Cinefacts

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 82
  1. #41
    went neutral
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    BRD, Erde, Universum
    Alter
    34
    Beiträge
    9.953

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    In dem avs-Thread wird jetzt auch die US-BD von Pearl Harbor genannt. Es gibt jetzt auch mehr Fotos.

  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.11.01
    Beiträge
    45

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Haaaaatschi!

    Habe kräftig nießen müssen und nun hab ich auch lauter komische Bubbles auf meiner Blu-Ray. Kann ich diese auch umtauschen?

    Nein im Ernst Leute, ich denke Herstellungsfehler wie falsche Tonspur oder Risse und Krazter könne schon mal vorkommen, doch da sich die Beschaffenheit der betreffenden Blu-Ray Medien mit dem (kurzen) Alter verändert, sehe ich da schon ein größeres Problem.

    Denkt mal nur daran, wie die CD- und DVD-Rohling-Hersteller bis zu 50 Jarhre Haltbarkeit angeben und die Dinger dann zum Großteil doch nach 3 Jahren Lesefehler aufzeigen bzw. unlesbar werden.

    Wenn chemische Prozesse, wie auch beim LaserRot im Laufe der Zeit ein Medium verändern und zerstören können, ist das bedenklich. Wie inzwichen ja auch bekannt wurde, sind die ersten CDs und DVDs (gelagert im Musikarchiv Deutschland) ja auch mit einem Problem behaftet, das sich der Lack der Beschriftung durch die Schutzschicht bis zur Reflektierschicht "frisst". Inzwischen wurden die Lacke natürlich geändert. Auch Rot tritt hier nicht mehr auf (aus den Fehlern der LDs gelernt).

    Da es sich bei Blu-Ray Discs aber um eine komplette Neuentwicklung handelt, werden hier natürlich auch andere Herstellungsprozesse angewandt. Bedeutet: Keine Langzeiterfahrungswerte.... ...und lässt m.e. schlimmes vermuten.

    Nennt mich paranoid, aber vielleicht ist das ja auch ne kleine, zu früh eingesetzte, Sollbruchstelle, damit man rechtzeitig ein 10. Mal Geld für den selben Film ausgeben kann.
    Ohne Witz, wenn ich nur zurückdenke wieviele Filme ich auf Kino->BETAMAX->VHS->Laserdisc->DVD->DVD S.E.->DVD Coll.Ed.->WMV-HD->Blu-Ray gekauft habe, darf gar nicht darüber nachdenken... aber das wäre Thema für nen extra Thread.

    Dennoch bin ich natürlich so , mir weiter kräftig HD-Filme auf HD-DVD und Blu-Ray zu kaufen, und zu hoffen, dass meine Scheiben nicht vom Rot betroffen sind. (Hatte ich allerdings bein meiner damaligen LD-Sammlung auch vergeblich gehofft.)

    So long...
    Bubuman

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    Bretzfeld
    Beiträge
    882

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Denkt mal nur daran, wie die CD- und DVD-Rohling-Hersteller bis zu 50 Jarhre Haltbarkeit
    Ich mir nicht vorstellen dass sich auch nur EIN Hersteller von Rohlinen traut, derartige Haltbarkeitsspannen zu nennen.

    Ich würde was Laserrot angeht echt erstmal den Ball flach halten. Bisher ist EIN Fall aufgetreten.

    Gruß, Dave

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.11.01
    Beiträge
    45

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    DVD-Rohling-Hersteller geben nicht selten 30 bis 50 Jahre an. Verbatim gibt sogar "Lebenslange Garantie" (Leider wohl nur auf die Medien, nicht auf die darauf befindlichen Daten).

    Und nix Ball flachhalten: Es sind nicht EIN Fall, sondern inzwischen ist bekannt, daß das Problem zwar meist nur bei Prestige, aber in Einzelfällen auch bei ca. 6 anderen Titeln auftritt. Und wenn in den US-Foren sich inzwischen ca. 30 Leute das Problem haben, kannst Du Dir vorstellen, wie viele das Problem haben, die sich nicht in Foren herumtreiben.

    Aber dank Deiner Antwort kommt in mir wieder mal die Frage hoch, warum ich überhaupt noch in Foren konstruktive Beiträge schreibe, wenn dann nur so nicht besonders qualifizierte, eher emotionale Antworten kommen....

    So long...
    Bubuman

  5. #45
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    D@ve hat aber einen sehr guten Punkt hier. Die posts bei AVS haben bislang bei KEINEM major outlet in der Presse zu einer Berichterstattung geführt, was schon sehr merkwürdig ist. Es gibt also keinen großangelegten Recall, was widerum heißt, das dieses Problem extrem marginal sein dürfte, wenn es tatsächlich existiert. Ganz klar aus meiner Erfahrung (seit 1977) kann ich sagen, dass es KEINE Laserrot Probleme je gegeben hat, die innerhalb von Tagen so aufgetreten sind. Laserrot ist ein progressiv voranschreitender Prozess, der teils Jahre braucht, je nach verwendetem Kleber/Deckschicht, Lagerung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Die hier geschilderte Problematik erinnert mich an Tests mit korrosiven Flüssigkeiten bzw. Gasen (seinerzeit bei CDs). Die Discs bestehen diese Form von aggressiver "Nutzung" natürlich nicht - auch wenn dies anfangs von der CD-Industrie behauptet wurde.
    Übrigens haben wir hier NICHT EINE Blu-ray mit Problemen. Auch THE PRESTIGE zählt dazu, auch THE DEPARTED. Mit vollmundigen Anschuldigungen und Grabgesängen Richtung Blu-ray sollte man extrem vorsichtig sein, und sich nicht von irgendwelchen Internet-Gerüchten anstecken lassen, ohne die Fakten wirklich selbst gesehen zu haben.

  6. #46
    Nightwalker
    Gast

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von D@ve Beitrag anzeigen
    Ich mir nicht vorstellen dass sich auch nur EIN Hersteller von Rohlinen traut, derartige Haltbarkeitsspannen zu nennen.

    Ich würde was Laserrot angeht echt erstmal den Ball flach halten. Bisher ist EIN Fall aufgetreten.

    Gruß, Dave
    Manchmal werden sogar 70 bis 100 Jahre angegeben (DVD Rohlinge) bzw. garantiert, allerdings wie G.B. schon schrieb, leider nicht für die Daten auf einer DVD bzw. einem Rohling, wobei Daten auf einer RW wohl noch weniger halten als auf einer R

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.11.01
    Beiträge
    45

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    D@ve hat aber einen sehr guten Punkt hier. Die posts bei AVS haben bislang bei KEINEM major outlet in der Presse zu einer Berichterstattung geführt, was schon sehr merkwürdig ist. Es gibt also keinen großangelegten Recall, was widerum heißt, das dieses Problem extrem marginal sein dürfte, wenn es tatsächlich existiert.
    Ganz klar aus meiner Erfahrung (seit 1977) kann ich sagen, dass es KEINE Laserrot Probleme je gegeben hat, die innerhalb von Tagen so aufgetreten sind. Laserrot ist ein progressiv voranschreitender Prozess, der teils Jahre braucht, je nach verwendetem Kleber/Deckschicht, Lagerung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Die hier geschilderte Problematik erinnert mich an Tests mit korrosiven Flüssigkeiten bzw. Gasen (seinerzeit bei CDs). Die Discs bestehen diese Form von aggressiver "Nutzung" natürlich nicht - auch wenn dies anfangs von der CD-Industrie behauptet wurde.
    Hi,
    genau das sehe ich anders, erstens ist das Problem zu neu und (noch) zu selten, um eine breite Berichterstattung zu verursachen, aber wird wohl zu diesem Zeitpunkt kein Publisher einen Recall veranlassen (obwohl der Hersteller bereits jetz um Rückgabe der befallenen Disks bittet um das Problem weiter zu analysieren). Die nächste Zeit wird es sicherlich erst analysiert, und ob dann etwas geändert wird, ist fraglich, denn der LaserRot bei LDs wurde von den Herstellern genauso ausgesessen wie z.B. auch die Ausdünstungsgeschichte bei DVD-Digipak's. Auch desshalb denke, ich das Problem sollte nich totgeschwiegen werden, denn sonst bleiben wir mit Sicherheit auf unseren ggf. defekten Medien sitzen.
    Viele Grüße
    Bubuman

  8. #48
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.03.07
    Ort
    Bretzfeld
    Beiträge
    882

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Auch desshalb denke, ich das Problem sollte nich totgeschwiegen werden
    Zwischen "Totschweigen" und "Aufbauschen" gibt es aber eine Menge Zwischenschritte...

  9. #49
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    51

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    gebe mal mit Stichhworten (manchmal auch etwas mehr) mein Senf dazu

    kann sich dann jeder sein Teil denken

    1. Ich mach mir ernsthafte sorgen um das Problem

    2. denke Sony hat kein Interesse das Problem öffentlich zu machen

    3. die meisten reden sich das Problem schön

    4. wenn das Problem gefakt ist, weshalb geht Sony dann keine rechtl. Schritte,
    es ist also Fakt

    5.Ich finde schon dass mann so etwas aufbauschen darf, denn für meine momentane
    DVD HD-DVD Bluray Sammlung habe bis "jetzt" ca. 14.000 Euro ausgegeben
    Ich muss für soviel Geld laaaaaange arbeiten

    6. Finde es von Sony total schwach das sie dazu keine Erklärung abgeben

    7. Mit HD DVD´s ist noch kein einziger Fall (ge)Fakt geworden, weshalb nur nicht

    8. Von einem "Next Generation Medium" erwarte ich auch Fortschrittliche Datensicherheit
    und nicht nur viel Platz auf der Scheibe

    9. Zu den Bubbles kommt ja noch das "Risse" Problem der BR, oder ist d. auch ein Fake ?

    10. Massive Probleme, aber nur aufbauscherei für vermutl. Millionärssohne


    Hallo Sony, sagt doch mal etwas positives zu dem "nicht vorhandenen Problem" damit wir alle beruhigt wieder BR kaufen können.

    Also Fake, oder ihr habt ein Problem und wisst nicht wie ihr es lösen sollt

    bis dann

    V-max

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    so ein schwachsinn

    zum nun mehr x-ten male: BLU-RAY IST NICHT SONY!!!!!! BLU-RAY IST SONY, PIONEER, PANASONIC, SAMSUNG, PHILIPS, FOX, BUENA VISTA, MGM etc -> = BDA!!!

    das problem wird von HD DVD-fanboys seit wochen hochgepusht. keine einzige meiner blu-rays ist von diesem problem betroffen. genauso war keine meiner 1.600 DVDs in 8 jahren vom problem "dvd-rot" betroffen

    das ist nichts anderes als ans lächerliche grenzende panikmache. buena vista hat längst eine stellungnahme abgegeben, mit kontaktadresse, an die man sich wenden kann, falls das problem auftreten sollte.

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    51

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von Stefan Paulmayer Beitrag anzeigen
    so ein schwachsinn

    Danke für die Blumen

    Sony ist ja wohl die Mutter des ganzen BR

    hast das wie es scheint vermutlich blos noch nicht mitbekommen.

    Wie eben früher "Betamax", da haben auch viele ihre Filme draufgespielt, dennoch war Erfinder und der Lizenz vertreibende des Systems "Sony"

  12. #52
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    natürlich stammt die BD ursprünglich von sony, das bestreitet ja niemand. nur sollte jeder soviel geistige reflexionsfähigkeit besitzen, um zu wissen, dass das format heute nicht mehr = sony ist
    Geändert von Stefan Paulmayer (01.07.07 um 17:19:05 Uhr)

  13. #53
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von V-max Beitrag anzeigen
    Danke für die Blumen

    Sony ist ja wohl die Mutter des ganzen BR

    hast das wie es scheint vermutlich blos noch nicht mitbekommen.

    Wie eben früher "Betamax", da haben auch viele ihre Filme draufgespielt, dennoch war Erfinder und der Lizenz vertreibende des Systems "Sony"
    Du solltest dich mal ein wenig besser informieren.

  14. #54
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    51

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Du solltest dich mal ein wenig besser informieren.

    klar, du weisst es sicher besser, sagst aber lieber mal nichts, oder wie


    ja und das soll heißen......

    erzähl es mir bitte



    das Sony zig Millionen in Entwicklung gesteckt hat und nun das Patent kostenlos zig Film Firmen kostenlos zur verfügung stellt die ihre Filme auf BR vermarkten wollen


    Das die Bluray überwiegend von Sony entwickelt wurde das riecht ja man förmlich
    die anderen sind doch nur Mitläufer


    Sony hat das sagen, basta

    und im moment Zimmern sie sich gerade ein Medien Monopol zusammen

    Im übrigen stehts z.B. hier : der Sony-Erfindung Blu-ray den Rücken zu kehren und auf das HD-DVD-Prinzip zu setzen. HD steht für High Density und wird neben Blu-ray als Nachfolgemodel für die herkömmliche DVD gehandelt. .....

    Damals, also 2005 war es eine Erfindung von Sony

    hat´s jetzt überraschender weise nochmal jemand hinter dem Rücken von Sony BR neu erfunden ? Ja ?

    http://cgi.cnet.de/alpha/artikel/dvd...-zu-hd-dvd.htm


    Hallo Admin Quathuul , wie ist denn dein genaue Meinung dazu ?

    Gibt es das Bubble Problem ?
    Gibt es das Risse Problem?

    einfach ja oder nein

  15. #55
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Kurz und knapp: Posting 52 sagt eigentlich alles. Sony mag zwar der ursprüngliche Erfinder gewesen sein, aber das Format wurde durch eine Vielzahl von Firmen - der sogenannten Blu-ray Association http://www.blu-raydisc.com/ - in den Markt gebracht. Heute von Sony = Blu-ray zu sprechen ist ein wenig kurz gedacht. Sony ist ein Teil von Blu-ray, so wei viele andere Firmen auch.

    Zum Bubble und Risse "Problem": Ja es gibt einige wenige Probleme. Und? Was soll uns das jetzt sagen?

    Weil es bei vereinzelten Chargen Probleme in der Fertigung gab, sind jetzt alle Blu-ray Discs dem vorzeitigen Tode geweiht, oder wie? Es gab auch vereinzelt Probleme mit nicht mehr abspielbaren DVDs, dennoch konnte man nicht von einem DVD Laserrot Problem sprechen.

    Du hast Angst vor diesen "Problemen"? Dann kauf halt keine Blu-ray Discs. Ich mache mir jedenfalls keine Sorgen und bin mir sicher, dass keine meiner Discs irgendwann nicht mehr abspielbar ist.

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    51

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Ich mache mir jedenfalls keine Sorgen und bin mir sicher, dass keine meiner Discs irgendwann nicht mehr abspielbar ist.

    sorry, aber für den Satz hab ich nur ein schmunzeln übrig

    wenn du das so siehst mag das auf deine Discs vielleicht zutreffen


    Ja,ja ich glaube dir, deine Disks werden immer und ewig abspielbar bleiben
    denn du hast ja schließlich viel Geld dafür bezahlt.

    Ich wünsche mir eigentlich nur eins

    Ein Medium das innovativ, hochwertig und zudem eine gewisse Datensicherheit auch auf längere Zeit hat, und dies nicht nur verspricht

    OB es BR oder HD heisst ist mir egal, BR scheint dafür aber nicht ausgereift zu sein
    Von noch kommenden kompatiblitäts Problemen kommender BR Filmen mit alten Playern ganz zu schweigen

    Einziger Wehrmutstropfen ist die gute neue Sparsame PS3 (380Watt) die sich updaten lassen wird.


    Bin im übrigen Sony Fan wenn sie das jeweilige können, sehe das neue BR aber nicht so blauäugig wie du

    Mein momentaner Beamer Sony HS-60 (Spitze)
    Mein neuer steht bereits fest, Sony VPL-VW50 Pearl
    2 PSP
    2 PS2
    Sony Kamera...

    Im übrigen, Konkurenz belebt das geschäft und ich hoffe das HD-DVD noch lange bleibt

    über BR und HD-DVD Nachfolger wurde aber auch schon geschrieben

    Gruß
    V-max

  17. #57
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von V-max Beitrag anzeigen
    sorry, aber für den Satz hab ich nur ein schmunzeln übrig

    wenn du das so siehst mag das auf deine Discs vielleicht zutreffen

    Ja,ja ich glaube dir, deine Disks werden immer und ewig abspielbar bleiben
    denn du hast ja schließlich viel Geld dafür bezahlt.
    Da kannst du ja gerne schmunzeln. Ist aber nun mal wahr und ich habe Spaß an meinen Discs. Du hingegen kannst diesen Spaß scheinbar nicht teilen. Da frage ich mich doch wem von uns beiden es besser geht.

    Ich habe übrigens ganz normale Preise für meine Discs bezahlt (zwischen 15 und 25 Euro). Und sollte tatsächlich mal eine Disc von mir irgendwann nicht mehr abspielbar sein, dann probiere ich einen Umtausch beim Händler oder Hersteller. Wenn das nicht klappen sollte, dann kaufe ich die Disc eben neu. Ich schätze ich werde es verkraften. Wir können ja in ein paar Jahren noch einmal über dieses Thema reden. Dann kann ich dir ja berichten wie viele meiner Discs ich ersetzen musste.
    Geändert von Quathuul (01.07.07 um 22:15:23 Uhr)

  18. #58
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Nochmals, von jemandem, der Laserrot seit 1977 in seinen Urzuständen kennt: Die derzeitig kursierenden Gerüchte re: "Laserrot" haben NICHTS mit dem Problem zu tun, das so viele LDs vor allem des SONY US-Plants (1993-1996), Mitsubishi (1990/91), Pioneer (1977-1978; 1983; 1985 u. 1990/91) sowie 3M (1986-1989) betroffen hat. Laserrot braucht JAHRE um die Disc wirklich "unlesbar" zu machen.

    Die in einigen Forum-Gruppen geposteten Beispiele sind eher Problematiken von "imprints" (Lufteinschlüsse) bzw. korosiver Gas-Einschlüsse. Diese Form kommt extrem selten vor und ist nicht gleichbedeutend mit "jeder" Disc. Dies war auch bei DVD nicht der Fall, wo es auch ab und zu Behauptungen gab, dass Discs nicht liefen etc. Das merkwürdige ist nur, das bei den DVD Fällen immer wieder Player involviert waren, die Code-Free bzw Macrovision Free geschaltet worden sind, wobei dies im System eine Menge andere Dinge auslöst (wie beispielweise auch, dass DRM CDs nicht gelesen werden).

    Ob es sich bei den angeblich betroffenen Blu-ray Discs tatsächlich um einen Fehler des Herstellers handelt (und dies sollte abgewartet werden) wird sich zeigen müssen - auf seiner Disc sitzenzubleiben muss aber gewiss niemand fürchten. Diese angebliche Problematik (ich sage dies bewußt, denn mir ist persönlich kein einziger Fall bekannt und habe keinen selbst physisch gesehen) ist beleibe nicht genug um in diese Hysterie auszubrechen. Buena Vista hat als Distributor der Titel korrekterweise um Einsendung (Umtausch) der Discs gebeten und wird mit dem Manufacturer dem Problem nachgehen.

    Das es nur wenige Leute mit diesen Angaben gegeben hat, beweist, dass sich der Fehler, so er denn auf den Hersteller zurückgehen sollte, nur extrem begrenzt bemerkbar gemacht hat. Was die Angaben re: Risse betrifft, habe ich keinerlei Angaben irgendwelcher Art gelesen oder gehört, die man ernst nehmen kann.

    Im übrigen kann ich nur jedem empfehlen, der sich von derartigen "Meldungen", die teils auch gern aus sehr unseriösen Ecken kommen, leicht beeindrucken läßt (man bedenke, dass es hier auch um sehr viel Geld geht, da wird auch mal gern foul gespielt) sich vor allem auf eigene Erfahrungen zu verlassen. Ich kenne keinen, der von diesem Problematiken betroffen wäre. Ich lese hier aber immer wieder Statements von Leuten, die im Leben nie eine Laserdisc je gesehen haben, geschweige denn eine "betroffene" Blu-ray disc besitzen, die sich aber groß über Laserrot auslassen und über die angebliche (und sogar unterstellt absichtlich ausgeführte) Vertuschung der "Problematiken" seitens SONY herziehen - und somit die Hysterie nur noch schüren. Diese Leute sollten sich erst informieren, bevor sie Trash in die Tastatur hauen.

  19. #59
    -------------------------
    Registriert seit
    11.02.07
    Ort
    Luxemburg
    Alter
    49
    Beiträge
    1.694

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    auf seiner Disc sitzenzubleiben muss aber gewiss niemand fürchten.
    Bei CDs gibt es auch regelmässig diese Panikmeldungen, dass alte Scheiben verrotten. Dabei gab es nur sehr vereinzelte Fälle von Produktionsfehlern, z.B. Ende der 80er, als das britische Werk PDO Farbstoffe einsetzte, die nach Jahren die Labelschicht zersetzten.

    Ich hatte unter meinen ca 4000 CDs (viele darunter 15-20 Jahre alt) eine einzige solche verrottete Scheibe, und bekam sie 10 Jahre nach dem Kauf (1991) noch ersetzt (CD ins Werk eingeschickt, Ersatz kam zurück)

    http://www.hyperion-records.co.uk/bronzed.asp

  20. #60
    went neutral
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    BRD, Erde, Universum
    Alter
    34
    Beiträge
    9.953

    AW: Achtung: Laserrot- offenbar erste Blu-Ray discs betroffen

    Ich hatte bisher 3 DVDs mit Rot:
    Identität - die deutsche Version von Sony DADC, Moulin Rouge SE - Disc 2 (RC1) und Buffy - Season 3 Disc 1 (RC1). Aus welchem Presswerk die beiden letztgenannten stammten, weiß ich nicht.
    Bei ca. 600 DVDs ist diese Menge noch verschmerzbar, nervig ist es aber dennoch.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Laserrot?
    Von risskin-m im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 26.12.10, 23:01:42
  2. Achtung, Achtung...PUSHER-NACHT
    Von Knut Zeigermann im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.05, 20:43:20
  3. Charmed kommt offenbar doch - endlich !!!
    Von perdicas01 im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.03.05, 18:04:44
  4. BILDER von laserrot!?
    Von IMATION im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.03, 07:33:26
  5. Laserrot und Dragon
    Von steve im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.03, 21:13:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •