Cinefacts

Seite 7 von 21 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 411
  1. #121
    Vote for the Wurst!
    Registriert seit
    13.06.05
    Beiträge
    7.310

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Schön reden nützt ja nie etwas, außer um seine 20-30 Euro Kaufinvestition zu rechtfertigen.

    Ich bin gerade mit FIGHT CLUB durch und kann, da ich ja bekanntermaßen immer noch über meine gute alte Röhre gucke, zum Bild nichts qualifiziertes äußern.

    Allerdings soviel doch: die Vorlage, die Kinowelt benutzt hat, muss die gleiche sein, die bereits für die 2000er US-DVD und die deutschen Fox-DVDs herhalten musste (und vermutlich auch für die Kinowelt-DVD-VÖ, die ich nicht besitze). Man erkennt das an den verräterischen Defekten während des Fox-Logos am Anfang (s. Anhang), die bei allen mir vorliegenden Fassungen, auch bei der BD (und bei einem 720p-Rip [basierend auf der KW-BD?] aus dem bösen Internet), an identischen Stellen vorkommen.

    Ich schätze mal, dass die Technologie der Filmabtastungen auch in den verhangenen 8 Jahren einen kleinen Qualitätssprung gemacht hat und ein besseres Bild bei einer brandneuen Abtastung durchaus möglich wäre.

    Ob man Kinowelt dafür kritisieren muss, eine 8 Jahre alte Vorlage zu benutzen, oder sich freut, den Film schon jetzt in einer ganz ordentlichen Qualität hochauflösend betrachten zu können, bevor dann vielleicht aus den USA was besseres kommt, möge jeder selbst entscheiden...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Fight Club [Steelbook]-pdvd_000.jpg   Fight Club [Steelbook]-pdvd_001.jpg   Fight Club [Steelbook]-pdvd_002.jpg  

  2. #122
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Abstriche in Puncto Schärfe macht. Somit kann ich deinen Eindruck zumindest was LEON betrifft nicht bestätigen.
    Das meinte ich mit Vorstellung/Erwartung von Schärfe beim Betrachter. Schärfe insbesondere Überschärfung muß aus meiner Sicht nichts mit besserer Bildqualität zu tun haben.

  3. #123
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Stillwater Beitrag anzeigen
    Das meinte ich mit Vorstellung/Erwartung von Schärfe beim Betrachter. Schärfe insbesondere Überschärfung muß aus meiner Sicht nichts mit besserer Bildqualität zu tun haben.
    Das las sich für mich aber anders. Ich meine eigentlich die Bilder in denen z.B. Natale Portman oder Jean Reno scharf zu sehen sind aber Dinge die sich ungefähr auf gleicher Höhe befinden komplett unscharf sind (z.B. Milchtüte). Normalerweise müsste man diese Dinge genauso scharf sehen können. Da scheint man absichtlich Bereiche des Bildes unscharf gemacht zu haben um eventuell eine schlapige Abtastung zu kaschieren. Derartige BDs muss man dann auch als maximal durchschnittlich bezeichnen. Ich bin jedenfalls froh, dass ich mir LEON nicht gekauft habe, sondern nur ausgeliehen hatte. Da warte ich lieber auf eine US-BD. War bei der DVD zu diesem Titel ja genauso, die deutsche konnte man in die Tonne haun und die US war richtig gut.

  4. #124
    2D-Film-Fan
    Registriert seit
    05.01.04
    Beiträge
    156

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Jack Black 73 Beitrag anzeigen
    Ich meine eigentlich die Bilder in denen z.B. Natale Portman oder Jean Reno scharf zu sehen sind aber Dinge die sich ungefähr auf gleicher Höhe befinden komplett unscharf sind (z.B. Milchtüte). Normalerweise müsste man diese Dinge genauso scharf sehen können. Da scheint man absichtlich Bereiche des Bildes unscharf gemacht zu haben um eventuell eine schlapige Abtastung zu kaschieren.
    Ups! Jetzt fühle ich mich leider gezwungen, auch Offtopic zu werden:

    Léon wurde anamorphotisch gedreht!!!! Informierte dich doch bitte vorher über den Film, bevor du so eine Theorie äußerst!

    Technische Daten stammen von der IMDb: http://www.imdb.com/title/tt0110413/technical

    Die verwendeten Linsen haben (in der Tat) Auswirkungen auf die Schärfeebene!

    Ich persönlich kann mich über die Schärfe des Léon Transfers nicht beschweren.
    Glaube kaum, daß Kinowelt gezielt Unschärfen setzt um einen (für mich) gut aussehenden Transfer zu versauen. Einzigste Kritik: Der Kontrast, welcher deutlich von vorherigen Veröffentlichungen des Films abweicht...

  5. #125
    HD-Troll
    Registriert seit
    08.12.04
    Beiträge
    1.691

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Ich schätze, dass diese Kameraeinstellungen mit einer langen Brennweite gedreht wurden. Deswegen ist auch der Bereich, der sich damit scharf fokussieren läßt, hauchdünn. Das Originalmaterial wird nicht anders aussehen.

    Einzelne Kameraeinstellungen partiell nachzuschärfen wäre ein irrsinnig arbeitsintensiver Arbeitsschritt und gerade für Firmen wie Kinowelt schlichtweg unbezahlbar.

  6. #126
    2D-Film-Fan
    Registriert seit
    05.01.04
    Beiträge
    156

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von fitzharraldo Beitrag anzeigen
    Ich schätze, dass diese Kameraeinstellungen mit einer langen Brennweite gedreht wurden. Deswegen ist auch der Bereich, der sich damit scharf fokussieren läßt, hauchdünn. Das Originalmaterial wird nicht anders aussehen.

    Einzelne Kameraeinstellungen partiell nachzuschärfen wäre ein irrsinnig arbeitsintensiver Arbeitsschritt und gerade für Firmen wie Kinowelt schlichtweg unbezahlbar.
    Na Danke! Danach sieht es nämlich auch aus!

  7. #127
    Jack Black 73
    Gast

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Stuart Macher Beitrag anzeigen
    Ups! Jetzt fühle ich mich leider gezwungen, auch Offtopic zu werden:

    Léon wurde anamorphotisch gedreht!!!! Informierte dich doch bitte vorher über den Film, bevor du so eine Theorie äußerst!

    Technische Daten stammen von der IMDb: http://www.imdb.com/title/tt0110413/technical

    Die verwendeten Linsen haben (in der Tat) Auswirkungen auf die Schärfeebene!

    Ich persönlich kann mich über die Schärfe des Léon Transfers nicht beschweren.
    Glaube kaum, daß Kinowelt gezielt Unschärfen setzt um einen (für mich) gut aussehenden Transfer zu versauen. Einzigste Kritik: Der Kontrast, welcher deutlich von vorherigen Veröffentlichungen des Films abweicht...
    Sorry, aber das klingt für mich wenig plausibel. Denn es kann doch nicht sein, das Bereiche die scharf sein müssten auf der BD plötzlich unscharf sind. Im Kino waren diese Bildbereiche nicht unscharf und auf der US Superbit DVD waren diese Bildbereiche ebenfalls nicht unscharf. Aber wahrscheinlich redest du dir die BD wieder schön. Anders kann ich mir deine Aussagen nicht erklären.

  8. #128
    Bis zum letzten Mann
    Registriert seit
    29.07.01
    Ort
    Hauptstadt
    Alter
    54
    Beiträge
    1.589

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Kemuri Beitrag anzeigen
    Im AVS Forum hat inzwischen jemand Vergleichsshots zwischen D-Theater- und Blu-ray-Version gepostet:

    http://www.avsforum.com/avs-vb/showt...0#post15234610

    .
    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    "Der Zugewinn an Schärfe, Detailreichtum und Plastizität gegenüber der Kinowelt-DVD fällt überraschend gering aus - HD Feeling kommt so gut wie nicht auf. Das teils heftige Grießeln unterstreicht den von Grün- und Brauntönen geprägten Schmuddel-Look.".
    *VonderUpgradelistestreich*

  9. #129
    2D-Film-Fan
    Registriert seit
    05.01.04
    Beiträge
    156

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Mein guter Jack, glaub mir wenigsten soviel: Ich kann eine optische Unschärfe (einer Linse) von einer unsauberen, digitalen Unschärfe unterscheiden. Und wenn diese Unterscheidung auch nur durch Ansätze von leichter chromatische Aberration (Farbsäume an den Rändern eines Objektives) und ähnlichen Artefakten optischer Systeme möglich ist. Man könnte auch sagen, dass analoge Unschärfen andere Karakteristika aufweisen als ihre digitalne Gegenstücke.

    Und du kannst dich entsinnen wie (un)scharf eine Vase (oder was auch immer) in irgendeiner Einstellung während einer Kinovorstellung war?

    Vielleicht kannst du ja Mal einen Screenshot-Vergleich zwischen BD und US-Superbit-DVD vorführen, welcher deine Aussage stützt? (eine Einstellung genügt mir ja schon).
    Eröffne dafür aber lieber einen eigenen Thread (wir sind hier leider immer von Offtopic).

    Falls dir dies gelingt, ziehe ich meine Behauptung gerne zurück und behaupte das Gegenteil!

    Und generell: Einfach Alles schlecht zu reden ist genauso dämlich, wie alles in den Olymp zu loben. Eine gesunde Skepsis ist nichts Verwerfliches, aber man kann auch übertreiben.

  10. #130
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Hier hat die Disc allerdings ziemlich gut abgeschnitten http://www.bluray-disc.de/filme/thri...ht-club#review

  11. #131
    1-man German wax factory
    Registriert seit
    15.08.01
    Ort
    Potsdam-Havelland
    Alter
    37
    Beiträge
    10.705

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Hier hat die Disc allerdings ziemlich gut abgeschnitten http://www.bluray-disc.de/filme/thri...ht-club#review
    Die Beschreibung ist das krasse Gegenteil von dem, was ich vorhin auf der Blu-ray gesehen habe. Bei mir wirds 6 / 10 geben mit etwas gutem Willen.

    "Der Zuschauer erkennt die beeindruckende Qualität des Bildes, die ein sehr schönes, beinahe plastisches Gefühl vermittelt. " Dieser Satz hat bei mir einen spontanen Lachanfall ausgelöst, da völlig daneben.

  12. #132
    bumsmongo
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Bordeaux
    Beiträge
    2.101

    AW: Fight Club [Steelbook]

    kann jemand bestaetigen, dass die scheibe, wie bei area nachzulesen ist, einen regional code hat?

  13. #133
    Wick-Blau
    Registriert seit
    23.07.01
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    44
    Beiträge
    1.017

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von davros Beitrag anzeigen
    kann jemand bestaetigen, dass die scheibe, wie bei area nachzulesen ist, einen regional code hat?
    Steht doch hier schon in Post #67, dass die Scheibe Code B ist:

    http://forum.cinefacts.de/195158-fig...ml#post5861636

  14. #134
    ...
    Registriert seit
    01.09.05
    Ort
    Bavaria
    Alter
    50
    Beiträge
    95

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen
    Die Beschreibung ist das krasse Gegenteil von dem, was ich vorhin auf der Blu-ray gesehen habe. Bei mir wirds 6 / 10 geben mit etwas gutem Willen.

    "Der Zuschauer erkennt die beeindruckende Qualität des Bildes, die ein sehr schönes, beinahe plastisches Gefühl vermittelt. " Dieser Satz hat bei mir einen spontanen Lachanfall ausgelöst, da völlig daneben.
    Ganz Recht - ich fand die Bildqualität auch äußerst durchschnittlich.

    Es gibt viele Bildfehler, Dropouts, Verschmutzungen etc., dann schwankt die Bildschärfe von gut, bis unter DVD-Niveau und auch der Kontrast ist zu hoch - klar gehört das als Stilmittel im gewissen Rahmen dazu, aber so stark war der Kontrast bei der DVD nicht überhöht. Ich empfehle vor dem Kauf jedenfalls erst einen genauen Blick auf die BLu Ray, denn ein Umstieg lohnt meines Erachtens nicht - falls man nicht unbediingt die Seifen-Blechschachtel braucht....

    Ich vermute, dass Kinowelt mit einer späten Kopie des Films gearbeuitet hat.....die "Kampfspuren" auf dem Filmmaterial wären jedenfalls ein Beweis dafür...

  15. #135
    Netter Onkel
    Registriert seit
    02.03.08
    Alter
    46
    Beiträge
    305

    AW: Fight Club [Steelbook]

    ich bin definitiv nicht zufrieden mit der bildqualität dieser blu-ray und wenn es tatsächlich so ist, dass man hier ein 10 jahre altes master verwendet hat, dann würde ich am liebsten die disc an kinowelt zurückschicken.

    @hasendeddy: wo bitte soll der schärfegrad der blu-ray UNTER dvd niveau sinken? gib mir mal timecode, dass würd ich gerne sehen. also nix für ungut, auch wenn wir hier eine schlechte bis durchschnittliche blu-ray bekommen haben, schlechter als die dvd ist sie sicher nicht. habe auch kurz zum vergleich die dvd reingemacht (kinowelt se im steelbook) und bin erschrocken, wie klein der unterschied zw blu und dvd ist (42" fullhd lcd)

  16. #136
    Senior Insider
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Berlin, Deutschland
    Alter
    47
    Beiträge
    24.367

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Man durfte sich sicherlich mehr von der Blu-ray erwarten. Für mich hat sie sich aber dennoch gelohnt, denn auf der großen Leinwand hat sie wenigstens nicht mit Kompressionsartefakten und en anderen DVD-typischen Problemen zu kämpfen.

  17. #137
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.12.02
    Beiträge
    7.584

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Quathuul Beitrag anzeigen
    Man durfte sich sicherlich mehr von der Blu-ray erwarten. Für mich hat sie sich aber dennoch gelohnt, denn auf der großen Leinwand hat sie wenigstens nicht mit Kompressionsartefakten und en anderen DVD-typischen Problemen zu kämpfen.
    meiner meinung nach lohnt es sich schon auf nem lcd/plasma panel. gerade rauschen ist für die veraltete mpeg2 komprimierung ein schwieriges unterfangen und das sieht man der kinowelt dvd auch klar an.

    finde die blu ray als upgrade auch lohnenswert.

  18. #138
    bumsmongo
    Registriert seit
    19.07.01
    Ort
    Bordeaux
    Beiträge
    2.101

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
    Steht doch hier schon in Post #67, dass die Scheibe Code B ist:

    http://forum.cinefacts.de/195158-fig...ml#post5861636
    wie konnte ich das nur uebersehen

    danke fuer die info.

  19. #139
    TLEFilms Film Restoration
    Registriert seit
    04.06.05
    Beiträge
    3.035

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Zitat Zitat von LJSilver Beitrag anzeigen

    Bin zwar nur Laie, aber ich habe bereits genug Filme gesehen, um zu erkennen, dass es sich bei dem massiven Rauschen besonders in dunken Szenen NICHT um Korn, sondern digitale Artefakte handelt. Korn sieht einfach anders aus. Die Abtastung musste bereits für die allererste DVD herhalten und das ist jetzt auch bald 10 Jahre her. Der Transfer ist einfach nicht mehr zeitgemäß und deine Wertung meiner Meinung nach völlig daneben gegriffen.

    Vielleicht kann jemand wie Torsten Kaiser mal seine Expertenmeinung dazu abgeben.
    Zitat Zitat von AgentK Beitrag anzeigen
    Ich hatte ja schon erwähnt, dass mir Artefakte aufgefallen sind. Das der ganze Hintergrund aus Artefakten besteht kann ich allerdings nicht bestätigen, da habe ich auf Blu-ray und HD-DVD schon weitaus schlimmeres gesehen.
    Zitat Zitat von AgentK Beitrag anzeigen
    Kann natürlich sein, dass ich aufgrund der extrem niedrigen Erwartungen mit denen ich an die Scheibe herangegangen bin das Bild zu positiv bewertet habe, ob meine Wertung völlig daneben gegriffen ist muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.
    An Expertenmeinungen wie die von Torsten Kaiser wäre ich natürlich auch sehr interessiert, da ich 1. natürlich niemals die Erfahrung/das Fachwissen dazu habe genaue Beurteilungen abzugeben und 2. leider nichtmal ansatzweise so etwas wie eine Referenzabnahme besitze (Bildtechnisch weit davon entfernt) und ich deshalb nicht ausschließen kann, dass meine Signalverarbeitung mir einen Strich durch eine objektive Bewertung macht.

    Gruß,
    AgentK

    Re: Fight Club (an dieser Stelle, weil der andere Thread ja nicht FC spezifisch ist:

    Die Zeit seit der Erstellung dieses Masters ist durchaus nicht zu übersehen, wobei ich aber sagen muss, dass da aber schon ganz andere Sachen gesehen habe (THE GAME, AMERICAN ME, HARRY POTTER 1 & 2 etc). Im ganzen betrachtet hatte ich weit schlimmeres erwartet. Es gibt einige Probleme mit dem Telecine Transfer re: Color Timing und Focus, da wurde offensichtlich noch auf kleinen Monitoren gearbeitet, was sich jetzt rächt.

    Re: Überstrahlungen in weiß und Höhle - gebt doch bitte TCs an, wo ihr etwas gesehen habt. Die gute Nachricht ist auf jeden Fall, dass die Blu-ray in keiner Weise Probleme hat selbst die erste (nicht die zweite, die schlechter war) deutsche DVD teils sehr deutlich in die Äuflösungs und detailtechnischen Schranken zu weisen.

    Auch wenn sich da (aus den Elementen die für diesen spezifischen Transfer vorlagen) sicher noch etwas rausholen ließe, würde ich das, was ich bis jetzt gesehen habe, nicht als Fehler kategorisieren. Die Artefakte re: Korn sind übrigens nicht so dramatisch wie hier beschrieben; die Körnung ist trotz der Kompression sogar noch recht gut intakt. So sieht Korn schon noch aus; aber das Problem ist ein anderes, und ist zweierlei:

    - Der stock/die Elemente selbst: das verwendete Masterpositiv ist auf jeden Fall schon in der 4ten Generation, und hat somit schon klare Blessuren und Mängel in der Dichte wie auch Detail. Das Material ist auch schon teils ziemlich weich, und das Korn wird deutlich gröber und eben deutlicher sichtbar - und reißt auch Detailstrukturen und Texture mit sich, in diesem Fall (durch die Kopierung) in die Unschärfe. Auch die Dichte ist davon betroffen.
    - der Telecine Transfer dürfte auf einer C-Reality gemacht worden sein, was eine ständige maintenance erfordert (Stichwort: Röhre). Die Schwankungen sind leider deutlich; im Focus hatte der Colorist auch ab und an Probleme, wie eben auch beim color timing. Wie gesagt, gemessen an einem Master um 2002 herum ist dies aber im Vergleich zu anderen aus den Jahrgängen noch durchaus tolerabel.

    Ein neuer Transfer auf einem SPIRIT 2K oder 4K wäre sicher eine gute und auch notwendige Idee. Dies kann und wird aber nur FOX nochmal leisten können. Soweit ich weiß, ist das High Definition Master damals im Auftrag von Regency gemacht worden. Bis zu einer Neubearbeitung ist diese hier Fassung für die, die nicht warten können, schon ein Gewinn insofern, dass die DVD deutlich geschlagen wird (gerade bei Freunden der Leinwand) vor allem die unsägliche US Fassung, die ich nicht eine Minute ertragen konnte; für alle anderen heißt es auf FOX warten - und dann alles in Englisch sehen, denn Kinowelt dürfte dieses Master eher (bis auf weiteres) nicht sehen. Die Frage ist, ob FOX die Rechte auslaufen lässt um den Film in mehreren Jahren dann selbst hier herauszubringen.

    Hope this helps,

  20. #140
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.01.02
    Beiträge
    885

    AW: Fight Club [Steelbook]

    Vielen Dank Herr Kaiser, für die qualifizierten relativierenden Ausführungen.

Seite 7 von 21 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fight Club
    Von Gonnosuke im Forum Konsolen & PC-Spiele
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.12.04, 18:04:10
  2. Fight Club-SE
    Von manuel_noeltner im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.03.03, 21:41:29
  3. fight club !?!?!?!?!?!?!!?
    Von SoulBeatz im Forum Errata und hidden features
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.01.03, 13:49:57
  4. fight club
    Von patschke im Forum Filme auf DVD (Import)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.10.02, 09:03:46
  5. Fight Club
    Von jessejames im Forum Filme auf DVD (Deutschland)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.02, 21:56:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •