Cinefacts

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 114
  1. #41
    Kwisatz Haderach
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    Los Angeles 1999
    Alter
    37
    Beiträge
    1.053

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Schliesse mich den meisten Punkten von LikeMike an:
    -Fand zwar "There will be blood" und "Atonement" besser als "No Country for old men" aber beklagenswert ist die Entscheidung auch nicht.
    -Die Technikoscars für Bourne fand ich ebenfalls verdient, ich kann mir nur sehr schwer einen besser gemachten(sowohl technisch als auch inhaltlich) Actionfilm vorstellen.
    -Gottseidank hat Juno nicht so viel gewonnen, der Film ist ja im Grunde sowas wie ein gehypter Nachmittagsfernsehfilm mit einer neunmalklugen minderjährigen Nervensäge. Trotzdem hat mich der Drehbuchoscar für Juno tierisch aufgeregt...absolut unverdient.
    -Der FX-Oscar war unerwartet aber für meinen Geschmack war eh nichts besonderes dabei.
    -Marion Cotillard war echt süss

    Ich fand die Preisverleihung ganz ok.Besser als letztes Jahr auf jeden Fall, sowohl von den Preisen als auch von der Präsentation.

  2. #42
    Andy-Samberg-Pusher
    Registriert seit
    06.06.06
    Ort
    Bremen
    Alter
    34
    Beiträge
    1.084

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Meine Lieblingsszene war die, in der offenbart wurde dass Michael Bay Mitglied der Academy war Hätte er da mal lieber für seinen eigenen Film abgestimmt

  3. #43
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    das einzige wirkliche ärgernis bei der gestrigen verleihung war der drehbuch-oscar für juno - so einen nervigen, verlogenen, erzkonservativen und albern crazy-hippen pseudo-indiemässigen müll auszuzeichnen grenzt wirklich an eine farce

  4. #44
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.07.05
    Beiträge
    2.950

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Und auch noch von 'ner Nutte geschrieben.

  5. #45
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Zitat Zitat von Elektro Beitrag anzeigen
    das einzige wirkliche ärgernis bei der gestrigen verleihung war der drehbuch-oscar für juno - so einen nervigen, verlogenen, erzkonservativen und albern crazy-hippen pseudo-indiemässigen müll auszuzeichnen grenzt wirklich an eine farce

  6. #46
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    was ist daran nicht zu verstehen?

  7. #47
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Ich glaub ich hab einen anderen Film gesehn...

  8. #48
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: Oscar-Verleihung 2008


  9. #49
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    das glaube ich nicht. damit du meine meinung vielleicht besser nachvollziehen kannst, verweise ich mal auf meinen blog-eintrag von neulich: klick

  10. #50
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    ups, der bekay war schneller

  11. #51
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Ah, ok... gerade gelesen. Um den Thread nicht in einen Juno Thread abdriften zu lassen nur ganz kurz:

    Ich denke dass einige der Dinge die du da kritisiert, einfach als ironischer Blick auf die amerikanische Gesellschaft zu sehen sind. Ich sehe den Film da weniger als den realistischen Einblick in das Leben einer schwangeren Jugendlichen, als vielmehr einen Blick auf die Gesellschaft, in der eine Jugendliche Schwanger wird. Natürlich ist da viel konstruiert, und natürlich ist die Kleine viel zu abgebrüht für ihr Alter (wobei ich als 16jähriger durchaus auch Dario Argento Filme gesehen habe und Musik von Bands wie Cream oder Led Zepelin gehört habe...), aber darum geht es doch in so einem Film nicht.

    Trotzdem sehr nett geschrieben der Eintrag, den Blog werd ich mir mal bookmarken

  12. #52
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    ich finde schon dass es eine bedenkliche haltung ist, da, wie ich auch gesagt habe, das ganze eben vor allem zwischen den zeilen propagiert wird. daher sehe ich das, obwohl das oberfllächlich natürlich besonders crazy und hipp und vor allem witzig sein soll, etwas anders: im endeffekt geht es hier einfach nicht um seifenblasen, sondern um eine schwangere jugendliche, ein thema, das im film auf kosten der indiemässigen, schrulligen charaktere einfach platt banalisiert wird, obwohl das ein höchst sensibles thema ist. ich halte das einfach für grundlegend falsch, und werfe den produzenten vor, hier ein thema auf kosten ein paar billiger lacher und falschen moralvorstellungen auszuschlachten, und das dann auch noch als besonders modern zu verkaufen. es lässt sich eben nicht so einfach trennen wie viele fürsprecher des films das gerne hätten.

    ... aber danke dennoch für die blumen, vielleicht kann ich dich mit meinem no country for old men beitrag ja noch etwas mehr begeistern, den fand ich nämlich ganz grossartig
    Geändert von Elektro (25.02.08 um 16:14:08 Uhr)

  13. #53
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Aber das interessante ist doch nicht unbedingt das Mädchen das schwanger wird, sondern die Eltern die nicht über Kondome reden und aus allen Wolken fallen, dass das Kind schon sex hat, die "Familienberatungsstelle", die Paare die ihre Ehe durch ein Kind retten wollen etc. Es stimmt, dass der Fokus nicht auf der Schwangeren liegt, aber ich finde dass dafür der interessantere Punkt, nämlich das Umfeld (zum einen der "Grund" für die Schwangerschaft, und zum anderen wie es darauf reagiert) bissig dargestellt wird.

    Übrigens ist das Thema in Amerika nichts besonderes. In meinem Highschool Jahr war eine gute Freundin schwanger und hat ihr Kind gekriegt. Insgesamt hatten wir 5 Schwangere (von vielleicht 400 Mädchen).

    Auf dein No Country... Eintrag bin ich gespannt. Die meisten die ich bisher gelesen habe fand ich etwas zu oberflächlich.

  14. #54
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    der eintrag ist schon fertig (die sichtung ist schon ein paar tage her), einfach per suchfunktion finden

  15. #55
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Zitat Zitat von LikeMike Beitrag anzeigen
    Übrigens ist das Thema in Amerika nichts besonderes. In meinem Highschool Jahr war eine gute Freundin schwanger und hat ihr Kind gekriegt. Insgesamt hatten wir 5 Schwangere (von vielleicht 400 Mädchen).
    das ist ja gerade des problem: es ist eben etwas besonders, wenn ein kind sich dazu entschliesst ein kind zu bekommen. und genau darin stellt der film doch alle weichen, bestärkt, beschwichtigt, banalisiert, und versteht es als normalste sache der welt, weil es ja genug lösungen statt einer abtreibung gibt: ein tolles elternhaus und ein paar hungrige adoptiveltern reichen aus, diesem "problem" herr zu werden.

    aber gut, das ist hier wohl wirklich der falsche platz weiter darüber zu diskutieren, da es ausserdem ja auch nicht der einzige kritikpunkt ist, den ich am film anbringen möchte. hier sollten wir uns gegebenenfalls mal in dem entsprechenden thread austoben.

  16. #56
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Respekt, toller Eintrag! Mit einigen Punkten stimme ich da völlig überein, andere haben mir neue Dinge zum Nachdenken gegeben. Vor allem da ich mit dem klassischen Film Noir nicht so wirklich vertraut bin. No Country For Old Men ist für mich ein Film, der immer besser wird, je länger man darüber nachdenkt, und je mehr Dinge man entdeckt. Großartiger Film und verdienter Oscargewinner!

  17. #57
    Kwisatz Haderach
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    Los Angeles 1999
    Alter
    37
    Beiträge
    1.053

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Zitat Zitat von Elektro Beitrag anzeigen
    Die Frage, ob überhaupt verhütet wurde oder wieso nicht, kommt dabei ebensowenig zur Sprache wie der ernsthafte Gedanke an eine Abtreibung, der für ein 16 jähriges Mädchen die eigentlich selber noch ein Kind ist, sicherlich nicht völlig abwegig ist.
    Genau eines der Gründe warum ich den Film so schlecht fand, in keinem Moment wird das Thema Verhütung oder Verantwortung im Film erwähnt...immer dieses puritanische Gedankengut...
    Das Thema von Juno an sich ist ziemlich ernst und wird für eine Komödie verschwendet die nicht mal lustig ist und manche Charaktere dienen auch nur um altbekannte Klischeebilder zu bestättigen.Der Ehemann der noch Träume hat und sich dann vor der Verantwortung drückt .

    Und die Dialoge fand ich dermassen gewollt auf lustig/seltsam gemacht, dass ich bereits nach 10 min aus dem Kino wollte.

    Das einzig positive am Film war, dass er zumindest einigermassen feministisch eingestellt ist:Jennifer Garner darf das Kind als SINGLE-Mutter behalten.

  18. #58
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    ich sehe, lenny nero, dass wir da genau auf einer wellenlänge denken, daher schliesse ich mich deinen ausführungen an.

  19. #59
    I bash for Johnny Cash
    Registriert seit
    11.10.01
    Ort
    Tübingen
    Alter
    40
    Beiträge
    3.743

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Zitat Zitat von LikeMike Beitrag anzeigen
    Respekt, toller Eintrag! Mit einigen Punkten stimme ich da völlig überein, andere haben mir neue Dinge zum Nachdenken gegeben. Vor allem da ich mit dem klassischen Film Noir nicht so wirklich vertraut bin. No Country For Old Men ist für mich ein Film, der immer besser wird, je länger man darüber nachdenkt, und je mehr Dinge man entdeckt. Großartiger Film und verdienter Oscargewinner!
    absolut. auch wenn there will be blood ein gegner auf augenhöhe war. selten gab es zwei so starke filme die um die krone gerungen haben. und zum ersten mal, seit ich die oscars gucke, bin ich mit der entscheidung d'accord. ein absolutes novum, und daher auch erst recht ein grund zum feiern

  20. #60
    Kwisatz Haderach
    Registriert seit
    16.01.06
    Ort
    Los Angeles 1999
    Alter
    37
    Beiträge
    1.053

    AW: Oscar-Verleihung 2008

    Zitat Zitat von Elektro Beitrag anzeigen
    ich sehe, lenny nero, dass wir da genau auf einer wellenlänge denken, daher schliesse ich mich deinen ausführungen an.
    Danke,leider kann ich mich nicht halbwegs so gut ausdrücken wie einige hier im Forum.

    BTT:War schon ein starkes Jahr mit vielen guten Filmen, daher kann man nicht wirklich mit den Gewinnern (ausser Juno natürlich )unzufrieden sein, wenn man überlegt dass so gute Filme wie "Zodiac" nicht mal nominiert waren.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oscar-Verleihung 2002
    Von torsilinfo im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.08, 12:13:16
  2. oscar-verleihung 2006 auf dvd
    Von patbateman im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.06, 16:44:12
  3. [News] Der Moderator für die Oscar-Verleihung 2005 ist:
    Von cgrage im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.10.04, 13:38:59
  4. Billy Crystal moderiert wieder die Oscar-Verleihung
    Von zdkl im Forum Awards & Filmfestivals
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.03, 09:35:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •