Cinefacts

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 114
  1. #21
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    also die zuschauer amüsieren sich wie bolle!

  2. #22
    Kwisatz Haderach
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    Los Angeles 1999
    Alter
    37
    Beiträge
    1.053

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von Tomalak Beitrag anzeigen
    das ist ne Komödie, oder?
    Wenn der Film so schlecht ist wie seine vorhergehenden Filme, dann langts nicht mal dafür.

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    Kiel
    Alter
    46
    Beiträge
    1.337

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    uuh Schockeffekte. Böse. Na der Trailer sieht schon arg lächerlich aus. Die haben bestimmt angst vor dem nächsten Gag.
    und Preise hat er auch gewonnen, genau wie "Nameless", der war ja auch ääh total gruselig.

  4. #24
    Kwisatz Haderach
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    Los Angeles 1999
    Alter
    37
    Beiträge
    1.053

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von Tomalak Beitrag anzeigen
    und Preise hat er auch gewonnen, genau wie "Nameless", der war ja auch ääh total gruselig.
    Eben. Und Sitges kannste eh vergessen, ist doch "selbstverständlich" dass ein spanischer/katalanischer Regiesseur auf einem spanischen/katalanischen Horrorfestival gewinnt, selbst wenn er so Schrottfilme wie Darkness oder "The nameless" dreht.

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.11.05
    Ort
    Kiel
    Alter
    46
    Beiträge
    1.337

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Darkness hatte wenigstens ein gutes Ende, aber Gruselkinder sind ja schon eine Tautologie. Das ist doof.

  6. #26
    meat loaf
    Gast

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von Tomalak Beitrag anzeigen
    Darkness hatte wenigstens ein gutes Ende...
    Stimmt! Sonst aber auch wirklich gar nichts.

  7. #27
    e-m-s
    Registriert seit
    29.06.07
    Beiträge
    49

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Bei [Rec] geht es in keiner Weise um Gruselkinder, Leute. Es ist eine Mischung aus "Blair Witch Project" (technisch) und "28 Days Later" (inhaltlich).

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Rec soll doch irre gut sein. Hab bisher nur mehr als positive reviews gelesen.
    Und n US remake is doch auch schon in der Mache.

  9. #29
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Also ich mochte [REC] wirklich sehr. Trotz einiger Schwächen muss man dem Film einfach eines lassen: Er ist spannend wie sau. Dazu noch kurzweilig, flott und elegant. Ich bin mir ganz sicher das [REC] am besten kommt, wenn man nichts im Vorfeld darüber erfährt. 7-8/10

    Einfach unbefangen reingehen und ansehen, nichts groß darüber lesen oder gar Clips ansehen. so muss der Film am besten funktionieren. Und man schaut garantiert ein paar mal in die Sitzreihe hinter der eigenen...

  10. #30
    Bewitched240
    Gast

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Ist zwar schon ein paar Jährchen her, dass ich "Los sin nombre" gesehen hab. Aber ich fand den richtig gut.

    Frágiles hat mir auch sehr gefallen.

    Von daher werd ich mir [REC] ganz bestimmt anschauen.

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.09.01
    Beiträge
    529

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Anlässlich der bevorstehenden Screenings bei den Fantasy Filmfest Nights habe ich eine Frage an alle, die [Rec] schon gesehen haben:

    Ist das Kameragewackel erträglich oder ähnlich brechreizerregend wie bei Cloverfield etc.? Ich würde den Film sehr gerne im Kino sehen, gehöre aber leider zur Fraktion der Leute denen bei sowas schnell schlecht wird.

  12. #32
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von malence Beitrag anzeigen
    Anlässlich der bevorstehenden Screenings bei den Fantasy Filmfest Nights habe ich eine Frage an alle, die [Rec] schon gesehen haben:

    Ist das Kameragewackel erträglich oder ähnlich brechreizerregend wie bei Cloverfield etc.? Ich würde den Film sehr gerne im Kino sehen, gehöre aber leider zur Fraktion der Leute denen bei sowas schnell schlecht wird.
    schlägt von der Machart her in die selbe Kerbe wie BLAIRWITCH und GLOVERFIELD. von daher....ja. viel Kameragewackel. und das äußerst effektiv.

  13. #33
    Autobahn
    Gast

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Wesentlich angenehmer (wenn man in diesem Kontext überhaupt noch von angenehm sprechen kann) als Cloverfield.

    Mir kam es so vor, als seien die Motive in REC zwar mit der Handkamera, aber durchaus gezielt aufgenommen worden. Bei Cloverfield war das überhaupt nicht der Fall.

    Deshalb: auch wenn du anfällig bist - REC ist absolut erträglich. Viel mehr würde ich mir Sorgen um deine Nerven machen...

  14. #34
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.06
    Ort
    Essen
    Beiträge
    119

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Also ich fand Cloverfield von der Kameraführung her viel angenehmer als [Rec]. [Rec] hatte zwar einige gute Szenen, vor allem gegen Ende hin, konnte mich insgesamt aber nicht überzeugen. Bin aber auch kein Genre-Fan.

  15. #35
    Metropolis, mon Amour
    Registriert seit
    22.08.05
    Ort
    Bochum
    Alter
    33
    Beiträge
    1.451

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von Mr.Vengeance Beitrag anzeigen
    Also ich mochte [REC] wirklich sehr. Trotz einiger Schwächen muss man dem Film einfach eines lassen: Er ist spannend wie sau. Dazu noch kurzweilig, flott und elegant. Ich bin mir ganz sicher das [REC] am besten kommt, wenn man nichts im Vorfeld darüber erfährt. 7-8/10



    Also gut - bis auf die sechs, sieben vorhersehbaren Stellen [und die teilweise sehr konstruierte Handlung] ist er eigentlich manchmal sogar recht spannend. Der Plot ist an und für sich auch okay [bis auf diese unendlich trashige Auflösung, die einfach nur überflüssig war], aber die Inszenierung ist zum Davonlaufen und das wird dem Film zum Verhängnis. Es wackelt nicht mehr halbwegs natürlich wie bei "Blair Witch" oder "Cloverfield", sondern nur noch aufgesetzt - Kann ja sein, dass der Kameramann Parkinson hat, dann will ich nichts gesagt haben, aber dieser "Wir wackeln mal extremer als extrem, damit es ja voll authentisch aussieht"-Stil war einfach unerträglich.

    Manchmal war ich mir auch nicht ganz sicher ob der Film teilweise eine Hommage an Blair Witch und aktuelle Zombie-Streifen sein soll oder eine dreiste Kopie. Dazu dann noch die teilweise recht trashige Synchro - Nene, auch wenn der Streifen recht kurz ist und teilweise sogar ganz gute Momente hat: Das war verschwendete Lebenszeit.

    02/10.

  16. #36
    Laethitia Caracciolo
    Gast

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Wo habt Ihr den denn alle schon gesehen?

  17. #37
    Metropolis, mon Amour
    Registriert seit
    22.08.05
    Ort
    Bochum
    Alter
    33
    Beiträge
    1.451

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von Laethitia Caracciolo Beitrag anzeigen
    Wo habt Ihr den denn alle schon gesehen?
    Ich zumindest in der Sneak - der lief heute bei uns in Bochum. Der Verleih hat außerdem die Reaktionen der Zuschauer aufgezeichnet um die in Trailern, etc. verwursten zu können - bis auf den einen großen Schockmoment am Ende dürfte das Material aber eher unbefriedigend ausgefallen sein..

  18. #38
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    abgesehen davon frage ich mich, welcher Kameramann in einer solchen (!) Situation noch ruhige Bilder abliefern soll. Ist nicht gerade dieses hektische Gewackel authentisch, weil der mann sich alle paar Minuten wieder umschaut ob nicht doch was auf ihn zu gerannt kommt.!?

    Zum Ende: Klar, hate it or love it. ich fands prima wie balaguero damit noch eine ganz neue bahn einschlägt, die ich mit unter am gruseligsten im ganzen film fand.

  19. #39
    Metropolis, mon Amour
    Registriert seit
    22.08.05
    Ort
    Bochum
    Alter
    33
    Beiträge
    1.451

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    Zitat Zitat von Mr.Vengeance Beitrag anzeigen
    abgesehen davon frage ich mich, welcher Kameramann in einer solchen (!) Situation noch ruhige Bilder abliefern soll.
    Später im Film [in den Actionszenen] ist das ja sogar noch verzeihlich [wobei der Film bzw. der Kamermann ja doch manchmal (wenn auch sehr selten) die Kamera relativ ruhig halten kann, damit man auch mal was von den Effekten sieht], aber nicht in den ersten zehn Minuten des Films. Als nach zehn Minuten oder so das erste Schwarzbild kam, gab es bei uns Applaus im Saal zu hören. Als dann das Gewackel wieder weiter ging entäuschende Oh, Neins. Der Film will authentisch wirken? Gut, dann soll er auch bei diesem ersten Abschnitt - der ja sendbares Material sein soll - auch authentisch sein und das würde doch ein deutlich ruhigeres Bild bedeuten.

    Zitat Zitat von Mr.Vengeance Beitrag anzeigen
    Ist nicht gerade dieses hektische Gewackel authentisch, weil der mann sich alle paar Minuten wieder umschaut ob nicht doch was auf ihn zu gerannt kommt.!?
    ja, da gebe ich Dir sogar recht - nur muss man sich erst hektisch umschauen, wenn man sich hektisch umschauen muss. Vorher ist ein solches massives Gewackel in keinster Weise gerechtfertigt. Problematisch fand ich auch das digitale Ausgangsmaterial bzw. die Filter. Bei einigen sehr hektischen Bewegungen verschwomm das durch Nachzieheffekte, etc. zu einem undurchsichtigen Brei, der mir auch auf die Nerven ging..

    Zitat Zitat von Mr.Vengeance Beitrag anzeigen
    Zum Ende: Klar, hate it or love it. ich fands prima wie balaguero damit noch eine ganz neue bahn einschlägt, die ich mit unter am gruseligsten im ganzen film fand.
    Richtig. Gruselig war es. Aber man hätte viel mehr draus machen können. Es war einfach so ein "Wir knallen da jetzt die absurdeste aller Lösungen rein, weil das so verdammt unerwartet ist". Die Atmosphäre hat gepasst, aber die völlige Unlogik und Albernheit dieses Plot twists haben das wieder runtergerissen bzw. ernüchternd gewirkt.
    Geändert von ben_rotwang (18.03.08 um 07:20:58 Uhr)

  20. #40
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: [Rec] (Jaume Balagueró & Paco Plaza)

    die ersten 10 minuten darf man ohnehin gut und gerne verschlafen finde ich

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Plaza 26.07. bis 31.07.
    Von McClain im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.04, 20:08:38
  2. WIEDERHOLUNG:gibt es jaume balaguero`s DARKNESS schon?
    Von abc im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.09.03, 19:01:23
  3. Stirb langsam - Nakatomi Plaza
    Von bene im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 05:02:17
  4. Nakatomi Plaza
    Von Spider im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.02, 16:15:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •