Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 41
  1. #21
    Tortured Soul
    Registriert seit
    25.11.01
    Beiträge
    2.463

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Giallo ist wirklich ein sehr spezieller Film geworden. Quatsch mit Soße, aber als Selbstparodie und Film gewordener Groschenroman funktioniert er sehr gut. Ich hoffe mal, Argento hat das so beabsichtigt.
    Ausführlich: http://mannbeisstfilm.de/kritik/Dari...allo/1673.html

    Und wie kommentierte Kollege das passend? Argento macht sich mit dem Streifen mal so richtig zum Horst, und zwar mit voller Absicht.

    Das triffts dann wohl.

  2. #22
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.11.01
    Beiträge
    870

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Oh wei... Schade um die ganzen alten Horror-Regisseure. Von Carpenter bis Argento kriegt keiner mehr was Gutes hin.

  3. #23
    Lloyd Kaufman
    Gast

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Im Gegensatz zu seinen sonstigen Filmen ist Argento hier nicht wirklich am Drehbuch beteiligt gewesen, sondern Auftragsregisseur. Vielleicht wollte er nach dem Debakel um Terza Madre (nicht wegen dem Film, wegen dem extrem eingeschränkten Budgets) einfach schnell raus aus seinem Vertrag, der ja noch einen Film vorgesehen hatte. Irgendwo hab ich gelesen dass er auch drüber nachgedacht hat, seinen Namen aus dem Vorspann zu streichen, da er nicht wirklich zufrieden ist.

    Trotz allem ist der Film keineswegs so schlecht, wie ihn manche Seiten hinstellen. Wenn der Killer das erste Mal etwas sagt, merkt man dass das ganze lustig gemeint ist.

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.07.03
    Beiträge
    1.913

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Zitat Zitat von Lloyd Kaufman Beitrag anzeigen
    Trotz allem ist der Film keineswegs so schlecht, wie ihn manche Seiten hinstellen. Wenn der Killer das erste Mal etwas sagt, merkt man dass das ganze lustig gemeint ist.
    Klingt gut, seine mit humorvollem Unterton erzählte Poe-Hommage aus TWO EVIL EYES fand ich auch ganz groß (im Gegensatz zu Romeros Beitrag, der einfach eine recht langweilige Kopie der Episode "Der Fall Valdemar" aus Cormans TALES OF TERROR war).

  5. #25
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.03.07
    Alter
    38
    Beiträge
    283

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Ist eigentlich schon etwas über eine geplante dt. VÖ bekannt (Label, Termin)?

  6. #26
    boykottiert Wendecover.
    Registriert seit
    02.04.03
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Alter
    38
    Beiträge
    618

    AW: GIALLO von Dario Argento

    "Es gibt nur die schönen Mädchen und die hässlichen Männer, die sie quälen und töten – und dann gibt es noch die Melancholiker, die diese Männer jagen und damit im Grunde eher ihre eigenen Dämonen zu bannen suchen."

    (Review bei F.LM)

  7. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Alter
    42
    Beiträge
    1.645

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Ich fand GIALLO einfach nur schlecht und werde um Argento`s Fime in Zukunft einen großen Bogen machen.

  8. #28
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: GIALLO von Dario Argento


  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen

    Na so kriegt der Film wenigstens ein bißchen Aufwind!

  10. #30
    Menschenhasser
    Registriert seit
    02.04.08
    Ort
    München
    Alter
    40
    Beiträge
    2.430

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Gibt es eigentlich schon einen deutschen Verleih ?

  11. #31
    holly_california
    Gast

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Hmmm... vielleicht doch schnell zur Italo-Fassung greifen. Könnte ja eine echte Wertanlage werden, wenn der sonst nirgendwo erscheinen darf

  12. #32
    Brannigan
    Gast

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Sooo schlecht war der Film nun auch wieder nicht. "Card Player" war besser, aber das "Phantom der Oper" hängt er locker ab. Ich hätt lieber, wie ursprünglich geplant, Ray Liotta in der Hauptrolle (und NUR in der Hauptrolle...) gesehen. Brody war zwar gut, aber hat den Ermittler ja schonmal in "Die Hollywood-Verschwörung" gegeben, der insgesamt natürlich auch wesentlich besser war. Altstars wie Liotta werden demgegenüber einfach unterschätzt und sind (gerade auch für derartige) Hauptrollen immer gut. Mir wäre z.B. auch in "The Taking of Pelham 1-2-3" ein Hauptdarsteller älteren Semesters lieber gewesen, was der Version mit Walter-Matthau auch näher gekommen wäre - anstelle eines Denzel Washington, der sich mittlerweile fast nur noch selbst kopiert. Hätte die Regie nicht gerade bei Tony Scott gelegen, wäre Ed O'Neill, wie man ihn aus "Polizeibericht Los Angeles" kennt, ne sehr, sehr gute Wahl gewesen - wenn man es knallhart am Matthau-Vorbild messen wollte wahrscheinlich sogar die EINZIG richtige, denn O'Neills Image-Entwicklung ist im Grunde ein exaktes Remake dessen, was damals mit Matthau passierte.
    Geändert von Brannigan (07.11.10 um 10:05:50 Uhr)

  13. #33
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.10
    Beiträge
    1.931

    AW: GIALLO von Dario Argento

    Es gibt etwas Neues zum Rechtsstreit zwischen Brody und der Produktionsfirma.

    http://www.fearnet.com/news/b21055_b..._conflict.html




    (Hab es hier mal verlinkt, da es mehrere DVD-Threads gibt)
    Geändert von marcelz (24.11.10 um 10:00:35 Uhr)

  14. #34
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: GIALLO (von Dario Argento)

    der film ist bei weitem kein totaltrash wie "mother of tears". es gibt einen richtig schlechten spezialeffekt wo mehr als offensichtlich mit einem hammer auf einen plastikschädel eingedroschen wird ansonsten sind die effekte in ordnung. richtig haarsträubend ist allerdings die handlung, teilweise (bzw. gar größenteils) fehlt wirklich jegliche logik. das war aber schon ein problem der argentofilme aus den glorreichen jahren, allerdings konnten diese die storylücken auch mit einer virtuosen inszenierung wettmachen, das ist bei "giallo" wiederum nicht so, denn dieser ist in dieser hinsicht konventionell.
    trotz aller bereits bekannten genreklischees ist der film kurzweilig, als thriller durchaus solide unterhaltung. der große wurf ist es natürlich nicht geworden.

    mal schauen wie argentos neuer wird.

  15. #35
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: GIALLO (von Dario Argento)

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    der film ist bei weitem kein totaltrash wie "mother of tears".
    Ja, leider! Mother konnte (bei mir) zwar nicht als echter Abschluss der Mütter-Trilogie punkten, als netten Okkult-Splatter-Trasher für Zwischendurch fand ich ihn aber durchaus brauchbar.

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    es gibt einen richtig schlechten spezialeffekt wo mehr als offensichtlich mit einem hammer auf einen plastikschädel eingedroschen wird ansonsten sind die effekte in ordnung.
    Geschenkt. Das Budget war ja nun auch nicht so hoch.

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    richtig haarsträubend ist allerdings die handlung, teilweise (bzw. gar größenteils) fehlt wirklich jegliche logik. das war aber schon ein problem der argentofilme aus den glorreichen jahren, allerdings konnten diese die storylücken auch mit einer virtuosen inszenierung wettmachen, das ist bei "giallo" wiederum nicht so, denn dieser ist in dieser hinsicht konventionell.
    Da sehe ich (für mich) das Hauptproblem. Die ganze Story und so ziemlich jede Handlung der einzelnen Figuren wirkte(n) völlig unlogisch, an den Haaren herbeigezogen oder einfach nur zum Raufen eben dieser ... dazu kam dann die langweilige/gelangweilte Umsetzung und eine sichtlich fehlende Spielfreude der Darsteller - oder einfach nur Unvermögen.

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    trotz aller bereits bekannten genreklischees ist der film kurzweilig, als thriller durchaus solide unterhaltung. der große wurf ist es natürlich nicht geworden.
    Ich fand ihn (leider) furchtbar. Neben dem Kartenspieler der (bisher) schwächste Argento.

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    mal schauen wie argentos neuer wird.
    Eigentlich würde ich sowas wie schlechter geht's ja nicht mehr sagen/hoffen. Aber ähnliche Gedanken/Hoffnungen kamen mir ja auch schon vor Giallo ...

    Immerhin sehen die Set-Pics zu Dracula ja recht ordentlich aus und Rutger Hauer macht auch die größte Grütze noch erträglich, sofern sein Part groß genug ist.

  16. #36
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: GIALLO (von Dario Argento)

    Also ich fand dem Film wirklich nicht schlecht. Ok, der Killer ist gewöhnungsbedürftig aber im Rahmen seiner Darstellung der besondere Gag des Films.
    6/10

  17. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: GIALLO (von Dario Argento)

    Also, ich fand den Film einfach nur grauenvoll und total misslungen. Für mich eindeutig einer von Argentos schwächsten Filmen.
    Da nützt auch Adrien Brody nichts mehr, der den ganzen Film nichts anderes macht, als von einer hanebüchenen Szene in die nächste zu stoplern, dabei unmotiviert und gelangweilt bescheuerte Dialoge herunterzuleiern, bei denen einem die Haare zu Berge stehen und von Anfang bis Ende des Films Kette zu rauchen.
    Die lächerliche Schlussszene - wo der Inspektor und Linda im Streit auseinander gehen - setzt dem ganzen dann noch die Krone auf, wenn sie auch nicht an diese herrliche Szene aus "Do You Like Hitchcock?" heranreicht, als ein Protagonist im Regen mit einem Motorroller zu fliehen versucht und dabei alle zwei Meter hinällt, während sein Verfolger mit verrenkt ausgestrecktem Arm staksig hinter im herläuft. Bei der Szene habe ich damals Tränen gelacht, so lächerlich war die.
    Geändert von Herbie_06 (17.09.11 um 21:42:42 Uhr)

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: GIALLO (von Dario Argento)

    Zitat Zitat von Herbert W. Beitrag anzeigen
    n diese herrliche Szene aus "Do You Like Hitchcock?" heranreicht, als ein Protagonist im Regen mit einem Motorroller zu fliehen versucht und dabei alle zwei Meter hinällt, während sein Verfolger mit verrenkt ausgestrecktem Arm staksig hinter im herläuft. Bei der Szene habe ich damals Tränen gelacht, so lächerlich war die.
    Die Regenszene fand ich richtig gut.

  19. #39
    SebastianSelig
    Gast

    AW: Giallo (von Dario Argento)

    Verdammt, liebe ich diesen Film.

  20. #40
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Giallo (von Dario Argento)


Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Filmthema] Dario Argento!
    Von Eiskalterkiller im Forum Umfragen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.05.14, 08:11:28
  2. Dario Argento
    Von RemedeX im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.12.02, 22:53:59
  3. Art of Darkness / Dario Argento
    Von jake im Forum Literatur & Magazine
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.02, 12:29:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •