Cinefacts

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 151
  1. #41
    I`ll be back.
    Registriert seit
    07.08.01
    Ort
    Stralsund
    Alter
    45
    Beiträge
    840

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Alles klar hier sonst so?
    Wer die BD 25 von Warner nicht haben will, läßt es und kauft DVD oder VHS!!!

    Im Endeffakt kommt es doch auf die gesehene Bildquali und tonal gehörte Quali an.
    Auf meinem Pioner PDP LX 508D kann ich nur für die BD-Medien von Warner sprechen, hab hier wirklich sehr gute Bilder erhalten können, egal ob BD 25 oder BD 50.
    Tonal empfinde ich die neuen Tonformate nur >>minimal<< besser, trotz TOP ca 5.000€ Ton-Anlage.

    Ich find nur schade, wenn das vorhandene Bonusmaterial der DVDs nicht auf BD mitgeliefert wird (wenn schon nicht in HD, dann vollständig).

  2. #42
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Was ich höre und was nicht, musst du schon mir überlassen. Und ich höre schon einen deutlichen Unterschied zwischen normalen DD und Full-DD+. Beispiele: TF&TF, King Kong
    Manche hören auch das was sie hören möchten. Ob du in einem Blindtest den Unterschied auf deinen Lautsprechern ausmachen würdest wage ich zu bezweifeln. Aber letztlich auch egal, was zählt ist in diesem Fall einzig deine Meinung / dein Höreindruck.

  3. #43
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.03
    Ort
    Fishtown
    Alter
    40
    Beiträge
    2.150

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen

    Was ich höre und was nicht, musst du schon mir überlassen. Und ich höre schon einen deutlichen Unterschied zwischen normalen DD und Full-DD+. Beispiele: TF&TF, King Kong

    Einen Unterschied hören bedeutet aber nicht zwanghaft eine Qualitätssteigerung.

    Ist zwar ne leidliche Diskussion aber Qualität gibt es bei einem Boxenset für 299 Euro nicht.

    Des Weiteren sind auch Deine Reviews zwar ganz nett, aber die Ergebnisse auf Deinem 32 Zöller nicht unbedingt hilfreich für Leute mit Beamer oder >50 Zoll Diagonale.

    Punkt.
    Geändert von Skinny Norris (26.02.08 um 14:55:10 Uhr)

  4. #44
    Freudianer
    Registriert seit
    22.01.08
    Ort
    Brunn, Österreich
    Beiträge
    875

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Wer die BD 25 von Warner nicht haben will, läßt es und kauft DVD oder VHS!!!


    Zitat Zitat von scarl Beitrag anzeigen
    Ich find nur schade, wenn das vorhandene Bonusmaterial der DVDs nicht auf BD mitgeliefert wird (wenn schon nicht in HD, dann vollständig).
    Das ärgert mich auch! Wenn ich schon 20€ mehr als bei der DVD hinlege, erwarte ich auch den gleichen Inhalt (in besserer Qualität), wie bei der DVD. Extras in SD würden mich da nicht stören.

  5. #45
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich gehe jetzt mal vom deutschen HD-Markt aus. In Wirklichkeit sind 80% meiner HD-Scheiben nicht aus Deutschland, aber die meisten hier kaufen wohl in D. Aber selbst 20Euro sind für für die Gammel-BD von Michael Clayton zu viel und die Jesse James hätte ich auch nicht bestellt wenn ich das vorher gewusst hätte. Bei Appleseed 2 bin ich noch am überlegen, welchen Tod ich sterbe - den finanziellen für die Japan HD-DVD oder den qualitativen für die US-BD.

    Was ich höre und was nicht, musst du schon mir überlassen. Und ich höre schon einen deutlichen Unterschied zwischen normalen DD und Full-DD+. Beispiele: TF&TF, King Kong
    So, bei allem Respekt - here is where we part company AGAIN. Du hast diese Blu-ray Veröffentlichung noch nie gesehen und behauptest, sie sei Trash. Das geht entschieden zu weit. Bei Jesse James mag Deine Argumentation schlüssig sein, dies aber auf alle 25ger zu beziehen ist schlicht Unsinn. Das WB es sich einfach gemacht hat, kann man und sollte man kritisieren; wie es zu der Situation kam und warum in der Zukunft (mit BD allein auf dem Markt) sich dies ändern dürfte ist klar. Aber der Begriff "Gammel-BD" ist unterstes B.Z. und BILD Niveau. Willst Du auf dieser Stufe bleiben ? Die Frage ist dann nämlich, wem der Leser dies etwas bringt. Kotzen kann jeder, eine gute Erklärung liefern wenige.

  6. #46
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.05
    Beiträge
    1.399

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Jemand, der eine Blu-Ray, die er noch nie gesehen hat, wegen Größe und Tonformaten als Gammel-BR bezeichnet, disqualifiziert sich selbst. Ich würde gerne eine schlüssige Erklärung lesen, warum grundsätzlich jede 25er Schrott ist.

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.07.06
    Ort
    bei München
    Beiträge
    55

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Wisst ihr eigentlich, was es derzeit noch kostet eine BD zu mastern? ... Mehrere 100.000 US$. Es grenzt daher für mich an ein Wunder, dass ein Film wie "Jesse James" bei gerade mal 65.650 Zuschauern hier in D überhaupt auf BD erscheint...
    Ein Film wie "Todeszug nach Yuma" (72.622 Besucher) ist von Sony hierzulande noch nicht einmal auf BD angekündigt, die BD von "Die Regeln der Gewalt" ist von Buena Vista nur in USA erschienen...

    Trotz Ende des Formatstreits wird nicht jeder neue Titel automatisch auf BD erscheinen...

  8. #48
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Dark_Tower Beitrag anzeigen
    Wisst ihr eigentlich, was es derzeit noch kostet eine BD zu mastern? ... Mehrere 100.000 US$. Es grenzt daher für mich an ein Wunder, dass ein Film wie "Jesse James" bei gerade mal 65.650 Zuschauern hier in D überhaupt auf BD erscheint...
    Ein Film wie "Todeszug nach Yuma" (72.622 Besucher) ist von Sony hierzulande noch nicht einmal auf BD angekündigt, die BD von "Die Regeln der Gewalt" ist von Buena Vista nur in USA erschienen...

    Trotz Ende des Formatstreits wird nicht jeder neue Titel automatisch auf BD erscheinen...
    Das Mastering für Blu-ray, also Authoring/Encoding (excl Final High Definition Master Kosten) plus Marketing Kosten etc sind eher um die $100,000 anzusiedeln - kämen noch die Kosten für Vervielfältigung. Diese sind aber überschaubarer geworden. Mehrere $100,000 kommen nur bei großen Restaurationen in Betracht.

  9. #49
    Schokolaaaadeeee!
    Registriert seit
    31.01.05
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    39
    Beiträge
    951

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    *klugscheiss on*
    Authoring/Encoding ist das Premastering. Das Herstellen eines Glasmasters sowie die dazugehörigen Mutter- und Vatermatrizen, quasi die Vervielfältigungsvorlagen für alle weiteren Discs, ist das Mastering.
    *klugscheiss off*

  10. #50
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.07.06
    Ort
    bei München
    Beiträge
    55

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Mit mehreren 100.000 $ für ein BD-Master meinte ich v.a. die Notwendigkeit für den weltweiten Markt mehrere BD-Master mit unterschiedlichen Sprachen zu erstellen. In den USA mag sich das für einen Major ja noch rechnen, aber dann noch 2-3 zusätzliche BD-Master für Europa/ Australien/ Japan dann wohl eher nicht mehr wenn man sich mal die aktuellen Verkaufszahlen ansieht...
    Ich hoffe sehr, dass durch die Entscheidung für ein HD-Format jetzt endliche das Ganze billiger wird und solche "Budget-BDs" bald der Vergangenheit angehören werden...

  11. #51
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Der Begriff Gammel-BD is meine persöliche Meinung über solche Veröffentlichungen. DD 5.1 mit 640 kbps ist ken HD und für mich daher qualitativ unter dem Standard, den ich von enem HD-Medium erwarte, für das ich 20 bis 30 Euro bezahlen soll (je nach Land halt). Sowas werde ich nur in Ausnahmefällen kaufen, wenn mir der Film besonders wichtig scheint (MC ist mir das nicht, da reicht leihen). Und wenn ich mir mal die Reviews zu MC anschaue, scheint das Bild auch nicht der Bringer zu sein.

  12. #52
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von dobermann1978 Beitrag anzeigen
    *klugscheiss on*
    Authoring/Encoding ist das Premastering. Das Herstellen eines Glasmasters sowie die dazugehörigen Mutter- und Vatermatrizen, quasi die Vervielfältigungsvorlagen für alle weiteren Discs, ist das Mastering.
    *klugscheiss off*
    BEIDE sind Teil des Masterings Prozesses. Die -R Stufe (Encoding/Authoring) ist primär zudem die Checkphase und wird nur deshalb als "Pre-master" bezeichnet, weil hier noch Sachen geändert werden können (sprich, bis zum finalen Master, in diesem Falle eben das Glasmaster). Mastering ist ein Begriff, der grob ein Compositing (also eine Zusammensetzung) aus verschiedenen Elementen, die es roh nur getrennt gibt, beschreibt. Bei der Disc sind dies eben Bild, Ton, Menü etc. Im "realen Leben" sind diese Elemente völlig getrennt, auf der disc zusammen "gemastert". Wenn klugscheißen, dann richtig

  13. #53
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Dark_Tower Beitrag anzeigen
    Mit mehreren 100.000 $ für ein BD-Master meinte ich v.a. die Notwendigkeit für den weltweiten Markt mehrere BD-Master mit unterschiedlichen Sprachen zu erstellen. In den USA mag sich das für einen Major ja noch rechnen, aber dann noch 2-3 zusätzliche BD-Master für Europa/ Australien/ Japan dann wohl eher nicht mehr wenn man sich mal die aktuellen Verkaufszahlen ansieht...
    Ich hoffe sehr, dass durch die Entscheidung für ein HD-Format jetzt endliche das Ganze billiger wird und solche "Budget-BDs" bald der Vergangenheit angehören werden...
    Nicht (mehr) notwendig. Gerade bei den Majors sind alle encoding prozesse gleich (files) - alles, was geändert wird, sind die Tonspuren und dann wird das offene DLT locked übergeben. That's it. Die Kosten sind ein paar tausend $ max höher, wenn überhaupt.

  14. #54
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der Begriff Gammel-BD is meine persöliche Meinung über solche Veröffentlichungen. DD 5.1 mit 640 kbps ist ken HD und für mich daher qualitativ unter dem Standard, den ich von enem HD-Medium erwarte, für das ich 20 bis 30 Euro bezahlen soll (je nach Land halt). Sowas werde ich nur in Ausnahmefällen kaufen, wenn mir der Film besonders wichtig scheint (MC ist mir das nicht, da reicht leihen). Und wenn ich mir mal die Reviews zu MC anschaue, scheint das Bild auch nicht der Bringer zu sein.
    Sorry, aber als "Reviewer" hast Du eine Verantwortung. Und die heißt Information - nicht simples Verbreiten von persönlichen Meinungen. Der Begriff "Gammel-BD" ist schlicht irreführend und zudem nicht übertragbar. Wenn Du schon reviewen willst, dann musst Du auch dich der Verantwortung stellen.

  15. #55
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.05
    Beiträge
    1.399

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Sorry, aber als "Reviewer" hast Du eine Verantwortung. Und die heißt Information - nicht simples Verbreiten von persönlichen Meinungen. Der Begriff "Gammel-BD" ist schlicht irreführend und zudem nicht übertragbar. Wenn Du schon reviewen willst, dann musst Du auch dich der Verantwortung stellen.
    Ist doch schön, wenn er sich öffentlich disqualifiziert, dann weiß man, was man von seinen Reviews zu halten hat und kann sie in die Tonne werfen.

  16. #56
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Son Schwachsinn. Ich bin durchaus in der Lage, eine BD objektiv zu reviewen. Ob ich meine BD persönlich kaufen würde oder nicht, beeinflusst doch nicht meine objektive Meinung. Ist doch alles nur eine Frage von Preis/Leistung. Und dieses Verhältnis stimmt bei solchen VÖs nunmal nicht. Mein Jesse James Review ist jetzt doch auch nicht ein totaler Verriss, sondern eine relativ neutrale Einschätzung.


    Fakt ist doch: Im Gesamten und objektiv gesehen hat Jesse Jamnes ein akzeptables Bild und guten Ton.

    Fakt ist aber auch: Für einen Film Jahrgang 2007/2008, der für Oscars nominiert wurde, hat Jesse James einen "unbefriedigenden" Bildtransfer was das technisch Mögliche betrifft, technisch veraltete Tonspuren und eine inakzeptable Menge an Extras. So eine VÖ würde ich für 10-15 Euro, aber nicht für 20-30 Euro Vollpreis kaufen. Das bleibt natürlich jedem selber überlassen, ob er das kauft. Ich tus nicht mehr, wenn es mir der Film nicht absolut wert ist. Warner ist drüber informiert. Nicht mehr und nicht weniger will ich hier aussagen.
    Geändert von LJSilver (26.02.08 um 22:14:50 Uhr)

  17. #57
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Son Schwachsinn. Ich bin durchaus in der Lage, eine BD objektiv zu reviewen. Ob ich meine BD persönlich kaufen würde oder nicht, beeinflusst doch nicht meine objektive Meinung. Ist doch alles nur eine Frage von Preis/Leistung. Und dieses Verhältnis stimmt bei solchen VÖs nunmal nicht. Mein Jesse James Review ist jetzt doch auch nicht ein totaler Verriss, sondern eine relativ neutrale Einschätzung.

    Hmmm...objektiv...wie war das in Post 1 ???

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Sorry Leute ich muss meiner Wut auf dieses beschissene Drecklabel jetzt Luft machen.
    (...) Alles zweitrangige können die sich bei solchen miesen Umsetzungen ab jetzt in den Hintern schieben.

  18. #58
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Hmmm...objektiv...wie war das in Post 1 ???
    Da steht doch trotz der zwei verbalen Ausrutscher auf Grund der ersten Enttäuschung (ok, hier häte ich vielleicht vor demn Posten ne Nacht drüber schlafen sollen, das war evtl. der Fehler) nur,was Fakt ist. Was stimmt denn da nicht? Du hast dann aber schon auch das richtige Review im Empfehlungsthread gelesen, oder?

    Der Begriff der Gammel-BD mag zwar etwas hart sein, aber es fiel mir für die Überschrift kein kürzerer Begriff ein, der eine "technisch suboptimal umgesetzte und die Möglichkeiten eines HD-Mediums nicht im Entfernstesten ausreizenden, jedoch zum Vollpreis verkauften" BD sinnvoll beschreibt. Vor 1-2 Jahren nannte man das im Code2-Forum noch Gammel-DVD. Darauf hab ich angespielt.
    Geändert von LJSilver (26.02.08 um 22:33:06 Uhr)

  19. #59
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    10.03.05
    Beiträge
    1.399

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Man müsste mal wirklich so ne Liste führen von allen Warner BDs, die man NICHT kaufen soll oder bei denen man eine äußerst suboptimale HD-Technik zu erwarten hat:
    Sowas nennst du objektiv? Von den drei genannten Discs hast du zwei nie gesehen, trotzdem wertest du sie ab. "äußerst suboptimale HD-Technik" woher willst du wissen, wie z.B das Bild von Michael Clayton ist? Auch das ist Teil der HD-Technik und da du den Film nicht gesehen hast, kannst du es nicht beurteilen. Wirklich sehr objektiv.

  20. #60
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von ilovetv Beitrag anzeigen
    Sowas nennst du objektiv? Von den drei genannten Discs hast du zwei nie gesehen, trotzdem wertest du sie ab. "äußerst suboptimale HD-Technik" woher willst du wissen, wie z.B das Bild von Michael Clayton ist? Auch das ist Teil der HD-Technik und da du den Film nicht gesehen hast, kannst du es nicht beurteilen. Wirklich sehr objektiv.
    Diese Liste sollte nie ein Review sein (dafür gibt's den Review-Thread), sondern eine Abschätzung, das habe ich zumindest im Falle von Appleseed auch geschrieben (Post1).

    Ich denke mal, wenn man sich die Meinungen und Reviews quer durch diverse Foren und Websites durchliest, kann man schon eine grobe Aussage treffen, ob eine Scheibe zu empfehlen ist. MC hat nur DD 640 und wenige Extras, das ist schon ganz klar und steht überall. Das Bild erreicht ordentliche, aber keine Top-Noten. Und sorry - Appleseed 2 ohne O-Ton oder nur 2.0 ist in beiden Varianten ein K.O.-Kriterium.

    Ich sehe das Problem dieser Diskussion eher darin, dass vielen hier HD-Ton noch völlig egal ist, weil sie diesen nicht wiedergeben können. Habe ja sogar schon Beschwerden gelesen, dass es eben viel zu wenig DD-Tonspuren auf BDs gibt. Zudem sind hier noch viele von HD geblendet, nach dem Motto "Hauptsache schärfer als DVD, alles andere ist egal". Das hat mir gezeigt, dass dieser Thread evtl. ein paar Jahre zu früh kam. Ich erinnere mich noch an die DVD-Anfangstage. Da fanden wir auch alles erstmal ganz toll, so wie "boaahhh, besser als VHS", erst ein paar Jahre später erkannten wir dann "Moment mal, warum ist denn die Kompression so mies, warum ist das Bild so matschig?"
    Geändert von LJSilver (27.02.08 um 00:20:26 Uhr)

Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Freitag der 13. (Warner RC2 vs. Warner RC1)
    Von Dude im Forum User Reviews zu den Filmen und Medien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.08.06, 09:23:17
  2. Die Warner-Musicals (oder Warner und die Rauschfilter)
    Von M1uffy im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.08.06, 21:15:16
  3. Warner geht gegen Ren & Stimpy - Zeichner vor
    Von LordVader im Forum Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.06, 12:16:01
  4. Übersicht MGM , Vitaphone und Warner Shorts etc auf Warner DVDs
    Von c.n.-tonfilm im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 16:19:27
  5. Wie geht das??
    Von BlueMoskito im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.05, 18:13:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •