Cinefacts

Seite 22 von 26 ErsteErste ... 12181920212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 440 von 506

Thema: Tron: Legacy

  1. #421
    Fthagn!
    Registriert seit
    07.06.02
    Ort
    R'lyeh
    Alter
    48
    Beiträge
    3.054

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Ich hab nix gegen Filme die mir das Denken überlassen, ich mag nur keine Filme, die mir hanebüchenen Quatsch vorsetzen und erwarten das ich das schlucke.
    Vielleicht hätte man da den (vorsichtig verpackten) Tipp aus der Kritik der Chicago Sun-Times beherzigen sollen :

    Zitat Zitat von Roger Ebert
    When "2001" was in theaters, there were fans who got stoned and sneaked in during the intermission for the sound-and-light trip. I hesitate to suggest that for "Tron: Legacy," but the plot won't suffer.

  2. #422
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    @ Waffler:
    Ging ja nicht nur mir so, mein Kumpel meinte nach dem Film auch wo jetzt der 3D Effekt gewesen sein sollte. Ich meine, im Abspann hat man etwas davon gemerkt, aber im Film selber kam das eigentlich kaum zur Geltung. Hatte Tron denn Deiner Meinung nach einen guten räumlichen Effekt? Ich hab öfter mal die Brille ab und wieder aufgesetzt und wirkliche Tiefenwirkung wollte sich da bei mir nicht einstellen.
    Ja, hatte er.

    Nach den ganzen dreidimensionalifizierten 2D-Filmen, die im Fahrwasser von "Avatar" in die Kinos gepumpt wurden, gehört "Tron: Legacy" zusammen mit "Avatar" zum eindrucksvollsten, was ich bisher in 3D bestaunen durfte.

    Das mit dem Look ist echt schwierig. Ich finde den schon gelungen, er erinnert mich nur nicht wirklich an eine Computerwelt. Da wirkte der Look vom 1. Tron schon stimmiger. Ich kann auch nicht sagen wie man es hätte besser machen können, aber vielleicht hätte man einfach ein paar Grafikfehler einbauen können, Texturen die nachladen, irgendwas in der Richtung. So hätte es theoretisch auch einfach auf nem anderen Planeten spielen können. Und das überall Felsen und Wasser war fand ich auch recht merkwürdig und eher unpassend. Spannender wären da vielleicht texurloser werdende Gegenden gewesen, je weiter man sich von der Stadt entfernt um zu zeigen, das dort Rechenpower gespart wird. Naja.
    Texturnachlader, Popups und N64-Nebel. Au ja. Das Geschrei hätte ich gerne mal gehört.

  3. #423
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Tron: Legacy

    Ja, ok COOL hätte das nicht mehr ausgesehen, aber glaubwürdiger. Immerhin is der Scheißrechner von 1989, also grafisch wahrscheinllich sogar eher schwächer als das N64

    Ok, bei Avatar hab ich vom 3D Effekt auch nich viel mitbekommen.
    Hast Du A Christmas Carol gesehen? Das ist immer noch mein 3D Favorit. Besonders die Szene, wo man den Eindruck hat das es im ganzen Kinosaal schneit, extrem gut!

  4. #424
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Tron: Legacy

    SEBO, es gibt noch eine andere Variante, sich mit dem Film anzufreunden. Man akzeptiert die Gegebenheiten in dem kleinen Universum mit seinen Macken, dass für den Film geschaffen wurde - und begeht nicht den Fehler die Konstruktion durch ein stetes Hinterfragen in sich zusammenstürzen zu lassen. Wenn man das immer machen würde, dann würden viele, viele Filme schon in den ersten zehn Minuten kaputtgehen.

    Sicher ist das alles hahnebüchen und schließt realistische Bezüge schon von vornherein aus, aber warum sollte das unbedingt den Spass an der Sache vermiesen? Ist ein Science Fiction-Abenteuer-Film, der wahrlich nur wenige Naturgesetze beachtet. Hauptsache ich werde unterhalten - und du hast ja gelesen, ich habe meine Schlüsse aus den Dingen, die nicht erklärt wurden für mich gezogen, und das reicht mir aus.

    Aber: Jeder so wie er will.

  5. #425
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Tron: Legacy

    Wenn alles in sich stimmig ist und in eine gute Story eingebettet, dann nehm ich auch gerne unlogische Sachen in Kauf, bzw. dann fällts mir wahrscheinlich auch gar nicht so auf.
    Aber hier ist mir das alles so direkt ins Gesicht gesprungen, dass es einfach nicht anders ging. Ok, der 1. Tron war auch schon schön blöde, aber af eine angenehm naive Weise. Außerdem konnte man bei dessen Erscheinung davon ausgehen, das die meisten Zuschauer eh nich so den Plan von Computern haben.
    Dem 2. Teil geht diese Naivität ab und er versucht sich wesentlich ernsthafter und philosophischer zu geben und offenbart gerade dadurch seine immensen Schwachstellen.

  6. #426
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Bayern
    Alter
    37
    Beiträge
    420

    AW: Tron: Legacy

    Ich war vor einer guten Woche in Tron Legacy und muss sagen, dass mir der Film sehr gut gefallen hat. Kann auch damit zusammen hängen, dass ich im Vorfeld mit einer eher negativen Erwartungshaltung ins Kino gegangen bin. Zum Glück habe ich mir die Wochen davor den ersten Tron-Film 2x angesehen, jeweils mit Freunden die ihn zuvor noch nie gesehen hatten. Wahrscheinlich wären mir sonst einige Anspielungen im Sequel entgangen.

    Das veränderte Design hat mir auch recht wenig ausgemacht, sieht halt nun alles zeitgemäßer aus und filmintern kann man es sich auch leicht dadurch erklären, dass der Raster von 1989 ist und das alte ENCOM-System von 1982. Da liegen also quasi sieben Jahre dazwischen, was im Computersektor eine halbe Ewigkeit ist. Dazu kommt noch, dass Flynn den Raster von Haus aus dazu angelegt hat, dass dort eine Gesellschaft aus Programmen entsteht bzw. "leben" kann. Das ENCOM-System war hingegen ein mehr oder weniger ganz normales Rechnernetzwerk.

    Optisch und soundtechnisch wurde ja schon meist alles gesagt, war eindeutig ganz großes Kino, auch wenn ich den Film lieber in 2D gesehen hätte. Vor allem bei den schnellen Actionszenen empfand ich das 3D, vor allem gegen Ende, eher störend. 2D hätte da deutlich mehr Übersicht geboten, aber ich bin auch generell kein Fan von 3D. Von der Story her war Tron Legacy auch relativ ansprechend, hatte schlimmeres erwartet und inhaltlich schlechter als den ersten Film war er imo auch nicht. Ich bin auch ganz froh, dass man sich mit der Darstellung von irgendwelchen computerspezifischen Dingen (Input-/Output-Tower, Energie in Form von Flüssigkeit, Bit, usw.) deutlich zurückgehalten hat. Ok das Wasser kam beim Dinner noch vor, war aber wohl mehr als Anspielung auf den ersten Film gedacht (zumindest schimmerte das Wasser genauso wie im 1982er Tron ). Anfang der 80er konnte man solche Sachen noch bringen, da sich wohl nur die Wenigsten mit Computern auskannten, heutzutage, wo fast in jedem Haushalt ein PC steht, und allgmein ein größeres Verständnis für die Thematik vorherrscht, hätte es leicht passieren können, dass sowas eher lächerlich wirkt.

    Bei der Lightcycle-Szene, die zwangsläufig im Film vorkommen musste, kam es mir ein wenig so vor, dass man sie relativ früh abarbeiten wollte, was aber ebenfalls ganz ok war. Ansonsten war das Redesign der "Lichtrenner" durchaus gelungen, auch die Panzer und diese Space-Paranoid-Schiffe hat man recht gut in den neuen Film übertragen. Was mich etwas gestört hat, das war Clu und der junge Flynn, da sah man den Einsatz von CGI einfach überdeutlich. Technisch wird man es wohl momentan nicht viel besser hinkriegen können und man gewöhnt sich zum Glück relativ schnell daran, aber bei solchen Sachen finde ich es immer schade, dass man die Szenen nicht schon 20 Jahren vorher aufzeichnen kann um sie später digital in den neuen Film einfügen zu können, aber wer hätte damals schon ahnen können, dass 2010 ein neuer Tron-Film in die Kinos kommt und in welche Richtung sich die Technik entwickelt. Aber gut, die CGI-Technik plus Motion Capture ist dann auch ausreichend und besser als wenn man einen komplett anderen Schauspieler für die Rolle verwendet hätte, wie es früher evtl. der Fall gewesen wäre. Ansonsten hat es mich auch etwas gestört, dass Boxleiter so wenig Screentime hatte.

    Das einige Dinge nicht richtig in Tron Legacy erklärt wurden, finde ich übrigens nicht besonders schlimm. Da Disney wohl noch mehr Tron-Filme möchte (oder zumindest eine Fortsetzung angedacht ist), kam es mir so vor, als ob vieles mit Absicht noch etwas im Unklaren gelassen wurde. Bei folgenden Dingen bin ich mir auf jeden Fall sicher, dass darauf in einem möglichen Tron Legacy-Sequel eingegangen wird:

    1. Edward Dillinger Jr., der Sohn des Fieslings aus dem ersten Film. Am Anfang sieht man ihn nur sehr kurz und ich kann mir nicht vorstellen, dass man die Rolle mit jemanden wie Cillian Murphy besetzt hätte, wenn man mit der Figur später nicht noch etwas vor hätte.

    2. Tron wir höchstwahrscheinlich in einer Fortsetzung wieder auftauchen. Seine "Desintegrierung" bzw. sein Tod wurde ja nicht gezeigt, man sah lediglich, dass er wieder seine ursprüngliche Farbe bekommen hat. Btw. soweit ich mich erinnere, ist die einzige Flüssigkeit die man im Inneren des Computers bislang in den Tron-Filmen gesehen hat, Energie gewesen, und ich glaube kaum, dass es Tron schaden würde, wenn er da reinfallen würde (wohl eher das Gegenteil, vor allem nach dem Kampf). Ob Programme überhaupt ertrinken können, ist auch eher unklar. Von daher gehe ich mal davon aus, dass er den Sturz mit hoher Wahrscheinlichkeit überlebt hat. Na ja, Tron hat man in Legacy wohl auch nur deshalb so wenig und dann (meist) ausschließlich mit Helm gesehen, weil es wahrscheinlich zu teuer gewesen wäre, wenn man neben dem jungen CGI-Bridges auch noch den jungen CGI-Boxleitner hätte erstellen müssen. Selbst in den Rückblenden war Tron ja nur verschwommen ohne Helm zu sehen. Im nächsten Film, wird das (hoffentlich) sicher anders werden. Btw. im Vergleich zum ersten Film, ist Tron ja eine richtige "Kampfsau" geworden, da muss ja ordentlich in seiner Programmierung rumgepfuscht worden sein.

    3. Ich bin mir zwar nicht ganz sicher ob folgendes im Film später noch aufgeklärt wurde, aber ich glaube nicht. In der Szene, bevor sich Quorra Clus Leuten stellen will, drückt sie einen der beiden Flynns ihren Diskus in die Hand. Als Sam ihr hinterher will um sie aufzuhalten meint Kevin, dass es noch einen anderen Weg gibt und bezieht sich dabei imo offensichtlich auf den Diskus. Leider wurde später nicht mehr darauf eingegangen. Evtl. lassen sich so ja desintegrierte Programme mit deren Diskus wiederherstellen, wäre zumindest eine Möglichkeit evtl. wieder Flynn zurückzuholen.

    4. Am Schluss sieht man wie sich Sam etwas umhängt, leider weiß ich nicht genau was das war, da ich bei der Szene kurz abgelenkt war, weil mir einer meiner Kinobegleiter was zugeflüstert hat. Ich habe deshalb mal bei jemanden nachgefragt, der den Film ebenfalls gesehen hat und derjenige meinte, dass das ein Backup des Rasters gewesen wäre, dass sich Sam aus dem Rechner seines Vaters gezogen hat. Hat man das wirklich so gesehen? Ich hatte evtl. vermutet, dass das möglicherweise der Diskus von Sams Vater ist, der in der realen Welt so aussehen könnte, aber da ich das nicht so ganz mitgekriegt habe, war das auch nur eine vage Vermutung und auch eher weit hergeholt. Wie auch immer, so oder so, dürfte das für den nächsten Film relevant sein.

    5. Eigentlich wurde auch gar nicht so explizit gesagt, was an den ISOs, zumindest wenn sie in die reale Welt kommen, so besonders sein soll. Quorra müsste doch jetzt auch ein normaler Mensch sein.


    Abschließend kann ich sagen, dass ich mich viele Jahre auf eine Tron-Fortsetzung gehofft habe und letztendlich mit Tron Legacy mehr als zufrieden bin. Der Film hat mich persönlich sogar weitaus besser unterhalten als Avatar, da bei mir zu keinem Zeitpunkt langeweile aufkam und mich Optik, Soundtrack und Thematik mehr angesprochen haben (bin zwar Science-Fiction-Fan, aber die aufgesetzte Öko-Botschaft von Avatar war mir dann doch zuviel ). Ich würde dem Film jetzt gute 9/10 geben, eine 10/10 gibt es bei mir aber generell nicht, da ich bisher noch nicht den "perfekten" Film gesehen habe, aber vielleicht schafft ein weiterer Tron-Film ja die 9,5/10 oder so bei mir.

  7. #427
    12.18.3.13.5
    Registriert seit
    13.03.07
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    38
    Beiträge
    5.076

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von SEBO Beitrag anzeigen
    Tatsächlich hat mir vom ganzen Film die Anfangskamerfahr durch die Stadt auf Flynn's Haus zu .......... am besten gefallen.
    Diese Kamerafahrt fand' ich auch sehr grossartig.

  8. #428
    Silo
    Gast

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    "TRON" hat auch im Erstling alles Andere als den Drehbuch-Oscar verdient gehabt.
    Bitte nicht vergessen, dass der Film 30 Jahre alt ist.

    Jeder der damals als kleiner Bub im Kino saß, wird das - auch heute noch - anders sehen.

  9. #429
    1up
    1up ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.01.11
    Alter
    31
    Beiträge
    18

    AW: Tron: Legacy

    ich gestehe, ich habe den 1. Teil nicht geshen. Aber der Tron Legacy hat mich jetzt nicht gerade vom Hocker gerissen. Der Film hat mich nicht überzeugt. Würde ihm eine 4,5 /10 geben.

  10. #430
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von Silo Beitrag anzeigen
    Bitte nicht vergessen, dass der Film 30 Jahre alt ist.

    Jeder der damals als kleiner Bub im Kino saß, wird das - auch heute noch - anders sehen.
    *lol* Und wer sich heute auch mal wieder auf die Faszination eines Kindes begeben kann, dem wird sicherlich auch Teil 2 gefallen.

    "Bitte nicht vergessen, dass der Film 30 Jahre alt ist", heh, das hört sich für mich gerade komplett nach "Bitte nicht vergessen, dass wir Nerds die Vergangenheit gerne vergolden!" an.

  11. #431
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von 1up Beitrag anzeigen
    ich gestehe, ich habe den 1. Teil nicht geshen. Aber der Tron Legacy hat mich jetzt nicht gerade vom Hocker gerissen. Der Film hat mich nicht überzeugt. Würde ihm eine 4,5 /10 geben.
    Du hast "ich fand ihn vorhersehbar" und "die Schauspieler blieben blass" vergessen.

  12. #432
    Yalenko
    Gast

    AW: Tron: Legacy

    Und die Handlung war "überladen"

    Wennn schon dann alle Pseudo-Kritik Klassiker

  13. #433
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Tron: Legacy

    Nicht zu vergessen "die CGI waren deutlich zu erkennen" - besonders beliebt bei Szenen, die gar keine CGI-Effekte enthielten.

  14. #434
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.11.02
    Ort
    Hannover
    Alter
    37
    Beiträge
    8.542

    AW: Tron: Legacy

    Lahm! Lahm war das

    Gegen die CGI hatte ich in dem Film übrigens überhaupt gar nix einzuwenden. Sogar der hier viel kritisierte verjüngte Jeff Bridges ist mir nie negativ aufgefallen.

  15. #435
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Tron: Legacy

    beim finale in dem clus gesicht groß zu sehen war, war
    Zitat Zitat von Waffler Beitrag anzeigen
    "die CGI [..] deutlich zu erkennen"

  16. #436
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von Dr.Butcher Beitrag anzeigen
    beim finale in dem clus gesicht groß zu sehen war, war

    Zitat Zitat von Waffler
    die CGI [..] deutlich zu erkennen
    Aber auch nur, weil man mit Jeff Bridges' Visage so vertraut ist und nach Makeln sucht.

    Ich bin mir sicher, wenn die einem einen völlig Unbekannten aus dem Rechner serviert hätten, wäre das vermutlich nur den allerwenigsten aufgefallen, daß man ihnen einen komplett synthetischen Darsteller untergejubelt hat.

  17. #437
    Voll Woola!
    Registriert seit
    08.09.10
    Ort
    Das Köln des Dr. Moreau
    Alter
    43
    Beiträge
    6.006

    AW: Tron: Legacy

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    *lol* Und wer sich heute auch mal wieder auf die Faszination eines Kindes begeben kann, dem wird sicherlich auch Teil 2 gefallen.

    "Bitte nicht vergessen, dass der Film 30 Jahre alt ist", heh, das hört sich für mich gerade komplett nach "Bitte nicht vergessen, dass wir Nerds die Vergangenheit gerne vergolden!" an.

    Fein, dass du das Thema ansprichst.

    Tron habe ich irgendwie immer gemocht. So war für mich beispielsweise das Master Control Programm ein großartiger Gegner, an den ich mich stets gerne erinnere. Aber da wären wir beim Knackpunkt. Ich habe mir demletzt nochmal einfach ein paar Szenen auf Youtube angeschaut und war erschrocken, wie scheiße der erste Tron eigentlich aussieht - und wie gestelzt die Inszenierung daherkommt. Nach den vielen Jahren, in denen man Filme über Filme gesehen hat, hat Tron dermaßen gelitten, das es einfach keine Freude mehr ist. Da hilft auch Umschalten auf "Das ist ja auch schon lange her" überhaupt nicht. Damals lagen die Dinge einfach anders. Ich habe im Nachhinein einfach gedacht: "Hättest du dir die halbwegs intakte Erinnerung mal lieber nicht kaputtgemacht..."

    Nostalgie ist ein großer Faktor, der durchaus einiges zu verblenden mag. Die harte Realität schlägt dann zu, wenn diese rosarote Brille beim erneuten Sichten nach langer Zeit komplett demoliert wird. Dem kann sich auch niemand erwehren. Ich habe den Fehler, mir Dinge noch mal "anzutun" schon bei einigen Filmen und Serien gemacht, sogar bei Spielen. Leider haben nur wenige dem Zahn der Zeit standgehalten. Ich habe daraus folgende Lehre gezogen: Bei den meisten Dingen, die unversehens nochmal neu aufgelegt werden, an die ich mich noch gerne erinnere, lasse ich lieber die Finger.

    Fakt ist, zumindestens für mich, dass Tron: Legacy seinen betagten Vorgänger in wirklich jeder Hinsicht komplett zerlegt. Ist in etwa so, als ob während den Disc Wars Programme von den Selbigen "derezzed" werden.

    Ist einfach meine Meinung.

  18. #438
    all out of bubblegum
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Südtirol/Italien
    Alter
    32
    Beiträge
    3.387

    AW: Tron: Legacy

    eigentlich nicht. die cgi-effekte sind wirklich großartig und gerade clu war sehr realistisch. nur in dieser einen szene waren die computereffekte offensichtlich.

  19. #439
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.04
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    1.576

    AW: Tron: Legacy

    Mir hat der Film ganz gut gefallen. Schlichte Unterhaltung in coolem Look und mit nettem Soundtrack.

    Ich hätte mir aber optisch mehr neue Ideen gewünscht. Manche waren ja dabei, die Bar z.B., aber sehr oft beschränkte der Film sich bei der Darstellung der Computerwelt darauf, uns Dinge zeigen im neuen Look, die wir aus dem ersten Tron-Film kennen. "Raumschiffe", Strahlengleiter etc., alles was im ersten Film etwas ausgiebiger vorkam, musste offenbar auch seinen Weg in die Fortsetzung finden - mit Ausnahme des Bits. Inhaltlich war der Film zwar eine Fortsetzung, doch die Inszenierung der Computerwelt war in meinen Augen eher ein Remake - bis dahin, dass am Ende wieder jemand mit über den Kopf erhobenen Armen seinen Diskus in einen hellen Lichtstrahl halten musste. Selbst die Spiele auf dem Spieleraster waren diegleichen wie im ersten Film.
    Da hätte ich mir einiges mehr an künstlerischer Kreativität gewünscht.
    Geändert von flint123 (11.02.11 um 20:34:38 Uhr)

  20. #440
    Rock'n'Roll Baby!
    Registriert seit
    16.09.09
    Ort
    im Untergrund
    Beiträge
    1.079

    AW: Tron: Legacy

    Hab Tron Legacy vor ca. einer Woche auch im Kino gesehen und war ziemlich angetan. Vor allem ist der Film ein audiovisueller Dauerorgasmus. Die Musik wie von Daft Punkt ist normaler Weise garnicht meins, aber in dem Film hat es einfach gepasst und hatte eine derartige Sogwirkung auf mich, wie ich es nur selten erlebe. Gut, die Handlung war nicht sonderlich berauschend, aber meinen Ansprüchen hat sie genügt.

    Allerdings habe ich Bruce Boxleitner im Film nicht erkannt! Dachte immer, wo bleibt der denn. Als ich hinterher nach ihm gegooglet und die Bilder dann nochmal gesehen habe, machte es "click".

    Übrigens am Besten gefallen hat mir die Szene in der Bar. CASTOR ist ne coole Sau, ich plädiere für ein Spin-Off mit ihm als Hauptfigur. Und dann die Musik während der Szene - der Oberhammer. Cool auch Daft Punks Cameo.

    Die Weiber waren auch verdammt lecker. Quorra! Die Blondine (Name grad entfallen)

    Wie gesagt,ich war sehr angetan. Richtig sauer dagegen bin ich inzwischen auf das Kino. Da häufen sich sehr die Fehler momentan. War bei Green Hornet das Bild schon ziemlich dunkel (und das lag an der falschen Projektor-Einstellung und nicht am Film selbst), so schlugs diesmal noch ärger zu. Der 3D Projektor war offenbar falsch kalibriert. Schon bei den Trailern ergaben sich trotz 'Brille wackelnde Doppelbilder, dass einem schlecht wurde. Auch der Hauptfilm war so. Erst nachdem einige Leute rausgegangen sind und sich beschwert haben, wurde der Film nach ca. 30 Minuten(!) angehalten, und der Projektor kalibriert. Kann man leider nicht mehr empfehlen, das Multiplex.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. [News] Tron 2.0
    Von croles im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.09, 14:01:38
  2. Tron 2.0
    Von Kyle Reese im Forum Jetzt im Kino
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.05, 12:26:10
  3. Tron
    Von d1g1talbath im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 21:24:27
  4. Tron
    Von Splatter4ever im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 21:01:18
  5. Tron 2.0
    Von Alien_77 im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.02, 18:42:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •