Cinefacts

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, das diese ganzen Kopierschutzversuche sinnlose Geldverschwendung sind die nur die ehrlichen Käufer mit Problemen und höheren Kosten belasten frage ich mich, warum das ein Argument gegen Blu-ray sein soll?

    Wo ist der Vorteil sich mit dem gleichen Mist auf DVD rumzuärgern statt auf Blu-ray?

    WENN irgendeine Firma diesen Mist auf Blu-ray einsetzen wird, dann kann man ziemlich sicher sein das auf deren DVDs auch der gleiche oder ein ähnlicher anderer "Kopierschutz" drauf sein wird...

    Wenn man sich also eh mit "X-Protect" oder ähnlichem Schwachsinn rumärgern muß dann doch lieber mit besserem Bild auf Blu-ray und wenn man Filme oder ganze Firmen wegen diesem Mist boykottiert ist es auch ziemlich egal welches der beiden Formate man nicht kauft.
    Dann würde ich mich mal einordnen unter: Kaufe Filme mit "neuartigen Kopierschutz" weder als Blu-ray noch als DVD...
    Ich habe jedoch immer noch nicht die Hoffnung aufgegeben, daß die Studios "irgendwann" komplett auf "neuartiger Kopierschutz" bei der DVD verzichten. (Bei Blu-ray gibt es bisher ja erst gar keinen solchen Fall - aus dieser Perspektive sogar ein Pluspunkt für die Blu-ray )
    Aus rein pragmatischer Sicht könnte es mir gleichgültig sein - aber hier bin ich wohl einfach zu sehr Sammler - und so stelle ich mir normalerweise auch keine Cut-Fassungen, Fassungen ohne Originalton ins Regal...

  2. #22
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Gerade bei der Blu-ray kann ich dieser Argumentation nicht ganz folgen/zustimmen:
    Es gibt kein legales Tool, um Blu-rays zu kopieren. Eine "schnelle Kopie der ausgeliehenen Scheibe" war daher mit den Programmen, die es in deutschen Läden gibt, gar nicht erst möglich.
    Es gibt ja auch noch kein X-Protect auf Blu-rays.

  3. #23
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Die Labels bedenken aber dabei nicht, daß es die meisten überhaupt nicht interessiert, ob es strafbar ist (bei Privatleuten wird es imho eh nicht bestraft. Zumindest nicht laut §108b UrhG. Imho sollte es aber auch für Privatleute überhaupt nicht verboten sein! Schließlich bezahlt man Geld für die Nutzung und kann es dann nicht zwangsläufig auch nutzen...). Die Frage ist dann halt, ob ich eine Kopie zu meinem Original ins Regal stelle oder das Original dem Händler zurückbringe, weil es nicht abspielbar ist, nachdem ich eine Kopie angefertigt habe.

    Sollte ich einen Kopierschutz umgehen müssen, um überhaupt ein Medium anschauen zu können, für das ich Geld bezahlt habe, habe ich selbstverständlich keinerlei Gewissensbisse, dieses auch zu tun! Und der Fuchs gehört bei mir zur Standardinstallation und ich empfehle jedem, dieses Programm zu installieren! Schon allein aus Selbstschutz vor den Labels, die einem Schädlingssoftware unterjubeln wollen!
    Vollkommen richtig. Für die Privatanwender und private Zwecke ist es durchaus erlaubt (Privatkopie). Der Fuchs ist nicht grundsätzlich böse.
    Geändert von LJSilver (08.07.08 um 09:48:04 Uhr)

  4. #24
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Vollkommen richtig. Für die Privatanwender und private Zwecke ist es durchaus erlaubt (Privatkopie). Der Fuchs ist nicht grundsätzlich böse.
    Das wollt ihr glauben, ich weiss!

  5. #25
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Vollkommen richtig. Für die Privatanwender und private Zwecke ist es durchaus erlaubt (Privatkopie). Der Fuchs ist nicht grundsätzlich böse.
    Erlaubt ist es nicht, für den privaten Gebrauch wird es nur nicht bestraft.
    Wäre auch eine ziemliche Sauerei, wenn man bestraft werden würde, weil man sich eine DVD kopieren muß, weil das Original auf dem Player dank unsinnigem Kopierschutz nicht läuft...

    Ich würde mir aber das Recht herausnehmen, da man aufgrund der erlaubten Privatkopie ja genügend Abgaben auf Brenner, Rohlinge etc zahlt, wenn ich mir Kopien ins Regal stellen würde!

    Zitat Zitat von luzicrown Beitrag anzeigen
    Das wollt ihr glauben, ich weiss!
    Ich weiß es, aber ich kann auch Gesetze lesen und kenne mich im Urheberrecht aus. Und Du?

  6. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.03.08
    Beiträge
    184

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Ich glaube bei der Filmindustrie läuft einiges falsch.
    Klar kann man immer weiter Kopierschutzverfahren entwickeln, glaube aber nicht dass die je wirklich sicher sein werden.
    Der Nachteil ist ganz einfach der das man ehrliche Käufer verärgert, sei es dadurch das die Scheiben nicht laufen, man sich Zwangswerbung für andere Produkte vor dem Film ansehn muss, man mit Raubkopiererspots belästigt wird.
    Wenn man den Film nicht gekauft hätte würde man damit nicht belästigt. Evtl sollten sich die Firmen da mal Gedanken drüber machen und nicht die nächste Unannehmlichkeit für Kunden entwickeln aber das ist wohl zu viel verlangt.

    Viel Grüße
    vanZep

  7. #27
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Der Kopierschutz ist ja nicht dazu da, die Kopierfreaks abzuhalten, das geht gar nicht und das weiß die Industrie auch. Nicht jeder zahlt nen Haufen Asche für den Fuchs oder recherchiert stundenlang im Netz. Die Kopierschütze dienen, dazu Gelegenheitskopierer abzuhalten, vor allem die horrende Fraktion der "Ich leih mal aus, kopier schnell, brings wieder zurück und zahl dann nur 50 Cent"-Fraktion. Mein Videothekar erzählt mir da immer so tolle Stories, wie schnell doch die Leute immer Filme gucken können. Die schaffen es dann sogar 3-stündige Filme in 2 Stunden zu schauen.

    Solche Idioten laufen ja auch zuhauf im Fuchsforum rum. Man achte mal drauf, wenn da ne neue DVD mit Verleihfenster und neuem KS rauskommt. Dann kommen die Kopierer aus ihren Löchern gekrochen und heulen rum, dass sie kein "Backup" erstellen können. Ja ne is klar.

  8. #28
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Ich weiß es, aber ich kann auch Gesetze lesen und kenne mich im Urheberrecht aus. Und Du?
    Ich frage mal meine Mandanten. Zumindest die, deren Abmahnprozesse ich gewonnen habe, werden da aber wohl etwas befangen sein.

  9. #29
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der Kopierschutz ist ja nicht dazu da, die Kopierfreaks abzuhalten, das geht gar nicht und das weiß die Industrie auch. Nicht jeder zahlt nen Haufen Asche für den Fuchs oder recherchiert stundenlang im Netz. Die Kopierschütze dienen, dazu Gelegenheitskopierer abzuhalten, vor allem die horrende Fraktion der "Ich leih mal aus, kopier schnell, brings wieder zurück und zahl dann nur 50 Cent"-Fraktion. Mein Videothekar erzählt mir da immer so tolle Stories, wie schnell doch die Leute immer Filme gucken können. Die schaffen es dann sogar 3-stündige Filme in 2 Stunden zu schauen.

    Solche Idioten laufen ja auch zuhauf im Fuchsforum rum. Man achte mal drauf, wenn da ne neue DVD mit Verleihfenster und neuem KS rauskommt. Dann kommen die Kopierer aus ihren Löchern gekrochen und heulen rum, dass sie kein "Backup" erstellen können. Ja ne is klar.
    Genauso sieht es aus.

  10. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.03.02
    Beiträge
    789

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Mein Videothekar erzählt mir da immer so tolle Stories, wie schnell doch die Leute immer Filme gucken können. Die schaffen es dann sogar 3-stündige Filme in 2 Stunden zu schauen.
    Naja, das ist ja sogar legal, sich eine Kopie von geliehenen Filmen zu machen. Von daher geht das doch völlig in Ordnung. Natürlich nur, wenn kein Kopierschutz drauf ist. (was es ja durchaus noch gibt...)

  11. #31
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der Kopierschutz ist ja nicht dazu da, die Kopierfreaks abzuhalten, das geht gar nicht und das weiß die Industrie auch. Nicht jeder zahlt nen Haufen Asche für den Fuchs oder recherchiert stundenlang im Netz. Die Kopierschütze dienen, dazu Gelegenheitskopierer abzuhalten, vor allem die horrende Fraktion der "Ich leih mal aus, kopier schnell, brings wieder zurück und zahl dann nur 50 Cent"-Fraktion. Mein Videothekar erzählt mir da immer so tolle Stories, wie schnell doch die Leute immer Filme gucken können. Die schaffen es dann sogar 3-stündige Filme in 2 Stunden zu schauen.

    Solche Idioten laufen ja auch zuhauf im Fuchsforum rum. Man achte mal drauf, wenn da ne neue DVD mit Verleihfenster und neuem KS rauskommt. Dann kommen die Kopierer aus ihren Löchern gekrochen und heulen rum, dass sie kein "Backup" erstellen können. Ja ne is klar.
    Und? Sehe ich dennoch kein Problem drin. Zu Zeiten der VHS war sowas Gang und Gebe. Da hat das jeder gemacht (nur eben nicht in 2h bei einem 3h-Film). Genau mit diesen Leuten haben unsere Theken damals ihren Umsatz gemacht, und es war schwer, überhaupt einen Film zu bekommen, wenn er neu war. Jetzt bei der Verbreitung und Verfügbarkeit von Original-DVDs im Handel ist die Anzahl der Kopierleiher eh schon stark zurückgegangen. Und auch die ehemaligen normalen Leiher leihen weniger und kaufen mehr.

    Den Videothekar wird es übrigens eher freuen, wenn der Film schnell wieder da ist. Geht er dann doch am selben Tag unter Garantie noch einmal raus und wird somit für den Tag sogar doppelt bezahlt.

    Zitat Zitat von luzicrown Beitrag anzeigen
    Ich frage mal meine Mandanten. Zumindest die, deren Abmahnprozesse ich gewonnen habe, werden da aber wohl etwas befangen sein.
    Die sind eh befangen. Und die Richter haben in der Regel ja leider keine Ahnung von neuen Medien und Technik. Wenn es so wäre, könnte man ja mal die Wirksamkeit auf die Probe stellen, die ja eigentlich nie gegeben ist.

    Ich habe aber auch nur gesagt, daß es nicht strafrechtlich verfolgt wird. Von der zivilrechtlichen Seite habe ich noch gar nicht angefangen, aber die wird ja auch leider nicht ausgeklammert, so daß die Geier immer noch klagen und abmahnen können.

    Ich stehe ja in der Regel der Industrie näher als dem Plebs, aber alles hat auch irgendwo seine Grenzen.
    Geändert von DaMikstar (08.07.08 um 12:36:22 Uhr)

  12. #32
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von CapnAnarchy Beitrag anzeigen
    Naja, das ist ja sogar legal, sich eine Kopie von geliehenen Filmen zu machen. Von daher geht das doch völlig in Ordnung. Natürlich nur, wenn kein Kopierschutz drauf ist. (was es ja durchaus noch gibt...)
    Jo, bei Pornos.

    Wenn man CSS nicht als Kopierschutz rechnet, was es eigentlich auch nicht ist bzw. sein sollte (und wirksam sowieso nicht), sind es aber sogar noch eine große Menge mehr.

  13. #33
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Und? Sehe ich dennoch kein Problem drin. Zu Zeiten der VHS war sowas Gang und Gebe. Da hat das jeder gemacht (nur eben nicht in 2h bei einem 3h-Film).
    Mit dem einzigen kleinen Unterschied, dass das damals auch noch legal war. Heute hat fast jede DVD einen Kopierschutz und somit ist es nun mal illegal.

  14. #34
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Mit dem einzigen kleinen Unterschied, dass das damals auch noch legal war. Heute hat fast jede DVD einen Kopierschutz und somit ist es nun mal illegal.
    Ja, damals hatte auch fast jede VHS einen Kopierschutz, obwohl man Abgaben gezahlt hat, damit die Industrie nicht leer ausgeht. Da es diese Abgaben heute noch gibt, wäre mir so ein DVD Kopierschutz aber auch reichlich egal, da ich ja schon die Abgaben für die Privatkopie zahle und sie in meinen Augen somit legalisiere.

  15. #35
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Ja, damals hatte auch fast jede VHS einen Kopierschutz, obwohl man Abgaben gezahlt hat, damit die Industrie nicht leer ausgeht.
    Die hatten damals teilweise auch Lauftexte während des Films a-la "Diese VHS-Kassette ist urheberrechtlich geschützt und nur echt, wenn der Filmtitel direkt auf der Hülle gedruckt wurde"...

  16. #36
    Europloit Addict
    Registriert seit
    22.07.01
    Ort
    LU ;MA; HD
    Beiträge
    1.196

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    makroviosion gabs da schon...

  17. #37
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Ja, damals hatte auch fast jede VHS einen Kopierschutz, obwohl man Abgaben gezahlt hat, damit die Industrie nicht leer ausgeht. Da es diese Abgaben heute noch gibt, wäre mir so ein DVD Kopierschutz aber auch reichlich egal, da ich ja schon die Abgaben für die Privatkopie zahle und sie in meinen Augen somit legalisiere.
    Es ist mir und dem Gesetzgeber aber relativ egal was du als legal ansiehst und was nicht. Fakt ist, dass eine VHS Privatkopie damals legal war und das es diese heute bei einer kopiergeschützten DVD nicht mehr ist. Die Gesatze haben sich nun mal geändert. Das muss dir ja nicht gefallen und kann dir auch egal sein, es ändert aber nichts daran, dass sie heute so gelten.

  18. #38
    Handheld
    Registriert seit
    23.02.02
    Ort
    Berlin 30
    Alter
    46
    Beiträge
    4.430

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Der Kopierschutz ist ja nicht dazu da, die Kopierfreaks abzuhalten, das geht gar nicht und das weiß die Industrie auch. Nicht jeder zahlt nen Haufen Asche für den Fuchs oder recherchiert stundenlang im Netz. Die Kopierschütze dienen, dazu Gelegenheitskopierer abzuhalten, vor allem die horrende Fraktion der "Ich leih mal aus, kopier schnell, brings wieder zurück und zahl dann nur 50 Cent"-Fraktion. Mein Videothekar erzählt mir da immer so tolle Stories, wie schnell doch die Leute immer Filme gucken können. Die schaffen es dann sogar 3-stündige Filme in 2 Stunden zu schauen.
    ... und da ist die Wegzeit schon mit drin.
    Wir reden jetzt (offtopic) von DVD, oder? 1-2 Leute wird's sicher geben, die den Film ausleihen um reinzuschauen, wie die Qualität ist, weil sie sich später die Kauf-DVD holen, oder der Film war schlecht, dass man frühzeitig auf Stopp drücken musste, oder langweilige Passagen wurden im Schnellvorlauf mit Untertitel geguckt. Egal, alles Kopierer. Videothekengänger richten schon finanziellen Schaden an, wenn sie sich 'nen Film ausleihen.

    Eine geliehene DVD auf Platte zu ziehen, sollte fast jeder hier im Forum schaffen und wenn man das schafft, hat man auch das entsprechende Tool dafür. Dieses Tool muss man nur noch ab und zu mal updaten. Ist man dann ein "Kopierfreak"? Für die "horrende Fraktion der Gelegenheitskopierer" dürften die Gelegenheiten inzwischen relativ gering sein, denn wer jetzt noch mit einem alten Tool, das nur CSS kennt, rumgurkt, der dürfte mit vielen aktuellen DVDs seine Probleme haben. Gibt es noch Sony DVDs ohne Arccos?! Der Fuchs ist ausserdem wohl nicht allein im Wald.

    Bleibt immer wieder die Frage, was der Kopierer danach macht? Dient das "auf die Platte ziehen" nur dem zeitversetzten Gucken? Kopiert er den Film für Freunde und Verwandte? Brennt er den Film für die "Sammlung"? Würde er sich das Original kaufen, wenn er nicht kopieren könnte? Kauft er die DVD oder Blu trotzdem? usw. usf.
    d.h. richtet er definitiv Schaden an?

    Wie sieht das bei Blu-ray im Verleih aus? Werden die auch vorzeitig zurückgebracht?
    Dann dürfte X-Protect auf Blus bald zum Einsatz kommen.
    Mal im Ernst: unter den Blu-ray Usern dürfte es noch keine "Gelegenheitskopierer" geben. Wohl eher Profis, die ihren gerippten Mist über's Netz verteilen.

  19. #39
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Egal, alles Kopierer. Videothekengänger richten schon finanziellen Schaden an, wenn sie sich 'nen Film ausleihen.
    Eben. Sie leihen für 2€ anstatt für 15-20€ zu kaufen. Und genau in die Richtung will ich auch wieder, weil ich eh kaum einen Film noch ein 2. Mal schaue. Da brauche ich den auch nicht im Regal stehen haben...

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Gibt es noch Sony DVDs ohne Arccos?!
    In den USA nutzt Sony kein ARccOS mehr aus Angst vor Klagen.

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Der Fuchs ist ausserdem wohl nicht allein im Wald.
    Stimmt. Und das andere Tool benötigt meist nicht mal Updates, wenn eine neue X-Protect Version kommt.

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Bleibt immer wieder die Frage, was der Kopierer danach macht? Dient das "auf die Platte ziehen" nur dem zeitversetzten Gucken? Kopiert er den Film für Freunde und Verwandte? Brennt er den Film für die "Sammlung"? Würde er sich das Original kaufen, wenn er nicht kopieren könnte? Kauft er die DVD oder Blu trotzdem? usw. usf.
    d.h. richtet er definitiv Schaden an?
    Er richtet in keinem Fall einen Schaden an, da er den Film zu 99,5% nicht kaufen würde, wenn er ihn nicht kopieren könnte. Aber die Videothek macht sogar noch ein Wenig Umsatz mit ihm, den sie nicht machen würde, könnte er die DVD definitiv nicht kopieren.

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Wie sieht das bei Blu-ray im Verleih aus? Werden die auch vorzeitig zurückgebracht?
    Sobald eine Blu-ray bei mir nicht läuft, wird sie genau wie eine DVD sofort zurückgebracht. Das war schon bei X-Protect verseuchten DVDs so, auch, wenn sie nur im PC nicht liefen bzw. eine saubere Installation zum Absturz brachten...

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Dann dürfte X-Protect auf Blus bald zum Einsatz kommen.
    Und genau dann werde ich die Scheiben auch rigeros zurückbringen und mein Geld zurückfordern bzw. keine Mietgebühr zahlen!

    Zitat Zitat von lynx Beitrag anzeigen
    Wohl eher Profis, die ihren gerippten Mist über's Netz verteilen.
    Profis sind das nicht. Und verteilt werden die HD2DVD Versionen in der Regel kostenlos. Ist nur dumm, daß diese dann in der Regel besser aussehen als die Original-DVDs...

  20. #40
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Es ist mir und dem Gesetzgeber aber relativ egal was du als legal ansiehst und was nicht. Fakt ist, dass eine VHS Privatkopie damals legal war und das es diese heute bei einer kopiergeschützten DVD nicht mehr ist. Die Gesatze haben sich nun mal geändert. Das muss dir ja nicht gefallen und kann dir auch egal sein, es ändert aber nichts daran, dass sie heute so gelten.
    Mir ist klar, daß die Gesetze von der Industrie diktiert wurden. Sie sind mir aber auch scheißegal, weil ich keinen Schaden anrichten würde, würde ich etwas kopieren, denn wenn es erstmal soweit kommt, dann wäre mir das Original nicht so wichtig, daß ich es kaufen würde.
    Anders schaut es natürlich bei kopiergeschützen Medien aus. Da habe ich die Wahl zwischen Verzicht, Querimport oder sauberer Kopie. Egal, was ich wähle, in der Statistik werde ich eh als potentieller Käufer, der aber kopiert hat, geführt. Außer, ich kopiere mein eigenes Original, um es überhaupt anschauen zu können. Aber, sollte X-Protect irgendwo drauf sein, habe ich bisher immer einen Bogen drumherum gemacht oder die Scheiben zurückgegeben, denn ich darf mein Original ja auch nicht kopieren, um eine ansehbare Kopie zu erstellen, obwohl ich bereits für die Lizenz bezahlt habe...
    Geändert von DaMikstar (08.07.08 um 14:43:46 Uhr)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Sonst] CES 2008: Blu-Rays bald mit Film im PSP Format
    Von Flek im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.01.08, 14:10:45
  2. Constantin/Highlight mit X-Protect
    Von pippovic im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.07, 13:39:19
  3. Universum Film mit X-Protect
    Von RandyFisher im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.07, 03:16:40
  4. e-m-s mit X-Protect
    Von RandyFisher im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 17:15:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •