Cinefacts

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 141 bis 154 von 154
  1. #141
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von ShineyMetalAss Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir grade vor Lethal Weapon so verfilmt wie Borune es hätte niemals einen dritten geschweigen denn vierten Teil gegeben!
    Im Prinzip sind wir ja schon beim vierten Teil trotz Wackelkamera.
    Aber nicht bei Lethal Weapon!


    Der Shiney hat da schon durchaus einen Punkt.

  2. #142
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Directors Cut Beitrag anzeigen
    Rechtfertigen die Einspielergebnisse überhaupt eine Fortsetzung? Liegt momentan bei 199 Mio $ worldwide bei 125 $ production budget. Und der läuft ja nun schon eine ganze Weile...

    Edit sagt, die ersten beiden Filme waren auch nicht viel stärker... Nun gut...

    http://boxofficemojo.com/franchises/...?id=bourne.htm
    Das Bourne Vermächnis soll das Bourne Universum erweitern und neue Möglichkeiten für weitere Filme bieten damit nicht alles nur an Jason Bourne hängt und genau das macht der Film. Er ist im Prinzip eine Einleitung für eine neue Trilogie. Deshalb nimmt man in Kauf dass der Film nicht übermäßig viel Gewinn abwirft und die Hoffnungen ruhen auf weitere Filme. Ich glaube auch das langfristig bestimmt Damon und Renner zusammen in einem Film auftauchen. Das würde nämlich der Filmreihe sehr gut tun den so wäre es nicht mehr nur eine Geschichte über einen einzelnen Agenten der aufsich alleine gestellt ist und auf der Flucht ist. Dann sind es zwei.

  3. #143
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen


    Der Shiney hat da schon durchaus einen Punkt.
    Also ich hab Teil 4 erst letzte Woche mit Freunden angesehen und dort gibt es dieses Stilmittel so wie in den Bourne Filmen nicht!
    Übermäßig verwackelte Bilder oder schnelle unübersichtliche Schnittfolge haben wir dort nicht ausmachen können.
    Erst ab den Borune Filmen wurde dieses Stilmittel erst richtig auf die Spitze getrieben.
    In den Kampfszenen in den Jet Li zu sehen war dort hat man sich ans Hong Kong Kino orientiert doch die meisten Actionszenen waren noch alte Schule!
    Zumal in den ruhigeren Szenen der Kamera Mann die Ruhe selbst war und nicht rum gezittert hat wie der aus den Bourne Filmen.

    Jetzt macht mir mal nicht den guten Lethal Weapon 4 schlecht!
    Das war nämlich der letzte wirklich gute Actionfilm seit Anno Driss !
    Geändert von Dark Star (22.09.12 um 20:14:25 Uhr)

  4. #144
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Tschuldige, aber ich glaub, wir reden da aneinander vorbei. Hatte Shineys Kommentar so verstanden, dass eben "mit Wackelkamera" jetzt eben auch schon vier Teile vom "Bourne" erschienen sind. Eben genau so viele Teile wie von "Lethal Weapon".

  5. #145
    Direktor
    Registriert seit
    10.12.07
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    35
    Beiträge
    2.510

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Naja, im 4. gabs halt gewackel bei den fights, besonders am ende. Aber dervergleich mit R.Donner & Greengrass hinkt etwas. Solche technik mätzchen sind dann eher sachen von Tony Scott & Michael Bay. Bin ich glücklich das mich sowas nicht stört.
    Ich erinner mich noch an das gemecker der kritiker damals als '95 the rockins kino kam. Ich konnte das damals nicht nachvollziehen, fand das alles ziemlich gut gemacht. Ich find auch nicht das jetzt alle filme so totgewackelt werden, da ist eigentlich immernoch bourne 3 ungeschlagen.
    Aber bei einigen darf sich die kamera ja garnicht bewegen, am besten auch kein dolly & co.

  6. #146
    Sunny Lax Fanboy
    Registriert seit
    20.07.01
    Alter
    46
    Beiträge
    3.820

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Tschuldige, aber ich glaub, wir reden da aneinander vorbei. Hatte Shineys Kommentar so verstanden, dass eben "mit Wackelkamera" jetzt eben auch schon vier Teile vom "Bourne" erschienen sind. Eben genau so viele Teile wie von "Lethal Weapon".
    So ist es.

  7. #147
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    ... ohne überhastete Schnitt Folge und ohne das Michael .J Fox oder Mohamet Ali der Kamera Mann ist!
    Das ist jetzt politisch mal sowas von nicht korrekt...

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch das langfristig bestimmt Damon und Renner zusammen in einem Film auftauchen.
    Idealer- oder vlt. gerechterweise gönnt man beiden ihre drei eigenen Film und führt sie dann, quasi in einem anschliessenden Projekt zusammen. Wobei die Cross-Filme dann allerdings etwas zügiger kommen sollten...so es denn so wäre.

  8. #148
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.06
    Alter
    32
    Beiträge
    2.049

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von TempeltonPeck Beitrag anzeigen
    Das Bourne Vermächnis soll das Bourne Universum erweitern und neue Möglichkeiten für weitere Filme bieten damit nicht alles nur an Jason Bourne hängt und genau das macht der Film. Er ist im Prinzip eine Einleitung für eine neue Trilogie. Deshalb nimmt man in Kauf dass der Film nicht übermäßig viel Gewinn abwirft
    Wer nimmt das in Kauf? Quelle?

  9. #149
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.05.11
    Beiträge
    3.418

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Directors Cut Beitrag anzeigen
    Wer nimmt das in Kauf? Quelle?
    Na wer wohl? Natürlich das Studio und außerdem ist es doch nur eine Vermutung meiner seits. Du hattest ja gefragt ob die Einnahmen des Films Fortsetzungen rechtfertigen. Meine Theorie dazu http://forum.cinefacts.de/187131-das...ml#post7675862

  10. #150
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.08
    Alter
    39
    Beiträge
    149

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Vorne weg, Jeremy Renner wäre eigentlich ein ordentlicher Bourne Ersatz, wären dann nicht andere Probleme! Für einen Neuanfang fehlt hier die richtige Mischung und der Pepp! Regisseur Tony Gilroy vergibt alle Möglichkeiten einen spannenden Thriller auf die Beine zu stellen. Wie gesagt, an Jeremy Renner liegt es mit Sicherheit nicht und wenn man es genau nimmt, dann hat der Film sogar ein paar gute Stellen, wie z.B. der Amoklauf im Labor, oder den spannend gestalteten Mittelteil. Davor herscht Langeweile und somit hätte eine Straffung von guten 30 Minuten nur gut getan. Was bei den letzten Bourne Filmen schon lästig war, war die Kameraführung! Hier wollte man dem alten Mist treu bleiben und genau so weitermachen. Die wenigen Actionszenen die er hat sind natürlich auch hier kaum zu erkennen! Der Staccato-Schnitt und unnötiges herumgefuchtel mit der Kamera machen ein normales verfolgen der Actionszenen unmöglich! Was bleibt ist ein sympathischer neuer Bourne Darsteller in einer vergebenen Chance auf einen guten Neuanfang!

    Filmbewertung: 3 / 10

  11. #151
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.07.08
    Alter
    39
    Beiträge
    149

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Teichinator Beitrag anzeigen
    Finde Greengrass' Handhabe extrem durchdacht und alles andere als Handkamera der Handkamera wegen. Finde, Zweikämpfe fühlen sich selten so hart an, wie im dritten Bourne.

    Welche Kämpfe ? Durch die wirre herumfuchtelei mit der Kamera hat man ja nicht wirklich was gesehen.

    Für mich ist diese Art von Kameraarbeit ein Akt der Verzweiflung. Wär sich keinen guten Choreographen, Kameramann leisten kann, oder kein Gespürr für solche Szenen besitzt, der sollte es bleiben lassen !


    Wenn ich verwackelte Videos sehen will geh ich auf YouTube, aber im Kino hat dieser schreckliche Modetrend nichts verloren!

  12. #152
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.09.08
    Ort
    Im Schwobaländle
    Alter
    46
    Beiträge
    315

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Gestern gesehen, mit 2 Freunden und das Fazit geht querbeet:
    Kumpel 1 fand ihn schlecht ("ich hab mich die ganze Zeit gefragt, wann's denn endlich los geht und dann war er plötzlich vorbei")
    Kumpel 2 fand ihn ok ("Stimmt, war auch bisschen wenig Action, aber wirklich schlecht war er nicht")

    Ich fand ihn gut. Es ist zwar schon ne Weile her, dass ich die Matt Damon Bournes gesehen habe, aber ich würde die "Legacy" deutlich vor dem dritten Teil einordnen:

    Der dritte Teil hatte imo eigentlich gar keine Story mehr, sondern nur noch eine lange Verfolgunsjagd. Zusammen mit der ggüber dem zweiten Teil nochmal gesteigerten Wackel-Adrenalin-ich-bin-ja-sowas-von-mittendrin-Kamera fand ich den nur noch ermüdend. Von daher fand ich persönlich die längeren Erzählpassagen zwischen den explosiven Action-Höhepunkten recht gut und bis auf den Anfang auch nicht zu lang. Auch die Extrem-Wackelcam hat sich in "Legacy" zum Glück auf die Motorrad-Jagd beschränkt (bzw. ist mir nur da besonders aufgefallen). Und da hat sie für mich die Situation ziemlich treffend unterstrichen - immerhin sind sie durch eine komplett überfüllte Stadt zwischen Autos, Fussgängern etc in einem Affenzahn durchgerast. Da verliert man schonmal ein wenig den Überblick (ich muss allerdings zugeben, dass ich das Ende dieser Verfolgungsjagd in der Tat gerne ein wenig deutlicher mitbekommen hätte - wobei -dann wäre vielleicht der WTF-Effekt nicht so heftig ausgefallen).

    Während die Erzählpassagen im Mittelteil den Actionfilm immer mal wieder in Richtung Agentenfilm geerdet haben, fand ich allerdings den Anfang zum einen zu lang und zum anderen zu verwirrend. Da sind ein paar Fragen aufgebracht worden, deren Antworten ich entweder verpasst habe oder die nie wirklich beantwortet wurden.
    Wieso er über den Berg rüber ist, ist mir eigentlich wurscht. Aber wieso hat er behauptet, dass er seine Pillen verloren hat, wo er sie doch vorher im Stiefel versteckt hatte. Was sollte das Ganze? Und wenn er die grünen Pillen eigentlich schon seit mehreren Wochen hätte absetzen sollen, wieso hat ihm das der Hüttenagent nicht bereits gesagt? Wo sie doch explizit über beide Pillenfarben geredet haben.
    Intepretiere ich den Flashback mit Renner und Norton insofern richtig, dass Aaron ab diesem Zeitpunkt angefangen hat, die Richtigkeit und Moral seines Programms in Frage zu stellen? Wenn das aber so ist, dann verstehe ich den Anfang fast noch weniger...


    Insgesamt ein ziemlich solider, trotz "Superhelden-Power" nicht zu sehr over-the-top gemachter, über weite Strecken spannender Action-Flucht-Thriller, dem ich 6-7/10 Punkten geben würde.

  13. #153
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.04
    Beiträge
    2.046

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Zitat Zitat von Rocco Schiegel Beitrag anzeigen
    Wieso er über den Berg rüber ist, ist mir eigentlich wurscht. Aber wieso hat er behauptet, dass er seine Pillen verloren hat, wo er sie doch vorher im Stiefel versteckt hatte. Was sollte das Ganze? Und wenn er die grünen Pillen eigentlich schon seit mehreren Wochen hätte absetzen sollen, wieso hat ihm das der Hüttenagent nicht bereits gesagt? Wo sie doch explizit über beide Pillenfarben geredet haben.
    Ich vermute, dass war ne Notration, die er in seinem Anhänger extra hatte. Dass die grünen Pillen nicht mehr benötigt werden, schien keiner der Agenten gewusst zu haben. Aaron hat es auch erst von der Ärztin erfahren.

  14. #154
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.05
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    40
    Beiträge
    1.572

    AW: Das Bourne Vermächtnis (mit Jeremy Renner)

    Auch noch schnell in Belgien im Kino angeschaut. Fazit: Na ja...

    Jeremy Renner ist in meinen Augen ein guter Schauspieler und passt in den Film sehr gut hinein. Aber der Rest zündet nicht wirklich. Ein Spannungsbogen will sich nicht so recht einstellen. Am Ende ersäuft alles in billiger Over the top action und dann ist der Film aus. Ich würde hier mal 5/10 blaue Pillen vergeben.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Bourne Conspiracy
    Von C4rter im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 12:08:50
  2. Bourne Identität/Bourne Verschwörung Doppelpack? Was in Aussicht?
    Von dob im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.02.09, 03:10:38
  3. Bourne Ultimatum HD-DVD
    Von JensHS im Forum Blu-ray Deutschland & Ausland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.03.08, 15:50:46
  4. Bourne-VÖs
    Von Pate im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 10.03.08, 12:58:33
  5. [Korea] Bourne Supremacy + Bourne Identity SE Limited Edition
    Von dmnk im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.04, 16:53:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •