Cinefacts

Seite 29 von 49 ErsteErste ... 1925262728293031323339 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 580 von 973
  1. #561
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.06.03
    Alter
    49
    Beiträge
    6.336

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von Jor-el Beitrag anzeigen
    Ob nun PG13 im Kino juckt mich erstmal nicht, solange die Macher den Film auch als Unrated Fassung planen und dann auf Bluray entsprechend neben und gleichwertig zu der Kinoversion veröffentlichen.

    ...
    Das Problem ist leider, dass ein auf eine PG-13 Freigabe getrimmtes Spektakel ja nicht nur Blutspritzer missen lässt, sondern, wie executor so schön sagt, vor allem Intensität und die holt man dann auch in einem Unrated Cut nicht automatisch wieder zurück ...

  2. #562
    Rabid Anteater
    Gast

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Das Teil spaltet jetzt schon die Gemeinde, warten wir mal erst den Kinoeinsatz ab....

    Wenn ich an Robocop 3 und sein PG-13 denke, da gab es auch Squibs und brennende Körper und kaputte Androide.

    Uuups, die Zeiten sind ja vorbei.

  3. #563
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    DAS wäre wohl das Optimum.

    Für mich sind Original und Remake sowieso immer zwei verschiedene paar Schuhe. Beide liegen der gleichen Vision zugrunde, werden aber im besten Fall unterschiedlich interpretiert, so daß neue Aspekte, vor allem durch den Hintergrund, daß im Normalfall ein paar Jährchen ins Land gezogen sind, zum Tragen kommen. Und das kann man ja schon in dem Trailer, obwohl noch etwas unausgegoren durch die, höchstwahrscheinlich noch nicht finale RoboCop-CGI wirkend, erkennen. Den entfaltbaren Helm finde ich übrigens gut.
    ED-209 sieht demgegenüber final aus. Ist auch ein Design, daß meiner Meinung dem alten Onkel ED überlegen ist. Ist aber Geschmackssache.

    Die humanoiden Roboter sind übrigens keine Bösewichte / Terroristen, sondern Drohnen von OCP. Sieht man doch auf der Seite:-)

    Nichtsdestotrotz sind viele Remakes ein großer Haufen fürs Klo. Manche sind solide, aber unnötig, wenn sie in Art und Form zu sehr dem Originalfilm entsprechen, so wie eine Nacherzählung, weil man sich irgendwie nicht traut - an wem es auch immer liegen mag. Dann gibt es die, die irgendwie nicht richtig zünden wollen - "something is missing" - aber zumindestens schön aussehen. Und wenige können gleichziehen, wenn nicht sogar den alten Film toppen.

    Ich denke, es gibt Filme, die man für jede Ära neu verfilmen kann, da sie betreffend Handlung und Figuren ein Gefühl vermitteln, welches für den vorherrschenden Zeitgeist angepasst und erweitert werden kann.

    "RoboCop" bietet sich halt schon aufgrund unseres beschleunigten miltärischen und auch zivilen Technologiewahns mit samt seinen Smartphones, Apps und sonstigem Krempel an. Hinzu kommt die im Gegensatz zu früher, noch gesteigertere Form der Macht der Konzerne; die maßlose, absurde Form von Corporate Identity; usw...Überwachung, Drohnen, Terrorismus....Zynismus wäre da durchaus angebracht. Und der scheint schon beim Trailer ein wenig durch. Kombiniert man daß mit klassischen Frankenstein-Thema, was ja nun mal die Grundlage auch für das Original war, ist das eigentlich nicht so schwierig, einen schönen Film hinzulegen.
    Die Gewalt sehe ich dabei nicht als Fokuspunkt - vor allem, weil bei dem neuen RoboCop die Ausgangslage seiner Kreation eine völlig andere ist, daher verändert sich mit Sicherheit auch die Motivation der Figur.

    Wie gesagt, warten wir's ab....

  4. #564
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.04.07
    Beiträge
    1.092

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von montana Beitrag anzeigen
    Das Problem ist leider, dass ein auf eine PG-13 Freigabe getrimmtes Spektakel ja nicht nur Blutspritzer missen lässt, sondern, wie executor so schön sagt, vor allem Intensität und die holt man dann auch in einem Unrated Cut nicht automatisch wieder zurück ...
    Stimmt, da habt ihr natürlich Recht.

  5. #565
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    "RoboCop" bietet sich halt schon aufgrund unseres beschleunigten miltärischen und auch zivilen Technologiewahns mit samt seinen Smartphones, Apps und sonstigem Krempel an.
    Robocop muss sich der Zeit anpassen?
    Früher waren halt Roboter cool und die große Zukunftsvision... deswegen Robocop.
    Heute sind es Smartphones und Internet... deswegen vielleicht eher iCop?
    Niemals.

  6. #566
    Hobby-Mobber
    Registriert seit
    07.02.08
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    41
    Beiträge
    2.029

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Robocop muss sich der Zeit anpassen?
    Früher waren halt Roboter cool und die große Zukunftsvision... deswegen Robocop.
    Heute sind es Smartphones und Internet... deswegen vielleicht eher iCop?
    Niemals.
    Wobei das "i" für Intensität steht.

  7. #567
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Was soll dieses dämliche rote Licht da im Helm - KIT goes RoboCop oder was. Robocop Remake können sie behalten - da gibt es wirklich endloses Zeug was man da drum rum stricken kann für 1000 neue Filme und Serien - kS braucht ein Remake - ja, außer vielleicht die Ami-Kinder im Kindergarten die ja nurnoch Aneinanderreihungen von Actionszenen brauchen weil sie sonst einschlafen wenns nicht ordentlich krach macht Rest ist egal.

  8. #568
    Senior Insider
    Registriert seit
    22.08.02
    Ort
    Magdeburg
    Alter
    36
    Beiträge
    10.557

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von sdMAX Beitrag anzeigen
    Was soll dieses dämliche rote Licht da im Helm -




  9. #569
    Für immer ein Roter
    Registriert seit
    18.02.02
    Ort
    An der Nordsee
    Alter
    51
    Beiträge
    25.000

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)


  10. #570
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Robocop muss sich der Zeit anpassen?
    Früher waren halt Roboter cool und die große Zukunftsvision... deswegen Robocop.
    Heute sind es Smartphones und Internet... deswegen vielleicht eher iCop?
    Niemals.
    Und eben darum geht es doch.
    Ach ja, ganz davon abgesehen - Roboter sind prinzipiell auch heute noch cool. Und wohl auch in 20 Jahren.

  11. #571
    Ari Gold rocks
    Registriert seit
    22.10.04
    Ort
    Rheurdt
    Alter
    32
    Beiträge
    20.143

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von sdMAX Beitrag anzeigen
    ja, außer vielleicht die Ami-Kinder im Kindergarten die ja nurnoch Aneinanderreihungen von Actionszenen brauchen weil sie sonst einschlafen wenns nicht ordentlich krach macht Rest ist egal.
    Jup, und die Deutschen Kinder sind alle kleine Einsteins die sich im laufend an der Kinokasse beschweren weil der Herzog Film aus dem Programm genommen wurden.

  12. #572
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von GrafSpee Beitrag anzeigen



    Klasse, sehr treffend, gefällt mir!


    @C4rter

    Wir wollen es ja nicht gleich übertreiben aber ein wenig Handlung mit ein bissl nachdenken und eigene Gedanken machen hat bisher noch den wenigsten geschadet - und mehr verlange ich ja garnicht

  13. #573
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von GrafSpee Beitrag anzeigen
    "Penner-Zylonen-Zenturio"


    Ist hierbei ja auch besser, weil es die Gesundheit der bemitleidenswerten Menschen schützt, welche die Rüstung sonst tragen müßten (nichtsdstotrotz liebe ich die alten Blechmänner auch).

    Ich gedenke hierbei der zahlreichen Opfer, die, weil sie sich kaum bewegen konnten und so gut wie nix gesehen haben, unzählige Treppenstufen im freien Fall überbrückt haben, um zu den Filmaufnahmen (und wieder zurück) zu gelangen. Eine gefährliche Fallkrankheit damals, auch unter "Zenturionen-Schepper-Syndrom" bekannt.



    Beim neuen RoboCop haben wir ja eine halb/halb-Lösung. Rüstungen sind da, und bei bestimmten Moves kommt dann halt der Computer zum EInsatz. Ist ja nix Neues.

  14. #574
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.06.08
    Alter
    33
    Beiträge
    6.336

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Sollte der Fokus wirklich mehr auf die Familie liegen, würde es mich unglaublich stören. Grade dies fand im Original gut gelöst, da es nur kurz aber eben intensiv gelöst war. Der Besuch in seinem alten Haus, die Erinnerungen und dazu der geniale Score von Basil Poledouris ist für mich ein unglaublich emotionaler Moment. Jetzt die Geschichte mehr auf die Familie zu verlagern, finde ich unpassend. Da ist eben wieder dieser weichgespülte Mist.

    Remakes finde ich grundsätzlich ok. Der angesprochene Total Recall ist aber langweiliger Bockmist. Die Optik ist ok, aber alles so belanglos und gelackt. Kein Vergleich zum Original der ebenfalls einen tollen Score und vor allem viel bessere Schauspieler hatte.

  15. #575
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.10.06
    Beiträge
    1.063

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Robocop braucht kompromisslose Gewalt. Aber es wird wohl richtung Popcornkino hinauslaufen.

  16. #576
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Kompromissloses Popcornkino!

  17. #577
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Ich glaube nicht, daß der Film vor Dumm - und Dumpfheit strotzen wird. Würde nicht zum Regisseur passen. Sollte ich mich dahingehend irren, wäre das schade.

    Aber: Wie gesagt, Gewalt ist auch nicht der Kern der ganzen Geschichte (das kann man PG-13-mäßig auch zu einem nicht unbeträchtlichen Teil regeln).

    War es beim Original auch nicht, hat da eben nur als Mittel zum Zweck "geholfen".

    Wer den alten "RoboCop" lediglich auf die Gewaltschiene, ja, schon fast reduziert, hat ihn nicht verstanden und ist wohl eher einer aus der tumben Gorebauern-Fraktion. Ist ebenso bei "Starship Troopers" der Fall. Verhoeven war eben nie ein Kind von Traurigkeit, was Blut und Matscherei angeht, und das kombiniert er mit der Inszenierung seiner Filme.

  18. #578
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Roboter sind prinzipiell auch heute noch cool. Und wohl auch in 20 Jahren.
    Das glaub ich nicht, Tim. Roboter sind nicht mehr cool. Das Internet ist cool. Deswegen werden wir den iCop sehen und nicht den Robocop. Ist natürlich Etikettenschwindel, aber das hatten wir in letzter Zeit ja öfters.
    Im Trailer sind man ja schon, das iCop mehr wie ein Musicaltänzer als ein Roboter aussieht. Man sieht auch, dass ihm nur ein Arm und ein Bein fehlt. In manchen Actionfilmen gilt das nicht mal als "Kratzer". Da ist Darth Vader mehr Roboter. Nein. Mit Robotern hat der neue "Held" nix mehr zu tun.

  19. #579
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Zitat Zitat von Archos Beitrag anzeigen
    Nein. Mit Robotern hat der neue "Held" nix mehr zu tun.
    Da klugscheiße doch richtig und sag was Phase ist. Der "alte" Robo war nämlich auch alles andere als ein Roboter.

  20. #580
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.11
    Beiträge
    7.484

    AW: RoboCop [Remake] (von Jose Padilha)

    Der "Alte" war aber schon sehr roboterähnlich. Auf jeden Fall mehr als dieser neue Balletttänzer. Aber, wie kluggeschissen, ist ja nicht schlimm. Neue Zeiten, neue Helden.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Tupac Resurrection
    Von IceCold im Forum Musikmedien (weltweit)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 10:51:04
  2. Resurrection
    Von Stancheck im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 12:06:11
  3. Halloween Resurrection
    Von Pyriel im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.03, 11:52:06
  4. Halloween - Resurrection
    Von Nailbomb im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 201
    Letzter Beitrag: 01.06.03, 00:30:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •