Cinefacts

Seite 14 von 62 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 1228
  1. #261
    HerrNergals zweites Ich
    Registriert seit
    31.05.04
    Ort
    Saarland
    Alter
    38
    Beiträge
    1.414

    AW: Ghostbusters 1+2

    Mag sein, aber woher will ich als Laie wissen, was da Material hergab?
    Ich kann nur das beurteilen, was ich auf meiner Leinwand (oder aufm TV) sehe, und dann sage ich, wie ich diese Qualität einschätze. Und ich bewerte unabhängig vom Alter des Films.
    Einen Altersbonus verteile ich nicht. Filme wie "How the west was won" sehen trotz ihres Alters auf Blu-Ray einfach genial aus und dieser lässt einen Großteil neuerer Produktionen sehr alt aussehen.

  2. #262
    BD... find ich gut!
    Registriert seit
    22.10.06
    Alter
    46
    Beiträge
    645

    AW: Ghostbusters 1+2

    Es ist schon ein Problem denke ich dass sehr viele meinen, vor allem die nicht so den Plan haben... jetzt keiner hier speziell aus dem Forum gemeint, wenn sie ne BD einlegen müsste dann immer ein brutaler 1a Hochglanzlook erscheint. Ist jetzt nicht direkt auf "Ghostbusters" bezogen sondern allgemein.

    Zu "Ghostbuster"... ich bin mit der Tonqualität aber auch von dem Bild her zufrieden. Ich finde die Scheibe gelungen.

  3. #263
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.02.08
    Ort
    Hessen
    Alter
    40
    Beiträge
    2.531

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von Tomgun Beitrag anzeigen
    Es ist schon ein Problem denke ich dass sehr viele meinen, vor allem die nicht so den Plan haben... jetzt keiner hier speziell aus dem Forum gemeint, wenn sie ne BD einlegen müsste dann immer ein brutaler 1a Hochglanzlook erscheint. Ist jetzt nicht direkt auf "Ghostbusters" bezogen sondern allgemein.

    Zu "Ghostbuster"... ich bin mit der Tonqualität aber auch von dem Bild her zufrieden. Ich finde die Scheibe gelungen.
    Das Problem liegt einfach daran das jeder eine anderen Geschmack und Sicht der Dinge hat.

    Wenn ich nur rein unabhängig beurteile dann ist Ghostbusters 5-6 Wall-E 10 und Batman TDK eine 9.

    Es ist klar das ich wenn ich es auf eine reine Referenzscheibe beziehe bei Ghostbusters oder anderen Filmen immer im Mittelmass lande. Allerdings behaupte ich sollte man alter und Reproduktion sowie Stilmittel immer berücksichtigen. Es ist denke ich klar wenn ich einen Dunklen Film habe der mit körnigen Material gedreht wurde eine starke Körnung hat. Dann lieber sowas als ein DNR verseuchtes Bild (hier mal als BSP. Dog Soldiers). Aber hier scheiden sich ja auch die Geister.

    Was bei diesen ganzen Bewertungssystemen klar wird ist zumindest das es schwer ist sowas zu beurteilen. Bei DVDs war es noch recht einfach aufgrund der hohen Kompression konnte man nicht viel erwarten und war trotzdem zufrieden, heute sind die Erwartungen so groß das man sich über alles streitet.

    Übrigens sollte man die Skala nicht nur nach oben hin definieren auch nach unten sollte es eine Definition geben dort empfehle ich allen "Once a time in China and Amerika". Die BD sieht aus als hätte man ein VHS Video auf 1080p aufgepustet und glaubt mir dagegen sieht Ghostbusters wie eine 10 aus.

  4. #264
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von metaldemon666 Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber woher will ich als Laie wissen, was da Material hergab?
    Kannst Du nicht. Aber auch als interessierter Laie kann man durchaus wissen, das Film eben nicht immer perfekt aussieht.

    Ich kann nur das beurteilen, was ich auf meiner Leinwand (oder aufm TV) sehe, und dann sage ich, wie ich diese Qualität einschätze. Und ich bewerte unabhängig vom Alter des Films.
    Einen Altersbonus verteile ich nicht. Filme wie "How the west was won" sehen trotz ihres Alters auf Blu-Ray einfach genial aus und dieser lässt einen Großteil neuerer Produktionen sehr alt aussehen.
    Und das ist ein Fehler, den viele machen.
    Man kann die Bildqualität nicht unabhängig von der Qualität des Ausgangsmaterials bewerten und selbst als Laie kann man sich z.B. auf iMDB grob informieren wie ein Film gedreht wurde.

    "How the west was won" wurde in Cinerama mit drei 35mm Filmrollen gedreht.
    Der Film hat dadurch eine DRASTISCH höhere Auflösung als ein normaler 35mm Film und wurde zudem aufwändig restauriert. Das sieht man der genialen Blu-ray auch an.

    "The Searchers" ist auch viel älter als Ghostbusters und sieht auch viel besser aus. Aber der Film wurde in VistaVision gedreht und hat ebenfalls eine höhere Auflösung und wurde ebenfalls aufwändig restauriert.

    Es wird noch viele ältere Filme geben, vor allem 65/70mm Filme aber auch so manchen Technicolor Film, die besser aussehen als viele Filme aus den 70er, 80er und 90er Jahren.
    Denn in diesen Jahrzehnten wurde weder der Aufwand früherer Jahre betrieben noch standen hochwertige Filmstocks in der Qualität zur Verfügung wie sie heute verwendet werden.

    Wer mal mit analogen Kameras selbst fotografiert hat, hat sicher auch gemerkt, wie unterschiedlich die Ergebnisse mit verschiedenen Film-Sorten und verschiedenen ISO/ASA Werten sind, wie groß die Rolle der Lichtverhältnisse ist, wie unterschiedlich dann selbst die Qualität verschiedener Abzüge vom gleichen Negativ sein kann und das längst nicht jedes Bild wirklich scharf ist.
    Und auch bei Fotos kann man schon erkennen, das Filme die mit wenig Licht auskommen viel mehr Grain aufweisen als Filme die viel Licht brauchen. Nur sieht man das nicht so deutlich wie bei Film, wo die Grainmuster in jedem Einzelbild anders sind und dann als "Rauschen" wahrgenommen werden.

    Solche Dinge muß man als Laie nicht unbedingt wissen, das ist richtig, aber wenn man all das nicht weiß, ist man auch eigentlich nicht qualifiziert ein Filmbild zu beurteilen.

    Zu schreiben, das einem das Bild nicht gefällt, das man selbst mit dem Bild einer Blu-ray nicht zufrieden ist und was einen stört ist natürlich auch dann vollkommen ok.
    Dafür ist ein Forum ja da.
    Nur leider gehen viele "Kritiken" weit darüber hinaus. Da werden Laienmeinungen als Tatsachen hingestellt, da wird vor Titeln gewarnt, die objektiv betrachtet schwieriges Material hervorragend umsetzen, da werden Studios kritisiert sie hätten einen Film ruiniert, usw.
    Noch schlimmer ist, das Erklärungen für einzelne Probleme eines bestimmten Films von Leuten die sich etwas mehr mit der Materie beschäftigen dann einfach ignoriert oder als "Schönreden" abgetan werden. "Es gibt ja andere Filme gleichen alters die viel besser aussehen".
    Und am schlimmsten ist, das das alles auch für so manchen "Kritiker" von Web- und sogar Printmedien gilt.

    Wie Tomgun schon schrieb, viele erwarten von jeder Blu-ray ein perfektes Bild und wollen einfach nicht einsehen, das viele Filme das nicht liefern können weil das Filmmaterial es einfach nicht hergibt. Mit FullHD, insbesondere auf Blu-ray sind wir halt zum ersten Mal in der Situation, das ein Heimkinoformat manchen Ausgangsmaterialien qualitativ überlegen ist und man deshalb auch zum ersten mal die Probleme des Ausgangsmaterials zu sehen bekommt. Das scheinen aber einige nicht einsehen zu wollen.
    Das sich viele dieser Ignoraten dann auch noch Film-Fans nennen ist irgendwie schon wieder amüsant...

    Gruß,

    Mav
    Geändert von Mav (29.06.09 um 07:38:55 Uhr)

  5. #265
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.11.03
    Ort
    Fishtown
    Alter
    40
    Beiträge
    2.150

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen
    Wie Tomgun schon schrieb, viele erwarten von jeder Blu-ray ein perfektes Bild und wollen einfach nicht einsehen, das viele Filme das nicht liefern können weil das Filmmaterial es einfach nicht hergibt. Mit FullHD, insbesondere auf Blu-ray sind wir halt zum ersten Mal in der Situation, das ein Heimkinoformat manchen Ausgangsmaterialien qualitativ überlegen ist und man deshalb auch zum ersten mal die Probleme des Ausgangsmaterials zu sehen bekommt. Das scheinen aber einige nicht einsehen zu wollen.
    Das sich viele dieser Ignoraten dann auch noch Film-Fans nennen ist irgendwie schon wieder amüsant...

    Gruß,

    Mav
    Und warum erwarten viele ein perfektes Bild?

    Weil

    - es auf jeder Blu-Ray Hülle suggeriert wird
    - die DVD (mit schlechterer, aber nicht unbedingt für jeden sichtbaren, Quali) teilweise nur einen Bruchteil kostet
    - neues + teures Equipment für Ottonormal fällig wird, um dieses "perfekte Bild" zu erleben
    und und und


    Wenn die Filmstudios konsequent wären, dürften BDs wie Hero, Copland etc. eben nicht released werden.

    Als jemand, der sich anscheinend mit der Materie auskennt, bist Du mit Deiner Sichtweise sehr engstirnig.

    DVDs + BDs werden nicht nur von Freaks, Foren-Junkies und Filmprofis gekauft, sondern bei entsprechendem Preis von jedem Filminteressierten und wenn nun auf jeder BD-Hülle steht: "Perfekte Bild- und Tonqualität", denkt der Normalkäufer eben nicht an Ausgangsmaterial, 35mm, 70mm bzw. kennt auch den Begriff Grain nicht.

    Ergo wird die BD entweder falsch im Markt platziert oder aber es besteht extremst viel Aufklärungsbedarf für den Normalkunden.
    Geändert von Skinny Norris (29.06.09 um 09:10:51 Uhr)

  6. #266
    High Voltage
    Registriert seit
    22.07.01
    Beiträge
    17.900

    AW: Ghostbusters 1+2

    Ist doch das gleiche Geschwätz wie im TV:"Schärfer als die Realität."

    Da wird dann auch so ein Eindruck erweckt und die Leute sind entäuscht.
    Die haben sich dann ein glattgebügeltes Bild ohne Grain, bombenscharf und mit strahlenden, plakativen Farben vorgestellt (also eher so, wie bei einigen Dokus). Wobei es mich bei manchen auch schon graust, wie katastrophal deren Monitor überhaupt eingestellt ist...
    Wenn dann ein körniger Film mit nicht ganz so hoher Schärfe in den Player wandert, werden die Gesichter länger und das ist auch einer der Gründe, warum viel Anbieter den unsäglichen DNR wieder auspacken und das Bild zerstören...

    Die hätten eher so was wie "Filme wie im Kino erleben" als Werbung nehmen sollen...

  7. #267
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von DVD_Student Beitrag anzeigen
    Wenn die Filmstudios konsequent wären, dürften BDs wie Hero, Copland etc. eben nicht released werden.
    Das SIND aber auch wirklich schlechte Blu-rays, anders als z.B. Ghostbusters oder Robin Hood Prince of Thieves, die aber hier teilweise kritisiert wurden als wären sie ähnlich schlecht wie diese Gurken.

    DVDs + BDs werden nicht nur von Freaks, Foren-Junkies und Filmprofis gekauft, sondern bei entsprechendem Preis von jedem Filminteressierten und wenn nun auf jeder BD-Hülle steht: "Perfekte Bild- und Tonqualität", denkt der Normalkäufer eben nicht an Ausgangsmaterial, 35mm, 70mm bzw. kennt auch den Begriff Grain nicht.

    Ergo wird die BD entweder falsch im Markt platziert oder aber es besteht extremst viel Aufklärungsbedarf für den Normalkunden.
    Ja, es besteht definitv Aufklärungsbedarf für Normalkunden aber das ist nicht das Thema.

    Es geht hier doch gerade nicht um Normalkunden sondern um Leute die hier und in anderen Foren sehr aktiv sind, sich mit dem Thema offensichtlich auch auseinandersetzen und TROTZDEM jedewede Info ignorieren und auf ihrer falschen Erwartungshaltung bestehen.

    Ich schrieb ja schon, das es völlig ok ist, wenn man persönlich von einer Blu-ray enttäuscht ist und das auch im Forum zum Ausdruck bringt, aber ein Forum ist doch auch dazu da Informationen zu bekommen, die Aussagen anderer zur Kenntnis zu nehmen, zu diskutieren und vielleicht auch mal was zu lernen aber genau das scheinen einige nicht zu wollen.

    Wenn man erklärt, was Grain ist, warum ein älterer Film vielleicht nicht so perfekt aussieht wie ein Film der in den letzten ein, zwei Jahren auf viel besserem Filmstock oder gar digital gedreht wurde dann wird das ignoriert oder als "Schönreden" abgetan und weiter auf dem Studio und dem "schlechten Transfer" rumgehackt.
    Und ein Film wie Ghostbusters der nicht perfekt aber doch relativ gut auf Blu-ray umgesetzt wurde wird weiter schlecht geredet.

    Und um nochmal auf den Aufklärungsbedarf bei Normalusern zurückzukommen: Woher soll diese Aufklärung den kommen, wenn selbst Freaks und vermeintliche "Fachleute" wie Kriker von Online- und Printmagazinen zum Teil solchen Unsinn verbreiten und auch oft nicht von ihrer Meinung abzubringen sind?

    Gruß,

    Mav

  8. #268
    HerrNergals zweites Ich
    Registriert seit
    31.05.04
    Ort
    Saarland
    Alter
    38
    Beiträge
    1.414

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von Mav Beitrag anzeigen

    Solche Dinge muß man als Laie nicht unbedingt wissen, das ist richtig, aber wenn man all das nicht weiß, ist man auch eigentlich nicht qualifiziert ein Filmbild zu beurteilen.
    Naja, jetzt muss man also schon qualifiziert sein, um zu sagen, ob ein Bild gut oder schlecht ist?

    Wenn man schon eine Menge High-Definition Filme gesehen hat, dann kann man einschätzen, wie gut ein Film in der Menge dieser qualitativ liegt. Und wie gesagt bewerte ich das Bild was ich sehe. Unabhängig davon, wie sehr ich mir über das Material, Herkunft oder sonstigen Einflüssen des Films Gedanken mache.

    Ich spreche allgemein. Nicht auf diesen Film bezogen. Und ich hab auch kein Problem mit Grain
    Geändert von metaldemon666 (29.06.09 um 12:00:27 Uhr)

  9. #269
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Ghostbusters 1+2

    Das einzige, was die Blu Ray Technnologie bieten kann ist eine möglichst originalgetreue Wiedergabe der Ausgangsmaterialen.

    Die meisten Kritiker hier zeigen eine konstante Ignoranz gegenüber 3 wesentliche Fakten:

    1. Kein noch so guter Transfer kann Details hervorbringen, die in der Vorlage niemals vorhanden waren.
    2. Jeder Film sieht anders aus. Weil jeder Film unter unterschiedlichen, technischen Bedingungen gedreht wurde. Man kann nicht sagen "Ghostbusters und Juwel am Nil sind gleich alt, also müssen Sie auch gleich aussehen".
    3. HD ist ein Format, was nicht nur die Stärken, sondern auch die Schwächen des Ausgangsmaterials aufdeckt, die zuvor NIEMALS auf DVD sichtbar waren.

    Es ist in der Tat mit einer gewissen Lernkurve verbunden, beim Kauf von alten Filmen diese Fakten zu internalisieren. Leute, die klassische Filme kaufen müssen die Attitüde ablegen, dass jeder Film wie neu aussehen kann. Das einzige, was man als Kunde erwarten darf ist, dass eine Blu Ray das Kinoerlebnis so nah wie möglich approximiert, welches die Zuschauer damals im Kino hatten, als dieser Film lief.

    Man sollte Film als Trägermedium von Kunst, wie zum Beispiel eine Leinwand auf der Öl aufgetragen wird, verstehen. Auf DVD waren die ganzen Pinselstriche und leichte Risse nicht Sichtbar. Erst eine Blu Ray kann uns zeigen, dass wir uns ein Kunstwerk aus vergangenen Zeiten ansehen. Mit allen Makeln in seiner vollen Schönheit.
    Geändert von Vigo (29.06.09 um 12:36:41 Uhr)

  10. #270
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02.08.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.636

    AW: Ghostbusters 1+2

    Also wenn die IMDb mit ihren Angaben richtig liegt, sind sowohl Ghostbusters als auch Romancing the Stone im gleichen Jahr mit derselben Kamera und ebenso demselben Kinematographische Prozess auf gleichem 35mm Filmmaterial gedreht worden.

    Es ist natürlich immer etwas schwer, sich nach 25 Jahren an den Kinobesuch Ende 84/Anfang 85 zu erinnern, aber da ich damals Ghostbusters 2x im Kino gesehen habe, kann ich mich jetzt nicht an das z.T. sehr deutliche Bildrauschen sowie ebenso z.T. unscharfe Nachtaufnahmen und Gesichter erinnern.

    Vielleicht hatte ich aber auch nur Glück, eine bessere 35mm Kopie gesehen zu haben, jedenfalls so wie die Blu-ray ausschaut, schaute die Kinofassung (zumindest die, die ich gesehen habe) nicht aus.

  11. #271
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von Vigo Beitrag anzeigen
    Das einzige, was die Blu Ray Technnologie bieten kann ist eine möglichst originalgetreue Wiedergabe der Ausgangsmaterialen.

    Die meisten Kritiker hier zeigen eine konstante Ignoranz gegenüber 3 wesentliche Fakten:

    1. Kein noch so guter Transfer kann Details hervorbringen, die in der Vorlage niemals vorhanden waren.
    2. Jeder Film sieht anders aus. Weil jeder Film unter unterschiedlichen, technischen Bedingungen gedreht wurde. Man kann nicht sagen "Ghostbusters und Juwel am Nil sind gleich alt, also müssen Sie auch gleich aussehen".
    3. HD ist ein Format, was nicht nur die Stärken, sondern auch die Schwächen des Ausgangsmaterials aufdeckt, die zuvor NIEMALS auf DVD sichtbar waren.

    Es ist in der Tat mit einer gewissen Lernkurve verbunden, beim Kauf von alten Filmen diese Fakten zu internalisieren. Leute, die klassische Filme kaufen müssen die Attitüde ablegen, dass jeder Film wie neu aussehen kann. Das einzige, was man als Kunde erwarten darf ist, dass eine Blu Ray das Kinoerlebnis so nah wie möglich approximiert, welches die Zuschauer damals im Kino hatten, als dieser Film lief.

    Man sollte Film als Trägermedium von Kunst, wie zum Beispiel eine Leinwand auf der Öl aufgetragen wird, verstehen. Auf DVD waren die ganzen Pinselstriche und leichte Risse nicht Sichtbar. Erst eine Blu Ray kann uns zeigen, dass wir uns ein Kunstwerk aus vergangenen Zeiten ansehen. Mit allen Makeln in seiner vollen Schönheit.

    Absolut richtig und unterschreibenswürdig.

  12. #272
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von metaldemon666 Beitrag anzeigen
    Naja, jetzt muss man also schon qualifiziert sein, um zu sagen, ob ein Bild gut oder schlecht ist?
    Es ist ein Unterschied ob man sagt "ich finde das Bild schlecht" oder "das Bild IST schlecht".
    Für ersteres braucht man sicher keine Qualifikation, das ist eine Meinungsäußerung und absolut in Ordnung, selbst wenn sie objektiv falsch ist.

    Das zweite ist eine Behauptung und wird meist nicht als Meinung sondern als Tatsache geäußert die auch objektiv Aussagekraft haben soll. Und wer das tut sollte eigentlich schon wissen, wovon er redet...

    Wenn man schon eine Menge High-Definition Filme gesehen hat, dann kann man einschätzen, wie gut ein Film in der Menge dieser qualitativ liegt. Und wie gesagt bewerte ich das Bild was ich sehe. Unabhängig davon, wie sehr ich mir über das Material, Herkunft oder sonstigen Einflüssen des Films Gedanken mache.
    Aber solch eine Aussage ist wertlos und oft auch irreführend.

    Was sollen die Studios mit all den Filmen machen, die den Ansprüchen an ein perfektes Bild nicht genügen? Nicht auf Blu-ray veröffentlichen?
    Oder mit Filtern versuchen "nachzubessern"?

    Eine Blu-ray kann doch nicht besser sein, als das Filmbild, das sie wiedergibt. Sie kann doch nur das wiedergeben, was da ist. Tut sie das ist sie gut bis sehr gut, selbst wenn das Ausgangsmaterial alles andere als perfekt ist.
    Deswegen ist eine absolute Bewertung, die dann praktisch die Bildqualität von unzähligen Filmmaterialien aus inzwischen fast 100 Jahren Film mit digital gedrehten Filmen und sogar den pefekten Bildern digitaler Animationsfilme direkt vergleicht völlig sinnlos.

    Bei DVD war das anders weil die maximal mögliche Bildqualität einer DVD unter der praktisch aller Quellen lag. Man konnte also bewerten wie gut die Umsetzung auf das nahezu immer minderwertigere Medium gelungen ist.
    Bei Blu-ray ist das aber nicht mehr so, die Blu-ray ist einigen Quellen überlegen und kann sie deshalb inkl. aller Unzulänglichkeiten nahezu komplett abbilden. Unzulänglichkeiten des Systems wie z.b. Kompressionsartefakte spielen hier, anders als bei DVDs, eine viel geringere Rolle.

    Deswegen kann man alte Bewertungsmuster nicht mehr auf Blu-ray übertragen und eine Beurteilung der Bildqualität die das alles nicht berücksichtigt ist, wie oben schon gesagt, ziemlich sinnlos...

    Gruß,

    Mav

  13. #273
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von semprini Beitrag anzeigen
    Also wenn die IMDb mit ihren Angaben richtig liegt, sind sowohl Ghostbusters als auch Romancing the Stone im gleichen Jahr mit derselben Kamera und ebenso demselben Kinematographische Prozess auf gleichem 35mm Filmmaterial gedreht worden.

    Es ist natürlich immer etwas schwer, sich nach 25 Jahren an den Kinobesuch Ende 84/Anfang 85 zu erinnern, aber da ich damals Ghostbusters 2x im Kino gesehen habe, kann ich mich jetzt nicht an das z.T. sehr deutliche Bildrauschen sowie ebenso z.T. unscharfe Nachtaufnahmen und Gesichter erinnern.

    Vielleicht hatte ich aber auch nur Glück, eine bessere 35mm Kopie gesehen zu haben, jedenfalls so wie die Blu-ray ausschaut, schaute die Kinofassung (zumindest die, die ich gesehen habe) nicht aus.
    Es gibt Unterschiede zwischen den PV Kameras und vor allem den Linsenvorsätzen. Vigo hat den Nagel genau auf den Kopf getroffen: Jeder Film ist anders. RtSt ist mit Sicherheit völlig anders ausgeleuchtet worden als GB, zudem kommen verschiedene Brennweiten etc und verschiedene Stocks in ganz anderen Situationen (GB ist teils zappenduster) hinzu, so dass sich die beiden schlicht überhaupt nicht vergleichen lassen. Vergleiche gehen nur mit EIN UND DEMSELBEN FILM.
    Re: deine Erinnerung - dann wirst Du dich sicher auch noch erinnern können, dass die Prints einen Rotstich hatten...dieser ist, wie ich schon sagte, auf jeden Fall für die Probleme re: Noise mitverantwortlich.

  14. #274
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von Vigo Beitrag anzeigen
    Das einzige, was die Blu Ray Technnologie bieten kann ist eine möglichst originalgetreue Wiedergabe der Ausgangsmaterialen.

    Die meisten Kritiker hier zeigen eine konstante Ignoranz gegenüber 3 wesentliche Fakten:

    1. Kein noch so guter Transfer kann Details hervorbringen, die in der Vorlage niemals vorhanden waren.
    2. Jeder Film sieht anders aus. Weil jeder Film unter unterschiedlichen, technischen Bedingungen gedreht wurde. Man kann nicht sagen "Ghostbusters und Juwel am Nil sind gleich alt, also müssen Sie auch gleich aussehen".
    3. HD ist ein Format, was nicht nur die Stärken, sondern auch die Schwächen des Ausgangsmaterials aufdeckt, die zuvor NIEMALS auf DVD sichtbar waren.

    Es ist in der Tat mit einer gewissen Lernkurve verbunden, beim Kauf von alten Filmen diese Fakten zu internalisieren. Leute, die klassische Filme kaufen müssen die Attitüde ablegen, dass jeder Film wie neu aussehen kann. Das einzige, was man als Kunde erwarten darf ist, dass eine Blu Ray das Kinoerlebnis so nah wie möglich approximiert, welches die Zuschauer damals im Kino hatten, als dieser Film lief.

    Man sollte Film als Trägermedium von Kunst, wie zum Beispiel eine Leinwand auf der Öl aufgetragen wird, verstehen. Auf DVD waren die ganzen Pinselstriche und leichte Risse nicht Sichtbar. Erst eine Blu Ray kann uns zeigen, dass wir uns ein Kunstwerk aus vergangenen Zeiten ansehen. Mit allen Makeln in seiner vollen Schönheit.
    Sehr schön ausgedrückt. Das ist genau das was ich auch schon die ganze Zeit zu sagen versuche.

  15. #275
    HerrNergals zweites Ich
    Registriert seit
    31.05.04
    Ort
    Saarland
    Alter
    38
    Beiträge
    1.414

    AW: Ghostbusters 1+2

    Ich persönlich erwarte ja auch gar nicht, dass ältere Filme eine Qualität haben wie neue Filme. Ich weiss, was ihr meint. Und das schon die ganze Zeit

    Es ist aber halt so, dass z.B. eine allgemeine Bewertungsliste wenig Sinn machen würde, wenn z.B. ein Film wie Ghostbuster in der gleichen Qualitäts-Kategorie stehen würde wie ein Fluch der Karibik, nur weil man sagt, die haben aus Ghostbusters das beste gemacht, was das Material hergab.
    Das wäre irreführend.

    Es ist eigentlich so, wie weiter oben schon geschrieben wurde: Man müsste 2 Kategorien machen. Eine, in der ein Transfer unter allen eingeordnet wird. Ghostbuster dann 6 oder sowas von 10 Punkten. Und eine Kategorie, wo man sagt, was aus dem Ursprungsmaterial herausgeholt wurde. Da könnte er dann eine 8,5 haben.

  16. #276
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von metaldemon666 Beitrag anzeigen
    Ich persönlich erwarte ja auch gar nicht, dass ältere Filme eine Qualität haben wie neue Filme. Ich weiss, was ihr meint. Und das schon die ganze Zeit
    Warum tippe ich mir eigentlich die Finger wund, wenn wir eh weitestgehend einer Meinung sind?!

    Es ist aber halt so, dass z.B. eine allgemeine Bewertungsliste wenig Sinn machen würde, wenn z.B. ein Film wie Ghostbuster in der gleichen Qualitäts-Kategorie stehen würde wie ein Fluch der Karibik, nur weil man sagt, die haben aus Ghostbusters das beste gemacht, was das Material hergab.
    Das wäre irreführend.
    Auch richtig. Fragt sich nur, wozu braucht man eine allgemeine Bewertungsliste?

    Mir reichen sinnvolle Bewertungen der Filme die mich interessieren und wenn man unabhängig vom Film ein paar Referenzdisks braucht, kann man auch in Foren wie diesem nach ein paar Empfehlungen fragen...

    Es ist eigentlich so, wie weiter oben schon geschrieben wurde: Man müsste 2 Kategorien machen. Eine, in der ein Transfer unter allen eingeordnet wird. Ghostbuster dann 6 oder sowas von 10 Punkten. Und eine Kategorie, wo man sagt, was aus dem Ursprungsmaterial herausgeholt wurde. Da könnte er dann eine 8,5 haben.
    Ja, wenn es unbedingt Noten oder Sterne oder irgendeine andere absolute Bewertungsskala sein muß ist das wohl die einzig brauchbare Lösung.

    Ich schaue im Moment gerade nebenbei Rio Bravo. (hab den nach den Logo Tests, siehe Warner Logo Thread, einfach mal laufen lassen. )
    Absolut gesehen ist das Bild schlechter als The Searchers und viel schlechter als ein Referenztitel wie Kung Fu Panda oder Wall-E.
    Aber ich bin von der Blu-ray trotzdem begeistert, denn das Bild ist einfach toll, sehr film-like, ohne sichtbaren DNR Einsatz.

    Absolut würde die Blu-ray von Rio Bravo, je nach Tester, sicherlich bei 5 bis 7 von 10 Punkten landen, unter Berücksichtigung des Materials sollte aber mindestens eine 9 drin sein...

    Wie ich das bei Ghostbusters sehe, habe ich ja oben schon geschrieben.

    Gruß,

    Mav

  17. #277
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.09.01
    Alter
    37
    Beiträge
    338

    AW: Ghostbusters 1+2

    Zitat Zitat von metaldemon666 Beitrag anzeigen
    Es ist eigentlich so, wie weiter oben schon geschrieben wurde: Man müsste 2 Kategorien machen. Eine, in der ein Transfer unter allen eingeordnet wird. Ghostbuster dann 6 oder sowas von 10 Punkten. Und eine Kategorie, wo man sagt, was aus dem Ursprungsmaterial herausgeholt wurde. Da könnte er dann eine 8,5 haben.
    Das ist allein deshalb kaum durchführbar, weil nur wenige Rezensenten das nötige Fach- und Insiderwissen haben, eine kompetente Fallunterscheidung durchzuführen. Die meisten Bewertungen sind meiner Meinung nach in erster Linie stark von den persönlichen Vorlieben des Rezensenten geprägt. Auch ändert es nichts daran wenn Dir am Ende trotz Berücksichtigung aller Faktoren trotzdem das Bild nicht gefällt.

    Die einzige Lösung, die ich jedem anraten kann ist: leiht euch potentiell kritische Titel vor dem Kauf aus, oder schaut euch, falls vorhanden, zumindestens gute (volle Auflösung, keine/geringe Kompression) Screenshots an.

    Zu Ghostbusters existierten im Vorfeld zahlreiche Screenshots, die genau das wiedergaben, was einem beim Kauf erwartet.
    Geändert von Vigo (29.06.09 um 14:31:39 Uhr)

  18. #278
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.12.03
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    400

    AW: Ghostbusters 1+2

    ein gutes indiz fuer schlechte/gute qualitaet sind z.b. die "a few words about..." von robert harris im htf. seinen aussagen schenke ich mehr gewicht, als so manchen reviewer.

    was ghostbusters angeht bin ich sehr begeistert. der film sieht echt gut aus auf br. das ganze gequatsche "der ist aber nicht so schoen wie wall-e" ist wie meine vorredner torsten, mav und vigo schon anmerkten total unsinnig.

    eines was mich an kritiken zu dvds/br immer gestoert hat, war das schlechte bewerten eines filmes mit monoralen ton. diese haben meistens nur einen pkt bekommen, weil halt mono. das fand ich schon immer totalen schwachsinn. auch hier sollten die bewertungen der umsetzung gelten. es gibt mono track die rauschen, knarzen, knacken oder anders gesagt sie sind einfach schlecht. dagegen gibt es mono tracks die sehr sauber sind und ohne jegliche stoerung zu geniessen sind. man kann halt mono nicht mit stereo, 4.0, 5.1 oder gar 7.1 tracks vergleichen. das wird leider aber sehr oft gemacht.

    das einzige wirkliche manko an der ghostbusters br fuer mich ist das fehlen der trailer. hier sony ruhig mal was machen koennen. idealerweise mit einer neuaptastung in hd, inkl. oar praesentation.

  19. #279
    psychosocial jackass
    Registriert seit
    12.03.06
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    5.953

    AW: Ghostbusters 1+2

    wasn fürn quatsch,hier hat den keiner mit walle verglichen sondern mit gleichalten filmen

  20. #280
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.12.03
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    400

    AW: Ghostbusters 1+2

    das war doch nur ein bsp mit wall-e... es gibt sicher genug leute die das aber von ner blu-ray erwarten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Real Ghostbusters & Extreme Ghostbusters endlich auf DVD!
    Von MichaSommi im Forum Serien auf DVD & Blu-ray
    Antworten: 485
    Letzter Beitrag: 11.06.17, 18:13:15
  2. [All] Ghostbusters
    Von OAB im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 376
    Letzter Beitrag: 15.07.16, 06:49:59
  3. Ghostbusters
    Von SoulBeatz im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.02.07, 02:56:09
  4. [Im Kino] Ghostbusters I + II
    Von dvdearl im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.10.06, 12:59:45
  5. EUR 8,99 - Ghostbusters 1 & 2
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.04, 09:39:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •