Cinefacts

Seite 10 von 49 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 200 von 973
  1. #181
    Lex
    Lex ist offline
    Film-Freak
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    NRW
    Alter
    50
    Beiträge
    3.402

    AW: Robocop Resurrection

    ...cool! Besonders: Panzer vs. ED-209...!

  2. #182
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.03
    Ort
    Lippe
    Beiträge
    155

    AW: Robocop Resurrection

    Egal was man von dem Remake halten mag, auf zwei wirklich positive Dinge können wir uns vermutlich freuen:

    1. Eine neue Blu-ray des ersten Teils auf Basis eines frischen HD-Masters
    2. Ein Antrag auf Listenstreichung bei der BPjM, der sicherlich durchgewunken wird

  3. #183
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Robocop Resurrection

    Zitat Zitat von Lex Beitrag anzeigen
    ...cool! Besonders: Panzer vs. ED-209...!
    Und Onkel ED bläst ihn dann auch noch so weg, als wäre er aus Zucker. Ich glaube, der neue ED ist sehr viel stärker als unser altes Baby (den ich aber auch noch sehr liebhabe). Der wird wohl nicht die Treppe runterfallen, sondern diese mal eben plattmachen, und das Stockwerk noch dazu:-)

    Gefällt mir ausgesprochen gut. Ich bin gespannt, sehr positiv gestimmt und freue mich drauf.

  4. #184
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    Robocop [Remake]

    "Robocop" bekommt im Remake "Transformer"-Fähigkeiten und kämpft gegen al-Quaida

    Der Kollege Drew McWeeny von HitFix hat das Drehbuch zum kommenden "Robocop"-Remake gelesen und via Twitter interessante Details zur Story veröffentlicht. So kämpft Rococop im neuen Film unter anderem gegen die Terrororganisation al-Quaida und hat "Transformer"-Fähigkeiten. Zudem beinhalte der Film aus ziemlich viele Meta-Anspielungen.

    Laut McWeeny gebe es im Drehbuch eine Szene, in der Robocop zum Test einer neuen Version seines Anzugs in ein al-Quaida-Trainingscamp geschickt werde, damit man die Funktionen im Kampf gegen die Terrorschüler testen könne. Der während des Films mehrfach wechselnde Anzug des Titelcharakters erfährt sowieso einige Überarbeitungen gegenüber Paul Verhoevens Original aus den Achtzigern. So sei Robocop mit einer späteren Version in der Lage wie ein "Transformer" jederzeit zwischen Kampfmodus und einem herkömmlichen "social mode" zu wechseln.

    Einen großen Part im Skript habe auch der selbstreferenzielle Meta-Humor. Da werfen Ganoven Robocop an den Kopf, dass er wie ein Spielzeug aus den Achtzigern aussehe und es gebe mehrere Anspielungen auf die Entwicklung des Films selbst. So mache eine der Wissenschaftler bei der Erschaffung von Robocop die Bermerkung, dass man es aber lieber bei einer niedrigeren Altersfreigabe belassen solle, während an andere Stelle im Fernsehen ein Remake aus dem Hause MGM (der Produktionsfirma der "Robocop"-Filme) angekündigt wird.

    "Robocop" spielt in der nahen Zukunft. Nach einer lebensbedrohlichen Verletzung wird ein Cop (im Original Peter Weller, im Remake Joel Kinnaman) gerettet, in dem er dank moderner Technologie zu einer halben Maschine verwandelt wird. Als Robocop soll er nun auf den Straßen für Ordnung sorgen.

    Neben Joel Kinnaman ("Easy Money") in der Hauptrolle sind im Remake unter anderem Gary Oldman, Samuel L. Jackson, Jay Baruchel, Abbie Cornish, Hugh Laurie, Jennifer Ehle und "The Wire"-Star Michael K. Williams vor der Kamera zu sehen. Regie bei dem Sci-Fi-Actioner führt José Padilha ("Tropa de Elite"). Der deutsche Kinostart ist für den 22. August 2013 geplant.

    Quelle: Filmstarts.de




    Was hat das noch mit Robocop zutun????Im Sequel rettet Robocop dann den Euro oder wie?
    Geändert von nimue71 (14.09.12 um 19:08:25 Uhr)

  5. #185
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: Robocop Remake

    Der Director lohnt wohl ohnehin den groß teil der Ideen ab.

    http://www.firstshowing.net/2012/dir...obocop-remake/

  6. #186
    Ryuk
    Gast

    AW: Robocop Remake

    Du meinst wohl "lehnt".

    Gibt doch schon eine Diskussion. Kann man also zusammenfügen, wenn es gerade nichts zum zensieren gibt.

  7. #187
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Robocop Remake

    Ist doch eigentlich eine logische Sache mit dem Kampfmodus. Ich glaube nicht, daß man so etwas streichen wird. Greift ja auch nicht in die Essenz dessen, was Robo ausmacht, ein. Man darf einfach auch nicht vergessen, daß jetzt schon einige Jährchen ins Land gezogen sind. In Zeiten von Iron Man und Co. reicht´s nicht, wenn Robo seine Knarre aus dem Oberschenkel zaubert. Da wird der einfach ausgelacht und mit zig Raketenwerfern zerlegt. Und wenn ich mir dann noch "Tiny-Nuclear-Warhead"-ED-209 ansehe...Da müssen schon ein paar härtere High-Tech-Geschütze ran. Eine modular aufgebaute "Waffenplattform" oder sonstiger Krimskrams, abhängig nach Mission - so wären ja auch Rettungseinsätze eine Möglichkeit ist auch visuell interessant und passt in unsere heutige Zeit. RoboCop ist ja einfach der Prototyp eines neuen profitablen Waffensystems für OmniCorp. Da ist das Tu-nicht-Gut-Militär auch nicht weit weg....

    Primär wird es ja wohl auch darum gehen, wie sehr die "Seele" von RoboCop, die Essenz seiner Menschlichkeit mit all dem zu Potte kommt. das wird einige philosophische und existentialistische Fragen aufwerfen.

    Bietet alles genügend Raum für jede Menge satirische Untertöne, Gewalt und eine gute Story mit entsprechender Figurenzeichnung. Muß alles nicht bedeuten, daß zuviel Krawall zum tragen kommt, der dem allem schadet.

    Ich bleibe gespannt. Der alte RoboCop belibt der alte - und das ist auch gut so - und der neue, der wird zeigen, wie gut er sich verkauft. Bestimmt besser als alles, wwas sonst so kam. Obwohl ich auch die "Prime Directives" mit RoboCable ganz cool fand.

  8. #188
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.02
    Beiträge
    723

    AW: Robocop Remake

    Wahrscheinlich wird der Scheiss auch noch PG13, was?

    Next!

  9. #189
    Offenbacher Jung
    Registriert seit
    18.07.02
    Alter
    44
    Beiträge
    2.898

    AW: Robocop Remake

    Gibt doch schon nen Robocop Thread? Klick

    Ausserdem dachte ich, Hugh Laurie sei raus?
    Der Rest klingt teilweise recht bescheiden.... .

  10. #190
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    "Robocop" bekommt im Remake "Transformer"-Fähigkeiten und kämpft gegen al-Quaida

    Der Kollege Drew McWeeny von HitFix hat das Drehbuch zum kommenden "Robocop"-Remake gelesen und via Twitter interessante Details zur Story veröffentlicht. So kämpft Rococop im neuen Film unter anderem gegen die Terrororganisation al-Quaida und hat "Transformer"-Fähigkeiten. Zudem beinhalte der Film aus ziemlich viele Meta-Anspielungen.

    Laut McWeeny gebe es im Drehbuch eine Szene, in der Robocop zum Test einer neuen Version seines Anzugs in ein al-Quaida-Trainingscamp geschickt werde, damit man die Funktionen im Kampf gegen die Terrorschüler testen könne. Der während des Films mehrfach wechselnde Anzug des Titelcharakters erfährt sowieso einige Überarbeitungen gegenüber Paul Verhoevens Original aus den Achtzigern. So sei Robocop mit einer späteren Version in der Lage wie ein "Transformer" jederzeit zwischen Kampfmodus und einem herkömmlichen "social mode" zu wechseln.

    Einen großen Part im Skript habe auch der selbstreferenzielle Meta-Humor. Da werfen Ganoven Robocop an den Kopf, dass er wie ein Spielzeug aus den Achtzigern aussehe und es gebe mehrere Anspielungen auf die Entwicklung des Films selbst. So mache eine der Wissenschaftler bei der Erschaffung von Robocop die Bermerkung, dass man es aber lieber bei einer niedrigeren Altersfreigabe belassen solle, während an andere Stelle im Fernsehen ein Remake aus dem Hause MGM (der Produktionsfirma der "Robocop"-Filme) angekündigt wird.

    "Robocop" spielt in der nahen Zukunft. Nach einer lebensbedrohlichen Verletzung wird ein Cop (im Original Peter Weller, im Remake Joel Kinnaman) gerettet, in dem er dank moderner Technologie zu einer halben Maschine verwandelt wird. Als Robocop soll er nun auf den Straßen für Ordnung sorgen.

    Neben Joel Kinnaman ("Easy Money") in der Hauptrolle sind im Remake unter anderem Gary Oldman, Samuel L. Jackson, Jay Baruchel, Abbie Cornish, Hugh Laurie, Jennifer Ehle und "The Wire"-Star Michael K. Williams vor der Kamera zu sehen. Regie bei dem Sci-Fi-Actioner führt José Padilha ("Tropa de Elite"). Der deutsche Kinostart ist für den 22. August 2013 geplant.

    Quelle:
    Filmstarts.de
    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18474648.html




    Was hat das noch mit Robocop zutun????Im Sequel rettet Robocop dann den Euro oder wie?
    Konnte da mal wieder jemand nicht die Finger vom Texteinfärben lassen? Bitte beim nächsten Mal die Klicks einfach sparen, dann ist es auch nicht so nervig unlesbar bei anderen Foren-Fonts.


    Ansonsten ist das Einzige was mich so richtig anpisst der unnötige Meta-Humor, welcher einfach nicht zu dem Thema passt. Dass man den Robo zum Test in ein Terroristen-Camp schickt, macht da noch viel viel mehr Sinn (auch wenn ich direkt dabei an die Szene aus "Iron Man" denken musste, von dem hier hoffentlich nicht zu viel "entliehen" wird...).

  11. #191
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Konnte da mal wieder jemand nicht die Finger vom Texteinfärben lassen? Bitte beim nächsten Mal die Klicks einfach sparen, dann ist es auch nicht so nervig unlesbar bei anderen Foren-Fonts.


    Ansonsten ist das Einzige was mich so richtig anpisst der unnötige Meta-Humor, welcher einfach nicht zu dem Thema passt. Dass man den Robo zum Test in ein Terroristen-Camp schickt, macht da noch viel viel mehr Sinn (auch wenn ich direkt dabei an die Szene aus "Iron Man" denken musste, von dem hier hoffentlich nicht zu viel "entliehen" wird...).
    Logo!
    Bevor man die Prüfung zum Polizeibeamten besteht muss man erst noch schnell nach Afghanistan ein Terror Camp ausheben und unter den angehenden Terroristen ein Massaker anrichten.

    Klingt nach einem kreativen Drehbuch!

    Zumal wir hier von einem Polizisten reden und keinem Universal Soldier ...scheinbar werfen einige Herren da einiges durcheinander!

  12. #192
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen

    Ansonsten ist das Einzige was mich so richtig anpisst der unnötige Meta-Humor, welcher einfach nicht zu dem Thema passt. Dass man den Robo zum Test in ein Terroristen-Camp schickt, macht da noch viel viel mehr Sinn (auch wenn ich direkt dabei an die Szene aus "Iron Man" denken musste, von dem hier hoffentlich nicht zu viel "entliehen" wird...).
    Ja, den Meta-Humor muß man, wenn, sehr sparsam einsetzen. Es gibt schon ein paar Dinge, die Sinn ergeben könnten, wenn man sie richtig einbinden und mit feiner Satire von heute kombinieren würde. Ein paar Referenzen zum alten RoboCop kann man ja lose einstreuhen.

    Interessant wäre übrigens, und das lese ich so ein wenig heraus: Die Update-Manie heutzutage einzubauen. Sieht man sich die schwachsinnigen "Kohle-machen"-Updates unserer Zeit an - Apple und Co. -kann man es im Falle von RoboCop auf die Spitze treiben. Wenn man einmal anfängt, könnte das sehr effektiv ins Uferlose führen. Dazu noch Corporate Identity-Irrsinn und Promtion-Wahnsinn. Call of Duty läßt da auch noch grüßen.

    Und mittendrin dann dieser lumpige Rest von einem Menschen, der hin-und hergeschoben wird, und versucht, sich seine Seele zu bewahren, die ihm immer weiter genommen wird.

    Ach, es gibt schon schöne Möglichkeiten.

  13. #193
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Logo!
    Bevor man die Prüfung zum Polizeibeamten besteht muss man erst noch schnell nach Afghanistan ein Terror Camp ausheben und unter den angehenden Terroristen ein Massaker anrichten.

    Klingt nach einem kreativen Drehbuch!

    Zumal wir hier von einem Polizisten reden und keinem Universal Soldier ...scheinbar werfen einige Herren da einiges durcheinander!


    Denk doch kurz nochmal nach:

    RoboCop ist ein Offensiv-Defensiv-Waffensystem. Nur weil OmniCorp dieser oder jenes propagiert, bedeutet daß noch lange nicht, daß es nur darum geht, einen Roboterpolizisten umherstreifen zu lassen.

    Außerdem: Wer zum Teufel hat dir denn gesagt, wie beschissen brutal die Zukunft so wird? Das alte Detroit war schon ziemlich übel. Geht man jetzt mal weiter, ist es durchaus möglich, daß dann in den Städten Mittlerer-Osten-Spaß mit jeder Menge Terror angesagt ist. Und dann? Ja, dann ist die Kacke am dampfen.

    Nicht von vorneherein ablehnen, sondern abwarten.

  14. #194
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Nicht von vorneherein ablehnen, sondern abwarten.
    Sorry, aber das fällt mir verflucht schwer.

    Mir gefällt Deine Idee mit dem Upgradewahn und dem Corporate Identity Quatsch ja sehr gut. So könnte man Robocop perfekt in die heutige Zeit transportieren. Man würde dem Charakter des Urfilms treu bleiben und dem ganzen trotzdem eine aktuelle "Notwendigkeit" verpassen. Leider glaube ich, dass der Film selbst viel eher ein Opfer der glattgebügelten Vermarktungsmaschinerie wird.

    Um Han Solo zu zitieren: "Ich hab da ein ganz mieses Gefühl".

  15. #195
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Robocop Remake

    bei soviel metagschwurbel erwarte ich mir eher einen auf modern getrimmten actionfilm mit mächtig viel badabumm und einer hohlen story.

    aber ich würde mich durchaus auch gern positiv überraschen lassen.

  16. #196
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das fällt mir verflucht schwer.

    Mir gefällt Deine Idee mit dem Upgradewahn und dem Corporate Identity Quatsch ja sehr gut. So könnte man Robocop perfekt in die heutige Zeit transportieren. Man würde dem Charakter des Urfilms treu bleiben und dem ganzen trotzdem eine aktuelle "Notwendigkeit" verpassen. Leider glaube ich, dass der Film selbst viel eher ein Opfer der glattgebügelten Vermarktungsmaschinerie wird.

    Um Han Solo zu zitieren: "Ich hab da ein ganz mieses Gefühl".
    Meinste? Ich bin ja erstmal mehr positiv gestimmt - im Zweifel für den Angeklagten. Dieser Viral-Teaser war ja ja schon ein guter Schritt in die richtige Richtung.
    Da ist nun wirklich die Frage, transportieren sie´s richtig, oder vergeigen sie´s? Ich meine, sooo schwer ist das jetzt nicht (Aber ich weiß, unsere Drehbuchschreiber können ohne weiteres auf kompletter Linie versagen). Bei dem ganzen Tinneff, den unsere Zeit so ausmacht - da kann man sich an jeder Ecke Inspiration für den ganz normalen Wahnsinn holen.

    Ich bin dafür: RoboCop sollte auch ganz viele "Apples" kaputtreten, so als Helmut Kohl - ähm - Birne getarnt. (Sorry, aber dieser unnötige Lifestyle-Krempel gehr mir am meisten auf den Nerv. Die kann Robo kapuuthauen, wie er will. Applebots, Applepanzer, Appleterroristen, Apple-Kuchen.)


    Ach, bei "Total Recall" bin ich dann trotz (oder gerade wegen) der hoffnungsvollen Erwartung doch herzhaft in den Arsch getreten worden. RoboCop kann da eigentlich nur eins sein: Besser---hoffe ich:-)

  17. #197
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Robocop Remake

    Zitat Zitat von Dark Star Beitrag anzeigen
    Logo!
    Bevor man die Prüfung zum Polizeibeamten besteht muss man erst noch schnell nach Afghanistan ein Terror Camp ausheben und unter den angehenden Terroristen ein Massaker anrichten.

    Klingt nach einem kreativen Drehbuch!

    Zumal wir hier von einem Polizisten reden und keinem Universal Soldier ...scheinbar werfen einige Herren da einiges durcheinander!
    Und scheinbar verfolgt das Drehbuch da auch durchaus einen anderen Ansatz, wenn nuklearbetriebene Sonstwas durch die Gegend marschieren und die Welt sonstwie aussieht. Vielleicht sind Terroristen da ja dann quasi die am wenigsten gut ausgestatteten Typen auf der Welt, weswegen eine Trainingsmission dahin schon ganz putzig wäre.

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Denk doch kurz nochmal nach:
    ...
    Wenn du das schon so anfängst, dann kann das ja nichts werden.

    __________________________________________________ _
    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das fällt mir verflucht schwer.

    Mir gefällt Deine Idee mit dem Upgradewahn und dem Corporate Identity Quatsch ja sehr gut. So könnte man Robocop perfekt in die heutige Zeit transportieren. Man würde dem Charakter des Urfilms treu bleiben und dem ganzen trotzdem eine aktuelle "Notwendigkeit" verpassen. Leider glaube ich, dass der Film selbst viel eher ein Opfer der glattgebügelten Vermarktungsmaschinerie wird.

    Um Han Solo zu zitieren: "Ich hab da ein ganz mieses Gefühl".
    Och. Nicht sooo pessimistisch. (Auch wenn ich das gleiche miese Gefühl habe. ) Man muss eben NICHT dem Charakter des Urfilms treu bleiben, sondern eben jenem Charakter, den man neu in dem ja neuen Film schafft. Und leider das scheint ja nun mit dem Meta-Humor (der hoffentlich beim finalen Film wegfällt) nicht allein schon exemplarisch falsch zu laufen. So bescheuerte Insider-Gags sind es eben, die man dann eigentlich nicht in einem Neuanfang braucht, da dies eben, naja, ein Neuanfang ist. Nicht wahr?!? Aber genau dieses "Ui, wir müssen etwas Neues bieten, aber wollen augenzwinkernd auf die Vorgänger verweisen"-Quatsch ist es eben, welcher zahlreiche US-Streifen komplett kaputt...

    ...ok, hast mich überzeugt.

  18. #198
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: Robocop [Remake]

    Gut, der alte Filme war eben aus den 80ern mit einer derzeit eben halbwegs aktueller Thematik. ADa hatten einige Städte im Laufe der Jahre eine erschreckend hohe Verbrechensrate entwickelt. Allen voran Detroit.

    Heute haben die Amis sich ja alle lieb und gehen lieber außerlandes auf die Jagd nach ... was auch immer . Die Szene in Iron Man 1, wo er mit dem Anzug einen kurzen Abstecher nach k. a. - Afghanistan oder so - macht, ist sicher nett aber so was auf Spielfilmlänge ausgewalzt, wo man dann sicher die Wüstenaction bei Transformers 2 zu übertreffen versucht, erzeugt bei mir nicht mal ein Jucken in der Hose. Denn ein wenig müssen die Thematik oder das Szenario einen schon ansprechen. Egal, ob der Film dann hinterher Robocop oder sonstirgendwie heißt.

    Wobei sich dann die Frage stellt, wieso überhaupt noch ...cop?
    Geändert von Sharky McSplash (30.08.12 um 02:06:29 Uhr)

  19. #199
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.05.12
    Alter
    42
    Beiträge
    1.026

    AW: Robocop [Remake]

    Genau da fehlt mir das Verständnis für!

    Robocop ist nun einmal ein Polizist und kein zusammen gebastelter G.I.

    Und diese Transformers Geschichte will mir auch nicht so ganz ins Bild passen.

    Paul Verhoeven hat bestimmt Durchfall bekommen als er davon zum ersten mal gehört hat.

    Ich sehe nicht das man am Robocop Konzept was ändern sollte!

    Hier und da kann man ein Paar Effekte verbessern wie den E.D 209 aber um Gottes willen die sollen Robocop so lassen wie er war.

    Wohl möglich kriegt der auch noch ein Betriebssystem vom Apple ein eingebautes I Phone 5 und einen eigenen Facebook Zugang und eine Interne Playstation 4 und läuft mit Solar Energie !
    Geändert von Dark Star (30.08.12 um 03:27:00 Uhr)

  20. #200
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Robocop [Remake]

    Leute, Leute - Lesen!

    Es heißt, das hast du doch selbst hier gepostet: Zu Testzwecken für neue Ausrüstung wird der in die Wüste geschickt! Der rennt ja nicht den ganzen Film über wie Lawrence in Arabien im Sand herum. Geht doch nur um eine Szene, die mit Sichehrheit auch Sinn machen wird.

    Und ständig höre ich nur Transformers... Tja, wie wird das wohl aussehen - ein paar Klappen gehen auf, und schwere Waffen, und vielleicht Zusatzpanzerung fahren herraus. RoboCop wird sich bestimmt nicht in einen Tisch und ein paar Stühle verwandeln.

    Macht doch erstmal nicht so ´ne Welle, ruhig, ruhig. Abwarten und Tee trinken, bis zumindestens mal ein richtiger Trailer kommt, der dementsprechend was zeigt.

Seite 10 von 49 ErsteErste ... 6789101112131420 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tupac Resurrection
    Von IceCold im Forum Musikmedien (weltweit)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 10:51:04
  2. Resurrection
    Von Stancheck im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 12:06:11
  3. Halloween Resurrection
    Von Pyriel im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.03, 11:52:06
  4. Halloween - Resurrection
    Von Nailbomb im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 01.06.03, 00:30:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •