Cinefacts

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 154
  1. #101
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    "The Bourne Legacy" macht im Grunde unmittelbar da weiter, wo "The Bourne Ultimatum" endete. Es liegen lediglich ein paar Monate zwischen den Ereignissen. Und erneut muss sich ein Superkiller gegen die abartigen Machenschaften der noch abartigeren Welt der amerikanischen Geheimdienste behaupten.
    Das Matt Damon diesmal bloss in Bildform anwesend ist, stört erfreulicherweise in keinster Weise. Jeremy Renner macht seine Sache nämlich ziemlich gut und fügt sich insofern wunderbar in die, doch recht komplexe, Story ein.
    Die Story dieses Teils an sich, kommt stellenweise etwas langatmig daher, führt mit Edward Norton alias Eric Byer einen neuen Fiesling ein, lässt zwischen den eher spärlich gesäten Actionsequenzen recht viel Zeit verstreichen...ist im Grossen und Ganzen aber durchaus okay. Zumindest als Auftakt einer neuen Trilogie? Denn das Ende verspricht zumindest eine weitere Fortsetzung.
    Ausserdem hat's hier auch noch Rachel Weisz (), die das Ganze zusätzlich abrundet und in ein rechtes Licht rückt.
    In diesem Sinne solide 7/10...mit der Tendenz nach oben.

    P.S.: Ob es irgendwann wohl zu einer Kollaboration zwischen Bourne und Cross kommt?

  2. #102
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    In diesem Sinne solide 7/10...mit der Tendenz nach oben.
    Ich mag die Bourne Filme wirklich sehr und von Legacy habe ich nie erwartet das er die anderen Teile toppen kann. Da viele Reviews den Film ebenso als solide beschreiben kann ich mich ganz entspannt auf den Kinobesuch freuen.

  3. #103
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.08.01
    Alter
    31
    Beiträge
    4.875

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von DorianGrey Beitrag anzeigen
    doch recht komplexe, Story
    Schön wär's.
    Eigentlich ist's doch ganz simpel gehalten: Aaron will Pillen und das war's. Die Backstory ist fast noch uninteressanter: Treadstone schlägt fehl, also Blackbriar, das schlägt fehl, also Outcome und dann der neue tolle Typ. Beides nicht unbedingt die Dinge, denen ich nägelkauend entgegen gefiebert hab.

  4. #104
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Okay, so auf den Punkt gebracht, klingt's dann doch nicht mehr so verschachtelt. Ich glaube, den komplexen Eindruck hatte ich a.G. der anfänglichen Unklarheit, welche Rollen Byer und Turso überhaupt inne haben und um welche Organisationen oder Unterorganisationen es sich bei der USN oder der USAF handelt. Das in Kombination mit einigen eher kryptisch gehaltenen Kommentaren unter Einbeziehung von Threadstone, Blackbriar, Outcome und LARX #3 (wobei dies ziemlich simpel gewesen ist)...also mir hat da schon ein kleines Bisschen der Kopf geraucht.
    Zudem habe ich mich über die Skrupellosigkeit diverser Agenten und/oder Militärangehöriger gewundert, mit der da zu Werke gegangen wurde.

  5. #105
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Als jemnd, der von den ersten drei "Bourne"-Filmen voll begeistert war, war ich natürlich sehr gespannt, wie man das ganze ohne den Titel-Helden weiterspinnt, und ich bin vom Ergebnis sehr angetan: Top-Besetzung, guter, spannender Storyaufbau, gute Kamera und ein excellentes Action-Finale.

    Ich vergebe mal 9/10.

  6. #106
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Film war ganz gut, wie immer in Kürze mehr beim Moviegeek und ansonsten hatte ich extreme Probleme damit, dass hier imho so gar kein runder Abschluss drin war. Selbst im ersten Bourne wurde nachher noch bei der "Chefetage" etwas aufgeräumt. Aber hier? Killer erledigt, ab aufs Boot, Abspann, Norton steht weiter mit seinen Arschlöchern irgendwo in einem Computerraum. Hatte da einen "Watt?!? Schon aus?!?"-Moment deluxe...

  7. #107
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Tatsächlich lief "The Bourne Legacy" sage und schreibe 135 Min.. So lang kam mir das jedoch gar nicht vor. Der, von Dir angemerkte, unrunde Abschluss hat mich jetzt mal so gar nicht gestört. Obwohl das Ende, erneut mit Moby's eingespieltem "Extreme Ways" ( ich hatte mich schon gefragt, ob's wieder verwendet würde), auch für meineneinen überraschend kam(ich hatte mich ausserdem gefragt, wie jetzt wohl der Bogen zum Finale gezogen werden würde), hat mich die Art und Weise des Schlusses doch erfreut und mit Vorfreude erfüllt. Von Renner's Cross will ich nämlich auf jeden Fall noch (viel) mehr sehen.
    Alles weitere also in der Fortsetzung.

  8. #108
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Ich weiß nicht mehr was in Bourne 2+3 passiert ist (waren wohl nicht so prall ^^), kann man den trotzdem anschauen? IN erster Linie würde ich mir den wegen jeremy Renner anschauen, der gefällt mir echt gut.

  9. #109
    Filmfreak
    Registriert seit
    21.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    47
    Beiträge
    7.130

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von ShineyMetalAss Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht mehr was in Bourne 2+3 passiert ist (waren wohl nicht so prall ^^), kann man den trotzdem anschauen? IN erster Linie würde ich mir den wegen jeremy Renner anschauen, der gefällt mir echt gut.
    "Kann man" sicher, allerdings wird man dann mit vielen Bezugnahmen und Verweisen sowie einigen Personen aus den Vorgängerfilmen, die nur kurz auftauchen, nicht viel anfangen können. Also, kurz gesagt: Man hat schon mehr davon, wenn man auch die anderen Filme (zumindest aber Teil 3) kennt.

    P.S: Die Eröffnungseinstellung ist ein schönes Zitat aus Teil 1.

  10. #110
    CineKie.de
    Registriert seit
    19.12.02
    Beiträge
    840

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Ich habe den Film gestern gesehen und bin relativ zufrieden aus dem Kino gekommen. Zugegeben, an die Filme mit Jason Bourne kommt er nicht ran, aber solide Agentenunterhaltung bietet "Das Bourne Vermächtnis" allemal. Wenn nur die Story nicht so schnöde wäre ... dennoch: Eine 6/10 hat der Film sich verdient! Eine ausführlichere Review gibt in meinem Blog.

    Eine Frage hätte ich aber noch: Weiter oben steht, dass der Film zeitlich nach "Das Bourne Ultimatum" spielt. Ich habe ihn jedoch eher so verstanden, dass die Geschichte parallel verläuft. Bin ich da völlig falsch davor?

  11. #111
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Ich hab's zumindest so verstanden, dass sich die Ereignisse in "The Bourne Legacy" nach dem letzten Bourne abspielen, da Jason Threadstone mittlerweile öffentlich gemacht hat und Landy als auch Vosen sich nun erklären, bzw. rechtfertigen müssen. Insofern werden, was im Film auch kurz erwähnt wird (wenn ich mich recht erinnere), ein paar Monate vergangen sein.

  12. #112
    Kino ist besser als DVD
    Registriert seit
    18.02.04
    Ort
    Mingga
    Beiträge
    2.159

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Der Film beginnt doch damit, dass Bourne vor kurzem in Moskau war (also Ende 2. Teil) und nun in New York gesichtet wurde (3. Teil). Der Ende von Legacy (mit Landy und Vosen vor dem Ausschuss) spielt dann klarerweise nach dem 3. Teil.

  13. #113
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Hatte da einen "Watt?!? Schon aus?!?"-Moment deluxe...
    Ich liebe es ja, wenn ein Film plötzlich zuende ist.

    Hört sich aber so an, als ob man die Sache als endlos-Filmreihe anlegt. Wie bei James Bond werden die Hauptdarsteller gewechselt. Gibt es schon Gerüchte, wer nach Renner kommen könnte? Vielleicht mal ein schwarzer Schauspieler.

  14. #114
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von CineKie Beitrag anzeigen
    Ich habe den Film gestern gesehen und bin relativ zufrieden aus dem Kino gekommen. Zugegeben, an die Filme mit Jason Bourne kommt er nicht ran, aber solide Agentenunterhaltung bietet "Das Bourne Vermächtnis" allemal. Wenn nur die Story nicht so schnöde wäre ... dennoch: Eine 6/10 hat der Film sich verdient! Eine ausführlichere Review gibt in meinem Blog.

    Eine Frage hätte ich aber noch: Weiter oben steht, dass der Film zeitlich nach "Das Bourne Ultimatum" spielt. Ich habe ihn jedoch eher so verstanden, dass die Geschichte parallel verläuft. Bin ich da völlig falsch davor?
    Ne, hast schon recht. Der Großteil spielt während "Bourne 3", wobei zum Schluss (besonders im Hinblick auf die im Hintergrund weiter stattfindende Anhörung) das Ende eine kurze Zeit nach "Bourne 3" anzusiedeln ist. Insgesamt läuft aber so ziemlich alles hier in dem Zeitraum ab, wo in Teil 3 die CIA-Frau (oder so) die Akten weggefaxt hat und im Anschluss das Gerichtsverfahren kommt. Da dabei aber eben ziemlich viel Zeit innerhalb der verschiedenen Cuts verstrichen ist, lässt dies beim "Bourne Vermächtnis" da natürlich einen ziemlichen Freiraum für weitere Geschehnisse.

  15. #115
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Beiträge
    361

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Gestern mit nem Kollegen drin gewesen und waren beide sehr enttäuscht. Selten einen langweiligeren Film in letzter Zeit gesehen.

    Neben der recht simplen Story, die aber unnötig kompliziert erzählt wird um Komplexität vorzutäuschen, enttäuscht insbesondere die Action, die zum einen kaum stattfindet und zum anderen unglaublich unspektakulär wirkt. Es ist wirklich nicht viel mehr als im Trailer zu sehen. Zudem ist der Film unglaublich geschwätzig, wobei in den Dialogen kaum Inhalt transportiert wird. Gut und gerne 30 min hätte man problemlois herausschneiden können.
    Edward Norton und Stacy Keach werden auch sowas von verheizt, dass ich es kaum glauben konnte. Beide sitzen ja im Grunde nur im Büro und schwafeln los, wenn sich auf ihren Monitoren mal was tut.

    Handwerklich solide und auch Jeremy Renner spielt ganz gut, aber das Problem an diesem Film ist das schwache Drehbuch. Schade. 3/10

  16. #116
    CineKie.de
    Registriert seit
    19.12.02
    Beiträge
    840

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ne, hast schon recht.
    Dann war ich ja doch nicht falsch davor. Sehr beruhigend.

  17. #117
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Mir hat der Film ganz gut gefallen. Imo eine gute Weiterführung der Reihe. In den ruhigen Szenen ist die Kameraführung gegenüber den Vorgängern ruhiger geworden. In den Actionszenen ist sie dafür leider imo zu verwackelt (zumindest ist hatte Probleme der Action gut zu folgen).
    Die Darsteller liefern einen guten Job ab, besonders Rachel Weisz und Edward Norton. Jeremy Renner spielt auch sehr gut, allerdings ist seine Figur nicht so leicht zugänglich wie die von Damon. Aber wenigstens ist sie imo keine Bourne-Kopie.

  18. #118
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.07.07
    Alter
    33
    Beiträge
    613

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zum Film möchte ich eigentlich nicht allzu viel sagen, da ich immer noch recht unschlüssig bin, wie ich ihn eigentlich bewerten wollen würde. Eins weiß ich jedoch ganz bewusst und das ist, dass er wohl bei mir über max. 7/10 nicht hinausgehen wird.

    Was ich jedoch wirklich einmal anmerken möchte: Die achso tolle Wackelkamera, die ja damals schon in der alten Trilogie Einzug gefunden hat, wird ja hier zumindest im Showdown richtig ins Extreme getrieben.
    Ich fand das ganze wirklich schon nicht mehr schön und zu schnell geschnitten. Da hatte eine Abkehr davon und eine ruhige "Back to the Roots" Kameraeinstellung mir mehr zugesagt. Und dabei war ich wirklich fit, da wir die 20 Uhr Vorstellung besucht haben.

    Lustigerweise fand ich die Wackelkamera in "Die Tribute von Panem" passend und eigentlich überhaupt nicht störend, aber hier ist das irgendwie total anders bei mir.

  19. #119
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Darkking Beitrag anzeigen
    Lustigerweise fand ich die Wackelkamera in "Die Tribute von Panem" passend und eigentlich überhaupt nicht störend, aber hier ist das irgendwie total anders bei mir.
    Merkwürdig. Fand da gerade die Wackelei bei den "Tributen" viel störender und vor allem heftiger als hier bei Bourne, wo ich persönlich auch zum Ende hin stets die Übersicht behalten habe.

  20. #120
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.07.07
    Alter
    33
    Beiträge
    613

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Merkwürdig. Fand da gerade die Wackelei bei den "Tributen" viel störender und vor allem heftiger als hier bei Bourne, wo ich persönlich auch zum Ende hin stets die Übersicht behalten habe.
    Dann scheint das wohl wirklich sehr stark vom subjektiven Empfinden abzuhängen, wann es jemanden stört und wann nicht.

    Ich persönlich konnte dem Geschehen im Bourne Showdown ja auch prinzipiell folgen, aber es war mir halt zu schnell geschnitten. Muss ich halt in der Form nicht unbedingt dauerhaft in der Zukunft haben. Allerdings hatten sich auch meine Mitkinogänger ein wenig beschwert, dass die Schnitte zu schnell gewesen seien.

    Ist ja zum Glück an sich nur der Showdown, bei dem ich das so krass empfand; der Rest war an sich in Ordnung in dieser Hinsicht.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Bourne Conspiracy
    Von C4rter im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 12:08:50
  2. Bourne Identität/Bourne Verschwörung Doppelpack? Was in Aussicht?
    Von dob im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.02.09, 03:10:38
  3. Bourne Ultimatum HD-DVD
    Von JensHS im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.03.08, 15:50:46
  4. Bourne-VÖs
    Von Pate im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 10.03.08, 12:58:33
  5. [Korea] Bourne Supremacy + Bourne Identity SE Limited Edition
    Von dmnk im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.04, 16:53:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •