Cinefacts

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 151
  1. #101
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von leeloo Beitrag anzeigen
    Fast Werde den Film zwar erst morgen sehen können, aber ich würde dir in der Sache auf Grund des Bildes hier zustimmen. Allerdings ist es nicht das Key Light (=Führungslicht), sondern das Back Light, was Schauspieler und Objekte vom Hintergrund abhebt.
    Absolut korrekt, natürlich...man sollte eben nicht gleichzeitig telefonieren und einfach zustimmend tippen...
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (28.02.08 um 22:44:09 Uhr)

  2. #102
    Affenösi
    Registriert seit
    20.07.01
    Beiträge
    6.635

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Woher wissen die denn alle, wer die Disk kriegt?
    Sie! Singular! Man redet mich mit Sie an!
    Schmeiss mal die Screenshots in die Runde. Ich mach dann welche sobald die US Disc hier ist.

  3. #103
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von SiNUS Beitrag anzeigen
    Sie! Singular! Man redet mich mit Sie an!
    Schmeiss mal die Screenshots in die Runde. Ich mach dann welche sobald die US Disc hier ist.
    Er hat die US BD...(noch)...

  4. #104
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Er hat die US BD...(noch)...
    Is schon verpackt, werd die nimmer auspacken, Wie gesagt, ich werd mich jetzt hier auch nicht mehr großartig äußern, das für ist mir meine Zeit echt zu schade. Hätte gerne noch ein paar Kompressionsartfakte geschossen, hab die Einstellung aber so schnell nicht wieder gefunden.

    Ich habe meinen Standpunkt zur Disk mehrmals ge#äußert. So sieht die nunmal auf meinen Equipment aus. Mag sein, das sie wonders anders aussieht, aber dafür gibt es ja die Equipmentangaben im Profil und Reviewthread.

  5. #105
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    @ Torsten: Habe mir gerade mal deinen Test durchgelesen und diesen passus gefunden:

    Der Test bei uns hat eindeutig ergeben, das der (sehr körnige) Film durchweg mit static noise pattern Artefakten im Vorder- und Hintergrund belegt ist, die teils stärker und mal weniger auffallen; vor allem in Bewegungen aber deutlich zu sehen sind. Dies hätte bei Einsatz der vollen BD-50 Kapazität und bei sauberem encoding verhindert werden können. Das encoding ist deshalb nicht gerade die feinste Arbeit, im Gegenteil
    Das ist genau das, was ich mit den Kompressionproblemen/artfakten meinte. Es sind keine Blöcke, sondern eine Art stehende Rauschmuster im Bild. Ich habe da eine Einstellung im Sinn, da fliegt die Kamera über einen Winterwald. Da sah ich selbst aus 1,5 Meter TV-Entfernung deutlichst stehende Rauschmuster, welche die Konturen des Waldes und die Bäume regelrecht zerbröseln ließen.

  6. #106
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    @ Torsten: Habe mir gerade mal deinen Test durchgelesen und diesen passus gefunden:



    Das ist genau das, was ich mit den Kompressionproblemen/artfakten meinte. Es sind keine Blöcke, sondern eine Art stehende Rauschmuster im Bild. Ich habe da eine Einstellung im Sinn, da fliegt die Kamera über einen Winterwald. Da sah ich selbst aus 1,5 Meter TV-Entfernung deutlichst stehende Rauschmuster, welche die Konturen des Waldes und die Bäume regelrecht zerbröseln ließen.
    Das erwähnst Du aber so auf statisch stehende Rauschmuster bezogen jetzt das erste Mal - es sei denn, ich habe etwas überlesen...denn bislang sprachst Du von "halos" "Doppelkonturen" und "edge enhancement" - und diese Problematik bezieht sich auf etwas völlig anderes. Darum auch mein Einwand. Die Rauschmuster sind in der Tat da und sind teils auch störend; die von Dir zuvor genannten Probleme sind aber - wie gesagt - so auf kalibriertem EQ bei der Deutschen Ausgabe, die sehr wahrscheinlich auch auf dem selben VC-1 File wie die US BD beruht, nicht nachzuvollziehen. Was mich zudem sehr wundert ist der screenshot, der derart stumpf ist. Die Letterbox hat 2 Pixel Säumung in der Schwarz nicht als Schwarz, sondern als verschiedene Grautöne definiert ist. Dies ist auf der Deutschen Ausgabe definitiv nicht so.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.02.08 um 05:02:36 Uhr)

  7. #107
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    Erfurt
    Alter
    41
    Beiträge
    449

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    also ich hab den film gestern abend auch gesehen
    auf pioneer 428xd - zuspielung vom sony s-300

    ok ich hab kein full hd wiedergabegerät, kann also nicht repräsentativ sein - aber mir sind auch keine schärfeartefakte aufgefallen, wo ich das mit den doppelkonturen gelesen habe , habe ich extra mal danach gesucht , aber schärfemäßig geht der film echt in ordnung fü meine verhältnisse

    kann mir gut vorstellen das bei überdrehten schärfesettings des bildwiedergabegerätes es zu solchen artefakten kommt - was jetzt aber keinen umkehrschluss auf lj's wiedergabekette bilden soll !

    was aber auch mir aufgefallen ist, die kompression ... gerade bei grauen flächen bei den schnellziehden wolken ... sowas kannt ich bisher nur von dvd's - daher kann ich mir durchaus ein zu kleines file vorstellen.

    aber insgesamt gesehen störte mich das recht wenig, viele kameraeinstellungen und diese lupenkamera manchmal sind schon bildtechnische extreme gewesen .

    was sehr gut war ...der sound ... habe eine gänsehaut bekommen wo jj auf den zug wartete und dieser dann angefahren kam ... wooaahhh ... klasse stimmung !

    :-) seid wieder friedlich miteinander :-) und weiterhin spass beim diskutieren wünscht der maik :-)

  8. #108
    The Trooper
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    50
    Beiträge
    477

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Das Equipment von Mr. Brown besteht auch aus 2 LCD Monitoren - beide sind nicht eingemessen oder kalibriert. Ich weiß auch beim besten Willen nicht, wo Du "extreme Halos" siehst. Zumal Dein Screenshot in der Tat nicht sauber ist. Der Test hier war diesbezügich sehr eindeutig - Artefakte OH JA, Doppelkonturen durch Überschwingen der Frequenzen durch schlechte Kopierung oder digitales Nachschärfen DEFINITIV NEIN bei der Deutschen Ausgabe. Die Wahrscheinlichkeit ist wie gesagt sehr, sehr hoch, dass das verwendete Video File identisch mit dem des US releases ist.

    Noch etwas: Ich hatte heute die Disc auch kurz auf einem PHILIPS LCD Monitor gesehen - und ähnliche Probleme auf diesem Display gesehen (bei einem Retailer) wie LJSilver sie beschreibt. Allerdings waren dort die Schärfe viel zu hoch gedreht und alle Filter noch zugeschalten.
    Eine Frage: Woher stammen die Informationen, dass die Wiedergabegeräte von Herrn Brown nicht eingemessen oder kalibriert sind? Ein LCD-Monitor ist für meine Begriffe in der Computerwelt angesiedelt. Herr Brown hat diesen TV:52" Sony Bravia XBR3 1080p Flat-Panel LCD ...

    Gruß,

    C.-P.

  9. #109
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von C.-P. Beitrag anzeigen
    Eine Frage: Woher stammen die Informationen, dass die Wiedergabegeräte von Herrn Brown nicht eingemessen oder kalibriert sind? Ein LCD-Monitor ist für meine Begriffe in der Computerwelt angesiedelt. Herr Brown hat diesen TV:52" Sony Bravia XBR3 1080p Flat-Panel LCD ...

    Gruß,

    C.-P.
    Der einzige, der aus der Reihe der Reviewer seine EQ Strecke mal einmessen ließ, war Peter Bracke; und dies ist schon ein paar Jahre her. Quelle: er selbst. Die Kosten dafür sind entsprechend; zumal dies immer wieder (regelmäßig) überprüft werden muss. Inzwischen hat sich schon einiges in der Strecke geändert.

    Die angesprochenen, verwendeten Geräte, muss man dazu auch sagen, sind allerdings selbst bei einer Einmessung dennoch nicht zur optimalen Einschätzung/Abnahme/QC geeignet, weil sie aus professioneller Sicht (Broadcast/SMPTE Standard) nicht einmal dem Klasse 2 Standard (der höchste ist Klasse 1) entsprechen. Feinabstimmungen im Gamma, Kontrast und Schwarzwert sind nicht 100% möglich, weil die Geräte nicht die hierfür notwendigen Parameter (maximale "Ausbeute" im Farbraum und in der Grauskala) erfüllen bzw genau genug sind. Das liegt auch daran, das es ausschließlich 8bit Panels sind. Dafür sind diese Geräte für den Konsumer aber ja auch wesentlich vorteilhafter im Preis; ein BRAVIA kostet etwa $3,000 max in der Größe; ein Klasse 1 Monitor kostet mehr als 20x soviel und wiegt auch fast das 10fache.

  10. #110
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Das erwähnst Du aber so auf statisch stehende Rauschmuster bezogen jetzt das erste Mal - es sei denn, ich habe etwas überlesen...denn bislang sprachst Du von "halos" "Doppelkonturen" und "edge enhancement" - und diese Problematik bezieht sich auf etwas völlig anderes. Darum auch mein Einwand. Die Rauschmuster sind in der Tat da und sind teils auch störend; die von Dir zuvor genannten Probleme sind aber - wie gesagt - so auf kalibriertem EQ bei der Deutschen Ausgabe, die sehr wahrscheinlich auch auf dem selben VC-1 File wie die US BD beruht, nicht nachzuvollziehen. Was mich zudem sehr wundert ist der screenshot, der derart stumpf ist. Die Letterbox hat 2 Pixel Säumung in der Schwarz nicht als Schwarz, sondern als verschiedene Grautöne definiert ist. Dies ist auf der Deutschen Ausgabe definitiv nicht so.
    Ich bezog mich auf die Kompressionsprobleme, welche ich im Reviewthread erwähnt habe. Die Halos sind aber auch noch da.

    Vergiss die Farben des Bildes, die Bilder hab ich mit dem MPC gemacht ohne großartige Konfiguration der Codecs und Ausgabefarbräume. Im PowerDVD mit HWA sehen die auch viel besser aus. Wollte doch nur die Halos zeigen.
    Geändert von LJSilver (29.02.08 um 12:05:49 Uhr)

  11. #111
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Ich bezog mich auf die Kompressionsprobleme, welche ich im Reviewthread erwähnt habe. Die Halos sind aber auch noch da.

    Vergiss die Farben des Bildes, die Bilder hab ich mit dem MPC gemacht ohne großartige Konfiguration der Codecs und Ausgabefarbräume. Im PowerDVD mit HWA sehen die auch viel besser aus. Wollte doch nur die Halos zeigen.
    Du zeigst Bilder, die nicht repräsentativ sind, wohl wissend, das sie es nicht sind, um ein Argument aufzubauen ? Hälst Du das für fair und richtig gegenüber den Lesern ? Ich kritisiere nicht, das Du deine Meinung schreibst - ich mahne aber an, dass Du als Reviewer Verantwortung hast, und die beginnt mit einer sauber kalibrierten (soweit möglich) EQ Kette und der objektiven Beschreibung, gestützt auf FAKTEN. Dies ist aber bislang hier (wie auch zuvor schon) leider nicht zu sehen. Wenn Du diese Aufgabe annimmst, dann nimm sie bitte auch ernst. Damit wäre allen geholfen - denn Du merkst, das Interesse ist groß.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.02.08 um 12:16:27 Uhr)

  12. #112
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Sag mal geht es noch. Ich wollte nur die Halos zeigen, die sind auf den Bildern zu sehen, auf der PS3, 3 Softwareplayern mit HWA, ohne HWA. Irgtendwo muss man doch auch mal Aufwand und Nutzen ins Verhältnis setzen nachts um 10 oder wann das war. Es gibt halt auch Leute, die haben ne 50 Stunden Woche und müssen sich auf das Wesentliche konzentrieren. Und das sind die Halos. Ob das Bild jetzt etwas blasser oder bunter ist, ist für die Aussage völlig egal. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass du auf Provokation abzielst.
    Geändert von LJSilver (29.02.08 um 12:36:32 Uhr)

  13. #113
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Sag mal geht es noch. Ich wollte nur die Halos zeigen, die sind auf den Bildern zu sehen, auf der PS3, 3 Softwareplayern mit HWA, ohne HWA. Irgtendwo muss man doch auch mal Aufwand und Nutzen ins Verhältnis setzen nachts um 10 oder wann das war. Ob da jetzt die Farben etwas besser sind oder nicht interessiert doch kein Aas. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass du auf Provokation abzielst.
    Leider eben nicht...

  14. #114
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Leider eben nicht...
    Willst du mir jetzt weismachen, dass du auf meinem Bild oben nichts siehst?

  15. #115
    The Trooper
    Registriert seit
    20.04.02
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    50
    Beiträge
    477

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    In der ganzen aufgeheizten Diskussion hier, sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen!!

    Welcher der Reviewer hat denn hier eine durchkalibrierte Wiedergabekette? Anhand der inzwischen aufgezeigten Gerätekombinationen, kann man sich noch ein Urteil über die Displaygröße und die Zuspielungsqualität bilden. Aber weiß ich dadurch wie die Geräte eingestellt sind? Der eine hat Bonbonfarben, der andere dreht die Schärfe bis zum Anschlag auf, andere wiederum drehen die Schärfe runter bis alles verwaschen aussieht.

    Wenn wir hier alles auf Profiebene anheben, brauch keiner mehr etwas zu schreiben.

    P.S. Wie unterschiedlich (auch durch subjektive Abweichungen) Meinungen sind, sieht man u.a. auch an Bladerunner. Herr Kaiser lobte die Scheibe in den höchsten Tönen (mit viel technischem Knowhow unterlegt), für andere sieht der Film einfach enttäuschend aus. Und diesen Leuten wird die Scheibe auch auf Profi-Equipment nicht gefallen.

    Reviews sollen einen Anhalt bieten, wichtig ist wie der entsprechende Film daheim aussieht.

    Gruß,

    C.-P.
    Geändert von C.-P. (29.02.08 um 12:47:56 Uhr)

  16. #116
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von C.-P. Beitrag anzeigen
    In der ganzen aufgeheizten Diskussion hier, sollte man auch mal die Kirche im Dorf lassen!!

    Welcher der Reviewer hat denn hier eine durchkalibrierte Wiedergabekette? Anhand der inzwischen aufgezeigten Gerätekombinationen, kann man sich noch ein Urteil über die Displaygröße und die Zuspielungsqualität bilden. Aber weiß ich dadurch wie die Geräte eingestellt sind? Der eine hat Bonbonfarben, der andere dreht die Schärfe bis zum Anschlag auf, andere wiederum drehen die Schärfe runter bis alles verwaschen aussieht.

    Wenn wir hier alles auf Profiebene anheben, brauch keiner mehr etwas zu schreiben.

    P.S. Wie unterschiedlich (auch durch subjektive Abweichungen) Meinungen sieht man u.a. an Bladerunner. Herr Kaiser lobte die Scheibe in den höchsten Tönen (mit viel technischem Knowhow unterlegt), für andere sieht der Film einfach enttäuschend aus. Und diesen Leuten wird die Scheibe auch auf Profi-Equipment nicht gefallen.

    Reviews sollen einen Anhalt bieten, wichtig ist wie der entsprechende Film daheim aussieht.

    Gruß,

    C.-P.
    Zum einen besteht ein Unterschied zwischen einem "Reviewer" und einem Nutzer/Käufer, der seine Meinung äußert. Viele richten sich extra nach Reviews, ob sie etwas kaufen.

    Zum anderen ist es problematisch, wenn ein "Reviewer" seine EQ Kette nicht korrekt eingestellt hat - aber dennoch knallhart behauptet, dass es sich um eine - Zitat: "Gammel-BD" von einem "Dreckslabel" handelt und andere BD ebenso aussehen. Dies hat nichts mit übertriebenen Standards zu tun. Ich wundere mich aber sehr, das statt zu fragen "wie sieht's bei euch aus" oder "ist das wirklich so" einfach gepostet wird "Gammel BD".
    Gleiches gilt übrigens auch aus der anderen Richtung für AREA DVD, die die Problematik mit den stehenden Rauschmustern erst gar nicht erkannt haben. Für jemanden, der aufgrund dieses Reviews 30 Euro ausgibt, wäre dies EXTREM ärgerlich. Und das ist der Punkt, den ich hier mache.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.02.08 um 12:59:49 Uhr)

  17. #117
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Willst du mir jetzt weismachen, dass du auf meinem Bild oben nichts siehst?
    Vielleicht hilft ein Vergleich am besten:

    THE THING als Ausschnitt eines Frames von HD-DVD (leichte Konturen durch die photochemische Kopierung des IPs - keine Komprimierungsartefakte)

    THE THING als DVD capture - massive Überschwinger in den Frequenzen an den Fahnenmasten, also Doppelkonturen, auch "halos" genannt.

    LJSilver, derartige halos sind auf deinem Bild NICHT zu sehen. Und Du bezeichnest diese auch noch als "extrem". Wo sind sie ? Wohlgemerkt, der screenshot ist, von Dir aus rausgeschickt, nicht dem original entsprechend (zu stumpf, pixelverzerrungen).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Es geht los: Gammel-BDs von Warner-thinghd_vs_sd.jpg   Es geht los: Gammel-BDs von Warner-jj_scrsh_ljsilver_section.jpg  
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.02.08 um 13:13:26 Uhr)

  18. #118
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Ob das jetzt EE oder nicht ist, sei mal dahingestellt, das glaub ich dir jetzt einfach mal. Fakt ist: Es wirkt aus TV-Distanz wie EE (Heiligenschein), nervt und sieht absolut besch... aus. Und Fakt ist auch: Außer bei JJ hatte ich diesen Effekt (wenn es nicht EE sein sollte) noch nirgends.

    Btw. meine Wiedergabektte ist für meinen Seheindruck absolut optimal eingestellt. Und du kannst mir glauben, dass das nicht nur 5 Minuten gedauert hat. Die absolut perfekten Einstellungen für die meisten Disks (es gibt imho nicht die perfekten Einstellung für alle Disks) zu finden ist ein langwieriger Prozess und hat bestimmt 1/2 Jahr gedauert. Ich bin auch jemand, der, wenn mir die Wiedergabe eines Films nicht gefällt, schon die halbe Laufzeit damit verbringen kann, das Bild nachzujustieren. Und jedes Mal, wenn NVIDIA wieder was den Farbräumen im Treiber herumdoktert, kann man wieder von vorne anfangen.

    Gerade bei LCDs mit ihrem empfindlichen Schwarz und Kontrast ist es wichtig, die Werte des Treibers mit den Werten des Displays (Lichtstärke etc.) peinlich genau abzustimmen, da sonst der Schwarzwert oder Kontrast ziemlich schnell versaut sind. Das Tolle ist ja auch, dass z.B. TheatertekDVD andere Farbräume und Renderer benutzt als PowerDVD. Daher bin ich sogar gezwungen zwei völlig unterschiedliche Profile für Treiber und Display zu benutzen: Eins für HD, das andere für SD Wiedergabe. Du siehst also, dass ich alles andere als schlampig mit meinen Einstellungen umgehe und mein EQ nach bestem Wissen und Gewissen konfiguriere.
    Geändert von LJSilver (29.02.08 um 13:41:52 Uhr)

  19. #119
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    @LJSilver

    Nur zur Erläuterung: Ich schreibe Dir hier nicht, um dir an die Karre zu fahren - sondern es geht mir darum, dass Du mit deinen Statements hier einen Eindruck hinterlassen hast, der vielen als Gradmesser gilt, weil sie sich auf Deine Aussagen zu einem guten Prozentsatz verlassen. Und dies ist dann ein Problem, wenn diese Aussagen sich (mit Hilfe von professionellem EQ) nicht nachvollziehen lassen. Und dann wäre es falsch von mir, dies nicht auch so zu sagen.

    ZU deinem letzen posting: Du listest alle möglichen Dinge hier auf, und sagt das Du dich bemühst. Dies will ich überhaupt nicht in Abrede stellen, denn darum geht es auch nicht. Es geht darum, WIE du einstellst und WAS Du daraufgehend "reviewst". Nimm dies nicht als Kritik zum trashen - darauf bin ich nicht aus - sondern als Tipp:

    1) Wichtig: Als Basis zur Kalibrierung und des Einmessens können Spielfilme o.ä. nicht herangezogen werden. Eingemessen bzw. kalibriert wird - damit alles EINE BASIS hat, nach genormten Testbildern und mit genormten Geräten. Auch wenn Du "nur einstellen" kannst, also nicht auf professionelle Geräte zurückgreifen kannst, so sollte dies auf Basis von Testbildern geschehen.

    2) Der von dir beschriebene Effekt ist auf den Monitoren und Screens bei uns nicht zu sehen - und auf Deinen eigenen (leicht korrumpierten) screen shots auch nicht. Was aber sein kann, ist, dass LCD Bildschirme hier eine Rolle spielen. Wäre die Frage, ob andere diese Problematik auch bei ihren LCDs so sehen. Richtig ist, das auf LCDs, die ohnehin aufgrund ihrer Trägheit gern Probleme in Bewegungen haben, die static noise patterns (die es auf der Blu-ray sehr wohl gibt) also diese Artefakte noch deutlicher sichtbar werden, was am Medium LCD liegt. Bei CRT und anderen ist der "Effekt" nicht so deutlich, aber dennoch sichtbar.

    Re: SD vs HD Farbraum: Dies ist korrekt so. Beide unterscheiden sich gravierend; der HD Farbraum läßt erheblich mehr Spielraum zu als der bei PAL bzw NTSC.

    P.S.: Was Dir vielleicht gut zu Gesicht stünde wäre ein wenig mehr Bodenständigkeit. Du argumentierst hier mit Leuten aus dem professionellen Bereich, als wenn Du alle Kenntnisse hast, und überall mitreden kannst. Das war schon mehrfach der Fall. Deine Meinung in aller Ehren. Denke aber darüber nach, wie Du deine Argumente führst. Ich muss mich hier nicht heraumschlagen - ich habe mich nur eingemischt, weil es eben massive Differenzen zwischen (deiner) Darstellung und Wirklichkeit gab, die für den Leser nicht ersichtlich waren. Mir geht es (immer) um die Sache, nicht um Personen.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.02.08 um 14:35:52 Uhr)

  20. #120
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Es geht los: Gammel-BDs von Warner

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    ...Einstellungen für die meisten Disks (es gibt imho nicht die perfekten Einstellung für alle Disks) zu finden ist ein langwieriger Prozess und hat bestimmt 1/2 Jahr gedauert. Ich bin auch jemand, der, wenn mir die Wiedergabe eines Films nicht gefällt, schon die halbe Laufzeit damit verbringen kann, das Bild nachzujustieren. Und jedes Mal, wenn NVIDIA wieder was den Farbräumen im Treiber herumdoktert, kann man wieder von vorne anfangen.
    ...

    Sorry, bin nur ein unwissender Hobby-Filmfreak, aber es kann doch nicht sein, das man für jede Disk jedesmal die Einstellungen verändern muss!?
    Man stellt die doch einmal "richtig" ein (Messgerät, Testdisk o.Ä.) und gut ist.
    Wenn dann mal eine Scheibe schlecht aussieht, dann kann es doch nur an der Scheibe liegen...

    Herr Kaiser?

    EDIT:
    Mist, wurde ja schon unter 1) beantwortet....
    Okay, gehe dann lieber mal ins Wochenende!

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Freitag der 13. (Warner RC2 vs. Warner RC1)
    Von Dude im Forum User Reviews zu den Filmen und Medien
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.08.06, 09:23:17
  2. Die Warner-Musicals (oder Warner und die Rauschfilter)
    Von M1uffy im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 02.08.06, 21:15:16
  3. Warner geht gegen Ren & Stimpy - Zeichner vor
    Von LordVader im Forum Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.06, 12:16:01
  4. Übersicht MGM , Vitaphone und Warner Shorts etc auf Warner DVDs
    Von c.n.-tonfilm im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.06, 16:19:27
  5. Wie geht das??
    Von BlueMoskito im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.05, 18:13:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •