Cinefacts

Seite 20 von 26 ErsteErste ... 10161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 400 von 506

Thema: Tron: Legacy

  1. #381
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Tron: Legacy

    @Dodger:
    Da ging es uns im Kino ja sehr ähnlich!

    @BlackCatHunter:
    Ein solcher Film darf sich von mir aus sehr gerne ernst nehmen - dann muss aber auch was 'rüberkommen. Wenn - wie hier - ernsthaft ein "erwachsenes" Thema angeschnitten wird, dann darf das auch gerne in ruhigen Dialogpassagen geschehen. Wenn die Dialoge dann aber uninspiriert Standards durchdeklinieren - dann sitze ich im Kino und wünschte mir, das ganze wäre wenigstens ironisch gemeint...
    Mal spitz formuliert: Wenn viele Szenen (z.B. die ganze Einbruchsgeschichte in den Encom-Tower) funktionieren wie in einem Arnie-Film und die Qualität der Dialoge ungefähr so ist wie in einem Arnie-Film, dann wirkt es irgendwo zwischen peinlich und möchtegern wenn bierernst "große Themen" behandelt werden sollen und man wünscht sich ein paar von Arnies One-Linern
    Geändert von Black Smurf (06.02.11 um 10:15:43 Uhr)

  2. #382
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Tron: Legacy

    Naaaaaaaja. Also die Dialoge über die Cyberwesen ist doch schon deutlich besser als bei Blockbustern der letzten Zeit (T4. K(r)ampf der Titanen, etc.) und gerade Jeff Bridges als "Cyber Neo-Dude" war schon ziemlich inspiriert. Besonders durch den meditativen Bezug, da er sich ja ursprünglich aus der Tron-Gleichung komplett rausnehmen möchte. Insgesamt ist das alles eben deutlich mehr als im handelsüblichen Genre-Kino aktueller Gangart. Und auch im Bezug auf die One-Liner war ja gerade der "alte" Jeff Bridges nachher nicht um den einen oder anderen Gag verlegen. "Du zerstörst mir mein Karma, man!"

  3. #383
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    ...und gerade Jeff Bridges als "Cyber Neo-Dude" war schon ziemlich inspiriert.
    So unterschiedlich können Sichtweisen sein: Ich fand gerade das "wir haben Bridges als Hauptdarsteller - dann lasst uns doch einfach einen Cyber-Dude aus seiner Figur machen" eine der billigeren "Ideen", die mich gestört haben. Was soll bitte originell daran sein, das (fast schon übermächtige) Image des Darstellers möglichst direkt auf seine Figur zu übertragen?

    Und um das noch mal klarzustellen: Meine Kritik bezieht sich nicht auf die Handlung (die zwar ziemlich ähnlich wie in Teil 1 abläuft aber ja durchaus erweitert wurde), sondern auf die grausamen 08/15 Dialoge, die *gerade wegen* der etwas ambitionierteren Handlung (und ihrem niedrigen Qualtiät/Länge-Faktor ) nerven.

    Wie man das besser machen kann ist z.B. bei Incept... (ups, Nolan magst ja net... ) Avatar zu sehen - und dickere Bretter als der bohrt Tron: Legacy auch nicht.
    Geändert von Black Smurf (06.02.11 um 11:37:09 Uhr)

  4. #384
    Kuhjunge
    Gast

    AW: Tron: Legacy

    Die South Park Folge "You Have 0 Friends" ist mal ganz interessant anzusehen, um zu checken, was inhaltlich bei "Tron: Legacy" möglich gewesen wäre. Damit meine ich nicht "inhaltlich anspruchsvoller", sondern weniger einfallslos wie jetzt im Kino.

  5. #385
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Tron: Legacy

    Ich komme gerade pappsatt aus dem Kino zurück.

    Wenn man dem Film böse wollte, würde man sagen, es ist ein Remake des ersten Films. Sogar die Reihenfolge der Schaustücke ist die gleiche. Andererseits wollte ich aber auch nichts anderes in einem "Tron"-Film sehen. Der Film besitzt den gleichen naiven Charme wie der Erstling, fügt aber auch ein paar neue und überraschend ernste Facetten hinzu.

    Wenn man ein alter Zocker und Fan des ersten "Tron" ist, geht einem bei Dingen wie den 80er-Jahre-Spielejingles in Flynn's Arcade oder dem ersten Auftritt eines Recognizers (hier zu "Daft Punk"-Gewummere ) die Hose auf. Ein paar feine In-Jokes gab es auch.

    Ansonsten ist "Tron: Legacy" ein einziger Augen- und Ohrenfick, der einen nach 2 Stunden in die graue Realität entläßt. Der Soundtrack von "Daft Punk" ist sensationell gut und untermalt die Cyberspacebilder perfekt. Ich hätte nicht gedacht, daß das gegen Wendy Carlos' Synthieklänge aus dem 1. Film anstinken könnte, aber es kann tatsächlich.

    Die Darsteller tun ihr möglichstes, was bei einem solchen Effektgewitter drin ist, lediglich Olivia Wilde bleibt blaß (aber niedlich ...) und Michael Sheen haut vielleicht ein bißchen zu sehr auf die Kacke.

    9/10 Punkten.

  6. #386
    MIB
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Kiel
    Alter
    47
    Beiträge
    43.750

    AW: Tron: Legacy

    Der Waffler Meinung pflichte ich bei.
    Aber ich geb nur 8 Punkte.

  7. #387
    Dark-Sky
    Gast

    AW: Tron: Legacy

    Komme auch gerade aus dem Kino:
    Sondtrack und Optik sind Klasse( auch wenn der 3D Effekt ansich nicht so außergewöhnlich ist).
    Handlung ist in Ordnung , man darf aber auch keine überhöhten Erwartungen haben.
    Ist wie sein Vorgänger ein reiner Unterhaltungsfilm und kein Oscarkandidat, dementsprechend sind dann auch Dialoge Standard und nichts besonderes.
    Aber einen solchen Film schaut man sich ja vor allen wegen der Optik an.
    Mich hat der Film gut unterhalten und mehr hatte ich da auch nicht erwartet.
    Besondere Erwähnung sollte nochmal der Soundtrack von Daft Punk finden, Hammer Soundtrack.
    8/10

  8. #388
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Tron: Legacy

    cgi ist natürlich gut gemacht, auch der wechsel zwischen 3d und 2d ist ansich eine ganz nette idee (die 3d effekte jetzt nicht vom kinohocker gehauen), wobei aber gerade hier wieder auffällt wie ungar die technik im vergleich zu 2d noch ist: ein dunkles und unnatürliches bild. allerdings ist nur blau und orange auf dauer sehr eintönig,
    der soundtrack ist - bis auf die daft punk-stücke - reichlich unspektakulär, das selbe gilt für die bemühte story (oh, ich hab ja soviel mitleid mit den armen programmen , soll heißen der film hat mich in keinster weise irgendwie berührt oder begeistert). auch ist "tron" teilweise arg pathetisch, viel zu viel unnötiges und langweiliges gelaber.

  9. #389
    Berater des Dons
    Registriert seit
    20.02.06
    Ort
    A-4600 Wels
    Alter
    38
    Beiträge
    1.178

    AW: Tron: Legacy

    Die ersten 15 Minuten sind einfach nur grausam und an Blödheit fast nicht mehr zu überbieten, aber die Szenen im Cyberspace sind wenigstens schön anzusehen und der Soundtrack haut auch ziemlich rein. 15 min. weniger hätten den Film auch gut getan.

    6/10

  10. #390
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Tron: Legacy

    Was genau ist an den ersten 15 Minuten an Blödheit nicht mehr zu überbieten? Würde mich brennend interessieren...

  11. #391
    Berater des Dons
    Registriert seit
    20.02.06
    Ort
    A-4600 Wels
    Alter
    38
    Beiträge
    1.178

    AW: Tron: Legacy

    Ein Nachtwächter (!!!) krabbelt Sam den gesamten Kran hinterher und der Fallschirmsprung war auch einfach nur zum

  12. #392
    Just do it...
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    3.718

    AW: Tron: Legacy

    Hab den Film am Wochenende auch gesehen.

    Ja, die Musik war wirklich ok.

    3/10

  13. #393
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von Der Consiliere Beitrag anzeigen
    Ein Nachtwächter (!!!) krabbelt Sam den gesamten Kran hinterher und der Fallschirmsprung war auch einfach nur zum
    Wenn du das als dämlich bezeichnest, hast du wohl so einiges noch nicht gesehen...so etwas ist einfach nur noch...banal. Sonst nichts.

    Na, da habe ich, jetzt mal ganz ehrlich, schon alleine was 2010 angeht, viel, viel, viel größeren Humbug um die Ohren gehauen bekommen.

  14. #394
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Wenn du das als dämlich bezeichnest, hast du wohl so einiges noch nicht gesehen...so etwas ist einfach nur noch...banal. Sonst nichts.
    Jo, der Wachmann war ärgerlich blöde, aber nur "standard-blöde"
    Ein klein wenig Verstärkt wurde die Wirkung durch die völlige Abwesenheit irgendwelcher Techniker während einer wichtigen Präsentation, aber wirklich nervig wurde das ganze durch die unsägliche Vorstandssitzung, wo "your standard evil corporate guy" nur flachste "evil standard corporate guy"-Floskeln von sich gibt, wie sie sonst in B-Movies vorkommen, deren Drehbuch an einem Nachmittag zusammengekloppt wurde.

    Die Encom-Tower-Sequenz fand ich auch den Tiefpunkt des Films. Zum Glück wird's danach besser...
    Geändert von Black Smurf (07.02.11 um 08:25:36 Uhr)

  15. #395
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Tron: Legacy

    Darum meinte ich ja auch: Banal.

    Aber du gibst mir doch recht: Es gibt sehr viel übleres in der Filmlandschaft.:-)

  16. #396
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von BlackCatHunter Beitrag anzeigen
    Aber du gibst mir doch recht: Es gibt sehr viel übleres in der Filmlandschaft.:-)
    Das steht außer Frage
    Geändert von Black Smurf (07.02.11 um 10:10:32 Uhr)

  17. #397
    Mongo - Humorist
    Registriert seit
    12.10.05
    Ort
    hinter dir
    Alter
    40
    Beiträge
    2.948

    AW: Tron: Legacy

    Film war okay. Ich hab den Erstling bisher nicht gesehen und bin etwas verwirrt das der namengebende Tron ja eigentlich garkeine Rolle spielt. Ansonsten nettes Filmchen aber 10-15 Minuten weniger hättens auch getan.

    BTW: den 3D Effekt fand ich garnichtmal so toll. Bei Trailer/Werbung im Vorfeld kam der deutlich besser rüber *grübel*

  18. #398
    trifft Susi Sorglos
    Registriert seit
    10.09.08
    Ort
    Li-La-Launeland
    Alter
    34
    Beiträge
    3.025

    AW: Tron: Legacy

    Gestern im ehemaligen Imax in FFM gesehen und ich wünsche mir (ähnlich wie Interstella 5555) eine Fassung, die nur die mit Musik unterlegten Szenen enthält - und den Part mit Martin Sheen. Der Mann hat Tron Legacy die leichte Ironie gebracht, die leider sonst allerortens gefehlt hat - der restliche Film hat sich viel zu ersnt genommen, was zu unfreiwilliger Komik geführt hat (in der Szene, als vom Untergang der Isos gesprochen wurde und bedeutungsschwanger von "Völkermord" gefasselt wird hat sich das halbe Kino kaputt gelacht...). Schade auch, dass in der Endszene der "Uncanney Valley"-Effekt massiv zugeschlagen hat, im restlichen Film ging der verjüngte Dude eigentlich in Ordnung, aber gegen Ende sah er aus, wie in einer Zwischensequenz aus nem Game (Stichwort: Brücke/Licht). Festzuhalten ist aber, das Tron Legacy audiovisuell ordentlich geballert hat und ein netter Trip war (abgesehen vom eher dezenten 3D - etwaige Avatar-Vergleiche sind völlig haltlos, die spielt Camerons Werk in einer höheren Liga), im Heimkino aber durchaus von seiner Atmosphäre einbüßen wird (weil man da wohl eher auf die dünne Geschichte und die tw. doofen Dialoge achtet) - nach dem Kinobesuch aber erst mal eine 7/10

    P.S. Manga-Olivia Wilde war ja eine Süße! Beeindruckend, dass sie nie blinzeln musste

  19. #399
    Mongo-Humor-Connoisseur
    Registriert seit
    20.09.01
    Ort
    #Neuland
    Alter
    37
    Beiträge
    4.366

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    der soundtrack ist - bis auf die daft punk-stücke - reichlich unspektakulär
    Außer den beiden Liedern in Flynn's Arcade war eigentlich so ziemlich alles von Daft Punk, auch außerhalb des End Of Line.

  20. #400
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Tron: Legacy

    wirklich? ich dachte nur das elektrozeugs wäre von daft punk?
    bei einigen szenen kams mir eher so vor als wärs soundtrack aus der retorte.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [News] Tron 2.0
    Von croles im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.09, 14:01:38
  2. Tron 2.0
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 12:26:10
  3. Tron
    Von d1g1talbath im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 21:24:27
  4. Tron
    Von Splatter4ever im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 21:01:18
  5. Tron 2.0
    Von Alien_77 im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.02, 18:42:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •