Cinefacts

Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 369
  1. #121
    L E D E R S A U !!!
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    4.210

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Mir hat Mirrors sehr gut gefallen, nette Spannungskurve und ein paar grobe Effekte die aber sparsam eingesetzt wurden. Atmosphärisch hatte der Film auch echt was zu bieten und ist mein persönliches FFF 2008 Highlight - dafür gibt es von mir 9 von 10 Spiegeldämonen.

  2. #122
    Metalcore-Redakteur
    Registriert seit
    16.02.05
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.226

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Habe auch Mirrors gesehen und bin auch begeistert. Allerdings hatte ich bei einem Aja Film etwas mehr Gore erwartet, denn blöderweise habe ich den Redband-Trailer gesehen und dadurch waren eigentlich schon die gröbsten Szenen bekannt. Ansonsten war er sehr spannend und ich fieberte mit den Schauspielern auch mit, was ja bei Martyrs nicht der Fall war (aber das nur am Rande und keinesfalls als Direktvergleich gemeint). Der beste Spruch des Films von Kiefer "Jack Bauer" Sutherland: "Don't make me do threatening you!" Herrlich! *g* Und ein klasse Ende.
    Es ist ja ein Remake, soweit ich weiß. Wenn ja, werde ich mir das Original auch mal anschauen, um zu sehen, wieviel Aja geändert hat. Von mir gibt es 8/10 Punkten.

    Mein Highlight des FFF '08 bleibt Eden Lake (auch wenn ich mich bei My Name Is Bruce bestens amüsiert habe).

  3. #123
    Hombre Sin Nombre
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    119

    Daumen hoch AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    So, letzter Tag hier in Hamburg, mir ist ganz wehmütig zumute , und das nicht nur weil das Festival zu Ende geht.

    Zum Schluß gabs mit Downloading Nancy und Waltz with Bashir noch mal einen Schlag in die Magengrube bzw. einen Knockout.

    Ganz ehrlich, ich habe mich emotional noch kaum gefasst und bin einfach nur groggy ob der Wirkung der beiden Filme.

    Downloading Nancy hat es wirklich geschafft mich ziemlich runterzuziehen. Die Geschichte die dort erzählt wurde wird einen - je nach Lebenserfahrung und Erwartung - entweder langweilen, oder so wie mich fesseln und sehr, sehr nachdenklich stimmen...

    Schon "angeschlagen" in die nachfolgende Vorstellung gegangen, hat mir Waltz with Bashir dann den "Rest" gegeben. Und das ist natürlich nicht negativ gemeint. Dagegen ist jeder Torture, Pain- und was weiß ich -Film ein Sch...dreck. Absolute Empfehlung! Ich habe selten ein Publikum nach der Kinovorstellung so traurig und bewegt gesehen.

    Aber gerade deshalb sehe ich Filme, weil ich emotional bewegt werden will! Leider schaffen das die wenigsten "Mainstream"-Streifen, und für solche Erfahrungen liebe ich das Fantasy Filmfest, das ich hier in Hamburg mittlerweile seit 1988 besuche.

    Vielen Dank dafür, liebes FFF-Team!

    So, und hier nun zum Abschluß meine persönlichen Empfehlungen (nix mit X/10 )

    Unbedingt anschauen

    Waltz with Basir
    The Strangers (!)
    Eden Lake (würdiger Eröffnungsfilm!)
    Downloading Nancy (%)
    JCVD
    The Art of negative thinking


    Kann man sehen (vor allem auf dem FFF! )

    Acolytes
    Mirrors
    My Name is Bruce
    Jack Brooks

    Hätte ich mir lieber geschenkt

    The Broken
    Terra

    Allen, die das Fantasy Filmfest noch vor sich haben, wünsche ich viel Spaß, bewegende Momente und unglaubliche Erfahrungen!

  4. #124
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.01.02
    Beiträge
    300

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Steven Seagal Beitrag anzeigen
    The Midnight Meat Train 9/10 - für mich alles andere als Standardkost. Kitamura hat sich sehr viel Mühe mit der Inszenierung gegeben. Kamera, Score, Schauspieler (vor allem Bradley Cooper) top! Mahogany war der Hammer...

    Da Kitamura der einzige Grund ist, weshalb ich mich für den Film interessiere:
    Inwiefern erkennt man seine Handschrift denn in dem Film? Ähnlich coole Kameraführung wie z.B. bei Versus oder Azumi? Ähnlich "*******", das Ganze? Und wie siehts mit Action-Szenen aus (ich erwarte natürlich keine Martial-Arts-Action, aber mit Kitamura verbinde ich irgendwie Action, die nett anzusehen ist)?
    Was ich in Kitamuras Filmen insbesondere auch mag, sind die Dialoge (bestes Beispiel: das "Gespäch" in der ersten halben Stunde von Versus) - findet man sowas in Midnight Meat Train auch wieder?
    Wäre nett, wenn du (oder jemand anders) ganz allgemein was dazu sagen könnte!

  5. #125
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.01.05
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    415

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Daemonkiller Beitrag anzeigen
    Mir hat Mirrors sehr gut gefallen, nette Spannungskurve und ein paar grobe Effekte die aber sparsam eingesetzt wurden. Atmosphärisch hatte der Film auch echt was zu bieten und ist mein persönliches FFF 2008 Highlight - dafür gibt es von mir 9 von 10 Spiegeldämonen.
    Bis zur Hälfte des Filmes wäre ich da mitgegangen, danach war mir mit der Suche ein zu grosses Loch und dann gabs nur noch plattes Actionkino.

  6. #126
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.07.02
    Ort
    Hamburg
    Alter
    37
    Beiträge
    8.508

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    The Chaser

    Ein guter Film. Ein "Polizistenfilm" mit ein paar harten Effekten. Aber, dies muss man ehrlich sagen, war er nicht so schlimm wie das FFF Heft es verspricht. "The most Anticipated Film of the Year" wird er wohl nur in Korea gewesen sein Für Deutschland war er dann doch zu schwach. Für die 2 koreanischen Mädchen schräg vor mir, zumindest Asiatisch, war der Film dann doch wohl zu hart, da sie sich bei jeder kleinsten Szene die Augen zugehalten haben *g* Aber man will ja nich gehässig sein ^_^ Fands irgendwie niedlich

    Aber als Debütfilm, so habe ich das verstanden, da im Heft was von "Newcomer Director" steht, war er wiederrum sehr gut.

    Tolle Bilder, wirklich seehr witzig!, toller Soundtrack und die Effekte waren auch gut.

    Wer koreanische Filme mag, besonders dann Filme in denen Polizisten mitspielen, sollte ihn sich anschauen. Aber bitte nicht vom Heft verleiten lassen, sonst wäre man bestimmt enttäuscht.

    Da er für mich keine Niete ist, gibt es von mir gute 8/10 Punkten.


    Das wars! Das Fantasy Filmfest 2008 ist nun vorbei und nun heisst es wieder ein Jahr warten

    8 Filme habe ich diesmal geschaut. Letztesmal waren es um die 10 Stück oder so. Und zum allerersten mal keine Gurke erwischt. Alle gut bis seeehr gut gewesen!

    Hier nochmal meine Bewertungen:

    Eden Lake 8,5/10 Punkten

    Martyrs 10/10 Punkten (Mein Highlight auf dem FFF 08)

    Mirrors 8/10 Punkten

    Mum & Dad 8,5/10 Punken

    Jack Brooks Monster Slayer 8,5/10 Punkten

    Repo - The Genetic Opera 10/10 Punkten (mein 2tes Highlight auf dem FFF 08)

    The Midnight Meat Train 8/10 Punkten

    The Chaser 8/10 Punkten


    Ganz lieb Grüßen möchte ich die beiden, mit denen ich wie jedes Jahr wieder auf dem FFF 08 war:

    Dezibel und Payboy

    Neu kennengelernt habe ich (für die richtige Schreibweise der Namen übernehme ich keine Gewähr ) :

    Tobi, Eileen, Anja, "Pitchi" und Marius.

    Dank Marius und Pitchi habe ich nicht einen Film alleine anschauen müssen, da die beiden mit ihrer Dauerkarte satte 38 Filme angeschaut haben!

    Ich hoffe wir sehen uns das nächste Jahr wieder Gerne auch früher

    RGVEDA

  7. #127
    Präsident
    Registriert seit
    09.11.01
    Ort
    Panama
    Alter
    38
    Beiträge
    19.459

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Komme gerade aus THREE KINGDOMS

    Die (Hongkong-) Chinesen beweisen mal wieder, dass, wenn es um historische Schlachtengemälde geht, sie diejenigen sind, die wissen, wie man sowas macht.
    Was Korea seit Jahren immer wieder versucht und regelmäßig in den Sand setzt, schüttelt sich Daniel Lee mit seiner Starbesetzung mal eben so aus dem Ärmel.
    Die Story, die sich im ersten Moment kompliziert anhört, ist auf den zweiten Blick eher simpel und auch reichlich vorhersehbar. Doch das ist nicht weiter schlimm, dient sie doch eigentlich nur dazu, die furiosen Actionszenen miteinander zu verbinden. Das oft hektische Schlachtengetümmel wird immer wieder von perfekt durchchoreografierten und in stilvoll komponierten Bildern eingefangenen Zeitlupeneinstellungen durchsetzt, bei denen einem das Wasser im Munde zusammenläuft.
    Untermal wird das Ganze von einem in traditionellen chinesischen Klängen schwelgenden Soundtrack, der den visuellen Genuss auch akkustisch perfekt unterstreicht.
    Was mich allerdings wundert, ist, dass der Film auf dem Festival in Mandarin lief, denn man merkt deutlich, dass diese Version nachsynchronisiert ist (ist ja nun selbst in Hongkong seit Jahren nicht mehr üblich). Zumal der überwiegende Teil des Casts ja auch aus Hongkong stammt.

    Ich vergebe 7 von 10 Generalstiteln mit Verdienstorden für gutes Entertainment.
    Für eine höhere Wertung hätte die Handlung nicht ganz so vorhersehbar sein dürfen.






    Was mir (und wahrscheinlich auch manch anderem) allerdings die Vorstellung versaut hat, war die Anwesenheit eines fetten alten Typen und seines Kumpels, die meinten jeden Scheiß lautstark kommentieren und diskutieren zu müssen. Zudem konnte der Fette nichtmal stillsitzen und hing zwischenzeitlich regelrecht auf dem Stuhl neben sich, weil er sich so breit gemacht hat. Hoffe, ich muss diese Arschlöcher nicht auch noch für den Rest des Festivals ertragen!
    Geändert von Thodde (21.08.08 um 00:03:39 Uhr)

  8. #128
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    So heute ging das FFF in Köln los und ich war im Eröffnungsfilm Eden Lake.

    Der Film hat bei mir funktioniert... ich fand ihn spannend und hab deutlich den Schlag in die Magengegend gespürt. Schade fand ich, dass ich dank des britischen Akzents die Jugendlichen so gut wie gar nicht verstanden habe. Trotzdem ist es ein Film, den ich mir wohl nicht nochmal ansehen muss. Fürs FFF funktioniert er richtig gut, und gerade die doch sehr realistische (und aktuelle) Thematik sorgt für ein flaues Gefühl.

    Punkte will ich hier jetzt nicht vergeben. Gelungener Eröffnungsfilm... und spaßiger Vorfilm

  9. #129
    仏二千四十六
    Registriert seit
    08.05.06
    Alter
    31
    Beiträge
    1.312

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    So auch für mich hat das Festival in Dortmund endlich begonnen:

    Eden Lake: Trotz ein paar Logikproblemen und herzlich wenig Innovation (aber wer erwartet das schon) ein echt harter, erbarmungsloser und konsequenter Terrorfilm mit sehr gutem Spannungsbogen, einer tollen Kelly Reilly und einem kleinem Schuss Sozialkritik. Hat mir gut gefallen, wenn auch als Eröffnungsfilm etwas zu depressiv...
    Bew: 7/10

    Three Kingdoms: Hat mich leider enttäuscht. Die erste Hälfte wirkte wie ein überlanger Trailer oder eine Zusammenfassung eines ersten Teils. Viel zu schnell und oberflächlich. Das dann alles auf eine simple Dauermassenschlacht herausläuft fand ich auch eher schwach. Dafür ist das Ding gut inszeniert (bis auf die elenden Zeitrafferschwenks), ganz gut gespielt und relativ ruppig. Zum Glück auch nicht wirklich langweilig. Also: 6/10

  10. #130
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.03
    Beiträge
    880

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Thodde Beitrag anzeigen

    Was mir (und wahrscheinlich auch manch anderem) allerdings die Vorstellung versaut hat, war die Anwesenheit eines fetten alten Typen und seines Kumpels, die meinten jeden Scheiß lautstark kommentieren und diskutieren zu müssen. Zudem konnte der Fette nichtmal stillsitzen und hing zwischenzeitlich regelrecht auf dem Stuhl neben sich, weil er sich so breit gemacht hat. Hoffe, ich muss diese Arschlöcher nicht auch noch für den Rest des Festivals ertragen!

    Ja, die waren echt übel, Gott sei Dank war der Ton meist laut genug.
    Ich sass in der Reihe hinter denen...

  11. #131
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.06.03
    Beiträge
    880

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Eden Lake - im Prinzip ein völlig unorigineller Backwoods-Terrorfilm, dessen Grundmomente bereits in zig Filmen ausformuliert wurden und dessen eigentliche Leistung deshalb nur darin bestehen kann, konsequenter als seine Vorbilder zu sein. Das aber will nur teilweise gelingen: die Ästhetik der ständigen Überbietung in der Zurschaustellung von physischem Leid übertritt hier nicht selten die Schwelle zur unfreiwilligen Komik, nicht nur unsere "Helden" verkommen zum comic relief.(Das ist ein Problem, dass sich m.E. grundsätzlich durch Filme, die den Schmerz als Vorführeffekt benutzen und ihn deshalb gerne mil viel Blut drapieren, zieht.) Nunja, es bleiben einige Szenen in Erinerung, die tatsächlich ziemlich dreist sind und die die in der zweiten Hälfte mitunter holprige Dramaturgie etwas vergessen machen. (5/10)

    Three Kingdoms - Heldenepos aus dem Geiste des "Vereinten Reiches", das überhaupt keinen räumlichen Bezug zu seiner Handlung hat. Das Erzählprinzip besteht in der Aneinanderreihung übelst einfallslos inszenierter Schlachten - war da wirklich der Daniel Lee von Black Mask am Werk? ., die in immer den selben Schluchten stattfinden und deren eigentlicher Movens, die großen Leistungen des Nationalhelden Zhao Zilong zu illustrieren, doch ziemlich behauptet bleibt. Sammo Hungs Rolle als Andy Laus Sidekick ist übrigens äußerst undankbar; man wünscht ihn sich doch als Kampfwurst oder Riesenbaby zurück. (2/10)

  12. #132
    KLEINSCHREIBER
    Registriert seit
    17.09.04
    Ort
    Käseburg
    Beiträge
    79

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Podcast zu "Eden Lake" von F.LM:

    http://www.f-lm.de/?p=1498

  13. #133
    Birnenpflücker
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    Across the Hall...
    Alter
    35
    Beiträge
    2.626

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    EDEN LAKE
    Für mich ein weiterer Eintrag in die Reihe besonders mediokrer und ärgerlicher Eröffnungsfilme des Festivals, was schon zur fröhlichen Tradition des Festivals geworden ist. Im konkreten Fall habe ich mich vor allem über die höchst kruden reaktionären Töne des Films geärgert...

  14. #134
    George Stobbart
    Registriert seit
    26.07.05
    Ort
    düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    161

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    EDEN LAKE

    Gestern im Cinedom gesichtet, und na ja wieder ein ansehnlicher Eröffnungsfilm , obwohl er meiner Meinung nach der schwächste der letzten 4 Jahre war.
    Möchte hier keinen Inhalt spoilern , aber es kommt eine ähnliche Stimmung wie bei "The Descent" auf und ein bisschen "Lord of the Flies" ist auch zu erkennnen. Schauspielerisch sicherlich in Ordnung und auch das Szenario ist nicht so unglaublich weit hergeholt.Zu kurz kamen mir definitiv die Motive der einzelnen Personen. Ansonsten handwerklich ordentlicher Slasher in sehr ernstem Ton , der mit einer sehr realistischen und üppigen Gewaltdarstellung aufwarten kann. Sicher kein Film der mein Lieblingsfilm werden könnte , und so wird er auch nicht im Deutschen Kino laufen. Alles in allem gebe ich mal 7/10 für einen harten ernsten guten Film.

    Wie auch schon einigen hier, gingen mir die Jubelschreie und der Applaus bei einige "Ernsten Szenen " mächtig auf die ****...

  15. #135
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.01.04
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    1.536

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von gimmy Beitrag anzeigen
    EDEN LAKE
    Wie auch schon einigen hier, gingen mir die Jubelschreie und der Applaus bei einige "Ernsten Szenen " mächtig auf die ****...
    Mich hat das zwar auch etwas gestört, aber immerhin kam hier nur Applaus bei "weißer" Gewalt, deshalb finde ich es noch eher verständlich. Wenn dann aber bei Downloading Nancy oder so applaudiert wird weiß ich auch nicht mehr...

  16. #136
    the cake is a lie
    Registriert seit
    22.08.06
    Ort
    Düren
    Alter
    34
    Beiträge
    2.976

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Eden Lake: Die einzige richtige Innovation war die, dass statt der üblichen Kannibalen / Hillbillies diesmal Jugendliche und Kinder die Rolle der Bösen übernommen haben. Gerade aufgrund der momentanen Situation in englischen Städten wirkt der Realitätsbezug noch ernster, wodurch auch eine kleine Prise Sozialkritik vorhanden war. Bis auf diese Punkte gab es aber keine großen Überraschungen, halt eine typische Hatz durch den Wald. Das Ende fand ich hingegen nicht so vorhersehbar, wie schon öfters erwähnt wurde. Eine gewisse Spannung, wie es denn nun ausgehen mag, war bis zum Schluss dabei. 6,5/10

  17. #137
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.08.02
    Beiträge
    608

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Ich habe die Seiten mal kurz überflogen und mir erschließt sich wirklich nicht eine Sekunde lang, weshalb viele, leider sehr viele, solch eine hohe Punktzahl für Martyrs vergeben. Weshalb muß man auch den abartigsten Kram irgendwie gut reden, was ist daran gut, eine Frau eine Stunde lang zu sehen, wie sie aufs Derbste gequält wird? Dieser Film ist das wirklich allerletzte Stück Zelluloiddreck auf der ganzen weiten Welt und müßte sofort vernichtet werden. Dem Regisseur müßte die Arbeitserlaubnis entzogen werden und ein psychiatrischer Zwangsaufenthalt angeordnet werden.
    Ich habe es bereut, mir diesen Abfall angesehen zu haben. Mehrmals!
    0/10
    Geändert von Black Hawk (21.08.08 um 14:57:40 Uhr)

  18. #138
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.01
    Ort
    Eckernförde/NYC
    Alter
    51
    Beiträge
    1.622

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Black Hawk Beitrag anzeigen
    Ich habe die Seiten mal kurz überflogen und mir erschließt sich wirklich nicht eine Sekunde lang, weshalb viele, leider sehr viele, solch eine hohe Punktzahl für Martyrs vergeben. Weshalb muß man auch den abartigsten Kram irgendwie gut reden, was ist daran gut, eine Frau eine Stunde lang zu sehen, wie sie aufs Derbste gequält wird? Dieser Film ist das wirklich allerletzte Stück Zelluloiddreck auf der ganzen weiten Welt und müßte sofort vernichtet werden. Dem Regisseur müßte die Arbeitserlaubnis entzogen werden und ein psychiatrischer Zwangsaufenthalt angeordnet werden.
    Ich habe es bereut, mir diesen Abfall angesehen zu haben. Mehrmals!
    0/10
    Bonjour,

    habe den Film zwar noch nicht gesehen, da er für mich ungünstig lief. Werde es natürlich auf DVD nachholen.
    Frage mich warum Du ihn Dir angesehen hast? Es wird Dir doch bekannt gewesen sein, welche Thematik Dich erwartet und wie sie umgesetzt werden würde.
    Hast Du Dir denn die "Vorgänger" Haute tension/Inside/Frontier's zu Gemüte geführt? Wenn ja, war doch eigentlich klar, wie sich Martyrs präsentieren würde.
    Nichts gegen Deine Kritik, aber wenn man vorher schon weiß in welche Richtung es gehen wird und man trotzdem in den Film geht, obwohl es nicht der eigene Geschmack ist, verstehe ich es nicht ganz?

    à bientôt pre3

  19. #139
    boykottiert Wendecover.
    Registriert seit
    02.04.03
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Alter
    38
    Beiträge
    618

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    Zitat Zitat von Black Hawk Beitrag anzeigen
    Ich habe die Seiten mal kurz überflogen und mir erschließt sich wirklich nicht eine Sekunde lang, weshalb viele, leider sehr viele, solch eine hohe Punktzahl für Martyrs vergeben. Weshalb muß man auch den abartigsten Kram irgendwie gut reden, was ist daran gut, eine Frau eine Stunde lang zu sehen, wie sie aufs Derbste gequält wird? Dieser Film ist das wirklich allerletzte Stück Zelluloiddreck auf der ganzen weiten Welt und müßte sofort vernichtet werden. Dem Regisseur müßte die Arbeitserlaubnis entzogen werden und ein psychiatrischer Zwangsaufenthalt angeordnet werden.
    Ich habe es bereut, mir diesen Abfall angesehen zu haben. Mehrmals!
    0/10
    Faschist!

  20. #140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.09.01
    Ort
    Köln
    Alter
    43
    Beiträge
    1.813

    AW: Fantasy Filmfest 2008 - Reviews und Meinungen

    HI !!!!!!!!!

    Gestern auch in Köln den Eröffnungsfilm EDEN LAKE gesehen:

    Beim Betrachten des Films habe ich mich ständig gefragt, was ich in den letzten 3-4 Jahren so noch nicht gesehen habe, zB STORM WARNING, TIMBER FALLS etc., immer ein Paar im Wald, welche von Eingeborenen malträtiert werden.

    In dem Sinne bietet EDEN LAKE nun wirklich nichts neues und wandelt auf allzu straighten Pfaden.
    Und das ist auch sein grösstes Manko. Denn das halbwegs innovative Finale passt null zu dem Vorangegangenen. Es wirkt aufgesetzt und lässt den Zuschauer unbefriedigt zurück, aber nicht im Positiven wie zB FUNNY GAMES es schaffte dem Publikum die weisse Gewalt zu entziehen.

    Neben der Neuerung dass Kinder die baddies sind fand ich auch das spiegelverkehrte Töten eben jener recht interessant: Die 'guten' bösen kiddies werden gemetzelt, also die sog. Mitläufer, und die wahren Arschlöcher bleiben am leben.


    Insgesamt recht mau für einen Eröffnungsfilm.....

    6 / 10


    bye

    TRAXX

Seite 7 von 19 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fantasy Filmfest 2008
    Von JobForACowboy im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 300
    Letzter Beitrag: 16.09.08, 20:20:41
  2. Fantasy Filmfest 2008 - Inoffizielle Cinefacts Awards
    Von Stingray im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.09.08, 19:37:26
  3. FANTASY FILMFEST NIGHTS 2008
    Von Krolock im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 25.04.08, 13:30:28
  4. Fantasy Filmfest 2007 Reviews und Meinungen
    Von Bewitched240 im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 422
    Letzter Beitrag: 06.09.07, 13:14:30
  5. Fantasy Filmfest 2006 - Reviews und Bewertungen
    Von Bewitched240 im Forum Fantasy Film Fest
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.06, 10:05:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •