Cinefacts

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Solange der Wettkampf zwischen Blue-ray und HD tobte habe ich mich mit den Nachfolge-Formaten nur wenig beschäftigt. Jetzt, wo die Entscheidung für Blue-ray gefallen ist, traue ich mich auch mal hier ins Forum, um ein paar "blöde" Fragen der allgemeinen Art zu Blue-ray-DVDs loszuwerden:

    1. Bei der "alten" DVD erlebt man nach dem Kauf ja immer wieder, dass die Scheiben schon bereits verkratzt und/oder voller Fingerabdrücke sind. Wie ist das bei Blue-ray ?

    2. Wie sind die Halterungen bei Blue-ray-Hüllen, gab es hier auch schon den Effekt von Innenringrissen (oder ist das bei diesen Disks gar nicht möglich) ?

    3. Eine Blue-ray-DVD bietet ja sehr viel Speicherplatz. Wie verhält es sich hier bei den durchschnittlichen Disks, sind die Ein- oder Zwei-Schichtig ?

    Falls es anderen User ähnlich geht und sie auch ein paar "blöde Fragen" loswerden wollen, dürfen sie hier gerne aufspringen ...

    Im Voraus schon mal danke an die erfahrenen "Blue-Rayer" hier für die Antworten .

  2. #2
    Kirk Lazarus
    Gast

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen

    1. Bei der "alten" DVD erlebt man nach dem Kauf ja immer wieder, dass die Scheiben schon bereits verkratzt und/oder voller Fingerabdrücke sind. Wie ist das bei Blue-ray ?
    die blu-ray ist durch ihre schutzschicht davor besser geschützt.....

    ich persönlich hab schon um die 10 gebrauchte blaue scheiben bei ebay ersteigert - alle im sehr guten zustand(bzgl. fingerabdrücken, kratzern)

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    2. Wie sind die Halterungen bei Blue-ray-Hüllen, gab es hier auch schon den Effekt von Innenringrissen (oder ist das bei diesen Disks gar nicht möglich) ?
    bis jetzt nix davon erlebt(bei 55 bds) und auch nix von gelesen....


    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    3. Eine Blue-ray-DVD bietet ja sehr viel Speicherplatz. Wie verhält es sich hier bei den durchschnittlichen Disks, sind die Ein- oder Zwei-Schichtig ?
    kommt ganz auf den film, das studio und die ausstattung an....

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Falls es anderen User ähnlich geht und sie auch ein paar "blöde Fragen" loswerden wollen, dürfen sie hier gerne aufspringen ...


    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Im Voraus schon mal danke an die erfahrenen "Blue-Rayer" hier für die Antworten .
    gern geschehen

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Auf dem Planeten ZIRPS
    Alter
    47
    Beiträge
    6.668

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    1 nein zu kratzern. fingerabdrücke werden sich nie vermeiden lassen

    2 wie bei der dvd aber bis jetzt gab es keine eingerissene innenringe

    3 unterschiedlich

  4. #4
    www.rueckspultaste.de
    Registriert seit
    01.02.02
    Beiträge
    555

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    Erstmal heißt es Blu-ray, nicht Blue-ray

    1 & 2. Noch nie Probleme gehabt bei meinen annähernd 50 Discs, alle makellos. Das Problem sind nicht die Scheiben, es sind die Player. Zum einen bin ich mit meinem äußerst unzufrieden (darauf gehe ich aber in diesem Thread nicht auch noch ein), zum anderen gab es schon mehrfach Discs, die anfangs inkompatibel zu den Playern waren. Erst einen halben Monat später konnte man sich passende Firmware herunterladen und endlich den längst erworbenen Streifen reinziehen. Wenn man nicht gerade eine PS3 hat (und ich will keine Konsole zum Filme-Gucken), wirkt die Technologie daher etwas unausgereift. Aber kommt Zeit, kommt Rat!

    3. Wie bereits gesagt ist das herstellerabhängig. Die vollen 50 GB werden eigentlich nur dann genutzt, wenn zig Sprachen und Bonusmaterial mit von der Partie sind. Auf 30-GB-HD-DVDs (R.I.P.) passen nämlich schon knapp über drei Stunden prachtvoller, hochauflösender Film.

  5. #5
    Trouble?...Because of me?
    Registriert seit
    12.07.02
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    47
    Beiträge
    300

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    Zitat Zitat von vokoun Beitrag anzeigen
    1 nein zu kratzern.
    Sorry, aber das ist Quatsch! Ich habe selbst eine BR (Starship Troopers aus UK) erworben, die leider einen Kratzer hat. Ist aber halb so wild, da sie einwandfrei - inkl. dem Bonusmaterial - auf meiner PS3 läuft.


    Take care.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    meine blade runner BD sieht aus wie harrison fords heutiges gesicht

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    Zitat Zitat von RocketMan Beitrag anzeigen
    Erstmal heißt es Blu-ray, nicht Blue-ray
    Asche auf mein Haupt . Da war ich wohl etwas blu, als ich das geschrieben habe .

    Kann man denn grundsätzlich sagen, dass die Blu-Ray-Scheiben von der Verarbeitung her einen hochwertigen Eindruck machen als das Massenprodukt DVD mit seinen Kratzern und verklebten Innenringen ? Ich muß zugeben, dass ich noch nie eine BR in Händen gehalten habe.

    Jetzt mal zur Stufe 2 meiner blöden Fragen, etwas technischer :

    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Ton einer BR ? Mein Surround-Receiver kann "nur" DTS und 5.1 wiedergeben, also nicht die neuen HD-Tonformate. Würde ich hier trotzdem schon eine verbesserten Ton wahrnehmen (da weniger komprimiert) oder ist eine Verbesserung nur bei Nutzung der neuen Tonformate hörbar ?

    Kleine Anekdote am Rande: Mein Kollege will auf BR umsteigen und die Vorteile des neuen Formats voll ausnutzen. Da er über ausreichende Barmittel verfügt will er nicht nur einen Player (Denon), sondern auch einen passenden neuen Surround-Receiver kaufen. Dieser passt aber von der Höhe her nicht in sein Rack hinein. Also hat er auch noch ein neues Rack bestellt. Leider sind aber seine Lautsprecher auch nicht Leistungsstark genug für den neuen Receiver, so dass er also auch hier noch Updaten muss. Im Endeffekt muß er also mehr oder weniger sein ganzes Equipment austauschen (mit Ausnahme seines Full-HD-Plasma-TVs) .

  8. #8
    Froschkönig
    Registriert seit
    11.07.07
    Alter
    34
    Beiträge
    1.953

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    Zitat Zitat von K-Rated Beitrag anzeigen
    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Ton einer BR ? Mein Surround-Receiver kann "nur" DTS und 5.1 wiedergeben, also nicht die neuen HD-Tonformate. Würde ich hier trotzdem schon eine verbesserten Ton wahrnehmen (da weniger komprimiert) oder ist eine Verbesserung nur bei Nutzung der neuen Tonformate hörbar ?
    Also ich selbst hab meinen Blu-Ray-Player in Form einer PS3 an einem Receiver hängen, der auch nur das "normale" DTS und 5.1 wiedergibt. Der Sound ist astrein, allerdings würde ich nicht behaupten, dass er besser als von ner DVD ist. Ich würde also behaupten, dass die akkustische Verbesserung nur bei den neuen Formaten wahrnehmbar ist. Bin da aber jetzt auch nicht der Experte vor dem Herrn

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Wien
    Alter
    36
    Beiträge
    3.593

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    kommt drauf, wie man den player anschließt

    soweit ich es im kopf habe, haben alle blu-ray player einen 5.1-ausgang und können intern PCM decodieren.

    sobald eine blu-ray also PCM ton drauf hat UND dein alter receiver einen 5.1-eingang hat, nimmst du auch mit deinen alten geräten eine deutliche verbesserung wahr und der ton klingt klar besser als von DVDs. dein receiver bracht dazu keine neuen formate zu können.

    die neueren blu-ray player haben zumindest auch einen internen dolby trueHD decoder. in diesem fall kannst du dann viel besseren ton nicht nur bei BDs mit PCM, sondern auch bei BDs mit trueHD genießen

    einen minenfeld ist im moment noch DTS-HD master audio. dieses wird intern erst von den allerneuesten playern beherrscht...

  10. #10
    CS
    CS ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.08.01
    Ort
    Hattingen
    Alter
    51
    Beiträge
    1.630

    AW: Blöde Frage(n) zu Blue-ray ...

    Kann man denn grundsätzlich sagen, dass die Blu-Ray-Scheiben von der Verarbeitung her einen hochwertigen Eindruck machen als das Massenprodukt DVD mit seinen Kratzern und verklebten Innenringen ? Ich muß zugeben, dass ich noch nie eine BR in Händen gehalten habe.
    Ja, würd' ich schon sagen, dass die Blu-rays zumindest derzeit noch sauber verarbeitet sind. Allerdings waren das die DVDs aus den Anfangstagen auch noch (schau' dir mal die ersten DVD von Col.-Tristar an; saubere Verabeitung, geschliffener Innenring, keinerlei Gussgrate - auch heute noch sind die Sony-DVDs imho die am Saubersten gefertigten Scheiben).
    Die Frage ist, was pasiert, wenn auch die Blu-ray zum Massenartikel wird und überall billige Presswerke aus dem Boden schiessen bzw. heutige DVD-Produktionsstätten umgebaut werden. Denke mal, dann erleben wir das gleiche wie bisher bei den DVDs.

    Kratzer hatte ich bisher bei 65 Scheiben noch keine. Auch, wenn sich beim Transport via Online-Versand mal 'ne Scheibe aus der Halterung gelöst hatte (bei DVDs eigentlich ein sicherer Garant für Krtzer) waren die Discs makellos.

    Innenringrisse bisher auch noch nicht - allerdings sind die Halterungen auch weicher als bei DVDs (ausser bei den dicken Fox-Hüllen; da sind die Halterungen wie bei original Amaray-DVD-Hüllen). Da die beiden verklebten Pastikschichten aber genauso dick sind wie bei DVD9 denk' ich mal kann es auch hier zu Rissen kommen (ab dann, wenn anstelle der derzeitigen Standard-Hüllen wieder mit Sonderverpackungen experimentiert wird).

    Interessant wäre, ob's die Oberflächenbeschcihtung der Blu-rays auch unempfindlicher gegen Ausdünstungen der Label-Farbe bzw. eventueller Hochglanz-Digis ist. Jedes Jahr die 60 DVDs meiner Stargate-SG1-Boxen abzuspülen um den Beschlag wegzukriegen nervt nämlich auf Dauer...

    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Ton einer BR ? Mein Surround-Receiver kann "nur" DTS und 5.1 wiedergeben, also nicht die neuen HD-Tonformate. Würde ich hier trotzdem schon eine verbesserten Ton wahrnehmen (da weniger komprimiert) oder ist eine Verbesserung nur bei Nutzung der neuen Tonformate hörbar ?
    Durch die höheren Datenraten *solltest* du auch jetzt schon einen besseren Ton bekommen (Ich hab' auch noch 'nen 9 Jahre alten Yamaha DSP A2 im Einsatz, der 'nur' DD & dts beherrscht). Andererseits hatte ich auch bei DVDs am Ton (wenn er denn gut gemacht war) bisher nicht viel auszusetzen. Da ich aber auch der Altersgruppe jenseits der 40 angehöre, hör' ich die feinen Nuancen beim Ton wohl eh' nicht mehr. Ich bilde mir aber ein, dass sich z.B. Blu-ray dts-Ton über PS3 optisch an den Verstärker weitergeleitet besser anhört als das der Ton der gleichen DVD. Aber ich würde den (hörbaren) Unterschied dabei als minimal bewerten. Beim Bild ist's ja 'n Quantensprung.

    Zum Thema Blu-ray 25 bzw. 50: Die neueren Filme von Major-Studio kommen (wie auch damals zu DVD-Anfangszeiten) fast alle auf 'ner 50er Blu-ray daher. Katalogtitel (die älteren Blu-rays von Fox) sehr oft nur auf einem 25GByte Medium. Ohne Extras reicht das aber auch völlig aus um mit einer vernünftigen Datenrate 2h Film unterzubrungen (der erste Underworld ist mit 130min auf eine BR25 gepresst und sieht imho noch ganz ordentlich aus; die Mängel liegen zumindest nicht an der zu starken Kompression). Ich hab' meine Blu-ray Kaufentscheidung bisher nie von der Grösse des verwendeten Medium abhängig gemacht (bei DVDs teilweise schon; 2h auf einer DVD5 waren imho - auch wenn nur 2 Ton-Spuren und kein Bonus drauf waren - die Schmerzgrenze).

    Gruß,
    Carsten

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Raum Stuttgart/Remstal
    Beiträge
    16.190

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Vielen dank für eure Antworten auf die Fragen eines Unwissenden .

    Zur gegebenen Zeit werde ich mir erlauben, diesen Thread fortzusetzen ...

  12. #12
    went neutral
    Registriert seit
    14.10.01
    Ort
    BRD, Erde, Universum
    Alter
    35
    Beiträge
    9.953

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    1. Ich hatte schon diverse fabrikneue, verkratzte BDs. Diese waren: Fluch der Karibik (Disc 1), Planet Earth (US, 3 von 4 Discs), Weeds S2 (US, beide Discs), Blade Runner 5-Disc Collection (US, 2x mehrere Discs verkratzt). Für mich hat sich im Vergleich mit der DVD dahingehend nichts geändert. Ich tausche aber nicht mehr um, wenn die Discs funktionieren. Das ist mir zu mühselig geworden.

    2. Bereits jetzt gibt es unterschiedliche Hüllen verschiedener Fabrikanten. Obwohl diese Hüllen jeweils gleich sind, können Toleranzen bei der Herstellung dazu führen, dass dies Halterungen unterschiedlich fest sind. Ich hatte aber bisher nur eine Hülle, bei der ich die BD nicht mehr reinbekommen habe, nachdem sie mal draußen war. Glücklicherweise sind BDs insgesamt stabiler als DVDs. Das merkst Du schon, wenn Du sie in die Hand nimmst.

    3. Es gibt sowohl einschichtige, wie zweischichtige BDs. Am Anfang waren die meisten einschichtig. Ich würde aber sagen, dass der Trend doch zu den BD-50 geht - also den zweischichtigen Scheiben. Ein Layerwechsel ist nicht bemerkbar.

  13. #13
    Freudianer
    Registriert seit
    22.01.08
    Ort
    Brunn, Österreich
    Beiträge
    875

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Ich hätt' da auch ne Frage:
    Was passiert eigentlich mit 4:3 Filmen/Serien auf Blu-Ray? Gibt's da schon welche? Werden dann schwarze Streifen am Rand mitgespeichert?

  14. #14
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Zitat Zitat von Much Beitrag anzeigen
    Ich hätt' da auch ne Frage:
    Was passiert eigentlich mit 4:3 Filmen/Serien auf Blu-Ray? Gibt's da schon welche? Werden dann schwarze Streifen am Rand mitgespeichert?
    Logischerweise ja, denn das Signal ist zentriert, mit schwarz and den Seiten, um die Komposition zu erhalten. STAR TREK ist so erschienen (auf HD-DVD, aber demnächst auch auf Blu-ray).

  15. #15
    Freudianer
    Registriert seit
    22.01.08
    Ort
    Brunn, Österreich
    Beiträge
    875

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Was ich mich auch frage, ob es nicht möglich wäre Cinemascope Filme anamorph zu speichern (16:9 gestreckt), in einem ähnlichen Verfahren, wie auf der DVD 16:9 gespeichert wird (4:3 gestreckt). Wäre ja von der Qualität her besser.

  16. #16
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.02
    Alter
    36
    Beiträge
    2.312

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Zitat Zitat von Much Beitrag anzeigen
    Was ich mich auch frage, ob es nicht möglich wäre Cinemascope Filme anamorph zu speichern (16:9 gestreckt), in einem ähnlichen Verfahren, wie auf der DVD 16:9 gespeichert wird (4:3 gestreckt). Wäre ja von der Qualität her besser.
    anamorph gibt es in dem sinne nicht mehr bei hd-medien, da, im gegensatz zur dvd, die volle mögliche auflösung genutzt wird die ohnehin schon dem 16:9-format entspricht.

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.05.02
    Ort
    Austria
    Beiträge
    114

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Zitat Zitat von Looper2 Beitrag anzeigen
    anamorph gibt es in dem sinne nicht mehr bei hd-medien, da, im gegensatz zur dvd, die volle mögliche auflösung genutzt wird die ohnehin schon dem 16:9-format entspricht.
    Ganz richtig, anamorphe Signalspeicherung ist ein Relikt aus 4:3 Zeiten, und kommt bei den neuen Formaten nicht mehr zur Anwendung. (Ausnahmen wie 1440x1080 gibt's natürlich immer...)
    Mich wundert deshalb auch immer noch die beharrliche Ankündigung aller neuen Titel auf Blu-ray bzw. HD DVD - nicht nur auf Cinefacts, sondern auch auf den meisten anderen Informationsseiten - mit dem Zusatz "anamorph". Ich kann mir nur vorstellen, dass da einfach noch alte Vorlagen zur Anwendung kommen, hoffe aber, dass wir bald die korrekten technischen Spezifikationen zu lesen bekommen.
    Immerhin sind es bald 2 Jahre, dass es Blu-ray und HD DVD gibt (ok, letztere wohl richtiger "gegeben hat")

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.05.02
    Ort
    Austria
    Beiträge
    114

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Zitat Zitat von Much Beitrag anzeigen
    Was ich mich auch frage, ob es nicht möglich wäre Cinemascope Filme anamorph zu speichern (16:9 gestreckt), in einem ähnlichen Verfahren, wie auf der DVD 16:9 gespeichert wird (4:3 gestreckt). Wäre ja von der Qualität her besser.

    ich denke, wenn du das einmal in deinem Kopf durchspielst, wirst du selber auf die Antwort kommen, und dann feststellen, dass das nichts bringt...

    PS: Sollten sich allerdings irgendwann 21:9-Panels etablieren, dann reden wir noch mal drüber

  19. #19
    Freudianer
    Registriert seit
    22.01.08
    Ort
    Brunn, Österreich
    Beiträge
    875

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es in Zukunft Bildschirme mit noch besserer Auflösung geben wird (habt doch etwas Phantasie ), sowas wie die in Las Vegas vorgestellten Quadruple HD (oder wie auch immer das heißt). Da wäre meine Cinemascope anamorph Darstellung doch vorteilhaft?
    Als die DVD neu war, haben ja auch alle noch eine 4:3 Röhre gehabt und trotzdem wurde meistens 16:9 anamorph angewendet.
    Ich denke auch, dass nach Blu-Ray was rauskommen wird, wie "Real Cinema Resolution Device" (von mir erfunden) mit etwa 4000x2000 Pixel .

  20. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.06.07
    Alter
    45
    Beiträge
    42

    AW: Blöde Frage(n) zu Blu-ray ...

    2. Wie sind die Halterungen bei Blue-ray-Hüllen, gab es hier auch schon den Effekt von Innenringrissen (oder ist das bei diesen Disks gar nicht möglich) ?

    Leider ist auch das bei Bluray-Discs möglich. Ich konnte es selbst nicht glauben als ich neulich meine CALL OF DUTY 3 - Discs aus der Hülle entnahm, war doch dort tatsächlich der Innenring angeknackst. Die Halterungen bei den Spiele-Verpackungen scheinen auch wesentlich kräftiger zu sein als die bei den Film-Disc Verpackungen. Ich habe sicherheitshalber die Discs aus den Halterungen entfernt und in Papiertaschen gesteckt. Also bei Halterungen die extrem kräftig zupacken sollte man meiner Meinung nach die Discs lieber nicht in die Halterung zurück drücken.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Blöde Frage
    Von Bloodsucker im Forum Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.06.05, 19:20:23
  2. Blöde Frage...
    Von Jungen im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.05, 23:25:17
  3. Blöde Frage zu IE
    Von Der Magister im Forum Computer und Multimedia
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.04, 13:04:44
  4. Blöde Frage zu T2
    Von Memphis im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.10.02, 07:42:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •