Cinefacts

Seite 22 von 52 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 1040
  1. #421
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Finde die Farben der Blu-ray auch sehr viel besser, bei dem Ausschnitt mit dem Schornstein ist der Rauch bei der HDTV Ausstrahlung fast Rötlich.

  2. #422
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.06
    Alter
    35
    Beiträge
    3.016

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Mir persönlich gefällt die Farbgebung der BD auch besser. Dass das Bild bei der 3D-Fassung open matte ist, finde ich nicht schlimm. Finde ich sogar gut, wenn ich ehrlich sein soll, da so der Bildschirm voll ausgefüllt wird und man obendrein mehr Bildinformationen hat. Auf mich wirkt der 1,78:1-Bildausschnitt jedenfalls nicht unnatürlich von der "Bildkomposition" her. Es wurde ja auch nix verschoben, sondern lediglich das Bild oben und unten "geöffnet". Könnte man bei Cinemascope-Filmen grundsätzlich zwischen zwei BD-Versionen wählen (Original-Scope-Format / 16:9-Open-Matte), würde ich glaube ich grundsätzlich die Open-Matte-Fassung bevorzugen. (Ich sehe jedenfalls keinen Vorteil im schmalen Scope-Format, wenn dieses lediglich durch das Abdecken bzw. "Abschneiden" von Bildinformationen zustande kommt.)
    Geändert von Herbie_06 (01.09.12 um 23:37:01 Uhr)

  3. #423
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Ist bei der Blu-ray im Vergleich zur HDTV schon wieder an den Farben herumgeschraubt worden?
    Jep die Farben sind anders als beim bisherigen Transfer.
    ABER: Meiner Meinung nach IMMER klar besser. Mir gefällt die Farbgebung und der Kontrast der Blu Ray viel besser als beim alten HD Transfer.
    Von den Vorteilen in Sachen Detailschärfe mal ganz zu schweigen.

    Durch den besseren Kontrast ist endlich auch das extreme überstrahlen weg wodurch auch noch mehr Details offenbart werden.

    Die Disc kann gar nicht schnell genug in meinem Player landen!!

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Das neue Master, das man für die BD erstellt hat,
    Korrektur: Das Master wurde primär fürs Kino Re-Release erstellt und wohl auch nur neu in 4K abgetastet wegen der 3D Fassung.
    Ich bin mir nicht so sicher, dass wir rein mit einer BD VÖ eine neue ABtastung bekommen hätten wenn es schon eine von 2005 im Schrank gibt.
    Andere populäre Filme wo das so war sprechen für diese These.
    Das alte HD Master mit idealer Kompression würde natürlich auch noch einen Tick besser aussehen als in der HDTV Ausstrahlung.
    Ich glaube ernsthaft daran, dass ohne 3D Kino Re-Release man uns evtl. mit der HD Abtastung aus dem Schrank abgespeist hätte da die für sich gesehen ja nicht schlecht ist.

  4. #424
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Schade das Fox nicht Dolby Digital einsetzt. Da würden wir vermutlich Dolby Digital mit 640 kbit/s bekommen, das ist zwar nicht so gut wie Full Rate - DTS, aber besser als DTS mit 768 kbit/s.
    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht DTS 768Kbps hat ein tick mehr Bass als DD 640
    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Das scheint nur so, das ist lediglich die DTS - typische Bassanhebung. Um sich "angemessen" von Dolby abzuheben, hat DTS lange Zeit Bass und Surrounds etwas verstärkt. Daher scheint DTS einen kräftigeren Bass zu haben.
    Zitat Zitat von kippe Beitrag anzeigen
    Ist bei der Blu-ray im Vergleich zur HDTV schon wieder an den Farben herumgeschraubt worden? Türkises Meer statt blau? Oder spinnt mein Monitor?

    Ansonsten wird das wohl ein schönes Upgrade werden.
    DTS 768 ist ein Kompromis - und war immer einer. Die gesamte Dynamik ist davon betroffen, aber vor allem werden in den Höhen und Tiefen die Spitzen schneller "gekappt" als bei DD selbst mit 448. Die Bassanhebung ist dabei Augenwischerei. Erst bei 1509 (44.1kHz) bzw 1536 (48kHz) ist die Performance GRUNDLAGE/BASIS wieder deutlich besser - auch wenn DD + mit 640 schon deutlich nahe kommt und praktisch vergleichbar ist. Grundsätzlich gilt auch hier: Zahlen und Logos sagen ÜBERHAUPT GAR NICHTS. Entscheidend sind Qualität des Equalizings, des Pre- und Final Mixes.

    TITANIC hatte bei den Videomasters immer am "Schweinchenrosa" gelitten. Selbst das Wasser war rot/rosa. Das stimmt so aber nur sehr bedingt. So wie ich es sehen kann, vorausgesetzt, die grabs sollten zu vollem Umfang stimmen, ist das neue Master deutlich besser im Vergleich zu den Auskopierungen/der Farbpalette auf 35. Cyan ist aber overall (also in allen Farben) angehoben bzw. im Farbort "geschoben" worden, was so auch nicht richtig ist. Gold ist dagegen etwas untersättigt. Dennoch: scheint sehr brauchbar.

  5. #425
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Wenn also die Farben des neuen Transfers besser sind als bei den damaligen Kinokopien und alten Videomasters, will ich zufrieden sein. Mich ärgert nur, wenn immer wieder an Farbpaletten älterer Filme herumgeschraubt und die ursprüngliche Ästhetik damit verändert wird, selbst wenn sie vom Regisseur aktuell so gewollt ist. Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit gibt es ja genug, selten sind sie so drastisch wie z. B. bei THE FRENCH CONNECTION, wobei sich die Verantwortlichen bei diesem Beispiel ja später wieder rückbesonnen haben.
    Mit diesem TITANIC-Transfer kann ich sehr sehr gut leben, außer im direkten Vergleich merkt man die veränderte Farbgebung ja auch fast nicht.

  6. #426
    Die Hartn komm' in Gartn!
    Registriert seit
    13.02.07
    Ort
    Im Garten
    Alter
    41
    Beiträge
    475

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Da bin ich mal überrascht, dass her kein Shitstorm sondergleichen über die Farbgebung reinbricht.
    Ich finde die Farbgebung bei der alten Version erheblich besser, passt meiner Ansicht nach besser zur Atmosphäre.

  7. #427
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von kleiner Lemming Beitrag anzeigen
    Da bin ich mal überrascht, dass her kein Shitstorm sondergleichen über die Farbgebung reinbricht.
    Ich finde die Farbgebung bei der alten Version erheblich besser, passt meiner Ansicht nach besser zur Atmosphäre.
    Mir hat die Farbgebung der alten Version nie richtig gefallen, auch das Überstrahlen hat mich immer gestört. Bei der neuen Version ist der Kontrast erheblich besser und die Farben sind natürlicher und kräftiger. Warum soll man sich da über die Änderungen aufregen, wenn sie eine eindeutige Verbesserung darstellen? So wie es aussieht, scheinen die Mehrzahl der User hier ähnlich zu denken.

  8. #428
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.06.11
    Beiträge
    894

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Nun, man hat sich all die Jahre an die alten Farben gewöhnt, da fällt es manchen durchaus schwer sich an was "neuem" zu gewöhnen, unabhängig davon ob es nun eine Verbesserung darstellt oder nicht. Dieses Verhalten ist natürlich legitim, beobachte ich auch in meinem Bekanntenkreis immer wieder.

    Trotzdem gebe ich MR hier Recht. Die neue Farbgebung stellt in allen Bereichen eine deutliche Verbesserung da. Mich hat der leichte Rotstich der DVDs auch schon immer gestört.

  9. #429
    Steffen37
    Gast

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    - auch wenn DD + mit 640 schon deutlich nahe kommt und praktisch vergleichbar ist.
    Das DD+640 vergleichbar ist sehe ich anders, DTS 1536 (48kHz) hat meiner Meinung nach die Nase vorne.

    Das die Abmischung extrem wichtig ist leuchtet ein, aber ist es wirklich der alleinige Faktor?


    Geändert von Steffen37 (02.09.12 um 12:36:56 Uhr)

  10. #430
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Steffen37 Beitrag anzeigen
    Das DD+640 vergleichbar ist sehe ich anders, DTS 1536 (48kHz) hat meiner Meinung nach die Nase vorne.
    Klar du weisst das natürlich besser als ein Torsten Kaiser

  11. #431
    Christian Mueller
    Gast

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    [FONT=arial]DTS 768 ist ein Kompromis - und war immer einer. Die gesamte Dynamik ist davon betroffen, aber vor allem werden in den Höhen und Tiefen die Spitzen schneller "gekappt" als bei DD selbst mit 448. Die Bassanhebung ist dabei Augenwischerei. Erst bei 1509 (44.1kHz) bzw 1536 (48kHz) ist die Performance GRUNDLAGE/BASIS wieder deutlich besser - auch wenn DD + mit 640 schon deutlich nahe kommt und praktisch vergleichbar ist. Grundsätzlich gilt auch hier: Zahlen und Logos sagen ÜBERHAUPT GAR NICHTS. Entscheidend sind Qualität des Equalizings, des Pre- und Final Mixes.
    Was hab ich von DD plus, wenn es nirgends drauf ist?

    Daß die Dynamik von dts mit 768kbit geringer als bei DD mit 448kbit (oder auch 640kbit) ist, kann eigentlich nicht wirklich Dein Ernst sein. dts mit 768 schneidet Höhen ab. Richtig. Dolby etwa nicht? dts mit 768kbit schneidet Bässe ab. Richtig. Übrigens auch mit 1,5Mbit und auch bei Dolby AC3 werden Bässe abgeschnitten. Beide Systeme haben ein im Vergleich klar dünneres Klangbild auf den Vollkanälen als jede Lossless Spielart. Dolby hat den "Watte in den Ohren" Sound, während sich dts mit überzogenem Sounding hervortut.

    Die Spitzen sind bei dts mit 768kbit sogar stark überbetont und bei Dolby kommen die Filterbänke je nach Datenrate stärker zum Einsatz. Jeder kann sich aussuchen was ihm besser gefällt. Die Kanalstabilität von AC3 läßt selbst bei 640kbit stark zu Wünschen übrig, während bei dts davon, selbst bei 768kbit, keine Rede sein kann. DAS ist der eigentliche Punkt worauf es bei der Dynamik ankommt.

    Mit LPCM oder den anderen Lossless Verfahren haben weder AC3 noch dts wirklich was zu tun.

    Schade, daß Sony damals nicht auch mit SDDS auf den Heimmarkt gekommen ist. SDDS hat mit unter 1Mbit für 6 volle Tonkanäle eine deutlich bessere Tonqualität als dts mit 1,5Mbit.

    mfG
    Christian

  12. #432
    netter Blu-ray Fan
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    41
    Beiträge
    13.280

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Lese ich richtig das nur diese Limited Edition bei Amazon die 4 Discs mit Audiokommentar hat? Oder ist der auch in der regulären Fassung enhalten und gibt es nur ein 4er oder 2er Disc Set mit der 3D Fassung?

  13. #433
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    Was hab ich von DD plus, wenn es nirgends drauf ist?

    Daß die Dynamik von dts mit 768kbit geringer als bei DD mit 448kbit (oder auch 640kbit) ist, kann eigentlich nicht wirklich Dein Ernst sein. dts mit 768 schneidet Höhen ab. Richtig. Dolby etwa nicht? dts mit 768kbit schneidet Bässe ab. Richtig. Übrigens auch mit 1,5Mbit und auch bei Dolby AC3 werden Bässe abgeschnitten. Beide Systeme haben ein im Vergleich klar dünneres Klangbild auf den Vollkanälen als jede Lossless Spielart. Dolby hat den "Watte in den Ohren" Sound, während sich dts mit überzogenem Sounding hervortut.

    Die Spitzen sind bei dts mit 768kbit sogar stark überbetont und bei Dolby kommen die Filterbänke je nach Datenrate stärker zum Einsatz. Jeder kann sich aussuchen was ihm besser gefällt. Die Kanalstabilität von AC3 läßt selbst bei 640kbit stark zu Wünschen übrig, während bei dts davon, selbst bei 768kbit, keine Rede sein kann. DAS ist der eigentliche Punkt worauf es bei der Dynamik ankommt.

    Mit LPCM oder den anderen Lossless Verfahren haben weder AC3 noch dts wirklich was zu tun.

    Schade, daß Sony damals nicht auch mit SDDS auf den Heimmarkt gekommen ist. SDDS hat mit unter 1Mbit für 6 volle Tonkanäle eine deutlich bessere Tonqualität als dts mit 1,5Mbit.

    mfG
    Christian
    Christian,

    ich bin auf die hypothetische These von MR eingegangen, ich habe sie nicht aufgestellt.
    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Schade das Fox nicht Dolby Digital einsetzt. Da würden wir vermutlich Dolby Digital mit 640 kbit/s bekommen, das ist zwar nicht so gut wie Full Rate - DTS, aber besser als DTS mit 768 kbit/s.
    Ich sagte auch nicht, dass die Dynamik GERINGER sei, sondern das der gesamte Dynamikbereich davon (von dem teils deutlichen "Eingriff" beim encodieren des lossy dts 768) betroffen ist, also sowohl Höhen, Tiefen als auch Mitten. Vor allem aber sind Höhen und Tiefen betroffen, im Vergleich zu dts 1509/44.1 bzw 1536/48 sogar sehr deutlich. Ist dies bei DD auch der Fall? Absolut, etwas anderes hatte ich auch nie behauptet - und schon gar nicht geschrieben. Wenn Du schreibst, dass bei dts die Spitzen betont werden, solltest Du auch anmerken, dass dies nur in Akzenten passiert, nicht "flächendeckend" über die ganze Bandbreite. Dies ist insofern wichtig, weil sonst bei Leuten, die "HD Ton" und "Logos" buchstäblich hörig sind, den Eindruck gewinnen (bestätigt finden) könnten, das diese mehr können als ein lossless LPCM, was, wie Du, wie ich herauslese, sehr gut aus Erfahrung weißt, nicht stimmt.

    Bzgl Kanalstabiltät 640 DD+ vs 768 dts: Auf beide bezogen hast Du völlig recht, aber man sollte immer dazu erwähnen, dass dies nicht einfach generalisiert werden kann. Ich hatte bei und mit DTS in Agoura Hills selbst einiges an Test ansehen können und eines haben die Kollegen dort ganz klar gestellt: 768 war einzig zum DVD Encoding auf dem freien Markt als Kompromis angeboten worden, es war nie ein wirklich
    als vollwertig geplantes Produkt konzipiert. Vieles an der Performance hat den Entwicklern dort nicht gepasst, und mit den Möglichkeiten bei den meisten Encodern war man sehr unzufrieden. Bei DD+ ist nach meiner Erfahrung dies etwas, teils sogar deutlich anders. Und hier kommt es sicher auch auf Hörgewohnheiten an. Ja, die DD typische "Watte" ist teils vorhanden, aber - bei sauberer Arbeit - kann 640 sogar sehr gut überzeugen, gerade in den oberen Höhenbereichen und und den Tiefen - mit teils exzellenten Abstufungen, die dem dts 768 detutlich überlegen sind und vor allem die Frequenzen unten und oben weiter - sprich höher oder tiefer im Fequenzband - abdecken.

    Vorrausgesetzt also, man setzt sich eine Weile hin und hat einen entsprechend guten LPCM Mix, kann hier das Ergebnis hervorragend sein. Aber, wer LD kennt, weiß, dass selbst 384 DD bei entsprechenden Verhältnissen dazu in der Lage ist bzw war [Heaven's Gate, Amadeus etc]. Ich vermisse diese Zustände - AUCH BEI DTS, wo früher ganz anders gearbeitet wurde (damals noch speziell für den Bereich HE, siehe THE MASK, MULHOLLAND FALLS). Es kommt immer auf die Arbeit im Hintergrund an. Einfaches encoding reicht da nicht. Aber: diese Arbeit ist auch wesentlich teurer.

    Bzgl LPCM vs AC-3 bzw dts: Auch dies ist mir zu generell. Ja bei DD (384, 448, 640) und dts (768, 1536) - aber nein, nicht wirklich generell bei Dolby THD und dts MA. Da muss man schon etwas differenzieren. Grundsätzlich ist es aber immer von Vorteil, den LPCM als Quelle zu nutzen, auch auf der Blu-ray, gar keine Frage. Nur ist dies leider oft auch ein Platzproblem. Und bei entsprechender Arbeit kann dies zu auch hörbaren nahezu oder gar praktisch 1:1 Resultaten führen. Wohlgemerkt: hörbar, nicht meßbar !!

    Ich kann nur nochmals unterstreichen, wie wichtig der MIX ist, und wie sehr der Encode davon abhängt. Da kann tausendmal in bunten Lettern HD und sonstwas (genaugenommen ist der ganze Quatsch ja nicht mal High Definition, das geht ja erst ab 96kHz 24bit erst los) schickes an Aufklebern kleben und LEDs leuchten, der Encode lebt vom Mix und stirbt mit dem Mix. Er fügt nichts hinzu - er nimmt aber - wenn man nicht richtig arbeitet - potentiell eine Menge weg. Vom Logo oder Schriftzug allein, oder anders gesagt, auf dem Papier, ist er NIE besser als ein "kleiner" Counterpart, und sei es ein DD 384/44.1. Bestes Beispiel - schon mehrfach angebracht: AMADEUS LD vs "HD" Dolby True HD der WB Blu-ray. Oder, auch gern genommen (nur als Vergleich, wohlgemerkt) THE MASK (dts LD vs NLHVs/WBs Blu-ray Dolby True HD encode. Bei beiden fällt der wesentlich überlegenere encode (auf dem Papier) glatt durch. Hier braucht selbst ein nicht so "firmer" Hörer keinerlei Meßgeräte.

    Re: SONY's SDDS: hatten wir (nicht wir selbst jetzt, aber allgemein) nicht diese Diskussion schon zu LD Zeiten ? Bzgl SDDS vs dts - ich glaube, da würde nicht nur dts wiedersprechen wollen. Fakt ist, dass SONY auch lieber den LPCM einsetzen wollte als auf SDDS als mögliche Alternative auf BD wirklich zu beharren...schon wie bei LD.... SDDS hat aber große Performancevorteile, da hast Du absolut Recht.

  14. #434
    nervenSÄGE
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    Ulm
    Alter
    37
    Beiträge
    4.675

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Sind denn die Specs für die deutsche Disc schon sicher? Mich wundert halt nur, dass Avatar 3D english dts-ma hatte, dafür 3 andere Sprachen inkl. der deutschen nur in DD.
    Titanic, der ja nochmal fast 30 min länger geht, soll angeblich sowohl deutsch als auch französisch in dts drauf haben, zusätzlich zu dem englischen Master Audio-Track? Das wird aber verflucht eng auf der Disc!

  15. #435
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.08.04
    Beiträge
    6.524

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Die neue Farbgebung find ich Klasse, nur bei der Szene am Bug hätte man die alten Farben beibehalten sollen.

  16. #436
    sgf
    sgf ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.02.08
    Beiträge
    1.280

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von RobertPaulson Beitrag anzeigen
    Sind denn die Specs für die deutsche Disc schon sicher? Mich wundert halt nur, dass Avatar 3D english dts-ma hatte, dafür 3 andere Sprachen inkl. der deutschen nur in DD.
    Titanic, der ja nochmal fast 30 min länger geht, soll angeblich sowohl deutsch als auch französisch in dts drauf haben, zusätzlich zu dem englischen Master Audio-Track? Das wird aber verflucht eng auf der Disc!
    DTS mit 768 kbps ist ja nur unwesentlich größer als Dolby Digital mit 640 kbps. Die 3D-Version ist übrigens auf zwei Discs aufgeteilt, von daher sollte es selbst mit Lossless-Ton keine Platzprobleme geben.

  17. #437
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.08
    Alter
    27
    Beiträge
    592

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Mir gefällt die neue Farbgebung auch besser als im alten HD-Master. Auf dem alten HD-Master fehlten so einige Details und irgendwie wirkte es auch flacher als die neue Fassung. Das gefällt mir bei der neuen Version alles viel besser.

    Titanic auf Blu-ray?-s06.jpg Titanic auf Blu-ray?-s06.jpg
    Titanic auf Blu-ray?-s04.jpg Titanic auf Blu-ray?-s04.jpg

    Hier ist auch noch ein Extrembeispiel:



    Alleine wenn man sich den Bart und die Jeansjacke mal anschaut werden auf der Blu-ray Sachen sichtbar, die im alten HD-Master garnicht da waren. Gleichzeitig bekommt die Jacke natürlich auch eine völlig andere Farbe, auch das türkise Wasser sieht vielleicht nicht überall so gut aus - aber darüber kann ich gerne hinwegsehen, denn insgesamt gefallen mir die neuen Farben wie gesagt viel besser als das alte HD-Master mit dem Rotstich.

    Ach ja - und hier noch die retuschierte Beleuchtung. Die restlichen Bilder muss ich ja nicht mehr hochladen, es gibt ja inzwischen andere Vergleiche zwischen BD und dem alten HD-Master. Screenshotcomparison ist ja leider immer noch offline, deshalb hab ich meine nicht hochgeladen.


  18. #438
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    ich komme mit den neuen Farben wunderbar klar. Ich hatte aber auch bei Herr der Ringe 1 keine Probleme mit der neuen Farbgebung.


    Find ich auch.



    Edit: Das Steelbook bei Media Markt,hätte ich gerne. Bin mir nämlich nicht sicher,ob die Elite Case Variante,überhaupt ein Wendecover bekommt. Da ist mir ein Steelbook mit abziebarem Flatschen und Holocover lieber. Ist nur ziemlich teuer.

    Die 3D Fassung schau ich dann eben bei einem Kumpel.

  19. #439
    HBO Fan
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Hamburg
    Alter
    47
    Beiträge
    17.598

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Ich habe gerade festgestellt, daß Narnia 3 ebenfalls von Fox die 3D Fassung auch auf 2D Fernsehern laufen lässt. Da die 3D Fassung von Titanic ja nun einen anderen Bidausschnitt hat, wäre die 3D Fassung für mich ja auch in 2D durchaus ein interessanter Bonus. Weiss jemand, ob Fox 2D Fassungen einer 3D Version standardmässig lauffähig lässt (es gibt ja labels, die sperren diese Möglichkeit).

  20. #440
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.04.08
    Alter
    27
    Beiträge
    592

    AW: Titanic auf Blu-ray?

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Ich habe gerade festgestellt, daß Narnia 3 ebenfalls von Fox die 3D Fassung auch auf 2D Fernsehern laufen lässt. Da die 3D Fassung von Titanic ja nun einen anderen Bidausschnitt hat, wäre die 3D Fassung für mich ja auch in 2D durchaus ein interessanter Bonus. Weiss jemand, ob Fox 2D Fassungen einer 3D Version standardmässig lauffähig lässt (es gibt ja labels, die sperren diese Möglichkeit).
    Bei der Panasonic-BD von "Avatar" kann man auch im Hauptmenü auswählen, ob man sie in 2D oder 3D sehen will.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Titanic SE
    Von Dachs im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 23.10.04, 22:45:36
  2. Titanic (UK)
    Von Holo im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.04, 15:09:48
  3. Titanic Se
    Von SaschaDVD im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 14.10.03, 18:16:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •