Cinefacts

Seite 10 von 40 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 783

Thema: Oscar 2008

  1. #181
    John Anderton
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von FaithNoMoreFan Beitrag anzeigen
    BTW: Ich sehe der Herr Anderton editiert nach.
    Ich doch nicht, niemals!


    Im übrigen:

    - Die Coens haben zusammen 7 Oscarnominierungen (3 jeweils und eine teilen sie sich für Best Editing, denn Roderick Jaynes ist ihr Pseydonym)
    - Cate Blanchett erhält eine Doppelschauspielnominierung, das passiert erst zum 11. mal bei den Oscars. Und zum ersten Mal erhält jemand eine Nominierung für eine Rolle, die er/sie schonmal gespielt hat (hier Elizabeth)
    - Paul Thomas Anderson steht auch nicht schlecht da mit 3 Oscarnominierungen, auch wenns am Ende wohl wieder nichts wird, da No Country for Old Men ihm in allen Kateogrien schlagen wird. Aber wer weiß, wie sich das alles noch entwickelt. Vielleicht gibts ja den Drehbuch- oder Regie-Oscar. Ersteren haben die Coens ja schon, eine Konzessionsentscheidung wäre denkbar.

  2. #182
    John Anderton
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von Anderton-J Beitrag anzeigen
    - Cate Blanchett erhält eine Doppelschauspielnominierung, das passiert erst zum 11. mal bei den Oscars. Und zum ersten Mal erhält jemand eine Nominierung für eine Rolle, die er/sie schonmal gespielt hat (hier Elizabeth)
    Okay, die erste Frau. (Pacino Godfather 1+2)

  3. #183
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Oscar 2008

    Osteuropa ist diesmal bei den fremdsprachigen Filmen gut vertreten. Einerseits "Katyn", ein polnisches Drama von Oscar-Preisträger Andrzej Wajda. Dann "12" von Nikita Michalkow (ebenfalls Oscar-Preisträger) aus Russland und "Mongol", ein Beitrag aus Kasachstan (eine Verfilmung von Dschingis Khans Jugend) von Fjodor Bondartschuk (Sohn von Sergej Bondartschuk, der seinerzeit "Krieg und Frieden" verfilmte).

    Bei den Animations-Kurzfilmen ist wieder Alexander Petrow dabei, der schon 3x für den Oscar in dieser Kategorie nominiert wurde und einmal gewonnen hat:
    - Der alte Mann und das Meer (1999) -- Gewinner
    - Die Meerjungfrau (1997) -- Nominiert
    - Die Kuh (1989) -- Nominiert

  4. #184
    Number One
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Schade, daß die "Simpsons" nicht dabei sind. Der Film ist wohl nichts mehr für die etwas älteren Academy-Mitglieder, die ja ein Durchschnitsalter von über 60 Jahren haben.

  5. #185
    John Anderton
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von Number One Beitrag anzeigen
    Schade, daß die "Simpsons" nicht dabei sind. Der Film ist wohl nichts mehr für die etwas älteren Academy-Mitglieder, die ja ein Durchschnitsalter von über 60 Jahren haben.
    Naja, aber Ratatouille wurde auch nominiert. Vielleicht haben sich die Academy member an die tollen TV Episoden der ersten 11 Staffeln erinnert, gegen die der Simpsons-Film nun mal nicht ankommt.

  6. #186
    Number One
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von Anderton-J Beitrag anzeigen
    Naja, aber Ratatouille wurde auch nominiert. Vielleicht haben sich die Academy member an die tollen TV Episoden der ersten 11 Staffeln erinnert, gegen die der Simpsons-Film nun mal nicht ankommt.
    "Vielleicht" und "erinnert" sind die richtigen Worte. Da die Academy-Mitglieder lebenslang im Club sind, befürchte ich dort eine gewisse dementia. "Persepolis" und mit Abstrichen "Ratatouille" finde ich noch in Ordnung, aber "Surf´s up"? Da hätte ich als dritten Film lieber "Shrek", "Triff die Robinsons" oder "Bee Movie" gesehen. Naja, man muß schon froh sein, daß die alten Knacker überhaupt Animationsfilme nominieren...

  7. #187
    no remorse. no regret.
    Registriert seit
    25.04.02
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    33
    Beiträge
    11.338

    AW: Oscar 2008

    Also das Yuma so schlecht wegkommt, entäuscht mich.

  8. #188
    FHM
    FHM ist offline
    Senior Insider
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Oldenburg
    Alter
    46
    Beiträge
    3.757

    AW: Oscar 2008

    Ich vermisse ZODIAC. Da der Film Anfang 2007 gestartet ist, hat man ihn jetzt -fast ein Jahr später - wohl schon vergessen.

    Roger Deakins wurde auch zweimal nominiert (Jesse James & No Country), da gewinnt dann wohl leider ein anderer.

  9. #189
    John Anderton
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Reaktionen der Nominierten:
    http://www.variety.com/VR1117979397.html

  10. #190
    John Anderton
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von FHM Beitrag anzeigen
    Ich vermisse ZODIAC. Da der Film Anfang 2007 gestartet ist, hat man ihn jetzt -fast ein Jahr später - wohl schon vergessen.
    Der wurde leider völlig übergangen. Eine Nominierung für Fincher und das Drehbuch wären schon drin gewesen. Zumal er bei den Kritikern (weniger aber bei den Critic Awards) als einer der gefeiertsten Filme des Jahres gilt: http://www.moviecitynews.com/awards/...n/00index.html

  11. #191
    Jack's smirking revenge
    Registriert seit
    30.08.03
    Ort
    Köllefornia
    Alter
    32
    Beiträge
    5.936

    AW: Oscar 2008

    Ratatouille in allen Ehren, aber bestes Drehbuch?

  12. #192
    heartless creature
    Registriert seit
    03.01.05
    Ort
    Frankfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    2.426

    AW: Oscar 2008

    Freue mich für Ellen Page, auch wenn an Julie Christie in AWAY FROM HER nichts vorbei kommt.

    Der Knaller wäre natürlich, wenn Blanchett diesmal einfach in beiden Kategorien gewinnt. Verdient hätte sie es.

  13. #193
    Number One
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von ReDRuM Beitrag anzeigen
    Ratatouille in allen Ehren, aber bestes Drehbuch?
    Die Academy-Mitglieder machen ihr Kreuzchen ofenbar unter starken Medikamenteneinfluß.
    Wie sonst ist es zu erklären, daß "Ratatouille" eine Nominierung in der Rubrick "Sound Mixing" bekommt?
    Bitte klärt mich auf, aber:
    "Ratatouille" wird für's Sound Editing nominiert. Das sind die Sound Effekte, die künstlich hergestellten Töne. Akzeptabel!
    Aber für's Sound Mixing? Sind das nicht die am Drehort aufgenommenen Töne. Die echten, die dann verarbeitet werden? Aber bei einem Animationfilm gibt es doch eigentlich keine echten Tonaufnahmen. Und dafür, das sie den An-Ausknopf bei den Sprachaufnahmen bedient haben, werden sie doch keinen Oscar bekommen. Oder?
    Geändert von Number One (23.01.08 um 18:38:21 Uhr)

  14. #194
    SAMURAI
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    1.336

    AW: Oscar 2008

    Meine Oscarwettquoten. Rot Favorit und blau meine zweite Wahl.

    80th Academy Awards Nominations

    Best motion picture of the year
    "Atonement" Tim Bevan, Eric Fellner and Paul Webster, Producers
    "Juno" Lianne Halfon, Mason Novick and Russell Smith, Producers
    "Michael Clayton" Sydney Pollack, Jennifer Fox and Kerry Orent, Producers
    "No Country for Old Men" Scott Rudin, Ethan Coen and Joel Coen, Producers
    "There Will Be Blood" JoAnne Sellar, Paul Thomas Anderson and Daniel Lupi, Producers

    Achievement in directing
    "The Diving Bell and the Butterfly", Julian Schnabel
    "Juno", Jason Reitman
    "Michael Clayton", Tony Gilroy
    "No Country for Old Men", Joel Coen and Ethan Coen"There Will Be Blood", Paul Thomas Anderson

    Performance by an actor in a leading role
    George Clooney in "Michael Clayton" (Warner Bros.)
    Daniel Day-Lewis in "There Will Be Blood" (Paramount Vantage and Miramax)
    Johnny Depp in "Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street" (DreamWorks and Warner Bros., Distributed by DreamWorks/Paramount)Tommy Lee Jones in "In the Valley of Elah" (Warner Independent)
    Viggo Mortensen in "Eastern Promises" (Focus Features)

    Performance by an actress in a leading role
    Cate Blanchett in "Elizabeth: The Golden Age" (Universal)
    Julie Christie in "Away from Her" (Lionsgate)
    Marion Cotillard in "La Vie en Rose" (Picturehouse)
    Laura Linney in "The Savages" (Fox Searchlight)
    Ellen Page in "Juno" (Fox Searchlight)

    Performance by an actor in a supporting role
    Casey Affleck in "The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford" (Warner Bros.)
    Javier Bardem in "No Country for Old Men" (Miramax and Paramount Vantage)
    Philip Seymour Hoffman in "Charlie Wilson's War" (Universal)
    Hal Holbrook in "Into the Wild" (Paramount Vantage and River Road Entertainment)
    Tom Wilkinson in "Michael Clayton" (Warner Bros.)

    Performance by an actress in a supporting role
    Cate Blanchett in "I'm Not There" (The Weinstein Company)
    Ruby Dee in "American Gangster" (Universal)
    Saoirse Ronan in "Atonement" (Focus Features)
    Amy Ryan in "Gone Baby Gone" (Miramax)
    Tilda Swinton in "Michael Clayton" (Warner Bros.)

    Best animated feature film of the year
    "Persepolis" Marjane Satrapi and Vincent Paronnaud
    "Ratatouille" Brad Bird
    "Surf's Up" Ash Brannon and Chris Buck

    Best foreign language film of the year
    "Beaufort" Israel
    "The Counterfeiters" Austria
    "Katyn" Poland
    "Mongol" Kazakhstan
    "12" Russia

    Adapted screenplay
    "Atonement" (Focus Features), Screenplay by Christopher Hampton
    "Away from Her" (Lionsgate), Written by Sarah Polley
    "The Diving Bell and the Butterfly" (Miramax/Pathé Renn), Screenplay by Ronald Harwood
    "No Country for Old Men" (Miramax and Paramount Vantage), Written for the screen by Joel Coen & Ethan Coen
    "There Will Be Blood" (Paramount Vantage and Miramax), Written for the screen by Paul Thomas Anderson

    Original screenplay
    "Juno" (Fox Searchlight), Written by Diablo Cody
    "Lars and the Real Girl" (MGM), Written by Nancy Oliver
    "Michael Clayton" (Warner Bros.), Written by Tony Gilroy
    "Ratatouille" (Walt Disney), Screenplay by Brad Bird; Story by Jan Pinkava, Jim Capobianco, Brad Bird
    "The Savages" (Fox Searchlight), Written by Tamara Jenkins

    Achievement in film editing
    "The Bourne Ultimatum" (Universal): Christopher Rouse
    "The Diving Bell and the Butterfly" (Miramax/Pathé Renn): Juliette Welfling
    "Into the Wild" (Paramount Vantage and River Road Entertainment): Jay Cassidy
    "No Country for Old Men" (Miramax and Paramount Vantage) Roderick Jaynes
    "There Will Be Blood" (Paramount Vantage and Miramax): Dylan Tichenor

    Achievement in cinematography
    "The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford" (Warner Bros.): Roger Deakins
    "Atonement" (Focus Features): Seamus McGarvey
    "The Diving Bell and the Butterfly" (Miramax/Pathé Renn): Janusz Kaminski
    "No Country for Old Men" (Miramax and Paramount Vantage): Roger Deakins
    "There Will Be Blood" (Paramount Vantage and Miramax): Robert Elswit

    Achievement in art direction
    "American Gangster" (Universal): Art Direction: Arthur Max; Set Decoration: Beth A. Rubino
    "Atonement" (Focus Features): Art Direction: Sarah Greenwood; Set Decoration: Katie Spencer
    "The Golden Compass" (New Line in association with Ingenious Film Partners): Art Direction: Dennis Gassner; Set Decoration: Anna Pinnock
    "Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street" (DreamWorks and Warner Bros., Distributed by DreamWorks/Paramount): Art Direction: Dante Ferretti; Set Decoration: Francesca Lo Schiavo
    "There Will Be Blood" (Paramount Vantage and Miramax): Art Direction: Jack Fisk; Set Decoration: Jim Erickson

    Achievement in costume design
    "Across the Universe" (Sony Pictures Releasing) Albert Wolsky
    "Atonement" (Focus Features) Jacqueline Durran
    "Elizabeth: The Golden Age" (Universal) Alexandra Byrne
    "La Vie en Rose" (Picturehouse) Marit Allen
    "Sweeney Todd The Demon Barber of Fleet Street" (DreamWorks and Warner Bros., Distributed by DreamWorks/Paramount) Colleen Atwood

    Achievement in makeup
    "La Vie en Rose" (Picturehouse) Didier Lavergne and Jan Archibald
    "Norbit" (DreamWorks, Distributed by Paramount): Rick Baker and Kazuhiro Tsuji
    "Pirates of the Caribbean: At World's End" (Walt Disney): Ve Neill and Martin Samuel

    Achievement in music written for motion pictures (Original score)
    "Atonement" (Focus Features) Dario Marianelli
    "The Kite Runner" (DreamWorks, Sidney Kimmel Entertainment and Participant Productions, Distributed by Paramount Classics): Alberto Iglesias
    "Michael Clayton" (Warner Bros.) James Newton Howard
    "Ratatouille" (Walt Disney) Michael Giacchino
    "3:10 to Yuma" (Lionsgate) Marco Beltrami

    Achievement in music written for motion pictures (Original song)
    "Falling Slowly" from "Once" (Fox Searchlight) Music and Lyric by Glen Hansard and: Marketa Irglova"Happy Working Song" from "Enchanted" (Walt Disney): Music by Alan Menken; Lyric by Stephen Schwartz
    "Raise It Up" from "August Rush" (Warner Bros.): Nominees to be determined
    "So Close" from "Enchanted" (Walt Disney): Music by Alan Menken; Lyric by Stephen Schwartz
    "That's How You Know" from "Enchanted" (Walt Disney): Music by Alan Menken; Lyric by Stephen Schwartz

    Achievement in sound mixing
    "The Bourne Ultimatum" (Universal) Scott Millan, David Parker and Kirk Francis
    "No Country for Old Men" (Miramax and Paramount Vantage): Skip Lievsay, Craig Berkey, Greg Orloff and Peter Kurland
    "Ratatouille" (Walt Disney): Randy Thom, Michael Semanick and Doc Kane
    "3:10 to Yuma" (Lionsgate): Paul Massey, David Giammarco and Jim Stuebe
    "Transformers" (DreamWorks and Paramount in association with Hasbro): Kevin O'Connell, Greg P. Russell and Peter J. Devlin

    Achievement in sound editing
    "The Bourne Ultimatum" (Universal): Karen Baker Landers and Per Hallberg
    "No Country for Old Men" (Miramax and Paramount Vantage): Skip Lievsay
    "Ratatouille" (Walt Disney): Randy Thom and Michael Silvers
    "There Will Be Blood" (Paramount Vantage and Miramax): Matthew Wood
    "Transformers" (DreamWorks and Paramount in association with Hasbro): Ethan Van der Ryn and Mike Hopkins

    Achievement in visual effects
    "The Golden Compass" (New Line in association with Ingenious Film Partners): Michael Fink, Bill Westenhofer, Ben Morris and Trevor Wood
    "Pirates of the Caribbean: At World's End" (Walt Disney): John Knoll, Hal Hickel, Charles Gibson and John Frazier
    "Transformers" (DreamWorks and Paramount in association with Hasbro): Scott Farrar, Scott Benza, Russell Earl and John Frazier

    Best documentary feature
    "No End in Sight" (Magnolia Pictures) A Representational Pictures Production: Charles Ferguson and Audrey Marrs"Operation Homecoming: Writing the Wartime Experience" (The Documentary Group) A Documentary Group Production: Richard E. Robbins
    "Sicko" (Lionsgate and The Weinstein Company) A Dog Eat Dog Films Production: Michael Moore and Meghan O'Hara
    "Taxi to the Dark Side" (THINKFilm) An X-Ray Production: Alex Gibney and Eva Orner
    "War/Dance" (THINKFilm) A Shine Global and Fine Films Production: Andrea Nix Fine and Sean Fine

    Best documentary short subject
    "Freeheld" A Lieutenant Films Production: Cynthia Wade and Vanessa Roth
    "La Corona (The Crown)" A Runaway Films and Vega Films Production: Amanda Micheli and Isabel Vega"
    Salim Baba" A Ropa Vieja Films and Paradox Smoke Production: Tim Sternberg and Francisco Bello
    "Sari's Mother" (Cinema Guild) A Daylight Factory Production: James Longley

    Best animated short film
    "I Met the Walrus" A Kids & Explosions Production: Josh Raskin
    "Madame Tutli-Putli" (National Film Board of Canada) A National Film Board of Canada Production Chris Lavis and Maciek Szczerbowski "Même Les Pigeons Vont au Paradis (Even Pigeons Go to Heaven)" (Premium Films) A BUF Compagnie Production Samuel Tourneux and Simon Vanesse
    "My Love (Moya Lyubov)" (Channel One Russia) A Dago-Film Studio, Channel One Russia and Dentsu Tec Production Alexander Petrov
    "Peter & the Wolf" (BreakThru Films) A BreakThru Films/Se-ma-for Studios Production Suzie Templeton and Hugh Welchman

    Best live action short film
    "At Night" A Zentropa Entertainments 10 Production: Christian E. Christiansen and Louise Vesth
    "Il Supplente (The Substitute)" (Sky Cinema Italia) A Frame by Frame Italia Production: Andrea Jublin
    "Le Mozart des Pickpockets (The Mozart of Pickpockets)" (Premium Films) A Karé Production: Philippe Pollet-Villard
    "Tanghi Argentini" (Premium Films) An Another Dimension of an Idea Production: Guido Thys and Anja Daelemans
    "The Tonto Woman" A Knucklehead, Little Mo and Rose Hackney Barber Production: Daniel Barber and Matthew Brown


    Ich denke, dass dürfte hinhauen, hoffe ich zumindest.

  15. #195
    hmpf!
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    NRW
    Alter
    33
    Beiträge
    6.082

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von Number One Beitrag anzeigen
    Die Academy-Mitglieder machen ihr Kreuzchen ofenbar unter starken Medikamenteneinfluß.
    Wie sonst ist es zu erklären, daß "Ratatouille" eine Nominierung in der Rubrick "Sound Mixing" bekommt?
    Bitte klärt mich auf, aber:
    "Ratatouille" wird für's Sound Editing nominiert. Das sind die Sound Effekte, die künstlich hergestellten Töne. Akzeptabel!
    Aber für's Sound Mixing? Sind das nicht die am Drehort aufgenommenen Töne. Die echten, die dann verarbeitet werden? Aber bei einem Animationfilm gibt es doch eigentlich keine echten Tonaufnahmen. Und dafür, das sie den An-Ausknopf bei den Sprachaufnahmen bedient haben, werden sie doch keinen Oscar bekommen. Oder?
    So wie ich das sehe gehts beim Sound Mixing darum die verschiedenen Tonspuren miteinander zu kombinieren und dabei z.B. eine Tonspur in den Vorder- oder Hintergrund zu schieben also z.B. zu entscheiden ob in bestimmten Szenen die Musik oder die Effekte wichtiger sind. Dabei gibts wohl die Tonaufnahmen bei der original Aufnahme, den musikalischen Soundtrack, die künstlich erzeugten Effekte und die nachsynchronisierten Stimmen. Da sollte es denke ich nicht so schlimm sein, wenn da "nur" die echten Aufnahmen fehlen.

  16. #196
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.07.02
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    32
    Beiträge
    1.479

    AW: Oscar 2008

    wie ist eigentlichd as zeitfenster für die oscarnominierungen??? mich wundert es, dass i am legend nich bei best soundtrack dabei ist!???

  17. #197
    John Anderton
    Gast

    AW: Oscar 2008

    Joel Coen & Ethan Coen win the DGA Award



    Joel and Ethan Coen won the top prize from the Directors Guild of America on Saturday for "No Country for Old Men," giving them the inside track for the same honor at the Academy Awards — assuming the Oscars go on amid the writers strike.

    "Oh, we get two of them," Ethan Coen said when he and his brother were presented with their trophies.

    The Coens were only the second two-person team to win the Directors Guild honor, following Robert Wise and Jerome Robbins for 1961's "West Side Story."

    "Ethan and I have a bookshelf in our office where we keep various plaques and such that we've gotten over the years that we call our ego corner," Joel Coen said.

    When brother Ethan is having a bad day, he goes over with Windex and silver polish and "spit shines his medals for an hour or two," Joel Coen said. "It makes him feel better. This is a really big one, in every respect. It's going to keep him busy."

    As with Martin Scorsese, who as last year's winner for "The Departed" presented the award to the Coens, the Directors Guild winner almost always goes on to win the same prize at the Oscars.

  18. #198
    dirty gore whore
    Registriert seit
    08.11.04
    Ort
    Köln
    Alter
    30
    Beiträge
    1.039

    AW: Oscar 2008

    Kann man sagen was man will, ne Frechheit das der Simpsonsfilm noch nicht einmal nominiert worden ist...

  19. #199
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.07.07
    Beiträge
    442

    AW: Oscar 2008

    Zitat Zitat von Gordon_Freeman Beitrag anzeigen
    Kann man sagen was man will, ne Frechheit das der Simpsonsfilm noch nicht einmal nominiert worden ist...

    Nicht wirklich, der Film ist ziemlich durchschnittlich.

  20. #200
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    25.01.08
    Beiträge
    11

    AW: Oscar 2008

    [Simpsons-Film]
    Zitat Zitat von FaithNoMoreFan Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich, der Film ist ziemlich durchschnittlich.
    Dem muss ich leider zustimmen. Homer Jay war schon mal besser. Auch ohne Spider-Pig.

    Warum verfilmen sie nicht Law & Order (natürlich mit Jack McCoy)? OK, das hat kein Oscar-Potential und ist hier Off-Topic. Aber dennoch ...

Seite 10 von 40 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Iron Man (2008) am 30. September 2008
    Von vindiesel im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.09.08, 18:44:30
  2. Saturn Chemnitz Blu-Ray Je 17 Euro´s Gültig vom 24.08.2008 - 26.08.2008
    Von Huckeduster im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 27.08.08, 16:07:53
  3. [News] Oscar-Verleihung 2008
    Von nimue71 im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 28.02.08, 10:18:08
  4. [News] Die Oscar Nominierungen 2008
    Von The Mighty P im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.01.08, 19:46:54
  5. Oscar
    Von remedeX im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.10.02, 06:59:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •