Cinefacts

Seite 146 von 241 ErsteErste ... 4696136142143144145146147148149150156196 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.901 bis 2.920 von 4819

Thema: James Bond

  1. #2901
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: James Bond

    Ich habe OHMSS mir als "ersten Bond" der Box ausgesucht (da Dr. No bzw chronologische Herangehensweise wegen der schon früheren Veröffentlichung einiger Filme ausfiel). Da stand bei mir die Wahl zwischen YOLT und OHMSS, beide vor allem wegen der Musik. Nancy Sinatra's Version ist einer der besten für Filme geschriebenen Songs, die ich kenne; aber Barry's Main Title Theme von OHMSS und die Songs mit Louis Armstrong sind eben mindestens ebenso "Ohrwürmer". Letztendlich habe ich, wie gesagt, OHMSS eingelegt und "feisty Diana" genossen. Wobei mir nach all den Jahren aufgefallen ist, das im Zuge der Dreharbeiten die Chemie zwischen den beiden anfangs besser war und später (die ersten Szenen wurden am Ende gedreht) schlechter wurde. Zum Ende muss es da (wie Lazenby ja auch später zugab) so einige Probleme auf Grund seines "inflated egos" gegeben haben. Allerdings sieht man auch klar die Probleme bei OHMSS, die in der Regie von Peter Hunt lagen. Viele shots (ironischerweise hätte gerade er, als Editor, dies vermeiden können und müssen) passen dramaturgisch nicht sauber. Gerade das Ende ist sehr hart geschnitten, ohne die notwendigen Kamerafahrten/pans. Dadurch wirkt vieles holperig und überhastet, als wenn der Film auf Länge runtergeschnitten werden musste, was auch so war. Aber viele verbindende Elemente sind auch nicht gedreht worden. PH hatte auch selbst dies später bedauert.

    Noch etwas ist mir aufgefallen: das Ende ist leider technisch vom Color Re-Timing nicht gut gelöst, wie im ganzen Film wurde stark gegen Grün und in Richtung Blu gearbeitet, um "sauberes" Weiß zu erreichen. Diese Herangehensweise hat sich spätestens bei den "weißen" Nelken als schwerer Fehler erwiesen, denn diese sind eben nicht 100% weiß sondern registrieren mit leicht grünlicher Textur, und dies wird auf Photostock/Filmstock noch verstärkt. Bei den Technicolor Auskopierungen sind sämtliche Details sauber. Das Problem bei dem 4K Scan/HD delivery master ist, dass im Zuge dieser "gegen Grün" Arbeiten (in Richtung Blau und White clip stattdessen) alle anderen Texturen auch (mit)geclipped worden sind, was Gesichter, sehr helle Objekte udn Flächen im Vordergrund und Híntergrund betrifft. Wenn Rigg und Lazenby mit dem Auto die Hochzeit verlassen, sieht die Szenerie deshalb schon künstlich aus. Schade. Am Ende (Einschussloch in der Frontscheibe) kann man gut den Unterschied erkennen: Die shots zuvor mit den Nelken auf dem Dach overexposed und geclipped, erster shot mit Einschussloch ebenfalls zu steil, dann shot auf Lazenby, mit anderem color timing setting (deutlich tiefer in der Abstufung) wo seine Hauttöne fast völlig richtig registrieren und das Einschussloch (erneuter shot) dann genau richtig vom CT ist. Feinheiten - aber gegenüber YOLT praktisch Gold. denn YOLT ist so derart untersättigt (bis zu 16% unter korrektem Wert bei sehr vielen Einstellungen, mit einigen Ausnahmen, die aber auch alle untersättigt sind, wenn auch nicht so stark), dass es teils fast schon monochrom erscheint.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.09.12 um 12:21:09 Uhr)

  2. #2902
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: James Bond

    In der deutschen Synchronfassung hilft natürlich auch noch die vertraute Stimme von G.G. Hoffmann, dass einen der Übergang vom bewährten Connery nicht ganz so hart trifft.
    Eigentlich ist es gegen die guten Sitten einer Synchronisation. Finde ich schon bei der Anthony-Hopkins-Hannibal-Lecter-Trilogie armselig (die Bösewichte wurden jeweils von Udo Schenk synchronisiert).

  3. #2903
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    ...
    - Ein Drehbuch sehr nahe an der hervorragenden Flemingschen Vorlage.
    - Eine allseits beliebte und akzeptierte "Bondine", die bereits einem Millionenpublikum vetraut ist.
    - Eine echt fieser Bösewicht, der seine Rolle brillant spielt.
    - Mit Gabrielle Ferzetti die perfekte Besetzung eines Bond-Freundes/-Vertrauten (nahezu gleichauf mit Pedro Armendariz in LIEBESGRÜSSE AUS MOSKAU).
    - Irrwitzige Stunts und hervorragend geschnittene Actionsequenzen.
    - Eine der besten und innovativsten Filmmusiken der Serie.
    ...
    Ja.
    Ich wundere mich ja selbst, dass auch ich mit dem Film nicht richtig warm werde.
    Die Bond-Box ist ja mehr als eine Filmsammlung.
    Das sind 50 Jahre Pop-Geschichte.
    Und genau der Film, in der - neben den, von Dir aufgezählten Attributen - eine der größten Pop-Ikonen die weibliche Hauptrolle spielt, zündet für mich nicht.

    Das MUSS an Lazenby liegen... :-)

  4. #2904
    Christian Mueller
    Gast

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    Ich denke, mit Connery statt Lazenby wäre es einer der besten Bonds überhaupt geworden. So leidet er halt unter der permanenten Anwesenheit dieses Zweite-Wahl-Darstellers, [...]

    [...] Dass dem Film seinerzeit trotzdem nur ein vergleichsweise mageres Einspielergebnis beschert war, ist tatsächlich zweifelsohne auf die ungenügende Akzeptanz von Lazenby in der Bond-Rolle zurückzuführen. Sonst wären die Produzenten ja auch bestimmt nicht auf Knien zu Connery gerutscht, um ihn zu bis dahin undenkbaren Bedingungen noch ein weiteres Mal zu engagieren.

    Übrigens war 1968 ja auch Roger Moore schon mal im Gespräch, konnte aber wohl nicht aus seinen SIMON-TEMPLAR-Verpflichtungen raus. Wäre vermutlich auch eine interessante Option für OHMSS gewesen...
    Sorry, bin ganz und garnicht dieser Meinung. Einen Bondfilm mit Lovestory (statt Coolness) und Drama (statt Happyend) brauche ich wirklich nicht. Außerdem hat er schon ordentliche Durchhänger und ist streckenweise für einen Bond Actioner einfach langatmig.

    Der Film erfüllte eben nicht mehr wirklich das was die Leute von den vorherigen GIGANTERFOLGEN (Goldfinger, Feuerball und Man lebt nur zweimal) gewohnt waren und sehen wollten.

    Herausragend an dem Film sind FÜR MICH nur die Darsteller (bis auf Lazenby), die Actionszenen und natürlich der alles überragende Soundtrack.

    Aber Jedem gefällt natürlich was anderes...

    mfG
    Christian

    P.S.: Im Gegensatz zu den aktuellen Bonds und dem heutigen Darsteller ist OHMSS allerdings trotzdem noch wie pures Gold...

  5. #2905
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von cvs Beitrag anzeigen
    (...)Übrigens war 1968 ja auch Roger Moore schon mal im Gespräch, konnte aber wohl nicht aus seinen SIMON-TEMPLAR-Verpflichtungen raus. Wäre vermutlich auch eine interessante Option für OHMSS gewesen...
    Connery und Moore sehe ich für diesen Film eher skeptisch, gerade weil Connery mit seinem Stil nicht wirklich an die Romanvorlage passen will und Moore einen völlig anderen Charakter darstellt, der für sich gut, aber im Rahmen der Handlung nicht ideal ist. Wenn ich mit recht entsinne, hatte auch Timothy Dalton bereits ein Angebot gehabt, konnte aber aus seinen Verpflichtungen ebenfalls nicht heraus. Dalton ist - für mich - eine der besten Bond Besetzungen überhaupt, nur hatte sich das Publikum an Connery (dank seiner imposanten Darstellungen in Dr No, FRWL & GF) eine Form der Assoziation geschaffen, die mit Moore nur "ersetzt" werden konnte, weil Moore durch THE SAINT und THE PERSUADERS (Die 2) und seine Darstellung der "Helden" unheimlich den Nerv des Zeitgeists traf und somit passte. Dalton hingegen war und ist genau das, was Craig heute darstellt: Hart, analytisch, kompromisslos, emotional. Das entspricht auch ziemlich der Vorlage. Nur wollte das Publikum eben mehr vom bereits auf dem Screen gesehenen. Ich sehe LICENCE TO KILL als einen der besten Bonds überhaupt (Davi ist ja auch Klasse ;o)).

    Das gleiche Schicksal wie Dalton re: Publikumswunsch Bond=screen vs Bond=Buch ereilte auch Lazenby. Ihm lag die Option offen, er hätte (soweit ich weiß) sogar insgesamt 7 Filme machen können. Doch sein Agent (was dieser wert war, sollte sich ja schnell herausstellen) riet ihm ab, denn er war der Meinung, dass das Franchise nicht lange währen würde. So kann man sich irren. Aber für Lazenby war's vielleicht auch besser so, der Höhenflug war ihm wirklich nicht bekommen.

    Geändert von Torsten Kaiser TLE (29.09.12 um 12:38:23 Uhr)

  6. #2906
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Ich sehe A VIEW TO A KILL als einen der besten Bonds überhaupt (Davi ist ja auch Klasse ;o)).
    "Licence to kill" meinst Du doch hoffentlich? Ansonsten muß ich heftig widersprechen.

  7. #2907
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    "Licence to kill" meinst Du doch hoffentlich? Ansonsten muß ich heftig widersprechen.
    Geändert von Torsten Kaiser TLE (Heute um 13:38:23 Uhr)
    You were saying ??

  8. #2908
    Christian Mueller
    Gast

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen

    Das gleiche Schicksal wie Dalton re: Publikumswunsch Bond=screen vs Bond=Buch ereilte auch Lazenby. Ihm lag die Option offen, er hätte (soweit ich weiß) sogar insgesamt 7 Filme machen können. Doch sein Agent (was dieser wert war, sollte sich ja schnell herausstellen) riet ihm ab, denn er war der Meinung, dass das Franchise nicht lange währen würde. So kann man sich irren. Aber für Lazenby war's vielleicht auch besser so, der Höhenflug war ihm wirklich nicht bekommen.
    Garnichts hätte Dalton nach LIZENZ noch drehen können. Das war DER GRÖSSTE FLOP der ganzen Bond Reihe überhaupt.

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Ich sehe A VIEW TO A KILL als einen der besten Bonds überhaupt (Davi ist ja auch Klasse ;o)).
    Davi in A VIEW?

    mfG
    Christian

  9. #2909
    -------------------
    Registriert seit
    28.10.04
    Beiträge
    6.972

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    Ich meine wie gesagt die Einstellung, bei der das Bild auf BD kurz ohne DNR zu sehen ist (Bond sieht wegfliegendem Helikopter zu). Könnte jemand das posten bitte?
    Ich glaube das hier ist es was Du suchst.
    http://www.screenshotcomparison.com/comparison/147824
    http://www.screenshotcomparison.com/comparison/147825

  10. #2910
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    "Licence to kill" meinst Du doch hoffentlich? Ansonsten muß ich heftig widersprechen.
    Ich hab auch gerade heftig gezuckt. :-)
    Ich bin zwar nur Amateur - aber kann ich wirklich so daneben liegen...

    (hat sich ja geklärt)

  11. #2911
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    Garnichts hätte Dalton nach LIZENZ noch drehen können. Das war DER GRÖSSTE FLOP der ganzen Bond Reihe überhaupt.
    Davi in A VIEW?

    mfG
    Christian
    ja, in einer von mir geschriebenen (und nur für wenige Sekunden in einem gewissen Forum gelaufene) Gastrolle - uncredited, natürlich
    Bzgl: Dalton - wohl kaum, denn EON bettelten auf Knien über Jahre, die Umsätze an der Box Office waren ausgezeichnet (gleich bzw besser als Moore und sogar Connery) aber die Drehbücher zu Goldeneye waren teils ultraschlecht und mussten immer wieder umgeschrieben werden, bis es Dalton zu lange und zuviel wurde - er hatte schlicht das Warten satt. erst 1993 ging das Ganze wieder in klarere Gewässer, und Dalton hatte andere Verpflichtungen. Enter: Pierce Brosnan.

  12. #2912
    Christian Mueller
    Gast

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    Bzgl: Dalton - wohl kaum, denn EON bettelten auf Knien über Jahre, die Umsätze an der Box Office waren ausgezeichnet (gleich bzw besser als Moore und sogar Connery) aber die Drehbücher zu Goldeneye waren teils ultraschlecht und mussten immer wieder umgeschrieben werden, bis es Dalton zu lange und zuviel wurde - er hatte schlicht das Warten satt. erst 1993 ging das Ganze wieder in klarere Gewässer, und Dalton hatte andere Verpflichtungen. Enter: Pierce Brosnan.
    Das ist die offizielle Geschichte. Ich kann mich 1989 an eine Aussendung erinnern, daß man wegen dem Flop einen anderen Bond Darsteller sucht. Wenn ein Schauspieler darauf besteht einen Charakter neu zu formulieren und damit Flopt warten Produzenten und Filmgesellschaften mit Sicherheit keine 6 Jahre bis der Mann dann für den nächsten Flop frei wird. Den Lazenby hat man an die Luft gesetzt und den Dalton ebenfalls. End of the Story.

    mfG
    Christian
    Geändert von Christian Mueller (29.09.12 um 12:55:56 Uhr)

  13. #2913
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: James Bond

    Genau - tausend Dank!

    Also nach den Screenshots würde ich aber wehement widersprechen, dass die 1080i HDTV-Ausstrahlung ohne DNR daherkommt. Sieht doch nur wenig besser aus als die DNR-BD und das wird wohl kaum nur an der höheren Kompression liegen...
    Geändert von Speed Demon (29.09.12 um 13:00:43 Uhr)

  14. #2914
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.05.07
    Beiträge
    4.595

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    aber die Drehbücher zu Goldeneye waren teils ultraschlecht und mussten immer wieder umgeschrieben werden, bis es Dalton zu lange und zuviel wurde... Enter: Pierce Brosnan.
    [/FONT]
    Und für dessen Missionen schienen die aber anscheinend noch gut genug gewesen zu sein
    Für mich die qualitativ mieseste Phase der Bond-Reihe, die ich aber ausdrücklich nicht Mr. Brosnan anlasten würde. "Gekrönt" vom filmischen SuperGau "Die Another Day".

  15. #2915
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: James Bond

    edit

  16. #2916
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Christian Mueller Beitrag anzeigen
    Das ist die offizielle Geschichte. Ich kann mich 1989 an eine Aussendung erinnern, daß man wegen dem Flop einen anderen Bond Darsteller sucht. Wenn ein Schauspieler darauf besteht einen Charakter neu zu formulieren und damit Flopt warten Filmgesellschaften mit Sicherheit keine 6 Jahre bis der Mann dann für den nächsten Flop frei wird. Den Lazenby hat man an die Luft gesetzt und den Dalton ebenfalls. End of the Story.

    mfG
    Christian
    An eine was ? Wenn damit "Sendung", also Beitrag in bei einem Sender, gemeint sein sollte, dann ist dies, was der Engländer in seiner Sprache "innuendo" nennt. Behauptung, Spekulatius, Weißer Käse, Stoff um Zeit auf dem Sender zu füllen. Es gab und gibt keinerlei Belege dafür. Ausserdem hatte EON die Rückkehr zur Buchvorlage gewollt und Dalton deshalb auch extra bewußt immer wieder buchstäblich angefleht. Da war nichts mit einem "an die Luft setzen". Da bist Du schlicht schlechtestem "Journalismus" aufgesessen. Mehr Gerd Ruge, weniger Heribert Schwan.


  17. #2917
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Der Nachbar 667 Beitrag anzeigen
    Und für dessen Missionen schienen die aber anscheinend noch gut genug gewesen zu sein
    Für mich die qualitativ mieseste Phase der Bond-Reihe, die ich aber ausdrücklich nicht Mr. Brosnan anlasten würde. "Gekrönt" vom filmischen SuperGau "Die Another Day".
    Ich finde, dass Goldeneye einen sehr guter Film ist.
    (Mal abgesehen davon, dass man Brosnan mit dem Z3 gleich am Anfang klein gehalten und auch Bond damit gedemütigt hat )

  18. #2918
    Christian Mueller
    Gast

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Torsten Kaiser TLE Beitrag anzeigen
    An eine was ? Wenn damit "Sendung", also Beitrag in bei einem Sender, gemeint sein sollte, dann ist dies, was der Engländer in seiner Sprache "innuendo" nennt. Behauptung, Spekulatius, Weißer Käse, Stoff um Zeit auf dem Sender zu füllen. Es gab und gibt keinerlei Belege dafür. Ausserdem hatte EON die Rückkehr zur Buchvorlage gewollt und Dalton deshalb auch extra bewußt immer wieder buchstäblich angefleht. Da war nichts mit einem "an die Luft setzen". Da bist Du schlicht schlechtestem "Journalismus" aufgesessen. Mehr Gerd Ruge, weniger Heribert Schwan.
    Wovor hat man in einer ansonsten erfolgreichen Filmreihe nach einem Flop am Meisten Angst? Vor einem neuen Flop. Man konnte es sich garnicht leisten nach LIZENZ nochmal denselben Darsteller zu nehmen. Wäre der nächste Film nämlich erneut durchgefallen, dann hätte es von den Geldgebern vielleicht garkein Geld mehr gegeben. Man mußte das Konzept (wo auch der Darsteller dazugehört) ändern. Warum glaubst Du hat man das Drehbuch von GOLDENEYE sooft geändert und es erstmals sechs Jahre bis zum nächsten Film gedauert? Weil alles ok war?!

    mfG
    Christian

  19. #2919
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.12.09
    Ort
    Wien
    Alter
    59
    Beiträge
    3.740

    AW: James Bond

    -

  20. #2920
    Christian Mueller
    Gast

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von alterfilmnarr Beitrag anzeigen
    Soviel ich überall gelesen habe, ist Lazenby selbst aus dem Vertrag ausgestiegen - er selbst hat dazu gemeint: "Der größte Fehler meines Lebens". Die "Knierutscherei" war also notwendig, da die Produzenten unter Zugzwang standen...
    Ja richtig. Das ist die offizielle Aussage. Das ist so wie wenn ein Vorstand nach einem Megaverlust "selbst" zurücktritt...

    mfG
    Christian

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Anzahl "Bond" in James Bond Filmen
    Von wiessel im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 18:48:01
  2. James Bond UE
    Von abts3 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 19:26:11
  3. EUR 9,97 - 20 x James Bond 007
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 18:05:32
  4. James Bond DVD´s
    Von Dobby im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 16:55:36
  5. James Bond DVD SE
    Von 007 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.03, 14:47:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •