Cinefacts

Seite 14 von 20 ErsteErste ... 4101112131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 382
  1. #261
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    45
    Beiträge
    1.869

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Es ist natürlich schwer, Kritiken von einem MNS Film zu trauen.
    Schwieriger als bei sonst einem Regisseur.
    Ich hab jetzt ein paar von diesen Vorabkritiken gelesen und habe versucht, die anti-MNS Einstellung rauszufiltern.

    Was übrig bleibt, lässt mich leider immer noch nicht optimistisch zurück, um es gelinde zu sagen.
    Abgesehen von dem Problem der kurzen Laufzeit und den Konsequenzen daraus, die ich schon erwähnt habe, scheint MNS die Zielgruppe nicht verstanden zu haben.
    Das ist leider eine Gefahr, die ich bei vielen Comicverfilmungen, aber auch anderen Filmumsetzungen sehe und allzu oft durchschlägt.

    Es deutet leider viel darauf hin, dass genau das passiert ist.
    Ohne darauf genauer einzugehen, hier ein Beispiel:
    MNS hat gesagt, dass er die kindischen Aspekte rausgenommen hat, damit der Film eher erwachsener wirkt.
    Was er sich wirklich hätte fragen sollen wäre, wieso diese Serie trotz Kindern als Zielpublikum erstaunlicherweise auch von viel älteren bis Erwachsenen so geliebt wurde.
    Das müssen nicht diese teilweise peinlich kindischen Sprüche gewesen sein, aber sie können zumindest nicht abstoßend gewesen sein.
    Und wenn eine Serie, die zu 70% leicht und zu 30% düster war zu einem Film mit 10% leicht und 90% düster wird, sollte man sich von Anfang an überlegen, wo die Prioritäten liegen.
    Aber as ist schon vielen anderen Regisseuren passiert.
    Und deren Werke beurteile ich idR zwischen eher mäßig bis ganz schlecht.

    Ich hoffe immer noch, dass MNS nicht in diese Falle getappt ist.
    Aber ein bisschen befürchtet habe ich es von Anfang an jetzt wird daraus wirkliche Angst.

    Das soll jetzt keine Schlussfolgerung sein, sondern nur so ein Gefühl aus dem, was MNS so gesagt hat und was anhand der Kritiker so dabei rausgekommen ist.
    Ich werde mir den Film garantiert anschauen, im Gegensatz zu allen anderen Filmen der letzten Monate, auf die ich mich gefreut habe, aber die Kritiken mich schon im voraus davon haben Abstand nehmen lassen.
    Sooo schlecht sind zumindest die (anti-MNS-gefilterten) Kritiken immer noch nicht.

  2. #262
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zur Spiel-Zeit und NWT ab Hälfte: Mich verwundert das nicht. Wie hätte man die vielen Erzählstränge der Folgen, die ja relativ abgeschlossen sind, alle in einen Film flechten sollen, der dann dramaturgisch noch eine normalen Spannungskurve vorweisen kann? (Das war von vornherein unmöglich und das hätte man als Fan schon früh einsehen müssen.) Dass mit den KW ist zwar schade, aber ich habe mich eh gefragt, wie man in einem Film zwei Love Interests für Sokka einzubauen gedachte. Das wäre ja der Overkill gewesen...

    Zu den Kritiken: Tja, solch eine negative Presse scheint mir einmal von vornherein verdächtig. Vielleicht ist Shy mit der Verfilmung gescheitert, das will ich nicht in Abrede stellen, aber bestimmt hat er nichts verbrochen, was solch eine heftige Reaktion rechtfertigt. Und die unverhältnismäßige Heftigkeit fällt einmal mehr ins Auge. Jedenfalls ist sie für mich vielversprechend...

  3. #263
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von Dudley Smith Beitrag anzeigen
    Also spar ich mir den Kinobesuch. Machst du es anders?
    Ja!

    Entweder mich interessiert ein Film, dann schau ich ihn mir auch an. Oder eben nicht.

    Aber ich interessiere mich nicht erst für einen Film und dann plötzlich nicht mehr, nur weil mir völlig fremde Menschen irgendwo im Internet plötzlich behaupten, der sei schlecht.

    Das ist meine Auffassung von "sich eine eigene Meinung bilden".

  4. #264
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    So ist es bei mir auch

    Interessant = Rein
    Uninteressant = Nicht Rein

    Wenn mich was schwanken lässt, dann der Trailer, aber nie eine Kritik.

  5. #265
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Ich mache mal die Urlaubsvertretung...

    Papperlapapp, man kann doch schon anhand des Plakats zu 84% einschätzen, ob ein Film Scheiße wird. Wieso schaut Ihr Euch absichtlich schlechte Filme an?

  6. #266
    In the Mood for Love
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    886

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    Zur Spiel-Zeit und NWT ab Hälfte: Mich verwundert das nicht. Wie hätte man die vielen Erzählstränge der Folgen, die ja relativ abgeschlossen sind, alle in einen Film flechten sollen, der dann dramaturgisch noch eine normalen Spannungskurve vorweisen kann? (Das war von vornherein unmöglich und das hätte man als Fan schon früh einsehen müssen.) Dass mit den KW ist zwar schade, aber ich habe mich eh gefragt, wie man in einem Film zwei Love Interests für Sokka einzubauen gedachte. Das wäre ja der Overkill gewesen...

    Zu den Kritiken: Tja, solch eine negative Presse scheint mir einmal von vornherein verdächtig. Vielleicht ist Shy mit der Verfilmung gescheitert, das will ich nicht in Abrede stellen, aber bestimmt hat er nichts verbrochen, was solch eine heftige Reaktion rechtfertigt. Und die unverhältnismäßige Heftigkeit fällt einmal mehr ins Auge. Jedenfalls ist sie für mich vielversprechend...
    Das mit Suki habe ich glaube ich auch schon mal hier reingeschrieben, natürlich wäre es unpassend sie in einen 2 Stunden (damals habe ich das noch angenommen) reinzuquetschen, vor allem wenn man Yues Schicksal bedenkt. Trotzdem hätte man die KW wenigstens kurz einführen können. ICh meine gelesen haben, daß sie aber doch im Film erwähnt werden und die Szenen wurden ja auch schon gedreht.

    Aber wenn ich mir so die Fan Reviews durchlese, scheint da einiges nach Drehschluß der Schere zum Opfer gefallen sein, es gab ja auch noch Reshoots Anfang des Jahres, eventuell um die späten Schnitte bestens möglich zu kaschieren? Außerdem war bei den ersten Test Screenings, die ca. 1 1/2 Lang waren, noch die rede davon, daß noch ca. 30 Minuten an Material in den fertigen Film kommen sollen.

    Ich will ja nicht die ganze Schuld beim Studio abladen, peinliche Dialoge und das umkehren des "Show, don't tell" Mantras sind eindeutig dem Screenwriter (also M. Night) anzulasten, allerdings könnte das auch zum Teil aus Laufzeit-Restriktionen von oben entstanden sein. Dabei muß ich unwilkührlich an das Interview mit DiMartino und Konietzko auf der Bonus DVD des US Book 3 Sets denken, in dem Shyamalan behauptete, daß sein erstes Draft in einem 7-8 Stunden langem Film resultieren würde und wie ihn die beiden dazu ermutigt haben gewisse Sachen zu kürzen. Und was ist nun daraus geworden, ein gehetzter 1 1/2 Stunden Film voller Expositionsdialoge?


    Hier mal Teil 1 der Zusammenfassung eines Users aus dem Lastairbenderfans Forum:

    Plot:
    This was a pretty big problem in the movie. There was just too much information to cram into 103 minutes, and it was thrown around throughout the movie in a way that would confuse people unfamiliar with the source material. It felt like who/what the Avatar is was never really successfully explained. The reincarnation isn't really made clear. I think one or two big exposition scenes explaining the entire story and who/what the Avatar is really would have helped (like an actual intro *hint hint*). And M. Night obviously did shoot scenes for an intro because there was that shot of Roku and the "ancient firebenders" from the trailers. This aspect of the movie was just frustrating because I felt bad for people that were new to this story. Plot points were mostly mentioned rather than explained or shown, and that narration felt like a last minute decision to make up for it. (6/10)

    Dialogue:
    A lot of the dialogue felt like a rushed attempt to cram in information rather than character. Instead of visuals helping explain the story, there's dialogue thrown into scenes that feels somewhat random. Instead of using the dialogue to develop the characters and whatnot, it was mainly used to try to explain what's going on. There's no room to breath or enough time to really care about the characters, and there is a real lack of proper character introductions. Some of the dialogue was just plain bad, and sometimes it was really obvious when cuts were made, which didn't help. (5.5/10)

    Directing/Editing/Cinematography:
    This movie did NOT feel like an M. Night Shyamalan movie. I really hope there's a director's cut, but I really doubt we'll get one. There weren't enough long cuts, and a lot of the editing just felt like it was working against the directing, which killed the mood. And the entire middle of the movie was just a mess. It was hard to appreciate the directing and cinematography with the editing, which didn't feel like it should have been the final cut. And some of the camera angles were just odd, and they didn't feel like the carefully planned out shots that M. Night usually has. (5/10)

    Acting:
    -Shaun Toub was great, but I wish there was more of him in the movie. I loved his laid back attitude, wisdom, and kindness. (9.5/10)
    -Dev Patel was good, but some of his anger was a little over the top (even for Zuko). His quieter moments were great though. (8.5/10)
    -Noah Ringer's acting was kind of all over the place. It was good for the most part, but there was just something missing in his performance. He was very good at showing Aang's sadness/"aangst" for the most part. But his lack of acting experience was pretty obvious. I really would have liked to see some actual bond between him and Appa... (6.5/10)
    -Nicola Peltz was ok. I really liked the earlier scenes with Katara and Sokka. Their "sibling-ness" worked very well, and some of it was genuinely funny, but it's pretty hard to judge her acting because she really didn't get to do much. (5.5/10)
    -Jackson Rathbone was ok too, but he really didn't get to do much either. When he tried to be funny, he was actually pretty funny. There just wasn't really enough of Katara and Sokka to establish their characters. (6/10)
    -Aasif Mandvi was actually a bit better than I was expecting, but he did come off as a little goofy sometimes. Some of his dialogue was kind of weak, but I think he did well with what he was given. (6.5/10)
    -Cliff Curtis was pretty good but not great, but I was glad that Ozai had more of a role than he did in the show. (7.5)
    -Seychelle Gabriel was good, but some of her dialogue was pretty weak. It felt like everything she said was just trying to explain her connection to the Moon Spirit, but by the time she died she really wasn't much more than a plot device (even more than the show). (7/10)
    -A lot of the minor characters like Kanna and Pakku just weren't in the movie long enough at all to get a good look at their performances.

    Special Effects:
    The special effects were good, but it really felt like there wasn't enough bending or action to show their full potential, and I'd say about 90% of the effect shots were used in the trailers. Appa looked great, and I thought it was actually kind of funny how they hid his face half the time. Momo looked ok, but he was barely in the movie at all. There really wasn't a chance to get a good look at him (or Appa). The environments were beautiful, but like everything else in the movie there just wasn't enough time to fully appreciate them.

    Now for a little break down of each part of the movie:

    -the intro: .....there really was no intro. And like I said, where'd the the actual footage go?! The movie could have started with a bang, but it just didn't...at all. (0.5/10)
    -the finding of Aang: I actually really liked this scene. It was one of the few scenes in the movie where it was given time to breath, and the character interaction was great. I actually laughed at the funny parts, and it was a nice feeling after the non-existent intro. If the acting and pacing of the entire movie was more like this scene, it could have been so much better. Having a quick scene with Zuko and Iroh after seeing the light beam would have helped though. (9/10)
    -the Southern Water Tribe village: This is when the pacing starts to go a little too fast (but not terrible). The scene with Katara and Aang in the tent felt really rushed, and Zuko's anger is a little over the top in his first scene. But I liked the tension of the scene overall, and the scene with Kanna was one of the few exposition scenes that worked. And the scene with Appa and the Water Tribe kids was cute. (8/10)
    -Zuko's ship: I liked the interrogation scene, but a little more interaction between Zuko and Iroh would have been nice. But Iroh's character introduction was pretty good, and it was really one of the few that I would actually call an "introduction". I loved the part with Aang escaping; it was exciting and well paced. The part that felt too rushed was the scene where Katara and Sokka say they're going with him. (8/10)
    -the Southern Air Temple: This is where the movie starts to go downhill. The pacing is ridiculous, and Momo's introduction is very disappointing. I actually liked the change of Aang not knowing about being away for 100 years until he gets to the temple, but the execution wasn't any better than the show. I never liked the way Katara basically says "By the way, I think you were frozen for 100 years...", and it was pretty much like that in both versions. Also, the dragon scene was somewhat confusing, and Katara's little speech was basically cut out (from what I remember). And the few lines that were kept were hard to hear and had no real impact on the scene. Aang's emotional realization was decent though. (4/10)
    Was die Kritiker Reaktionen angeht, so sind diese vielleicht nicht sonderlich überraschend, dennoch finde ich es kurios das selbst Ebert so schonunglos darüber abzieht. Ich glaube mich zu erinnern, daß das Racebenders Pack schon mal auf seinem Blog für ihre Sache Werbung gemacht haben und auch ein Zitat von ihm ihre Website zierte. Ich frage mich ob er sich dadurch hat beinflussen lassen. Nach dem Totalverris von Lady in the Water hat er The Happening ja wohlwollende 3/4 Sternen gegeben, also kann man nicht unbedingt von einer generellen Voreingenommenheit gegenüber Shyamalan sprechen. Aber wie gesagt, mir kommt seine Kritik doch etwas seltsam vor.
    Geändert von #1 defender (01.07.10 um 12:02:00 Uhr)

  7. #267
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    1.300

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von Der Große Coordinator Beitrag anzeigen
    Ja!

    Entweder mich interessiert ein Film, dann schau ich ihn mir auch an. Oder eben nicht.

    Aber ich interessiere mich nicht erst für einen Film und dann plötzlich nicht mehr, nur weil mir völlig fremde Menschen irgendwo im Internet plötzlich behaupten, der sei schlecht.

    Das ist meine Auffassung von "sich eine eigene Meinung bilden".
    Wenn dir andere Meinungen nicht so wichtig sind, warum bist du dann hier aktiv?

    Da mich im Jahr locker 50 - 80 Filme habe, welche mich interessieren kann ich
    aus Geld- und Zeitgründen nicht alle im Kino sehen. Daher wähle ich mit Kritiken
    und WOM die aus, die es wahrscheinlich wert sind.

    Durch Empfehlungen und Kritiken hier und anderswo habe ich viele Filme gesehen,
    welche sonst an mir vorbeigegangen wären. (zuletzt u.a. Ghostwriter)
    Außerdem habe ich mir durch schlechte Kritiken den einen oder anderen Flop erspart.

    Ich halte Kritiken für aussagefähiger als so manchen Trailer...

    Zum Thema: TLA ist zur Zeit bei 6% bei Rottentomatoes, wow DAS ist mies...
    Geändert von Dudley Smith (01.07.10 um 12:12:12 Uhr)

  8. #268
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    45
    Beiträge
    1.869

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von Kinta Beitrag anzeigen
    So ist es bei mir auch

    Interessant = Rein
    Uninteressant = Nicht Rein

    Wenn mich was schwanken lässt, dann der Trailer, aber nie eine Kritik.
    Schon komisch, bei mir ist es anders herum.

    Trailer lügen fast immer. Und in den allermeisten Fällen sagt der Trailer eher wenig aus, wie gut der Film ist. Fast nie sagt er mir, ob er mir gefallen wird.

    Kritiken können so etwas wenigstens aussagen. Wenn es die richtigen Kritiken sind. Dazu muss man die Kritik lesen und sieben. Ich merke eigentlich immer recht schnell an der Formulierung und den anderen Kritiken des Kritikers, ob die Kritik glaubwürdig ist oder nicht.

    In 80% der Fälle weiß ich dann immer, ob sicher der Film für mich lohnt. Bei Trailern unter 40%.
    Bei einem Film im Kino geht immer ein ganzer Abend drauf und einiges an Geld. Zu viel, um unter 40% zu trauen.

    Gibt da ein gutes Beispiel über Shyamalan. "The Village" finde ich einen seiner besten Filme. Ich bin nur reingegangen, weil ich die Kritiken über den Film gesiebt habe, und gesehen habe, dass die meisten, die von dem Film enttäuscht waren, den Trailer vorher gesehen haben. Ansonsten hörte er sich recht gut an.
    Ich habe mir vor kurzem erst den Trailer angesehen. Ich hätte mir den Film nicht im Kino angeschaut. Und selbst wenn, hätte ich ihn jetzt wohl erher als schlecht in Erinnerung.

  9. #269
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.10.07
    Beiträge
    1.102

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Ich mag sehr gerne J.B. von reel views.

    Stimme mit seiner Meinung meistens überein

    .Wenn "Lady in the water" noch 1,5 Sterne von ihm bekommt (Wohl einer der schlechtesten Filme jemals) und Airbender 1 Stern sowie einen Kommentar das der Film eine Beleidigung von jedweden Zuschauer mit einer 3 stelligen IQ dann hörst sich das schon einmal übel an. 5% bei rotten Tomatoes ist noch einmal eine Klasse unter Jonathan Hex. Für mich definitv ein Film aus der Videothek wenn überhaupt.

    P:S: Der Trailer war ja schon grottig

  10. #270
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    na ja ich erkunde mich schon über die Filme und klar meistens lügt so nen Trailer. Sagen wir es so durch positive Kritiken lasse ich mich schon beeinflusse, nur negative sind mir immer egal.

  11. #271
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    "Trailer lügen" ist wohl im Fieberwahn einer Plotitis entstanden.

  12. #272
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    45
    Beiträge
    1.869

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von bekay Beitrag anzeigen
    "Trailer lügen" ist wohl im Fieberwahn einer Plotitis entstanden.
    In Ordnung: Ich schränke ein:
    Gelegentlich lügt ein Trailer nicht.
    Ich habe gelesen, dass der A-Team Trailer sehr genau gezeigt hat, was den Film ausmacht, was mich nun auch nicht überrascht.

    Davon abgesehen: Trailer sind Werbung, nicht mehr.
    Wenn ich mich über die Qualität eines Produktes informieren will, suche ich mir keine Werbung!

  13. #273
    In the Mood for Love
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    886

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Ich warte jetzt mit Spannung darauf, daß Armond White The Last Airbender eine positive Kritik verpasst. Bei dem derzeitigen Tomatoe-meter Stand ist das so gut wie sicher.

  14. #274
    べんやみん
    Registriert seit
    02.09.03
    Ort
    Erfurt
    Alter
    34
    Beiträge
    1.957

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Da Filme in erster Linie visuelle Produkte sind, kann man sich m.E. von diesem Marketing schon einen guten Eindruck machen. Es sei denn, man ist zu handlungsfixiert - aber dies ist ein grundsätzliches Problem heutiger Filmrezeption, was niemandem vorgeworfen werden kann.

  15. #275
    In the Mood for Love
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    886

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Hier ist eine Liste der bisher gemeldeten Schnitte:

    Things I noticed that were missing (or might have been missing):
    1. Katara: How did you do that?
    Sokka: You can bend air! (and maybe more dialogue in that scene)
    2. Zhao: If he's real he's just one person. (That could have just been dialogue for the trailer, but I think it was missing.)
    3. The Kyoshi Warriors...and their entire scene, which would have shown more character for Sokka and Katara.
    4. Katara losing her necklace, Zuko finding it, and Aang getting it back.
    5. the actual footage for the intro...
    6. the original epilogue (but that was obviously replaced by the Azula one)
    7. Sokka: I taught him that. (I'm pretty sure that was left out.)
    8. Sokka's WOOHOO!
    9. I think the Kataang hug at the Southern Air Temple was missing...
    10. the fortuneteller/medium
    11. Aang: I don't deserve their praise. (that could have been another line just for the trailers, but I'm pretty sure it was missing)
    12. Sokka calling Katara a "baby-bender"
    13. a scene with Katara training at the Northern Water Tribe
    14. probably more stuff...

    To add to that, some other shots were missing from the final cut: bits of Katara training with Master Pakku (in the novelization, there's a picture of them together as they perform a bending movement), Katara waterbending in front of some fellow students, Zuko sheathing his sword before putting on his helmet...
    Na toll, also läuft die Szene mit Aangs Flucht von Zukos Schiff doch so ab wie in dem Promo Clip und die beiden sind kein bisschen verwundert über Aangs Fähigkeiten. Keine Umarmung zwischen Katara und Aang nachdem er erfährt was im Southern Air Temple geschah, Szenen die etwas typischen Sokka Charme versprühen, sowie die schönen Trainingszenen mit Katara im NWT, alles weg? Na Prost Mahlzeit! Wenn der ganze Film voller solcher Schnitte ist, wundere ich mich nicht mehr so sehr über die ganzen schlechten Kritiken. Diese ganzen Szenen würden zwar auch nicht den kompletten Film umkrempeln und jegliche Kritikpunkte zunichte machen, ich glaube aber dennoch, daß sie positiv auf den Flow des Filmes gewirkt hätten (das behaupte ich jetzt einfach mal, ohne ihn gesehen zu haben).

    Hier noch Shyamalans Begründung für die fehlenden Kyoshi Warriors:
    Was anything cut out for length?
    “Not length per se, but emotional distraction… This side character is working so well that it’s pulling you away from the main characters and the main story. Especially in a mythology like this, my hope was to bring in other characters and then pay them off in the second or third movies. There’s less tolerance for that because the audience loses patience, and you need to make sure the balance is right.

    Two things were cut out: Some of the more slapsticky comic stuff didn’t work in the movie’s tonality. Two, the Kiyoshi Warriors — who I love and had in the movie until the last second, and I just had to come to the truth that they were distracting us… They’re like female ninjas, hot ninjas, they’re very cool and have these metal fans… So what happens is they came in the movie and disappeared in the final act, and it was very clunky. In over 20 episodes of a [TV] season you don’t really notice that, but when it’s brought down to two hours you start to feel like “Wait, where did they go?”… If I’m going to introduce such great characters, let me introduce them in the plot and make them vital, I’m going to do that in movie 2. That was a tough one dude.



    [I ask if those scenes are going to be on the DVD/Bluray] I decided not to because they’re going to be in the next movie, and I didn’t want to say I can’t use those shots because I put them on the Blu-ray. Maybe some of my planning can now be used in a future planning… Not actual footage, because they’re tied to characters here, but the design and introduction of the characters.”
    Das ist schon eher nachvolziehbar, allerding muß man sich fragen, wieso ihm das denn erst "in letzter Sekunde" aufgefallen ist, sowas weiß man doch schon vorher. Das ganze riecht für mich nach Einmischung aus den höheren Etagen bei Paramount und Nickelodeon. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Shyamaln diese vielen kleinen Charakterszenen freiwillig geschnitten hat, vor allem da ja nun der Flow des Filmes den Kritiken zufolge alles andere als optimal ist.
    Geändert von #1 defender (01.07.10 um 21:29:35 Uhr)

  16. #276
    Lex
    Lex ist offline
    Film-Freak
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    NRW
    Alter
    50
    Beiträge
    3.402

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    ich versuch's nochmal...

    weiß jetzt vielleicht jemand, wo man diesen Trailer von "The last airbender" als HD download findet?
    das ist der sog. "final japanese trailer".
    der score passt so genial zu den bildern!

    ich habe fast die befürchtung es gibt nirgends einen download link, aber vielleicht weiß ja hier doch
    jemand einen!?

    gruß,
    Lex

  17. #277
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.05.05
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    40
    Beiträge
    1.572

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Oh je,

    habe mich gerade mal ein wenig durch die User reviews bei IMDB geklickt. Da ist ja wirklich kein einziges gutes dabei. Stattdessen hagelt es 1-Stern und 2-Stern Kritiken von Leuten die verärgert sind über den Film. Da bleibt auch irgendwie kein Platz für andere Meinungen. Fast jedes review attestiert dem Film das Prädikat: absolute Grütze. Wie kann der Film so in die Hose gegangen sein? Ich befürchte einen furchtbaren Flop und jede Menge negative Presse für M. Night.

  18. #278
    der wo gern Filme kuckt
    Registriert seit
    09.06.05
    Ort
    Varenesch
    Alter
    37
    Beiträge
    1.015

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von #1 defender Beitrag anzeigen
    Das ganze riecht für mich nach Einmischung aus den höheren Etagen bei Paramount und Nickelodeon. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Shyamaln diese vielen kleinen Charakterszenen freiwillig geschnitten hat, vor allem da ja nun der Flow des Filmes den Kritiken zufolge alles andere als optimal ist.
    Naja, ob da wirklich das böse Studio von oben herab und ohne jede Achtung für die Kunst Schnitte befohlen hat, ist zunächst mal schwer zu sagen, genauso könnte man eine solche Annahme der Fans für die klassische Trauerphase "Feilschen und Verhandeln" halten.

    Es liegt auf der Hand, dass Shyamalan, selbst wenn dem so wäre, den Erfolg seines Filmes in dieser Phase nicht mir einer Bestätigung dieser Annahme sabotieren wird.

    Und dann wären da immer noch all die anderen, vermeintlich schiefgegangenen Aspekte. Aber hey, es hat sich anscheinend noch keiner über die Musik beschwert.

  19. #279
    Last Unicorn Geschädigter
    Registriert seit
    08.08.01
    Ort
    Bayern
    Alter
    45
    Beiträge
    1.869

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Immerhin ist er bei Rotten Tomatoes auf 9% gestiegen. Yay!

    Diese scheinen allerdings sogar etwas schmeichelhaft zu sein.
    Ich meine, da wird eine Kritik als "Fresh" eingestuft, die das als Fazit hat:
    The Last Airbender, for all its Shyamalan-style grandiosity, is completely harmless and inoffensive, and at the very least, Shyamalan appears to be having a little fun here.


    Was die IMDB-Kritiken angeht: Sortiere mal nach "Loved it".
    Es gab durchaus auch sehr positive Meinungen.
    Unter den 10 Punkten war aber auch einer, der eigentlich 0 geben wollte. Hat sich wohl verklickt.
    Wieso wird bei dem Film im IMDB noch "awaiting 5 votes" angezeigt?
    Geändert von Nightshade (02.07.10 um 08:30:26 Uhr)

  20. #280
    In the Mood for Love
    Registriert seit
    09.08.05
    Beiträge
    886

    AW: "The Last Airbender" (Realfilm von Shyamalan)

    Zitat Zitat von Haitoman Beitrag anzeigen
    Naja, ob da wirklich das böse Studio von oben herab und ohne jede Achtung für die Kunst Schnitte befohlen hat, ist zunächst mal schwer zu sagen, genauso könnte man eine solche Annahme der Fans für die klassische Trauerphase "Feilschen und Verhandeln" halten.

    Es liegt auf der Hand, dass Shyamalan, selbst wenn dem so wäre, den Erfolg seines Filmes in dieser Phase nicht mir einer Bestätigung dieser Annahme sabotieren wird.
    Das mag schon sein, aber nach all der Begeisterung und Persöhnlichem Interesse am Quellmaterial, die Shyamalan bekundigt hat, kann ich einfach nicht glauben, daß er diese ganzen kleinen Charaktermomente zuerst geschrieben, dann gedreht und zuguterletzt geschnitten hat. Es wird ja über so einiges im Film abgezogen, aber nach den vielen User Reviews, die ich gelesen habe, sind die bei weitem größten Konstanten der konfuse Schnitt und Szenenübergänge. Über die Schauspielleistungen ist man sich z.B. nicht so einig, die einen fanden die Schauspieler schlecht, die anderen wieder gut bis sehr gut, einig ist man sich höchstens darüber, daß sie nicht viel Material hatten, mit dem sie arbeiten hätten können.

    Aber im Grunde ist es ja egal, da ich bezweifle, daß wir sowas wie einen Director's Cut zu sehen bekommen. Und selbst wenn, der könnte auch nicht den Wagen zur Gänze aus dem Dreck ziehen.

    Zitat Zitat von Haitoman Beitrag anzeigen
    Und dann wären da immer noch all die anderen, vermeintlich schiefgegangenen Aspekte. Aber hey, es hat sich anscheinend noch keiner über die Musik beschwert.
    Natürlich nicht, die ist ja auch klasse. Der Score hat vor einem Monat durch die Bank nur Höchstnoten bekommen und wenn der Rest des Films nicht so total verrissen würde, bin ich mir sicher, daß er auch in den Kritiken positive Erwähnung finden würde.
    Geändert von #1 defender (02.07.10 um 08:44:35 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [J] The Last Airbender
    Von caveman im Forum Der asiatische Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.10, 22:30:50
  2. [News] The Happening (Shyamalan)
    Von paleiko im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 729
    Letzter Beitrag: 11.09.08, 19:31:55
  3. M. Night Shyamalan - Collection?
    Von Sy Parrish im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.05, 07:08:09
  4. M. Night Shyamalan
    Von Howie Munson im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 02.10.03, 08:42:28
  5. shyamalan...
    Von Francesco DellaMorte im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.09.02, 09:01:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •