Cinefacts

Seite 2 von 19 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 369
  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    8.508

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von CaptainAwesome Beitrag anzeigen
    Er stand nachher noch unten an der Bühne mit ner kleinen Runde.
    Na das kann ich ja nich wissen -__-

    Naja egal...

    Heute gibts Martyrs Mal schauen wie der wird

    RGVEDA

  2. #22
    Slut for authority
    Registriert seit
    11.06.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    347

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von RGVEDA Beitrag anzeigen
    Heute gibts Martyrs Mal schauen wie der wird

    RGVEDA
    Bitte berichten! Thanx!

  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    766

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Mein Einstand war gestern "Repo! The Genetic Opera".

    Erschlagende Rock-Oper im bunten Gothic-Gewand, dass einen ob iher visuellen und musikalischen Reize fast erschlägt und einen danach etwas erschöpft zurücklässt. Erstklassig ausgewählte Besetzung (sogar Paris Hilton nervt erfreulich wenig), besonders Anthony Stewart Head ("Buffy"-Fans als Giles bekannt) als Repoman liefert einen Beweis dafür ab, dass er eine selten coole Sau ist. Bousman, der bisher für die Saw-Fortsetzungen verantwortlich war, zeigt sich als versierter Regisseur, der Film wirkt bei weitem teurer als er es wahrscheinlich gewesen ist.

    Fazit: Als hätte Tim Burton "Moulin Rouge" verfilmt. Opulent, ein wenig anstrengend aber erstklassig!

  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    19.08.04
    Beiträge
    1.287

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Grad Sasori gesehen : Naked Weapon meets fucking boring Arthouse ! Passt nicht wirklich richtig zusammen, deshalb - 5,5 / 10 ! 4 Punkte davon für die exrem lange und harte Gefängnisprügelei mit Hammer und Nagelbrett !

  5. #25
    Retired
    Registriert seit
    05.10.01
    Beiträge
    6.394

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    komme grad aus "martyrs" und bin fassungs- und sprachlos.
    was für ein unglaublich kaltes, nihilistisches stück zelluloid.
    nicht nur für die protagonisten auch für die zuschauer ein martyrium.
    auf dem fff hab ich eigentlich noch nie erlebt, dass zuschauer den film
    vorzeitig verlassen haben, hier waren es einige.
    "haute tension" -> "inside" -> "frontier(s)" -> "martyrs" -> .... wie soll das weitergehen?? hab ja inwischen schon einiges gesehen, aber das war auf jeden fall eine einmalige kinoerfahrung.

  6. #26
    L E D E R S A U !!!
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    4.210

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Komme gerade aus Midnight Meat Train.

    Bin mir noch nicht ganz schlüssig, auf der einen Seite war es ein solider gemachter Horrorfilm der mit einigen drastischen Szenen aufwarten konnte, auf der anderen Seite hat mich das gesehene recht kalt gelassen. Geb ihm mal trotzdem 7.5 von 10 blutigen Zugabteilen.

  7. #27
    L E D E R S A U !!!
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    4.210

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von igore Beitrag anzeigen
    komme grad aus "martyrs" und bin fassungs- und sprachlos.
    was für ein unglaublich kaltes, nihilistisches stück zelluloid.
    nicht nur für die protagonisten auch für die zuschauer ein martyrium.
    auf dem fff hab ich eigentlich noch nie erlebt, dass zuschauer den film
    vorzeitig verlassen haben, hier waren es einige.
    "haute tension" -> "inside" -> "frontier(s)" -> "martyrs" -> .... wie soll das weitergehen?? hab ja inwischen schon einiges gesehen, aber das war auf jeden fall eine einmalige kinoerfahrung.
    Warst wohl damals nicht in Subsconcious Crulty, bei dem scheiss sind echt einige gegangen

  8. #28
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.01.02
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    766

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Ich komme grad aus "The Midnight Meat Train".

    Joa, was soll man sagen? Ist okay. Würde man nicht wissen, dass der Film wegen einiger haarigen Szenen wahrscheinlich niemals ungeschnitten nach Deutschland kommt, würde ich den Leuten eher raten auf die DVD zu warten.

    So isser halt recht unterhaltsam, ohne echte Innovationen und hat einen recht guten Vinnie Jones als Mörder zu bieten. Aber schlicht wirklich nichts besonderes.

    Fazit: Routinierte Horrormär nach Clive Barker, die aber leider 'nur' belanglose, jedoch unterhaltsame Genre-Ware darstellt.

  9. #29
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    8.508

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Mein kleines Review zu Martyrs:

    Ich sage nix zur Story, die muss jeder selbst herausfinden!

    Ich sage nur soviel, dass dieser Film genau das ist, was Hostel hätte werden sollen. Und da könnt ihr getrost beide Hostel Filme zusammen addieren...das würde immer noch nicht an Martyrs rankommen!!!

    Ultra realistischer Film bei dem man richtig mitfiebert und mitleidet. Dieser Film, das verspreche ich euch, wird es niemals durch die FSK schaffen. Selbst die Spio wird bestimmt einige Szenen zu beanstanden haben. Und das obwohl der Film es eigentlich verdient hätte hier ungeschnitten eine Freigabe zu bekommen. Denn er behandelt ein Thema das zu jederzeit passieren kann....wie, ohne Spoilern zu wollen, man es in Österreich letztens gesehen hatte. Leider ist der Mensch nunmal so, dass er sowas fertig bringt.

    Da ich Inside und Frontiers leider nicht auf den FFF Nights gesehen habe (ich verfluche mich jetzt noch dafür), kann ich diesen Film nicht mit den beiden anderen vergleichen.

    Ich habe auch gesehen, dass ein paar Leute rausgegangen sind, habe aber eher gedacht, dass diese die Toilette aufsuchen würden. Kann aber auch sein, dass diese nicht wiederkamen *g*

    Am Anfang warnte uns der FFF Mann schon davor, dass der Film absolut an die Nieren gehen kann und diejenigen die noch nie einen Horrorfilm gesehen haben, lieber rausgehen sollten.

    Bei diesem Film ist eingetreten, was Eden Lake gestern eigentlich versprochen hatte: "I have the film survived!!".

    Eden Lake hatte schon ein recht realistisches, und wie man vom Regisseur gehört hatte, leider auch ein brisantes und aktuelles Thema. Aber auch dieser Film nun ist ebenfalls realistisch und aktuell.....

    Ich würde jetzt schon behaupten, dass es ein Highlight des diesjährigen Filmfestes ist.
    Geht rein und macht euch selbst ein Bild davon. Aber ich warne euch. Er wird nicht spurlos an euch vorüber gehen! Das auf keinen Fall. Und für danach wird es genug Gesprächsstoff geben und man sollte sich etwas Zeit nehmen um den Film zu verdauen


    Kann sein, dass sich das vielleicht etwas übertrieben anhört. Aber sobald ihr da durch seid, werdet ihr mir schon recht geben!


    10/10 Punkte!!! (Hoffe er kommt in England oder so raus, werde mir den auf jeden Fall auf DVD holen, noch genialer wäre Bluray!).

    RGVEDA

  10. #30
    Retired
    Registriert seit
    05.10.01
    Beiträge
    6.394

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Daemonkiller Beitrag anzeigen
    Warst wohl damals nicht in Subsconcious Crulty, bei dem scheiss sind echt einige gegangen
    nee, gott sei dank nicht, den hab ich auf dvd gesehen. da wär ich im kino auch gegangen, aber aus anderen motiven als die leute heute

  11. #31
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    415

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Acolytes 6/10 nett, aber ohne Überaschungen
    Dorothy 6/10 altmodisch, aber o.k. Die Dorothy Darstellerin war klasse.
    Midnight Meat Train 8/10 solide, unterhaltsam.

  12. #32
    Hombre Sin Nombre
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    119

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von RGVEDA Beitrag anzeigen
    Mein kleines Review zu Martyrs:

    Ich sage nix zur Story, die muss jeder selbst herausfinden!

    Ich sage nur soviel, dass dieser Film genau das ist, was Hostel hätte werden sollen. Und da könnt ihr getrost beide Hostel Filme zusammen addieren...das würde immer noch nicht an Martyrs rankommen!!!

    ....

    Kann sein, dass sich das vielleicht etwas übertrieben anhört. Aber sobald ihr da durch seid, werdet ihr mir schon recht geben!


    10/10 Punkte!!! (Hoffe er kommt in England oder so raus, werde mir den auf jeden Fall auf DVD holen, noch genialer wäre Bluray!).

    RGVEDA

    Mist, da habe ich wohl gestern richtig ins Klo gegriffen. Nach "Inside" und "Frontiers" hatte ich auf diese "Schiene" keinen Bock und habe mich für "The Broken" entschieden.

    Kann den Film wirklich jedem ans Herz legen, der sein Schlafdefizit ausgleichen muß , was für ein langweiliger Erguss.

    Naja, heute geht's weiter mit "Mirrors" und "The Strangers".

  13. #33
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Gestern gesehen:

    SASORI:
    Weder Film noch Hauptdarstellerin können dem Original das Wasser reichen. Ansehen kann man sich das Ding trotzdem. Was dem Film fehlt allerdings, ist so etwas wie eine klare Linie. Die Handlung selbst ist völlig Banane (was anderes war ja auch kaum zu erwarten) und bedient gerne die niederen Instinkte. Seltsamerweise nahm sich der Film zwischen comicartigem Schlammringen, Käfigkampf und Drahtseilgemetzel erstaunlich ernst und versuchte es mit charakterlichem Tiefgang in edler Inszenierung. Eben wähnte man sich noch in besten NAKED KILLER/WEAPON-Gefilden, und plötzlich hat man das Gefühl, jemand hätte auf Wong Kar-Wai umgeschaltet. Wäre besser gewesen, man hätte sich auf eines von beiden beschränkt, zumal dadurch die Wucht der optisch ansprechenden, aber leider überwiegend viel zu kurzen Kampfszenen ausgebremst wurde.
    Ein Kultfilm wie das Original wird dieser Film gewiß nie werden, aber als netter Zeitvertreib ist er dennoch geeignet.

  14. #34
    Resignierter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.01
    Ort
    Amberg
    Alter
    40
    Beiträge
    11.191

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    LIKE A DRAGON
    Wer sich mit ein wenig Leerlauf und der Tatsache, dass besonders gegen Ende die Handlung aufgrund der vielen Figuren recht unübersichtlich wird, abfinden kann, wird mit einer Extraladung schräger Charaktere, verrückter Situationskomik und herrlich übertriebenen Miike-Humor inklusive der witzigsten Schießerei, die ich seit langem gesehen habe, belohnt. Visuell stellenweise grandios inszeniert, wechseln sich ruhige Szenen mit Action ab, überdrehter Humor mit sentimentalen Momenten und herrlich unfantiler Schwachsinn mit tiefgründigen Gedanken über das Leben und den Tod. Eine überwiegend mitreißende, nie vorhersehbare Reise, auf die man sich gerne begeben sollte, wenn man etwas übrig hat für außergewöhnliche Filme.

  15. #35
    Slut for authority
    Registriert seit
    11.06.02
    Ort
    Berlin
    Alter
    46
    Beiträge
    347

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    In aller Kürze:

    Acolytes: Story ist nicht uninteressant, aber uninspirierte Inszenierung, 5,5/10
    Sasori: kann sich nicht zwischen Sleaze und Pseudo-Anspruch entscheiden, 4/10
    Dorothy Mills: ruhiger Mysteryfilm mit tollen Darstellerinnen, 7/10
    Midnight Meat Train: düster, unterhaltsam, ordentlich, 7,5/10
    The Protocol: klassischer, routinierter Politthriller, 6/10

  16. #36
    Pirat
    Registriert seit
    28.11.01
    Ort
    Bielefeld
    Alter
    35
    Beiträge
    2.035

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Gestern in Hamburg gesehen:

    XII:
    Lasst euch nicht von der Beschreibung im Programmheft in die Irre führen: Bei XII handelt es sich um einen sehr simpel gestrickten Low-Budget Slasher, dem man deutlich anmerkt, dass nicht wirklich viel Geld zur Verfügung stand. Vor allem was die Effekte angeht habe ich mir deutlich mehr versprochen. Zwar gibt es am Anfang und zum Schluß ein paar nette Szenen, ansonsten ist dieser Film kaum der Rede wert. Achja, und statt der angegebenen 110 Min. Laufzeit lief XII nur 80 Minuten.
    4/10

    JCVD:
    Klasse Unterhaltung, ein super aufgelegter Van Damme und eine originelle Story! Dieser Film hat Spaß gemacht, aber auch zum Nachdenken angeregt. Eine etwas andere Tragikkomödie.
    7/10

    Martyrs:
    Viel wurde über den Film gesprochen, zwei mal wurde man gestern vor dem Film gewarnt. Also rein ins bevorstehende Martyrium im Saal 1 des Hamburger Cinemaxx´. Was dann kam, tat weh. Aber es musste weh tun, da Martyrs sonst nicht funktonieren würde. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, außer dass der Film aufgrund seiner ausgefeilten, verschachtelten und interpretierbaren Story alles andere als ein weiterer Vertreter der so genannten "Torture Porn" Welle ist. Nein, Martyrs ist einzigartig, und es braucht wirklich Zeit, diesen Film zu verdauen. Einziges Manko ist die fehlende emotionale Nähe zu den Protagonisten. Aber das ist vielleicht auch gut so. Denn würde diese bestehen, wäre die Grenze zum Unerträglichen überschritten.
    9/10

    Opapatika:
    Gute Effekte, aber eine Story, bei der ich irgendwann mal den Faden verloren habe. Für Fantasy Fans sicherlich ein toller Genre Beitrag, für mich war´s eher langweilig. Optik, CGI und Kamera waren jedoch wirklich klasse!
    5/10
    Geändert von Places (15.08.08 um 14:43:43 Uhr)

  17. #37
    Anime Teacher
    Registriert seit
    06.09.03
    Alter
    35
    Beiträge
    1.789

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Benötige Entscheidungshilfe zu Martyrs!

    Als FFF-Frischling steht auch Martyrs auf meinem Timetable. All die Meinungen zu diesem Film haben mich jetzt etwas verunsichert.
    Ich bin zwar im Horror-Genre zuhause, aber auf das Festival in Stuttgart werde ich mit nem guten Freund hingehen.

    Ich möchte ihn nicht so ins offene Messer laufen lassen. Deshalb ein paar Fragen an die Martyrs-Kenner:

    Was ist denn an diesem Film so heftig?
    Mit welchen Filmen ist dieser vergleichbar?

    Hinweise gerne auch per PN (damit dieser Thread nicht zugemüllt wird).

    Bin nämlich gerade am überlegen, ob ich in diesen Film lieber alleine gehen soll und meinem Kumpel dies erspare.....

    Vielen Dank!

  18. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    8.508

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    @ roother

    Vergleichbar kann ich leider nix zu sagen. Heftig allein deswegen, ohne zu spoilern, da er recht realistisch ist. Wie ich weiter oben schon erwähnte, gab es diesen einen "Zwischenfall" in Österreich...der Film hat ein ähnliches Thema...aber das kannste ja auch im FFF Heft lesen.

    Sollte dein Freund wenig bis garkeine Horrorfilme schauen, wird er diesen bestimmt nicht so leicht verdauen können. Andererseits ist es die einzigste Gelegenheit den Film in Deutschland im Kino sehen zu können. Und das sollte man sich nicht entgehen lassen

    RGVEDA

  19. #39
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    8.508

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Heute Mirrors gesehen

    Aaalso. Ich bin sowieso ein Asien Filmfan (Animes oder auch richtige Filme). Von daher bin ich auch ein Geistergrusel Fan. Zum Beispiel Ring oder The Eye.

    Die amerikanischen Remakes waren bis jetzt immer beschissener als die Originale. Da ich von diesem Film aber leider das Original nicht kannte, dachte ja das Original käme auf dem FFF was nun leider nicht so war, bin ich dann doch reingegangen, da ich den Schauspieler recht gut fand

    Naja, was soll man sagen. Natürlich gabs viele Themen schon in anderen Filmen aber das wird wohl immer so sein. Ob Comedy, Action, Thriller oder Horrorfilm. Irgendwo wiederholt sich immer etwas. Ausser die Franzosen, die scheinen ja, aktuell mit Martyrs, immer was neues auf die Beine stellen zu können.

    Ich jedenfalls habe mich bestens unterhalten gefühlt und habe mich tatsächlich mehrmals erschrocken Und da war ich nicht der einzige!

    Ich gebe dem Film gute 8/10 Punkten. Hat sich gelohnt den Film anzuschauen. Werde aber versuchen, mir das Original noch "anzutun"

    RGVEDA

  20. #40
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    415

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Shiver 7/10
    Transsiberian 5/10
    Just another Love Story 7/10

    Mehr kann ich heute nicht mehr schreiben, muss ins Bett.

Seite 2 von 19 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fantasy Filmfest 2008
    Von JobForACowboy im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 300
    Letzter Beitrag: 16.09.08, 20:20:41
  2. Fantasy Filmfest 2008 - Inoffizielle Cinefacts Awards
    Von Stingray im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.08, 19:37:26
  3. FANTASY FILMFEST NIGHTS 2008
    Von Krolock im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 25.04.08, 13:30:28
  4. Fantasy Filmfest 2007 Reviews und Meinungen
    Von Bewitched240 im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 422
    Letzter Beitrag: 06.09.07, 13:14:30
  5. Fantasy Filmfest 2006 - Reviews und Bewertungen
    Von Bewitched240 im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.06, 10:05:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •