Cinefacts

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    Blu-rays bald mit X-Protect?

    Bin durch Zufall gerade auf folgende Seite gestossen - es wundert mich, daß dies noch nicht gepostet wurde (oder habe ich das entspr. Post/Thread übersehen?):
    http://www.gvu.de/25_104_GVU_Branche...Teilnehmer.htm

    Lese ich da richtig, neben der DVD sollen nun auch Blu-rays mit X-Protect versehen werden können.

    Meine ganz persönliche Meinung:
    Blu-ray hat aus meiner Sicht andere Probleme, als Rips von Blu-rays. Ich möchte damit nicht negieren, daß es diese gibt - aber im Gegensatz zur DVD kostet ein Blu-ray Rohling deutlich mehr. Und auf eine DVD kompremieren gibt nun m.E. wenig Sinn - dann könnte man gleich die DVD rippen...

    Falls tatsächlich auch noch X-Protect auf Blu-rays kommen sollte: Für mich ein Grund nicht auf Blu-ray zu wechseln...
    OK - mit dieser Meinung bin ich wohl in der Minderheit: Aber Vorteile für den Käufer sehe ich jetzt in X-Protect auch nicht...

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.06
    Ort
    NRW
    Beiträge
    765

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Autsch, das wäre dann wohl ein ganz klarer Schritt in die falsche Richtung. Zumal AACS, BD+ usw. u.U. schon genug Probleme bereiten können. Andererseits steht dort bisher nur, dass X-Protect einen Blue-Ray-Kopierschutz anbieten wird. Wie dieser aussieht und ob irgendwelche Labels diesen verwenden werden, ist ja noch völlig ungeklärt. Ich hoffe allerdings, dass die Labels den ehrlichen Kunden soweit entgegenkommen, diesen umstrittenen und (wahrscheinlich) Probleme bereitenden Kopierschutz, nicht zu verwenden.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.08
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    2.531

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von RandyFisher Beitrag anzeigen
    Autsch, das wäre dann wohl ein ganz klarer Schritt in die falsche Richtung. Zumal AACS, BD+ usw. u.U. schon genug Probleme bereiten können. Andererseits steht dort bisher nur, dass X-Protect einen Blue-Ray-Kopierschutz anbieten wird. Wie dieser aussieht und ob irgendwelche Labels diesen verwenden werden, ist ja noch völlig ungeklärt. Ich hoffe allerdings, dass die Labels den ehrlichen Kunden soweit entgegenkommen, diesen umstrittenen und (wahrscheinlich) Probleme bereitenden Kopierschutz, nicht zu verwenden.
    Das Tun Sie bei den DVDs schon nicht warum sollten Sie es dann bei den Blu-Rays versuchen. Damit meine ich den ehrlichen Kunden entgegen zu kommen. Ich weiß nicht wieviele DVDs mein Bruder in den letzten Wochen in die Videothek ungesehen zurückgebracht habe weil mein alter Harman Kardon DVD1 diese nicht lesen kann, den ich Ihm vermacht habe. Nur weil aufgrund der neuen Kopierschutzes die DVDs nicht mehr den Aufgestellten Regeln entsprechen, und die Kopierer interessiert dies eh nicht.

  4. #4
    medion
    Gast

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Bin durch Zufall gerade auf folgende Seite gestossen - es wundert mich, daß dies noch nicht gepostet wurde (oder habe ich das entspr. Post/Thread übersehen?):
    http://www.gvu.de/25_104_GVU_Branche...Teilnehmer.htm

    Lese ich da richtig, neben der DVD sollen nun auch Blu-rays mit X-Protect versehen werden können.

    Meine ganz persönliche Meinung:
    Blu-ray hat aus meiner Sicht andere Probleme, als Rips von Blu-rays. Ich möchte damit nicht negieren, daß es diese gibt - aber im Gegensatz zur DVD kostet ein Blu-ray Rohling deutlich mehr. Und auf eine DVD kompremieren gibt nun m.E. wenig Sinn - dann könnte man gleich die DVD rippen...

    Falls tatsächlich auch noch X-Protect auf Blu-rays kommen sollte: Für mich ein Grund nicht auf Blu-ray zu wechseln...
    OK - mit dieser Meinung bin ich wohl in der Minderheit: Aber Vorteile für den Käufer sehe ich jetzt in X-Protect auch nicht...
    Mal abgesehen davon das mir persönlich völlig egal ist wie eine Disk geschützt ist solange sie Problemlos durch meinen Player abgespielt werden kann, bedeutet das etwas möglich ist (in diesem Fall der Schutz mithilfe von X-PROTECT Blue) noch lange nicht das es auch Anbieter gibt die es einsetzen werden

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von medion Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon das mir persönlich völlig egal ist wie eine Disk geschützt ist solange sie Problemlos durch meinen Player abgespielt werden kann, bedeutet das etwas möglich ist (in diesem Fall der Schutz mithilfe von X-PROTECT Blue) noch lange nicht das es auch Anbieter gibt die es einsetzen werden
    Ich schreibe ja auch im Konjunktiv! Ob es wirklich Blu-rays mit X-Protect geben wird - wer weiß dies hier im Forum im Moment?
    Da vermute ich mal, dürfte wohl noch die ein oder andere Frage offen sein.

    In puncto "neuartiger Kopierschutz" bin ich aber sehr kritisch, da ich selbst schon Probleme mit "DVDs" mit Kopierschutz hatte. auch mit CD: Ich hatte es anderer Stelle bereits mal erwähnt: Hatte vor vielen Jahren eine kopiergeschützte CD gekauft. Auf den früheren CD/DVD-Spieler kein Problem - vor nicht allzu langer Zeit dann in meinen XE1 eingelegt: Disk wurde dort (und nur auf diesem Player) nicht erkannt!

    Auch stelle ich mir auch die Frage: Welchen Sinn hat dies?
    Wie "wirkungsvoll" der neuartige Kopierschutz bei der DVD ist/war, kann man nicht nur auf der Forumseite eines gewissen Software-Anbieters aus der Karibik nachlesen...
    Geändert von Willi_M (06.07.08 um 22:30:30 Uhr)

  6. #6
    Pragmatiker
    Registriert seit
    10.06.04
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    55
    Beiträge
    2.460

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Warum sollten die BR-s jetzt schon mit zusätzlichen Kopierschutzmechanismen ausgestattet werden?
    Die Rohlingpreise sind noch inakzeptabel und aus dem Net up/downloaden von Sites dürfte ein echtes Zeitproblem sein
    Ich sehe das momentan eher als Marketing-Massnahme seitens X-PROTECT, um im Gespräch zu bleiben, da der neue Schutz ja für DVDs und BRs geeignet ist.
    Echter Bedarf bei BRs ist noch gar nicht vorhanden.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von ChristophCHAOS Beitrag anzeigen
    Warum sollten die BR-s jetzt schon mit zusätzlichen Kopierschutzmechanismen ausgestattet werden?
    Die Rohlingpreise sind noch inakzeptabel und aus dem Net up/downloaden von Sites dürfte ein echtes Zeitproblem sein
    Ich sehe das momentan eher als Marketing-Massnahme seitens X-PROTECT, um im Gespräch zu bleiben, da der neue Schutz ja für DVDs und BRs geeignet ist.
    Echter Bedarf bei BRs ist noch gar nicht vorhanden.
    Wie ich in meinem Eingangpost geschrieben habe, sehe ich auch wenig Sinn dahinter.
    Ich persönlich sehe aber auch keinen Sinn "neuartigen Kopierschutz" auf DVDs einzusetzen - und dann lese ich hier im 10.000 BC Thread, daß nun wohl auch WBROS bei diesem Titel einen derartigen "Schutz" verwendet hat...
    Ob aber tatsächlich X-Protect auf Blu-rays kommt - wer weiß dies im Moment schon...

  8. #8
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Es bleibt dabei: wer Filme "knacken" will, wird immer einen Weg finden, noch kein Kopierschutz konnte dies verhindern. Der Rest der Menschheit, insbesondere die ehrlichen Kunden, müssen sich fragen, ob sie zukünftig noch jeden Film nach Belieben sehen können. Dann müssen die sich Fragen, ob sie ihren Gerätepark erneuern, um kopiergeschützte Scheiben abzuspielen, oder selbst auf illegale Tools zurückgreifen, um ohne monströse Investitionen den gekauften Film ansehen zu können.
    So setzt man kein neues Medium durch. Nur meine bescheidene Meinung.

  9. #9
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Man muss sich doch aber bitte auch mal vor Augen führen, dass der Ottonormalverbraucher eben nicht so gut informiert ist wie die User hier. Der Ottonormalverbraucher nutzt eben nicht den schlauen Fuchs und weiß noch nicht einmal was X-Protect ist. Er will sich nur die schnelle Kopie der ausgeliehenen Scheibe machen und nicht erst groß im Internet nach dem How-To suchen.

    Klar hat niemand ein Problem das zu schaffen, wenn man nur ausreichend sucht, aber dazu sind viele überhaupt nicht bereit. Und nur diese Klientel kann man mit einem Kopierschutz abschrecken. Und ich bin mir sicher, dass auch nur diese Klientel mit dem Kopierschutz abgeschreckt werden soll. Denn auch wenn ihr es nicht glauben wollt, ganz realitätsfremd sind die Labels auch nicht.

  10. #10
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Was die Labels wollen, ist mir einigermaßen egal. Tatsache ist, dass ich mich strafbar mache, wenn ich den Fuchs benutze, um beispielsweise meinen alten Beamer anzuspielen. Der Gesetzgeber hat dies vorgesehen, nicht die Lobby dahinter. Mir ist schon klar, dass dies nicht Absicht des Gesetzgebers war, sondern nur ein sogenannter "ungewollter Nebeneffekt". Als ungewollt nebeneffektiert ist man aber schon in Versuchung, diese Effekte dann in Eigenregie wieder rückgängig machen zu wollen.

  11. #11
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Und was hat das jetzt damit zu tun? Deine Argumentation spricht ja noch viel mehr Pro Kopierschutz und Berechtigung einen solchen einzusetzen.

  12. #12
    Hobby-Freud
    Registriert seit
    28.10.05
    Ort
    Essen auf Rädern
    Alter
    52
    Beiträge
    1.254

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Diese Schlussfolgerung verstehe ich wiederum nicht. Die Filmindustrie will Filme verkaufen und das kann sie nur, wenn der Kunde, der ja bequem ist, den Datenträger kauft, in seinen Player schiebt, und der dann läuft. Wenn das nicht geht, ohne dass er erhebliche Aufwendungen betreibt, wird er das Medium meiden.
    Damit sinken die Absatzzahlen, was die Industrie nicht will. Mit verhältnismäßig geringem Aufwand lässt sich aber der Kopierschutz aushebeln. Das schafft auch jeder Laie. Am Ende wird wohl die strafbare illegale Umgehung dadurch eine noch höhere Verbreitung finden als zuvor. Und das ist sicher in Niemandes Interesse, weder der Industrie, noch des Gesetzgebers, noch des Filmfans, der mit seinem Kauf eine ordentliche Qualität finanzieren will. Meine Argumente zielen nur auf die Auswüchse des Kopierschutzes, die immer verrückter werden (HDCP, BD+, X-Protect etc.) . Jeder Kopierschutz funktioniert nur für die Schafe und wird dort zum Anseh-Schutz. Aber eigentlich hatten wir das ja schon zur Genüge... .

  13. #13
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Der Kopierschutz macht aus Sicht der Labels Sinn, weil eine Umgehung (bzw. der Einsatz der dafür benötigten Software) strafbar ist. Soviel zur Rechtfertigung aus Labelsicht.

    Ansonsten kann ich deine Ansicht - wie oben bereits geschrieben - nicht teilen. Ich bleibe dabei, dass der Ottonormalverbraucher den Aufwand zur Erstellung einer Kopie scheut, wenn er sich dazu erst informieren muss bzw. Software installieren muss. Auch glaube ich nicht, dass so viele Leute den Fuchs kaufen.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.08
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    2.531

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Der Kopierschutz macht aus Sicht der Labels Sinn, weil eine Umgehung (bzw. der Einsatz der dafür benötigten Software) strafbar ist. Soviel zur Rechtfertigung aus Labelsicht.

    Ansonsten kann ich deine Ansicht - wie oben bereits geschrieben - nicht teilen. Ich bleibe dabei, dass der Ottonormalverbraucher den Aufwand zur Erstellung einer Kopie scheut, wenn er sich dazu erst informieren muss bzw. Software installieren muss. Auch glaube ich nicht, dass so viele Leute den Fuchs kaufen.
    Das bezweifel ich aber stark. Ich meine ich kenne keinen / wirklich keinen der nicht den Fuchs kennt, weiß wo und wie man ihn Legal bekommt und was man damit machen kann. Wenn es der Otto-Normalverbraucher nicht wüsste, dann müssten sich die Labels keinen Kopf drum machen denn der "normale" DVD Kopierschutz (ACC oder wie der heißt) ist ja immer vorhanden wenn eine DVD hergestellt wird, denn dann würden Sie nicht davon ausgehen, dass Sie dadurch Einnahmen verlieren. Davon abgesehen, das ich so immer gegen geltendes Deutsches Recht verstosse. Aber scheinbar sind die Verluste so groß das die Labels halt es als nötig ansehen immer neue Kopierschutz-Systeme zu implementieren und damit den Käufer / Leiher in die Illegalität treiben. Denn was macht einer wenn er einen teuren aber alten DVD-Player hat und sich die Filme darauf nicht mehr anschauen kann, aber das Geld oder seine Augen nicht mit einen neuen Billigen Player belasten will? Er kauft sich den Fuchs und brennt den Kram oder Schaut Ihn dann direkt über den PC.

    Da sehe ich das große Problem, weil wie gesagt ich keinen kenne der einen PC zu hause hat der nicht weiß wie man das macht. Ob es die Leute machen ist eine andere Frage aber das Wissen ist vorhanden.

  15. #15
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Siehst du und ich kenne einige, die den Fuchs nicht kennen. Und nun?

  16. #16
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Die Labels bedenken aber dabei nicht, daß es die meisten überhaupt nicht interessiert, ob es strafbar ist (bei Privatleuten wird es imho eh nicht bestraft. Zumindest nicht laut §108b UrhG. Imho sollte es aber auch für Privatleute überhaupt nicht verboten sein! Schließlich bezahlt man Geld für die Nutzung und kann es dann nicht zwangsläufig auch nutzen...). Die Frage ist dann halt, ob ich eine Kopie zu meinem Original ins Regal stelle oder das Original dem Händler zurückbringe, weil es nicht abspielbar ist, nachdem ich eine Kopie angefertigt habe.

    Sollte ich einen Kopierschutz umgehen müssen, um überhaupt ein Medium anschauen zu können, für das ich Geld bezahlt habe, habe ich selbstverständlich keinerlei Gewissensbisse, dieses auch zu tun! Und der Fuchs gehört bei mir zur Standardinstallation und ich empfehle jedem, dieses Programm zu installieren! Schon allein aus Selbstschutz vor den Labels, die einem Schädlingssoftware unterjubeln wollen!
    Geändert von DaMikstar (07.07.08 um 10:22:02 Uhr)

  17. #17
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Siehst du und ich kenne einige, die den Fuchs nicht kennen. Und nun?
    Ich kenne auch einige, aber wenn mich einer davon fragen würde, wie er sich eine DVD kopieren könnte, lautet die Antwort "Besorg Dir ...!".

  18. #18
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Man muss sich doch aber bitte auch mal vor Augen führen, dass der Ottonormalverbraucher eben nicht so gut informiert ist wie die User hier. Der Ottonormalverbraucher nutzt eben nicht den schlauen Fuchs und weiß noch nicht einmal was X-Protect ist. Er will sich nur die schnelle Kopie der ausgeliehenen Scheibe machen und nicht erst groß im Internet nach dem How-To suchen.

    Klar hat niemand ein Problem das zu schaffen, wenn man nur ausreichend sucht, aber dazu sind viele überhaupt nicht bereit. Und nur diese Klientel kann man mit einem Kopierschutz abschrecken. Und ich bin mir sicher, dass auch nur diese Klientel mit dem Kopierschutz abgeschreckt werden soll. Denn auch wenn ihr es nicht glauben wollt, ganz realitätsfremd sind die Labels auch nicht.
    Gerade bei der Blu-ray kann ich dieser Argumentation nicht ganz folgen/zustimmen:
    Es gibt kein legales Tool, um Blu-rays zu kopieren. Eine "schnelle Kopie der ausgeliehenen Scheibe" war daher mit den Programmen, die es in deutschen Läden gibt, gar nicht erst möglich.
    Bei der DVD gab es immerhin noch legal bis vor rund 5 Jahren Programme, die sich um CSS nicht gekümmert haben. Aber selbst bei der DVD sehe ich keinen Sinn in X-Protect&Co.: Seit Jahren gibt es nur noch legal Programme, die bereits an CSS scheitern!
    Wer wenig Ahnung von Kopieren von DVDs hat, wird m.E. daher bereits an CSS scheitern!
    Und die Wirkung von "neuartigen Kopierschutz" konnte man ja die letzten rund drei Jahre sehen:
    Programme wie der Fuchs werden regelmässig aktualisiert...
    Ich kenne viele Menschen, die keine Ahnung von Fuchs&Co. haben, ABER diese interesieren sich entweder erst gar nicht nennenswert für DVDs, und/oder das Thema Kopie ist Ihnen egal.
    Wem aber eine Kopie am Herzen liegt, der - so mein Eindruck - kennt i.d.R. auch die benötigten Programme!

  19. #19
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Der Ottonormalverbraucher nutzt eben nicht den schlauen Fuchs und weiß noch nicht einmal was X-Protect ist. Er will sich nur die schnelle Kopie der ausgeliehenen Scheibe machen und nicht erst groß im Internet nach dem How-To suchen.
    Der Schnelle Fuchs wird doch ständig erneuert, um eben so einem Treiben entgegenzuwirken.

  20. #20
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Blu-rays bald mit X-Protect?

    Mal abgesehen davon, das diese ganzen Kopierschutzversuche sinnlose Geldverschwendung sind die nur die ehrlichen Käufer mit Problemen und höheren Kosten belasten frage ich mich, warum das ein Argument gegen Blu-ray sein soll?

    Wo ist der Vorteil sich mit dem gleichen Mist auf DVD rumzuärgern statt auf Blu-ray?

    WENN irgendeine Firma diesen Mist auf Blu-ray einsetzen wird, dann kann man ziemlich sicher sein das auf deren DVDs auch der gleiche oder ein ähnlicher anderer "Kopierschutz" drauf sein wird...

    Wenn man sich also eh mit "X-Protect" oder ähnlichem Schwachsinn rumärgern muß dann doch lieber mit besserem Bild auf Blu-ray und wenn man Filme oder ganze Firmen wegen diesem Mist boykottiert ist es auch ziemlich egal welches der beiden Formate man nicht kauft.

    Gruß,

    - Mav

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [Sonst] CES 2008: Blu-Rays bald mit Film im PSP Format
    Von Flek im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.01.08, 14:10:45
  2. Constantin/Highlight mit X-Protect
    Von pippovic im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.07, 13:39:19
  3. Universum Film mit X-Protect
    Von RandyFisher im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.07, 03:16:40
  4. e-m-s mit X-Protect
    Von RandyFisher im Forum Probleme mit den Medien?
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 15.05.07, 17:15:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •