Imagion mit neuer Referenz-Blu-ray

Mit dem zweiten OpenSource-Projekt der Blender Foundation, "Big Buck Bunny", hat die Imagion AG nach "Elephants Dream" ihre zweite "Demo-Disc" für die zukünftigen Features der Blu-ray Disc vorgelegt. Auf der Disc befinden sich erstmals drei Bild-in-Bild-Videoströme, zwischen denen man beim Betrachten des Hauptfilms hin und her schalten kann. Bei einem Picture-in-Picture-Strom können Original-Storyboards zum laufenden Film zugeschaltet werden. Der Modus "PiP2 Blocked Animations" zeigt die ersten 3-D Renderings der Filmemacher, während "PiP3 Blender View" die groben Renderings aus dem Programm "Blender", mit dem der Film erstellt wurde, demonstriert.

Darüber hinaus wird bei der "Big Buck Bunny"-Blu-ray über die hausintern entwickelte Software dynamicHD der Zugriff auf vielfältige interaktive Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten ermöglicht. Voraussetzung ist ein mit dem Internet verbundener Blu-ray-Player. Dazu zählen Bildergalerien, aktuelle Informationen zu dem Film sowie die Anbindung an die HD-Community TuneHD.net.

"Wir freuen uns mit 'Big Buck Bunny' eine technisch ansprechende Blu-ray Disc präsentieren zu können, welche die Fähigkeiten des Blu-ray-Formats eindrucksvoll demonstriert. Die Weichen für Entertainment 2.0 sind damit gestellt und wir werden uns dafür einsetzen, dass der BD-Live Zug weiter in Fahrt kommt und das Blu-ray Format erfolgreich angenommen wird", sagte Imagion-Vorstand Michael Becker.

"Big Buck Bunny" ist ab sofort im Handel erhältlich, bei Amazon.de kostet die Blu-ray aktuell 17,99 Euro.
http://www.mediabiz.de/newsvoll.afp?...i=00000000&T=1

Klingt ja mal richtig interessant, langsam nähert man sich den Features der HD-DVD