Cinefacts

Seite 4 von 33 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 655
  1. #61
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Justice League

    Hmm, wieso nicht? Hat bis jetzt nur gutes Zeug abgeliefert. Ich hätte absolut nichts dagegen!

  2. #62
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.06
    Alter
    32
    Beiträge
    2.049

    AW: Justice League

    Batman Reboot und Green Latern Reboot vermutlich zugunsten der JL:

    http://www.moviepilot.de/news/basier...um-game-117886

  3. #63
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von Directors Cut Beitrag anzeigen
    Batman Reboot und Green Latern Reboot vermutlich zugunsten der JL:

    http://www.moviepilot.de/news/basier...um-game-117886
    Hoffentlich werden die Hintergründe dann mal schneller abgehakt, denn wer "Green Lantern" ist und was er tut, sieht man eben in dessen Film und was wer Batman ist und warum er tut was er tut weiß nun wirklich jedes kleine Kind.

    Und was ist denn das für eine Frage vom "Moviepiloten":
    "Welchen Weg findet ihr besser: Ein geteiltes Universum für Team- und Solo-Filme, oder zwei getrennte Ausgaben aller DC-Helden?"

    Öhm. Beide Wege sind scheiße?!? Wie es geht hat doch Marvel vorgemacht?!?

  4. #64
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Justice League

    Bin mir nicht sicher, ob Green Lantern rein wirtschaftlich überhaupt noch Potential hat. Höchstens wenn man Nolan wieder miteinbezieht, um im Nachhinein mit seinem Namen zu werben. Die Laterne hat einfach einen schweren Stand und die letzte Verfilmung hat nicht gerade etwas Positives dazu beigetragen. Ich fände es besser, wenn man Green Lantern erst im JC-Film neu erfinden würde und Flash schon im voraus seine Chance bekommt.
    Aber gut, das ist noch Zukunftsmusik und der Film steht und fällt mit den Superman/Batman-Reboots, deshalb erstmal diese abwarten.

  5. #65
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Justice League

    Es wäre generell überhaupt eine Idee erstmal den "Justice League"-Film zu machen, lange Verträge für die jeweiligen Hauptdarsteller der Helden auszuarbeiten und NACH dem Streifen zu gucken, welchem man danach einen oder mehrere Solo-Filme angedeien lässt.

    Superman, Wonder Woman, Batman, Green Lantern, Flash und Aquaman, bumm, keiner von denen braucht mehr als vier, fünf Zeilen Text für Origin UND Kräfte, dafür könnte man die Zeit für Charakterinteraktion, World Building/Atmosphäre und STORY nutzen. Voila, fertisch! Noch besser: Man nimmt einfach den "Justice Leage - Origins"-Neustart, welcher vor kurzem erschienen ist, arbeitet den handlungsmäßig etwas auf Filmformat um und BAMM, fertig. Vielleicht schafft man es dann auch dem Publikum Darkseid zu präsentieren, bevor Mr. und Mrs. 08/15-Depp den nur als "so eine Thanos-Nachmache" empfinden, nachdem sie "Avengers 2" gesehen haben.

    @_Rocky_ Teil 2: Jau, das mit "Green Lantern" war echt schade, besonders da der Streifen neben einigen vermeidbaren Kinderkrankheiten an einem furchtbaren Schnitt zu leiden hatte. Etliche wichtige Szenen sind unter den Tisch gefallen, nur drei davon bei den entfallenen Szenen im Bonusmaterial gelandet und am Ende fühlte sich der Film schlicht unnötig zerfahren dadurch an. Zugegeben, ich hatte meinen Spaß, aber kann jeden Nichtcomicleser verstehen, der einfach mit einem "Whaaaaaaaatt?!?" auf das Teil reagiert hat. Schade schade schade...

  6. #66
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Superman, Wonder Woman, Batman, Green Lantern, Flash und Aquaman, bumm, keiner von denen braucht mehr als vier, fünf Zeilen Text für Origin UND Kräfte, dafür könnte man die Zeit für Charakterinteraktion, World Building/Atmosphäre und STORY nutzen. Voila, fertisch! Noch besser: Man nimmt einfach den "Justice Leage - Origins"-Neustart, welcher vor kurzem erschienen ist, arbeitet den handlungsmäßig etwas auf Filmformat um und BAMM, fertig. Vielleicht schafft man es dann auch dem Publikum Darkseid zu präsentieren, bevor Mr. und Mrs. 08/15-Depp den nur als "so eine Thanos-Nachmache" empfinden, nachdem sie "Avengers 2" gesehen haben.
    Ja, das wäre optimal. Der Neustart war ganz großes Kino - und stellt eine perfekte Vorlage für einen guten Film dar, der es eben auch mit dem übermächtigen "Avengers" aufnehmen könnte.

  7. #67
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.11.09
    Beiträge
    304

    AW: Justice League

    Naja, ich hätte lieber erstmal einen Solo-Film für jeden der Superhelden (besonders Aquaman würde mich ja interessieren).
    Ich als Nicht Comic Leser würde mich etwas verloren fühlen, wenn ich nen Film vorgesetzt bekäme, voll mit Superhelden, die ich gar nicht kenne.

    Man of Steel muss ja nichtmal irgendwelche JL Andeutungen besitzen, allein dass dieser Superman dann eben dabei wäre, würde mir reichen (gilt auch für die anderen Superhelden). Erstmal in ihren eigenen Filmen die Einführungen (wobei man das bei Batman und Green Lantern nicht braucht) und in JL dann halt die tolle Zusammenführung.

  8. #68
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von muka11 Beitrag anzeigen
    Naja, ich hätte lieber erstmal einen Solo-Film für jeden der Superhelden (besonders Aquaman würde mich ja interessieren).
    Dann empfehle ich mal den jüngst erschienenen "Aquaman Vol. 1 - The Trench" als englisches Hardcover mit den ersten sechs Ausgaben der neuen Serie. Vorwissen optional, aber nicht notwendig, hier wird alles erklärt! Die deutsche Ausgabe hat ein oder zwei Ausgaben weniger, KEINE Hardcover-Bindung samt Schutzumschlag und eine, naja, sagen wir mal nicht ganz optimale Übersetzung verpasst bekommen.

    ___________

    Ansonsten denke ich schon, dass mit einer ordentlichen Einführung in den ersten 15 Minuten man durchaus die verschiedenen Helden in einem Film unterbringen könnte. Wie gesagt, Superman und Batman sind ohnehin bekannt. Wonder Woman kann man durchaus einfach erklären und dabei gleichzeitig platz für einen Solo-Film lassen und einzig um Green Lantern, den Flash und Aquaman müsste man sich da noch kümmern, wobei es auch hier einfach zu handhaben wäre. Denke, dass man das auch gut lösen kann, ohne dass ein "Frischling" sind da verloren fühlt. Hauptsache die Charaktere kommen individuell, sympathisch UND ordentlich interagierend rüber...

  9. #69
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Justice League

    Genau, genau, genau

    Man muß nicht jedem Charakter VOR der Zusammenführung zum Team einen Film gönnen. Bei Marvel war das ein planvolles, geglücktes Experiment. Jetzt im Falle von DC wäre es eine Kopie dessen. Zumal die Basis-Charaktere wirklich einfach einzuführen wären. Der JLA-Restart der New 52 macht das unterhaltsam, irgendwie "grounded und menschlich", mit exzellentem Storytelling, und so bekommen Nichtkenner der Materie überhaupt keine Klatsche. Drehbuchschreiber können die Storyline direkt so übernehmen.

    Selbst ein "Exot" wie Cyborg Victor - den ich auch mit einbauen würde - auch wichtig für die "Schwarzen-Quote", wird wunderbar eingeführt und ist supersympathisch - und besitzt darüberhinaus endlich Power. Damals war Vic bei den Teen Titans etabliert und nach jedem Kampf total demoliert. Jetzt...tja, nicht mehr.

  10. #70
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.06
    Alter
    32
    Beiträge
    2.049

    AW: Justice League

    Es ist immer die Ungeduld zu gewinnen, die einen verlieren lässt.

    Ich denke, einfach fix einen JL Film hinzuklatschen in dem alle Helden schnell über 15 Minuten eingeführt werden, geht nach hinten los. Die sollen sich Zeit nehmen und nicht gierig werden. Die 0815-Kinogänger werden es zu schätzen wissen, nach den bunten Avengers in 5-10 Jahren eine ähnliche Geschichte im ernsteren und düsterern DC Universum zu erleben.

  11. #71
    Ryuk
    Gast

    AW: Justice League

    Wieso finden alle den Aquaman so toll? Irgendwann gabs beim Videoraider mal einen Artikel, wo er entlarvt hat, dass das ganze Aquaman-Konzept totaler humbug ist. Ich kenne mich zwar da selber nicht aus, aber laut dem Artikel lebt er unter Wasser und beschützt die Menschheit. Aber diese vergiften seine Welt mit Chemikalien...

    Und Nolan beim Lantern würde sowas von gar nicht passen. Denn er steht auf Realismus, beziehungsweiße Pseudo-Realismus und das geht beim Lantern nicht. Dafür müsste schon der ganze All-Kram wegfallen, was deswegen nicht gehen würde, weil der Ring ja von dort stammt.

    @Cat:

    Vielleicht würde der Cyborg zuerst draufgehen. Denn es ist doch oft so, dass der Quoten-Schwarze als erster ins Gras beißt.

  12. #72
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Justice League

    Der Videoraider-Artikel bezüglich der "Nonsens-Superhelden" war schlecht recherchierter, spekulativer Bockmist der höchsten Gangart. Ne, da ging gar nichts. Und "Aquaman" ist nicht nur cool, weil er eigentlich für uncool gehalten wird, sondern auch weil die neuen Storys mit ihm von Geoff Johns (siehe Verlinkung) ziemlich rocken. Einfach nur gute Superheldenunterhaltung: spannend, actionreich, mysteriös, witzig und fantastisch gezeichnet!

    Zitat Zitat von Ryuk Beitrag anzeigen
    @Cat:

    Vielleicht würde der Cyborg zuerst draufgehen. Denn es ist doch oft so, dass der Quoten-Schwarze als erster ins Gras beißt.
    "", "", "", "". Such dir einen aus, oder nimm gleich alle mit wegen des blöden "Quoten-Schwarzen"-Kommentars. Ganz abgesehen davon, dass man sicherlich nicht in der gleichen Story, wo man diesen bekannten Helden einführt, ihn auch gleich wieder über den Jordan gehen lassen würde.

  13. #73
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von Directors Cut Beitrag anzeigen
    Es ist immer die Ungeduld zu gewinnen, die einen verlieren lässt.

    Ich denke, einfach fix einen JL Film hinzuklatschen in dem alle Helden schnell über 15 Minuten eingeführt werden, geht nach hinten los. Die sollen sich Zeit nehmen und nicht gierig werden. Die 0815-Kinogänger werden es zu schätzen wissen, nach den bunten Avengers in 5-10 Jahren eine ähnliche Geschichte im ernsteren und düsterern DC Universum zu erleben.
    10 Jahre? Höhöhö.

    Es ist immer die arschlangweilige und verdammt unnötige Origin, die mich am Verstand einiger Entscheidungsträger, was die Verfilmungen angeht, zweiflen läßt. Es wird immer so getan, als ob jeder Kinogänger zu doof wäre, die simpelsten Zusammenhänge zu erschließen (ok, es gibt genug Dumme, aber das ist ja deren Problem. Die raffen es auch noch nicht nach 90 Minuten Erklärbär-Schule). Dann muß dann eine 145-Minuten-Origin her.

    Wo läge das Problem, Aquaman als konstante Größe, "Herrscher von Atlantis" whatever, zu etablieren? Arthur ist in der neuen JLA ein richtig cooler Typ.
    Oder Wonder Woman als Amazone? Und so weiter....

    Besser wäre für Wonder Woman und Co einfach mal ein Solo-Film NACH dem Ensemble-Film. Einfach mal den umgekehrten Weg gehen. Das klappt.

    Ryuk: Der wird aber dann wieder zusammengebaut. Und weil er eben mittlerweile echt was drauf hat, gibt es dem Begriff "Black Power" eine neue Bedeutung.

  14. #74
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Justice League

    Du sagst es. Und ich will gar nicht erst davon anfangen, dass das DC Universum nicht "ernster und düsterer" ist als jenes von Marvel. Eigentlich ist es andersrum. DC macht phantastische, überzeichnete Geschichten voller Hoffnung und Ideen, bei denen ihre Helden Probleme bekämpfen und für etwas einstehen, während Marvel eher den Schock-Routine weg mit "problembehafteten Helden" geht, welche die ihn ihnen verborgenen Probleme stemmen müssen in einer Welt, bei der Pessimismus von den Autoren leider einen Tick zu oft mit Realismus verwechselt wird.

  15. #75
    Ryuk
    Gast

    AW: Justice League

    @executor:

    Dir gefiel ja der letzte X-Men und wen hat es dort als ersten erwischt?

    @Cat:

    Wo schon das mit den 10 Jahren angesprochen wird: das wird sogar gefordert, wenn es grade den letzten Teil einer Reihe gab. Manche wollen nach Dark Knight Rises wirklich erst nach sovielen Jahren einen weiteren Batman.

  16. #76
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Justice League

    Exe - Ja, exakt. ich sehe, da sind wir wieder auf der berühmten, gleichen Wellenlänge.

    An dem vermeintlichen Denken mit "finster" und so ist u. a. die Nolan´sche Batman-"Elseworlds"-Verwurschtelung schuld. Jetzt denkt jeder, "Boah, voll dark und so, die sind alle total edgy bei DC..." Als ob Batman alles wäre. Und vor allem dann noch der aus den Filmen. Ja, klar. Ich glaube, damit hat sich DC im Endeffekt keinen großen Gefallen getan. Hier jetzt in Richtung "Arkham Asylum, und zwar in allen Faccetten, umzuschwenken, wird tatsächlich schwierig.

    Natürlich gab´s mit der Zeit bei DC eine härtere Gangart, aber die wird austariert. Es gibt immer eine gesunde Balance, damit es klappt. Für jede unfassbar blutige Green-Lantern-Schlacht mit ganzen Planeten voller Opfer gibt es auch jede Menge Fun mit so eingen Typen im Corps danach. Selbst im cholerischen "Red Lantern"-Corps gibt´s so etwas... Es geht IMMER darum, wie die Figuren geschrieben werden und wie sie sich im Kontext zur Geschichte verhalten. Man darf den grundlegenden Charakter nicht dauerhaft zu dramatisch ändern, dann "jumpt der Shark", und insbesondere alteingesessene Fans gehen auf die Barrikaden.

    Etwas, was eben in meinem Fall bei Marvel passiert war. Ich habe nur noch fucking zwei Marvel-Hefte im Abo...Captain Marvel, und demnächst die rote She-Hulk und schaue die Filme. Da habe ich dann mehr von. Ich hätte wirklich nie gedacht, daß ich primär mal ein DC-Typ werde.

    Wie sagte mein Kumpel vom Comic-Laden demletzt noch: "The Return of Anti-Venom. Das sagt all das aus, was mit Marvel nicht mehr stimmt."
    Geändert von BlackCatHunter (19.09.12 um 23:12:15 Uhr)

  17. #77
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von Ryuk Beitrag anzeigen
    @executor:

    Dir gefiel ja der letzte X-Men und wen hat es dort als ersten erwischt?
    Magnetos Mama. Und ich weiß nicht, was das damit zu tun hat, dass du (das "mal wieder" spar ich mir mal) hier mal wieder unqualifizierten Quatsch im Bezug auf Themen abgibst, von denen du einfach keine Ahnung hast. Lies mal "Justice Leage - Origin" und komm dann wieder.

  18. #78
    Ryuk
    Gast

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Lies mal "Justice Leage - Origin" und komm dann wieder.
    Würde ich zwar gerne, aber wenn ich meine Kohle mal verpulvere, dann für anderes.

  19. #79
    Anime Hilfsm_o_derator
    Registriert seit
    12.04.04
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    2.846

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    DC macht phantastische, überzeichnete Geschichten voller Hoffnung und Ideen, bei denen ihre Helden Probleme bekämpfen und für etwas einstehen, während Marvel eher den Schock-Routine weg mit "problembehafteten Helden" geht, welche die ihn ihnen verborgenen Probleme stemmen müssen in einer Welt, bei der Pessimismus von den Autoren leider einen Tick zu oft mit Realismus verwechselt wird.
    Vielleicht bis vor 20 Jahren, heutzutage sind DC und Marvel praktisch identisch.

  20. #80
    Am Ende
    Registriert seit
    02.09.07
    Ort
    Gotham
    Alter
    29
    Beiträge
    4.190

    AW: Justice League

    Zitat Zitat von Ryuk Beitrag anzeigen
    Würde ich zwar gerne, aber wenn ich meine Kohle mal verpulvere, dann für anderes.



Seite 4 von 33 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Justice League of America: Season One
    Von OAB im Forum Filme auf Blu-ray (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.08, 19:41:48
  2. X-Men Evolution & Justice League auf K1
    Von The Killer im Forum Serien im TV
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 13:24:45
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.05.05, 23:54:39
  4. 52 Pick Up & Extreme Justice
    Von NY Ripper im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.10.04, 11:13:17
  5. Extreme Justice ???
    Von Blaster im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.12.03, 10:05:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •