Cinefacts

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 99 von 99
  1. #81
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: BD Preise und anderes

    @bulldog
    Nein, wird auch nicht automatisch, aber wenn die Gewinnspanne stimmt, versuchen sie auch nicht die Preise zu drücken.

    Es ist im Grunde genommen wie überall. Firmen, die ins Minus kommen, entlassen erst mal Mitarbeiter und versuchen das Produktionsvolumen mit weniger Mitarbeiter aufzustocken. Die wenigen Mitarbeiter geraten unter Druck und die Qualität des Produktes geht in den Keller.

    Der Programmanbieter versucht halt meistens bei der Synchro und beim Authoring zu sparen. Da wir ja alle am Leben bleiben wollen, macht man mit. (wobei meine persönliche Schmerzgrenze erreicht ist, und ich im Moment das Spiel nicht mehr mitmache.)

    Was passiert, bei der Synchro holt man sich "Sprecher" die die Bezeichnung nicht verdient haben, aber nichts kosten.
    Beim Authoring benutzt man nur noch Standardencoder, rotzt ein Menü hin, lässt die Untertitel weg und verzichtet man auf die Endkontrolle. Die Auswirkungen desseh müssten die meisten im Forum hier schon einmal erlebt haben.

    Nur dann schreien alle, warum ihre 9 Euro DVD so scheisse ist.

    Das Problem ist ja eher ein gesellschaftliches: man will alles haben, aber möglichst wenig dafür ausgeben. Die Grenzen verwischen, denn jedem wird suggeriert, das er alles haben kann. Ein Teufelskreis, dessen Spirale sich ja immer enger dreht.
    Nur wollen die Käufer von Produkten nichts davon hören, das sie mit an dieser Spirale drehen. Gesellschaftliches Verantwortungsbewustsein gehört auch beim Konsum dazu, oder sollte es eigentlich.

    Wenn sich Leute von vorne rein billige DVDs oder Blu-rays kaufen, sollten sie mal darüber nachdenken, das der niedrige Produktpreis unter anderem dadurch entsteht, das man menschliche Arbeitskraft unterbezahlt. Aber hier kann man ja dann wieder auf den bösen Vertrieb, Major etc. schimpfen.

  2. #82
    Pussy Trooper
    Registriert seit
    07.09.01
    Ort
    München
    Beiträge
    3.202

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    @bulldog
    Nein, wird auch nicht automatisch, aber wenn die Gewinnspanne stimmt, versuchen sie auch nicht die Preise zu drücken.
    Vielleicht nicht so stark, das stimmt. Trotzdem gehe ich davon aus, das nur ein ganz kleiner Bruchteil weiter gegeben wird.
    Schließlich muß ja immer mehr Gewinn eingefahren werden. Bei mir in der Firma heißt´s auch das wir uns an den drei "W"s orientieren sollen. Wachstum, Wachstum und... genau: Wachstum.
    Irgendwann geht´s halt nicht mehr so schnell weiter mit dem Wachsen - aber erzähl das mal einem Millionär, der sich sagt "wenn die Firma nicht weiter wächst und ordentlich Gewinn macht, kann ich die Firma schließen und mein Geld auf die Bank bringen - da gibt´s dann ohne größeres Risiko IMMER Gewinn".
    Von daher: ob sich das so riesig auf die Dienstleiter auswirkt, wage ich zu bezweifeln. Aber das ist ja letztlich alles nur Spekulation.

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Da wir ja alle am Leben bleiben wollen, macht man mit. (wobei meine persönliche Schmerzgrenze erreicht ist, und ich im Moment das Spiel nicht mehr mitmache.)
    Das kenne ich. Arbeite als Grafiker und nebenberuflich mache ich auch was für Bands, Fanzines etc.
    Da ich mit letzterem nicht meinen Lebensunterhalt verdiene, kann ich es mir Gott sei Dank erlauben (bzw. habe keine Lust es mehr anders zu machen) auch mal zu sagen: ihr kriegt professionelle Arbeit, dafür will ich auch was sehen. Man ist ja kein Wohltätigkeitsverein.

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Das Problem ist ja eher ein gesellschaftliches: man will alles haben, aber möglichst wenig dafür ausgeben. Die Grenzen verwischen, denn jedem wird suggeriert, das er alles haben kann.
    Da gehen die Meinung dann halt auseinander.
    Du schreibst ja selbst das einem suggeriert wird/wurde, dass alles billig sein muß. Also für mich ist das dann schon eine Situation die von der Industrie herbeigeführt wurde.
    Das der normale Mensch von der Straße, der jetzt schon weiß das er keine (oder sehr wenig) Rente mehr kriegen wird und Angst hat trotz Einzahlung in die Rentenkasse im blödesten Fall unverschuldet in die Altersarmut zu rutschen, sich Gedanken machen soll ob er sich beim Einkaufen richtig verhält....
    Das sind IMO Utopien. So sollte es vielleicht im perfekten Fall sein - wird es aber (leider) nie.

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Gesellschaftliches Verantwortungsbewustsein gehört auch beim Konsum dazu, oder sollte es eigentlich.
    Siehe oben: da wird dem Kleinverdiener aber IMHO doch etwas zuviel zugemutet.

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Wenn sich Leute von vorne rein billige DVDs oder Blu-rays kaufen, sollten sie mal darüber nachdenken, das der niedrige Produktpreis unter anderem dadurch entsteht, das man menschliche Arbeitskraft unterbezahlt.
    Wie gesagt: der Markt wurde da wohl schon vor einiger Zeit kaputt gemacht.
    Und wie soll ich das als Konsument jetzt ändern?
    Wenn es ein Angebot für eine 15 Euro Blu gibt, normal an der Kasse bezahlen und dann dem Kassierer noch einen 5 Euro-Schein in die Hand drücken? Hab da ein Bild von einem alten Mütterchein im Kopf: "Geben sie´s dem Herrn Warner - der kann´s brauchen."

    Das ich mir z.B. direkt bei VÖ was kaufe - die Zeiten sind vorbei. Kommt äußerst selten vor.
    Wenn die Euros nicht in Strömen auf meine Konto fließen, dann mache ich mir doch selbstverständlich erst mal über meine eigene finanzielle Situation Gedanken und nicht ob ich evtl. in der Wirtschaft einen Schaden anrichte, oder?
    Nur weil ich, sagen wir mal mir jetzt eine Blu-ray für 30 Euro bei Media Markt oder Amazon hole und diese dann in spätestens einem halben Jahr in diversen Aktionen (oder durch allgemein niedrigere Preise) für 15 oder 17 Euro angeboten wird - was habe ich dann erreicht? Ich meine außer einen Haufen Geld, für einen geringen Zeitvorteil, aus dem Fenster geworfen zu haben?

    @dobson
    Ich glaube die meisten hier im Thread haben´s doch schon längst kapiert, daß in anderen Ländern ein anderes Gehaltsgefüge und eine andere Marktsituation herrscht.
    Stand ja weiter oben schon wo - ohne hysterische Verwendung von Großschreibung und Ausrufezeichenverschwendung.


    Es geht aber trotzdem einfach darum, dass man die selbe Scheibe (also oft inkl. dt. Ton) teilweise für die Hälfte aus dem Ausland bekommt.
    Ob die da andere Lebensverhältnisse haben interessiert den Käufer bei einem Preisunterschied von bis zu 15 Euro wenig. Und das meiner Meinung nach verständlicherweise! Da muß man schon in höheren Gehaltsregionen angesiedelt sein um so einen Preisvorteil nicht nutzen zu wollen.

  3. #83
    schaut jetzt gross!
    Registriert seit
    22.11.02
    Ort
    Schweiz
    Alter
    42
    Beiträge
    1.788

    AW: BD Preise und anderes

    Ich kauf ja auch Filme aus dem Ausland wenn sie:

    - günstiger als hier sind
    - hier noch nicht veröffentlicht werden
    - es kein deutschen Release geben wird

    Dabei ist mir aber auch bewusst das ich damit unserem lokalen Markt schade, weil schlussendlich zählen die Abverkäufe wie viel Aufwand die Labels in eine deutsche Veröffentlichung stecken.

  4. #84
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: BD Preise und anderes

    @bulldog
    Nein, Du sollst der Verkäuferin keinen 5 Euroschein in die Hand drücken....lach.
    Ich wollte damit ausdrücken. Jeder Mensch der arbeitet, möchte dafür vernünftig und anständig bezahlt werden. Ich habe aber den Eindruck, das die Konsumenten der Geiz ist geil Klientel das aber anderen Menschen unbewusst oder bewusst verwehren. Denn sie wollen ein Produkt von hervorragender Qualität, für die Menschen sehr viel und gut gearbeitet haben, zu einem Schnäppchenpreis. Und das Totschlagargument ist dann immer, das die Multis eh genug verdienen etc. etc. etc....aber für die Multis arbeiten auch wieder nur Menschen.............wie gesagt, ein Teufelskreis.

  5. #85
    Pussy Trooper
    Registriert seit
    07.09.01
    Ort
    München
    Beiträge
    3.202

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    @bulldog
    Jeder Mensch der arbeitet, möchte dafür vernünftig und anständig bezahlt werden.
    Absolut!
    Da schlittern wir aber glaube ich ungebremst blöderweise in eine ganz falsche Richtung. Wenn ich mir ansehe was meine Freundin beim Staat verdient und wie hoch hier die Lebenshaltunskosten sind - Autsch!

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Ich habe aber den Eindruck, das die Konsumenten der Geiz ist geil Klientel das aber anderen Menschen unbewusst oder bewusst verwehren.
    Da glaube ich doch mal ausnahmsweise an das gute im Menschen: ich tippe da eher auf unbewusst.

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Denn sie wollen ein Produkt von hervorragender Qualität, für die Menschen sehr viel und gut gearbeitet haben, zu einem Schnäppchenpreis.
    Wie bereits schon oft hier geschrieben: es würden wohl nicht wenige einen ordentlichen Preis für ein ordentliches Produkt zahlen.
    Nur wenn man mittlerweile immer im Hinterkopf haben muß "Lohnt sich das? Ist der Film nicht in absehbarer Zeit für wesentlich weniger zu bekommen?", dann ist das halt so ´ne Sache. Die Preissituation haben IMO eben die großen Firmen herbeigeführt.

    Ich glaube aber das diese extreme Preisempfindlichkeit nur bei uns Extremisten hier im Forum wirklich so groß im Vordergrund steht. Der Gelegenheitskäufer kauft auch mal einen Film für das doppelte - weil er ihn einfach haben will. Der vergleicht nicht, bestellt nicht im Netz...
    So schlimm kann das auch alles wieder nicht sein, wenn sich so´ne Apotheken wie der Saturn am Stachus mit einer riesigen Audio- und Video-Abteilung halten kann. Wenn die keine Aktionsangebote (die ja dann meist bundesweit erhältlich sind) haben, dann kann man preisgünstiges Einkaufen da total vergessen.

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    ...wie gesagt, ein Teufelskreis.
    Ja, leider.

  6. #86
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Da gehen die Meinung dann halt auseinander.
    Du schreibst ja selbst das einem suggeriert wird/wurde, dass alles billig sein muß. Also für mich ist das dann schon eine Situation die von der Industrie herbeigeführt wurde.
    Das der normale Mensch von der Straße, der jetzt schon weiß das er keine (oder sehr wenig) Rente mehr kriegen wird und Angst hat trotz Einzahlung in die Rentenkasse im blödesten Fall unverschuldet in die Altersarmut zu rutschen, sich Gedanken machen soll ob er sich beim Einkaufen richtig verhält....
    Das sind IMO Utopien. So sollte es vielleicht im perfekten Fall sein - wird es aber (leider) nie.
    Das Problem ist, daß nicht der Hersteller suggeriert sondern einige Elektromärkte. Es heißt "Geiz ist geil" oder "Wir sind doch nicht blöd" und der Kunde, dem das bis zur Vergasung eingetrichtert wurde. Dazu dann ein paar Lockangebote für extrem günstige Preise und der Kunde denkt irgendwann, diese Preise seien normal. Und dann sehen sich die Märkte gezwungen, aufgrund ihrer Marktmacht, den Hersteller im Preis immer weiter zu drücken. Dieser möchte aber auch noch verdienen und muß etwas dagegen unternehmen. Was er macht, beschreibt torsilinfo sehr gut.

    Ich frage mich nur, wieso Warner sich überhaupt darauf eingelassen hat. Die wollten wohl einfach nur die Zahl der umgesetzten Artikel in die Höhe treiben. Andere Labels haben es nicht mit sich machen lassen. Die verlangen ja "Mondpreise"...

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Siehe oben: da wird dem Kleinverdiener aber IMHO doch etwas zuviel zugemutet.
    Ich denke, er ist damit eher überfordert.

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: der Markt wurde da wohl schon vor einiger Zeit kaputt gemacht.
    Und wie soll ich das als Konsument jetzt ändern?
    Wenn es ein Angebot für eine 15 Euro Blu gibt, normal an der Kasse bezahlen und dann dem Kassierer noch einen 5 Euro-Schein in die Hand drücken? Hab da ein Bild von einem alten Mütterchein im Kopf: "Geben sie´s dem Herrn Warner - der kann´s brauchen."
    Der Markt für DVDs ist schon kaputt. Billige und günstige DVDs finden reißenden Absatz, hochwertige Vollpreis DVDs bleiben eher liegen.

    Und bei den Blu-rays zeichnet sich auch schon irgendwie der Weg ab, wenn nicht langsam mal die Notbremse gezogen wird. Diese ewigen Angebote weit unter Einkaufspreis werden ja auch schon von den meisten Usern hier als normal angesehen und niemand ist bereit, einen Preis zu zahlen, bei dem Handel oder Hersteller einen Gewinn machen könnten. Im Moment ist es wohl noch der Handel, der draufzahlt. Aber wie lange wird das noch gehen, bis Blu-ray auch von den Massen entdeckt wird und der Verlust durch Quersubventionierung nicht mehr aufgefangen werden kann. Dann wird wieder Druck auf die Hersteller ausgeübt.

    Wie der Konsument das ändern soll? Er sollte sich einmal vor Augen führen, daß er eben nicht alles haben kann...

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Ich glaube die meisten hier im Thread haben´s doch schon längst kapiert, daß in anderen Ländern ein anderes Gehaltsgefüge und eine andere Marktsituation herrscht.
    Aber scheinbar wollen diese User diese Preise auch bei uns. Dann sollten sie sich aber damit anfreunden, weniger zu verdienen und ihre Arztrechnungen selbst zu zahlen!

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Es geht aber trotzdem einfach darum, dass man die selbe Scheibe (also oft inkl. dt. Ton) teilweise für die Hälfte aus dem Ausland bekommt.
    Ob die da andere Lebensverhältnisse haben interessiert den Käufer bei einem Preisunterschied von bis zu 15 Euro wenig. Und das meiner Meinung nach verständlicherweise! Da muß man schon in höheren Gehaltsregionen angesiedelt sein um so einen Preisvorteil nicht nutzen zu wollen.
    Es ist für diese Diskussion aber vollkommen uninteressant, ob die Preise im Ausland bedeutend niedriger sind. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wenn man das Produkt haben will: Entweder kauft man dann eben im Ausland zu günstigeren Preisen oder im Inland zu den für unsere Breiten normalen Preisen. Die Geiz-ist-geil Klientel will aber leider die US-Preise bei uns haben, was einfach nicht machbar ist, außer die Hersteller und Händler zahlen nur noch Gehälter wie in den USA und streichen sämtliche Sozialleistungen, was aufgrund der Gesetze natürlich nicht geht! Der Weg bis zur fertigen Blu-ray ist eben nicht das einzige, was zu den Kosten einer einzelnen Blu-ray zählt, die so im Laden steht. Das zu verstehen, ist die Klientel aber nicht bereit.

  7. #87
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Wie bereits schon oft hier geschrieben: es würden wohl nicht wenige einen ordentlichen Preis für ein ordentliches Produkt zahlen.
    Nur wenn man mittlerweile immer im Hinterkopf haben muß "Lohnt sich das? Ist der Film nicht in absehbarer Zeit für wesentlich weniger zu bekommen?", dann ist das halt so ´ne Sache. Die Preissituation haben IMO eben die großen Firmen herbeigeführt.
    Ich finde es auch nicht sehr pralle, daß DVDs teilweise schon nach 3 Monaten von 20€ auf 10€ gefallen sind. Da kam ich mir damals vielleicht schon etwas verarscht vor. Danach hat man dann halt etwas gewartet.

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    Ich glaube aber das diese extreme Preisempfindlichkeit nur bei uns Extremisten hier im Forum wirklich so groß im Vordergrund steht. Der Gelegenheitskäufer kauft auch mal einen Film für das doppelte - weil er ihn einfach haben will. Der vergleicht nicht, bestellt nicht im Netz...
    Nein, der Standardkunde greift hauptsächlich bei den Schnäppchen zu und schleppt diese Stapelweise raus. Lieber vier DVDs für 20€ als nur eine. Vollpreis bleibt eher liegen und wird eigentlich nur von denen gekauft, die einen Film unbedingt und sofort haben müssen. Denen ist es dann auch egal, was es kostet. Die meisten wissen aber, daß der Preis in nicht allzu langer Zeit fallen wird, und warten.

    Zitat Zitat von bulldog Beitrag anzeigen
    So schlimm kann das auch alles wieder nicht sein, wenn sich so´ne Apotheken wie der Saturn am Stachus mit einer riesigen Audio- und Video-Abteilung halten kann. Wenn die keine Aktionsangebote (die ja dann meist bundesweit erhältlich sind) haben, dann kann man preisgünstiges Einkaufen da total vergessen.
    München ist nunmal ein teures Pflaster. Ich möchte aber auch nicht wissen, wieviel Miete der Saturn zahlen muß. Wenn ich so an unseren auf der Kö denke, muß die vom Stachus Saturn ja astronomisch hoch sein.

  8. #88
    Turn it up!
    Registriert seit
    24.06.08
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    184

    AW: BD Preise und anderes

    Was ist denn eine BluRay verglichen mit einer DVD?

    Nichts anders als komprimierte Daten auf einem Optischen Medium.

    Seit der Einführung der DVD sind 10 Jahre ins Land gegangen, der technologische Fortschritt hat uns Rechner beschert die zigmal schneller sind als damals, Digitalkameras gab es zwar, aber was für welche. Monitore waren nur in Briefmarkengrösse bezahlbar, ebenso wie Fernseher grösser als 70cm purer Luxus waren und beim Media Markt staunend ob der Größe bewundert wurden.

    Worauf ich hinauswill? Kann nicht sein, dass überall technologischer Fortschritt stattfindet ohne großartige Preiserhöhungen, aber für ne BD, die wie gesagt nix anderes ist als ne DVD, so viel Geld mehr gezahlt werden soll. Das ist der ganz normale technologische Fortschritt. Die 10 Megapixel Spiegelreflex kostet heute auch nicht mehr als die 3 Megapixel für 5 Jahren. Also hört bitte auf HD als die unglaubliche tolle Leistung darzustellen, für das man sooo viel mehr Aufwand treiben muss als für ne DVD.

    Viele Grüße

    Kai

  9. #89
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: BD Preise und anderes

    Blu-ray Authoring ist im Moment noch reine Knochenarbeit........

    Das Encoding ist aufwändig und wenn es vernünftig gemacht wird, dauert es Tage.

    Das Authoring findet noch nicht in Echtzeit statt, aufgrund der fehlenden Rechnerkapazitäten bzw. sind die Rechner trotz technologischen Fortschritts für kleine Studios unerschwinglich teuer.

    Der Preis HD-Fähige Zuspieler um die HD-Bänder abzuspielen bewegt sich auf Klein- bis Mittelklassewagen Niveau.

    Wenn man von der Materie keinerlei Ahnung hat, sollte man keinen Unsinn posten.

    Den "Magic-Button" Get Blu-Ray gibt es nicht, den gibt es auch heute noch nicht bei DVD.

  10. #90
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von Commander Stone Beitrag anzeigen
    Also hört bitte auf HD als die unglaubliche tolle Leistung darzustellen, für das man sooo viel mehr Aufwand treiben muss als für ne DVD.
    Sehe ich ähnlich:
    Am Anfang sind natürlich auch höhere Preise gerechtfertigt. (neue Technologie: Höhere Produktionskosten, höhere Authoringkosten etc.)
    Höhere Preise sind auch denn gerechtfertigt, wenn entsprechende neue Extras dabei sind wie ein Videokommentar im Bild etc. (Diese Extras produzieren sich ja nicht von selbst)
    Nur alleine HD ist für mich auf Dauer kein Argument für höhere Preise - sondern einfach technsicher Fortschritt (und eine neue Prozessorgeneration kostet auch mit der Zeit ähnlich wie die vorherige Generation...)

    Zur Geiz-Diskussion:
    Wenn jemand ein Film nicht 20 Euro wert ist - dann ist dieser ihm eben keine 20 Euro wert!
    DVD und Blu-rays sind nunmal Luxusgüter, die man nicht zum Leben braucht!
    Für die allermeisten spielen DVDs in ihrem Leben eben nur eine Nebenrolle - und wie bei vielen Produkten, die man nicht unbedingt braucht, wird umso mehr überlegt, ob man ein Produkt wirklich benötigt, je teuerer ein Produkt ist!
    Man muß eben selektieren - und ständig in einer modernen Konsumgesellschaft bewerten: Was ist mir das Produkt wert!
    Für 7,99 wird eben mal ein Film mitgenommen - für 21,99 aber liegengelassen...
    Das ist kein Geiz, sondern m.E. schlichtweg eine Notwendigkeit! (sonst wäre die Wohnung überfüllt und/oder der Gerichtsvollzieher klingelt an der Tür...)
    Geändert von Willi_M (15.08.08 um 12:17:46 Uhr)

  11. #91
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Zur Geiz-Diskussion:
    Wenn jemand ein Film nicht 20 Euro wert ist - dann ist dieser ihm eben keine 20 Euro wert!
    DVD und Blu-rays sind nunmal Luxusgüter, die man nicht zum Leben braucht!
    Für die allermeisten spielen DVDs in ihrem Leben eben nur eine Nebenrolle - und wie bei vielen Produkten, die man nicht unbedingt braucht, wird umso mehr überlegt, ob man ein Produkt wirklich benötigt, je teuerer ein Produkt ist!
    Man muß eben selektieren - und ständig in einer modernen Konsumgesellschaft bewerten: Was ist mir das Produkt wert!
    Für 7,99 wird eben mal ein Film mitgenommen - für 21,99 aber liegengelassen...
    Das ist kein Geiz, sondern m.E. schlichtweg eine Notwendigkeit! (sonst wäre die Wohnung überfüllt und/oder der Gerichtsvollzieher klingelt an der Tür...)
    Sagt irgendjemand was anderes? Nur deshalb ist es nicht gleich teuer. Ich gebe mein Geld auch nicht für einen Porsche aus - wäre es mir nicht wert - deswegen ist er noch lange nicht teuer. Deswegen bin ich auch in einem Film-Forum angemeldet und nicht in einem Auto-Forum.

    Wer nur 7,99 € ausgeben will oder kann hat halt die Möglichkeit Filme auf DVD zu kaufen. Ist ja nichts schlimmes.

    Aber HD-Transfers müssen nunmal bezahlt werden. Die Produktionskosten einer BD mögen im Cent oder 1€-Bereich liegen, aber das Master zu erstellen ist halt noch aufwändiger als bei der DVD. Daraus und aus dem nicht so großen Markt resultiert halt ein höherer Preis.

  12. #92
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von Commander Stone Beitrag anzeigen
    Worauf ich hinauswill? Kann nicht sein, dass überall technologischer Fortschritt stattfindet ohne großartige Preiserhöhungen, aber für ne BD, die wie gesagt nix anderes ist als ne DVD, so viel Geld mehr gezahlt werden soll. Das ist der ganz normale technologische Fortschritt. Die 10 Megapixel Spiegelreflex kostet heute auch nicht mehr als die 3 Megapixel für 5 Jahren. Also hört bitte auf HD als die unglaubliche tolle Leistung darzustellen, für das man sooo viel mehr Aufwand treiben muss als für ne DVD.
    Die DVD hat vor 5-6 Jahren auch noch 20€ und mehr gekostet. Kurz nach Einführung noch bis 2001/2 eher 50-60DM. Da wären wir dann unter Berücksichtigung der Inflation bei den heute normalen Blu-ray Preisen.

    Den Vergleich mit den digitalen Spiegelreflex-Kameras kann ich gerade aber auch nicht so ganz nachvollziehen. Aber, es sei Dir gesagt, daß es mittlerweile auch günstigere Modelle gibt, die weniger können und qualitativ nicht so hochwertig sind. Die Preise für die hochwertigen Modelle sind aber auch konstant hoch geblieben. Im Bereich DVD/Blu-ray wird das nun aber nicht zugestanden. Schon merkwürdig...

  13. #93
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von torsilinfo Beitrag anzeigen
    Blu-ray Authoring ist im Moment noch reine Knochenarbeit........
    Noch...
    Im Moment sind höhere Preise für Blu-ray auch aus meiner Sicht völlig gerechtfertigt (mich wundert sogar, daß Blu-rays von kleineren Labels überhaupt im Moment veröffentlicht werden)- nur würde es mich wundern, wenn die Encoding und Authoringkosten nicht sinken würden.
    Daß diese Kosten gerade bei kleineren Auflagen auch später zu beachten sind - klar - ist ja auch bei der DVD schon ein Kostenfaktor...
    Aber als Kunde sehe ich eben nur eine DVD/Blu-ray - Aber die tatsächlichen Kosten kann ich als Laie nicht beurteilen (und welches Label legt schon seine Kostenkalkulation für einen Titel offen). Und ob im Bewußtsein der Kosten auch tatsächlich mehr Scheiben gekauft werden würde?
    Denn entweder ist mir ein Titel (DVD/Blu-ray) den geforderten Verkaufspreis wert, oder nicht.

  14. #94
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Nur alleine HD ist für mich auf Dauer kein Argument für höhere Preise - sondern einfach technsicher Fortschritt (und eine neue Prozessorgeneration kostet auch mit der Zeit ähnlich wie die vorherige Generation...)
    Auch für Dich noch einmal. Die Preise für HD bewegen sich im Moment in der Ecke, wo sie anfangs bei der DVD auch lagen. Damals war es ok, heute ist es zu teuer.

    Zitat Zitat von Willi_M Beitrag anzeigen
    Zur Geiz-Diskussion:
    Wenn jemand ein Film nicht 20 Euro wert ist - dann ist dieser ihm eben keine 20 Euro wert!
    DVD und Blu-rays sind nunmal Luxusgüter, die man nicht zum Leben braucht!
    Für die allermeisten spielen DVDs in ihrem Leben eben nur eine Nebenrolle - und wie bei vielen Produkten, die man nicht unbedingt braucht, wird umso mehr überlegt, ob man ein Produkt wirklich benötigt, je teuerer ein Produkt ist!
    Man muß eben selektieren - und ständig in einer modernen Konsumgesellschaft bewerten: Was ist mir das Produkt wert!
    Für 7,99 wird eben mal ein Film mitgenommen - für 21,99 aber liegengelassen...
    Das ist kein Geiz, sondern m.E. schlichtweg eine Notwendigkeit! (sonst wäre die Wohnung überfüllt und/oder der Gerichtsvollzieher klingelt an der Tür...)
    Niemand redet hier davon, daß alle geizig sind, aber es ist einfach so, daß Qualität trotz allem Marketing seinen Preis hat. Und entweder zahlt man diesen Preis oder man verzichtet. Durch großartiges Gejammer wird sich der Preis aber nicht senken. Erst, wenn das Medium in Massen abgesetzt werden kann und nicht nur eine Minderheit alle Kosten tragen muß, könnten Preise auch gesenkt werden.

  15. #95
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.02.06
    Alter
    45
    Beiträge
    2.686

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Auch für Dich noch einmal. Die Preise für HD bewegen sich im Moment in der Ecke, wo sie anfangs bei der DVD auch lagen. Damals war es ok, heute ist es zu teuer.
    Wo schreibe ich etwas anderes - schreibe ich irgendwo, daß Blu-rays im Verhältnis teurer sind als es die DVD in den späten Neunziger Jahren war?
    Habe ich irgendwo geschrieben, daß diese damaligen hohen Preise Ok waren, und erst gar nicht hätten gesenkt werden müssen?
    (Habe übrigens zu dieser Zeit auch noch keine DVDs gekauft)
    Ich verstehe, daß Blu-rays im Moment teurer als DVDs sind (ich schreibe bewußt, daß HD (alleine) für mich auf Dauer(- also nicht jetzt!!) kein Argument für höhere Preise ist)
    Letztlich ist doch auch irrelevant: HD oder nicht HD - bestimmte Filme sind mir eben nur bestimmte Preise wert.
    Geändert von Willi_M (15.08.08 um 13:10:03 Uhr)

  16. #96
    gets on his boots
    Registriert seit
    28.07.01
    Ort
    Zooropa
    Alter
    44
    Beiträge
    3.510

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von DaMikstar Beitrag anzeigen
    Auch für Dich noch einmal. Die Preise für HD bewegen sich im Moment in der Ecke, wo sie anfangs bei der DVD auch lagen. Damals war es ok, heute ist es zu teuer.
    Ich würde sogar sagen dass es dank Saturn / MM Leipzig und Amazon TPG wesentlich billiger ist als seinerzeit bei DVD.

  17. #97
    im Urlaub
    Registriert seit
    05.08.01
    Beiträge
    14.252

    AW: BD Preise und anderes

    Zitat Zitat von hardti Beitrag anzeigen
    Ich würde sogar sagen dass es dank Saturn / MM Leipzig und Amazon TPG wesentlich billiger ist als seinerzeit bei DVD.
    Mit den ganzen Angeboten ist das auch so. Selbst die 20€ aus Leipzig sind weit günstiger als DVDs so um 2001 noch waren.

  18. #98
    CHAOS
    Registriert seit
    18.03.03
    Ort
    Eifel
    Alter
    51
    Beiträge
    1.258

    AW: BD Preise und anderes

    Noch eine kleine Anmerkung, da DaMikstar ja schon etwas ähnliches angedeutet hat.

    Im professionellen Bereich Broadcast und dazu gehören auch die Authroingtools etc. sind die Preise schon seit jahren stabil. Sprich Profiequipment bleibt konstant teuer.

  19. #99
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.07
    Beiträge
    287

    AW: BD Preise und anderes

    Ärgerlich ist nicht unbedingt der Preis der HD-Filme sondern das die Blu-Ray teilweise nur der billigen Film-Only Version entspricht und nicht der Zeitgleich erschienenen DVD SE-Version.

    Ich bin durchaus bereit für HD €5+ Aufschlag gegenüber der DVD zu zahlen, aber wenn die DVD für €5 verramscht und die identische Blu-Ray €39 kostet hört die Toleranz auf.

    Aktuelle Filme dürfen durchaus bis €29 kosten wenn sie in einer sehr guten Qualität vorliegen. Für besondere Filme zahle ich in Ausnahmefällen auch mehr.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anderes Forum ?
    Von hauarju im Forum Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.08.06, 10:04:03
  2. Mal was anderes... CD inventarisierung
    Von phreek im Forum Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.05, 23:27:49
  3. Mal was anderes
    Von MAt im Forum Soundtracks & Musik allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.05, 16:11:35
  4. Erbarmungslos SE - EUR 13.49 und anderes ...
    Von Raoul Duke im Forum DVD Deutschland & Ausland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.04, 16:26:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •