, das sich der eine andere KILL THE BOSS-Fan auch noch dazu äußern muss.

  18. #78
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Die Geschmäcker sind sozusagen einfach manchmal verschieden.
    Die meisten deiner Beiträge hören sich aber nicht unbedingt an, als würdest du diesem Motto viel abgewinnen können.

    Typischer Fall von Morbus Toobi. War wohl wieder der Impfstoff alle.

  19. #79
    SebastianSelig
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von Dochmann Beitrag anzeigen
    Und die Meinung, Michael Mann hätte mit Miami Vice etwas abgeliefert, dass auch nur im entferntesten an Heat in irgendeiner Hinsicht heranreicht (bzw. zu allem Überfluss gar besser wäre ), dürftest Du hier ziemlich exklusiv haben, wie auch zu vielen anderen Filmen.
    Mann hat mit MIAMI VICE das Kino mit einer komplett neuen Bildsprache beschenkt, wie sie in der Perfektion, so vorher tatsächlich noch nicht zu sehen war. Klar hatte er dafür in COLLATERAL schon etwas mit Video geübt. So richtig die neuen Möglichkeiten dann aber erst mit MIAMI VICE ausgelotet. Damit war er nicht nur technisch sonder vor allem als visueller Erzähler seiner Zeit derart um Lichtjahre voraus, da verwundert es tatsächlich wenig, dass dies viele damals erstmal auch vor den Kopf gestoßen hat. Ich will HEAT gar nicht schmälern, ist klar, auch einer meiner Lieblingsfilme, aber eben nicht der Quantensprung den MIAMI VICE nun mal darstellt.

  20. #80
    Dochmann
    Gast

    AW: World War Z (mit Brad Pitt)

    Zitat Zitat von SebastianSelig Beitrag anzeigen
    Damit war er nicht nur technisch sonder vor allem als visueller Erzähler seiner Zeit derart um Lichtjahre voraus, da verwundert es tatsächlich wenig, dass dies viele damals erstmal auch vor den Kopf gestoßen hat.
    Ich fand schon damals und auch heute Miami Vice erzählerisch viel zu belanglos, um mich davon "vor den Kopf gestossen" zu fühlen, und das der visuell so überragend gewesen wäre, dass damit alles andere kompensiert worden wäre* - nun ja, auch da wird Deine Ansicht vermutlich recht exklusiv sein.

    * OK, sollte er als Vorläufer der "Hauptsache es sieht stylisch aus, die Substanz tritt in den Hintergrund"-Welle gelten - na prima, DANN hat er das Kino damit tatsächlich um Lichtjahre weitergebracht ... nur in die gottverdammt falsche Richtung.
    Geändert von Dochmann (13.10.11 um 14:41:58 Uhr)

Seite 4 von 25 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Devils Own (Harrison Ford, Brad Pitt) kommt im Mai!
    Von Mr. Pacino im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.08, 15:18:04
  2. [News] The Sparrow: SiFi von und mit(?) Brad Pitt
    Von Mark im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.06, 14:47:23
  3. [Im Kino] Chad Smith - Brad Pitt Reality/Unreality-Komödie
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.05, 02:32:50
  4. Rumors: Hugh Grant isst Brad Pitt
    Von moy shawn im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.04, 09:19:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •