Cinefacts

Seite 26 von 47 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 520 von 931
  1. #501
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ok, "Diary" war gewöhnungsbedürftig und "Survival" fast schon zu witzig, aber "Land" war doch einfach nur ?!?
    Land war noch ganz gut, ja. Bei Diary hatte ich aber schon mit mir zu kämpfen und nach Survival saß ich weinend und zusammengekauert in der Ecke ...

  2. #502
    Ryuk
    Gast

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Ich finde, das ist was anderes.
    Findest du? Die ersten beiden Teile der neuen Batmanreihe kommen doch nun wirklich wie ne überlange Neuverfilmung des ersten Teils der vorigen Reihe rüber:

    -Die Ermordung der Eltern in Batman Begins gabs auch schonmal zu sehen, auch wenn der Mörder jetzt der richtige war.
    -Der Satz "Ich bin Batman!" aus Batman Begins erinnert an den Anfang, als Batman den einen Gangster mehrere Meter vor dem Boden hält.
    -Gordons korupter Partner aus Batman Begins erinnert an Eckhardt, der von Jack in der Fabrick erschossen wird.
    -Rachels Rettung aus Batman Begins erinnert an die von Vicky.
    -Das vergiftete Wasser in Kombination mit dem Dämpfen in Batman Begins erinnert an das Giftgas.
    -Joker ist auch in Dark Knight der Gegner
    -Joker hat auch in Dark Knight ein Treffen mit Mafiagangstern und auch da macht er einem von ihnen den Garaus.
    -In Dark Knight rast Batman auch mit einem Gefährt auf den Joker zu. Aber während Joker ihn damals vom Himmel holte, weicht er jetzt aus und fällt hin.
    -In Dark Knight fällt der Joker auch am Ende in die Tiefe. Aber während er damals starb, fängt ihn Batman jetzt.

    Man sieht also, dass die neuen Filme jetzt doch nicht so originel sind. Beim neuen werden ja jetzt dank Catwoman einige Szenen aus Batmans Rückkehr wieder Verwendung finden. Einen Maskenball gibts ja schonmal. Eine Szene, wo Selina im freien vor ner Scheibe steht, Bruce sie findet und beide erstmal ein Stückchen gehen und sich unterhalten sowie eine Sofa-Knutscherei sind wohl erstmal die wahrscheinlichsten weiteren Szenen.

  3. #503
    Dochmann
    Gast

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von Jin-Roh Beitrag anzeigen
    Es vergessen aber auch einige uralt Fans sehr oft, dass sie nicht die einzigen sind, die sich den Film angucken würden bzw. kann man sich ja neue Fans ranzüchten, scheiß auf die alten
    Kann da Thorwalez nur zustimmen -bei der Einstellung "scheiß auf die alten" stellt sich die Frage, wieso dann überhaupt eine Franchise-Erweiterung anstatt einer völlig neuen Geschichte? Die Produzenten setzten bei solchen Projekten garantiert darauf, einen Film zu machen, der im Grunde natürlich von jüngeren Kinogängern geguckt werden will, aber dezidiert "die alten" zwecks Zielgruppenvergrößerung mit ins Boot holen soll. Und wieso sollte der Anspruch, einer Referenz gerecht zu werden, automatisch unerfüllbar für einen Großteils dieser Zielgruppe sein? Einige meckern immer, aber geht es hier darum?

  4. #504
    Problembär
    Registriert seit
    17.03.03
    Ort
    Mainz
    Alter
    51
    Beiträge
    29.918

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Macht es dir denn was aus, wenn ich sage, dass Rambo im Gegensatz zu seinen (eigentlich noch blöderen) Vorgängern keinerlei "Charme" besitzt"?
    Was heißt "ausmachen". Du hättest damit elegant umschifft, darzulegen, worin sich das knatschweiche, unendlich subjektive Universaltotschlagswort "Charme" in diesem Fall für Dich definiert.

  5. #505
    Off Duty
    Registriert seit
    15.06.07
    Ort
    Neuss
    Alter
    35
    Beiträge
    13.211

    AW: Ghostbusters 3

    @ Ryuk: die Vergleiche finde ich aber jetzt etwas weit hergeholt. Die Gemeinsamkeiten sehe ich eher auf Vorlage basierend als darauf, dass Nolan sich großzügig bei Burton bedient hat. "Joker kommt in beiden Filmen vor" - ja und? Der kommt auch bei Batman hält die Welt in Atem vor, dennoch würde ich da jetzt kein Bedienen Nolans dran festmachen.
    Im Übrigen ist ein Reboot eines Franchises auch irgendwie was anderes als eine Franchise-Erweiterung. Beim Reboot dürfen (und sollen auch) neue Regeln für das Franchise aufgestellt werden. Deshalb finde ich es auch irgendwie bescheuert, wenn man sich darüber aufregt, dass in einem Evil Dead-Remake (oder Reboot) nicht mehr Bruce Campbell die Hauptrolle spielt bzw. man sich nicht an seiner Auslegung des Ash orientiert.
    Wenn aber eine Fortsetzung oder ein Prequel zu ein und der selben Linie gemacht wird, dann MUSS sich das sogar hauptsächlich am Original orientieren. Ansonsten kann man doch Fans nur gegen den Kopf stoßen. Das The Thing-Prequel hat es diesbezüglich imo ziemlich richtig gemacht. Gleicher Stil (natürlich mit moderneren Mitteln) und eine astreine Kontinuität. So gehts. Aber solchen Sachen wird dann halt gleich Nostalgiaploitation unterstellt bzw. die fehlende Eigenständigkeit vorgeworfen
    Natürlich kann keiner wissen, ob man dann bei Ghostbusters 3 nicht auch die korrekte Kurve kriegen würde. Ich bezweifle das aber einfach mal, weil halt der Großteil solcher Projekte eben auf diesem Gebiet verkacken.

  6. #506
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von Marko Beitrag anzeigen
    Zumindest für mich lautet die Antwort auf diese Frage ganz eindeutig "ja". Die Geschichte mit dem "Potential" ist für mich etwas, woran es im heutigen Hollywood eh (unter Anderem) krankt. Da wird immer wieder ein altes Konzept oder ein alter Film aus der Versenkung geholt und dieses nochmal aufgefrischt und auf die "neuen" Zuschauer losgelassen, da ja nach Potential in dem Konzept steckt. Ich sehe das ein wenig anders. Diese ganzen Remakes können mir mittlerweile gestohlen bleiben - ebenso Sequels, die mit dem Original schon lange nichts mehr zu tun haben und nur dem Füttern der Cash Cow dienen, weil der Name eines bestimmten Franchises eben noch Geld macht. Wenn etwas zu Ende ist, ist es zu Ende und wenn etwas seine Zeit gehabt hat, hat es seine Zeit gehabt. Frische Ideen und frische Konzepte - DAS wäre doch mal was..aber Hollywood bedient sich immer häufiger nur noch an seinem eigenen Ur-Fundus und an dem der anderen Länder mit erfolgreichen Filmen/Serien. Dieses ganze durch-den-Wolf-gedrehe von vergangenen Kindern seiner Zeit geht mir einfach nur noch tierisch auf den Keks (gleich nach dem 3D Wahn, der etwas Ähnliches macht). Vielleicht bin ich auch zu alt - aber zumindest ICH kann auf das ganze hier wirklich gerne verzichten und so wie dieses Projekt nun anläuft (der Film ist ja offenbar nur ein Vehikel, um die alten Fans in das neue Lager mit rüberzunehmen) werde ich bei dem Film wohl passen.
    Natürlich steht hinter langjährigen Franchises Geld, aber das tut es auch hinter jedem anderen Projekt. Nichts in Hollywood wird abgesegnet wenn man sich nicht sicher ist das man damit eine Menge Kohle machen kann. Innovation ist dabei völlig gleichgültig... Aber warum muss es immer etwas komplett neues sein (was heut zu Tage ohnehin nicht mehr möglich ist), wenn man Themen so wunderbar variieren kann? Psycho --> Halloween --> Freitag, der 13. --> Nightmare on Elm Street.

    Und nebenbei, ich steh auf endlose Reihen!

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Aber das ist auch eben eine schöne "Vergangenheitsvergoldung", die im Bezug auf "Ghostbusters" schön zum gerade hie vorherrschenden Thema passt. So war dessen erste Fortsetzung auch bereits alles Andere als originell, sondern hat eben einfach nur die beliebten Momente des Erstlings variiert, ohne eigene Impulse geben zu können. Unterhaltsam, keine Frage, aber so ein einschlagendes Erlebnis wie Teil 1 absolut nicht...
    Ich kann auch nicht verstehen warum man so krampfhaft an einer Idee für einen dritten Film festhält. Das Franchise besteht aus zwei Filmen, von denen einer als wirklich gut anerkannt wird. Es gibt da keinen Rocky, Alien oder Michael Myers die Jahrzehnte überstanden haben und die sich die Fans gern zurückwünschen. Klar kann aus Ghostbusters 3 ein guter Film werden, aber in mir im Kopf kommt dann immer wieder die Erinnerung an Scooby Doo 2 hoch, den ich vor Jahren im Kino sah. ... und von dem es sogar noch die Homepage gibt.

  7. #507
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.08.04
    Beiträge
    428

    AW: Ghostbusters 3

    Das mit den Fortsetzungen ist mittlerweile doch eh so eine Sache.Ich persönlich bin ja der absolute Fortsetzungs-Freak,kann man wirklich fast so sagen.Aber klar,es sollte auch Sinn machen.Ich schaue mir z.B. auch keine Sequels an,die mit dem Vorgänger nix zu tun haben,quasi nur den Namen nutzen wollen.Auch hab ich eine Abneigung gegen Fortsetzungen,in denen keiner der Hauptdarsteller mehr mitspielt,oder nur nen Cameo macht.
    Ich möchte eine Fortsetzung wenn: PERFEKT: Die Story weitergeführt wird MIT den gleichen Schauspielern oder AUCH GUT:eine Vorgeschichte erzählt wird MIT vielen Anlehnungen an den Hauptfilm (siehe The Thing).

    Rocky Balboa war genial als Fortsetzung (und Abschluss), Rambo im Grunde auch.
    Und genau SO müsste das bei Ghostbusters 3 aussehen,ein genialer Abschluss mit ALLEN
    Hauptdarstellern,auch mit Murray.Ohne ihn macht das LEIDER wenig Sinn,auch wenn mich
    dieses Gezicke von ihm ankotzt,dieser Film hat ihn schließlich berühmt gemacht.Vergisst der
    feine Herr wohl.

    Aber die Idee,dort neue,junge Ghostbusters einzuführen nervte mich schon von Beginn an.Quasi mit
    dem Film was Neues zu starten.
    Man hätte den Film machen sollen,Murray sagen "Hey,wird definitiv der letzte GB-Film und wir
    lassen es nochmal krachen....!" Dann hätte der auch zugesagt.Ich könnte mir vorstellen,das er,
    WEIL die alten Stars eher benutzt werden sollen,um einen Reboot zu ermöglichen,abgesagt hat.

    Ich denke jetzt eh mehr denn je,das es diesen Film nicht mehr geben wird.

    Ich freu mich jetzt einfach auf American Reunion....wohl der letzte Film mit original Cast,die ersten Filme
    werden,laut Trailer,aufgegriffen.So muss das sein.
    Viel an "Retro-Fortsetzungen" wird danach wohl nicht mehr kommen.....daher werde ich es genießen so
    gut es geht


    (Ok,Bill & Ted 3 steht ja noch immer im Raum....grins)
    Geändert von stranger4life (01.03.12 um 17:19:25 Uhr)

  8. #508
    Tyrannosaurus Rex
    Gast

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von stranger4life Beitrag anzeigen
    Das mit den Fortsetzungen ist mittlerweile doch eh so eine Sache.Ich persönlich bin ja der absolute Fortsetzungs-Freak,kann man wirklich fast so sagen.Aber klar,es sollte auch Sinn machen.Ich schaue mir z.B. auch keine Sequels an,die mit dem Vorgänger nix zu tun haben,quasi nur den Namen nutzen wollen.Auch hab ich eine Abneigung gegen Fortsetzungen,in denen keiner der Hauptdarsteller mehr mitspielt,oder nur nen Cameo macht.
    Ich möchte eine Fortsetzung wenn: PERFEKT: Die Story weitergeführt wird MIT den gleichen Schauspielern oder AUCH GUT:eine Vorgeschichte erzählt wird MIT vielen Anlehnungen an den Hauptfilm (siehe The Thing).
    Direkte Fortsetzungen sind mir auch am liebsten, und Neubesetzungen stoßen mir auch immer sauer auf (in Die Mumie 3 z.B.). Allerdings, die Freitag, der 13.-Reihe hat auch vorne und hinten keinen roten Faden, es fehlen durchgängige Hauptrollen und oft wird in eine komplett andere Richtung gegangen. Und auch wenn ich einige Filme der Serie weniger gut finde als anderen, insgesamt betrachtet mag ich Jasons Universum, was daran liegt, dass die Fridays eher "campy" gemacht sind als ernst.

  9. #509
    Ryuk
    Gast

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von stranger4life Beitrag anzeigen
    AUCH GUT:eine Vorgeschichte erzählt wird MIT vielen Anlehnungen an den Hauptfilm (siehe The Thing).
    Das war bei Star Wars zum Teil so nervig...

  10. #510
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    @ Ryuk: die Vergleiche finde ich aber jetzt etwas weit hergeholt. Die Gemeinsamkeiten sehe ich eher auf Vorlage basierend als darauf, dass Nolan sich großzügig bei Burton bedient hat. "Joker kommt in beiden Filmen vor" - ja und? Der kommt auch bei Batman hält die Welt in Atem vor, dennoch würde ich da jetzt kein Bedienen Nolans dran festmachen.
    Im Übrigen ist ein Reboot eines Franchises auch irgendwie was anderes als eine Franchise-Erweiterung. Beim Reboot dürfen (und sollen auch) neue Regeln für das Franchise aufgestellt werden. Deshalb finde ich es auch irgendwie bescheuert, wenn man sich darüber aufregt, dass in einem Evil Dead-Remake (oder Reboot) nicht mehr Bruce Campbell die Hauptrolle spielt bzw. man sich nicht an seiner Auslegung des Ash orientiert.
    Wenn aber eine Fortsetzung oder ein Prequel zu ein und der selben Linie gemacht wird, dann MUSS sich das sogar hauptsächlich am Original orientieren. Ansonsten kann man doch Fans nur gegen den Kopf stoßen.
    ...
    Natürlich kann keiner wissen, ob man dann bei Ghostbusters 3 nicht auch die korrekte Kurve kriegen würde. Ich bezweifle das aber einfach mal, weil halt der Großteil solcher Projekte eben auf diesem Gebiet verkacken.
    Aber besser man versucht etwas, als lässt es eben gleich sein. Ansonsten unterschreib ich mal den Rest. Natürlich nur bis auf:

    Zitat Zitat von Thorwalez Beitrag anzeigen
    Das The Thing-Prequel hat es diesbezüglich imo ziemlich richtig gemacht. Gleicher Stil (natürlich mit moderneren Mitteln) und eine astreine Kontinuität. So gehts. Aber solchen Sachen wird dann halt gleich Nostalgiaploitation unterstellt bzw. die fehlende Eigenständigkeit vorgeworfen
    Das hast du dann anscheinend falsch verstanden. Hab dem Teil seinerzeit die Nostalgieploitation nicht vorgeworfen, sondern geschrieben dass der Streifen leider sonst gar nichts zu bieten hat und schlicht ein lahmarschiges Abfilmen dessen war, was sich jeder Zuschauer von Carpenters Fassung nicht nur gedacht hat, sondern vor allem eben selbst vorstellen SOLLTE. Bzw. hätte sollen, in Anbetracht der Existenz des 2011er "Dings".
    __________________________
    Zitat Zitat von Tyrannosaurus Rex Beitrag anzeigen
    Ich kann auch nicht verstehen warum man so krampfhaft an einer Idee für einen dritten Film festhält. Das Franchise besteht aus zwei Filmen, von denen einer als wirklich gut anerkannt wird. Es gibt da keinen Rocky, Alien oder Michael Myers die Jahrzehnte überstanden haben und die sich die Fans gern zurückwünschen. Klar kann aus Ghostbusters 3 ein guter Film werden, aber in mir im Kopf kommt dann immer wieder die Erinnerung an Scooby Doo 2 hoch, den ich vor Jahren im Kino sah. ... und von dem es sogar noch die Homepage gibt.
    Äh, ok.
    1. Der Vergleich mit "Scooby-Doo" ist... gewagt? Nein. Weit hergeholt? Hm. Auch nicht so recht... Wahnwitzig? Schon eher.
    2. Scooby-Do 1 war schon nicht gut und steht in keiner Relation zu "Ghostbusters 1" und
    3. gibt es bei den "Ghostbusters" auf jeden Fall noch die äußerst beliebte Zeichentrick-Serie, welche zumindest das Franchise durchaus noch weiter nach oben geboostet hat, während "Scooby-Doo" (arg, jetzt gehe ich ja doch auf den Vergleich ein ) schlicht anfangs eine kultige Zeichentrickserie von 1969(!) war, deren weitere Ausläufer nicht ansatzweise irgend einen vergleichbar hohen Stellenwert erreicht haben.

    Ernsthaft, "Scooby Doo"? Duuuude!

    Generell wäre aber ein dritter "Ghostbuster", oder meinetwegen auch "Ghostbusters - The Next Generation" ziemlich cool, wenns eben richtig angepackt werden würde, wovor ja etwa der Thorwalez so eine Angst hat. Geisterjäger die verschiedenste, toll designte Monsterkreationen jagen, dabei clevere Wortgefechte und Gags genauso wie Protonenpacks abfeuern, wäre schon ziemlich "awesome".

  11. #511
    Totaler Vollhonls
    Registriert seit
    17.11.06
    Ort
    Hessen
    Alter
    34
    Beiträge
    3.570

    AW: Ghostbusters 3

    Ach die sollen das Ghostbusters Drama endlich mal beerdigen. Das wird doch eh nix. Ich will keine neuen GB sehen und die alten wirken nicht mehr glaubwürdig (ist der eine nicht total fett geworden?).
    Verstehe auch nicht warum alle an GB noch so festhalten. Nur weil der erste genial war muss es doch nicht unbedingt noch ne Fortsetzung geben. Wieso muss man 20 Jahre später noch soooo daran festhalten??? Gibt doch so viele gute Filme bei denen auch nicht nach einer Fortsetzung geschrien wurde. Ach und ich fand Ghostbusters extrem scheiße, deshalb ist mir das sowieso mittlerweile wurscht

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Ok, "Diary" war gewöhnungsbedürftig und "Survival" fast schon zu witzig, aber "Land" war doch einfach nur ?!?
    Land of the Dead gut? Hab den als sehr schlecht in Erinnerung. War das nicht der Teil bei dem die Zombies am Ende "intelligent" wurden und quasi ihre eigenes Leben neben dem der Menschen führen???

  12. #512
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von mr.tingle Beitrag anzeigen
    Land of the Dead gut? Hab den als sehr schlecht in Erinnerung. War das nicht der Teil bei dem die Zombies am Ende "intelligent" wurden und quasi ihre eigenes Leben neben dem der Menschen führen???
    Nein, die Zombies wurden bereits am Ende von Romeros "Day" intelligent - was jeder irgendwie zu vergessen scheint - und Land ist die konsequente Weiterführung des Ganzen und zeigt die folgende Entwicklung über einen längeren Zeitraum.
    Aber das nur mal so am Rande.

  13. #513
    Grailknight
    Registriert seit
    26.05.07
    Ort
    Raum Hannover
    Alter
    31
    Beiträge
    6.005

    AW: Ghostbusters 3

    Survival of the Dead habe ich bis jetzt 3 mal versucht zu gucken und es nie ganz durchgehalten.

  14. #514
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Nein, die Zombies wurden bereits am Ende von Romeros "Day" intelligent - was jeder irgendwie zu vergessen scheint - und Land ist die konsequente Weiterführung des Ganzen und zeigt die folgende Entwicklung über einen längeren Zeitraum.
    Aber das nur mal so am Rande.
    Und selbst bei "Dawn of the Dead" gab es schon erste Andeutungen.

  15. #515
    Totaler Vollhonls
    Registriert seit
    17.11.06
    Ort
    Hessen
    Alter
    34
    Beiträge
    3.570

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Nein, die Zombies wurden bereits am Ende von Romeros "Day" intelligent - was jeder irgendwie zu vergessen scheint - und Land ist die konsequente Weiterführung des Ganzen und zeigt die folgende Entwicklung über einen längeren Zeitraum.
    Aber das nur mal so am Rande.
    Hm, glaube Day hab ich gar nicht gesehen.... auf jeden Fall fand ich das am Ende ziemlich bescheuert. Da war doch irgendwas nach dem Motto "Sollen wir sie abknallen?" - "Nein, wir lassen sie ihr Leben leben" oder so ähnlich und dann sieht man die Zombies in ner Gruppe davonschleichen.
    Ich kann gar nicht in Worte fassen, ohne hier gebannt zu werden, wie beschissen ich das fand.
    Hallo? Zombies? Zombies sind hirntot und sollen gefälligst alles was sich bewegt und noch menschlich ist angreifen und zerfleischen

    (Trotzdem danke für die Erklärung)

  16. #516
    aka Archos
    Registriert seit
    29.06.10
    Ort
    Schaumburg, Nds.
    Beiträge
    14.592

    AW: Ghostbusters 3

    Die Verwendung des Z-Wortes in diesem Thread nimmt erschreckende Ausmaße an!


  17. #517
    Showdownfetischist
    Registriert seit
    14.08.01
    Ort
    NRW
    Alter
    32
    Beiträge
    19.284

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von mr.tingle Beitrag anzeigen
    Hm, glaube Day hab ich gar nicht gesehen.... auf jeden Fall fand ich das am Ende ziemlich bescheuert. Da war doch irgendwas nach dem Motto "Sollen wir sie abknallen?" - "Nein, wir lassen sie ihr Leben leben" oder so ähnlich und dann sieht man die Zombies in ner Gruppe davonschleichen.
    Ich kann gar nicht in Worte fassen, ohne hier gebannt zu werden, wie beschissen ich das fand.
    Hallo? Zombies? Zombies sind hirntot und sollen gefälligst alles was sich bewegt und noch menschlich ist angreifen und zerfleischen

    (Trotzdem danke für die Erklärung)
    Kein Problem. Und apropos:
    "Zombies sind hirntot und sollen gefälligst alles was sich bewegt und noch menschlich ist angreifen und zerfleischen "
    Gerade der Erfinder der "neumodischen" Zombies sollte das durchaus für sich entscheiden können. Ganz abgesehen davon, dass dies eben, wie gesagt, bislang der gesamte Untoten-Fokus der Saga ist.
    Wie Kumbao schon gesagt hat: Bereits "Dawn" deutete dies an, "Day" führte es weiter aus und "Land" brachte schließlich den Schlusspunkt der Zombie-Weiterentwicklung mit sich.
    Und auch wenns gehässig ist, aber von "blood'n guts" kann man sich davon durchaus auch mal ablenken lassen.

    @Kinta: Sorry, aber: Weichei! Gerade "Survival" ist doch wieder ein flotter Zombie-Spaß (mit der Betonung auf dem Worte "Spaß") wie er im Buche steht. Wenn du mit dem Probleme hast frag ich mich ernsthaft, wie du ansonsten manch einem nicht untrashigen Filmerlebnis frönen kannst.

    Und @Topic-Haben-Woller: Kommt schon, die letzten Seiten wurde hier eh nur rumgemeckert: "Rabäh, keine Fortsetzung, denn aktuelle Hollywoodfilme sind doof und ich will nicht das der Film auch doof wird. Blah." Da ist etwas Untoten-Offtopic zwischendurch mal ganz erheiternd.

  18. #518
    Totaler Vollhonls
    Registriert seit
    17.11.06
    Ort
    Hessen
    Alter
    34
    Beiträge
    3.570

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von executor Beitrag anzeigen
    Kein Problem. Und apropos:
    "Zombies sind hirntot und sollen gefälligst alles was sich bewegt und noch menschlich ist angreifen und zerfleischen "
    Gerade der Erfinder der "neumodischen" Zombies sollte das durchaus für sich entscheiden können. Ganz abgesehen davon, dass dies eben, wie gesagt, bislang der gesamte Untoten-Fokus der Saga ist.
    Wie Kumbao schon gesagt hat: Bereits "Dawn" deutete dies an, "Day" führte es weiter aus und "Land" brachte schließlich den Schlusspunkt der Zombie-Weiterentwicklung mit sich.
    Und auch wenns gehässig ist, aber von "blood'n guts" kann man sich davon durchaus auch mal ablenken lassen.
    Den Satz solltest du nicht so auf die Goldwaage legen, war nicht unbedingt sooooo ernst gemeint .
    Ich finde es nur einfach merkwürdig das durch die Gänge schlurfende bzw. mittlerweile rennende Zombies, die einfach nur auf krawall gebürstet sind, sich dämlich verhalten und jeden angreifen und beißen plötzlich intelligent werden und Gruppen und Kolonien gründen und am Ende noch Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften studieren .
    Da geht irgendwie auch die Angst und die Gefahr die man immer hatte weg. Gerade dadurch das Zombies eigentlich nix konnten außer zubeißen, einen dann zu infizieren, ziellos rumlaufen und durch nix aufzuhalten waren außer einem Kopfschuss machte die doch gerade so bedrohlich.

    Hm, hab auch Dawn lange nicht mehr gesehen. Wo genau bzw. woran konnte man es denn da schon erkennen?

  19. #519
    Buschklepper
    Registriert seit
    29.06.06
    Ort
    Köln
    Alter
    37
    Beiträge
    3.374

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von mr.tingle Beitrag anzeigen
    Hm, hab auch Dawn lange nicht mehr gesehen. Wo genau bzw. woran konnte man es denn da schon erkennen?
    Die Hauptcharaktere spekulieren darüber, warum die Zombies sich im und um das Kaufhaus sammeln. Dabei wird vermutet, dass die Zombies deshalb dort sind, weil sie sich zu einem Ort hingezogen fühlen, an dem sie sich zu Lebzeiten gern aufgehalten haben.

  20. #520
    Totaler Vollhonls
    Registriert seit
    17.11.06
    Ort
    Hessen
    Alter
    34
    Beiträge
    3.570

    AW: Ghostbusters 3

    Zitat Zitat von Kumbao Beitrag anzeigen
    Die Hauptcharaktere spekulieren darüber, warum die Zombies sich im und um das Kaufhaus sammeln. Dabei wird vermutet, dass die Zombies deshalb dort sind, weil sie sich zu einem Ort hingezogen fühlen, an dem sie sich zu Lebzeiten gern aufgehalten haben.
    Ja gut, das war mir auch noch bewusst und wurde ja auch im 2004 remake ausführlich erklärt. Aber das würde ich nicht unbedingt als intelligent bezeichnen sondern mehr "restinstinkt" so wie das essen und beißen der noch lebenden Menschen. Bei Resident Evil (ok, kein guter Film und schlechter Vergleich) wird ja auch gesagt das die Infizierten ihrem urinstinkt nachgehen: Essen!
    Viele Tiere sind ja auch nicht intelligent aber gehen ihrem instinkt nach

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Real Ghostbusters & Extreme Ghostbusters endlich auf DVD!
    Von MichaSommi im Forum Serien auf DVD & Blu-ray
    Antworten: 485
    Letzter Beitrag: 11.06.17, 18:13:15
  2. Ghostbusters
    Von SoulBeatz im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.02.07, 02:56:09
  3. EUR 8,99 - Ghostbusters 1 & 2
    Von Darius im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.04, 09:39:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •