Cinefacts

Seite 37 von 39 ErsteErste ... 2733343536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 721 bis 740 von 773
  1. #721
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von sw1896 Beitrag anzeigen
    Mal im Schnellverfahren, letzte Woche gesehen, alle mit deutscher Synchro...

    Der Pate (Godfather)
    Film 10/10
    Bild 9/10
    Ton 7/10 (Neusynchro), 5/10 Altsynchro Mono

    The Dark Knight
    Film 10/10
    Bild 8-9/10 (schwankende Quali wegen Imax)
    Ton 10/10

    Der Pate II (Godfather II)
    Film 9/10
    Bild 9/10
    Ton 8/10 (Neusynchro), 5/10 Altsynchro Mono

    Equipment:
    Plasma LG 50 PQ 6000 mit Philips BDP 2500 via HDMI
    Kenwood/Myryad/Yamaha Vor/Endstufen-Combo an
    5.1 Set: B&W DM604/B&W CC60/Wharfedale HM2/Klipsch Synergy Sub 10

    Sorry, aber das ist nicht Dein Ernst, oder? The Dark Knight 8-9 und die beiden Pate-Teile 9? Da stimmt das Verhältnis aber deutlich nicht, würde ich mal behaupten.

  2. #722
    Movie Maniac
    Registriert seit
    15.12.02
    Ort
    Hannovers Vorstadt
    Alter
    44
    Beiträge
    926

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    In Anbetracht des Alters der beiden Pate-Filme denk ich schon dass die Restaurierung sehr gut gelungen ist. Und das honoriere ich auch dementsprechend.
    Jeder hier hat subjektive Eindrücke, sei es Bild oder Ton, und ich denke halt dass Paramount beim Paten alles richtig gemacht hat.
    Es steht dir aber frei deine eigene Bewertung zu schreiben.

  3. #723
    Movie Maniac
    Registriert seit
    15.12.02
    Ort
    Hannovers Vorstadt
    Alter
    44
    Beiträge
    926

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    edit...doppelpost

  4. #724
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Naja, aber eine relative Bewertung sollte man auch so kennzeichnen bzw. hier war sie offensichtlich. Aber das ist der Sinn des Threads, denn dann müsste man konsequenterweise weitere Faktoren, wie beispielsweise den Urzustand des Materials, miteinfließen lassen, um zu bewerten zu können, was machbar gewesen wäre. Ansonsten macht die Relation in meinen Augen keinen Sinn.

  5. #725
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Ich stimme SWs BEwertung zu.

    Der Pate hat in Abetracht des Alters und Ausgangsmaterial eine sehr gute Qualität. TDK hat außerhalb der IMAX-Szenen deutliche technische Schwächen, ist aber halt neuer mit besserem Ausgangsmaterial.

  6. #726
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Bei "Der Pate" wurde absolut genial restauriert.
    Da gibt es nicht mehr herauszuholen.

    Das kann man doch nicht 1:1 mit einem neuen aktuellen Film vergleichen.
    Solche Vergleiche sind in meinen Augen sinnlos.

  7. #727
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Das ist mir schon klar, aber dann macht eine solche Bewertung eigentlich keinen Sinn, da sie keinen Rückschluss mehr zulässt.

    Denn hier ist der Pate jetzt 9, weil nicht mehr "rauszuholen ist" bzw. "angesichts des Alters und des Ausgangsmaterials". Allerdings müsste er dann eine Zehn bekommen, wenn die Restaurierung das Optimum darstellt und dies bewertet werden soll. Abgesehen davon, dass niemand von uns beurteilen kann, wann das Optimum aus einem Material herausgeholt wurde und wann nicht.

    Von daher halte ich diese relativen Bewertungen für unsinnig. Die aktuelle Bildreferenz sollte 10 sein und daran sollte man die Bewertungen orientieren können. Somit kann der Pate nicht neun sein.

    Vor allem müsste man bei solchen "relativen Bewertungen" bei jedem Film bzw. jeder Blu-ray dutzende Parameter berücksichtigen (Ausgangsmaterial, Budget, Alter, Drehbedingungen etc.), was ziemlich schwierig, sogar unmöglich werden dürfte.

    Dann gibt man dem Paten lieber eine 6 oder 7 und schreibt dazu, dass der Film trotzdem nie besser ausgesehen hat bzw. in Anbetracht des Alters hervorragend aussieht.

    Aber man wenn man mit einer Skala bewertet, dann müssen die Zahlen untereinander vergleichbar bleiben, ansonsten macht es gar keinen Sinn.

  8. #728
    Movie Maniac
    Registriert seit
    15.12.02
    Ort
    Hannovers Vorstadt
    Alter
    44
    Beiträge
    926

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Kennst du die BDs vom Paten? Bevor wir hier stundenlang lamentieren, nur zur Info halt...
    Vor allem Teil 1 ist jetzt über 35 Jahre alt und dennoch wurde ein Bilderlebnis geschaffen was viele Titel der letzten 5-10 Jahre ziemlich alt aussehen läßt - da werd ich den Teufel tun und dem Paten nur ne 6-7 (gesundes Mittelmaß) geben.

    Und bei TDK geb ich gerne zu dass mich der Wechsel zwischen Imax und normal etwas stört und auch das fließt in die Bewertung mit ein - wie bei jedem Tester. Der eine mag dies und der andere das, vergleichen hilft aber dann weiter. TDK ist ein genialer Film aber dennoch hat er beim Bild einige unschöne Macken

    Is jetzt aber auch egal, ich bleib bei meiner Bewertung, der Pate schaut einfach genial aus und ich zumindest hab ihn nie besser gesehen und dafür bin ich Paramount&Co. ziemlich dankbar.

    Schwierig finde ich derzeit noch eine Bewertung für Warners Vom Winde verweht zu finden, da ist das Bild auch ziemlich genial (Alter des Films!!!) aber dafür merkt man auch all zu deutlich wie damals gedreht wurde (Pappkulissen, gemalte Hintergründe etc.) was mir zumindest ein bischen den Spaß verdorben hat. Manchmal ist weniger wohl doch mehr um sich die Magie der Bilder zu erhalten... ja ich weiß, jammern auf höchsten Niveau können wir Deutschen am besten

  9. #729
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Bei dem Versuch der Bewertung darf man auch einen Aspekt nicht aus dem Auge verlieren: Filme werden (bewußt) auf verschiedenen Filmstocks gedreht, mit individuellen Belichtungen und später Auskopierungen. Das heißt, das Alter des Films spielt zwar eine gewisse Rolle - aber nicht so sehr wie oft gedacht. THE GODFATHER wurde bewußt auf sehr körnigem Negativstock gedreht. Die Umsetzung jetzt mit Hilfe von Robert Harris ist schlicht größtenteils phantastisch. THE DARK KNIGHT ist in der IMAX Fassung auf 70mm ein Hammer - extrem feinkörnig und sehr detailliert. Aber eben somit schon vom Outset eine völlig andere Produktion, die sich nicht mit Filmen wie TGF vergleichen lässt. Will man aber die Umsetzung auf BD vergleichen, dann gibt es schon etwas zum "festhalten": Die Blu-ray von TDK hat bildtechnisch (im Gegensatz zu TGF) deutliche Fehler (color timing). THE GODFATHER wurde optimal ausgereizt, und kein Gamer würde diesen Film unter digitalen Gesichtpunkten ansehen, keiner der Kenner (des Films) würde etwas anderes erwarten als dass, was wir auf der BD sehen. Warum also sollte die Bewertung bei TDK wesentlich höher sein als bei TGF ??? Food for thought ....


    Re: GWTW - Dies ist leider auch ein Fehler in der Bearbeitungskette. Je weiter man auf die Originalen Filmelemente (3-strip negs) zurückgeht, diese direkt scanned und dann mittels color timing auswertet, desto größer ist die Gefahr, Dinge im Hintergrund zu "revealen" die eigentlich sich schön soft in den Hintergrund einschmelzen sollten. Dies ist durch den analogen Kopierprozess bei Technicolor Elementen nämlich der Fall - soll heißen: die Macher wußten natürlich von den "Effekten" der Kopierung, und setzten sie entsprechend ein, wissend, dass Dinge wie gemalte Hintergründe oder Fäden nicht aufallen würden. Dies ist nun leider "hervorgekramt" worden. Bei den Harryhausen Filmen ist dis sehr deutlich geworden; und zeigt, dass im Matering deutlich mehr auf solche Dinge geachtet werden muss.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (20.08.10 um 08:11:05 Uhr)

  10. #730
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von sw1896 Beitrag anzeigen
    Schwierig finde ich derzeit noch eine Bewertung für Warners Vom Winde verweht zu finden, da ist das Bild auch ziemlich genial (Alter des Films!!!) aber dafür merkt man auch all zu deutlich wie damals gedreht wurde (Pappkulissen, gemalte Hintergründe etc.) was mir zumindest ein bischen den Spaß verdorben hat. Manchmal ist weniger wohl doch mehr um sich die Magie der Bilder zu erhalten... ja ich weiß, jammern auf höchsten Niveau können wir Deutschen am besten
    VWV hat mir nicht so gut gefallen. Das Bild kam mir etwas ge-denoised und vereinzelt auch etwas weich (damit mein ich nicht die Kameraarbeit) vor. Das Filmkorn sah mir da nicht so 100% intakt und natürlich aus. Vielleicht kann Torsten da was zu sagen.

  11. #731
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Also ich besitze die BDs vom Paten und habe nicht behauptet, dass das Bild schlecht ist, da eine solche Behauptung auch grotesk wäre.

    Wir sollten nur mal darüber nachdenken, welche Parameter wir in die Bewertung miteinfließen lassen. Sprich, was bedeutet die Bewertung 10? Ist es die aktuelle (technische) Referenz in Sachen Blu-ray oder ist sie nur auf die Umsetzungsmöglichkeiten des jeweiligen Film bezogen? Falls letzteres der Fall ist, ok.

    Aber dann können wir uns die Zahlen eigentlich sparen und zu einer reinen Textbeschreibung übergehen, denn dann lassen die Zahlen keinen Vergleich untereinander zu und sind damit eigentlich sinnlos. Zudem dürfte den meisten hier dafür schlichtweg das nötige Hintergrundwissen fehlen, um beurteilen zu können, was aus dem jeweiligen Material herausgeholt wurde bzw. was das Optimum an sich überhaupt darstellen würde.

    Doch warum bekommt der Pate dann keine 10, wenn sich alle einig sind, dass hier das Material, wie Torsten sagt, "optimal ausgereizt wurde". Ich teile diese Meinung ja, die BDs vom Paten sehen top aus. Es geht mir hier einzig und allein um die Form der Bewertung bzw. die grundlegende Definition der Bewertungsskala.

    Denn was ist beispielsweise, wenn das zugrunde liegende Filmmateral eines Filmes keine besseren Werte in Sachen Schärfe, color timing etc. zulässt, aber dadurch trotzdem neueren oder sagen wir lieber, besseren "Materialien" zurückbleibt? Müssten wir dann nicht auch eine 10 geben, weil es eben das Optimum darstellt?

    Denn sobald eine Bewertungsskala benutzt wird, impliziert sie den Eindruck einer nachvollziehbaren Vergleichbarkeit (ansonsten bräuchte man sie gar nicht), die es hier zweifelsohne geben könnte. Aber dafür müsste man festlegen, wie und vor allem was man bewertet.

    Hilfreich ist ja bereits, wenn die Zahlen textlich noch untermauert werden, wie es die meisten tun. So wird zumindest mal klar, wie die Bewertung überhaupt zustande kommt. Einfach nur die Zahlen zu posten, ist nicht nachvollziehbar, wenn alle was anderes in ihre Bewertung miteinfließen lassen.


    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    und kein Gamer würde diesen Film unter digitalen Gesichtpunkten ansehen, keiner der Kenner (des Films) würde etwas anderes erwarten als dass, was wir auf der BD sehen.
    Falls der Gamer auf mich bezogen war, muss ich Dich fragen, wie Du darauf kommst? Denn das trifft definitiv nicht zu Aber Du wirst beispielsweise auch Deinen Grund haben, warum Du bei Deinen Rezensionen keine Zahlenskala verwendest

  12. #732
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Warum muss es denn das eine oder das andere sein? Ich wähle bei meinen Reviews (nicht die von CF, da hier mehr "Freaks" sind, sondern die anderen) den Mittelweg, dass ich die Umsetzung des Films in Beziehung zu der Erwartung des Durchschnittskonsumenten setze und daraus eine mittlere Note ermittle. Was nützt es mir, wenn ich in technischen Details schwelge, die niemanden interessiert oder auf der anderen Seite die Predator UE hochjuble, die für den Normalo vielleicht super aussieht, aber technisch eine Katastrophe ist.

    Wenn ein Film z.B. Extrem körnig ist, aber technisch perfekt umgesetzt wurde, weil es z.B. 16mm ist, dann kann der durchaus 8 Punkte erhalten. 9 oder 10 würde ich jedoch nicht geben, weil das für den "normalen" leser irritierend ist, da dieser eine nahezu perfekte BD erwartet.

  13. #733
    HerrNergals zweites Ich
    Registriert seit
    31.05.04
    Ort
    Saarland
    Alter
    38
    Beiträge
    1.414

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von BornChilla Beitrag anzeigen
    Das ist mir schon klar, aber dann macht eine solche Bewertung eigentlich keinen Sinn, da sie keinen Rückschluss mehr zulässt.

    Denn hier ist der Pate jetzt 9, weil nicht mehr "rauszuholen ist" bzw. "angesichts des Alters und des Ausgangsmaterials". Allerdings müsste er dann eine Zehn bekommen, wenn die Restaurierung das Optimum darstellt und dies bewertet werden soll. Abgesehen davon, dass niemand von uns beurteilen kann, wann das Optimum aus einem Material herausgeholt wurde und wann nicht.

    Von daher halte ich diese relativen Bewertungen für unsinnig. Die aktuelle Bildreferenz sollte 10 sein und daran sollte man die Bewertungen orientieren können. Somit kann der Pate nicht neun sein.

    Vor allem müsste man bei solchen "relativen Bewertungen" bei jedem Film bzw. jeder Blu-ray dutzende Parameter berücksichtigen (Ausgangsmaterial, Budget, Alter, Drehbedingungen etc.), was ziemlich schwierig, sogar unmöglich werden dürfte.

    Dann gibt man dem Paten lieber eine 6 oder 7 und schreibt dazu, dass der Film trotzdem nie besser ausgesehen hat bzw. in Anbetracht des Alters hervorragend aussieht.

    Aber man wenn man mit einer Skala bewertet, dann müssen die Zahlen untereinander vergleichbar bleiben, ansonsten macht es gar keinen Sinn.
    Stimme mir deiner Meinung überein.

    Bewerten wir die Blu-Ray Filme im Vergleich zueinander auf einer Skala von 1 bis 10 oder bewerten wir den Film an sich und für sich innerhalb des für ihn Machbaren von 1 bis 10.

    Meiner Meinung macht das erstgenannte eher Sinn, damit man das Sichtbare auf dem Bildschirm einordnen kann im Vergleich zu anderen Filmen.

    Welcher Normalsterbliche kann wirklich sagen, was für den Film im Bereich des Machbaren, was die Bildqualität angeht, liegt? Was hätte man noch rausholen können. Ich denke, dass können wohl mit Sicherheit die allerwenigsten von uns sagen.

    Liesse man z.B. Baraka und der Pate direkt parallel laufen, wer würde ohne das Hintergrundwissen, was bei beiden Filmen technisch machbar gewesen wäre sagen oder unter Berücksichtigung des Alters, Der Pate bekommt eine 9 und Baraka eine 9 oder 10?

    Ich glaube, die Leute würden sagen, der Pate bekommt eine 5 oder 6 und Baraka eine 10.

  14. #734
    psychosocial jackass
    Registriert seit
    12.03.06
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    5.953

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    ja sehe ich auchso... oder was ist mit filmen wie der schwarze falke oder how the west was won?

    wenn man sagt "bei dem alter ein tolles bild und noch viel rausgeholt" dann stinkt der pate gegen die 2 genannten trotzdem ab finde ich

  15. #735
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Es bringt überhaupt nichts, einen Film mit den anderen technisch einfach zu vergleichen - weil alle Einstellungen individuell gedreht worden sind, mit verschiedenen stocks, verschiedenen Linsen, verschieden entwickelt & kopiert, etc. Wenn man nach dem besten gehen würde, was Blu-ray hergibt, dann müssten wir klar nur einem eine 10 geben können: einem technisch einwandfreien Testbild. Aber wer will das schon 90 Minuten sehen ?? Bewertungen sind eben nicht so einfach, weil jeder, der dies nicht professionell geschult macht, logischerweise mit seinen Augen subjektiv etwas (anders) sieht. Das bedeutet aber nicht, dass die hier anwesenden nicht versuchen sollten, ihr Auge zu schulen und weiterzuentwickeln, und Hintergrundwissen sich anzueignen. Dies kann uns im bearbeitenden Bereich nur helfen, denn es hebt den Standard (Stichwort: Noise Reduction, etc).

    P.S.: @ BornChilla - mit Gamer warst Du nicht gemeint, dies war eher sehr allgemein formuliert.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (20.08.10 um 12:59:31 Uhr)

  16. #736
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von stanleydobson Beitrag anzeigen
    ja sehe ich auchso... oder was ist mit filmen wie der schwarze falke oder how the west was won? wenn man sagt "bei dem alter ein tolles bild und noch viel rausgeholt" dann stinkt der pate gegen die 2 genannten trotzdem ab finde ich
    Kartoffeln und Bohnen... THE SEARCHERS ist VistaVision (35/8 Perf - horizontal dadurch deutlich mehr Platz für das Einzelframe auf dem Negativ) und HTWWW sogar original CINERAMA (also noch 3x 35/6 Perf, vertikal) gegenüber THE GODFATHER oder auch THE GODFATHER Part II Normal 35mm (35/4). Dies ist ein gewaltiger Unterschied, etwa so als wollte man ein 65mm IMAX IP mit einem Super 35mm IP vergleichen.

  17. #737
    psychosocial jackass
    Registriert seit
    12.03.06
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    5.953

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Kartoffeln und Bohnen... THE SEARCHERS ist VistaVision (35/8 Perf - horizontal dadurch deutlich mehr Platz für das Einzelframe auf dem Negativ) und HTWWW sogar original CINERAMA (also noch 3x 35/6 Perf, vertikal) gegenüber THE GODFATHER oder auch THE GODFATHER Part II Normal 35mm (35/4). Dies ist ein gewaltiger Unterschied, etwa so als wollte man ein 65mm IMAX IP mit einem Super 35mm IP vergleichen.
    geil erklär das jemandem der nur wissen will ob das bild gut ist oder schlecht

  18. #738
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von stanleydobson Beitrag anzeigen
    wenn man sagt "bei dem alter ein tolles bild und noch viel rausgeholt" dann stinkt der pate gegen die 2 genannten trotzdem ab finde ich
    Wie Torsten das aber schon richtig erklärt kann man das eben nicht 1:1 vergleichen.

    Das ist der grösste Fehler den so viele immer wieder machen.

    Gleich alte Filme oder Filme die älter sind und super aussehen werden dann immer herangezogen mit Kommentaren wie "Aber beim 20 Jahre älteren XY ging es auch. Also muss es auch hier gehen wenn man nur möchte."
    Das sind Aussagen die so nicht haltbar sind weil jede Film seine eigene Geschichte hat.

    Ich empfehle bezüglich dem Paten die Restaurationsdoku im Bonusmaterial. Danach sollte eigentlich alles klar sein.
    Das ist eine wirklich hervorragende Arbeit.

    Das man sich dazu auch beim abmischen der Neusynchro so Mühe gegeben hat dass sie nicht steril frisch klingt zeugt ebenfalls von der Sorgfalt die allgemein bei der VÖ herrschte.
    Punkto Lokalisierung stört eigentlich nur, dass man die Neusynchro nach dem falschen Vorbild der geänderten Ursynchro gemacht hat was bei Teil 2 dafür sorgt das nach wie vor 1 italo szene eingedeutscht ist und einmal sogar ein Englischer Satz drin ist. Das hätte man im Zuge der Neusynchro gleich korrigieren sollen. Der einzige Makel der Box.

    Zitat Zitat von stanleydobson Beitrag anzeigen
    geil erklär das jemandem der nur wissen will ob das bild gut ist oder schlecht
    Das hat mit gut/schlecht nichts zu tun. Das ganze ist eben komplexer.
    Das Pate Bild ist sogar sehr gut.

    Wenn man natürlich nur auf die leidigen HD Marketing-Sprüche wie "Schärfer als die Realität" etc. aus ist dann ist das Bild für so jemanden freilich der blanke Horror.
    Aber solche Leute kann ich auch nicht ernst nehmen.

  19. #739
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.06
    Beiträge
    916

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Ich empfehle bezüglich dem Paten die Restaurationsdoku im Bonusmaterial. Danach sollte eigentlich alles klar sein.
    Das ist eine wirklich hervorragende Arbeit.
    Das hat hier niemand bestritten.

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Das hat mit gut/schlecht nichts zu tun. Das ganze ist eben komplexer.
    Das Pate Bild ist sogar sehr gut.

    Wenn man natürlich nur auf die leidigen HD Marketing-Sprüche wie "Schärfer als die Realität" etc. aus ist dann ist das Bild für so jemanden freilich der blanke Horror.
    Aber solche Leute kann ich auch nicht ernst nehmen.
    Darum gehts mir auch gar nicht. Es geht um die Vergleichbarkeit der Bewertungen und die lässt sich so nicht erreichen. Dann brauchen wir aber keine Zahlenwertungen mehr abgeben. Denn natürlich ist das ganze Thema komplex und man nicht alle Filme 1:1 miteinander vergleichen. Aber wie kommen die Bewerter dann auf ihre Zahlen? Denn ich bezweifle stark, dass jeder Dinge wie Ursprungsmaterial, Qualität / Möglichkeiten / Grenzen der Restauration oder auch nur des Remasterings in seine Bewertungen miteinfließen lässt bzw. es überhaupt könnte.

    Spätestens dann ist eine Bewertung X/10 einfach wenig sinnig.

  20. #740
    HerrNergals zweites Ich
    Registriert seit
    31.05.04
    Ort
    Saarland
    Alter
    38
    Beiträge
    1.414

    AW: Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem Blu-Ray Filme Empfehlungsthread

    Demnächst kauft sich aufgrund des reviews von der Pate, da er ja 9 Punkte bekommen hat, einer die Disc und erlebt sein blaues Wunder. Denn er hat ja gedacht, bei 9 Punkten (was ja knapp unter dem Referenzwert ist), hätte er ja fast eine Demodisc, die mit den besten Blu-Rays mithalten kann.
    Ein solches Bewertungsschema kann recht irreführend sein.

    Dann lieber wie es einige Reviewseiten handhaben. Die geben einmal die Bewertung ab wie die Qualität im Vergleich zu Referenz Blu-Rays ist und einmal, in Anbetracht des Material und was daraus gemacht wurde.
    Wobei der 2. Punkt, wie ich oben schonmal erwähnt habe, von einem durchschnittlichen Kucker eigentlich kaum eingeschätzt werden kann.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der HD-DVD Filme Empfehlungsthread
    Von Quathuul im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 734
    Letzter Beitrag: 13.09.09, 00:40:42
  2. Diskussionen oder Nachfragen zu Filmen aus dem HD-DVD Filme Empfehlungsthread
    Von »»-MiB-«« im Forum Alte und sonstige Medienformate (Laserdisc, HD-DVD, UMD, etc.)
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 03.01.09, 13:23:50
  3. RC3-Empfehlungsthread
    Von TARKUS im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.03, 12:24:39
  4. Spart euch die Nachfragen bei den Produktionsfirmen!
    Von Juntke im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.03, 12:21:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •