Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    51

    HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Anfangs möchte ich anmerken dass auch ich mich zu den blöden Anfangskäufern zähl(t)e

    Bin im Besitz von ca. 800 DVD´s

    und nur ca. 40 Stück gesamt HD-DVD, Bluray, das wird auch nur gaaaaaaanz laaaangsam mehr


    Weshalb sind HD Medien (Filme) noch recht teuer

    Meine Theorie ist ganz simpel :

    Weil wir die Freaks sich vorab melken lassen bevor es des Massenmarkt dann für einen Bruchteil unseres Kaufpreises auf dem Krabbeltisch bekommt.

    Als die DVD raus kamen, wer hat ca 40-50 pro Disk bezahlt ? ja , wir

    Von wegen hohe Produktionskosten von HD, blabla...

    Erst wird für 30.- Euro pro Film abgezockt bei den Filmfreaks, die sind so blöd, die kaufen das schon...



    Bin fest überzeugt, wenn wir nicht so naiv wären und stattdessen die HD Disks im Laden lassen würden, gingen die Preise ganz schnell in den Keller, denn verkaufen wollen sie alle

    Aber so lange so kräftig gekauft wird wird sich nichts ändern, weshalb auch ?


    Ich jedenfalls habe draus gelernt.

    Habe Filme für zig Tausend Euro gekauft die jetzt nur noch ein Drittel (wenn überhaupt) kosten.
    Komme mir verarscht vor.

    Also kauft mal alle viel teure Blurays und viele HD-DVD´s damit sie der Otto normal Verbraucher bald schön billig bekommt, meist als bessere Neuauflage egal in welchem Bezug

    Die HD Ära werde ich jedefalls anders anpacken, warten, warten, warten, warten


    bis der Preis stimmt


    Gute Nacht

    falls rechtzschreipfeler drinn sint, sorri es ist jezt 4.20Uhr

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.05
    Beiträge
    1.399

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Du hast also 800 DVDs lang nicht gemerkt, dass dich die Anbieter über den Tisch ziehen...

    Alternativ zum Boykott könnte man natürlich auch günstigere Preise suchen. Ich kaufe meine HD-Medien fast ausschließlich im Ausland, in den USA bekommt man Titel schon für unter 10 Euro und auch in anderen Ländern sind die Discs deutlich günstiger als bei uns. Außerdem findet man regelmäßig Sonderaktionen wie 3 für 2 etc...
    Man kommt also auch jetzt schon günstig an Blurays/HD-DVDs, aber wer 800 DVDs lang nichts merkt, wird für diese Einsicht wohl auch länger brauchen.

  3. #3
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    sehe ich genauso.
    Ich habe jetzt 25 HD/BR-Scheiben (vier sind noch unterwegs) und nicht eine hat mich über 25,- Euro gekostet. Im Gegenteil, die meisten sogar unter 20,- Euro.

    Man muß sich also nicht "über den Tisch ziehen lassen".

  4. #4
    Froschkönig
    Registriert seit
    11.07.07
    Alter
    34
    Beiträge
    1.953

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Leider is der Gedankenansatz nur so halb richtig fürchte ich. Von alleine gehen die Preise von "Marktneuheiten" nicht in den Keller, sondern dadurch, dass der Markt die Neuheiten akzeptiert. Diese Akzeptanz äussert sich lediglich durch Verkaufszahlen. Erst wenn die Verkaufszahlen steigen, kann auch die Produktion gesteigert werden. Und eine vergrößerte Ausbringungsmenge kann dann den Preis minderen. Letzten Endes sind die variablen Kosten pro Stück mit Sicherheit deutlich unter den fixen Kosten liegen, die ja nunmal auf die Stückzahl umgelegt werden. Daher reduzieren sich bei erhöhter Ausbringungsmenge die übertragenen Fixkosten pro Stück.

    Blabla...

    Was ich damit sagen will: Wenn es nicht diejenigen gäbe, die sich "melken", "ausbeuten", "verarschen" und "über den Tisch ziehen" lassen, würd sich das Medium schlichtweg einfach nicht durchsetzen...schonmal darüber nachgedacht? Phänomen MiniDisc: Teurer als CDs und mit weiteren Anschaffungskosten verbunden, da hat die breite Masse gesagt, dass sie das nicht kauft und der ganze Kram ist nach und nach immer mehr vom Markt verschwunden. Und vor allem ist das Zeug nie wirklich billiger geworden.
    Nachdem sich allerdings gezeigt hatte, dass jeder Haushalt mindestens einen DVD-Player zuhause haben würde/wollte wurden die Teile in die Massenfertigung gegeben und wurden zu Spottpreisen verramscht. Das ging aber auch nur, weil vorher schon ein "paar Idioten" hingingen und sich das ganze Zeug "überteuert" geholt haben.

    Wer also meint, die Preise würden von allein in den Keller gehen, ohne dass der Markt irgendwelchen Einfluss darauf nehmen würde, irrt sich. Man kann selbstverständlich für sich entscheiden mit dem Kauf einfach noch was zu warten, die Preise werden trotzdem fallen, weil die HD-Medien mittlerweile eine immer größere Akzeptanz finden. Nur zu einem Boykott aufzurufen halte ich mal für ziemlich albern.

    Man siehts doch allein schon an LCD-Fernsehern. Seit das FullHD bzw HDready logo aufgetaucht sind und erstmals die Rede von HD-Medien und Sendern war, sind die Verkäufe von solchen Fernsehern doch auch deutlich gestiegen. Vorher kam jeder mit seiner Röhre aus. Und seitdem ist es ja nunmal auch so, dass die Fernseher wesentlich günstiger zu kriegen sind. Und das liegt bestimmt nicht daran, dass die mittlerweile schon seit ner langen Zeit produziert werden...

  5. #5
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Verdienen tun die damit nix also könnten sie sich das auch sparen und gleich vernünftige Preise anbieten, in den USA geht das doch auch, ebenso in UK. Wenn man die Kaufkraft der einzelnen Währungen berücksichtigt sind die Marktpreise dort teils deutlich günstiger als bei uns. Ich vermute eher die versuchen krampfhaft die Preise hier künstlich hoch zu halten.

    Ich habe noch viel mehr DVDs, mir aber seit Ewigkeiten auch nur noch Serien gekauft. Über das Geld das ich dafür gezahlt habe denke ich nicht nach weils nix bringt

    Ich kaufe mir BRs und HD-DVDs nur wenn ich sie für günstig erachte und den Preis vertreten kann und oder ich den Film gerne bald sehen möchte. WIe ich schon des öfteren schrieb habe ich bisher deutlich über die hälfte meiner HD-Scheiben gesehen, bei meinen DVDs ists bis heute sicher nicht mal 1/3. Das jedenfalls wird mir bei BRs/HDs nicht mehr passieren und wenn man sieht zu welchen Preisen BR-HD-Scheiben im Ausland und hier Teilweise angeboten werden sinkt bei mir auch schon wieder der Betrag den ich bereit bin für B-Titel zu zahlen, bisher waren es 20-25 Euro, jetzt sind es eher 14-20, so einfach ist das, eilig habe ich es nicht die Filme die ich haben möchte zu kaufen

  6. #6
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von sdMAX Beitrag anzeigen
    Verdienen tun die damit nix also könnten sie sich das auch sparen und gleich vernünftige Preise anbieten, in den USA geht das doch auch, ebenso in UK. Wenn man die Kaufkraft der einzelnen Währungen berücksichtigt sind die Marktpreise dort teils deutlich günstiger als bei uns. Ich vermute eher die versuchen krampfhaft die Preise hier künstlich hoch zu halten.
    Die Preise in den Läden in USA und UK liegen weit über den Internetpreisen bei Amazon & Co, das sollte man bedenken, wenn man solche Aussagen trifft. Das ist in etwa so wie bei uns die Kluft zwischen Amazon.de-Preisen und Blödmarkt-Preisen. Man wird in einem englischen Laden kaum ein HD-Medium unter 18 Pfund sehen. War vor wenigen Wochen geschäftlich in London, da ist man für eine aktuelle Disk locker 35-40 Euro los im HMV oder Virgin.

    Bei Amazon.com gibt es Aktionen wo die Preise zwischen 15 und 20 Dollar liegen. Das gibt es bei uns doch auch aktuell bei Amazon! Nur sind es da halt 15 bis 20 Euro. Natürlich kommt da noch der Dollarkurs hinzu und plötzlich schreien alle, dass bei uns alles so teuer wäre.

    Dabei liegen wir eigentlich voll im Preis-Mittel, wenn man das ganze mal nüchtern betrachtet.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09.11.07
    Beiträge
    127

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Die HD Preise werden sich sicherlich einpendeln aber auf Preise hoffen wie zurzeit bei vielen Standard DVDs ist wohl ein wenig daneben gegriffen.

    Die Studios (und sicherlich auch die Händler) sind sich bewusst über den sinkenden DVD absatz und einnahmen.
    Daher wird mit dem neuen Medium sicherlich versucht eine gute Gewinn Marge zu erwirtschaften.
    Ob das nun einem Filmfreak passt oder nicht ist denen sicherlich ziemlich wurst.

    Man muss aber auch einfach sagen das es viele Läden gibt die HD Medien zu Horror Preisen verkaufen!

    zB: Ich suchte hier in der Schweiz "Könige der Wellen" und während einige wenige On-line Händler die Blu-Ray zu 44.90 - 46.90 im Angebot haben wurde ich in den Läden zwar auch fündig aber zu Preisen von 52.90 bis 62.90!!

    Das ist zwar legitim aber so werden die Läden ja wirklich einer nach dem anderen Konkurs anmelden.


    Fazit: Ich habe den Film (noch) nicht gekauft und warte jetzt mal ab - wird ja in mehreren Monaten sicherlich mal zum Aktionspreis bei Amazon erhältlich sein.

  8. #8
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Die Preise in den Läden in USA und UK liegen weit über den Internetpreisen bei Amazon & Co, das sollte man bedenken, wenn man solche Aussagen trifft. Das ist in etwa so wie bei uns die Kluft zwischen Amazon.de-Preisen und Blödmarkt-Preisen. Man wird in einem englischen Laden kaum ein HD-Medium unter 18 Pfund sehen. War vor wenigen Wochen geschäftlich in London, da ist man für eine aktuelle Disk locker 35-40 Euro los im HMV oder Virgin.

    Bei Amazon.com gibt es Aktionen wo die Preise zwischen 15 und 20 Dollar liegen. Das gibt es bei uns doch auch aktuell bei Amazon! Nur sind es da halt 15 bis 20 Euro. Natürlich kommt da noch der Dollarkurs hinzu und plötzlich schreien alle, dass bei uns alles so teuer wäre.

    Dabei liegen wir eigentlich voll im Preis-Mittel, wenn man das ganze mal nüchtern betrachtet.
    Also wenn ich hier in den MM gehe zahl ich 30-35 Euro für Gurken, als ich im Frys (auch nicht gerade für niedrige Preise bekannt) in San Jose war wollten die für die gleichen Gurken 20-25 in Ausnahmefällen 27-28 USD und Best Buys war günstiger. Zudem bestellen wie hier sicher auch in den USA die meisten bei Amazon etc.. Abgesehen davon sind es hier nicht 15-20 Euro sondern 20 Euro und das für eine lächerliche (alte) Auswahl!
    Was London betrifft, ist ja auch die günstigste Stadt in GB und Europa das hat schon seinen Grund warum es zig Versender auf den Channel Islands, HK etc. gibt . Was also willst du mir damit zu bedenken geben?

    PS: Ich habe ausdrücklich nicht von den Währungskursen sondern von der jeweiligen Kaufkraft und den Marktpreisen gesprochen!

  9. #9
    Unartiger Hund
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    3.573

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Die Preise in den Läden in USA und UK liegen weit über den Internetpreisen bei Amazon & Co, das sollte man bedenken, wenn man solche Aussagen trifft. Das ist in etwa so wie bei uns die Kluft zwischen Amazon.de-Preisen und Blödmarkt-Preisen. Man wird in einem englischen Laden kaum ein HD-Medium unter 18 Pfund sehen. War vor wenigen Wochen geschäftlich in London, da ist man für eine aktuelle Disk locker 35-40 Euro los im HMV oder Virgin.
    Kann ich auch bestätigen. War kurz vor Weihnachten noch in Manchester und dachte, dass ich mir doch gleich ein paar HD Scheiben mitnehmen könnte. Als ich dann die Preise sah (zwischen 20 und 30 £), habe ich mir das Ganze sehr schnell wieder anders überlegt.

  10. #10
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Selbst wenn London etwas teurer ist, du wirst trotzdem niemals in einem UK Laden außerhalb einer Großstadt Internetpreise finden. Könnte dir das jetzt betriebswirtschaftlich erläutern, hab aber keinen Bock dazu, nen Aufsatz zu schreiben.

    Und Man kann auch im Blödmarkt Schnäppchen machen, so isses ja nicht. Die haben bei mir eigentlich recht viele Titel zwischen 18 und 25 Euro. Natürlich gibt es dann auch Extreme in die andere Richtung der Preisskala, das bestreite ich ja nicht.

    Das Beispiel USA kann aus verschiedenen Gründen nicht als vergleichbar herangezogen werden, denn 1. sind die Reallöhne und damit die Kaufkraft in den USA deutlich geringer als in Europa 2. Sind die Absatzmöglichkeiten wesentlich höher als in der ganzen EU zusammen (die meisten Disks werden ja für die EU und nicht einzelne Länder produziert) 3. muss man für eine faire betrachtungsweise den Dollarkurs ausßer acht lassen. Dann nämlich sind die Preise auch nicht wesentlich anders als hier. Man vergisst schnell, dass die US-Preise sich am amerikanischen Markt orientieren und nicht am europäischen und der ist numal anders, sieht Punkte 1+2.

    Ich motze deshalb nicht über die hohen Preise für uns, sondern bestelle mein Zeug halt in den USA, weil es dort billiger ist, nicht bei uns zu teuer. Ihr habt wohl noch nie die Anfangszeiten eines Mediums mitgemacht, denn als die DVD eingeführt wurde, konnte man von solchen Preisen für medien und Hardware nur träumen. Deshlab ist für mich das Glas immer halbvoll statt halbleer in Sachen HD.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.05.04
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    427

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    also ich hab fast alle br, die ich hab für 14,95 gekauft... und das sind bis dato 20... und ja... ähm außer für sunshine,... dafür hab ich 32,99 hingeblättert, weil ich ihn spontan in der hand hatte


    aber mir waren preise, um ehrlich zu sein, schon immer egal,... entweder ich kann das geld ausgeben oder nicht,... mehr gibts dabei nicht zu bedenken.... zum glück konnte ich mich vom sammelwahn-dvd erholen... jetzt hab ich etwa 60 dvd's (von 500) und knapp über 20 br's,... und im großen und ganzen reicht das auch

  12. #12
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Na ja USA Bestellungen schön und gut aber es gibt auch Leute wie mich die auf deutsche Synchro nicht verzichten wollen und damit dann zwangsläufig mit den Preisen hier leben müssen.

    Mir ist aufgefallen, dass zumindest hier in der Schweiz die Preise nach Weihnachten wieder leicht gestiegen sind.

    Grüsse

  13. #13
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Selbst wenn London etwas teurer ist, du wirst trotzdem niemals in einem UK Laden außerhalb einer Großstadt Internetpreise finden. Könnte dir das jetzt betriebswirtschaftlich erläutern, hab aber keinen Bock dazu, nen Aufsatz zu schreiben.
    Ja ja, fauler Sack, als BWLer bitte ich darum
    Deswegen bestellen die Briten ja auch bei ihren Shops auf den Kanalinseln und in HK etc.
    Von meinen ~4,5 Tsd. DVDs stammen vielleicht 5-10 % nicht aus dem Versandhandel - da bin ich sicher nicht der Einzige und bei meinen HD Scheiben ist das Verhältnis eher noch geringer.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Und Man kann auch im Blödmarkt Schnäppchen machen, so isses ja nicht. Die haben bei mir eigentlich recht viele Titel zwischen 18 und 25 Euro. Natürlich gibt es dann auch Extreme in die andere Richtung der Preisskala, das bestreite ich ja nicht.
    Bei den MMs im Osten vielleicht, hier ist mir das noch nicht passiert, war aber auch das letzte mal vor rund 8 Wochen im MM weil mir das da einfach zu "blöd" ist. Gut, 2 HD-DVDs habe ich mal für je 25 Euro gekauft in einer Aktionswoche die danach wieder 30 bzw. 33 Euro kosteten, es gab da auch ein paar wenige Titel für 28 Euro.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Das Beispiel USA kann aus verschiedenen Gründen nicht als vergleichbar herangezogen werden, denn 1. sind die Reallöhne und damit die Kaufkraft in den USA deutlich geringer als in Europa 2. Sind die Absatzmöglichkeiten wesentlich höher als in der ganzen EU zusammen (die meisten Disks werden ja für die EU und nicht einzelne Länder produziert) 3. muss man für eine faire betrachtungsweise den Dollarkurs ausßer acht lassen. Dann nämlich sind die Preise auch nicht wesentlich anders als hier. Man vergisst schnell, dass die US-Preise sich am amerikanischen Markt orientieren und nicht am europäischen und der ist numal anders, sieht Punkte 1+2.
    Mit "deutlich" und "wesentlich" habe ich da so meine Probleme und faktisch ist die EU der deutlich größere Absatzmarkt . Abgesehen davon schreibe ich jetzt zum 3. mal das ich den Dollarkurs völlig außer acht gelassen habe und nur Marktpreise und die jeweilige Kaufkraft zählen aber egal... Deine Begründung mit den drei Punkten ist für mich keine Begründung da die wirkliche Begründung fehlt! Die Unterschiede sind "wesentlich" geringer als du sie darzustellen versuchst.

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich motze deshalb nicht über die hohen Preise für uns, sondern bestelle mein Zeug halt in den USA, weil es dort billiger ist, nicht bei uns zu teuer. Ihr habt wohl noch nie die Anfangszeiten eines Mediums mitgemacht, denn als die DVD eingeführt wurde, konnte man von solchen Preisen für medien und Hardware nur träumen. Deshlab ist für mich das Glas immer halbvoll statt halbleer in Sachen HD.
    Oh, und was ich schon alles mitgemacht habe, meine ersten DVDs haben auch 50 und 60 DM gekostet abgesehen davon habe ich damals schon überwiegend im Ausland bestellt und das mit den Preisen ob teurer oder billiger ist relativ egal da entscheidend ist wie sich die Preise entwickeln. Ich hätte auch nicht damit gerechnet das wir hier dank einzelner MMs schon von 14-15 Euro pro Disk reden aber wenn jemand meint, ich würde für Scheiben die für 14-20 Euro angeboten wurden nochmal mehr zahlen, der irrt!

    PS: Ich motze auch nicht über irgend welche Preise außer vielleicht an der Tankstelle aber ich kaufe halt nur zu von mir festgelegten Preisspannen auf Grund immer wieder kehrender Erfahrungen.

  14. #14
    Unartiger Hund
    Registriert seit
    24.02.03
    Ort
    Schweiz
    Alter
    38
    Beiträge
    3.573

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Na ja USA Bestellungen schön und gut aber es gibt auch Leute wie mich die auf deutsche Synchro nicht verzichten wollen und damit dann zwangsläufig mit den Preisen hier leben müssen.

    Mir ist aufgefallen, dass zumindest hier in der Schweiz die Preise nach Weihnachten wieder leicht gestiegen sind.

    Grüsse
    Das kannst du laut sagen. Wenn ich zum Beispiel an einen Ex Libris denke. Ich find's ja schön und auch toll dass sie angefangen haben HD Medien anzubieten. Aber die Preise dort sind einfach unter aller Sau. Für die Ghost Rider Blu-ray z.B. wollen die allen Ernstes Fr. 54.90 (ca. € 34) haben. Ich gebe ja gerne Geld für mein Hobby aus, aber meine Schmerzgrenze liegt einfach bedeutend tiefer. Das habe ich der Filialleiterin aber auch gleich gesagt. Bei solchen Mondpreisen werden die nicht viele Scheiben verkaufen.

  15. #15
    ...
    Registriert seit
    01.09.05
    Ort
    Bavaria
    Alter
    50
    Beiträge
    95

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von V-max Beitrag anzeigen

    Habe Filme für zig Tausend Euro gekauft die jetzt nur noch ein Drittel (wenn überhaupt) kosten.
    Komme mir verarscht vor.
    Wurdest du etwa gezwungen die DVD's so teuer zu kaufen? Falls du deine Theorie durchgehalten hättest, dann hättest du für deine zigtausend Euros nicht nur 800 DVD's bekommen sondern aktuell sogar vielleicht 2000! Tja...wenn man nicht warten kann...also laut deiner Theorie sollte man als Filmliebhaber jahrelang warten, bis ein Medium billig ist und dann kaufen. Daher mein persönlicher Tipp: VHS Kassetten sollen derzeit extrem billig zu haben sein...manche (wie meine) sogar kostenlos im Mülleimer....

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Seit das FullHD bzw HDready logo aufgetaucht sind und erstmals die Rede von HD-Medien und Sendern war, sind die Verkäufe von solchen Fernsehern doch auch deutlich gestiegen.
    Evtl auch, weil man im gleichen Atemzug die Röhre quasi abgeschafft hat.

  17. #17
    Ray Blu
    Gast

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Hallo Zusammen,

    ich hege den leisen Verdacht, dass sich die Preise für HD-Medien nicht analog zu der Preisentwicklung von DVDs verhalten werden. Sie werden vermutlich lange auf einem recht hohen Niveau verweilen.
    Damals, als von VHS auf DVD umgestiegen wurde, glich das einem technischen Quantensprung. Das neue Medium war kleiner, handlicher, wurde berührungsfrei abgetastet, konnte verlustfrei kopiert werden UND bot eine signifikant höhere Bildqualität. Diese Merkmale wurden sehr schnell von immer mehr Verbrauchern als eine deutliche Verbesserung wahrgenommen und hinsichtlich des Preises ziemlich zügig akzeptiert. Entsprechend wurden die Datenträger RELATIV schnell billiger.
    Ich finde die derzeitige Situation ist deutlich anders, da - wie ich glaube - der Umstieg auf die HD-Medien von den meisten Verbrauchern nicht als ein sooo gewaltiger Quantensprung wahrgenommen wird, wie hin zur DVD. Wir Freaks hier nehmen die Unterschiede natürlich sehr wohl war und genießen diese fazinierenden 'neuen' Bilder und Töne, aber für eine Preisveränderung nach unten reichen ein paar Freaks eben kaum.

    Für die Masse hat sich ja tasächlich nicht viel verändert; das Ding ist immer noch rund und handlich, wird weiterhin berührungsfrei von 'nem Laser abgetastet und macht 'n gutes Bild. Dass dieses 'gute' Bild aber tatsächlich der Oberhammer ist, wird die Verbreitung und Akzeptanz der neuen Medien m.E. NICHT wesentlich beschleunigen.

    Ich schätze mal, dass der durchschnittliche Preis für BDs voraussichtlich noch 3 - 4 Jahre um die € 25,- liegen wird. Vielleicht um € 23,- ?!? Ich bin da eher pessimistisch. Aber was soll's? Ich schau mir auch immer wieder gern eine von meinen 600 DVDs an. Den Effekt - wie hier im Forum auch schon beschrieben - dass man, nach Genuss von High Definition, seine DVDs alle Scheiße findet, kann ich nicht nachvollziehen. Wär ja, als wenn man nach 'ner Fahrt mit 'nem Porsche, nicht mehr in einen Golf einsteigen könnte....

    Grüße!
    Ray Blu

  18. #18
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    Zitat Zitat von sdMAX Beitrag anzeigen
    Bei den MMs im Osten vielleicht, hier ist mir das noch nicht passiert, war aber auch das letzte mal vor rund 8 Wochen im MM weil mir das da einfach zu "blöd" ist. Gut, 2 HD-DVDs habe ich mal für je 25 Euro gekauft in einer Aktionswoche die danach wieder 30 bzw. 33 Euro kosteten, es gab da auch ein paar wenige Titel für 28 Euro.



    Oh, und was ich schon alles mitgemacht habe, meine ersten DVDs haben auch 50 und 60 DM gekostet abgesehen davon habe ich damals schon überwiegend im Ausland bestellt und das mit den Preisen ob teurer oder billiger ist relativ egal da entscheidend ist wie sich die Preise entwickeln. Ich hätte auch nicht damit gerechnet das wir hier dank einzelner MMs schon von 14-15 Euro pro Disk reden aber wenn jemand meint, ich würde für Scheiben die für 14-20 Euro angeboten wurden nochmal mehr zahlen, der irrt!

    PS: Ich motze auch nicht über irgend welche Preise außer vielleicht an der Tankstelle aber ich kaufe halt nur zu von mir festgelegten Preisspannen auf Grund immer wieder kehrender Erfahrungen.

    Ich wohne im tiefsten, arschteuren Südwesten und bei mir gibt es z.B. folgende Titel im Blödmarkt unter 25 Euro (ist nicht vollständig, das was ich halt gerade im Kopf hab):
    SWAT, Speed, fast alle Concorde, Wiege der Sonne, Ein paar ältere Warner, Pitch Black, Final Fantasy, Smokin Aces, Constantine, 300, Bugs, Rennaissance etc.

    1998 kosteten die ersten DVDs zwischen 60 und 70 DM. Erst gegen Ende 1999 fielen die Preise auf ein moderates Niveau. Ende 2000 war die billigste DVD, die ich damals im MM finden konnte die Akira-DVD von LP (die mit dem Langnese-Spot) 27 DM.

  19. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.04.06
    Beiträge
    15.626

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    ...ich wohne im teuren Norden und hier findet man quasi nur Scheiben die an den 30Euro kratzen oder um die 35 kosten...internet sei dank bin ich auf solchen Wucher nicht angewiesen.

  20. #20
    psychosocial jackass
    Registriert seit
    12.03.06
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    5.953

    AW: HD Preise, ihr regelt den Preis der HD Medien selbst....

    also ich bin auch dt syncro gugger...ich kann zwar auch englisch guggen,aber das mach ich nur notfalls zbsp bei horrorfilmen die es nur in usa uncut gibt etc etc

    ich will dt syncro und ich kaufe mir deswegen auch nur BRs mit dt syncro... ich schaue mich um im internet,ich schaue über die grenzen...ich hab bis auf die shooter UK BR nicht mehr als 20 Euro für meine Dics bezahlt ... da sind auch scheiben aus usa und england dabei mit dt ton ,für die ich hier 10-15 euro mehr gezahlt hätte

    Media Märkte fangen schon seit ende des letzten jahres an aktionen zu bringen...erst waren es 19,99 dann 14,99 jetzt sogar schon 14 euro... das sind doch spitzenpreise.... und dank amazon tpg kann man überall davon nutzen egal wo man wohnt.... wer die dics im laden für 30-35 euro kauft oder mehr,ist selber schuld... ich finde man kann eigentlich zzt kaum noch über preise meckern...ausser vielleicht bei den 18er titeln bei amazon,die es in diversen saturns aber auch schon für 19,99 gibt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. TPG: Preis ist nicht niedriger als der Amazon-Preis?
    Von Brakus im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.08, 14:07:45
  2. Walmart regelt das Liebesleben der Mitarbeiter
    Von WaldschratX im Forum Offtopic
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 19.03.05, 21:34:18
  3. DVD selbst produzieren - Wie?
    Von moy shawn im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.02.03, 23:03:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •