Cinefacts

Seite 32 von 333 ErsteErste ... 222829303132333435364282132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 621 bis 640 von 6652
  1. #621
    Der Zorn Gottes
    Registriert seit
    31.08.03
    Ort
    Köln
    Alter
    35
    Beiträge
    1.678

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Dr Henry Jones jr Beitrag anzeigen
    Was mich aber interessiert ist, warum hier eigentlich jeder gern die Kinofilme hätte?
    Normalerweise wird ja gejammert, wie bei Lethal Weapon, Star Trek oder Herr der Ringe, da bekommt man ja die Kinofilme und das ist auch nicht gut, da will man wieder die Special Editions?

    Obwohl ich persönlich nun auch viele Special Editions mag, aber Original sind nun mal die Kinofilme, so wie bei Star Wars, so sah man sie ja auch im Kino.
    Was ist dann bei den anderen Filmreihen so schlecht an den Kinoversionen?
    Von den Filmen die ich gesehen habe, sind meistens die DCs, Langfassungen etc. besser.
    Bei "Alien³", den "The Lord of the Rings" Filmen, "Star Trek: The Motion Picture" und "Star Trek VI: The Undiscovered Country", "Blade Runner" usw.

    Bei "Star Wars" ist a) das Problem, dass man NUR die SEs in guter Qualität bekommen kann und b) das viele Änderungen auch bzgl. Geschichte und Charraktere nachträglich digital vorfgenommen wurden.
    Zu allem Überfluss wurden in der OT so ziemlich alle Treffer bei Stormtroopers gekürzt, obwohl "The Revenge of the Sith" viel brutaler ist als alle alten Filme.

    Episode V ist imo in der SE rundum besser.
    Ich mag es, dass dasmals geplante aber nicht realisierbare Eismonster zu sehen, Bespin gewinnt sehr durch die digitale Erweiterung und es wurde keine inhaltlichen Verschlimmbesserungen vorgenommen.

    Bei Episode IV hingegen find ich es extrem albern (unglaubwürdig) wie die Szene zwischen an und Greedo geändert wurde. Zu allem Überflss verändert und nimmt die Änderungen dem Charakter Han Solo einiges.

    Bei VI geht mir vor allem der neue CGI-Song in Jabbas Palast und das Austauschen von Sebastian Shaw mir Hayden Christensen am Ende auf den Wecker.

  2. #622
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.03.03
    Ort
    Berlin fucking Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    1.498

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Lope de Aguirre Beitrag anzeigen

    Bei VI geht mir vor allem der neue CGI-Song in Jabbas Palast und das Austauschen von Sebastian Shaw mir Hayden Christensen am Ende auf den Wecker.
    Oh ja!

  3. #623
    Eyes Wide Hutt
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Köln
    Alter
    40
    Beiträge
    12.395

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Episode V ist imo in der SE rundum besser.
    Und was soll bitte die umsynchronisierte Imperator-Szene und die völlig aus dem Rhythmus geratene Vader-Abflugszene (die auch noch aus ROTJ stammt)?

  4. #624
    Ein Bayer im Schwabenland
    Registriert seit
    01.08.01
    Ort
    Attu Station
    Alter
    39
    Beiträge
    7.522

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Lope de Aguirre Beitrag anzeigen
    Bei Episode IV hingegen find ich es extrem albern (unglaubwürdig) wie die Szene zwischen an und Greedo geändert wurde. Zu allem Überflss verändert und nimmt die Änderungen dem Charakter Han Solo einiges.

    Bei VI geht mir vor allem der neue CGI-Song in Jabbas Palast (...) auf den Wecker.
    Die beiden Punkte finde ich auch äußerst ärgerlich.
    Beide Szenen wurden verschlimmbessert und wirken nun absolut albern.

    Han verliert hierdurch einfach seine "Eier". Ihr wisst ja wie es heißt, der erste Eindruck zählt.
    Und dieses Gesinge in Jabbas Palast ist wohl so wirklich das allerletzte!
    Die ursprüngliche Fassung mit den etwas ungelenken "Puppen" sowie das alte "Lied" wirken so fremd und strange, war aber gerade hierdurch glaubhaft.
    Geändert von Hosenmatz (12.01.11 um 22:44:18 Uhr)

  5. #625
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.08.02
    Beiträge
    470

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Skullo Beitrag anzeigen
    ...wenn man nicht gerade eine HDR-Kamera hat. Und 1977 hatten die noch keinen Plan von HDR-Kameras. Für gewöhnlich ist der Planet so viel heller, dass er die Sterne einfach überstrahlt.
    Danke, die technischen Probleme sind mir wohl bekannt. Ich bin sowohl Hobbyfotograf, wie auch beruflich in dem Umfeld beschäftigt. Doch der Wunsch nach größeren nativen Kontrast ist schon fast so alt wie die Kameratechnik selbst. Nur ist HDR schlichtweg eine moderne Technik derartige Bilder billig anzufertigen. Zur damaligen Zeit kannte man jedoch auch schon Falschfarbenbilder und in der Astronomie sogar elektronische Bildabtastung. Da steckt kein großes Kunststück dahinter zu interpolieren, dass dies in absehbarer Zeit die Technik kann. Auch wenn man eher an Fotosensoren dachte die zum Beispiel melden wann sie in Sättigung gingen, oder an unterschiedliche Sensorklassen auf einem Chip, wie es im Grunde auch die Netzhaut unseres Auges tut.
    Wir reden von einer Zeit 5 Jahre nach der letzten Mondlandung und man hatte schon den Astronauten eingebleut, was sie wie aufnehmen sollten. Auch wenn es der Öffentlichkeit nicht bewußt war, war es den Experten lange bekannt. 1977 war eher die Zeit wo man sich etwas überschätzte, wie ja auch die StarWars Filme erleben mussten deren Rollen extrem schnell zerfielen.
    Aber mal sehen was die Blu-ray vor allem aus den alten Filmen noch heraus holen kann. mit den Special Editions haben sie ja halbwegts gute Master, doch für das Ur-Material habe ich wenig Hoffnung.
    Geändert von Karsten Schubert (12.01.11 um 23:27:27 Uhr)

  6. #626
    Skullo
    Gast

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Karsten Schubert Beitrag anzeigen
    Danke, die technischen Probleme sind mir wohl bekannt. Ich bin sowohl Hobbyfotograf, wie auch beruflich in dem Umfeld beschäftigt. Doch der Wunsch nach größeren nativen Kontrast ist schon fast so alt wie die Kameratechnik selbst. Nur ist HDR schlichtweg eine moderne Technik derartige Bilder billig anzufertigen[...]
    Glaubst du ich lebe hinter dem Mond?
    Ich bin Elektroingenieur, mir brauchst du das nicht kindergartengerecht vorzukauen. Für den Normalofilmemacher, und Lucas Schorsch ist einer, war 1977 nicht an HDR zu denken (obwohl es analoge Verfahren gab) ...und mit Physik oder realer Technik hat der sich auch nie beschäftigt. Das ist übrigens auch der Grund wieso ich all diese miesen Dokus, darüber wie Star Wars die Welt der Technik verändert hat, so unglaublich schlecht finde. Star Trek hat tatsächlich die Welt der Technik verändert, Star Wars war ein lauer Wind dagegen. Aber hey, die originale Krieg der Sterne Trilogie macht Spaß! Und die hätte ich am liebsten auch in bester Qualität (Kinofassung eingeschlossen) auf Blu-ray.

  7. #627
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Star Wars hat die Film(trick)technik verändert, ähnlich wie AVATAR heute die 3D Technik vorangebracht hat.
    Geändert von morlock (13.01.11 um 00:32:40 Uhr)

  8. #628
    Skullo
    Gast

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von morlock Beitrag anzeigen
    Star Wars hat die Film(trick)technik verändert, ähnlich wie AVATAR heute die 3D Technik vorangebracht hat.
    Das auf jeden Fall, aber das habe ich so auch nie bestritten. Ich meinte eher Technik im Sinne von Computer-, Raumfahrt- und Kommunikationstechnik ...halt das, was uns diese Dokus weiß machen wollen.
    Geändert von Skullo (13.01.11 um 00:46:07 Uhr)

  9. #629
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Skullo Beitrag anzeigen
    Glaubst du ich lebe hinter dem Mond?
    Ich bin Elektroingenieur, mir brauchst du das nicht kindergartengerecht vorzukauen. Für den Normalofilmemacher, und Lucas Schorsch ist einer, war 1977 nicht an HDR zu denken (obwohl es analoge Verfahren gab) ...und mit Physik oder realer Technik hat der sich auch nie beschäftigt. Das ist übrigens auch der Grund wieso ich all diese miesen Dokus, darüber wie Star Wars die Welt der Technik verändert hat, so unglaublich schlecht finde. Star Trek hat tatsächlich die Welt der Technik verändert, Star Wars war ein lauer Wind dagegen. Aber hey, die originale Krieg der Sterne Trilogie macht Spaß! Und die hätte ich am liebsten auch in bester Qualität (Kinofassung eingeschlossen) auf Blu-ray.
    Wenn du nach Realismus suchst, und dich schon daran störst, das Planet und Sterne gleichzeitig zu sehen sind, dann solltest du keine Filme wie Star Trek oder Star Wars ansehen. In jedem dieser Filme ist zu sehen, wie permanent die Triebwerke der Raumschiffe laufen, obwohl dies im Vakuum nur bei Kurs- oder Geschwindigkeitsänderungen notwenig wäre.

    Und wo soll den bitte Star Trek die Welt der Technik verändert haben? Haben wir Buss und Bahn abgeschafft und beamen uns jetzt durch die Gegend oder fliegen unsere Raumsonden jetzt mit Lichtgeschwindigkeit?

    Was das betrifft, so hat Star Wars die Welt weitaus mehr verändert als Star Trek. Während Star Trek (sowohl der Serie als auch dem ersten Film) kein so großer Erfolg beschieden war, hat Star Wars Hollywood komplett verändert. Allein die Tricktechnik beeinflusst Hollywood bis heute, immerhin wurde im Zuge von Star Wars das erste reine Effektstudio (ILM) aufgebaut, das bis heute immer wieder Maßstäbe setzte. Dolby Stereo hatte durch Star Wars seinen großen Durchbruch, THX wurde im Zuge von Star Wars entwickelt usw. Da kommt Star Trek um Welten nicht ran.

  10. #630
    Skullo
    Gast

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Wenn du nach Realismus suchst, und dich schon daran störst, das Planet und Sterne gleichzeitig zu sehen sind, dann solltest du keine Filme wie Star Trek oder Star Wars ansehen. In jedem dieser Filme ist zu sehen, wie permanent die Triebwerke der Raumschiffe laufen, obwohl dies im Vakuum nur bei Kurs- oder Geschwindigkeitsänderungen notwenig wäre.
    Hast du alle meine Posts überhaupt gelesen? Wenn du es hättest, wüstest du, dass Karsten Schubert anscheinend nach Realismus sucht und nicht ich! Ich dagegen kann Star Wars, so unkorrekt, ohne Probleme akzeptieren ...und versuche es nicht krampfhaft physikalisch oder technisch zu begründen.

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Und wo soll den bitte Star Trek die Welt der Technik verändert haben? Haben wir Buss und Bahn abgeschafft und beamen uns jetzt durch die Gegend oder fliegen unsere Raumsonden jetzt mit Lichtgeschwindigkeit?
    Und ja, Star Trek hat die Welt verändert: Handys, Photonenantrieb, Multitaskingbetriebssysteme ...die Erfinder geben offen zu von Star Trek inspiriert worden zu sein.

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Was das betrifft, so hat Star Wars die Welt weitaus mehr verändert als Star Trek. Während Star Trek (sowohl der Serie als auch dem ersten Film) kein so großer Erfolg beschieden war, hat Star Wars Hollywood komplett verändert. Allein die Tricktechnik beeinflusst Hollywood bis heute, immerhin wurde im Zuge von Star Wars das erste reine Effektstudio (ILM) aufgebaut, das bis heute immer wieder Maßstäbe setzte. Dolby Stereo hatte durch Star Wars seinen großen Durchbruch, THX wurde im Zuge von Star Wars entwickelt usw. Da kommt Star Trek um Welten nicht ran.
    Die Filmtricktechnik ist im Technikuniversum doch nicht das Maß aller Dinge, sondern nur klitzekleine Fassette. Im übrigen benutzt die Tricktechnik hauptsächlich nur aktuelle Erfindungen, natürlich kann dabei etwas entstehen was später auch in anderen Bereichen eingesetzt wird ...das ist aber eher selten.
    42!= sich in Foren sinnlose Diskussionen zu liefern.

    Mich würde eher interessieren wie Star Wars auf BD aussieht, doch dazu gibt es ja noch nicht allzu viele Informationen.
    Geändert von Skullo (13.01.11 um 11:18:01 Uhr)

  11. #631
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Während Star Trek (sowohl der Serie als auch dem ersten Film) kein so großer Erfolg beschieden war, hat Star Wars Hollywood komplett verändert.
    Wer erzählt dir denn solche Märchen? Die erste Serie wurde abgesetzt weil man mit einem veralteten System die Quoten gemessen hat. Hätte man zu dem Zeitpunkt schon das Nielsen Rating eingeführt, wäre die Serie sogar äusserst erfolgreich gewesen denn bei der werberelavanten Zielgruppe hatte die Serie sehr gute Quoten. Bringt nur nichts wenn man die Quoten anders und in diesem Fall falsch ermittelt.

    Der erste Film hat alleine in den USA 82 Mio Dollar eingespielt. Das war zu einer Zeit in der ein weltweites Einspielergebnis von 20 Mio Dollar als Erfolg galt!

    Star Trek mag die Technik nicht so stark beeinflusst haben. Dafür hat die Serie aber Themen wie Rassismus angesprochen die man zu der Zeit im US-Fernsehen ansonsten nicht angesprochen hat. In Star Trek konnte man den ersten Kuss zwischen einem Weissen und einer Schwarzen sehen. Das mag heute keinen mehr hinter den Ofen hervor locken aber zu der Zeit war das ein Skandal! Das Space Shuttle Enterprise heisst auch nur deshalb so weil die Star Trek Fans eine Briefaktion gestartet haben damit das Shuttle Enterprise getauft wird.

    Star Trek hat sehr wohl die Welt verändert!

  12. #632
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Wenn du nach Realismus suchst, und dich schon daran störst, das Planet und Sterne gleichzeitig zu sehen sind, dann solltest du keine Filme wie Star Trek oder Star Wars ansehen. In jedem dieser Filme ist zu sehen, wie permanent die Triebwerke der Raumschiffe laufen, obwohl dies im Vakuum nur bei Kurs- oder Geschwindigkeitsänderungen notwenig wäre.
    Das kannst du so nicht sagen, je nach dem mit was für Triebwerken die Fligen können die sehr wohl dauerhaft laufen ähnlich wie beim Auto z.B. da müßte der Motor ja auch nicht dauerhaft laufen, tut er aber idR - deswegen ist das ja SF - alles ist möglich und es gibt keine Begrenzung, nicht mal den größten Schwachsinn - und das ist auch gut so - da soll es doch bitte jeder halten wie er will.

  13. #633
    DVD-Inside(r)
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    HESSEN
    Beiträge
    10.533

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen

    Star Trek mag die Technik nicht so stark beeinflusst haben. Dafür hat die Serie aber Themen wie Rassismus angesprochen die man zu der Zeit im US-Fernsehen ansonsten nicht angesprochen hat. In Star Trek konnte man den ersten Kuss zwischen einem Weissen und einer Schwarzen sehen. Das mag heute keinen mehr hinter den Ofen hervor locken aber zu der Zeit war das ein Skandal! Das Space Shuttle Enterprise heisst auch nur deshalb so weil die Star Trek Fans eine Briefaktion gestartet haben damit das Shuttle Enterprise getauft wird.

    Star Trek hat sehr wohl die Welt verändert!
    Sehe ich auch so und nicht nur aus den genannten Gründen - woher kommt denn das gewachsene und wachsende Interesse für Technik etc. das und nicht nur das wird doch durch SF wie SW und ST gefördert und zu dem die Fantasie. Wer hat sich nicht schon mal gedacht wie schön es wäre sich jetzt einfach irgend wo hin beamern zu können - oder jetzt die Laserkanone etc. ziehen zu können... Wer damit nichts anfangen kann oder sich nicht drauf einläßt und sich dadurch selbst beschränkt ist doch selbst schuld. Mir tun Leute leid die mit SF und F im allgemeinen nichts anfangen können ud möge sie noch so schwachsinnig sein (darüber kann man dann ja schön diskutieren ).

  14. #634
    computer...end program
    Registriert seit
    04.06.02
    Ort
    NDS
    Beiträge
    15.468

    Idee AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Star Trek hat sehr wohl die Welt verändert!
    Dazu gibt's sogar eine Doku mit Bill Shatner: "Unendliche Weiten – Ein Raumschiff verändert die Welt"

    IMDB-Eintrag
    Eintrag bei Wikipedia

  15. #635
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Skullo
    Und ja, Star Trek hat die Welt verändert: Handys, Photonenantrieb, Multitaskingbetriebssysteme ...die Erfinder geben offen zu von Star Trek inspiriert worden zu sein.
    Mm, ich sehe da nicht viel, was von Star Trek inspiriert wurde. Die Technik des Handys basiert auf der Technik des Autotelefons. Durch Entwicklungen, die für das Apollo - Programm gemacht wurden, durch militärische Forschungen und die Fortschritte in der Miniaturisierung der Elektronik war es schließlich möglich, die Technik soweit zu verkleinern, das tragbare Geräte und am Ende Handys möglich wurden. Das erste Autotelefonnetz (A-Netz) ging in Deutschland schon 8 Jahre vor Star Trek in Betrieb. Selbst die Idee von tragbaren Telefonen stammt nicht aus Star Trek, derartige Fantasien gab es schon in den 20er Jahren.

    Auch die ersten Ansätze für Multitaskingbetriebssysteme gab es schon lange vor Star Trek im Jahre 1959, allerdings war damals die Hardware noch lange nicht leistungsfähig genug.

    Was Photonenantriebe betrifft: Dieses Konzept ist heute noch genau so utopisch wie Star Trek. Die benötigten Energiemengen sind so gewaltig und der Wirkungsgrad so gering, da da selbst ein Materie - Antimaterie Triebwerk weitaus realistischer ist. Praktisch spielen beide Konzepte in der heutigen Raumfahrt keine Rolle und das wird auch noch einige 100 Jahre so bleiben.

    Zitat Zitat von Spaceball
    Wer erzählt dir denn solche Märchen? Die erste Serie wurde abgesetzt weil man mit einem veralteten System die Quoten gemessen hat. Hätte man zu dem Zeitpunkt schon das Nielsen Rating eingeführt, wäre die Serie sogar äusserst erfolgreich gewesen denn bei der werberelavanten Zielgruppe hatte die Serie sehr gute Quoten. Bringt nur nichts wenn man die Quoten anders und in diesem Fall falsch ermittelt.

    Der erste Film hat alleine in den USA 82 Mio Dollar eingespielt. Das war zu einer Zeit in der ein weltweites Einspielergebnis von 20 Mio Dollar als Erfolg galt!

    Star Trek mag die Technik nicht so stark beeinflusst haben. Dafür hat die Serie aber Themen wie Rassismus angesprochen die man zu der Zeit im US-Fernsehen ansonsten nicht angesprochen hat. In Star Trek konnte man den ersten Kuss zwischen einem Weissen und einer Schwarzen sehen. Das mag heute keinen mehr hinter den Ofen hervor locken aber zu der Zeit war das ein Skandal! Das Space Shuttle Enterprise heisst auch nur deshalb so weil die Star Trek Fans eine Briefaktion gestartet haben damit das Shuttle Enterprise getauft wird.

    Star Trek hat sehr wohl die Welt verändert!
    Nach meinen Informationen wurde die Serie damals wegen zu niedriger Quoten eingestellt, selbst die dritte Staffel kam nur durch eine Briefkampange zu stande. Die Popularität von Star Trek begann erst in den 70er Jahren durch die diversen Wiederholungen, lange nach dem Ende der Dreharbeiten.

    82 Mio Einspiel in den USA klingt viel, bei 40 Mio Dollar Produktionskosten allerdings hat er damit in den USA gerade mal seine Kosten eingespielt. Verglichen mit dem Erfolg von Star Wars war Star Trek zwar ein Erfolg, aber bei weitem nicht mit Star Wars zu vergleichen.

    Was die Rassenprobleme betrifft, da magst du durchaus Recht haben. Allerdings kann Star Wars für sich in Anspruch nehmen, das Thema Science Fiction überhaupt erst Salonfähig gemacht zu haben. Ohne den Erfolg von Star Wars hätte es Star Trek in der heutigen Forum nicht gegeben. Das ist das große Vermächtnis von Star Wars, es hat das Kino über Jahrzehnte neu geprägt und hat das amerikanische Kino aus seiner Vietnam - Watergate Starre befreit.

    Was den Space Shuttle betrifft: Ursprünglich sollte der zweite Orbiter (die spätere Columbia) Enterprise genannt werden. Aufgrund der Briefaktion konnte das allerdings nicht realisiert werden. Viele Star Trek Fans waren sehr enttäuscht darüber, das die Enterprise nie einen Flug in den Weltraum unternam. Ein Beispiel dafür, das man mit einer solchen Briefaktion mehr Schaden als Nutzen anrichten kann.

    Zitat Zitat von Skullo Beitrag anzeigen
    Mich würde eher interessieren wie Star Wars auf BD aussieht, doch dazu gibt es ja noch nicht allzu viele Informationen.
    Jetzt aber genug OT:

    Wenn man sich die DVDs ansieht, kann man schon erahnen, das Star Wars auf BD auch ziemlich gut aussehen dürfte.

  16. #636
    Skullo
    Gast

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Mm, ich sehe da nicht viel, was von Star Trek inspiriert wurde. Die Technik des Handys basiert auf der Technik des Autotelefons. Durch Entwicklungen, die für das Apollo - Programm gemacht wurden, durch militärische Forschungen und die Fortschritte in der Miniaturisierung der Elektronik war es schließlich möglich, die Technik soweit zu verkleinern, das tragbare Geräte und am Ende Handys möglich wurden. Das erste Autotelefonnetz (A-Netz) ging in Deutschland schon 8 Jahre vor Star Trek in Betrieb. Selbst die Idee von tragbaren Telefonen stammt nicht aus Star Trek, derartige Fantasien gab es schon in den 20er Jahren.

    Auch die ersten Ansätze für Multitaskingbetriebssysteme gab es schon lange vor Star Trek im Jahre 1959, allerdings war damals die Hardware noch lange nicht leistungsfähig genug.
    Man kann sich alles auch so zurechtlesen wie man will. Ich habe NIE behauptet Star Trek hätte diese Sachen erfunden, die gab es auch schon früher in Science Fiction Romanen. Star Trek hat aber mehrere Generationen von Wissenschaftlern beeinflusst, Leute die das nachbauem wollten was sie sahen und es auch geschafft haben ...natürlich haben sie dabei auf bestehende Technologie aufgebaut.


    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Was Photonenantriebe betrifft: Dieses Konzept ist heute noch genau so utopisch wie Star Trek. Die benötigten Energiemengen sind so gewaltig und der Wirkungsgrad so gering, da da selbst ein Materie - Antimaterie Triebwerk weitaus realistischer ist. Praktisch spielen beide Konzepte in der heutigen Raumfahrt keine Rolle und das wird auch noch einige 100 Jahre so bleiben.
    Soviel zum Photonenantrieb. Und auch den Ionenantrieb gibt es bereits, er wurde erfolgreich in der Raumfahrt eingesetzt, eine Sonde ist damit bereits unterwegs. Utopische Geschwindigkeiten sind damit theoretisch möglich ...bloß utopisch hohe Beschleunigungen nicht, dafür aber eine konstante Beschleunigung über Jahre.
    Geändert von Skullo (13.01.11 um 14:27:33 Uhr)

  17. #637
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    30.03.03
    Ort
    Berlin fucking Germany
    Alter
    32
    Beiträge
    1.498

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Also wenn Ihr euch über Realismus in Filmen (sinnlos) oder die Filme an sich unterhalten wollt, solltet Ihr vielleicht mal das Forum wechseln. Wenn ich mich recht erinnere geht es hier um das Star Wars Blu-Ray Release und nicht üben den Inhalt der Filme, Vergleiche mit Star Trek oder sonst was.

  18. #638
    MR
    MR ist offline
    Schmusekater
    Registriert seit
    20.07.01
    Ort
    Wustermark
    Alter
    44
    Beiträge
    9.763

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Skullo Beitrag anzeigen
    Und auch den Ionenantrieb gibt es bereits, er wurde erfolgreich in der Raumfahrt eingesetzt, eine Sonde ist damit bereits unterwegs. Utopische Geschwindigkeiten sind damit theoretisch möglich ...bloß utopisch hohe Beschleunigungen nicht, dafür aber eine konstante Beschleunigung über Jahre.
    Ich weiß, das es Ionentriebwerke gibt und auch, wie sie funktionieren. Nur haben die auch nichts mit Star Trek zu tun. Die ersten theoretischen Abhandlungen über Ionentriebwerke wurden bereits in den 20er Jahren geschrieben, die ersten Einsätze im Weltraum gab es seit Mitte der 60er Jahre, vor Star Trek.

    Photonenriebwerke funktionieren im Labor und sind eine nette Spielerei, um Laboranten zu beeindrucken, mit einer praktischen Anwendung aber ist in den nächsten paar 100 Jahren (wenn überhaupt) nicht zu rechnen.

    Du betrachtest die Sache von der falschen Seite. Nicht die Realität hat sich bei Star Trek bedient, sondern Star Trek hat sich in der Realität bedient und verfügbare Technologien intelligent weiterentwickelt. Der direkte Einfluss von Star Trek auf die technische Entwicklung ist minimal und beschränkt sich auf eine Art Inspiration.

  19. #639
    Mav
    Mav ist offline
    Glücksritter
    Registriert seit
    23.07.01
    Beiträge
    514

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von Skullo Beitrag anzeigen
    Mich würde eher interessieren wie Star Wars auf BD aussieht, doch dazu gibt es ja noch nicht allzu viele Informationen.
    Die letzten HDTV Ausstrahlungen lassen sicher Rückschlüsse zu, was man erwarten kann. Interessanterweise sind dabei eher die neuen Episoden schwächer.
    Die drei klassischen Star Wars Episoden sehen in HD atemberaubend aus. Super scharf und sehr sauber, mit vielen Details, satten Farben und leichtem Grain, der dem Bild einen sehr natürlichen Film-Look verleiht. Im Indiana Jones Thread gab es Screenshots der letzten Indy HD Ausstrahlungen, die Qualität der Episoden IV bis IV ist sehr ähnlich. Solange da nicht mit Filtern übertrieben wird sollten die Blu-rays hervorragend aussehen.

    Episode II und III sehen in HD ebenfalls sehr gut aus, wirken aber nicht so scharf wie die scheinbar recht neuen Transfers der alten Filme. Da sie digital gedreht wurden, gibt es hier natürlich keine neuen Transfers, das Bild ist vermutlich so wie es ist aber die deutlich höhere Datenrate gegenüber den HDTV Ausstrahlungen kann hier sicher noch Verbesserungen bringen.

    Das größte Problem ist bis jetzt Episode I. Die HDTV Ausstrahlung ist recht unscharf und bietet nur wenig mehr Details als die PAL DVD. Hinzu kommt ein seltsames, großflächiges Rauschen in vielen Szenen. Der Film könnte auf Blu-ray die größte Enttäuschung oder die größte Überraschung werden.
    Dazu dürfte aber ein recht großer Aufwand notwendig sein. Gut möglich, das man die Probleme nur in den Griff bekommt, wenn man das ganze Filmmaterial nochmal neu scannt und dann die ganze digitale Nachbearbeitung (Compositing, eventuell auch die FX) noch mal neu macht.
    Da Lucas aber eh an 3D Fassungen der Filme arbeitet stehen die Chancen vielleicht gar nicht so schlecht das dieser Aufwand betrieben wird der schon wurde.
    Falls das passiert hoffe ich übrigens sehr, das Lucas die Yoda Puppe in Episode I (und NUR da!) durch den CGI-Yoda der anderen beiden Prequels ersetzt...

    Beim O-Ton muß man sich vermutlich auch keine Sorgen machen. Ich gehe hier von Lossless-Audio aus, wobei man bis zur Ankündigung warten muß um zu erfahren ob es Dolby TrueHD oder DTS HD Master Audio sein wird. Für DTS spricht Distributor Fox für TrueHD Lucasfilm. Ich rechne eher mit TrueHD Ton.

    Bei der deutschen Synchro rechne ich mit wenig Veränderungen zur DVD und einem lossy Format. Alles andere als Dolby Digital wäre dabei für mich eine echte Überraschung.

    Die Formatfragen dürften demnächst mit mehr Details zu der Veröffentlichung beantwortet werden. Wie die Filme dann tatsächlich aussehen erfahren wir in rund 9 Monaten...

    Gruß,

    Mav

  20. #640
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.09.06
    Ort
    München
    Beiträge
    2.342

    AW: STAR WARS I-VI Box

    Zitat Zitat von MR Beitrag anzeigen
    Nach meinen Informationen wurde die Serie damals wegen zu niedriger Quoten eingestellt, selbst die dritte Staffel kam nur durch eine Briefkampange zu stande. Die Popularität von Star Trek begann erst in den 70er Jahren durch die diversen Wiederholungen, lange nach dem Ende der Dreharbeiten.
    Die Serie wurde eingestellt weil die Quoten, mit dem Verfahren mit dem sie gemessen wurden, zu niedrig waren. Das ist richtig. Die hohen Quoten, nach dem Ende der Serie, kommen daher das sie mit dem Nielsen Rating gemessen wurden, was nach Ende der Serie eingeführt wurde. Hätte man das Nielsen Rating schon in den 60ern eingesetzt um die Quoten zu messen, dann wäre Star Trek nicht 1969 abgesetzt worden.

    82 Mio Einspiel in den USA klingt viel, bei 40 Mio Dollar Produktionskosten allerdings hat er damit in den USA gerade mal seine Kosten eingespielt. Verglichen mit dem Erfolg von Star Wars war Star Trek zwar ein Erfolg, aber bei weitem nicht mit Star Wars zu vergleichen.
    Die hohen Produktionskosten führen daher das man zuerst eine Serie produzieren wollte und man sich am Ende dann doch für einen Film entschieden hat. Das offizielle Budget wird mit 35 Mio Dollar angegeben. Die reinen Kosten für den Film lagen deutlich niedriger. Mal davon abgesehen sind diese 82 Mio Dollar ausschließlich das Einspielergebnis in den USA. Der Film war weltweit erfolgreich genug um ein Sequel zu rechtfertigen.

    Was die Rassenprobleme betrifft, da magst du durchaus Recht haben. Allerdings kann Star Wars für sich in Anspruch nehmen, das Thema Science Fiction überhaupt erst Salonfähig gemacht zu haben. Ohne den Erfolg von Star Wars hätte es Star Trek in der heutigen Forum nicht gegeben.
    Ohne Star Trek hätte es Star Wars nie in der Form gegeben.

    Das ist das große Vermächtnis von Star Wars, es hat das Kino über Jahrzehnte neu geprägt und hat das amerikanische Kino aus seiner Vietnam - Watergate Starre befreit.
    Das ist ja richtig. Star Wars ist aber nicht der einzige Vertreter der "jungen Wilden" das sich von dem befreit hat. Auch Spielberg hatte mit Jaws einen erheblichen Anteil. Lucas ist lediglich der erfolgreichste Vertreter der "jungen Wilden" aus den 70ern.

    Was den Space Shuttle betrifft: Ursprünglich sollte der zweite Orbiter (die spätere Columbia) Enterprise genannt werden. Aufgrund der Briefaktion konnte das allerdings nicht realisiert werden. Viele Star Trek Fans waren sehr enttäuscht darüber, das die Enterprise nie einen Flug in den Weltraum unternam. Ein Beispiel dafür, das man mit einer solchen Briefaktion mehr Schaden als Nutzen anrichten kann.
    Mein Beispiel bezog sich darauf das Star Trek das erste Franchise war das organisiert war und das Resultat war eine Fanaktion in unbekannten Ausmaßen. Vor Star Trek gab es keine solch grossen Fanaktionen. Das die Enterprise gar nicht ins All geflogen ist wusste ich jetzt gar nicht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.02.10, 18:25:45
  2. Star Wars Star KENNY BAKER (R2 D2) live in Unna So.29.Okt.2006
    Von peace-keeper im Forum Filmsammlerbörsen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.06, 08:06:33
  3. Star Wars Clone Wars (RC2 Deutsch)
    Von Stitch im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.05, 21:23:40
  4. Star Wars - Clone Wars - Volume 1
    Von StephanKetz im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.03.05, 22:16:54
  5. Star Wars >Clone Wars< Season II
    Von Mina im Forum Allgemeine Film-Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.04.04, 00:47:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •