Cinefacts

Seite 200 von 241 ErsteErste ... 100150190196197198199200201202203204210 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.981 bis 4.000 von 4819

Thema: James Bond

  1. #3981
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Das kann man so nicht stehen lassen, die gab es schon bei Sean Connery.
    Aber noch lange nicht in der Form. Den witzigen Bond, mit einem ständigen Gag auf den Lippen und eine comichafte Inszenierung ist einfach mehr Roger Moore. Das witzige ist, dass die meisten Fans die Craig nicht mögen Sean Connery als den besten Bond bezeichnen und von Roger Moore in ihrer Erwartungshaltung auf die heutigen Filme geprägt sind. Damit will ich nur sagen, das Roger Moore auf seine Weise einen genauso großen Einfluss auf die Serie hatte. Da kann Pierce Brosnan nur davon träumen, weil er meiner Meinung nach immer nur die Moore Kopie war.

  2. #3982
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Aber noch lange nicht in der Form. Den witzigen Bond, mit einem ständigen Gag auf den Lippen und eine comichafte Inszenierung ist einfach mehr Roger Moore. Das witzige ist, dass die meisten Fans die Craig nicht mögen Sean Connery als den besten Bond bezeichnen und von Roger Moore in ihrer Erwartungshaltung auf die heutigen Filme geprägt sind. Damit will ich nur sagen, das Roger Moore auf seine Weise einen genauso großen Einfluss auf die Serie hatte. Da kann Pierce Brosnan nur davon träumen, weil er meiner Meinung nach immer nur die Moore Kopie war.
    Comichafte Elemente gab es auch schon zu Hauf bei Connery: Ich erinnere mal an die Darstellung von Nr. 1 den man ewig nur als Schatten oder von der Seite gezeigt bekam und mit der schon fast zur Pop Art gewordenen Katze auf dem Arm. Allein diese Idee hat dutzende Ableger geprägt und ist ja auch in der Parodie Austin Powers noch signifikant vorhanden.
    Aber auch andere Schurken von Spekter, wie der Major den er zu Anfang von Feuerball tötet oder Dr. No mit seinen mechanischen Armen und seinem überzeichneten Auftreten (ich sehe übrigends große Parallelen zwischen Dr. No und dem Mann mit der Tigerkralle [Bruce Lee]-beide Bösewichte haben enorm viele Gemeinsamkeiten) haben etwas deutlich comichaftes,
    Dazu die für diese Zeit auf jeden Fall innovativen Gadgets: der ausfahrbare Kugelfang, die Ölwerfer, versteckte Maschinengewehre usw.

    Roger Moore hat einige Elemente davon auf die Spitze getrieben; ich kann aber nicht behaupten dass mir das besonders gefallen hätte. Auch hier hat teilweise die Ausgewogenheit nicht mehr gestimmt. Dazu kam, dass Moore zum Schluss sehr alt gewirkt hat in der Rolle des Bonds. Den smarten Agenten, der mal eben so die Frauen reihenweise vernascht habe ich ihm zum Schluss nicht mehr wirklich abgenommen. Bei Sean Connery (und auch Christopher Lee[er fällt mir nur gerade im Vergleich mit ein]) kann ich aber behaupten, dass ich kaum einen Schauspieler kenne, der in solcher Würde gealtert ist wie er. Bei ihm fand ich dass sein Habitus als Schauspieler mit zunehmendem Alter sogar wesentlich größer wurde (man erinnere sich nur auf den Kurzauftritt in Robin Hood König der Diebe, wo er für mehrere Minuten die ganze Aufmerksamkeit an sich reißt)

  3. #3983
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.11.02
    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    6.167

    AW: James Bond

    Aber auch andere Schurken von Spekter
    ==> S.P.E.C.T.R.E. !
    Zitat Zitat von Wes Carpenter Beitrag anzeigen
    Das kann man so nicht stehen lassen, die gab es schon bei Sean Connery.
    Nur wurden sie in der Synchro meist entstellt und fallen daher nicht auf.
    Geändert von Slartibartfast (14.01.13 um 17:24:12 Uhr)

  4. #3984
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    (..)
    Dazu kam, dass Moore zum Schluss sehr alt gewirkt hat in der Rolle des Bonds. Den smarten Agenten, der mal eben so die Frauen reihenweise vernascht habe ich ihm zum Schluss nicht mehr wirklich abgenommen.
    Ja. Mit seinem Alter wurde ja "In tödlicher Mission" auch schon im Drehbuch deutlich gespielt (Eisläuferin). Schon da war Sir Roger wohl schon Mitte 50 - und das sah man ihm auch an.


    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    Bei Sean Connery (und auch Christopher Lee[er fällt mir nur gerade im Vergleich mit ein]) kann ich aber behaupten, dass ich kaum einen Schauspieler kenne, der in solcher Würde gealtert ist wie er. Bei ihm fand ich dass sein Habitus als Schauspieler mit zunehmendem Alter sogar wesentlich größer wurde (man erinnere sich nur auf den Kurzauftritt in Robin Hood König der Diebe, wo er für mehrere Minuten die ganze Aufmerksamkeit an sich reißt)
    Finde ich auch. Aber der "alte" Sean ist auch ein völlig anderer Typ. Es fällt mir wirklich schwer "die beiden" unter einen Hut zu bringen und als die gleiche Person wahrzunehmen.

    z.b. Goldfinger <> Jagd auf roter Oktober.

  5. #3985
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    (...)
    Bei den Craig-Filmen greift weder der Vorwurf des Effekt-Overkills, die sind in der Hinsicht sogar deutlich zurückgenommen, wenn man sie in Relation zu dem Affentheater sieht, das in den letzten Brosnan-Filmen veranstaltet wurde, noch kann man beispielsweise einem "Skyfall" seine Ästhetik absprechen, im Gegenteil, das dürfte der wohl am schönsten fotografierte Film der gesamten Reihe sein.
    (...)
    Jaah...
    Skyfall ist sehr schön fotografiert.
    Und ich gebe Die auch recht, dass die Effekte zurückgenommen sind.
    Aber: auf mich wirkt er "billig". Nicht im Sinn von schlecht (ich finde ihn zwar schlecht - aber aus anderen Gründen) sondern nicht teuer in der Produktion. Die Settings wirken preiswert, die Explosion der Etage des MI6-Gebäudes sieht nach extrem CGI aus.

    Ich nehme immer meinen - inzwischen - Lieblingsbond zum Vergleich: Casino Royale. Der mit logischem Drehbuch. Und das Palazzo-Ende ist das, was ich von einem Bond erwarte. Ich muss wirklich mal das Making-of ansehen, ob da zufällig wirklich ein Palazzo abgerissen wurde oder das wirklich gut gemachter Trick / Kulissenbau ist...

  6. #3986
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: James Bond

    Was ist eigentlich so schlimm daran, dass Roger Moore über 50 war in den letzten Filmen? Von mir aus könnte er heute noch einen drehen...


    Zitat Zitat von Flutter Beitrag anzeigen
    die Explosion der Etage des MI6-Gebäudes sieht nach extrem CGI aus.
    Danke für den Spoiler...

  7. #3987
    Place your ad here
    Registriert seit
    10.12.08
    Ort
    Springfield
    Alter
    37
    Beiträge
    336

    AW: James Bond

    Bei amazon.co.uk gibt es derzeit die BD von "Never Say Never Again" für schmales Geld zum Vorbestellen:

    http://www.amazon.co.uk/Never-Say-Ag...8190508&sr=1-1

    Lohnt sich da der Kauf oder wird das wieder eine geschnittene Fassung sein?

  8. #3988
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.05.12
    Beiträge
    513

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich so schlimm daran, dass Roger Moore über 50 war in den letzten Filmen? Von mir aus könnte er heute noch einen drehen...
    Nichts. In tödlicher Mission rangiert bei mir sogar im oberen Drittel. Der hat vile klassische Bond-Momente.
    Aber ich denke nicht, dass man D. Craig diese Alter zugestehen wird. Aber je nachdem, wie schnell und regelmäßig sie nachleghen, kann's noch für 2 Filme reichen.



    Zitat Zitat von Speed Demon Beitrag anzeigen
    Danke für den Spoiler...
    Entschuldigung. Aber gibt's wirklich hier jemanden, der den Film noch nicht gesehen hat?
    Trägt aber eh nicht viel zur Handlung / dem Spannungsverlauf bei.

  9. #3989
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Flutter Beitrag anzeigen
    Und das Palazzo-Ende ist das, was ich von einem Bond erwarte. Ich muss wirklich mal das Making-of ansehen, ob da zufällig wirklich ein Palazzo abgerissen wurde oder das wirklich gut gemachter Trick / Kulissenbau ist...
    Keine geplante Abrißmaßnahme.

    Zum einen kam da ein versenkbares Kulissenteil auf einem Lift zum Einsatz, das per CGI mit Brocken, Bröseln, Staub und Schutt verfeinert wurde und für die entfernteren Aufnahmen hatte man eine 1:3-Miniatur, die in einem Wassertank versenkt und nahtlos ins venezianische Stadtpanorama eingefügt wurde, ebenfalls wieder mit Wasser-, Staub- und Schutteffekten aus dem Rechner aufgehübscht.

  10. #3990
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.02.03
    Beiträge
    7.137

    AW: James Bond

    hab ihn tatsächlich nicht gesehen, wobei es für mich als "Nicht-Craiger" auch nicht so schlimm war...

  11. #3991
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.10.08
    Ort
    Dose
    Beiträge
    1.035

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Count Grishnackh Beitrag anzeigen
    oder Dr. No mit seinen mechanischen Armen und seinem überzeichneten Auftreten
    Wobei die Idee mit den künstlichen Händen von Ian Fleming stammt, nur waren es im Buch eher Zangen als Metallhände.
    Einen gewissen Hang zum Absurden pflegte Fleming schon in den Romanen, man denke nur an die Namen der Bösewichter, die zweideutigen Namen der Frauen, die großspurigen Plots (Fort Knox ausrauben, Raketentests stören, Atomsprengköpfe klauen, mit einer V2-Rakete London auslöschen, biologische Kampfstoffe).

    Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, wie solche Stoffe am besten in Filme umgesetzt werden sollten. Mit nüchterner Ernsthaftigkeit und somit die Gefahr eingehend, unfreiwillig komisch bzw. trashig zu wirken wie so manche sogenannte Eurospy-Filme oder man kommt dem zuvor und setzt das Ganze mit einer selbstironischen Note um.

  12. #3992
    Is' klar ...
    Registriert seit
    18.08.03
    Ort
    Pottkirchen
    Alter
    41
    Beiträge
    22.087

    AW: James Bond

    Sicher sind die Craig-Bonds nicht schlecht und ganz so extrem wie bei so manchem Brosnan-Bond sollte das jetzt auch nicht ausarten. Ein wenig mehr Spielzeug und dass er wie so oft bei den Moore-Bonds einmal mehr die Welt rettet wäre mir schon recht.

  13. #3993
    Geschmacklos
    Registriert seit
    05.09.03
    Ort
    Black Lodge / Baden
    Alter
    43
    Beiträge
    12.916

    AW: James Bond

    Ich persönlich habe bei Bondfilmen die Prioritäten:

    1. Der Bösewicht
    Bond braucht einen charismatischen Gegenspieler. Im Idealfall einen wie Goldfinger, im schlimmsten Fall aber einen wie Donald Pleasance (den ich eigentlich sehr mag, aber in Man lebt nur Zweimal ist er einfach lächerlich).

    2. Das Bond Girl
    Das Bondgirl muss einfach eine heiße Ische sein. Nicht das dumme Blondchen, sondern das Verführerische, teuflische Weib. Sophie Marceau von den letzten war einfach göttlich. Halle Berry mag ich überhaupt nicht und als Bond Girl noch viel weniger. Das Bondgirl ist also mindestens genauso wichtig, wie der Bösewicht.

    3. Die Locations
    Bond-Locations müssen exotisch sein. Paris, Hamburg, London, San Francisco sind für mich nicht exotisch. Venedig lasse ich evtl. noch durchgehen. Idealerweise taucht mindestens einmal die karibische Insel, oder irgendwas asiatisch-sonniges auf. Das hat den Vorteil, dass das Bond-Girl nicht im Schmuddellook durch die Szene huscht, sondern dass die Dame dann auch noch etwas ausgiebiger zu bewundern ist . Für mich war das bei den Brosnan-Bonds ein Problem, die Wahl der Schauplätze war nicht sonderlich gut. Da fehlte mir die Exotik.

    4. Die Musik und das Intro
    Das muss auch passen. Nach einem schlechten Intro-Song, konnte kein guter Film mehr kommen. Ich hab Skyfall noch nicht gesehen, die BD aber schon vorbestellt. Dem Intro-Song nach zu deuten, kommt ein guter Bond-Film.

    Ob jetzt Connery oder Moore, Brosnan oder Craig, Lazenby oder Dalton spielt dabei keine Rolle. Für mich sind sie alle Bond. Man kann nicht pauschal sagen, dass die Conneries alle besser sind, als die Moores, dass die Daltons Grütze sind und die Brosnans noch viel mehr. Denke jeder der Schauspieler spielt Bond auf seine eigene, zeitgemäße Art, passend. Und ein Bond wie Roger Moore ist heutzutage einfach nicht mehr zeitgemäß.

  14. #3994
    HDFan007
    Gast

    AW: James Bond

    Ich mag Persönlich alle Bond Darsteller. Jeder hat seinen eigenen Charakter und jeder spielt den Agenten auf seine eigene, persönliche Weise und mir gefallen sie alle. Hab in den letzten Wochen alle Filme nochmal gesehen und bin verliebt in die Filme nachwievor. Und in Deutsch schaue ich die mir nur noch im TV an, da ja einige Filme einige Übersetzungspatzer und Veränderungen haben, die mir nicht gefallen.

  15. #3995
    cvs
    cvs ist offline
    IOSONO
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    Second Star To The Right
    Beiträge
    6.375

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von Robinson Beitrag anzeigen
    Die typischen Onliner, die man von Bond erwartet sind auch mehr Roger Moore zuzuordnen.
    Ach, sieh' mal an, Roger Moore war damals schon im Netz unterwegs?

    Vermutlich meinst Du die smarten Sprüche der Moore-Ära (die es aber auch schon bei Connery gab), die sogenannten "one-liner".

  16. #3996
    Schweizer Patriot :)
    Registriert seit
    31.05.02
    Ort
    Switzerland
    Alter
    36
    Beiträge
    19.823

    AW: James Bond

    @Count Grishnackh

    Deine Meinung über Bond steht dir natürlich wie jedem anderen zu. Nur habe ich speziell mit einem Kritikpunkt doch arg Mühe. Und zwar mit der Aussage, dass die Craig Bonds nur seelenloses Effektkino wären und nicht mehr ästhetisch gefilmt. Das kann ich nun wirklich mit Ausnahme von Quantum of Solace nicht nachvollziehen.
    Weder Casino Royale noch Skyfall sind so wie du beschreibst.
    Gerade Casino Royale hat meines erachtens ein sehr gutes Drehbuch und die Figuren so viel Substanz wie selten in einem Bondfilm. Der einzige Kritikpunkt sind für mich dort 1-2 Liebesdialoge am Ende wo etwas krass zu dick aufgetragen wird. Ebenso ist der Film imho optisch sehr gut fotografiert und gut geschnitten.
    Und bis auf den Anfang besteht die eigentliche Spannung mehr aus Pokerspielen denn aus Explosionen etc.
    Also den Vorwurf kann ich da so gar nicht nachvollziehen.
    Seelenlose Effektorgien sind sachen wie Transformers oder 2012. Das kann man (wie ich es tue) auch mögen aber hat dann definitiv sonst nichts zu bieten.
    Aber zwei von den 3 Craig Bonds sind alles andere als seelenlos.
    Auch mit dem Humor Kritikpunkt habe ich mühe.
    Casino Royale und Skyfall haben herrlich trockenen Humor der wohldosiert eingesetzt wird. Die beiden Filme hatten dabei mehr echte Lacher als viele der plumpen Bondsprüche aus vergangenen Tagen.

    Und übrigens: Gerade was ästhetik betrifft stellt Skyfall alles in den Schatten was man vorher in der Bondreihe sah. Kein anderer Bondfilm ist imho derart hochwertig gefilmt.

    Ach ja der von dir vermisste Martini kam sowohl in Casino Royale wie auch in Skyfall vor.
    Und der Bösewicht war ja in Skyfall wieder mehr comicmässiger.

    Warum man bei Casino Royale als Verfilmung des ersten Romans auf einige liebgewonnene Klischees (Q, Moneypenny) verzichtet hat kann ich verstehen. Und die Meisterleistung des Films ist es, dass trotzdem extrem viel Bondfeeling aufkam.
    Bei Skyfall ist der Kreis nun geschlossen und auch die liebgewonnenen Klischeefiguren sind auf imho tolle Weise wieder neu eingeführt.

  17. #3997
    TH
    TH ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.04.02
    Beiträge
    7.401

    AW: James Bond

    Du hast es auf den Punkt gebracht, DVD-Schweizer.
    Besser hätte ich es auch nicht formulieren können.

    Einziger Kritikpunkt, ich finde auch QoS nicht seelenlos.

  18. #3998
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.04.08
    Beiträge
    7.855

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    Gerade was Ästhetik betrifft stellt Skyfall alles in den Schatten was man vorher in der Bondreihe sah. Kein anderer Bondfilm ist imho derart hochwertig gefilmt.

    Na na, das ist eher QUANTUM mit seiner atemberaubenden Optik.

  19. #3999
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.01.02
    Alter
    47
    Beiträge
    1.468

    AW: James Bond

    Obwohl mich "Skyfall" inhaltlich nicht richtig überzeugt hat, muss ich dem Schweizer in Punkto "hochwertig gefilmt" zustimmen.
    In diesem Punkt ist er überragend und IMHO den beiden anderen Filmen mit Craig klar überlegen.

  20. #4000
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.08.10
    Beiträge
    4.377

    AW: James Bond

    Zitat Zitat von DVD Schweizer Beitrag anzeigen
    @Count Grishnackh

    Deine Meinung über Bond steht dir natürlich wie jedem anderen zu.
    Das aber nett, dass du mir eine Meinung zugestehst.

    Und zu Skyfall hab ich schon geschrieben, dass ich ihn noch nicht gesehen habe. Auch habe ich mehr inhaltlich als optisch kritisiert. Und schlecht fotografiert habe ich glaube ich nirgends geschrieben (dass bei Filmen die mehrere 100 Millionen kosten die Fotografie generell schlecht ist[die haben schließlich genug Experten dafür] wird niemand behaupten; aber man dorf trotzdem mit den älteren vergleichen und kann evtl dort die Fotografie für ausgewogener empfinden). Dass die Schnitte wesentlich schneller sind wie z.B. bei Feuerball und es wesentlich mehr "bumst und kracht" wirst du nicht bestreiten wollen.

    Dass wir eine gänzlich andere Gewichtung bei den Bonds haben, hat man ja schon in den Topplisten gesehen. Bei dir schneiden ja auch die Brosnans ziemlich gut ab. Von denen ist der Sprung natürlich nicht so gigantisch wie z.B. von den Moores oder Connerys (letzte schätze ich halt besonders-auch den von etlichen verschmähten Diamantenfieber).

    Dass die neueren Verfilmungen mit Craig comichaft sind wirst du auch nicht behaupten wollen und in der Frage ob es nötig war in Royale mit dem alten zu brechen sind wir schlicht unterschiedlicher Auffassung. Mir hat es nicht zugesagt (mir hat es aber auch schon bei den Brosnans nicht zugesagt-ich empfand die neue M dort schon als Zumutung). Ob man bei Skyfall die Kurve noch irgendwie gekriegt hat, werde ich ja dann sehen und auch ob ich damit was anfangen kann.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anzahl "Bond" in James Bond Filmen
    Von wiessel im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.03.08, 18:48:01
  2. James Bond UE
    Von abts3 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.12.06, 19:26:11
  3. EUR 9,97 - 20 x James Bond 007
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 18:05:32
  4. James Bond DVD´s
    Von Dobby im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 16:55:36
  5. James Bond DVD SE
    Von 007 im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.03, 14:47:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •